Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.054

E_1933_Zeitung_Nr.054

Das erste Junkers

Das erste Junkers Schnellverkehrsflugzeug. Nachdem vor kurzer Zeit das erste Heinkel-Schnellverkehrsflugzeug in den deutdeckt. Der zweisitzige Führerraum wächst oben aus dem Rumpf heraus, ist allseits verkleidet und ist mit vollkommener ET- und Blindfluginstrumentierung ausgestattet. Die Fluggastkabine besitzt 6 Sitze, von denen vier in Sesselform in Flugrichtung ausgebildet Das neue Junkers-Schnellverkehrsflugzeug «Ju-60». Freitragender Ganzmetall-Tiefdecker mit 525-PS- B.M.W.-Hornet-Motor, sechssitziger Kabine und hochziehbarem Fahrgestell. (Photo: Wittekind.) sehen Luftdienst eingestellt worden ist, hat die Deutsche Luit Hansa nun auch das erste Junkers-Schnellverkehrsflugzeug in Betrieb genommen. Die Ju 60 stellt einen freitragenden Tiefdecker in der bei Junkers üblichen Ganzmetallbauweise dar, von dieser allerdings insofern abweichend, als teilweise an Stelle der von Junkers verwendeten gewellten Bleche glatte Bleche als Beplankungsmaterial getreten sind, um so eine völlig glatte Aussenhaut zu erhalten. Der trapezförmige Flügel mit zwei Hauptträgern ist dreiteilig, d. h. das Flügelmittelstück ist mit dem Rumpf fest verbunden, während die beiden Aussenflügel mittels Kugelverschraubungen an diesem Mittelstück abnehmbar befestigt sind. Besonderer Wert wurde auf eine sorgfältige aerodynamische Durchbildung des Uebergangs vom Flügelmittelstück in den Rumpf gelegt, um hier die schädlichen Widerstände weitgehendst zu reduzieren. Der schon bei früheren Junkers- Typen bestens bewährte unterteilte Hilfsflügel gelangt auch hier wieder zur Anwendung und erstreckt über die ganze Spannweite der beiden Aussenflügel. Der Rumpf hat ovalen Querschnitt und läuft hinten in einer vertikalen Schneide aus. Er besteht aus vier Längsträgern mit senkrecht angeordneten Spanten, wobei alle Profile offen und leicht zugänglich sind. Das ganze Rumpfgerippe ist mittels glatter Bleche be- GARAGISTEN! Wir empfehlen uns zum Zylind.-Ausdrehen und -Ausschleifen Neu - Lagern der Kurbelwelle Einsetzen neuer Ventilsitze an Ford- undFordson-Motoren aller Modelle Prompte Bedienung Spezial-Maschinen TOUR! NG MOTOR A.G Tour in g 8 Zylinder, 26 PS, grosser, offener Tourenwagen. Preis Fr. 2300.— Nr. 1066 Postfach münster/Zürich. Frau- 1O59I Rocf an tl+oil a älterer Modelle liefert ab Lager zu Liquidationspreisen. 10500 Automobilwerke Franz A.-G., Zürich. Tel. 52.607. Zukaufen gesucht 1 amerikan. Luftfahrt Die fortschrittliche Organisation der amerikanischen Luftverkehrslinie geht deutlich aus der nebenstehenden Skizze hervor, in welcher die Strekkenleuchtfeuer der transkontinentalen Fluglinien dargestellt sind. Die dunkeln Kreuze bezeichnen bereits bestehende Leuchtfeuer, die balbschwarzen Kreuze stellen im Bau begriffene Leuchtfeuer dar. LimousineLastwagen 4/5 Sitze, 13-18 PS, nur moderner Wagen u. nicht älter als dreijährig. 10175 eventuell samt CHAUFFEUR, wenn möglich Saurer Offerten unter Chiffre oder Berna. Bevorzugt mit Dieselmotor. Z 2611 an die Automobil- Offerten unter Chiffre B. M. 5357 an Rud. Mosse Revue. Bureau Zürich. A.-G., Basel I. 59370 Kein Konkurrent meldet sich, um die Rekorde zu schlagen. Immer noch hält der 8 PS Citroen, uon 1452 cem Inhalt den Dauer-, sowie den Distanz-Weltrekord Käufer, urteilen Sie selbst! Eine Probefahrt wird Sie von der Ueberlegenheit der Citroen-Konstruktion überzeugen. Für Fr. 3400.— verkaufe ich meinen 6-Zyl.-AMERIKANER, öplätzige Limousine, Modell 1930, welche fabrikneu Fr. 12 500.— gekostet hat. Nur 50000 km gefahren und sorgfältig -unterhalten, wird der Wagen mit aller Gewähr abgegeben. Offerten unt. Chiffre 13342 an die Automobil-Revue. Bern. Zu mieten gesucht für 3—4 Monate ein 6-Tonnen- AUTOMOBIL-REVUE 3—« Tonnen, mit grossein Verdeckaufbau für Möbelspedition, so gut wie neu, wird mit aller Garantie weg. Nichtgebr. billig abgegeben, erst 46 000 km gefahren, Brückenlänge 420 cm, Breite 200 cm, 25 Steuer-PS. Anfragen unt. Chiffre 59316 an die sind, während zwei weitere entgegen der Flugrichtung auf einer Bank vorgesehen sind. Rechtsseitig besitzt die Kabine eine grosse Einsteigtür. Um einen Durchgang zu gestatten, können zwei Sesselsitze hochgeklappt werden. Die Kabine ist mit einer Frischluftventilation und einem unabhängig von der Belüftung funktionierenden Beheizungssystem versehen. Das Leitwerk ist in üblicher Weise ausgeführt, wobei das zweiteilige Höhenruder entlastet ist. Dem Streben nach hoher Geschwindigkeit Rechnung tragend ist das Fahrgestell hochziehbar ausgeführt. Es ist so am Flügelmittelstück angelenkt, dass es nicht seitlich, sondern -.enkrecht hochgezogen wird und in dem Flüselmittelstück verschwindet, das an den betreffenden Stellen stromlinienförmig ausgestaltet ist. Der Motorvorbau ist mittels Kugelverchraubungen abnehmbar am Rumpf angebracht. Die Kraftanlage besteht aus einem luftgekühlten 525-PS-BMW-Hornet-Motor, der eine kreisrunde Blechverkleidung aufweist. 218,033 km 245 ohne Anhalt, mit einem Stundenmittel uon 92,701 km, geschmiert mit YACCO-ÖLEN Societe Anonyme pour la vente en Suisse des Automobiles Andre Citroen GENF, 3, rue du Mont-Blanc ZÜRICH, Utoquai 25 Zu verkaufen: Saurer- Lastwagen Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen "•C SAURER Lastwagen 2 Tonnen, in prima Zust., Fr. 1000. Badenerstrasse Nr. 392, Zürich 4. 59278 Zu verkaufen 1 AUTO Wanderer geschlossen, 4 PL, 8 HP, prima Läufer, Steuer bez., Mod. 1926, Preis 450 Fr. Es werden gebr. u. neue Velos an Zahlg. genomm. G. Kaspar, Riggisberg (Bern). 59359 Einzigartige Gelegenheit! PACKARD-CABRIOLET 6 PL, Modell 1929, 8 Zyl., 32 PS. Der Wagen befindet sich in allerbestem Zustand und ist infolge Abreise ins Ausland sofort zu verkaufen. Jede gewünschte Garantie wird erteilt. Steuer ist für zwei Jahre bezahlt. Preis Fr. 7500.—. Interessenten schreiben bitte an Postfach 26, Zürich 10. 59305 Zu verkaufen Kleinauto Cabriolet, 2 Plätzer, mit Notsitz, 6 PS, in tadellosem Zustande, aus Privathand zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 59353 an die 1933 - N° 54 Das Gepäck wird im Flügelmittelstück verstaut Abmessungen und Leistungen: Spannweite 14,3 m, grösste Länge 11,84 m, grösste Höhe 3,5 m, Leergewicht 2100 kg, Zuladung 1000 kg, Fluggerwicht 3100 kg, Höchstgeschwindigkeit 280 km/h, Reisegeschwindigkeit 245 km/h, Landegeschwindigkeit 95 km/h, Flugbereich ca. 1000 km. F. W. Flugsportliche Veranstaltungen in der Schweiz. 28. Juni bis 11. Juli: Der Flug (Ausstellung für das Flugwesen in der Tonhalle in Zürich), organisiert von der Sektion Zürich des Ae. C. S. 17. Juli bis 5. August: Erster schweizerischer Alpenflug für Schweizer Sportflieger, mit Zwangslandungen in Basel, Zürich, Altenrhein, Bellinzona, Bern, Lausanne, Genf, Chaux-de-Fonds, Basel. Organisiert von der Sektion Basel des Ae. C S. 23./24. September: Dritter schweizerischer Sportfliegertag in Bern um den Wanderpreis der Stadt Bern. Organisiert durch den Berner Aero-Club. Automobil-Revue, Bern. 90% aller Autoreparaturen sind, wie nachgewiesen, auf unvollkommene Schmierung zurückzuführen. Die Schmierung verbessert Vertrieb für die Schweiz: O. Schmidt, «Automobilia», Zürich 20. Teleph. 53.243. STÜTZ 8 Zylinder, Sedan, 4/5- plätzig, 24 Steuer-PS, moderner, schöner, grosser Wagen. Fr. 1000.— Postfach Zürich/Fraumünster 1066. 10593 24plätz. Coupe 12 PS, 6 Zyl. Citroen 26 000 km gefahren, sehr schöner Wagen, 10485 Fr. 2500.— Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 51.693. Seit. Occasion! 4-Plätzer- Limousine 5 FS, Mod. 33, nur gans wenig gefahren, weit unt. Neupreis abzugeben. Teilzahlung. Offert, an Postfach 269, Zürich 7. 1060S

N« 54 - 1933 AUTQMOBlt-REVTFE «J.g.—^ _ Ä __ Wir halten in allererster Linie fest, dass der deutsche Reichsarbeitsminister Seldte, Belags dieser « Autostrasse » notwendig wären. Zudem führt die Mauer (durchschnittliche Höhe 16 m) zum grössten Teil durch w^mmm •MMHOHMiMMiBmH^HMnMi durch die Oeffnung der St. Bernhardin- der sich gegenwärtig in Mailand zusammen _ ., xxi- u strasse für den Motor- und Qesellschaftswa- mit einer Kommission zum Studium der ita- unkultiviertes, unbewohntes und unwegsames ^Von-der Bernhardin-Autostrasse. Wir ha- genverkehr es doch auch in Graubünden wie- lienischen Strassenbauten aufhält. Er er- Gebiet, überwindet grosse Höhenunterschiede &trm der «Automobil-Revue*.schon hr- d sentlichen Schritt vorwärts klärte, die deutsche Regierung habe die Abmals au J. d P und weist bei ihrem Verlauf über den Kamm f p^kt n steilabfallender Gebirge so viele fortwährende Steigungen und Gefälle auf — sie passt In d^nB ff°- gegangen ist, ein Schritt in der praktischen sieht, in nächster Zeit 4800 km Autostrassen 5TJSS f^sSl? JwSden^SdaJ' Verw i rkIichun * der Hilfe für die Bergbevöl- zu bauen. Zur Finanzierung und Instandhal- sich ja vollkommen d"er Unebenmässigkeit ^^Sl^SS^ZS, k erung in entlegenen Gebirgstäler, Lr. tun,:des•£»««£- *£ $£& der Gebirge und Täler an — dass das Autofahren darauf nicht nur gefährlich, sondern bis in den letzten Tagen die bildnerische 2 Millionen Fr. *ür die neuenburrfschen gj. ^ J^?% StTr Dtaekton grossrätliche Ausführungsverordnung zum Strassen. Um zahlreiche Arbeitslose be- ilrbeaSc^^kl^^ot^ischz^ auch unwirtschaftlich und unbequem wäre. Bundesgesetz über den Motorfahrzeug- und schäftigen zu können und um dem grossen „*!?£„ ,,. e £? ?„L/*«!!,,«S JH* China selbst, besonders aber gerade diese Fahrradverkehr erschienen ist. In dieser Aus- Überland- und Touristikverkehr gute Strasmen^rk r e J\«J 1 % Dle . A^ J, s n e ! e " d e Gegenden, durch die die Mauer verläuft, sind führungsverordnung ist nun die ganze Bern- sen bereitzustellen, bewilligte der Grosse Rat ^^tt^JcZJ'^r ZtZZ" derartig kraftverkehrsarm, dass sich der hardintoute bis zur tessinischen Grenze für des Kantons Neuenburg eine regierungsrätd f n »*° r ZUT *"**1" 5^1"» Umbau überhaupt nicht rentieren würde. Die ganze Nordseite der Mauer grenzt an die den Lastwagenverkehr bis zu 8 Tonnen und liehe Vorlage über den Strassenbau und an- tr ^ZtlhT Sf sSStor SS riesige Wüste Gobi. Der, Eisenbahn- und der Gesellschaftswagenverkehr bis zu 8 andere Arbeiten, die einen Aufwand von 2 Mil- ? e F E \ se . n oa werden. .Senator Funcelli Strassenverkehr, welcher von Ostsibirien Tonnen freigegeben worden. Sowohl die Honen Fr. an Staatsgeldern erheischen. Im l?t J^lJ^u */ Ch fff " *7Z herkommt, zieht sich ganz nach Osten, nach «Neue Bündner Zeitung», wie die .Voce Bericht der grossrätlichen Kommission gÄg? P J U^rW^f ^r a lfn der Mandschurei hin, um von hier aus in der deUa Rezia>, wie auch die in Mailand er- wurde der Grundsatz betont, die neuenbur- ^!J te ' u ?* i*? 8 n an T * V X N!£ Nähe des Meeres nach Süden hin zu verlaufen. Nur hier, in ihrem östlichen Ausläufer, scheinende «Rätia» befassen sich erneut mit gischen Durchgangsstrassen seien denen an- « ^ e^ a , * aC JL ^e ?i „ i!h der Frage des Ausbaues des St. Bernhardin derer Kantone anzupassen, damit der Über- von 15^00 km erbaut werden das aHewich- in der Gegend nördlich Pekings, am Golf von Ziemlich einheitlich kommt zum Ausdruck, Fr., die der Grosse Rat ohne Opposition be- w t erde diesem ^fassenden europaischen Liautung, könnte die Mauer vielleicht einigem Verkehrsinteresse begegnen. Der ganze dass= die Oeffnung der Bernhardin-Route für willigte, dienen zu folgenden Arbeiten: Strassenbauprogramm den ersten grosseren den Last- und Gesellschaftswagenverkehr Erweiterung und Neubelägen: Bevaix-Vaumar- Anstoss geben. ap. übrige Teil wäre für Autoverkehr nutzlos, cus eine wesentliche Besserung im Verkehrswe- Fr - 200.000, BoudeviUiers-Fontaines Fr. QO.ooo, Die französische Alpenstrasse nach dem ihr Umbau nahezu sinnlos. sen und damit auch für die Wirtschaft der SÄ^ Ä& ÄKffc«® Val d ' Is *'f D i e . Arbeiten für den Bau der Hinterrheintäler und des Misox bringe. Auch total Fr. 600.000. grossen franzosischen Alpenstrasse nach KLEINE CHRON wir begrüssen aufs lebhafteste diesen Fort- Strassenkorrekfionen: HauteriYe-La Coudre Fr. dem Val d'Isere, die Ende des nächsten Jahschritt und wollen nur hoffen, dass mit der ^oo, Cressier-i^Landeron Fr öp.ooo, Martin- res vollendet sein sollen, sind soeben wie- Die Werbefähigkeit der Reklame. Von Zeit das durchgehende bündnerische Stras- ^o.Sb, 'ÄkuxÄTdÄ'Äu^Tr! de^ abgenommen worden. Nach deren Fersennetz für den gesamten Motorfahrzeugver- 550.000, total Fr*. 1.750.000. Die für die einzelnen tigstellung wird das Chalet de 1 Iseran im im Auftrag eines bestimmten Unterneh- der Technischen Hochschule in Berlin sind kehr geöffnet werde. strassen genannten Kosten sind die Gesamtkosten, Automobil erreicht werden können und mens Untersuchungen angestellt worden die In den verschiedenen KommentaTen kommt * ui alIe strassenpfiiebtigen zu verteilen sind. Frankreich um eine überaus reizvolle und über den Erfolg der verschiedenen Werbemittel. Das Ergebnis dieser Untersuchun- aber auch deutlich zum Ausdruck, dass man Die Kreditsumme von 2 Mill. Fr. setzt sich aussichtsreiche Bergstrecke reicher sein. Bi. noch einen Schritt weiter gehen müsse, und a "? folgenden Staatsbeiträgen an öffentliche gen war die Feststellung, dass als billigstes DJe chinesische Mauer als Autostrasse ? zwar in der Hinsicht, dass die Bernhardin- Arbeiten zusammen : Verbesseruns besteund bestes Werbemittel die Zeitungsanzeige anzusehen sei. Der Erfolg der einzel- In }etzter Zelt gitlg du, rch eine Rei , he votl Route auch im Winter für den Verkehr of- e r str a$sen Fr. 600,000, Korrektion von Zeitungen die Nachricht, die berühmte « chifenzuhalten sei, und da bleibt kein anderer f */*?«« « nd Bau neuer Strassenstücke Fr. nesische Mauer , ^^g zu einer Autostrasse Zeitungsanzeige 44 % nen Eeklamearten war der folgende: Ausweg übrig, als die Untertunnelung des l' 210 ;2%J? e t e . ltlg V n2 v , 0 !! Nl^eau S^än r n * umgebaut». Man muss sich wundern, dass Schaufensterreklame mit Angabe" St. Bernhardin. F /- 250 > m : Flusskorrektion Fr. 75.000, Bo- di ese Notiz weiterverbreitet wird, ohne sich der Preise 34 % Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass denverbesserungen Fr 25,000, total 216,000. zu überlegen, ob dieser Umbau denn übermit der Oeffnung der Bernhardinroute für D . az ".' If 0 " e ' n B , e . tra£ von 190,000 Fr. hau, pt mägIich lst> tew> ob er dem Kraftver . Plakatreklame 19 % Lichtreklame 24 % den Last- und Gesellschaftswagenverkehr die als Sicherheitsposten für unvorhergesehene kehr auc}l wirklich Vorteile bringt. Strassenbahn- und Omnibusreklame 10 % Misoxer-Bahn eine ziemlche Einbusse erlei- Ausgaben eingestellt. Anderseits erwartet Dazu schreibt die «Autobahn», dass Persönliche Reklame durch Kundschaftsbesuch 4 % den werde. Es wird deshalb heute schon der der Kanton Neuenburg vom Bund eine Sub- Fachi eute diese Möglichkeit entschieden Vorschlag gemacht, dass der Bund die y. entl °" v °" 35( |' 000 Fr. f«1 die Arbeitslöhne. bestreiten- Die Mauer ( Latl , ge 2450 km ) ist Geschenkreklame 4 % Hälfte der Bahnschuld übernehmen und im Der " K , anton «J»" v ", b i.^^en da " n als ° e " an vielen und langen Stellen zum Teil so Filmreklame 3 % weitern der Kanton die Bahnschuld der Mi- samtanlage noch die 2 Millionen Fn, die der verf a il en , dass allein ihre Ausbesserung gesoxer Gemeinden auf sich nehmen solle. Siür °sse Rat in Anerkennung der Dringlich- waj. t4ge Kosten erfordert. Die Abtragung der Eine alte Werberegel sagt: «Die Re- Reklame durch Lieferwagen 2 % keit der cherlich wird die Misoxer-Bahn gezwungen, Arbeitsbeschaffung bewilligte, lt. beiderseitigen dicken und 1,5 m hohen Bnistinfolge der Konkurrenz durch das Automobil Das deutsche Strassenbauprogramm und Vehr, sowie des etwa 4—S m breiten Oberschäftsmann in Ruhe im Lehnstuhl oder klame, welche die Hausfrau oder der Ge- Klubsessel bei Kaffee oder Havanna lesen eine Taxreduktion eintreten zu lassen, und der europäische Strassenbau. Ueber den baiis wäre ebenfalls absolut kein Pappenstiel es wirdjäogar schon davon gesprochen, dass Umfang des deutschen Autostrassenbaupro- -^abgesehen von den für chinesische Finandie Bahn Verwaltung einen eigenen Auto- gramms äusserte sich in einer Unterredung zen unerschwinglichen Riesenbeträgen, die dienst" anzugliedern""beabsichtige.: ' "' mit einem Vertreter des « Popolo d'Italia » zur Schaffung eines einigermassen autoreifen kann, ist stets am wirksamsten!» trifft heute mehr als je zu. Dies «ÖJEO CINTILLA WINKER STANDARD Alle geschlossen karosslerten «STANDARD»« Deluxe-Modelle sind ausgestattet mit: feinster englischer Lederpolsterung, hermetisch und absolut wasserdicht abschliessendem Schiebedach, splitterfreiem Glas an allen Fenstern, verstellbaren Vordersitzen. Alle Modelle haben geräuschlos arbeitendes Vierr ganggetrlebe* Zentralschmierung für die Federbolzen, Oelreiniger. Gepäckträger, vier hydraulische Federstossdämpfer,. Drahtspeichenräder, bereiftes Reserverad, Zeituhr, Benzinuhr und alle übrigen Kontrollinstrumente. Licht- und Anlasseranlage 12 Volt. Vollständiges Werkzeug. Bester englischer Wagen Alle Standard-Modelle sind geblrgserprobt. Alle Modelle sind ab Lager sofort lieferbar. Ebenso werden offene Tourenwagen geliefert. Preise für geschlossen karosslerte Spezial-Deluxe- Sedan-Modelle, 4/öplätzig, vier Türen: 6/24 PS, 4 Zyl. Fr. 4900 7/32 PS, 6 Zyl. Fr. 5900 7/30 PS, 4 Zyl. Fr. 6500 8/38 PS, 6 Zyl. Fr. 7200 11/55 PS, 6 Zyl. Fr. 8200 13/60 PS, 6 Zyl. Fr. 11500 TQchtiae. seriöse Vertreter aesucht AG. FÜR AUTOMOBILE, ZÜRICH 4 Pflanzschulstrasse 9 • Ecke Badenerstrasse 190 • Telephon 31.688 Anlasserkränze Gebr. Grell, Rheinfelden Spezialwerkstätte IQr Automobil-Zahnräder . Telephon 99 100000 150000 km sollte das Polster durchhalten - kann es aber nur in den seltensten Fällen. Darum: Schutz durch Ueberzüge! Wir haben die Anfertigung solcher - ausschliesslich nach Mass - «im Griff», so dass wir Ihren Wagen nur für kurze Zeit benötigen! MÜLLER® MARTI Autosattlerei, Eigerplatz Telcphoo MJ99 B E R N Beiallen OccasionShäufen Ist die Hauptsache, gerade dasjenige Objekt zu finden, das Ihren eigenen Anforderungen' am besten entspricht. Das können Sie umso besser, je grösser die Auswohl ist, die Ihnen zu'Verfügung ste>t. Koufgesuche in der «Automobil- Revue» — durch sogenannte c Kleine Anzeigen > — ziehen in der Regel sehr viele Angebote, wodurch Sie Gelegenheit hoben, dasjenige zu finden, das Ihnen am besten zusagt. Darum i Gut kaufenaurtkgrösse Guswakl drojse ChLSwakl oiurcAoUe QuZom.oöd-/feoue v PR EISE KOMPL. MI T SCHALTER Kein Schmieden KLEINER WINKER MITTLERER „ GROSSER AUTOLICH\ SPEZIALISTEN CHUR: J-Barfuss Masansasrr-Suafcnk GLARUS: Mic.Riffel B«m-t«*.i*rWffl. HEKlSAU'.Cari Erny Aufo-o«fro-wMoiane ST.6AUEN. E.6re3$cnbad»r*C? HoosbrOdeti WIL(»6allen): R.Bttjggmann ZürcherVr.6 WINTERTHUR: H. Nohl WOlflingersMI ZÜRICH WO: Kläy/bchudiAC* Kein Härten Fr. Fr. Fr. für alle Ihre Dreharbeiten einzig rationell und billig PD .IFANRFR WprWpn^hrik USTFR 21.50 23.50 37.—