Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.048

E_1933_Zeitung_Nr.048

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1933 - N" 48 Neue Automobil-Aktiengesellschaft ST-BLAISE MARTINI Tel. 78.23 Wir uerkaufen unsere TOURENWAGEN N.F.-GHASSIS 22 PS, 6-Zyhnder-/v\otor, hydr. Bremsen, Radstand 3,5 Meter, Vierganggetriebe, 2 Reserueräder Benzinuerbrauch 22 Liter, mit 6 Monaten Garantie, ab Werk statt Fr. 13,000 für Fr. 7,200 Gesucht tüchtiger * Chauffeur Bedingungen : Camion- Führung 2 T., Kaution muss geleistet werden. — Ohne prima Zeugnisse u. Referenzen Off. zwecklos. Offerten unter Chiffre Z 2592 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Gröss. Garage d. Nordwest-Schweiz sucht per sofort tüchtigen Automobil- Reisenden für den Vertrieb von General Motors - Produkten. — Nur Bewerber, welche sich über bisherige Erfolge ausweisen können u. gute Referenzen zur Verfügung haben, belieben sich zu melden unter Beilage einer Photo unter Chiffre 59150 an die Automobil-Revue, Bern. Wo fände tücht. Aufomechaniker EXISTENZ durch Uebernahme einer Reparaturwerkstätte? Wo wäre Bedürfnis für eine solche? Nur seriöse Off. nimmt entgegen Chiffre W 70 402 Q an Publicitas,! Raeal KCH Q-l LLO 1I1UL MOTOR OIL entspricht allen Anforderungen .höchste Schmierkraft rassiger Antrieb für vorzügliche Obenschmierung ERNST HURLIMANN, WÄDENSWIL ABTEILUNG; OELE und BENZINE IDauernder VERDIENST für fleissige Leute aus der Automobil-Branche mit eigenem Wagen, und guten Verbindungen. — Näheres durch Ghiffra Z. 2599 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 10265 100 Fr. Belohnung demjenigen, der ig., verh. CHAUFFEUR mit prima Referenzen und allen Reparaturen vertraut, zu einer Dauerstelle verhelfen kann. Schriftl. Offerten unter Chiffre 59140 an die Automobil-Revue, Bern. CHAUFFEUR, serieux et de toute morahte, ayant fait son Service militaire dans le service des automobiles, ayant une connaissance apporofondie des machines, cherche place soit: Dans maison bourgeoise, chauff. saisonnier ou chauff. livreu«, camionneur. — Faire offres ä Mr. P. Gogniat, chauff., St-Aubin (Neuchätel). 59134 J^ Zu verkaufen "^C Ein Auto nur 20 000 km gefahren, sehr starker Wagen, echt Lederpolsterung, 10,9 PS, rassiger Bergsteiger. Zu vernehmen bei Gebr. Aeschbacher, Garage, Burgdorf (Bern). \ 59107 Neue Automobil-Aktiengesellschaft ST-BLAISE O nsere MARTINI Tel. 78.23 LIMOUSINEN Type N. F. Modell 1932 grand luxe, fertig karossiert, 6/7-Plätzer. luie oben statt Fr. 17,000 für Fr. 14,000 SCHWEISSEN SCHWIERIGER GUSSTUCKE unser« SPEZIALITÄT Wiirglcr, Mann & Co., Zürich Albisrieden Maschinenfabrik Tüchtiger AUTOMECHANIKER mit 9jähriger Garagepraxis, wünscht seine Stelle zu wechseln zwecks Heirat. Umgebung Bern und Dauerstelle bevorzugt. Alter 26 Jahre. Zeugnisse zu Diensten. — Offerten unter Chiffre 59074 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht Auto - Spengler für grössere Stadt der Zentralschweiz TEL.34.109 berufstüchtiger, gut ausgewies. f. Karosseriewerke. Offerten unter K. 4223 Y. an Publicitas, Bern. 4 5-PI.Limousine Spottbillig zu verkaufen Zu zeitgemässen Preisen abzugeben: 59143 Pontiac ein älterer CADILLAC 1 FIAT, Mol 521C tadellos erhalten. Ebendaselbst ein Modell 1929, in allerbest. 1 FIAT.Mod.514 Zustande, billig zu verkaufen. Als Anzahlung Panhard-Levasor beides 4/5-Pl.-Limousinen, würde Kleinauto nehmen. etwas reparaturbedürftig. neu instandgestellt. Offerten unter Chiffre - Offerten sind zu richten Anfragen unter Chiffre Z 2600 an die Automobil- unt. Chiffre 59144 an dieZ 259S an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Automobil-Revue, Bern. Revue, Bureau Zürich. SATTELSCHLEPPER in bewährter Konstruktion liefert ab Lager J. Farner, Anhängerbau, Wetzikon, Tel. 216 Verlangen Sie bei Bedarf meine Offerte. Anlasserkränze Gebr. Grell, Rheinfelden Spezlalwerkstätte für Automobil-Zahnräder Telephon 99 23jähriger, tüchtig., solider Bursche sucht Stelle als •'< Chauffeur oder als Mitfahrer, Würde auch andere Arbeiten verrichten. 59141 Offert, an Paul Gysln, Lauf elf Ingen (B'land). Einen vertrauenswürdigen Chauffeur finden Sie durch eine „Kleine Anzeige" in der Automobil-Revue 3,5 Tonnen fertig carrossiert, 6-Zylinder-A\otor, 23 PS, hydraulische Bremsen, hinten doppelt bereift, 4 Meter Radstand, 9 Monate Garantie, statt Fr. 15,000 für nur Fr. 12,500 Tel. 78.23

NM8 II. Blatt BERN, 6. Juni 1933 48 II. Blatt BERN, 6. Juni 1933 Tech Ausstellung von Schienenautos. Die französischen Staatsbahnen haben eine Ausstellung aller Typen von Schienenautomobilen organisiert, die seit dem Jahre 1921 bis heute gebaut wurden. An dieser Ausstellung sind vertreten das Schienenauto von Schneider, das seit 1921 ununterbrochen im Verkehr steht, der 1930 in Betrieb gesetzte Renault- Triebwagen, der Renault-Triebwagen, Typ 1933, mit elastischen Rädern, die «Micheline», Typ 1931, mit Luftbereifung, die 36plätzige «Micheline», Typ 1932, die «Micheline», Typ 1933, die 55plätzige «Pauline Midi» und der unlängst in Betrieb gesetzte 52plätzige Bugatti-Schnelltriebwagen, mit dem auf der Strecke Paris—Le Mans schon Geschwindigkeiten von 173 km/St, herausgefahren wurden. at. Dr. Porsche bringt neue Federung. Der bekannte deutsche Konstrukteur Dr. ing. Porsche, der bekanntlich u. a. gegenwärtig mit dem Bau eines Rennwagens beschäftigt ist, hat eine interessante neue Federung geschaffen, bei der sozusagen alle Mängel der bisherigen Federungssysteme vermieden sind. Die Vorderräder werden durch zwei übereinanderliegende, in der Fahrtrichtung angeordnete Hebel geführt. Das hintere Ende der etwa 30 ccm langen Hebel trägt dazu Kugelzapfen, die in entsprechenden Pfannen der Bremsträgerplatte gelagert sind. Die Vorderenden der Hebel sind am Rahmen auf- und abwärts drehbar befestigt. Beim unterem Hebel ist eine solche Drehung jedoch nur möglich, wenn gleichzeitig ein Stahlstab, der in einer Rohrtraverse zwischen den beiden Rahmenhörnern untergebracht ist, verdreht wird. Sowohl der untere Hebel der Radführung links, wie auch derjenige auf der rechten Seite wirken auf einen solchen Torsionsstab ein. Beide Stäbe erfüllen die Aufgabe des Federelementes und ersetzen damit die bisher üblichen Blattfedern oder Schraubenfedern. Die notwendige Dämpfung der Federbewegungen kommt dadurch zustande, dass beidseitig der obere der Führungshebel als Hebel eines hydraulischen Stossdämpfers wirkt. Die neue Federung ergibt eine präzise, von den Strassenunebenheiten unabhängige Radführung, arbeitet ohne Spurveränderung, bleibt durch die Bremswirkung unbeeinflußt und erfordert nur minimale Wartung, m. Ein Autoprüfstand auf der Strasse. In ähnlicher Weise wie bei uns durch den A. C. S. wurde im letzten Herbst in Italien durch den königlichen Automobil-Club in Mailand eine Prüfungswoche für Motorfahrzeuge durchgeführt. Die Prüfung erstreckte sich dabei jedoch nicht nur auf den Zustand der Beleuchtung, sondern auch auf den der Bremsen, der Lenkung und der Vorderrad-Einstellung. In der Via Marina war von den Behörden ein Strassenstück von 5 m Breite und 120 m Länge zur Verfügung gestellt worden, das der Automobil-Club in einen richtiggehenden Prüfstand umwandelte. Jeder Wagen hatte auf diesem Prüfstand sechs Stationen zu passieren, und die Prüfungen wurden gleichsam am laufenden Band vorge» nommen. Auf der ersten Station erhielt der Fahret einen Prüfungsausweis und klare Instruktionen zu seinem weiteren Verhalten. Die zweite Station galt der Prüfung der Scheinwerfer, wobei deren Einstellung bei Vollicht und bei Abblendlicht auch bei Tag durch einen Schirm, der gegen den Wagen hin tunnelförmig überdeckt war, untersucht werden konnte. Gleichzeitig mit den Scheinwerfern wurden auch die übrigen Beleuchtungskörper und elektrischen Apparate kontrolliert. Auf der dritten Station wurde die Lenkung auf Spiel untersucht. Bei aufgebocktem Vorderwagen mass man den Betrag, um welchen sich die Vorderräder einschlagen Hessen, ohne dass sich das Lenkrad bewegte. Als noch zulässig wurde, auf der Höhe der Felge gemessen, ein Betrag von 5 mm betrachtet. Zahlreiche Wagen wiesen aber ein Spiel von 13 mm und mehr auf. Zur Prüfung der Bremswirksamkeit war auf Station 4 ein Weaver-Bremsapparat aufgestellt. Der Wageni musste auf vier im Boden eingelassenen, in der Fahrtrichtung etwas nachgiebigen Plattformen abgestoppt werden. Je nach der Wirkung der einzelnen Radbremsen erführen dabei die Plattformen : mehr oder weniger grosse Verschiebungen, die, auf Flüssigkeitssäulen übertragen, in Bei grösseren Bahnrennen halten 'sich die Fahrer beständig mit dem «Generalstab» ihrer Box in Verbindung, um über ihre Situation orientiert zu sein. Zur gegenseitigen Verständigung werden dabei geheime, von Fall zu Fall neu vereinbarte Zeichen benützt. Auf unserem Bild ist auf dem Merkblatt des Instrumentenbrettes der Signalkodex zu sehen, den der Engländer Barnes am Avus-Rennen benützte. Es bedeuten: das Viereck: «alles in Ordnung» (O.K.); das Kreuz: «Schneller» (Faster); das Dreieck: «Langsamer» (Slower) und der Kreis: «Anhalten nach nächster Runde» (Come in next lap). (Photo Z. Glass.) Glasröhren abgelesen werden konnten. Bei gut eingestellten Bremsen hatte die Flüssigkeitssäule für beide Vorderräder und beide Hinterräder die gleiche Höhe. Indem die Höhe der Flüssigkeitssäule zum Wagengewicht in Beziehung gesetzt wurde, Hess sich die prozentuale Bremswirksamkeit bestimmen. Als zulässig nahm man eine Mindestbremswirksamkeit von 40% an, während jedoch in einzelnen Fällen die Wirksamkeit bis 84% betrug. Die kürzeste Stoppstrecke ergab sich bei Wagen, bei denen von der gesamten Bremswirksamkeit 60% auf die Vorderräder und 40% auf die Hinterräder entfielen. Das richtige Spuren der Räder wurde auf Station 5 ebenfalls mit einem Weaver-Apparat kontrolliert. Die Wirkungsweise dieses Apparates beruht darauf, dass Vorderräder, die nicht richtig spuren, ihre Unterlage seitlich zu verschieben trachten. Man Hess deshalb den Wagen mit den Vorderrädern über zwei seitwärts bewegliche Plattformen rollen. Je nach der Grosse der Einwärts- und Auswartsbewegüng der Plattformen konnte dabei auf Fehler in der Radeinstellung geschlossen werden. Im ganzen meldeten sich während der Dauer einer Woche 463 Wagen zur Prüfung. Nur 39 davon wurden in gutem Zustand befunden, was den Wert derartiger Kontrollen deutlich hervorhebt. m. Ein neuer Ford-Achtzylinder-Typ. Es bestätigt sich, dass Ford in der nächsten; Zeit einen neuen Typ auf den Markt bringen wird, der gegenüber dem bisherigen V-Achtzylinder hauptsächlich einen grösseren Radstand, eine geräumigere Karosserie und einen in der Leistung von 65 auf 75 PS erhöhten Motor aufweist. Die Mehrleistung des Motors wurde ohne Vergrösserung des Zylinderinhaltes durch Steigerung des Kompressionsverhälfcnisses und der Tourenzahl erreicht, s- Der heutige technische Stand der Ben- zinsynthese. Die Weiterentwicklung der Benzinsynthese über den Stand, den sie vor etwa 2 Jahren noch einnahm, ist, wie Prof. Dr. Franz Fischer, der Vorsteher des Kaiser-Wilhelm-Institutes für Kohlenforschung in Mühlheim/Ruhr, berichtet, durch folgende Tatsachen gegeben: Die Weiterentwicklung in der letzten üEürich-Xürichsee Empfehlenswerte Garagen Buchs (St. Gallen) GARAGE A.SULSER Reparatur-Werkstätte Tel. 116. Mitgl. A.C.S. Erfolg werden Sie haben bei sofortiger Bestellung eines solchen Feldes II111 AM I Dampf-Vulkanisieranstalt Pneumatiks- Neugummierunq verlangt Mugglers Gummi, Pneu und Dachfarben Tel. 981.275 E. Muggler, Mitgl. d. T. C. S. Thalwil. Garage Grob Reparaturen. Revisionen. Michelin-Stock. - Telephon 920.330 Servicestation - Abschleppvorrichtung Wallisellen. Garage Kaspar Reparaturen Revisionen Michelln-Stock Telephon 932.422 Servicestation — Abschleppvorrichtung A.Zeitz Dufourstrasse 5' PNEUMATIK- HAUS Gelegenheits-Kauf! Umständehalber in Ia. Zustd. sich befind!.,, vollständig neu bereifter ESSEX 13 HP, 4/5pl. Limousine, Md. 1931, sof. zu 3200 Fr. verkäufl., einschliesslich Steuer u. Vers, pro 1933. Anfragen richte man unt. Chiffre 13350 an die "'" Automobil-Revue, Bern. Wir liquidieren unser umfangreiches Laser FIAT- Besiandteile Mod. 501, 503, 505, 507, 509. 510. 512, 519, 520, einzeln oder partienweise, zu spottbilligen Preisen, so lange Vorrat. Automobilwerke FRANZ A.-G., ZÜRICH. Telephon Nr. 52.607. Signalständer nach eidgenössischer Verordnung aus Eisen und Aluminium liefern fertig für die Montage. Auoh Sie sollten Frottfix (Schweizer Produkt) das ausgezeiohn. Mittel f. schmutzige, schmierige Hände, probieren und werden es nachher nicht mehr missen wollen. Probedose 65 Bp., gröss. Quantum Speziaipreis. Postcheck VIII 19392. M. Wendel, Kreuzstrasse 37, Zürich Anfragen unter Chiffre 11108 an die 10416a Automobil-Revue. Bern- • • links und rechts Bauten, Bäume, Hecken — dazu kommt—dass die Strasse just vor der Kreuzung einen Buckel macht — kurz und gut — keine Uebersicht —Tempo trotzdem 60 — da im letzten Moment gewahrt der Lenker die Gefahr — von rechts kommt ein Velo—Stopp! Stopp!! — Splitter fliegen — schwere Kopfwunden sind zum Glück die einzigen Folgen ... Entrinnen Sie also der grössten Gefahr — umgeben Sie sich mit splitterfestem Sicherheitsglas von Elsenbauwerkstätte E. Niederhauser Sohne & Co., BERN Gasellschattsstr 30a Telephon 22.446 Zu verkaufen umstandehalber, aus Privathand, KREUZUNGEN. Graham Paige Modell 1931, wie fabrikneu, nur 20 000 km gefahren, Limousine, 6/7-Plätzer, 8 Zyl., 27 PS. Anfragen unter Chiffre 59103 an die Automobil-Revue, Bern. _ TIP« «%« OA*V _ *+W*+w+ 1884 1 Zu verkaufen Chevrolet Limousine 4 Zyl., Modell 1928, 14 PS, Zustand wie neu. Preis Fr. 1800.—. Offerten gefl. unt. Chiffre 13344 an die 10733 Automobil-Revue, Bern. Der Für Sportsleute! schönste Klein-Sportwagen ist der englische •••»•••••• Hillman Aero Minx Karosserie: stromlinienförmig geschlossen, mit Dachfenster Schiebedach Bei nur 6 Steuer-PS ungemein rassig, Motor in Gummi gelagert, daher angenehm im Fahren Preis nur Fr. 6800.- Sofort lieferbar! Auch Touren - Modelle in verschiedenen Modellen am Lager Direkte Fabrikvertretung Klein-Auto A.-G., Zürich Seefeldstrasse 8 OCCASION! LASTWAGEN von 2, 3, 4 und 5 Tonnen zum Teil mit Kipper, revidiert, mit Garantie, zu günstigen Bedingungen zu verkaufen