Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.053

E_1933_Zeitung_Nr.053

AUTOMOBIL-PEVUE

AUTOMOBIL-PEVUE 1933 WILLYS 7 7 Vollkommene Stromlinie und schwebender Motor, 11 Steuer-PS 60 Brems-P8 10 Liter Benzin pro 100 km 1 Liter Oel pro 1000 km Schwebender Motor Kreuzverstrebtes Chassl» Sedan-Deluxa Fr. 6200— eine neue Motoraufhängung, welche den Gang des 4-Zylinders gleich dem des 8-Zylinders macht; Motorreparaturen auf die Hälfte des Normalen reduziert. Die Stromlinie des Flugzeuges hat beim neuen WILLYS Anwendung gefunden. Dem Automobil fahrenden Publikum ist nie zuvor ein Wagen geboten worden, der so wenig In der Anschaffung und im Betrieb kostet wie der neue WILLYS "77". Die för den Karosseriebau angewendeten wissenschaftlichen Pläne und die robuste Gesamtkonstruktion leisten Gewähr für lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit. Der WILLYS "77" ist erstaunlich flexibel, hat ein überraschendes Anziehungsvermögen und leistet Hervorragendes am Berg. Sie werden die Schönheit, Schnelligkeit und den Komfort dieses neuen Wagens bewundern. Verlangen Sie eine Vorführung 1 Die Strassen- und Kurvenhaltung des WILLYS "77" Ist den grössten und schwersten Wagen ebenbürtig» A.G.FÜR AUTOMOBILE, ZÜRICH 4 Pflanzschulstrasse 9, Ecke Badenerstrasse 190, Telephon 31.688 4 1 t""l z dans vcl HWIbC MenuRsI Warnung! Um vor Schaden wahrt zu bleiben, und Aerger belassen Sie Ihren Kilometerzähler nur in der Spezialwerkstätte A. Kusterer, Zürich 8 Zimmergasse 9, Tel. 22.949 reparieren. Als offizieller Vertreter aller Marken, werden von den Fabriken nur ihm Original-Bestandteile geliefert, so dass Sie nur hier Gewähr für tadellose Ausführung erhalten. 'mmmtmifMicmm ECHANGE! Cabriolet Renault 6 cyl., 8 HP, parfait etat, roule 20000 km., valant 2200 fr., contre VOiTURE plus petite ou plus ancienne, pref. raarque frangaise de prix beaucoup 69326 plus bas (torpedo exclu). Ecrire avec tous details ä Ch. Gautier. Mies, Vaud. A VENDRE faute d'emploi 1 voiture Essex, occasion 1 voiture Falcon-Knight, occasion conduites interieures, 4/5 places, sortant de revision, peinture en parfait etat, voitures transformables en fourgeonnettes (la transformation se fait en un tour de main); cpnviendraitat admirablement pour boulangers, epiciers, bouchers, marchands de radio et tout autre commercc dösirant voiture ä double usage, .soit pour le transport 'de personnes, soit pour le transport de marchandises. — 2 occasions exceptionnelles ä enlever immediatement. Conditions avantageuses; sur desir, facilites de paiement. — Pour S'adr. ä M. C. Zahnd, tous renseignements, s'adresser ä Charriere & Cie., instituteur, Serix, Oron. instruments de musique, ä Bulle (Suisse). 59395 suisse, de grand marque, 4/5 places, neuf, sous garantie, ä vendre prix avantageux. Offres sous Chiffre 59397 ä la Revue Automobile, Berne. fc/A"^^^ A'A'A A A A' A A A A. A. A A A A'A A A. A A. A. A. A. A.A. A. A. A j Sofort zu verkaufen ESSEX Super Six 4türig, mit Koffer, 2 Reserverädern, Fr. 2200.— HOTCHKISS 4 Zyl., 6/7plätzig, geeignet f. Taxi, Fr. 1800.— STUDEBAKER 6 Zyl., Limousine, gut erhalten, Preis Fr. 1600.— Ebendaselbst eine wie neue Blaeck & Decker-Ventilschleifmaschine zum Preise von Fr. 600.— An Zahlung nehme eine gute Drehbank. Jacques Gfeller, Othmarsingen Central-Garage. — Tel. 40.82 59366 Camion 4 cyl., 31 HP, Zyi tonnes, en parfait etat de marche, ä ceder, faute d'emploi, au plus offrant. 59331 Ecrire sous chiffre P. 318-2 L. ä Publicitas, Lausanne. A vendre Citroen B 14, 8 HP...« A vendre AMILCAR 7 CV, serie G, freins av., en chässis, ä enlever en bloc ou pieces detachees, etat mecanique parfait, bas prix. — Mce Parfat, Signy s. Nyon. Tel. 3.92. 59355 FORD 8 cyl., conduite interieure, 4 portes, luxe, comme neuve, ä enlever ä fr. 4500. Event, echange. — Ecrire sous chiffre P. 67004 ä Publicitas, Berne. 59337 A vendre BUICK 16 CV, 1926, 4/5 places, ayant peu roule. S'adr. Mr. L. Glrardet, Les Marronnltrs, Versoix (Genev*). 59383 Zu mieten gesucht für 3—4 Monate ein 6-Tonnen- Lastwagen eventuell samt CHAUFFEUR, wenn möglich Saurer oder Berna. Bevorzugt mit Dieselmotor. Offerten unter Chiffre B. Wl. 5357 an Rud. Mosse A.-G., Basel I. 59370 Zürich-Zürichsee Empfehlenswerte Garagen Kurich G. u. E. DOPPELHAMMER Löwenstrasse 19 Teleplion 31.459 EXCELSIOR-GARAGE 0B1GINAL AM1LCAR- ERSATZTEILE Zentralheizung - Tag. und Nachtbetrieb Einstellen. Waschen, Schmieren. Reparaturen ZÜRICH 8 B. Frick & Co. PNEUMATIK-HAUS Dufourstr. - Ecke Kreuzstr.11,1 Telephon 21.333 L

N°53 - 1933 ÄUTOMOBTL-REVUE 5 Am Sonntag: Rheineck-Walzenhausen Dritter Lauf für die schweizerische Automabilmeisterschaft Ntjn ist auch in den Autosport unseres Landes wieder neues, reges Leben gekommen. zurück. Schon im Jahre 1910 wurde das erste blickt bereits auf eine lange Vergangenheit Vor zwei Wochen donnerten die Wagen von Rheineck - Walzenhausen - Rennen durchgeführt, wobei nicht weniger als 40 Fahrer um Montreux nach dem sonnigen (das letztemal allerdings jämmerlich nassen) Caux empor, die Siegespalme stritten. Sieger wurde Karl das vergangene Wochenende wurde von einem ganzen Harst reputierter Schweizer- Fahrer zu einem Ausflug nach dem Kesselberg benützt, und schon übermorgen ruft die Sektion St. Gallen-Appenzell wieder zum traditionellen Rheineck-Walzenhausen-Lachen- Bergrennen. Es gibt — den Klausen ausgenommen — kaum ein Rennen in unserem Lande, das sich an Popularität und auch an Rhtfneckr; Ausdauer allen widrigen Gewalten zum Trotz mit dieser Veranstaltung messen könnte. Dazu kommt noch, dass es in der Ostmark un- •eres Landes allein auf weiter Flur steht, nicht zum geringsten Teil auch deshalb, weil man im Kanton Zürich immer noch so einen altvaterischen Schreck vor Autorennen in den Beinen hat, der 30 Jahre zurückerinnern lässt. Den St. Gallern gebührt Dank und Anerkennung zugleich, ihr hübsches Rennen mit einer solchen Konsequenz jedes Jahr den SpoTtsfreunden wiederzubringen. Es sei ihnen mit einem Massenaufmarsch gelohnt; immerhin sind im Augenblicke, da diese Zeilen entstehen, die Wetteraussichten nicht gerade so, wie wir sie wünschten. Aber es steht zu hoffen, dass diese Sintflut doch auch wieder einmal verstopft wird, und so sei dennoch warm zum Besuch des Rennens aufgemuntert, das schon durch die interessante Nennliste jenen Sport verspricht, wie man ihn gerne sieht. Das Rennen wird auf der auch in frühern 'Jahren benützten Strecke Rheineck - Walzenhausen - Lachen ausgetragen, die eine Länge von 6,5 km aufweist. Der Start findet sich, ^•wje gewohnt, beim «Hecht» in Rheineck und r das Ziel beim Dorfeingang in Lachen. Die durchschnittliche Steigung der sich in ausgezeichnetem Zustande befindenden Strasse beträgt 6,7%, die stärkste Steigung 11%. Der landschaftliche Rahmen, in dem sich das Rennen abspielt, ist überaus reizvoll und dürfte einen weiteren Anziehungspunkt für die Sportsfreunde bilden. Die Geschichte. Das ostschweiz. Rennen, das jedes Jahr in vorzüglicher Weise von der Sektion St. Gallen-Appenzell des A.C.S. organisiert wird, Plan der Rennstrecke. Hoffer (Brasier), der mit 14 Min. 23 Sek. eine Bestzeit aufstellte, die fast dreimal so gross ist wie der heutige Rekord. Im Jahre 1914 fand das zweite Rheineck - Walzenhausen - Rennen statt. Damals triumphierte der heutige Präsident der organisierenden Sektion, Herr Traugott Walser auf Itala. Er vermochte es, die Bestzeit gleich auf 8 Min. 25 Sek. herunterzuschrauben — für damals eine respektable Leistung! Die Kriegsjahre verhinderten die Durchführung weiterer Rennen. Erst 1921 fand die dritte Wiederholung der Veranstaltung statt; trotzdem wiederum 40 Fahrer starteten, konnte die Bestzeit von Herrn Walser aus dem Jahre 1914 nicht unterboten werden. 1922 wurde das Bergrennen Rheineck- Walzenhausen mit einem Kilometer-Lance auf der Strecke Speck - Bauried verbunden, wobei es dem Sieger des ersten Klausen-Rennens, Nieht, auf Hispano-Suiza, gelang, den bestehenden Rekord auf 7 Min. 4,2 Sek. herunterzudrücken. 1924 wurde das Rennen schwer verregnet, so dass auch die Aufstellung einer neuen Bestzeit nicht möglich war. Viel bestaunt wurde der neue Streckenrekord von Kracht auf Bugatti, der beim Rennen vom Jahre 1925 die Strecke in 6 Min. 32,4 Sek. erledigte. 1926 schlug Kracht auf Bugatti seinen eigenen Rekord mit der neuen Bestzeit von 6 Min. 11,4 Sek. noch einmal. Die Rekorde hatten nun keine lange Lebensdauer mehr. Schon 1927 drückte Merz auf Bugatti die Bestzeit auf 5 Min. 58% Sek. herunter. 1928 wurde das Rheineck - Walzenhausen - Rennen als geschlossene Sektionsveranstaltung durchgeführt. Im folgenden Jahre wurde es wieder als offenes Rennen ausgetragen, das erstmals für die Schweiz. Automobil-Meisterschaft zählte. Hans Stuber auf Bugatti etablierte einen neuen Rekord mit 5 Min. 42% Sek. Bei den Sportwagen war Dr. Karrer auf Bugatti mit 5 Min. 55 Sek. Sieger. 1930 wurden aufs neue sämtliche Rekorde geschlagen. Bei den Tourenwagen triumphierte Zwimpfer auf Chrysler mit 6 Min. 40 Sek., bei den Sportwagen siegte wieder Dr. Karrer mit 5 Min. 51,8 Sek. und bei den Rennwagen stellte Stuber die neue absolute Bestzeit von 5 Min. 28,8 Sek. auf. Das gute Wetter begünstigte die Durchführung ausserordentlich. Auch das Rennen von 1931 gelangte bei prächtigem Wetter zum Austrag. 20,000 Personen erlebten einen spannenden Kämpf, bei dem aufs neue allen drei bestehenden Kategorierekorden das Leben ausgeblasen wurde. Gübelin stellte auf Chrysler den neuen Tourenwagenrekord von 6 Min. 21,8 Sek. auf, Dr. J Karrer siegte mit der Sportwagenzeit von 5 Min. 38,3 Sek. und Stuber etablierte mit 5 Min. 27 Sek. wiederum die beste Tageszeit. Eine ziemlich bewegte Vorgeschichte hatte das Rennen vom letzten Jahre. Zweimal wurde es wegen Kollisionen mit anderen Veranstaltungen verschoben, bis es endlich am 2. Oktober doch noch unter Dach gebracht werden konnte. Scheibler auf Bugatti schraubte den neuen Tourenwagenrekord zum erstenmal unter die 6-Minuten-Grenze (5 Min. 59,8 Sek.). Bei den Sportwagen fiel der Erfolg Louis Braillard auf Bugatti zu, der die Zeit von 5 Min. 28,8 Sek. erreichte, und bei den Rennwagen war es Hans Stuber, der die heute noch geltende erstaunliche neue Rekordzeit von 5 Min. 03,2 Sek. erreichte. Der Sonntag wird zeigen, ob diesen Rekorden die gleiche kurz« Lebensdauer wie den früheren heschieden ist oder ob die unterste Marge doch langsam erreicht wird. Die Nennliste zählt bis zum Redaktionsschluss 26 Namen und dürfte noch um einige bereichert werden. Sie enthält wiederum alle die bekannteren Schweizerfahrer, so dass die Zuschauer am Rheineck-Walzenhausenrennen einen schönen Kampf erwarten dürfen. Mit besonderem Interesse wird man wohl den Leistungen der Rennwagenkonkurrenten entgegensehen, weil dort voraussichtlich die Entscheidung um den bestehenden Streckenrekord fallen wird. Die Nennungen. Tourenwagen: Züst, Lausanne (M. G.). Estler, St. Gallen (Bugatti). H. Riva, Basel (Ford). F. Lanz, Aigle (Bugatti). H. Pfäffli, Thun (Lancia). Frau Stürzinger, St. Gallen (Lancia). H. Gübelin, Zürich (Chrysler). O. Zwimpfer. Zürich (Chrysler). Sportwagen: Itten, Zürich (Chrysler). A. Hoerning, Bern (Bugatti). J Hummel, Freiburg i. Br. (Amilcar). H. E. Schumacher, Stuttgart (B. M.W.). A. Frey, Herisau (Fiat). Hans Rüesch, Zürich (Alfa Romeo). R. H. Riley, Schaan (M. G.). J Villars, Versoix (Alfa Romeo). H. Beck, Zürich (Bugatti). Schölten, Bern (Bugatti). Schneider, Zürich (Derby). Godeffroy, Bern (Bugatti) Rennwagen: Hans Stuber, Bern (Bugatti). L. Braillard, La Tour-de-Peilz (Buffatti). A. Muff, Luzern (Bugatti). U. Maag, Zolükon-Zürich (Bugatti). H. Kessler, Zürich (Amilcar). Hans Rüesch, Zürich (Alfa Romeo). Christen, Zürich (Aston Martin). Das Programm, Freitag, den 23. Juni: 6—8 Uhr- Training. 18—21 Uhr: Training. Samstag, den 24. Juni: 6—8 Uhr: Training. 16—18 Uhr: Abnahme der Fahrzeuge bei der Waage in Rheineck, Nachher Parkierung der Fahrzeuge in der Garage der Besitzung Freibach, zwischen Rheineck und Thal. Rationelles Schaffen erfordert richtige Diagnose jedes dahr einen neuen Wagen anschaffen, so gern Sie immer das letzte und neueste Modell haben möchten. Etwas anderes aber können Sie leicht und mit wenig Kosten tun: Ihren Wagen umändern, und ihn immer mit den letzten Neuerungen ausrüsten, welche die Automobil-Konstrukteure fortwährend schaffen. Die letzte Erfindung auf diesem Gebiet ist der Deshalb ist unser Reparaturbetrieb einem diplomierten Ingenieur unterstellt. Alles für die Kundschaft Garage Effingerstrane A. Q. Bern Die bequeme Garage im Zentrum der Stadt. Vergaser mit automatischem Starter Er kann auf sämtliche Wagen aller Marken montiert werden; die damit erzielten Resultate sind geradezu verblüffend: durch einen einzigen Griff sichert er ein automatisches und augenblickliches Anspringen des Motors; ausserdem ermöglicht er Ihnen ein sofortiges Inbetriebsetzen des Wagens bei jeder Temperatur. Montage überall. Deshalb: Ein Starter, aber ein SOLEX! Generalagentur für die Schweiz: Henri Bachmann Genf Zürich 12b. rue de l'Höpital 9, Place des Eairc-Vim Lfiwenstrasse 31 Tel. 48.42 Tel. 25.641 Iel.5B.824 48.43 58.825 48.44