Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.068

E_1933_Zeitung_Nr.068

22 AUTOMOBIL-REVUE

22 AUTOMOBIL-REVUE 1933 - No 68 Hauseingang. Diese unprogrammatische Wendung der Sachlage wirkte ernüchternd wie ein kaltes Bad. Dann fand er sich humorvoll in die veränderte Situation. «Na ja — so war es ja schliesslich nicht gemeint,» brummte er. «Losgelöst von allem Irdischen!» Er musste lächeln. «Zu jung, die Kleine, viel zu jung,» versuchte er ihr Missverständnis zu entschuldigen. Es war wirklich nicht sein Ehrgeiz gewesen, ein kleines, unbekanntes Mädel bis zur «rauschhaften Begeisterung» für sein Können zu überzeugen. Deshalb hatte er nicht die zweistündige Extrarede gehalten. Na schön. Er zündete sich eine Zigarre an und machte sich langsam auf den Heimweg. Ob es wohl anders gekommen wäre, wenn er statt über Eiszeit, Kohlensäuretheorien und Polverschiebungen über die Liebe gesprochen hätte? Vielleicht Nun, davon verstand er nicht viel. Und je mehr er auf dem Heimweg versuchte, hinter die kausalen Zusammenhänge des kleinen Erlebnisses zn kommen, desto mehr wurde es ihm klar, dass «Eiszeit» durchaus nicht das richtige Stichwort für «Liebe» sei. Das Guckloch Der Chauffeur und das Gespenst. In Mexiko gibt es zwei Geisterstunden. Die Gespenster sind dort so häufig, dass sie sich das Recht ertrotzten, nicht nur um Mitternacht spazieren zu gehen; auch mittags zwischen 12 und 13 Uhr dürfen sie sich zeigen. Die glühende Mittagssonne erschlafft die Gehirne, mitunter treten Sehstörungen auf, und da die Bevölkerung überhaupt abergläubisch ist, entdeckt man leicht einmal einen gespenstigen Schatten, der dann ein Haus in Verruf bringt und wochenlang die Bewohner einer ganzen Strasse in Atem hält. In Mexiko muss sogar die Polizei zur Verfolgung der Geister eingesetzt werden. Nun ist es beinahe weniger erstaunlich, dass Gespenster auftreten, als womit sie sich beschäftigen. In Mexiko ärgern sie — Chauffeure. In der Stadt Mexiko erschien kürzlich der Taxichauffeur Elizalde, ein herkulisch gebauter Mann, bei der Polizei. Elizalde ist kein, nervöser Mensch; sein Körper ist mit Tätowierungen reichlich geschmückt, er hat stahlharte Muskeln, man glaubt ihm, dass er nicht leicht aus der Ruhe zu bringen ist. Aber jetzt sah er blass aus, er zitterte am ganzen Körper und stand offenbar unter dem Eindruck eines aufrüttelnden Erlebnisses. Auf der Polizei erzählte er: «Ich war Seemann, ich glaube nicht an die Wiederkehr abgestorbener Seelen. Doch ist mir soeben etwas Fürchterliches widerfahren, das mich erschüttert. Ich fuhr mit meinem Wagen an der deutschen Schule vorbei und wurde von einem ernst und seltsam aussehenden Mann angehalten, elegant gekleidet, gross gewachsen, sonst nicht auffällig. Er nannte mir eine Adresse, ich schloss den Wagen und fuhr in scharfem Tempo los. Ich kann fahren, meine Herren! Kurz vor der Ankunft drehte ich mich um — mein Fahrgast war verschwunden! Ich war ausser mir, drehte den Wagen um, suchte den Mann in der ganzen Stadt, fragte alle Leute: niemand hat ihn aussteigen sehen. Die Haare standen mir zu Berge; ich habe also ein Gespenst gefahren! Wenn es der'erste Fall dieser Art wäre! Aber auf der Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Vitznau jetzt am schönsten Sommerfreuden — Strandbadleben V o r t e i Ihafte Weekend-Arrangements Neu erbaute Autostrasse Parkhotel, Tel. 7 — Vitznauerhof, Tel. 15 Terminus, Tel. 3 — Garage Rigi, Auto-Service Altbekanntes Haus, direkt an der Brünigstrasse. Prima Küche und Keller. — Bescheidene Preise. — Freundliche Zimmer. Garage. Oel. Benzin. Tel. Nr. 15. «eschw. Blättler. Rtjder» ano Angelsport, Strandbad, Bergtoaren Schöne Spazierwege und Ausflöge Bevorzugter Aufenthalt für Erholungsbedürftige Behagliches Familienhote). 150 Betten. Fliessendes Wasser. Schattiger Park mit Tennis. Bestbekannte Restaurationen mit Terrasse. Qualitätsküche. Mahlzeiten zu jeder Tageszeit. Spez.: Bachforellen. Bescheidene Preise. Garage, Boxen. Tel. 13. Gebr. Odermatt. Bekannt lür prima Verpflegung bei mäss. Preisen. Bestaura tion. Zimmer m. üiess. Wasser. Gr. Garten. Eig. Garage. Tel. 42. Farn. G. Gassner. Hotel 3 Königen und Post Altbekanntes, gutbürgerliches Haus mit massigen Preisen. — Den Herren Automobilisten bestens empfohlen. — Garage im Hause. Telephon Nr. 3. LUDWIG MEYER. Ruhe — Erholung — Reunions — Sport — Konzerte Exkursionen 27 H O T E L S Minlmal-Pensionspreis pro Tag Fr. 6.50—12.50 Prospekt durch Verkehrsbureau zwischen Ktissnaeht u. Weggis. Neue Autostrasse. Spez.t Forellen. Garten, Terrasse, grosser Saal, Garage. Strandbad. Tel. 16. Pensionspreis von Fr. 6.— an. Prospekte. C. Kaufmann, Bes. Treffpunkt der Automobilisten. Günstiges Weekend-Arrangement Telephon 8. Garage. Gr. Parkplatz. F. Slgrlst, Propr' Hotel Restaurant Victoria Diner zu jed. Tageszeit v. Fr. 2.50 an. Garage. Pension v. Fr. 9.- an. Weekendarrang. Schatt. Parkplatz. Tel. Nr. 10. W. DÜRRER. Tel.76. Gr. Terrasse. Prachtvolle Rundsicht. Vorz. Küche. Spez.: Güggeli und Forellen. Pension ab Fr. 7.-. Prospekte. W. Mathys. Küchenchef. Tel. 12. Grosser schattiger Garten, direkt am See. Spezialität in Fisch und Geflügel. Massige Preise. Garage, grosser Parkplatz. Hotel Rigi-Seebodenalp v°V* rage. Pension ab Fr. 7.50. W.Seeholzer-Minder gel. Koch. Schönster Aussichtspunkt, 5 Min. v. Parkplatz Kloster. Grosser, schatt. Garten, la. Küche u. Keller. Billige Preise. Pension v. Fr. 7.-. Tel. 72. Farn. Waser-Durrer. Direkt an d. Klausenstrasse. Schöner Gesellschaftssaal. Freund). Zimmer, gute Betten. Gutbürgerl. Küche. Ermässigte Preise t. Gesellschaften. Tel. 102. J. Schuler-Imholz, Bes. Treffpunkt der Automobilisten. — Grosse Garage. Prima Küche und Keller. — Massige Preise. Tel. 223. Propr. C. tVluheim-Sulser. Behaglich, mit jedem neuzeitlichen Komfort. Grosse Restaurants. Zeitgemässe Preise. Garage. ===== Telephon 6 = = Gebr. Camenzind. Restaurations-Terrasse. Feine Menüs. Pension mit Zimmer u. Messendem Wasser Fr. 9.— per Tag. Pro Woche inklusive Trinkgeld und Kurtaxe Fr. 71—79. Autopark. Garage anstossend. Tel. 61. H. Huber. Sommerferien Autoaustlug Zimmer m. fllsss. Wasser Pension v. Fr. 10.- bis 12.- Grossartiges Hochalpenpanorama. Grosser Parkplatz und Garage bei der Talstation in Staus. Aul Wunsch Extrafahrten ohne Zuschlag. Fahrzeit 40 Minuten. Billige Preise im Kulm-Hotel. Hier isst man gut und billig bei prächtiger Aussicht auf See und Gebirge. Pensionspreis von Fr. 7.50 an. Strandbad; Grosser Autopark u. Garage. Tel. 1. E. Blaettler-Durrer, K'chef. Ob der Dampischiffbrücke. Grosses Restaurant. Schatt. Garten. Selbstgeführte bürgerliche Küche. Bescheidene Preise. Zimmer von Fr. 2.50 an. Pension v. Fr. 6.50 an. Tel. 22. E_ Huwyler, Bes. A. C. 8. T. o. s. a. d. Route Einsiedeln-Ibergeregg-Schwyz (Staugebiet d. neuen Kraftwerkes der Sihi). Heimelig., renov. Haus. Restauration zu jed. Tagesz. in Verandas oder schatt. Garten. Stets leb. Foreilen. la. Küche und Keller. Morgenth. Kegeibahn. Garage. Tel. 9. Pensionspreis v. Fr. 7.— an. Farn. Holdener-Guld'n. AMb I tu • B a f% mm •• g\ Garage Tel. Nr. 505 _^^^^^^^^^_ ^^^^^^•^•^•B Neue ideale Zufahrtsstrasse Hotel-Restaurant Stanserhof T 1 ° m ®- A. Wa O| Direkt bei der Stanserhornbahn. Grosser, schattiger Garten. Bestrenomm. Küche, Fischspezialitäten, gepflegte Weine. Bekannt für massige Preise. Weekend-Arrangements. Garage, Benzin. Tel. 15. A. Hegelbach-Portmann, Bes (Brünigroute) Haus mit gutgeführter Küche. Diner ä 2—i Fr., sowie diverse Spezialitäten. Pension ä Fr. 6.50. Garten-Terrassenrestaurant. Autopark. Garage. E. Moll-Steiner, Küchenchef. 930 m D. M. An der Route überQotthard, Furka und Oberalp. Komfortables Haus in schönster Lage. Fliessendes Wasser in allen Zimmern. Zentralheizung. Aussichsreiche Parkanlage. Stetslebende ReussforeUen. Garage u. Boxen. Grosser Parkplatz. Zeitgcmässo Preise. Tel. 701. Weekend-Arrangements. A. QAMMA, Besitzer. Bedächtig über n Gotthard reisen, im WEISSEN KREUZ geruhsam speisen. Das ist fürwahr das Tun des Weisen. Kreuzungspunkt der Gotthardund Furkarpute. Bestbekannt in Automobilistenkreisen. Spez.: Lebende Reussforellen, Ursenerkäse. Standquartier für Auto-Exkursionen. Auskunftstelle. Gr. Parkplatz, Boxen. Hertenstein u. Lutzelau HERGISWIL GREPPEN Hotel St. Wendelin WeggiS A.C.S. Hotel Paradies T.C.S. HERGISWILaSee A.C.S.HotelBellevue-RössliT.C.S. Hotel Kastanienbaum KUSSNACHT AM RIGI Die berühmte klassische Stätte der Urschweiz RIGI-SEEBODENALP, 1030m ü.M. Gute Fahrstrasse ab Küssnacht. Wunderbare See- u. AlDensicht Hotel du Lac (Seehof) Engelberg T.C, Hotel Bellevue-TerminüSm. Engelberg Engelberg Ho pension Engelberg URNERBODEN ,SONNWENDHOF" Unierboden Acs. Hotel Teil u.PostTcs - KLAUSENSTRASSE HNDERRinn Andermatt A.C.S. Hotel Krone T.C.S. Gasthaus z. Klausen Keine Autotour an denVierwaldstättersee Stanserhorn 1900 m ü - M - BUOCHS HOTEL RIGIBLECK GERSAU Hotel Sonne Nur 20 Autominuten von Luzern, direkt am See Alpnachstad Hotel ROSSLI WASSEN ACS. Hotel Kurhaus TCS OBERIBERG Kuriiaus HOLDENER HOSPENTHAL ACS. Hotel MeyerhofT.es. ALTDORF Hotel Bahnhof T.C.S. Altbekanntes bürgerliches Haus. Grosser, schatt. Garten. Gute Küche u. Keller. Stets lebende . Forellen. Bescheidene Preise* Garage. Telephon 32. Farn. Ni arlanhaHnAH CA W% ! I • A IUIa

.•• N° 68 — 1933 AUTOMOBIL-REVUE rs\ gleichen Strecke ist einem meiner Kollegen Mexiko aufgemacht, um nach dem Gespenst schon dasselbe passiert!» Beide Chauffeure zu forschen, das in rasender Fahrt aus den sind krank vor Aufregung, weil ein lächerliches Gespenst sie zum Narren gehalten her hatten die Gespenster mehr Tradition; Autodroschken der Stadt verschwindet. Frü- haben soll. Was nun das Schlimmste ist: die sie hatten eine unüberwindliche Abneigung beiden Männer stecken ihre ganze Umgebung vor technischen Neuheiten und fuhren niemals an, und jetzt hat sich die Polizei der Stadt Auto! Wer von Norden oder Westen in die Schweiz Eine landschaftüch prächtige Strasse führt jVommt, den führen die Wege zuerst über die grü-durcnen und bisweilen wilden Höhenzüge des Jura. Bei Teilweise besitzt sie Gebirgscharakter und weist den nördlichen Jura von Basel nach Biel. günstigem Wetter grüsst den Fahrer auf den Höhen des Jura erstmals die weisse Kette der Al-durch das breite Tal der Birg über Reinach und zahlreiche Steigungen und Kurven auf. Zuerst pen, die den ganzen östlichen und südlichen Horizont abschliesst. und dann durch eine schöne Fluss- und Felsen- Aesch (links Schloss Angenstein) nach Grellingen Frei von ewigem Schnee und himmelstünnenden Bergen ist dem Jura, der sich als bewaldetes dem zum Teil engen Flussbett der Birs folgend landschaft über Laufen in zahlreichen Windungen Mittelgebirge von Genf bis nach Schaffhausen erstreckt, der grosse sommerliche Zustrom von inund ausländischen. Gästen, wie ihn die Alpen alljährlich zu verzeichnen haben, bis jetzt entgangen. Wären die Alpen nicht so nahe, würde der Jura •wohl eine viel bedeutendere Rolle im Touristikverkehr spielen und viele Menschen wären seinen Reizen schon längst auf die Spur gekommen. Wenn in den Alpentälern der Frühling eTst langsam und zögernd seinen Einzug hält, steht im Jura der Buchenwald bereits im jungen Grün und Nebenstehend: «Verdammt! Fangt die verflixte Gicht schon wieder an! » Eine Fahrt von Basel durchs kirschbauingesohmückte Baselbiet oder westwärts zum Berner Jura hinüber, besitzt ihre ganz besonderen Reize. Vom Grün der Wälder und Wiesen profitieren auch die Städte und Städtchen, die dies- und jenseits des Jura-Höhenzuges liegen, Basel, die mächtige schweizerische Rheinmetropole am nördlichen Eingangstor,. Solothurn am Fusse des beliebten Weissenstein, Ölten, hübsch zwischen zwei Jurazügen gelegen und Aarau, die alte Merowingerstadt. Am Ostfuss vom Mittel-Jura liegen drei Seen, übergang, scharf bergab nach Sonceboz in die grosse von La Chaux-de-Fonds einmündende ufer entlang üher Le Lieu und R o c h e r a y, einem Hauptstrasse. Durch das Tal der Suze und diestillen, malerischen kleinen Kurort mit einer hübschen < Plage». Von hier nach Le Sentier am un- Taubenlochschlucht in massigem Gefälle weiter nach el. teren See-Ende und dann über Le Brassus auf der Hier folgt die Strasse dem Westufer des Bie- teilweise etwas schmalen Jura-Paßstrasse zum Gol i T du Marchairuz. Die Passhöhe bietet prächtige Ausblicke auf Genfersee und Savoyer Alpen, Mont die Bergwiesen werden bunter von Tag zu Tag. lersees über malenischen Weindörfer Twann und Li gelegene alte Kirche; gute r z (schön Strasse auf den Tessenberg) Tessen*.**^, nach -»*— N -• e - u ------ v e v i 11 — e. Blanc, Waadtländer und Walliser Berge. Abwärts Prächtiges Rebgelände wechselt mit reizvollen izvollen-Aus- blicken auf den Bielersee, das bernische Mittel- auf ziemlich schmaler Strasse mit starkem Gefälle in vielen Kehren und Kurven durch Wald und land und die Berner und Freiburger Alpen. Am Weiden nach Rolle am Genfersee, einem anmutigen Städtchen mit Schloss aus dem 13. Jahrhundort Südende des Sees, gegenüber Neuveville, einem idyllischen Weinstädtehen, befindet sich die lang^ und von hier entweder links nach Lausanne dem gestreckte Petersinsel, der ehemalige Aufenthalts- Ufer des Genfersees entlang oder über Nyon, das 'ein imposantes fünftürmiges Schloss besitzt, Gop- ort von J. J. Rousseau. Stets dem Jura entlang führt die Strasse weiter durch die Ebene zwischen Bieler- und Neuenburgersee nach St. Blaise und von hier auf schöner, breiter Hauptstrasse deni Neuenburgersee entlang nach Neuenburg. Neuenburg ist eine allerliebste kleine Kantonshauptstadt mit schöner Aussicht über See und Alpen und bietet auch vom gastronomischen Stand- die einst ein einziges Seebecken gebildet haben: Neuenburger-, Bieler- und Murtensee. Ausserordentlieh reich an Ueberresten aus der Pfahlbauerzeit, liegen Touren-Antworten g die drei Wasser an der langgedehnten SS Punkt aus dem Gourmet verschiedene des westlichen Gr renzkammes der Schweiz. lene Leckerbissen. Leckerbissen, T. A. 926. Muttenz-Sarajewo-Spalato. Auf Ihre Kette Diß Lnnrisrhnft der Turaswn (\po Npupnhurffpr- Von hier *»•"* fuhrt ""-, eine sehr, ' V gute ö7~ Strasse mit Auurage Anfrage Jiaim kann ich ICH Ihnen xunüu mitteilen, aass dass aas das Stras- öirasßLr und Murt4' e esbW stille manchmal sc^ teilweisem Gebirgseharakter starken Steigungen, sennetz in Jugosi awien bedeutend verbessert worden sar Sir Erhfbenheit «^stSrte SchSm Schluchten und Kurven quer durch den Jura durch igt Die neuangelegten strassen von Belgrad nach T ^ i i " gesteigeite bcnonüeiten. reizvolle Berriandschaften (herrliche Fernsichten) Rüden sind erstklassig Auch die mpistpn ührieen Im dunkelgrünen Höhenzug, an dessen Fuss „„-, ..„„ WS",J„ __„,, p m ,,,ii„ ouaen sina erstiuassig. Auen die meisten uorigen T. F. 927. Fabrwanuen-Meerane (Saehsen). Ich bitte um Aufstellung eines Itinerars von Fahrwangen/Aargau nach Meerane in Sachsen. Lässt sich die Fahrt in 2'A bis 3 Tagen unternehmen? Welche Ausweispapiere benötige ich? Ist es sehr schwierig für einen nicht stadtgewohnten Fahrer, durch die deutschen Großstädte zu fahren? E. S. in F. sich alte Nester und Städtchen Zwischen Hang und «**'"*»« WaWer nach Pontarlier. Strassen sind einwandfrei und mit mittelguten zen- Wasser eingenistet haben, ist da und dort eine r Gu * ausgebaut ist die Hauptstrasse die von iraleuropaischen Strassen zu vergleichen. Die «Alpenposialisches» aus dem Kiental. 9» tiefeingeschnittene Schlucht zu finden. Wasser- Neuenburg über Yverdon nach Lausanne fuhrt. In 'Strassen zweiter Ordnung (Provinzstrasse, Banofälle tosen in den wilden Klüsen die den Durch- zahlreichen Windungen, ohne grosse Steigungen-•* vinske Geste) sind oft noch mangelhaft, während richt dunkel dieses Namens erinnern, aber sonst weiden sich vielleicht aus dem Geographieunter- gang für Strasse und Geleise vermitteln Bäche un( * Ge!'äUe, geht es zunächst dem Neuenburgersee man die Gemeindestrassen (Opcinske Ceste) am be-entmutigplätschern behäbig durch die Längstäler und satt- Jurakette entlang. Dabei geniesst man sten meidet. Im allgemeinen sind die Strassen im recht geographisch zu placieren wissen. feststellen, dass Sie dieses Tal nicht so und der grüne Buchen- und Tannenwälder wechseln mit schöne Ausblicke auf das vorzügliche Neuenburger Hocmande, vor allem im Karstgebiet, gut fahrbar, •Durch das Postauto ist das Kiental mit dem sommerlichen- Alpweiden. -Fährt- man an einem Weingebiet,, den See .und die -gegenübgrjiegende^pagegea ist „.das -zwar dichte Netz breiter und Schienenstrang der Lötschbergbahn verbunden und schönen Sommer- oder Herbsttag von Biel oder Uferlandschaft; Im Hintergrund die Berner, ijei-, schnurgerader Wege im ausgedehnten Flachlande gewis'sermassen für die Welt « erschlossen > wor- Neuenburj- auf eine Jurahöhe hinauf, so gewahrt burger und Waadtländer Alpen. , -, - T:jiördlich_ der Save und Donau, das für Ihre Tour den. Aber die Postverwaltung begnügt sich damit nicht. Sie sucht die Schönheiten dieser ab- man ein Panorama, wie man es sich schöner nicht Die stattlichen Ortschaften besitzen oft interes-f&ber sowieso nicht in Frage kommt, weniger für •wünschen kann. Nur der Jura vermag dem Tou- sante Burgen oder Schlösser, so Colom-bier und ' den Autoverkehr geeignet, gelegenen Gebirgstäler und der Alpenpässe bekannt listen den Anblick des gesamten Alpenkranzes, vom Boudry, dann Grandson mit alter, trutziger Bürg, , Für Italien benötigen Sie einen Pass und ein zu machen und das ist ihr bereits mit den bisher veröffentlichten Routenkarten der Alpenpässe, schlössen Säntis bis z-u zum bieten. Mont Blanc, so schön und ge- die im Kampf der Eidgenossen mit Karl dem Kuh- l : i Triptyk oder eine sog. Fünftagekarte. Für Schweinen im Jahre 1476 eine Rolle spielte. Auch Yver- "! zer ist kein internationaler Führerschein, und kein von denen nunmehr 16 Stück erschienen sind, sehr don ist ein altes, malerisches Städtchen, das schon internationaler Zulassungsschein mehr erforderlich; wohl gelungen. Eine solche Routenkarte ist auch Jteu s gelten die nationalen Fahrausweise. Für Jugo- für das Kiental erschienen. Eigentlich eine Monographie eines schweizerischen Gebirgstales in Alkaliquelle besucht war. slawien , hingegen ist «äer internationale Führerli ca. 250 vom H'bahnhof Eine hübsche Abzweigung führt von hier über schein und internationale Zulassungsschein erfor- •der Westentasche. Sie enthält vorerst eine ausgezeichnete Karte der ganzen Talschaft im Maßstabe Orbe und Lignerolle nach Vallorbe, einem Stadt- derlich; ebenso benötigen Sie ein Triptyk (bei Ihrem eben an der Route Lausanne-Pontarlier, am Fusse Clubsekretariat erhältlich) oder Grenzpassierscheindes Mont d'Or. Besuchenswert sind von Vallorbe heft, sowie einen Pass, der vom zuständigen jugo- geologische Profile, sowie Panoramen und Bilder. 1 :50.000, sodann interessante und durchaus neue Einheitspreise 50 aus die Orbequolle "und die « Grotte aux Fees » slawischen Konsulat in der Schweiz (Basel, Aeschen- Im Textteil haben in gedrängtester Form die besten Kenner des Tales Land und Volk, Geologie, Ueber Croy und Cossonay gelangt man auf der graben 32) visiert sein muss. Touristen, die sich wichtigen Verbindungsstrasse Frankreich-Genfersee mindestens drei Tage in einem oder mehreren Kurnach Lausanne, das man von Yverdon — wenn orten oder Sommerfrischen aufhalten, erhalten das erstaunlich was für den bescheidenen Preis von Botanik und Touristisches behandelt und es ist Steigen Sie im man den Abstecher nach Orbe und Vallorbe nicht ^ ermässigte Touristenvisum von 10 Dinar = 1 Schweiunternimmt — über Echallens und Cheseaux er- zerfranken. Diese, sowie die bisher erschienenen Routen- 50 Rappen geboten wird- HOTEL MIRABEAU reicht. Von Yverdon nach Echallen« fährt man " Als Itinerar empfehle ich Ihnen von Gortina karten, können an den schweizerischen PostschaJtern oder im Buchhandel bestellt werden. ab. — Gegenüber Jardin des Bastion. Zimmer und Frühstück von Fr. 5.50 an. Schaff hausen Neuest eingerichtete Morgenthaler-Kegelbahn. Bestbekannte Küche, la. Schaffhauser-Weine. Mit höflicher Empfehlung: E. Meier. Koch. Tourismus Von Basel zum Genfersee A.c.s.cafeund Speiserestaurant Oberhof, T.C.S. nach Delsberg. Von Tavannes an steigt die Strasse stark an und führt durch die sogenannte Pierre Pertuis, einem schon in der Römerzeit benützten Strassen- Oben; « Nanu, du hast dir eine Spinne aal die Glatze malen lassen?! > « Jawohl! Meine Erfindung! Ich sage dir, seitdem kitzelt mich keine der verdammten Fliegen mehr da oben! > Landschaftlich sehr lohnend und noch wenig bekannt ist eine Fahrt von Lausanne über Cossonay und den Gol de Mollendruz nach L e Pont am Lac de Joux. Der Col de Mollendruz ist ein Teizvoller Juraübergang ohne grosse Schwierigkeiten. Le Pont zwischen Lac de Joux und Lac de Brenet ist als Sommer- und Herbstaufenthalt, eowie auch als Wintersportplatz vorzüglich geeignet Hübsch ist von hier die Weiterfahrt dem See- pet und die malerische Ortschaft B e 11 e v u e nach Genf, der eleganten Völkorbundsstadt. Be. Touren-Sprechsaal durch fruchtbares Reb- und Obstgelände über die d J Ampezzo an (die Strecke Muttenz-Gortina werden dem Genfersee vorgelagerte Höhe des, Mont Jorat. Sie wohl nach Ihrem Belieben wählen) folgende Zwischen Eohallenfl und Lausanne prächtige Aus- Route: blicke auf don Genfersee, die Savoyer Landschaft Cortina, Conegliano, Udine, 186 km. und das Gebiet der -Deut du Midi und des Mont Udine, Palmanova, Cervignano, Monfalcone, Blanc. " Triest, 79 km, Cosina, Castua, Fiume, 154 km, Su- Schöne Höhenstrassen führen auf der Strecke sak, Mrz. Lavodica, Delnice, Skrad, Vrhovsko, Kar- Neuenmirg-Lausanne in den Jura. So vor allem lovac, 284 km. die prächtige Strasse über La Tourne und Onnens- Karlovac, Zagreb, 58 km. Aufenthalt minde- Mauborget-Les Rasses-Ste-Groix, beide mit entzük- stens 1 Tag. kender Aussicht. Eine Fusstour durch die Areuse- Zagreb, Sesvete, Dugoselo, Kriz, Gravenice, schlucht ist ebenfalls empfehlenswert. Der Wagen Jlova, Novska, Okucani, 135 km, St. Gradiska, Bos.- bleibt in Boudry stehen, von wo aus ein prächtiger Gradiska, Klasnica, Banjaluka, 199 km, Jajce, 260 Fussnfad durch die Schlucht nach Champs-du-Mou- km. Die interessanteste Stadt des Landes mit vielen lin führt. Champs-du-Moulin ist auch über Cor- Sehenswürdigkeiten; herrlich und malerisch ge- Jajce, Cosici, Travnik, Zenica, Kiseljak, Sarajevo, 134 km. Sarajevo, Tarcin, Ivanpass, Konjica, Jablanica, Zeljusa, Mostar, 125 km, Domanovici, Metcovic (hier Abzweigung rechts nach Spalato, links nach Ragusa, jetzt Dubrovnik. Da der Abstecher nach Dubrovnik sehr lohnend ist, führe ich Sie zuerst nach Dubrovnik). Metcovic 170 km, Neum, Slano, Valdinoce, Dubrovnik, 257 km. Dubrovnik, Neum, Metkovic, Kozice, Tucepi, Duäre, Spalato, 245 km. Für die Rückfahrt empfehle ich Ihnen die Fahrt der Adriaküste entlang über Sibenik, 71 km, Lozovac, Bribir, Benkovac, 128 km, Zara, 164 km. (Zara ist italienische Enklave. Sie können, da Sie ja sowieso im Besitze des italienischen Triptyks [oder noch günstiger Grenzpassierscheinheftes] sind, ohne weiteres nach Zara gelangen.) Zara, Benkovac, Obrovac, Medac, Gospic, Otocac, Zutalövka, Senj, Novi, Crkvenica, Susak, Fiume, 289 km. Fiume, Triest (Schloss Miramar), 75 km, Cervignano, Udine, 154 km. zur Von Verfügung Udine könnten haben, Sie, die wenn Rückreise Sie genügend über Venedig Zeit und Mailand wählen, K. B. in M. Touren 'Fragen Büchertisch Verantwortliche Redaktion des Autler-Feierabend: Hfl DKIIIMH vasen Tldrinaen ReiciienniEiie ßaresciiiucM Tram, Drahtseilbahn. Berühmte Kirchenausgr*- bungen.Museum .Schwimmbad. Tennis. Casino. Beleuchtung der Alpbachfälle Prospekte durch den Verkehrsverein. Wo nicht erhaltiioü zn beziehen bei« Bell A. G. Basel Zürcher Wochenprogramm Cln6ma ApOllO, Stauffachersir. 41 «Luana», eine Schreckensnacht in Hawai. Restaurant Urania, uraniasir. 9 Die beliebte Unterhaltungsstätte, Konzert und Variete. Anerkannt gute Küche. Für empfindliche Raucher! Nur ca. 1,1% Nikotingehall, aber dennoch sehr aromatisch. Vereinigte Tabakfabriken A.-G., Solothurn. Glückl. Heirat wünsch, reiche Ausländerinnen, vermögd. deutsche Damen. Auskunft überzeugt Herren, auch ohne Vermög. Vorschläge an Damen sofort. — Stabrey, Berlin, Stolpischestr. 48. Ein guter Havanna-Stumpen, 10 Stuck Fr. 1 fein und mild! Rüesch, Kunz & Cie., Burg bei M vorm. R. Sommerhaider ; ' !'''•'< 'L '-• •ji'!" .. ' - ' •".'*;. tlerfiguren pflanzentöpfe meister keramik dübendorf