Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.049

E_1933_Zeitung_Nr.049

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1933 - No 49 für Ein 2plätziges AUTO SALMSON, mit Nockenwellenmotor, prima; ein MOTORRAD ARIEL, obeng., 500 ccm, auch m. Seitenwagen, prima Masch., Steuer u. Versieb, bezahlt. Tausch an LASTWAGEN, 2>a bis 3 Tonnen. — Offerten an Otto Teilenbach, Rümliaen, Gürbetal. 59167 Elektromagnetische Repa. raturlampe, für Autos unentbehrlich; haftet magnetisch an jedem Elsenbestandteil. Muster zur Einsicht franko., — Vertreter gesucht! Generalvertretung für die Nordostschweiz und Fürstentum Liechtenstein: MATTHIAS VORBURGER, SEVELEN (St. Gall.) zur Ausbildung als Auto- Mechaniker. Hat schon 4- jähr. Lehrzeit als Schlosser und Mechaniker und längere Lehrzeit in Auto- Fachschule Marbach (St. Gallen). — Robert Amstad jun., Gasthof Sonne, Gerliswil (Lz.). Tel. 25062. Autontobil- Mechaniker sucht Stellung in Garage. Bin an selbständiges Arbeiten gewöhnt u. m. allen Reparat, vertraut. Bin gut bewandert im Elektrischen sowie im Akkumulatorenbau. Bin auch Militärfahrer. Gute Zeugn. stehen zu Diensten. — Offerten sind zu rieht, an Max Letsch, Automechan., Gommiswald (St. Gallen). VOISIN 6 Zyl., 17 Steuer-PS, Limousine, 7-Plätzer, 2 bereifte Reserveräder, 2 Koffer in den vorderen Kotflügeln, Original - Voisin- Karosserie, Modell 1930, 4 Geschw. vorwärts. Preis Postfach Ziinch-Frau- «nünster 1066. 10593 FELGEN Personen- und Lastwagen FELGENMUTTERN, BOLZEN u.HALTER für alle amerik. Wagen RADNABENVERZIERUNGEN Prompter Vers, in derganzen Schweiz E.STEINER - BERN Autozubehör en gros Verkauf oder Tausch Junger, tüchtiger Mechaniker sucht Stelle Junger, tüchtiger, 23 Jahre alter Bursche sucht Stelle als 59163 in Garage zur Ausbildung auf Luxus- od. Lieferungswagen. Spreche Deutsch auf Auto. Vorkenntnisse und prima Zeugnisse vorhanden. u. Zeugniskopien stehen und Französisch. Original Offerten unter Chiffre Ihnen gerne zu Diensten. 59162 an die Es könnte auch Kaution' Automobil-Revue, Bern. geleistet werden. — Offerten sind zu richten an Junger, strebsamer, williger 59161 feur, Oberbuchsiten Sigmund Rauber, Chauf- (Sol.). Mechaniker sucht Stelle FORD-Spezialist sucht Stellung „DEMALA" gegenw. noch in Stellung, sucht auf 15. Juni oder später Stelle auf Last-, Lieferungs- oder Luxusauto. Derselbe kann kleinere Rep. selbst vornehmen u. ist bewandert in Gartenarb., Hausrep. (gel. Schreiner), Zentralheizg. u. Bureauarb. — GeiL Zuschriften werden erbet, an Gustav Huber, Graue Gasse 12, Zürich 1. mM Ist auch auf sämtlichen andern Autos und Motorrädern gut bewand. Zeugwilligung, mit Zürcher Autofahrbenisse stehen zu Diensten. Offerten unter Chiffre sucht Stelle 59183 an die in Garage, wo er sich im Automobil-Revue, Bern. Automobilfach ausbilden könnte. Gute Zeugnisse Junger, tüchtiger, solid. AlltO" 69185 Mechaniker Fr 5000.— Chauffeur 26jähr., lediger Chauffeur Junger, gelernter Mechaniker zu Diensten. Offerten unter Chiffre 59156 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen neuer od. wenig gebrauchter 4-Plätzer- 59128 Tourenwagen mit zu öffnender Karosserie, Benzinverbrauch nicht über 10/11 Liter. — Offerten an Postfach 23299, 5pl., amerikan. Marke, 8 Zyl., 16 PS, Mod. 1930, in tadellosem Zustande, Preis Fr. 2200.—. Suter - Strickler Söhne, Horgen. 59147 ••••••••••••••••4 29jährig, mit 9jähriger Praxis, sucht Stelle als Chauffeur in Privat- od. Geschäftshaus oder in Garage. Suchender spricht die 3 Landessprachen und Angestellter gesucht Deutsch und Französisch, welcher das Service gut la. Zeugnisse stehen zur Verfügung. — Offerten unt. kennt. Muss verheiratet sein, Wohnung zur Ver-Nfügung. Eintritt im Juli. — Schriftliche Offerten 4273 Y. an Publicitas, Bern. 59157 mit Referenzen unter Chiffre 13354 an die 9937 Automobil-Revue, Bern. Gesucht: Tüchtiger, gelernter Absolut selbständiger Autoinechaniker-Elektriker in allen Marken bewandert, selbständig, findet Vertrauensstellung, ev. mit Kaution oder Beteiligung. — AUTOMECHANIKER Offerten mit bisheriger Tätigkeit, Lohnanspr., Zeugnissen u. Photo unt. Chiffre Z. 2597 an die 10608 gesucht in Garage. Verlangt Deutsch, Pranzös., prima Referenzen. Automobil-Revue, Bureau Zürich. Schriftliche Offerten mit Angabe der Lohnansprüche unter Chiffre 13334 an die 9937 Automobil-Revue, Bern. pour son entreprise de carrosserie, ou speclaliste habile en carrosserie comme assoeie* Interesse. Offres sous chiffre 59195 a la Revue Automobile, Berne. um die Reproduktion einer Zeichnung ansprechender, lebendiger zu gestalten. Und das Cliche braucht deshalb nicht einmal teurer zu sein. Die Hallwag verfügt über eine Unmenge verschiedener Rasterfiime und Tangierfelle. Daraus entstehen Druckstöcke, die mehr sagen — solche, die sich in Ihren Werbesachen gar gut ausnehmen würden. Ja, Hallwag- Cliche sind dauerhaft — werden schnell geliefert — kosten dennoch nicht mehr... Auto- Mechaniker Lugano. an Kantonshauptstrasse in ii i in i II i ingelegene Zu verkaufen Garage Auto Offerten unter Chiffre 59149 an die Automobil-Revue. Bern. Limousine Garage-Service Gommercant experimente dans la branche cherche interesse actif ES GIBT SO VIELE MITTEL ßR€lTENRAINSTR.97RFRNT Junger, solider Mann, gelernter Mechaniker, gedenkt auf nächstens Stelle zu wechseln als mit Inventar zu übernehmen. Nur nachweisbar entwicklungsfähiges Unternehmen kann berücksichtigt werden. — Offerten unter Chiffre 59179 an die ev. zu vermieten, an grosser Durchgangsstrasse in industriereicher Ortschaft des Oberaargaus best, aus Ausstellungsraum und grosser, heller Werkstatt. Günstige Bedingungen. Beziehbar auf Herbst auf Luxus- oder Lieferungswagen. Suchender hat eine 6jährige Fahrpraxis und besitzt gute Zeugnisse und Referenzen. Westschweiz bevorzugt. Offerten unter Chiffre 59184 an die Automobil-Revue, Bern. 1933. Anfragen sind zu rieht, unt. Chiff. 59191 an d. Automobil-Revue, Bern. CHAUFFEUR CHAUFFEUR TEL.28.222 Liegenschafts-Markt - Marche d'immeubles An tüchtig. Fachmann zu vermieten Kaufmann und Mechaniker mit langjähriger Praxis suchen GARAGE Service-Station Reparatur-Werkstatt Zu verkaufen Automobil-Revue, Bern. GESCHÄFTSHAUS mit GARAGE •••••••••••••••••• Krankheitsh. zu verkaufen Auto- Taxigeschäft Sichere Lebensexistenz f. soliden Chauffeur. A. Locher, Veresiusstr. Nr. 12, Biel. 59146 GARAGE ••... in Zürich, f. 3—4 Autos, mit Wässer, Waschplatz, Elektrisch, zu 50 Fr. monatl. zu vermieten. Gute Zufahrt. Am gleich. Ort zu verkaufen: 2-Plätzer CITROEN, ganz billig. Offerten unter Chiffre Z 2601 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Jede Karosseriearbeit tlp-top, wie sie dem erfahrenen Fachmann zur Ehre gereicht. Elektro- und Autogen- SCHWEISSEREI Massige Preise Ba : äene«^^^ 5-Tonnen-Kippvorrichtung, Lastwagen-Achsen Rader, Kühler, Lichtanlagen, Akkumulatoren, Steuerungen, ganze Motoren von 1—8 Zyl., Pneus, Ersatzteile für zirka 1500 Wagen, Occasionswagen, gut erhalten, liefert sofort ZYSSET HANS, Autoabbruch, BERN-OSTERMUNDIGEN, Telephon 41.172, Autobusendstaüon. 10572 Auto-Heber für Personen- und Lastwagen 1—10 Tonnen Tragkraft Wasser-, Luft- und Oelbetrieb sind erstklassiges Schweizer-Fabrikat Konrad PETER Hie., A.-G., Liestal Maschinenfabrik Tel. 575 Selten gunstige Occasion ! Umständehalb. sof. zu verkaufen auffallend eleganter CHRYSLER-DE SOTO 2-Plätzer-Cabriolet m. Notsitz, 6 Zyl., 14 PS, 1929/30, mit allen Schikanen ausgerüstet, Oeldruckbremse, Kühlerschutz, Farbe hellblau, mit gelbem Lederpolster, 6fach bereift, davon 4 ganz neue Pneus. Von bekanntem Automobilisten 40000 km sorgfältig gefahren. Steuer und Versich, f. 1933 gelöst, Kasko- Versich. bis 21. Juni a. c. Anschaffungspreis 9000 Fr., Verkaufspreis Fr. 2800.—. Offerten unter Chiffre 59181 an die Automobil-Revue, Bern. Uli! Originalzeugnisse nicht beilegen, wenn Sie Offerten auf Chiffre- Inserate einreichen, sondern nur Abschriften. Auf keinen Fall können wir Adressen von Chiffre-Inseraten bekanntgeben und eine Haftung fOr die Wiedererlangung solcher Dokumente Obernehmen. Administration d. Automobil-Revue He joignez pas les ongmaux de certificats lorsque vous faltes des öftres sous chiffre mais seulement des copies. Nous ne pouvons absolument pas communlquer i'adresse de ''auteur d'une annonce sous chiffre et assumerune responsabliite quelconque quant aux documents orlglnaux. Administration de ia „Revue Automobile".

N» 49 - 1933 AUTOMOBIL-REVUE 13 «aftKdhies -* Erdöl als Wlrtschaftsmacht. Allgemein ist man sich nicht nur über die wirtschaftliche, sondern auch über die hohe politische Bedeutung dieses Brennstoffes in der modernen Weltwirtschaft bewusst. Mit grosser Spannung blickt deshalb die am Erdöl interessiert© Welt nach den Vereinigten Staaten von Amerika. Und wer ist heute nicht an diesem Eohstoff interessiert? Sei es als Benutzer eines der vielen auf die Verwendung von Eohöl und seiner Derivate basierenden Verkehrsmittel oder als Aktionär. In Amerika bereiten sich Entscheidungen vor, die nicht nur für das Kräftespiel in der nationalen amerikanischen Erdölwirtschaft von grundlegender Bedeutung sein werden, sondern die Art und Weise der Umgestaltung der Verhältnisse dürfte auch den Weltmarkt in erheblichem Masse beeinflussen. Nachdem es diesem Industriezweig trotz jahrelangen Bemühungen nicht gelungen ist, sich aus eigener Kraft aufrecht zu erhalten, und den unaufhörlichen Preiszerfall der Märkte zu verhindern, sah sich Roosevelt gezwungen, den Wiederaufbau dieses fundamentalen Industriezweiges selbst in die Hand zu nehmen. Gestützt auf die besondere wirtschaftliche und machtpolitische Stellung dieser Schlüsselindustrie soll ihrer Zerrüttung und Aushöhlung von Staates wegen ein Ende gemacht werden. Mit der Sicherung einer wirtschaftlicheren Ausbeutung der vorhandenen Oelreserven ist zugleich auch die Wiederkehr gesünderer Preisverhältnisse als Ziel gesetzt. Wie die Dinge liegen, dürfte es bei diesem Sanierungswerk kaum ohne dauernde Einflussnahme des Staates auf die Geschicke der Petroleumindustrie abgehen, was in Anbetracht der grossen militärpolitischen Bedeutung dieses Rohstoffes für Marine, Heer und Aviatik für diesen als gegeben erscheint- Von vorneherein wusste man, dass Roo- -"evelt den Vorgängen in der Erdölindu- ,rie stets lebhaftes Interesse entgegenbrachte. Bald nach seinem Amtsantritt ist bekanntlich auf seine Veranlassung hin die Oelkonferenz von Washington einberufen worden, um in Gemeinschaft mit den Vertretern der Industrie und den Gouverneuren der ölproduzierenden Bundesstaaten, über die Schwierigkeiten in VICTORY, Innenlenker, 4/5-Plätzer, 4- türig, wenig gefahren, BUICK Standard, Torpedo, 4/5-Plätzer, CHEVROLET, Torpedo, Mod. 1928, FIAT 501, Torpedo, Mod. 1924, FIAT 501, Torpedo, Mod. 1925, Ballonpneus, FIAT 503, Torpedo, FIAT 503, Torpedo, FIAT 503, Cabriolet, 4-Plätzer, FIAT 514, Sport, 2-Plätzer, neu 130 km Stundengeschwindigkeit, statt 10 000.- FIAT 514, Innenlenker, FIAT 520, Coupö, FIAT 508, Spider, 2-Plätzer, 7000 km gefahren, NASH 400, Innenlenker, 15 HP, Modell 1929, CHRYSLER 62, Innenlenker, 4türig, CHRYSLER 62, Innenlenker, 2türig, BIANCHI S4, 4-Plätzer, Innenlenker, BIANCHI, Typ 20, Innenlenker, 6-PL, Mod. 1928, BIANCHI, Typ 20, Torpedo, 6-PIätzer, Mod. 1928, wie neu, CITROEN, Innenlenker B. 12, Ballonpneus, BERLIET, Camionnette, 10 HP, 1000 kg, Vierradbremsen, DAIMLER, camionnette, 15 HP, 800 kg, Zwischenverkauf vorbehalten. diesem Industriezweig und über Mittel und Wege zu deren Ueberwindung zu beraten. In Washington wurde auch ein umfassendes Programm entworfen, in "welchem die im Interesse einer erfolgreichen Krisenbekämpfung, die von der Bundesregierung und den Gliedstaaten einerseits, der Erdölindustrie anderseits zu erfüllenden Aufgaben in ihren grossen Zügen umrissen wurden. Bald darauf erfolgte die Ausarbeitung der entsprechenden Gesetzesanträge welche dem Parlament zugeleitet würden. Im wesentlichen befassten sich die staatlichen Eingriffe mit der Eindämmung der Erdölüberproduktion durch einheitliche und gerechtere Festsetzung von Förderquoten in Uebereinstimmung mit der Bedarfsentwicklung mit parallelgehender scharfer Kontrolle des Rohöls und seiner Fertigprodukte im zwischenstaatlichen und auswärtigen Handel der Vereinigten Staaten. Die Ueberwachung und Durchführung dieser Massnahmen, insbesondere die Sicherung einer einheitlichen Produktionsgesetzgebung sollte dem Staatssekretär des Innern übertragen werden. Abgesehen von der notwendige» Unterwerfung unter diese im Gesamtinteresse aller Produzenten erlassenen gesetzlichen Bestimmungen sollte der Erdölindustrie in allen ihren Entschliessungen freie Hand gelassen werden. Die gute Auto-Spengler ei De Giorgi, Hof er & Ci£, Bern Rodtmattstrasse 47 - Tel. 21,856 Occasions -Liste Fr. 3800.— » 1500.— » 900.— » 600.— » 1200.— » 1500 — » 1700.— » 1500.— » 5500.— » 2000.— » 2700.— 3500.— 2800.— 2800.— 700.— » 3200.— » 3000.— » 650.— 1200.— 500.— Garage de la Gare, Splcher & Cle. Fribourg Telephon 8.62. » 2700.— KLEIN - AUTO 4pl., 4 Zyl., 5 PS, 4tünge Limousine, tadelloser Zustand, neue Kolben, neue Schweizer Batterie, kompl. neu bereift mit Super-Ballonpneus, neue Duco-Lakkierung, ist wegen Nichtgebr. aus Privathand günstig abzugeben. — Offerten unter Chiffre 13349 an die 0963 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 7plätzige BUIGK Limousine mit Separation, Führersitz, Lederpolster, kräftiger 6-Zyl.-Motor, äusserst zuverlässig. Die Maschine ist in Ia. Zustand u. präsentiert gut. Farbe dunkelblau u. schwarz. Preis Fr. 3800.-. (Ev. Tausch.) Chevrolet Limousine 1932, mit verchromt. Winkern und Scheinwerfern, Nagelschutzeinlagen, Freir lauf und Synchro-Mesh- Getriebe, Lack, Polster u. mechanischer Teil in abr solul einwandfreiem ZUT stände. Preis Fr. 3800.-, ev. mit Steuer und Ver^ Sicherung abzugeben. BUICK Torpedo sehr gut pass. f. Brücke; dieselbe kann, dem neuen Gesetz entsprechend, ca. 2 m lang gemacht werden. Preis Fr. 700.—. Auskunft u. Probefahrt bei Central-Garage, Zug. Telephon 4.41. mmerva Aussergewöhnliche Gelegenheit, Innenlenker, 22 PS (20 St. -PS) 5-Plätzer, 8-Zylinder-Motor, 4-Liter, Modell 1933, im Januar ds. J. importiert, nur 5000 km gefahren — von Kunden zurückgenommen,d. ihn durch einen 7plätzigen Wagen gleichen Modelles ersetzt hat — mit der gleichen Garantie wiefüreinen neuen Wagen, sehr vorteilhaft zu verkaufen MINERVA-AUTOMOBILE, ZÜRICH Utoquai 29 — Tel. 27.083 QaeUCe o&tfupe CL'OCCCLsäyftc/loiySl/ 0 '^ Roosevelt konnte sieh jedoch mit diesen Reformvorschlägen nicht einverstanden erklären, da sie ihm nicht radikal genug erschienen. Er veranlasste daher die Vorlage neuer Gesetzesentwürfe, die zwar in einigen Punkten auf den ursprünglichen Anträgen aufbauen, in ihrer Zielsetzung und ihren praktischen Folgerungen aber diese weit hinter sich Hessen. Im Mittelpunkt seines Projektes steht ein Oeldiktator, dem im Interesse der Wiederherstellung normaler Verhältnisse in der Petroleumindustrie ausserordentliche Vollmachten übertragen werden sollen. Wie oben erwähnt, ist für dieses Amt der Staatssekretär des Innern in Aussicht genommen. Der Gedankengang, der diesem Plane zu Grunde liegt, verfolgt nicht mehr und nicht weniger als eine planwirtschaftliche, oder eine Staatskontrolle der Erdölwirtschaft, angefangen von der zentralen Zuteilung von Förderquoten über die Kontingentierung des Importes und Beschränkung in der Verfügung über die Vorräte über Tage bis zur Festsetzung von Maximal- und Minimalpreisen für Rohöl und Fertigerzeugnisse. Es ist vorgesehen, das Gesetz zunächst auf zwei Jahre zu befristen. Allgemein rechnet man jedoch damit, dass es, sofern es von Senat und Repräsentantenhaus angenommen wird, nach seinem Ablauf automatisch verlängert werde. Aus diesem Grunde ist es verständlich, dass die Absichten Roosevelts bei einem Teil der Oelindustriellen auf stärkste Gegnerschaft stossen, während andere Kreise ihre beschleunigte Inkraftsetzung fordern. Bei der heutigen Situation hat hingegen der Präsident der Vereinigten Staaten den Vorteil für sich, dass sich die Lage der Petroleumindustrie in den letzten Wochen in kritischer Weise verschlechtert hat. Infolge Auflockerung der Restriktionsbestimmungen in den in den letzten Jahren durch Ueberproduktion sich auszeichnenden Feldern von Osttexas hat die Rohölerzeugung wieder erschrekkende Dimensionen angenommen, so dass es nicht verwunderlich ist, dass nicht nur die Preise für Rohöl, sondern auch diejenigen für deren Endprodukte in Nähe des tiefsten Niveaus sich bewegen, das sie während der Katastrophenwochen im August 1931 erreicht hatten. Diese Situation, in Verbindung mit der allgemein herrschenden, amerikanischen Tendenz der Preiserhöhungen, macht es dem Präsidenten leicht, einen Druck auf den Kongress auszuüben und die rasche Verabschiedung der Gesetze zu verlangen. Roosevelt verlangt in einem Schreiben an den Vorsitzenden des Parlamentes die sofortige Erledigung der Oelgesetze, und zwar gleichzeitig mit den allgemeinen Gesetzesmassnahmen zur Rettung der Nationalwirtschaft und zur Behebung der Arbeitslosigkeit. Nach seiner bisherigen Tätigkeit zu schliessen, wird er sich kaum mit einer längeren Hinauszögerung oder etwa mit halben Massnahmen zufrieden geben, speziell jetzt nicht, nachdem die Morgan-Affäre gewisse Praktiken blossgestellt hat, die enge Mitarbeiter des Präsidenten selbst kompromittieren. Auf Grund der gegenwärtigen Situation wird man daher schon in naher Zukunft mit tiefgreifenden Veränderungen in der amerikanischen Erdölwirtschaft zu rechnen haben, deren unmittelbarste Auswirkung eine nicht unerhebliche Wiedereröffnung des Preisniveaus sein dürfte. Da die Peutretre vous frouvez-vous occasionnellement dans la neoessite d'qcheter une voiture de tourisme ou un camion usagss et desirez volontiere en «voir quelques-uns» avant de vous deeider aefinitivement, car la machine desiree doit posseder certaines qualites. Nous vous conseillons alors de proceder oinsi: Faites parattre une demande d'aehat dans la Revue Automobile en indiquant toutes vos pretentions. Les öftres que vous recevrez seront en majeure partie conformes ä vos desirs et vous permettront de trouver precisement l'occasion qui convient au mieux ä vos besoins et conditions. /Sien. acn&Se/' gnace cut cfioöoc gnace an-pramt cfbuz •^randefioiae - _ _ d Ca. 'fäeouz QidomoMe. augenblicklichen Notierungen für Rohöl kaum ein Viertel der durchschnittlichen amerikanischen Produktionskosten ausmachen, kann man sich schon jetzt eine ungefähre Vorstellung vom Ausmass der zu erwartenden Preissteigerungen machen, wenn ein normales Verhältnis zrvvi; sehen Gestehungskosten und Preisen wieder hergestellt werden soll. Die Realisation dieser Ziele ist um so bedeutsamer, als bekanntlich Ende Juni das Pariser Abkommen zwischen den grossen Konzernen und den Rumänen abläuft. Am 20. Juni werden sich die Vertragspartner erneut in Paris zusammenfinden, um über eine Verlängerung des im Sommer 1932 beschlossenen Vertrages zu beraten. Zweifellos werden die Verhandlungen im Zeichen einer völlig veränderten Situation vor sich gehen, die einer Verlängerung der Pariser Konvention nicht ungünstig sein dürfte. Vor kurzem erklärte der Führer der rumänischen Petroleumindustriellen, Osiceanu, dass der Preis des rumänischen Benzins seit Juli 1932, das heisst zur Zeit als er bereits einen sehr niedrigen Stand innehatte, und als die Abmachungen zwischen Standard Oil und Royal Dutch einerseits mit den Rumänen anderseits getroffen wurden, um 37,5 Prozent, der Preis des Rohöls sogar um 62 Prozent zurückgegangen sei. Gegenwärtig betragen die amerikanischen Benzinnotierungen nur knapp 'Ä, die Rohölnotierungen sogar noch nicht 1 /e ihres Standes vor Ausbruch der Krise. Auch die weitgehendsten Rationalisierungsmassnahmen, wie sie in den letzten Jahren in der internationalen Petroleumindustrie durchgeführt wurden, vermögen naturgemäss gegenüber einem derartigen Preiszusammenbruch keinen Ausgleich zu bieten. Selbst wenn die Aktion Roosevelts zu einem vollen Erfolge führt, ist mit Rücksicht auf die unbefriedigende Bedarfsentwicklung in Amerika nur mit einem Preisauftrieb zu rechnen, der zwar relativ stark erscheinen mag, der aber absolut genommen, für den Konsumenten in der übrigen Welt keine besonderen Gefahren in sich birgt. Der verheerende Preiszerfall während der letzten Wochen und Monate hat sich bisher auf die Verbraucherpreise in den andern Ländern kaum auszuwirken vermocht. Infolgedessen ist auch kaum damit zu rechnen, dass ein Zurücksehnellen der Preiskurve in ihre frühere Lage eine wesentliche Preisverteue- ETERNIT- GARAGE Hr. 1 3,6 x 2,4m, 2,5 m hoch Fr. 840.— Nr. 2 4,8x2,4ra, 2,5 in hoch Fr. 975.— Nr. 3 4,8x3 ID. 2.5 m hoch Fr. 1075.— Nr.4 6x3 m. 2,5 IB hoch Fr. 1200.— Preise ab Fabrik, sofort lieferbar. Seit mehr als 20 Jahren bewährte Konstruktion. Doppel wandlg, heizbar, demontabel. ETERNIT A. G. NIEDERURNEN 10 Fiat503 7 St.-PS, Limousine, 4- plätzig, in tadellosem Zustand, w^nig gefahren, sehr billig. 59118 R. Lambillotte, Hallwilstrasse 59. Zürich. Eben- tadellos erhalten. daselbst ein sind billiger geworden Günstige Gelegenheit! twas reparaturbedürftig. Offerten sind zu richten unt Chiffre 59144 an die Automobil-Revue, Bern. Fabrikneues Cabriolet, 4/5plätzig, 15 HP, erstklassige europäische Marke, zu stark reduziertem Preis abzugeben durch Vertretung. Anfragen unter Chiffre 13355 an die Automobil-Revue, Btrn Spottbillig zu verkaufen ein älterer CADILLAC Panhard-Levasor Günstige Gelegenheit! SAURER-OMNIBÜS 24plätzig, mit BOD-Dieselmotor, verhältnishalbev billig abzugeben- 10416a Anfragen unter Chiffre Z 2595 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Ricinol das Oel, das den höchsten Anforderungen entspricht. Für jeden Motor die passende Flüssigkeit Hans Maurer, Däniken bei Ölten