Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.073

E_1933_Zeitung_Nr.073

u AUTOMOBIL-REVUE

u AUTOMOBIL-REVUE 1933 - N° 73 Verkehr Verkehr der grossen Gesellschaitswagen. Als Ergänzung der am 9. Juni 1933 herausgegebenen Liste der für die Gesellschaftswagen bis zu 2 m 40 Breite geöffneten Strassen hat der Bundesrat, gestützt auf Art. 24 des Bundesgesetzes vom 15. März 1932 über den Motorfahrzeug- und FahrradVerkehr, festgestellt, dass den Gesellschaftswagen noch folgende Strassen geöffnet sind : 1. Nyon - St. Cergue - La Cure - Landesgrenze; 2. Yverdon - Sie. Croix - L'Auberson - Landesgrenze - (Pontarlier): 3. Meiringen-Aareschlucht und Meiringen- Reichenbachf allstation: 4. Heerbrugg - Diepoldsau - Landesgrenze- (Hohenems). Der neue Beschluss tritt am 10. September 1933 in Kraft. • -my- Alpenposten. In der Periode vom 22.—27. August wurden von den schweizerischen Alpenposten 19,851 gegenüber 20,943 Passagiere in der vorjährigen Parallelperiode befördert (—1092). Stärkere Frequenzziffern haben aufzuweisen: St. Moritz-Maloia (+167), Semfcrancher-Le Chäble-Fionnay und Thusis- Splügen (mit je +132), sowie Chur-Tschiertschen (+177). Zwischen 50 und 99 liegende Mehrtransporte sind ausgeführt worden auf folgenden Routen : Schuls-Tarasp. Schuls- Val Sinestra, Umbrail, Reichenau-Waldhaus Flims, Simplon und Sierre-Val d'Anniviers. Weiterhin rückläufig bewegen sich die Frequenzziffern der Routen Nesslau-Buchs (—699) und Schuls-Landeck (—431). Zwischen 100 und 199 liegende Minderfrequenzen verzeichnen Ragaz-Vättis, Grimsel, Lukmanier und Julier. Preisermässlgung auf den Alpenposten. Die Postverwaltung macht bekannt, dass auch dieses Jahr vom 1. September an auf den Alpenposten bedeutend ermässigte Nachsaisontaxen angewendet werden. Der Verkehrslärm wird gemessen. Bekanntlich wird der Laut auch statistisch erfasst, und zwar unter der Bezeichnung «Dezibell». Der Laut der gewöhnlichen Umgangssprache wird mit 10 Dezibell gemessen, für das Geräusch eines Flugzeuges sind 100 Dezibell verzeichnet worden. Auf Grund der Messungen wurde festgestellt, dass die Strassen Berlins im Durchschnitt Suchen Sie den bestzahlenden Was zahlt er dafür? SEKTION BERN. Autoschau vom 3. September 1933. E.S wimmelt gegenwärtig in der Berner Tagespresse von Anzeigen und Bekanntmachungen über die kommende Lichtwoche, die sich unter dem Schlagwort « LISTRA » rasch in den breitesten Bevölkerungsschichten eingebürgert hat. Die Sektion Bern das A. C. S. hat in Verbindung mit der Kantonalgruppe Bern der ASPA die Organisation einer imposanten Nutzfakrzeug- uad Markenschau übernommen. Um es vorweg zu nehmen: die Autoschau bezweckt keine Demonstration hübscher Wagendekorationen und aufgedonnerter Uinzugsbilder, nein, das sonntägliche Defile will durch «eine bewusste Nüchternheit für die vielgestaltige Verwendungsart des Motorfahrzeuges in volkswirtschaftlicher Hinsicht werben. Das Bestreben der beiden organisierenden Vereinigungen geiht dahin, dem unbeteiligten Zuschauer in komprimierter Form darzutun, wie die Motorisierung in den letzten Jahren zu einem volkswirtschaftlichen Faktor erster Ordnung geworden ist. Daneben wird ©ine wandernde Schau der meisten in Bern vertretenen Wagenmarken die ästhetische Seite der Veranstaltung wahren, allein in dieser Kategorie wetteifern gegen 80 nigelnagelneue Personenwagen, worunter verschiedene hochkotierte Ausstellungstypen, um die Gunst des Publikums. Insgesamt sind über 230 verschiedene Fahrzeuge angemeldet; hervorzuheben ist die Mitwirkung der Eidg. Post- und Telegraphenverwaltung und die Industriellen Betriebe der Stadt Bern, welche beide ihre interessantesten FahTzeugtypen zirkulieren lassen. Die Besammlung der Wagen allein beansprucht eine volle Stunde. Die Marschroute führt vom Aargauerstalden, Nydeckbrücke zum Kornhausplatz, dann hinüber zum Breitenrain, zurück über die Lorrainebrücke nach dein Bubenbergplatz und nach einem Abstecher ins Länggassquartier durch die Ziegleretrasse hinab zum Eigerplatz, weiter via Monbijoustrasse zum eigentlichen Defile an der Bundes- dieser Veranstaltung können alle Mitglieder de« gasse und Bundesplatz. Nachher nimmt der Zug Touring-Club der Schweiz teilnehmen. Als Startseinen Weg über die Kirehenfeldbrüoke zur Auflösung beim Thunplatz, Seminarstrasse. Die Sek-Rolle, Lausanne, Neuenburg, La Chaux-de-Fonds, Orte sind 20 Schweizerstädte bestimmt worden: tionsangehörigen werden gebeten, eich diese« seltene und wahrhaft imponierende Schauspiel nicht Delemont, Basel, Freiburg, Bern, Biel, Solothurn, Ölten, Interlaken, Luzern, Brugg, Zürich, Winterthur Schaffhausen, Wil (St. Gallen), Rapperswil entgehen zu lassen und fernstehende Kreise darauf aufmerksam zu machen. Der Zug setzt sich Sonntag nachmittags 2 Uhr in Bewegung. h. diese Strafdrohungen sind von verschiedenen SEKTION ST. GALLEN-APPENZELL. Clubfest Richterämtern bereits einige Schädiger von auf der Luziensteig. Die Sektion St. Gallen-Appenzell ladet ihre Mitglieder auf Sonntag, den 10. Sep- Strassensignalen mit Gefängnis von 14 und 20 Tagen bestraft worden. tember zu einem Clubfest auf die Luziensteig ein. Wie letztmals im Jahre 1929 wird auf dem schönen, Kant. Strassenverkehrsamt Bern. geräumigen Platz hinter der Festung Luziensteig bei der alten Kapelle ein Tanzpodium errichtet und für den Ausschank von allerlei Getränken gesorgt. *. c. s. Um die Mittagszeit treffen sich Clubmitglieder und Gäste hier zum Picknick. Für sportfreudige Mitglieder ist eine Zuverlässigkeitsfahrt SEKTION AARGAU. Triptyks und Carnets de mit Endziel Luziensteig vorgesehen. Die Teilnehmer passages en douanes für Spanien. Gestützt auf verschiedene Anfragen möchten wir unsere Mitglieder bei den Startorten St. Gallen (Sekretariat A. C. S.), haben sich Sonntagmorgen 8 Uhr nach freier Wahl darauf aufmerksam machen, dass vom A. C. S. ausgestellte Triptyks und Garnets nach wie vor auch Schwanen), Rheineck (Garage Paul Müller), Watt- Buchs (Gasthof z. Bahnhof), Rapperswil (Hotel für Spanien Gültigkeit haben. Richtig ist, dass von wil (Hotel Jakobshof) zu melden. Die zu lösende den spanischen Zollbehörden lediglich noch vom Aufgabe wird beim Start bekanntgegeben. Alle Konkurrenten werden bis 13 Uhr am Ziel erwartet. A. C. S. ausgestellte Dokumente anerkannt werden und einen reibungslosen Grenzübertritt ohne Bezahlung irgendwelcher Gebühren sicherstellen. Nicht nur der Zustand eines Wagens ist massgebend für den Preis, den er erzielt, sondern ebenso sehr das Mass, in welchem er die Ansprüche und Anforderungen des Käufers erfüllt. Je mehr dies der Fall ist, desto besser kann der Verkäufer dafür bezahlt werden. Für den letztern ist es daher wichtig, nicht nur einen Interessenten ausfindig zu machen, sondern einen solchen zu finden, dem der Wagen in Jeder Beziehung entspricht. Ausschreibungen von gebrauchten Wagen durch die „Automobil - Revue" vermitteln in den meisten Fällen eine grössere Zahl von Interessenten, unter denen oft ein solcher „bestzahlender" Käufer gefunden wird. durch eine „Kleine Anzeige" in der „Automobil-Revue". eine Lautstärke von 58 Dezibell verursachen. London ist etwas geräuschvoller mit etwa 70 Dezibell und die Nerven der Pariser müssen 80 Dezibell aushalten. Strassensignalisation. In den nächsten Tagen werden im Kanton Bern vorerst auf den Hauptstrassen I. Ordnung die Verkehrssignale gemäss der bundesrätlichen Signalordnung aufgestellt. Die vom Kanton Bern gewählten Signaltafeln sind aus bestem Material hergestellt und gegen Witterungseinflüsse unempfindlich. Sie sind jedoch empfindlich gegen böswillige Zerstörung, insbesondere Steinwürfe. Die Strassensignalisation ist ein erheblicher Faktor in der Unfallbekämpfung. Sie dient einzig und allein den Interessen der Verkehrssicherheit. Wir appellieren deshalb an die Strassenbenützer, insbesondere an das motorfahrzeugfahrende Publikum, den Strassensignalen allen Schutz angedeihen zu lassen. Wir bitten, Beschädigungen von Signalen und Angaben über allfällige Täter sofort unseren Polizeiorganen zur Kenntnis zu bringen. Wir machen überdies darauf aufmerksam, dass das Bundesgesetz über den Motorfahrzeugverkehr schwere Strafdrohungen für die Beschädigung von Strassensignalen vorsieht. Es wird Gefängnis bis zu einem Monat oder Busse bis 500 Fr. angedroht. Gestützt auf Zu verkaufen Nachher wird eine Gymkhana allerlei fröhliche Unterhaltung bringen. Die Preisverteilung für Zuverlässigkeitsfahrt und Gymkhana wird auf dem « Festplatz» sein. Eine anschliessende Unterhaltung für gross und klein und Musik für die Tanzfreudigen sorgen für weitere Abwechslung. Bei ungünstiger Witterung wird der Anlass auf den 24. September verschoben. B. FIAT Typ 521, 4/5pl., Limousine, in ganz tadellosem Zustand, primp Bergsteiger, zu Fr. 4500.-. Ev. würden für den ganzen Betrag Rundholz oder Bretter in Zahlung genommen. 9936 Offerten unter Chiffre 14057 an die Zu verkaufen Automobil-Revue. Bern. LASTWAGEN 5 T., mit grosser Ladebrücke und 26plätziger Karosserie. Daselbst ein 6/7plätziger LUXUSWAGEN, geschlossen, in tadellosem Zustand. Beide Wagen sind fahrbereit und spottbillig abzugeben. Offerten unter Chiffre 60292 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 1 Limousine FIAT 508 Mod. de Luxe 1933, 6fach bereift, wenig gefahren, in absolut einwandfreiem Zustande, wird zu äusserst günstigem Preise verkauft. — Offerten unt. Chiffre Z 22 134 an Publicifas, Bern. 60307 ON GARE pour Fr. 1.50 la nuit! Garage Central, Neuchätel H. ROBERT, 1, rue du Manege. BERNA 5-Tonnen-Lastwagen mit neuem 6-Zyl.-Rohölmotor, fabrikrevidiert, zu günstigen Bedingungen zu verkaufen, eventuell mit Vierrad-Anhänger. 10426 Anfragen erbeten unter Chiffre 14050 an die Automobil-Revue. Bern. Erstklassiger Europäer-Wagen fabrikneu 8 Zylinder, 6 Plätze 10114 umständehalber zu reduziertem Preise abzugeben. Anfragen gefl. unter Chiffre 14052 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen CITROEN 10L., Md. 1933 Die Maschine wird infolge Anschaffung eines stärkeren Wagens gleicher Marke zu- sehr günstigen Konditionen verkauft. Ca. 6000 km gefahren, seit 3-Monaten im Gebrauch. 6 Mon. Garantie. Offerten unter Chiffre C 22085 an Publicitas, Bern. 60194 Verunfalltes AUTO Marke Oldsmobile Mod. 28, Bestandteile, Motor, Kühler, Getriebe, Stoßstangen, Scheinwerfer, Reserveräder, Koffer usw., billig abzugeben. Offerten unter Chiffre 60291 an die Automobil-Revue, Bern. Aus Faustpfandliquidation zu verkaufen Minerva 4/5 PL, neu revidiert, geschlossen, fahrbereit, zu äusserst günstigem Preis. Alutana, Bahnhofstr. 38, 40290 Zürich. Tel. 57.973. Ford Town-Sedan- Luzus Modell 1931, 17 PS, so gut wie neu, nur 13 000 km gefahren, Bosch-Licht und Hörn, Superbo. Fr. 3700.— Steuer und Versich, pro 1933 bezahlt. 60279 J. Amrein, Hegenheimerstrasse 17, Basel. Aeusserst vorteilhaft abzugeben (ev. Tausch an Cabriolet) 60277 CADILLAC- IMPERIAL Limousine, m. Separation, 7/8 Plätze, 8 Zyl., 6 bereifte Räder, Zustand wie neu, passend für Hotels oder Mietfahrten. Besichtigung bei Walter Gysi, v. Werdtpassage 1, Bern. BCRNA Lastwagen 4 Zyl., 5 Tonnen Tragkraft, in gutem Zustande u. neu revidiert. Besicht, u. Ausk. b. Zementgeschäft Zoppa, Erlenstr. 21, Basel. Die Ortsgruppe Rapperswil lud ihre engern Landsleute und die Mitglieder der Sektion zu einer genuesreichen Rigifahrt ein. Man traf sich letzten Sonntag bei prächtigem Ausflugswetter zum Aperitif in Vitznau und Hess sich kurz vor Kll Uhr mit der ältesten unserer Bergbahnen nach Rigi-Kaltbad fahren. Der Präsident der Sektion, Herr Traugott Walser, begrüsste die frohe Schar der Teilnehmer und gedachte dann noch der vielen Bemühungen und grossen Verdienste von Dr. A. Gmür, Rapperswil, um die Seedammfrage. Es ist ihm in Anerkennung dieser grossen Verdienste eine Weinkanne mit entsprechender Widmung überreicht worden. Am Abend traf sich die mit Humor geladene Gesellschaft zum Abendessen im Vitznauerhof. Herr Dr. Gschwend, Präsident der Ortsgruppe Rapperswil, hat in seiner ihm eigenen, launigen Art, die Gäste der Sektion bewillkommt und verstand es, die Verdienste des Vergnügungspräsidenten der Ortsgruppe, Bezirksammann Schmucki, gebührend zu würdigen und ihm hiefür auch ein Angebinde mit dem unvermeidlichen überreichen. — B. T. C. S. « Gruss vom Rigi» zu Schweizerische Sternfahrt 1933 nach Solothurn. Die Auto-Sektion Solothurn des T. C. S. hat, wie man bereits weiss, die Organisation einer schweizerischen Sternfahrt nach Solothurn übernommen und auf den 10. September 1933 angesetzt. An (Zürich) und Zug. Die technische Leitung der Sternfahrt' liegt in den Händen von Herrn Ernst Herbst, Solothurn. Für die Organisation zeichnet ein spezielles Komitee. Jeder Sternfahrer kann den Startort selbst wählen; er hat vier bekanntgegebene Kontrollen anzufahren, sowie eine Anzahl geheimer. Der Durchschnitt der zu durchfahrenden Teilstrecken ändert. Vier Einzelfahrer der gleichen Sektion können nebstdem am Equipen- Wettbewerb teilnehmen. Die Zahl der Equipen wird für die Sektionen nicht begrenzt. Das Nenngeld mit Eintritt in die Solothurnische Gewerbe- Ausstellung und Parkplatz beträgt Fr. 5.—. Für die Equipen wird kein besonderes Nenngeld erhoben. Die Taxierung erfolgt auf den Zeitraum, den 200 m ergeben, genau. Den Siegern winkt ein reicher Gabentisch un'""" mindestens ein Drittel aller Konkurrenten erhalte«. Preise. Jeder Teilnehmer wird mit einer gediegenen Erinnerungsplakette bedacht. Dia drei besten Fahrer, welche die grösste Kilometerzahl zurücklegen, erhalten einen Speziaipreis, gestiftet von der Auto-Sektion Solothurn des T. C. S. Die Anmeldefrist läuft am 7. September 1933 ab. Reg!emente, Anmeldeformulare usw. können beim Sekretariat der Auto-Sektion Solothurn des T. C.S., Bielstr. 8, Telephon 6.64, Postcheok-Konto Va 1140, bezogen werden. Nach der Sternfahrt findet ein Besuch der Gewerbe-Ausstellung statt, wo die Preisverteilung erfolgt. AUTOMOBILSTES PROPRIETAIRES DE CAMIONS TRAGTEURS, etc.... voici IMnvention la plus sensationnelle du jour. Gräce au nouveau carburateur au Gazout (Mazout) FEROLDI vouseconomiserez de vos frais d'essence actuels. Une demonstration vous convaincra Rensei gnez-vous S. A. ESCAF. GENEVE, rae Butlnl. 7 L. Rasario, dir. Telephone 23.663 Sous-agents cantonaux demandes. Selten günstige Gelegenheit! Besitzen Sie ein älteres Modell der Marken Cadillac Martini Buick Mercedes Lincoln Hispano-Suiza Packard Studebaker Isotta-Fraschini Stutz Imperial Minerva etc. La Salle dann profitieren Sie von einer äusserst günstigen Offerte für einen 10047 CHRYSLER-IMPERIAL Limousine, 6/7pl., fabrikneu. Anfragen unter Chiffre Z 2700 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. ERSAi Z -TEILE Zu Original-Preisen ab Lager W. KNAPP, AARAU • • ••••••••••••••••••• "•I

N°?3 — 1933 Strassenhilfsdienst auf der Strecke Genf-Lausanne: Voraussichtlich •dürfte der Dienst anf dieser Strecke am 4. September wieder aufgenommen •werden, indem bis zu diesem Datum der seinerzeit verunfallte Agent Pautex wieder geheilt sein wird. Ein der Tagespresse • zu übermittelndes Bulletin wird definitiv über das erneute Einsetzen des Hilfsdienstes auf erwähnter Strecke orientieren. Autosektion Aargau Tessinerfahrt Die Sportkommission hat die von der Generalversammlung beschlossene Tessinerfahrt festgesetzt auf die Tage vom 16. bis 18. September. Sollte die Witterung die Ausführung der Tour an diesen Tagen nicht zulassen, so würde sie um eine Woche verschoben. Eine weitere Verschiebung kann wohl nicht mehr in Betracht gezogen werden, will man sieh nicht eventuellen unangenehmen Ueberraschungen aussetzen. Die Teilnehmer sammeln sioh am 16. September um 7.45 Uhr auf der Allmend in Luzern. Abfahrt um 8 Uhr über den Brünig, Grimsel, Gotthard, Bellinzona, Lugano mit Verpflegungshalten auf dem Grimsel-Hospiz (Znünihalt) und auf der Gotthardpasshöhe (Mittagspicknick). Nach dem Nachtessen findet eine gemütliche Abendunterhaltung statt. Der Sonntag (Bettag) ist der Besichtigung von Lugano gewidmet (Gondelfahrten. Motorschiffahrt nach Caprino zum Astifrühschoppen, nach dem Mittagessen Dampferfahrt auf dem Luganersee, Abendunterhaltung). Am. Montag geht die Fahrt über Bellinzona, Biasca, Olivone. Lukmanier, Oberalp nach Andermatt. Mittagessen im Hotel Krone, Abendschoppen in Luzern. Von dort freie Heimfahrt. Im übrigen wird auf die persönlichen Einladungen verwiesen, wobei zu beachten ist, dass die Anmeldefrist zur Teilnahme am 13. September abläuft. Später angemeldete Teilnehmer müssen selbst für die Unterkunft sorgen. Lr. Autosektion St. Gallen-Appenzell Automobilkarten von Italien (Strassenzustaiidskarten) können, solange Vorrat ausreicht, gratis auf dem Sektionssekretariat: Waisenhausstrasse 15, St Gallen, bezogen werden. Daß Sekretariat. Die in letzter Nummer der «A.-B.» erschienene Notiz über die Seebodenalpchilbi ist dahin richtig zu stellen, dass diese Veranstaltung nicht von obiger Sektion, sondern von der Sektion Wäldstätte durchgeführt wird. Autosektion Waldstätte Sternfahrt nach Solothurn. Die Mitglieder seien nochmals auf die von der Autosektion Solothurn des T. C. S. am 10. September veranstaltete Stern- „fabrt aufmerksam gemacht. Als Startort sind 20 Schweizerstädte vorgesehen. Der Start ist auf 6 bis 1% Uhr morgens angesetzt mit Ankunft in Solothurn zwischen 11 bis 12 % Uhr. Wir verweisen die Mitglieder auf die nähern Angaben in Nummer 71 der «A.-B..». Seebodenalp-Chilbi. Die Sektion veranstaltet am 3., bei ungünstiger Witterung am 10. September ihre traditionelle •Seebodenalp-Chilbi, wozu die Mitglieder freundlichst eingeladen sind. Dem Club steht das Hotel-Pension « Rigi-Seebodenalp » mit weitem Umgelände zum gemütlichen Lagerleben zur Verfügung. Nach dem Programm ist der Beginn der Volksbelustigungen auf 13.00 Uhr angesetzt, mit Gesang, Jodel, Alphornbläser und Musikvorträgen. Als Gesellschaftsspiele sind vorgesehen: Würstolsohnappen, Eierlaufen, Sackgumpeo, Seilziehen, Ballonflügo, Chäszänne. Ballwerfen etc. Anmeldungen für Mittagessen sind frühzeitig an Familie Seebolzer erbeten. Die Autostrasse Küssnacht-Seebodenalp ist gut befahrbar. Zukaufen, yesudtt Occasions-Auto Zukaufen, gesucht LASTWAGEN 1000—1500 kg Tragkraft, neu oder gebraucht, aber in tadellosem Zustand, ev. Tausch an einen Chenard- Walcker, 10 HP, Allwetter-Karosserie, m. Ladebrücke. Offerten unter Chiffre 60285 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gestickt CAR ALPIN 25 Plätze nicht älter wie 1930, womöglich Schweizer Fabrikat, in sehr gutem Zustande, gegen Lieferung eines neuen 14- od. 20pl. CARS ALPIN, ev. LASTWAGENS nach Wunsch. Anfragen erbet, unt. Chiffre 14056 an die 11097 Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht Wz—2 Tonnen AUTOSEKTION ZÜRICH. Mittwoch, den 6. September versammeln sich die Mitglieder der Auto- Sektion Zürich des T. C. S., um auf dem Flugplatz in Dübendorf ein interessantes Nacht-Programm durchzuführen. Im Mittelpunkt stehen Nacht-Rundflüge über die Stadt Zürich. Das T. C. S.-Mitglied W. Mittelholzer wird an diesem Abend den Anwesenden ein kurzes Referat mit Filmvorführungen halten. Jungfraufahrt. Die Auto-Sektion Zürich des T. C. S führt» am, 26./27. August eine Weekendfahrt nach Jungfraujoch durch. An diesem Ausflüge nahmen 70 Wagen mit zusammen 220 Personen teil. Die Gruppe fand sich am Samstagabend im Interlaken zum Nachtessen und Uebernachten, um am.Sonntagmorgen bei strahlender Sonne und herrlichster Sicht in 3 Zügen mit der Wengernalpbahn und der Jungfraubahn von Lauterbrunnen über die kleine Scheidegg nach Jungfraujoch zu fahren. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Berghaus Jungfraujooh und eingehender Besichtigung der imposanten Gletscher- und Alpenwelt fand die Rückkehr wieder über Lauterbrunnen statt, von wo aus die Teilnehmer individuell mit ihren Wagen die Heimfahrt antraten. Liste der Strassensperrungen und Verkehrserschwerungen. vom 1.—14. September. Nachdruck verboten. Offizielle Zusammenstellung durch das Sekretarial der Baudirektorenkonferenz. Aargau: Sperrung: Wettingen - Otelfingen, ab 10. Juli, für zirka 3 Monate. Verkehr über Würenlos; Strasse Büelisacker - Waltenschwil, Bünzbrücke in Waltenschwil für Fahrzeuge über 3 T., Fahrwangen - Neugrüth; Umleitung über Meisterschwanden. Strasse zwischen Birrhard und Meilingen; Umleitung über Mägenwil. Bauarbeiten • Untersiggenthal, Obersiggenthal; Aarau -Distelberg; Klingnau - Koblenz; Zurzach, innerorts; Wohlen - Büelisacker. zwischen Bullenberg und Büelisacker; Kirchleorau - Moosleerau; Bremgarten, innerorts (Mutscheller); Etzgon - Schwaderloch; Rupperswil (Schafisheim) an der Strecke Aarau - Brugg; Rheinfelden - Magden- Maispradi; Aarebrücke Birrenlauf an der Strecke Aarau - Brugg; Sarmenstorf - Fahrwangen. • Baselland: Sperrung: Strasse Basel - Liestal nördlich Pratteln, Verkehr Basel - Liestal geht über Pratteln; Liestal - Basel über Äugst; Bottmingen innerorts, lokale Umleitung; Strasse Liestal - Langenbruck bei Waidenburg. Bern, Kreis I: Bauarbeiten: Thun - Steffisburg, im Dorfe Steffisburg. Kreis II: Sperrung. Papiermühlestrasse in Bern, zwischen Rodtmattstrasse und Worblaufenstrasse; Albligen, Rückmühlebiücke von 8—17 Uhr. Bauarbeiten Dorf Kirchenthurnen an der Gürbetalstrasse, lokale Umleitung; Strasse Schwarzenburg - Bern bei Sehwarzenburg. Kreis III: S p er rung : Strassenbrücke über Nidau-Büren-Kanal; Umleitung der Fuhrwerke, Personenautos und Camions (ohne Anhänger) über die Eisenbahnbrücke der Biel-Täuffelen-Ins- Bahn; zulässige Belastung bis 11 t. Bauarbeiten" Neuveville - Landeron; Mett - Orpund; Lyss, innerorts; Sonceboz - Tavannes; Biel - Nidau - Aarberg bei Nidau; Gampelen - La Sauge in Gampelen; St. Immer, innerorts. Kreis V: Bauarbeiten-: Oreroines -«Gänsbrunnen; Saignelegier - La Chaux-de-Fonds,. zwischen Le Noirmont - Les Bois und nach La Ferriöre; St. Ursanne - Les Malettes, unterhalb Malrang. Freiburg: Sperrung: Strasse Murten- Kerzers zwischen Abzweigung nach Ins und Fräschels; Freiburg - Murten zwischen Wallenried und Münchenwiler; Freiburg - Payerne von Corjolens bis Grandsivaz. Bauarbeiten: Prez - Romont, zwischen Middes und Kantonsgrenze; Strasse Bulle - Les Moulins bei Albeuve; Strasse Freiburg - Payerne, zwischen Corjolens. und Kantonsgrenze. geschlossen, 4-plätzig, 4-türig, ca. 12 PS, mit Koffer, nicht unter Modell 1932, gegen Barzahlung. Detaillierte Offerten unter Chiffre 60294 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht wirkliche Occasion, ökonomischer Zwei- bis Vierpl.- Wagen (geschlossen), in tadellos. Zustand, für Reisezwecke. Es kommt nur neueres 6M12 Modell in Frage. Offerten unter Chiffre Z 2701 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zukaufet* gesucht ein 1 -Tonnen- Bulletin Nr. 35 von Transportgeschäft: Lastwagen LASTWAGEN, 2—4 T. Anhänger/Fourgon Traktor auf Pneus geräumige Limousine Elektromobil. 60302 FORD-Lastwagen neueres Modell, in tadel- Zustd., geg. Kassa. Zürich Tel. 36.810 oder Nähere Angaben unter mit geschlossenem Führersitz, neueres Modell, gutlosem erhalten. — Offerten mit Preis an Hans Erne-Ruf, Off. an H. Kumschick, unter Chiffre Z 2699 an Neu-Allschwil, Rämelstrasse 7. 60270 Metzgerei, Grosswangen die Automobil-Revue, Bureau (Luzern). 60244 Zürich. Genf: Bauarbeiten: Strasse nach Dardagny in Vernier; Strassa nach Fcrney; Strasse zwischen Perly und Lully Glarus: Bauarbeiten : Luchsingen - Nidfurn; Betsehwanden - Rüti; Mollis - Weinrainkehre. Graubünden: Bauarbeiten: Strasse Chur- Arosa, in St. Peter; Strasse Reichenau - Splügen, bei Kazis; Strasse Ilanz - Disentis-Oberalp, bei Tavanasa; Strasse Mesocco - St. Bernhardin, oberhalb Mesocco; Albulastrasse in Bergün; Engadinerstrasse, zwischen Süs und Ardez; Davos - Frauenkirch; Landquart - Schiers, ausserhalb Pardisla. Luzern: Bauarbeiten: Hasle - Entlebuch; Hellbühl bis Strasse Luzern -Neuenkirch; Hochdorf- Baldegg; Ruswil - Hellbühl. Obwalden: Bauarbeiten' Giswii-Lungern oberhalb Kaiserstuhl. Neuenburg: Bauarbeiten: Bevaix - St. Aubin; Fleurier - Les Verrieres, ob St. Sulpice; Les Pontsde-Martel - Le Locle; La Chaux-de-Fonds - Le Locle bei Les Eplatures; Strasse La Chaux-de- Fonds - Maison Monsieur zwischen Les Bassets und Les Planchettes; Strasse Landeron-Lignieres. St. Gallen; Sperrung- Rickenbach - Bazenheid, Umleitung über Kirchberg; Ragaz - Tardisbrücke, Umleitung über Maienfeld - Landquart; Strasse Brunnadern - St. Peterzeil von der Furthbrücke bis St. Peterzell für Personenautos und Lastwagen bis 3 Tonnen, Verkehr St. Gallen-Wattwil über St. Peterzell - Hemberg und Wattwil- St. Gallen von Brunnadern über Neckertal-Aachsäge-Degersheim-Herisau. Schaff hausen: Sperrung' Strasse zwischen Schaffhausen - Bargen, östl. Buchwiesen; Schaffhausen: Gemsgasse von Restaurant «Gemsstübli» bis Einmündung in die Mutzentälistrasse. Bauarbeiten : Schaffhausen - Singen, vor Dörflingen. * Schwyz: Bauarbeiten: Strasse zwischen Biberbrücke unä Schindellegi; Strasse zwischen Walchwil und St. Adrian. Solothurn: Sperrungen: Passwangstrasse, Gempen - Nuglar; Solothurn - Lüsslingen. Umleitung über Grenchen - Arch. Bauarbeiten- Lostorf. 'Tessln; Bauarbeiten: Airolo-Gotthard; Biasca- Osogna; Bironico-Lamone; Lugano - Ponte Tresa, vor Ponte Trosa; Biasca - Malvaglia; Lavorgo - Biaschina. Thurgau: Sperrungen: Strasse Frauenfeld- Schaffhausen: Thurbrücke bei Uesslingen für Fahrzeuge über 5 Tonnen. Bauarbeiten: Strasse Bürglen - Opfertshofen in Bürglen, Strasse Kreuzungen - Lengwil in Kreuzungen. Uri: Bauarbeiten: Gotthardstrasse zwischen Amsteg und Gurtnellen; Strasse zwischen Realp und Kantonsgrenze bei dor Kantonsgrenze. Waadt: Sperrungen- Strasse Vevey - Chätel- St. Denis und alte Strasse Vever - Lausanne bei Vevey (örtliche Umleitung). Bauarbeiten- Ste. Croix - Bullet: Veytaux - Villeneuve; Cheseaux - Boussens; l'Isle et Montla-Ville; zwischen Bex und der Gryonne-Brücke; zwischen Le Pont und Mont-la-Ville; zwischen Essertes - Chätillens;. zwischen Vallamand - Mur; ;.•• Strasse Lausanne - Geneve, zwischen Bursinel /. und Dully; Strasse Biere - Morges, zwischen Biere t und Ballens; Strasse Lausanne - St, Maurice zwi- !T"sehen Villette - Gully; Strasse zwischen Leysin und ~ Le Sepey (sortie de Leysin). Wallis: Bauarbeiten Brig - Berisal bei Brig; Gletsch - Furka-Passhöhe. Zug: Bauarbeiten • Strasse Zug - Arth, zwischen Zug und St. Adrian. (neu oder in ganz gutem Zustande). Ein Teil des Preises muss in Druckarbeiten von einer leistungsfähigen Druckerei übernommen werden. — Off. mit starkem, aber gutem wenn auch älteres Modell, unt. Chiffre JH 1931 Fr Motor. In Tausch muss an Schweizer Annoncen ein FIAT 510, mit Brücke A.-G., Bern. 60316 u. geschlossenem Führersitz genommen werden. Off. an 0. Siebenmann, Zukaufet* Matzingen (Thurgau). m9i gesucht gegen bar Ia. Occasions- Auto 1932 od. 33, Cabriolet od. Ciel »uvert, max. 14 PS, 4 PL 60308 Fach 5840, Bern & AUTOMOBIL-REVUE Zukaufe** gesucht Klein-Auto Zukaufen • gesucht CHRYSLER nur Limousine 1932 od. 1933. 60281 Offerten unter Chiffre Z 2694 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht offenes AUTO Zukaufen gesucht 1 Auto CITROEN neuestes Modell, 4 Zylinder, mit Gegenlieferung v. Tannen-, Buchen, oder Eichenbrettern. Offerten unter Chiffre 60299 an die ' Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht ein guterhalt. 5-Tonnen- Lastwagen In Frage kommt nur ein solcher, der den heutigen Anforderungen entsprioht (mit äusserster Preisangabe). — Offerten unter Chiffre 60278 an die Automobil-Revue. Bern. Die weltbekannte Zündkerze Alle Modelle für alle Motoren Spezialtypen für: Kraftwagen u. Autobusse: Typen. 669 T-683 Rennen: 341,348,356 etc. Flugzeuge: V. 6.V.7 etc. Sport: KS 6, KSS 1 etc. Standard: Kl, KA3 etc. Schwerölmotoren: 737 Benützen Sieden niedrigen Stand des£ und verlangen Sie unsere letzte Preisliste. Zürich: Sperrungen: Linksufrige Seestrasse, von Käpfnach bis Wädenswil für Last- und Gesellschaftswagen seeaufwärts; Umleitung über Käpfnach - Riedwies - Neubühl - Wädenswil (Zugerstrasse); Strasse Oberwetzikon - Stegen - Floss gesperrt; Dürnten: Tannerstrasse zwischen Grenze Rüti bis Konsumgebäude; Hinwil: Strasse 1. KL, Nr. 6 von der Ueberlamlstras.se bis Unterdorf; Zollikon: Forchstrasse von Stadtgrenze Rehalp bis Zollikerberg, bis zirka Anfang September; Andelfingen: die hölzerne Thurbrücke in der Hauptverkehrsstrasse ist für den Fahrverkehr. bis 2. September je nachts von 22 Uhr bis 5 Uhr wegen Belagsumbau gesperrt; Dietikon: Bremgartnerstrasse: Löwenplatz-Schmidstube; Seegräben: die Brücke Aathal-Seegräben für Wagen über 5 Tonnen; Höngg- die Kürbergstrasse von der Zürcherstrasse bis Waidgut; Uster-Langholz, längs fjster-Oetwil-Bahn, wird voraussichtlich streckenweise gesperrt; Hinter- und Vorder-Schönenberg für den Durchgangsverkehr ab 4. September für zirka vier Wochen abschnittweise. Bauarbeiten : Zollikon: Seestrasse von der Johanniterstrasse bis Düggelbachbrücke; Wald: Walderstrasse zwischen Rüti und Wald im Grundtal; Wallisellen: Alte Winterthurerstrasse von Rieden bis Erlenwiesenweg, ab Mitte September gesperrt; Bäretswil: Baumastrasse im Dorfe ab Mitte September gesperrt; Adliswil: Albisstrasse zwischen {Bahnhofstrasse und dem Bahnübergang; Pfäffikon: die Usterstrasse zwischen Faichrüti und Hecht. Beginn der « Listra ». Nur noch kurze Zeit und Bern wird im Glänze seiner ersten « Listra» erstrahlen. «Listra » — was heisst denn das, wird man sich vielerorts fragen: Es ist die Abkürzung für « Bern in Licht und Strahlen ». Vom Samstag an wird Bern in ein Meer von Licht getaucht werden und märchenweiss erschimmern. Etwas Neues, gans Grosses ist in der Bundeshauptstadt geschaffen worden, das aufs engste mit Berns Schönheiten verbunden ist. Neben rein künstlerischen Erwägungen, die bei der Ausgestaltung der « Listra » gewiss wegleitend waren, kamen auch wirtschaftliche Forderungen in ' Betracht. Wer erwartet, Bern werde in den nächsten Tagen mit einer phantastischen, kitschigen Lichtflut überschwemmt werden, wird sich angenehm getäuscht sehen. Es soll vielmer Kultur in der Beleuchtung und der Anleuchtung der herrlichen alten Berner Bauten gezeigt werden. Verschiedene Lichtmomente sind auf die festliche Woche hin besonders errichtet worden. Wer kennt die wundervollen, zauberhaften Bilder nicht, die die beleuchteten Brücken hoch über der Aare, das weißschimmernde Münster, der Zeitglocken, das Bundeshaus bieten? Für die gesamte Bevölkerung Berns ist die « Listra » ein grosses Ereignis. Verschiedene Veranstaltungen finden während dieser Lichtwoche statt: eine Nacht der Werbung am Samstag, eine Nacht der Autos am Sonntag (über diese sehr viel versprechende Veranstaltung orientiert ein Artikel unter der A. C. S.-Sektion Bern), eine Nacht der Kinder am Montag, des Dorfes am Dienstag, der Leibesübungen am Mittwoch, der Sänger am Donnerstag, der Radfahrer und Boxer am Freitag, der Instrumentalmusik und Wasserfahrer am Samstag und schliesslich der Feuergarben am Sonntag. Während der « Listra » finden auf dem Münsterplatz auch Aufführungen von Hoffmannsthals « Jedermann » vom Stadttheater statt. x. Zur Verwendung der Luftkammerreifen gemäss Art. 14 der Vollziehungsverordnung zum Autompbilgesetz hat-das Etag. Justiz- und Polizeidepartement seinerzeit ein Kreisschreiben erlassen, das in Nr. 61 der < A.-R.» publiziert wurde. Darin wurde den interessierten Kantonen u. a. mitgeteilt, dass vorläufig nach Antrag der eidg. Materialprüfungsanstalt die Luftkammerreifentypen der Marken Bergoügnan, Overman, Pallas und Pirelli zugelassen seien. Mit Schreiben vom 27. Juli erhielt die Continental Caoutchouc Co. Zürich die Mitteilung, dass unter den nämlichen Voraussetzungen auch die zum Verkehr zugelas- Continental-Luftkammerreifen sen seien. ALFA ROMEO Supersport, 6 Zyl., 15/80 PS, 4-Plätzer, rassige Maschine, in bestem Zustand, sehr günstig zu verkaufen. Anfragen an L. Roth, Hammerstrasse 20, Basel. Wir können umständehalber sehr vorteilhaft offerieren: 1 CITROEN H IMEX S. A. - GENF 4 Zyl., Limousine, 8 PS, Mod. 1929, für Fr. 1300.— Modell 1929, Limousine, 4türig, 17 PS, Neupreis Fr. 14 000.—, Fr. 2600.—. Veranstaltungen. 'WVWWWW^T'WWWWWWWWW WW WWW WW • • W • • • ' 1 BUICK Standard 6 Zyl., Limousine, -itürig, 17 PS, Modell 1928, Fr. 2100.— 1 REO 1 CHRYSLER 80 7/8plätzig, Mod. 1928/29, wunderbarer Herrschaftswagen, Fr. 3200.—, Neupreis Fr. 26 000.— Alle Wagen sind in tadellosem Zustand. Offerten sind zu senden unt. Chiffre 60322 an die Automobil-Revue. Bern. r ^ v ^ w ^ ^ ^ ^ v • • • • • • • • • • • • • • V • • W W V < ndel u. Industrie Eine grosse Anzahl Weltrekorde werden mit den K. L. G. - Kerzen erreicht. CODOS & ROSSI haben den neuen Weltrekord im Längenflugm.denK.L.G.- Kerzen erreicht. Mr. und Mrs. Mollison verwenden ausschliesslich die K. L. G. - Kerzen. GENERALVERTRETUNG für die Schweiz: 8, nie Ph. Plantamour Telephon 23.039 Zu verkaufen 1 CADIL- LAC, bestens geeignet für Garage - Abschleppwagen, 28 PS, 8 Zyl., in tadellosem, fahrbereitem Zustd., Fr. 1000.-. Nehme ev. guten geschloss. Wagen in Tausch gegen Aufzahlung. Off. an H. Eggenberger, Garage, Berneck (Rh'tal). en autotou sehe Mitar- Ländern, nich für uns, sonderr für Sie. Darun- Hallwag