Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.072

E_1933_Zeitung_Nr.072

Selbstverständlich

Selbstverständlich empfiehlt es sich, nicht nur ins Bündnerland, zum Vierwaldstättersee und ins Wallis eindrucksvolle Fahrten ins Blaue auszuführen, wie sie in Nr. 70 unseres Blattes geschildert wurden, sondern diese auch auf das Gebiet der Nord- und Ostschweiz auszudehnen, das vielleicht weniger weltbekannte Kurorte besitzt als unsere Alpen, deswegen aber doch manch landschaftlich reizvolles Kleinod beherbergt, das zu besuchen der Mühe lohnt. Oft sind es gerade die stillen, vielleicht etwas abseits gelegenen Kurorte und Weekendziele, die die hübschesten Stimmungsbilder vermitteln und sich daher auch für Fahrten ins Blaue vortrefflich eignen. ao lohnt sich zum Beispiel eine Fahrt von Zürich aus auf der prächtigen Strasse über die Höhe des Albis (teilweise starke Steigung) zum bestbekannten Türlersee und weiter über Aeugst zum Wengibad, einem altrenommierten, freundlichen Kurort. Von hier gelangt man über Affoltern auf vorzüglich ausgebauter Strasse nach Cham und Zug (die sehr sehenswerten Höllgrotten erreicht man über B a a r nach 6 Kilometer) und über das hübsche Unter-Aegeri dem Aegerisee entlang nach Sattel, von wo aus man die Boute nach Schwyz einschlagen kann oder nach Rothenthurm und Biberbrücke. Wer sich für Richtung Biberbrücke entschliesst, dem sei auch der Abstecher nach dem berühmten Wallfahrtsort und Kloster Einsiedeln empfohlen oder zum Kurort Feusisberg am Nordwestfuss des Etzel, der eine prächtige Aussicht bietet'. Tourismus Fahrten ins Blaue Wem genügend Zeit zur Verfügung steht, der sollte — ehe er die Rückfahrt über das hübsche und als Ausflugsziel beliebte Wollerau nach Zürich antritt — noch einen Abstecher über Pfäffikon und das stattliche Lachen durch die Linthebene zum Walensee unternehmen. Bei Siebnen rechts eine empfehlenswerte Abzweigung ins Wäggital, einem Bergtal mit vielbesuchten Sommerfrischen. Hübsch ist die Ortschaft Inneithal, die infolge Stauung der Aa über dem Ostufer des Wäggifal-Stausees neu aufgebaut wurde. Der Stausee ist 4,5 km lang und 1 km breit und fasst 140 Millionen cbm. Dem See entlang führt eine neue, für Autos befahrbare Strasse. Von Zürich über W i t i k o n, das ein malerisches Kirchlein besitzt, zum Greiferisee und von hier über Mönchaltdorf und Gossau nach W e t z i - k o n, Hinwil, Dürnten und Wald, und am höchsten Berg des Kantons Zürich, dem Schnebelhorn, vorbei durchs Tösstal über Bauma und Turbenthal auf einwandfrei ausgebauter Strasse nach Winterthur. Als empfehlenswerter Abstecher 2 km nach Turbenthal über Zeil sei das vielbesuchte und beliebte Gyrenbad empfohlen. Von Winterthur, resp. von Zürich aus lassen sich ebenfalls bequem Touren zum Bodensee und ins Appenzellerland unternehmen. Von der Hauptverbmdungsstrasse Zürich-St. Gallen führen zahlreiche landschaftlich reizvolle Strassen zum schönen Bodensee. Es sei nur die Abzweigung bei Wi 1 genannt, die über Wuppenau (empfehlenswerter Abstecher zum N o 11 e n !). Bürglen und Berg nach Konstanz führt. Bei Fahrten von St. Gallen aus ins Appenzellerländchen sind vor allem Teufen, Speicher, Trogen, Rehetobel, Heiden und Lachen besuchenswert. Für Zufahrten von Wattwil her sei die Route über Hemberg, Utnäsch und das ÄUTOMOBIL-REVUE 1933 -No 72 Jakobsbad nach Appenzell erwähnt, von wo aus man nicht versäumen sollte, die 8 km lange Route über Weissbad nach Wasserauen einzuschlagen. Herrlich ist selbstverständlich eine Fahrt durchs Toggenburg, etwa von Lichtensteig an über Wattwil, E b n a t-K a pp el, Nesslau, Wildhaus und das schlossgeschmückte Städtchen Werdenberg nach dem bekannten Grenzort Buchs. Vergessen sei nicht das altbekannte Schwefelbad R i e t b a d mit Kurhaus am Nordfuss des Stockberges, das man von Nesslau links abzweigend nach 5 Kilometer erreicht. Eine lohnende Fahrt ist die von Zürich aus über die Kurstadt Baden zur Habsburg und von da zum hübschgelegenen Schinznach-Bad, einem Schwefelbad, das selbst vom Ausland her vielbesucht ist. Von hier gelangt man über den B ö z b e r g und Frick zu den beliebten Kurorten Möhlin und Rheinfelden oder südwärts nach Lenzburg, von wo aus man die guten Stras- 6en nach Bern, Zürich und Luzern zu •weiteren Teizvollen Abstechern zur Verfügung hat. Bei Rheinfelden zweigt links eine Strasse über Mägden und Wintersingen (Abstecher nach dem hübschen Rickenbach und Gelterkinden) »ach Sissach ab und von hier gelangt man auf vorzüglicher Durchgangsstrasse über Ölten und Aaiburg zur Hauptverbindungsstrasse Bern-Zürich. Ein idealer Ausgangspunkt für Fahrten ins Blaue ist auch Bern, von wo aus man in kurzer Zeit das Berner Oberland, das Emmental, die Juraseen und viele andere prächtige Landschaften besuchen kann. M e n z i w i 1 e g g, von Worb, Burgdorf und Walkringen aus erreichbar, ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel, ebenso das prächtige Gurnigelgebiet, das auf der Strasse Bern-Kehrsatz - Zimmerwald - Riggisberg oder Bern - Köniz- Schwarzenburg-Wislisau-Dürrbach erreicht werden kann. Eine Variante von Schwarzenburg aus zum Gurnigelbad ist die Strasse über Guggisberg und Rüschegg. lieber die Passhöhe des Selibühl, die einen prächtigen Rundblick zum Thunersee und auf die Berner Hochalpen bietet, gelangt man zum beliebten Schwefelbergbad. Kurz nach der Wasserscheide, unterhalb Selibühl, zweigt eine schöne Höhenstrasse über Süfternen-SchwiaTzbütd-Hotel nach Riffentnatt-Schwarzenburg ab. Von Thun über Dürrenast (schönes Straniibad) nach Spiez und von hier in eines der einzigartigen Täler des Berner Oberlandes, vermittelt unvergessliche Eindrücke. Schon das Simmental ist herrlich. Kurz vor Erlenbach führt eine Abzweigung ins Diemtigtal nach Grimmialp, einem Luftkurort mit eisenhaltiger Gipsquelle auf der aussichtsreichen Terrasse am Fusse des Seehorns. Gute, zum Teil schmale Autostrasse. Bei Horboden links abzweigend kommt man nach 1 Kilometer zum Rothbad, ebenfalls ein beliebtes Heilbad mit starker Eisenquelle am Westhang der Niesenkette. Bei Reidenbach im Simmental kann man, rechts abzweigend, den Jaunpass erreichen, bei Zweisimmen, links abzweigend, Lenk und Oberried, bei Saanen erfolgt die Strassengabelung rechts nach Chateau-d'Oex zum Col des Mosses, links über Gstaad (Abzweigung nach Lauen e n, der vielbesuchten Sommerfrische) zum Col de Pillon. Herrliche Eindrücke erhält man ebenfalls vom Kander- und Engstligental (K a n d e r - steg und Adelboden) und — von Interlaken aus besuchenswert — vom Lauterbrunnental (Lauterbrunnen. Trümmelbachfälle) und Lütschinental (Zweilütschinen, Grindelwald). Noch Dutzende von Vorschlägen für landschaftlich schöne, .genussreiche Fahrten ins Blaue in unserer Heimat müssten erwähnt werden, wollton alle Möglichkeiten für eindrucksvolle, kleinere und grössere Touren ausgenützt werden. Nur die hauptsächlichsten Fahrten sind im Rahmen dieses Artikels genannt worden. Be. Touren-Sprechsaal Touren-Antworten T. A. 928. Doberan-Klosters. Ich empfch.e Ihnen nachstehende interessante Tour, die Sie mitten durch die prächtigen Landschaften und alten sehenswerten Städtchen der Prigiiitz und Altmark, vom Harz und von Thüringen führt und mit wenigen Ausnahmen gute Strassen aufweist: Doberan, Neu-Bukow, Wismar, Schwerin (78 km), Ludwigslust, Perleberg, Wittenberge, 164 Kilometer; Seehausen, Osterburg, Stendal, Lüderitz, Wolmirstedt, Magdeburg, 274 km. Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Ein Eldorado für die Jünger des Raquets. Ein Spätsommer-Idyll par excellence. zwischen Küssnacht u. Weggis. Neue Autostrasse. Spez.i Forellen. Garten. Terrasse, grosser Saal, Garage. Strandbad. Tel. 16. Pensionspreis von Fr. 6.— an. Prospekte. C. Kaufmann, Bes. HERGISWIL • llbiiUUBlllUI Jäeitgemäss.rrei«e Kest. Terrasse. Lunchuiscaen am see Parkplatz, i^esc'aätztes Touren- und Weekend Ziel. Tennis. schönste Restaurant-Terrasse am See. Aus Küche u Keller nur das Beste. vis-fc-vla Vltznauerhol. •Jb lll»l Tel. 54. Eeparaturwerkstatte. — Benzin, Oele, Stock. — Auto-Taxi. Abschleppdienst. Cyrill Zimmermann. Altbekanntes Haus, direkt an der Brünigstrasse. Prima Küche und Keller. — Bescheidene Preise. — Freundliche Zimmer. Garage. Oel. Benzin. Tel. Nr. 15. f»eschw. Blättlerg Waldhaus Bänklialp Schönster Aussichtspunkt, 5 Min. v. Parkplatz Kloster. Grosser, schatt. Garten. Ia. Küche u. Keller. Billige Preise. Pension v. FT. 7.-. Tel. 72. Farn. Waser-Ourrer. Direkt an d. Klausenstrasse. Schfiner Gesellschaftssaal. Freundl. Zimmer, gute Betten. Gutbürgerl. Küche. Krmassigte Preise t. Gesellschaften. Tel. 102. J. Schuler-Imholz. Bes. HERGISWIL 'See A.C.S.HotelBellevue-RössliT.c.s. Treflpunkt der Automobilisten. Günstiges Weekend-Arrangement Telephon 8. Garage. Gr. Parkplatz. F. Sigrist, Propr Hotel Kastanienbaum Sommerferien Autoausilug Zimmer m. fliess. Wasser Pansion v. Fr. 10.- bis 12.- Urnerb KLAUSE 0rinn "•'• Hotel Teil u.Post LJ ^M I • Treffpunkt der Automobilisten. — Grosse Rader» ono Angelsport, Strandbad, Bergtouren SchSne Spazierwege und Ausflöge Bevorzugter Aufenthalt für Erholungsbedürftige N STRASSE Hotel St. Wendelin Partbotel Yitznau.jT^r Hotel Terminus Garage Rioi KUSSNACHT AM RIGI Hotel Kiissnachterhof Die berühmte klassische Stätte der Urschweiz RIGI-SEEBODEIMALP. 1030m ü.M, Gut« Fabrstrasie all Küssnacht. Wunderbare See- u. Alpentieot Engelberg „ Ä URNERBODEN Gasthaus z. Klausen Treffpunkt der Automobilisten. — Grosse Garage. Prima Küche und Keller. — Massige Preise. Tel. 223. Propr. C. Muheim-Sulser. Tel.76. Or. Terrasse. Pracht• volle Rundsicht. Von. Küche. Spez.: Güggeli und Forellen. Pension ab Fr.7.-. Prospekte. W. Mathys, Küchenchef. Tel. 12. Grosser schattiger Hotel du Lac (Seehof) Gärten, "di«!^ Hotel Rigi-Seebodenalp » Platz. — Grosser Park. — Boxen. alität In Fisch und Geflügel. Massige Preise. Garage, grosr Parkplatz. rage. Pension ab Fr. 7.50. W.Seeholzer-Minder gel. Koch. Neue ideale Zufahrtsstrasse Ruhe — Erholung — Sport — Konzerte Reunions — Exkursionen =1 27 H O T L S Minlmal-Pensionspreis pro Tag Fr. 6.50—12.50 Prospekt durch Verkehrsbureau v orteilhafte Weekend- und Mondänes Strandbad GERSAU Hotel Sonne Ob der Dampt'sehitfbrOche. Grosses Restaurant. Schatt. Garten. Selbstgeführte bürgerliche Küche. Bescheidene Preise. Zimmer von Fr. 2.50 an. Pension v. Fr. 6,50 an» Tel. 22. E- Huwyler. Bes. WeggiS Hertenstein Wo chen-Arra — 200 Kabinen A.C.S. Hotel Paradies T.C.S. Restaurations-Terrasse. Feine Menüs. Pension mit Zimmer u. fli essendem »Wasser Fr. 9.— per Tag. Pro Woche inklusive Trinkgeld und Kurtaxe Fr. 71—79. Autopark. Garage anstossend. Tel. 61. H. Huber. Automobilisten sind gute Kunden! Gewinnen Sie dieselben durch den Autler-Feierabend Keine Autotour den Vierwal dstätte rsee ohne Stanserhorn 1900 eine Fahrt m auf B das - M - Grossartiges Hochalpenpanorama. Grosser Parkplatz und Garage bei der Talstation in Stans. Aul Wunsch Extrafahrten ohne Zuschlag. Fahrzeit 40 Minuten. Billige Preise im Kulm-Hotel. Nur 20 Autominuten von Luzern, direkt am See BUOCHS HOTEL RIGIELICK Hier isst man gut und billig bei prächtiger Aussicht auf See und Gebirge. Pensionspreis von Fr. 7.60 an. Strandbad. Grosser Autopark u. Garage. Tel. 1. ß. Blacttlcr-Durrcr, K'chef. WASSEN A.C.S. Hotel Kurhaus T.C.S. 930 m ü. M. An der Route OberQotthard, Furka und Oberalp. Komfortables Haus in schönster Lage. Fliessendes Wasser in allen Zimmern. Zentralheizung. Aussichsreiche Parkanlage. Stetslebende Reusstorellen. Garage u. Boxen. Grosser Parkplatz. Zeitgemässe Preise. Tel. 701. Weekend-Arrangement«. A. QAMMA, Besitzer. Ein neuer Wind weht im n gern en ts U. Lutzelau HOTEL GOLDENER SCHLÜSSEL, ALTDORF Ä. C. S.- und T. C. S.-Station Ä. INDERGÄND

N° 72 - 1933 AUTOMOBIL-REVUE 17 Magdeburg, Gr. Ottersleben, Egeln, Aschersleben, Hettstedt, Eisleben, 95 km; Sangerhausen, Artern, Heldrungen, Cölleda, Obersleben, Neuniark, Weimar, 184 km; Berka, Kranichfeld, Stadtilm, Ilmenau, Stützerbach, Schleusingen, Eisfeld, Coburg, 307 km. Coburg, Lichtenfels, Staffelstein, Bamberg, 53 Kilometer; Erlangen, Nürnberg, 112 km; Schwabach, Weissenburg, Donauwörth, Mertingen, Augsburg, 216 km; LandsbeTg, Buchloe, Kaufbeuren, Kempten, 321 km. Kempten, Isny, Lindau, Bregenz, St. Margreihen, Altstätten, Buchs, Sargans, Ragaz, Landquart, Klosters, 186 km. Nürnberg lässt sich auf dieser Fahrt von Bad Doberan' nach Klosters kaum umgehen; die Route über Würzburg-Stuttgart wäre ein Umweg. Zudem bietet Nürnberg mit seinen alten schönen Bauten interessante Sehenswürdigkeiten und der Strassenverkehr ist durch Schupo vorzüglich geordnet. Be. T. F. Von Udine durch die Türkei und Kleinasien, Syrien und Palästina nach Aegypten. Ich bitte um Angabe des genauen Itinerars von udine (Italien) durch Jugoslawien und Bulgarien nach Stambul, ferner um Angabe de« Strassenzustandes der betreffenden Länder, sowie von Kleinasien, Syrien, Palästiaa und Aegypten. Wo könnte ich ausführliche Auskunft über die am besten einzuschlagende Route Stambul-Damaskus-Kairo, sowie passendes Kartenmaterial erhalten? B. W. in St. M. Mord um Malow. Kriminalroman von Wolf Ein Mann, ein Schiff und eine späte Liebe. Roman von Georg Eiert. (Universitäts-Verlag, Ber- Schwertenbach. Montana-Verlag A.-G., Horw (Luzern) und Leipzig. Dem schweizerischen Lesopublikum ist Wolf Schwertenbach kein Unbekannter lin.) Nicht zum ersten Male beschämt ein Mann, der Zeit seines Lebens mit Literatur nichts zutun mehr. Er hat sich als Landsmann mit seinem gehabt hat, viele Leute der Federzunft, Georg Erstling «Meinand Resich» bereits günstig eingeführt. Es ist nicht gerade häufig-, dass ein Schwei- Eiert ist einer dieser Menschen, dem ein starkes, aufwühlendes Erlebnis erst den Griffel in die zer sich das Gebiet des schon nach allen mögliehen Seiten beackerton KriminaIromanes aussucht, Hand drückte, um niederzuschreiben, was aus ihm herausdrängte. Fünfunddreissig Jahre ist dieser nnd die nicht geringe Gefahr liegt nahe, zu dem Mensch, als Sch.iffsba.uer und Schiffsführer auf •ungeheuren Stoss von durch dunkle Detektiv- und vielen Schiffen in aller Welt herumgekommen, er Revolverromamtik entstandenen Büchern eine neue, hat unzählige Länder durchstreift und alle Höhen ausgeleierte Variation zu legen. Dass für Schwertenbach diese Gefahr nicht besteht, sah man schon und Tiefen des Lebens kennengelernt. Dann, als Fünfziger, wird ihm ein grosses, tiefes Erlebnis bei seinem ersten Werk, deutlicher vielleicht nooh zuteil: das > einer eigenartigen, leidenschaftlichen bei dem «Mord um Malow», der erst kürzlich herausgekommen ist. Gewiss, auch dies ist ein mit Liebe. Zugegeben, es ist ein Liebesroman, den Eiert erzählt, aber einer, der nichts mit den fadon Spannung und Sensation geladener Kriminail- und Siisslichkeiten eines bürgerlichen Dutzendromanes Detektivroman, der den Leser sowohl durch kleinbürgerliche Bereiche der üppigen Naivität wo zu tun hat. Was in diesem Buche aufbebt und des das ab. Avenue Juste-Ollvier (5 Min. vom Bahnhof). Teleph. 24.716 - Zimmer mit fliessendem Wasser, Frühstück und Bedienung inbegriffen, Fr.5.50 pro Person. Restauration. ab. — Gegenüber Jardin des Bastion. Zimmer und Frühstück von Fr.-5. SO an. Kraut für den Kriminalsohriftsteller besonders üppig wuchert, bis in die feudalsten Kreise führt. Alles ist da, was einem solchen Werke die letzte Würzigkeiit verleiht; aber — und das ist die Hauptsache — noch etwas mehr. Es scheint uns, dass Schwertenbaoh doch neue Wege geht, indem er kein Wosses phantastisches Gebäude konstruiert, 1 an dessen Haltbarkeit man keinen Augenblick glauben kann, sondern die Handlung ins wirkliche Leben einbettet. Er geht über die nur «spannende Schilderung» von Menschen hinaus und "deutet auch psychologisch mit grosser Sicherheit. So bleiben seine Gestalten keine Phantasien, sondern nehmen vertiefte, blutvolle Wirklichkeit an. Ein Schimmer wahren, harten, problematischen Lebens tut sich auf. So ist der Roman denn eine glückliche Kombination von dichterischer Gestaltung und reiner Kriminalphantastik. Dass in dem Werke eine Basler Bürgerstochter und ein einheimischer Medizinstudent einen breiten Raum einnehmen, verdoppelt das InteTesse des schweizerischen Lesers. Sohwertenbach verfügt über einen kühlen, gedämpften, manchmal etwas bissigen Humor, den man sehr gern« auf sich wirken i lässt. Dass eor durch folgerichtige Knüpfung des Knotens, dann durch geschickte Entwirrung alle Voraussetzungen des guten Kriminalromanes erfüllt, sei nur noch am Rande erwähnt. Die innere Logik des Geschehens wird nie über den Haufen geworfen. Ueber den Inhalt schweigen wir uns klugerweise aus, denn der Leser soll nicht um die hohe Spannung gebracht werden. Durch das Erscheinen des schwedischen Finanzmagnaten Majow bekommt der Roman dann europäische Weite und das höchste Interesse. bo. Lesers Nerven erzittern macht, ist wildes, volles Leben, bluitvolle Wahrheit, ohne jede Verschönerung und Zärtelei. Mit welcher grandiosen Spannung sind viele Szenen dieses Buches gestaltet, man atmet die salzige Luft des Meeres, hört den Wind um die Segel streichen, sieht die Farben dor Riviera, das Gebirge, die Küsten, die weissen, An den prächtigen Autostrasten von Ley*ln, les Mosses I und des PIMon- Passes I Forellen and andere Spezialitäten» Restaurant, Terrasse! Gebrüder Felix . - Tel. 77.061 Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T.O.8. in gr. Park, mit elg. Strand. Tennis, Golt, Garage. Pauschal- n. Weekendarrangements. Prospekte in LUGANO Touren -Fragen Büchertisch Zimmer v. Fr. 3.50, Pens. Fr. 12.- an. Günstige allen Verkehrs- u. Reisebüros. Telephon 21.14. Arllor Mntn) 1 f C I f O beim Bahnhol. Herrliche Aussteht am den See. Umgeben Ton HUier-flUlbl. H.O.O. I.Ü.O. ralmenstärten. Fliessend« Wasser. Mt. Garage, Boxen, Tankstelle. Pension ab Fr. 11.—. Zfmmei ab Fr. 4.—. Restaurant. Jahresbetrieb. Gleiohes. Haus: EniKA-SCHWEIZERHOF. Zimmer ab Fr. 3.—. Pension ab fr. 10.—. Das gute Familienhotel in bester Lage. Grosser Garten. Bekannt gute Küche unter eigener Leitung. Zimmer mit fliessendem Wasser. Pension von Fr. 9.- an. Eigene Garagen. Telephon 794. BeEEinzona H0TEL INTERNATIONAL Utt«KIIII£.UII&I A. c. s. _ T. c. s. Zimmer mit fliess. Wasser und Privatbad. — Italienische Küche. Restaurationsterrasse. — Bescheidene Preise. — Garage im Hause. Telephon 40. Dir. R. Ponzio. Werben Sie um die 70,000 schweizer. Automobilisten STEIGEN SIE IM HOTEL EXCELSIOR Steigen Sie im HOTEL MIRABEAU vom Simplon oder Gotthard durch die Automobil-Revue LE SEPEYHotelduMontd'Or besuchen Sie das ideal, direkt am Lago Maggiore gelegene Hotel Boldt T.C.S. -Badesaison- VILLA HOLLAND Balkonzimmer Frl. Ziegler. Humor Die « moderne » Linie. schönen Städte, und man ist erdrückt von dem Dunst in den Schlafkabinen des Schiffes. In diesem wilden, grossartigen Rahmen vollzieht sich das Geschick dieser eigenartigen Begegnung, hart und doch im Grunde genommen wieder so zart, männlich zart gezeichnet. Leidenschaften der Natur und des Menschen klingen zusammen und ergeben einen herrlichen Zusammenklang. Neben einem selchen ehrlichen Buch des Lebens hat ein intellektualistischer Schwätzer nichts zu suchen, er kann nichts von solchem flutenden Leben geben, wie es dieses schöne Buch erfüllt. bo. Bilder und Gedanken. Kleine Prosa von Rudolf Riesenmey. Kapf-Verlag, Bern. 75 Seiten. Preis: Fr. 2. —. Dieses in der zweiten Auflage erscheinende Bändchen kleiner, zarter Prosa, die sichmit grosser Empfindsamkeit des stillen Naturlebens annimmt, hat eine im besten Sinne reine Gemütstiefe bewahrt. Man möchte meinen, die Worte seien von einer Feder des vergangenen Jahrhunderts mit liebevoller Hingabe dem Papier anvertraut worden; kein modern-intellektualistischer Zug, keine snobistische Verzerrung, keine nervöse Unruhe lebt in den kleinen Skizzen, die schönen Augenblicken abgelauscht sind. Man muss bei ihrer Lektüre an die- Naturfreudigkeit eines Eichendörff denken- und froh sein darüber, dass unsere Zeit uns noch solche schlichte, zum Herzen sprechende Worte schenken kann. Ein blauer, sommerseliger Himmel, ein Kinderlachen, das grosse Schweigen über den winterlichen Bergen, ein majestätisch rollendes Gewitter: das alles leuchtet, von einem stark ausgeprägten Gefühl erfasst, in schonen Farben auf. So wie das Titelbild es zeigt, muss diese kleine Prosa entstanden sein: von einem unbeschwerten Wanderer, dem sich im Streifen durch die Welt die stillen und die lauten Schönheiten der unerschöpflichen Natur mit gleicher Innigkeit auftun, in aller Tiefe durcherlebt. Linoleum. Vorkangstofje. Decken, *» vorteilhaft imSpezialhaus Zürich, Bähnhofstrasse 18 Gleiches Haus in St. Gallen Schaff hausen A.c.$.caf§- und Speiserestaurant Oberhof, T. C. S. bo. Neuest eingerichtete Morgenthaler-Kegelbahn. Bestbekannte Köche, la. Schaffhauser-Wetne. Mit höflicher Empfehlung: E. Meier. Koch. Murten Hotel Krone l'errasse und Speisesaal mit schönster Aussicht aul See und Jura. — Grosse Vereinssäle. — »Moderne Kegelbahnen. M. LMi untf Fr. Bisler. Das tragische Ende einer Abmagerungskur. Ein Kind, das einen Löwen erlest. Nach einer über 30 000 km betragenden Reise, die grösstenteils mit dem Flugzeug ausgeführt wurde und über Zentralafrika, Kenya, Marokko und Algier ging, kehrte kürzlich Vicomte de Sibour mit Gattin und ihrem zehn Jahre alten Söhnchen in die Seinestadt zurück. In Kenya sowie auch in anderen wildreichen Landstrichen wurden Treibjagden veranstaltet, da der Vicomte ein eifriger Grosstierjäger ist. Da gelang es eines Tages dem 10jährigen Söhnchen des Vicomte, auch seinen ersten Löwen, zu erlegen. Lassen wir ihn in seinen eigenen Worten das Ereignis kurz schildern: « Papa und ich verbargen uns und warteten, bis die Treiber den Löwen aus dem Dickicht herausgetrieben hatten. Dann zielte ich; Papa hielt mir etwas die Flinte, die sehr schwer ist. Ich schoss und der Löwe fiel sofort um. Er war tot. Ich war sehr aufgeregt, aber ich hatte gar keine Angst gehabt ...» Der Kleine erhielt durch den starken Rückstoss des Gewehres einen argen Puff und wäre auf ein Haar nach hintenüber gefallen, hätte der Vicomte seinen Sohn nicht fest gehalten. Der nächste Jagdflug des Vicomte soll nach China gehen. Verantwortliche Redaktion des Autler-Feierabend: M. Bolliner. Für Ihre Weekend-Ausflüge billige Grammophonplatten! Ans einer Liquidation übernommen eine Serie Grammophonplatten, neu. die äusserst billig abgegeben werden können. Der Preis beträgt Fr. 4.S0 für die Grosse 30 cm. Fr. 3.20 für die Gtfisse 35 cm zuzüglich Porto. Platten Verzeichnis! 30 cm: In a Perslan Market. - In a Chinese Temole Garden. Orchester Hls Master's Volce Chinesische Strassenserenade. . Japanischer Laternentanz. Orchester Odeori Le olus loll räve. - Le lac de Cöme. Orchester Hotnocord Kaiserquartett. MI. Streichquartett Parlophon In a Monasiery Garden. - Dlstlny Walz. Orchester Columbia Hochzeitsständchen. - Traum der Sennerin. Orchester Dajos Bela Odeon Alda. 1-11. Staatsoper mit grossem Orcbester Odeon Orphee aux Enfers. I-II. Orchester Hls Master'» Volca Don Juan (Mozart). I-H. Orchester Polydor Le plus loll reve. • Idylle passlotraelle. Orchester Polydor Esrmont Ouvert. I. and XL Teil. Orchester Polydor Tango d'anionr. • Coqueta. Orchester Homocord Tan? der Derwische. • Hein TeddyMr. Orchester Polydor MorKenstimitiung. - Anltras Tanz. (Fernaufnabmen.) Orchester Homocord Die Werber. - Heinzelmännchens Wachtparade. Orchester Columbia Air varie sur nn theme sulsse. 1. and IL Teil. Repl. Garde-Musik Columbia 25 cm: Peer Gynt. - Cavallerla Rustlcana. Ilse Wald mit Orchester Beka Wilhelm Teil. Ouvertüre. Allegro. Andante Pastorale. Sturm. Op. Andante Orchester Hls Masters Volce Tanz der Derwische (Suite). - Die Mflhle Im Schwarzwald. Orchester His Matter's Volce Amaryllis. - Mlnuet In G. Orchester Hla Master'« Volce Ständchen (Strauss). • Ay. ay. ay. Orchester Hls Master's Volca Die verkaufte Braut. Ouvert. I. ond II. Teil. Orchester HU Master's Volcs Solange Vorrat Schreiben Sie sofort unter Chiffre 13330 an die Administration der Automobil-Revue. Breitenrainstrasse 97. Bern. (Lago Maggiore) Motel Monte Veritä T.C.S. Schönster Ausflugsort; prächtige, neue Autostrasse. Modernster Komfort in allen Preislagen. — Restaurant, Tea-Room, Bar. Auserlesene Menüs u. „ä la carte". Stets lebende Forellen. Erstklassiger Keller. — Garagen und schattiger Auto-Park. Tel. Locarno 880 D i r e k t i o n: A. CANDRIAN Ueberall stets fabrikfrisch dank der besonderen luftdichten Pergamyn - Stanniolpackung. Vereinigte Tabakfabriken A.-G., Solothurn, Ein guter Havanna-Stumpen, 10 Stuck Fr. 1 fein-und mild! Rüesch, Kunz & Cie., Burg bei M vorm. R. Sommerhaider