Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.096

E_1933_Zeitung_Nr.096

Wiederaufnahme des

Wiederaufnahme des Katapultverkehrs der « Westfalen ». Nachdem sowohl an der Katapultvorrichtung der « Westfalen » wie an dem eingesetzten Flugmaterial, drei Dornier- « Walbooten » mit je 2 B.M.W.-« Hörnet >- Motoren von 600 PS, noch Verbesserungen Seeganz abzuschwächen. Das aus Segeltuch, Brettern, Gummistreifen und mit Schnüren und Drähten hergestellte 16 Meter lange und 8 Meter breite Landsegel wird bei der Landung des Flugbootes dadurch unter Wasser gesetzt, dass der Dampfer nur massig Fahrt macht und es dem Flugboot so ermöglicht, auf das Landsegel aufzurollen. Nach dem Aufrollen beschleunigt der Dampfer wieder vorgenommen worden sind, wurde am 7. seine Fahrt, wodurch das Landsegel trockengesetzt und das Flugboot etwas aus dem und 8. November ein neuer Kataoultversuch über den Südatlantik durch die Deutsche Wasser herausgehoben wird. Durch diesen Lufthansa vorgenommen. Das Flugboot Vorgang entsteht eine festere Verbindung « Monsun » flog von Bathurst (Brit. Gambia) zwischen Dampfer und Flugboot, die auch in insgesamt 15 Stunden 5 Minuten reiner bei hohem Seegang die ungefährdete Uebernahme des Flugbootes an Bord durch einen Flugzeit bis Natal (Brasilien). Die vorgesehene Zwischenlandung fand bei dem Kata- Kran ermöglichen soll. pultschiff GENEVE Luftfahrt « Westfalen » statt, mit dem das Dornier-Flugzeug die Nacht über weiterfuhr. Flu^nol^zen Der Versuch soll befriedigt haben, und weitere Probeflüge sollen erfolgen, um zu Beginn 1934 den regelmässigen Luftpostverkehr Europa-Südamerika aufzunehmen. Da während des vorigen Winters verschie- Winterluftdienst auf den Nordseeinseln. Das als Modell « K 6» bezeichnete Katapult der Westfalen, mit 40 m langer Startkommen von jeder Zufuhr abgeschnitten dene Nordseeinseln durch Eisbildung vollbahn die grösste Katapultanlage der Welt, waren, sind für dieses Jahr auf den Inseln ermöglicht den Abschuss von bis zu 17 Tonnen schweren Flugbooten, wobei diese eine Flugzeuge der Deutschen Lufthansa für Norderney, Juist, Langeoog und Borkum Be- Abfluggeschwindigkeit von 150 km in derdarfsverkehr stationiert worden. Stunde erhalten, während die auf den beiden Schnelldampfern verwandten Katapulte nur Flugzeuge von 3,5 Tonnen zulassen und diesen auch nur eine Geschwindigkeit von 107 km verleihen. Dabei wird diese ungeheure Leistung bei einer Startbahn von nur 31 m Länge erzielt. Die Luft, die in dem Vorratsraum unter der Startmaschine gepresst ist, hat ein Gewicht von 1000 kg, und die Höchstkraft, mit der das Flugboot geschleudert werden kann, beträgt 160 Atmosphären, während im Augenblick des Abschusses 15,000 PS wirksam werden. Das Gewicht der gesamten Krananlage beträgt 28 Tonnen. Wie kann das Flugboot vom Ozean aus an Bord genommen werden ? Man hat zu diesem Zweck den Dampfer, der ausser mit einer meteorologischen und ozeanographischen Station noch mit einer Krananlage und besonders entwickeltem Ausleger, einem Scheinwerfer von 120 Millionen Kerzenstärke und einer Dieselanlage zur Lieferung der Pressluft für das Katapult und von Strom für die Funkstation einem sogenannten Landsege! ausgestattet, das hinten an ihm auf das Wasser niedergelassen wird, um den etwa vorhandenen Der Unterzeichnete empfiehlt sich höflich für alle in sein Fach einschlagenden Arbeiten. Zuverlässige Arbeit durch erstklassigen Spezialisten, mit langjähriger Erfahrung. Pünktl. Bedienung wird zugesichert, la Referenzen. ist Ihr Wagen in der Garage Moderne bei Percy Wiedmer, Aeschengraben13 (NäheBundesbahnh.) in guter Pflege. Grosse, geheizte Hallen für Auto- Service u. Elektro-Dienst. Komplette Revisionen. Wagenkontrolle und Lieferung aller ab 1. Januar 1934 vorgeschriebenen Ausrüstungen. Tag und Nacht offen. Telenhon 24.800. Teleeramm: Percv. 16, Rue Voltaire TöUphone 23.671 de Magnetos - Dynamos etc. sans coneurrence Grand stock et pieces dötachöes S.E.V Abessinien kauft Swissair-Fokker. Ein von der Abessinischen Regierung erworbenes 3-motoriges Fokker-Flugzeug der Swissair soll in den ersten Dezembertagen durch deren Direktor Walter Mittelholzer nach Adis-Abeba überführt werden. Mittelholzer beabsichtigt bei dieser Gelegenheit Filmaufnahmen zu machen. , 4J4 Bogen Gr-Oktav mit 59 Abbildungen und 5 Tabellen, steif kart. B.M. 2.50. — Verlag C. J. E. Volckmann Nachf., Berlin-Charlottenburg 2. Die verschiedenen Arbeitsverfahren der Ben- Wirtschaftlichkeit, Leistung und lange Lebensdauer sind die Haupteigenschaften der beiden neuen 1,5 1 Adler Primus und Trumpf, und 1,7 1 Adler Super Primus und Super Trumpf. Aus edlem Material in erstklassiger Verarbeitung nach den Primus und neuesten Errungenschaften ADLER Super Primus der Technik gebaut, elegant geformt, ausgestattet mit Einrichtungen, wie man sie an teuren Luxuswagen findet, bieten sie den höchsten Gegenwert für die Anschaffungs» kosten. Verlangen Sie nähere Unterlagen. Preise von Fr. 5950.- bis Fr. 8900.- Limousinen und Cabriolets in bester und gediegenster Ausführung. - Besuchen Sie bitte die reichhalt. Ausstellung u. das vollständige Ersatzteillager in Zürich. A n I CD Trumpf und L -' •— C TA Super Trumpf ZÜRICH: A.-O. für Automobile, Pflanzschulstr. 9, Ecke Badenerstr. 190 Telephon 31.688 BAAR: X. Stierli & Co., Automobil-Handel 75 BASEL: Jean Schnell

ü» 96 — 1933 ÄUTÖMöBlL-REVUß 7 Sivassen Auch Italien baut Lastautostrassen. Schon lange war es ein dringendes Bedürfnis, Genua besser mit dem Hinterland zu verbinden; denn bekanntlich ist das Hinterland der wichtigste Faktor für das Gedeihen eines Hafens. 'Bereits seit einigen Jahren befasste man sich mit dem Bau einer direkten Eisenbahnverbindung. Aber gerade in letzter Zeit ist das Projekt einer Lastautostrasse stark in den Vordergrung getreten und hat nun nach genauem Studium den Vorzug erhalten. Die Lastautostrasse Genua-Mailand wird eine Länge von 160 km haben und deshalb bedeutend kürzer sein als die gegenwärtige Strasse. Die Breite beträgt trotz des manchmal schwierigen Gebirgsgeländes 12 m und an Strasseneinmündungen ist sie noch breiter. Damit die Kurven von einem Lastwagen mit drei Anhängern gefahrlos passiert werden können, werden die Halbmesser der Kurven mindestens 100 m betragen. Die Strasse soll möglichst gradlinig verlaufen nnd geringe Steigungen besitzen. Um das zu erreichen sind mehrere Tunnelbauten notwendig, von denen einer 900 m lang sein wird. Dadurch gelingt es, die Steigung bei dieser Autostrasse fast zu eliminieren; denn während die heutige Strasse zeitweise Steiigungen bis zu 9% aufweist, wird die Steigung bei der neuen Lastautostrasse nie mehr als 4% betragen. Da die Strasse ausschliesslich dem Lastwagen verkehr dient, wird auch der Strassenbelag entsprechend solid gemacht •werden. Er wird zusammengesetzt sein aus einem Unterbau von Stein, Kies und Beton von 35 cm Dicke und einem Versohleissbelag aus Beton, Sandasphalt und Teersand. Die Baukosten dieser Strasse werden sich •auf 200 Millionen Lire belaufen und die Bauarbeiten werden einer Schar von 5000 Arbeitern Beschäftigung bringen. Die Strasse soll —voraussichtlich schon nächsten Frühling