Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.104

E_1933_Zeitung_Nr.104

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1933 - N° 104 Neueste Verbesserung an Diesel - Motoren : vollständige Verbrennung Keine Rauchbelästigung mehr Variangen 81« Referenzen und Atteste, sowie die BrosohQre: «Der neue Saurer-Pahrzeug-Dlesel-Moton». Lastwagen 2-6T. — Omnibusse Cars-Alpins mit 4- und 6-Zylinder Benzin- und DIESEL-MOTOREN AKTIENGESELLSCHAFT ADOLPH SAURER ARBON - BASEL — MORGES - ZÜRICH Pour vo» ktBOBINAGES de Magnetoa • Dynamo adressez-vous au speclaliste MAISON JOZ-ROLAND 16. Rue Voltaire, tel. 23.671, GENEVE Prima Occasion! 4-Tonnen-SAURER-LASTWAGEN mit neuer Bereifung, wegen Betriebsumstellung zu günstigen Bedingungen mit Garantie sofort abzugeb. Offerten unter Chiffre Z 2779 an die 10990 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zukaufen gesucht FORD 1 Vz—2 Tonnen Offerten mit genauen Angaben unter Chiffre 61461 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht Kleinauto 6—12 PS, geschlossen, 4- plätzig. — H. PfäffH, Autohandel, Uetendorf bei Thun. Telephon 70.25 ""' Zukaufen gesucht AUTO 10—12 PS, neueres Mod. Offerten erbeten an Otto Schibli, z. Linde. M m Watt b. Regensdorf. Wenn Sie in Lausanne oder Umgebung eine VILLA zu kaufen suchen, wenden Sie sich gefl. an Galland & Cie., 3. pl. St-Francois, Lausanne, welche Ihnen gratis und franko die vollständige Liste senden werden. 11082 Zukaufen gesucht gegen Kassa gute Occasion Conduite Inter. 4/öplätzig, event ßplätzig, Modell 1933. 9348 Angebote gefl. unt. Chiffre 14169 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen, gesucht Lieferungswagen 7—8 PS, in einwandfreiem Zustande und den heutigen Vorschriften entsprechend. Preis Fr. 1500.— bis Fr. 2000.—. Offerten an Osk. Dürsteier, Garage, Mellingen (Aargau). 61470 Zukaufen* gesucht Personen-Auto 4-Plätzer-Limousine von bekannter Marke, nicht unter Jahrgang 1930 nicht über 10 PS. Nur schriftl. Offerten unter Chiffre 61400 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht von Möbelfabrik Lisferungswagen mit geschlossener Kabine. — An Zahlung müssen fabrikneue Möbel genommen werden. Offerten unter Chiffre 61459 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht gebrauchtes, offenes AUTOMOBIL 12 bis 17 PS, neueres Modell. Offerten unter Chiffre 61476 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht Occasions - Auto per sofort, nicht älter als 1929, geschlossen, am liebsten mit Hintertüre. Nur solche in einwandfreiem Zustande kommen in Frage, 7—8 PS, nicht stärker. Offerten mit genauer Beschreibung und Preisangabe an Postfach 500, Murgenthal. 61474 Liegenschaf ts-Ma rkt »••••••••0—••••••————— Konkursamt Bern-Stadt. Einzige Liegenschaftssteigerung In der konkursamtlichen Liquidation des Hans Hofstetter-Regez, gewes. Gutsbesitzer in Emdtal, wird gestützt auf Requisitionsauftrag des Konkursamtes Frutigen, Donnerstag, d. 4. Januar 1934, von 15 Uhr an, im Caf6 Simplon In Bern, öffentlich versteigert. Eine Besitzung an der Stadtbachstrasse, Stadtund Einwohnergemeindebezirk Bern, enthaltend: Grundbuchblatt Nr. 266, Kreis II 1. Die Automobilgarage mit Reparaturwerkstätte Nr. 8A, brandversichert für Fr 116 500.—. 2. Hausplatz und Hofraum im Halte von 4.89,5 Ar. Grundsteuerschatzung Fr. 147 800.— Amtliche Schätzung Fr. 121 500.— Zubehör zur Liegenschaft: 1 elektrischer Fahrstuhl mit Motor und Zuleitung im Schätzungswert von Fr. 5000.—. Die Steigerungsgedinge liegen 10 Tage vor der Steigerung auf der unterzeichneten Amtsstells zur Einsicht öffentlich auf. Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass nur eine einziga Steigerung stattfindet und der Zuschlag ohne Rücksichtnahme auf jdip amtliche Schätzung erfolgt. 61479 Bern, den 29. November 1933. Konkursamt Bern-Stadt: Martz. Die beste Bremsleistung erzielt die 61467 hydraul. Oeldruckbremse von J. Good, Trübbach. H«IM»IMIMMMHMMIMIIHIl ACHTUNG! Neue konstruierte Hydr. - pneumat. Autoheber von 3—10 Tonnen. Modell T. liefert zu billigem Preis Verlangen Sie deshalb heute noch Spezial- mittelflüssig, gegen neue RIZINOL Offerte von den Fabrikanten 11083 Autopneus Gebr. Stlerli. Konstruktionswerkstätte. Baden (Aareau) Telephon 1011 Zukaufen gesucht für Zweiradanhänger liefert in einfachster, bestbewäh rtester Ausführung, fertig eingebaut zum Preise von Fr. 150.- bis 200.- FORD- Scheibenrad Modell 1929, Occasion I R. Rüegg, Badenerstr. Nr. 360, Zürich 4. 10515 Zukaufen gesucht TAUSCH! Vertausche 1 Fass Ia. Automobile»! 765X105. 61415 Hans Leu, Maschinenhandlung, Gysenstein (Kt. Bern). Telephon 123. bis Jahresschluss er« halten neu eintretende Abonnenten die sind fast ausnahmslos Automobil-Besitzer und regelmässige Leser der „Automobil - Revue". Haben Sie solche Objekte zu verkauten, dann machen Sie eine „Kleine Anzeige in die „Automobil - Revue" neues oder bereits neues 61471 KLAVIER Occasion Black & Decker- Ventilschleifmaschine in Verrechnung mit AUTOMOBIL, fabrikneu oder mit Zubehör und Fräsern. Occasion. — Offerten unter Chiffre 0. F. 1650 Li. Offerten unter Chiffre an Orell FQssli-Annoncen, Basel 1. 61446 an die Auiomobil-Revui. Bern. Gratis .Automobil-Revue*. Zu verkaufen: Oeldunstabzuqsröhre zum Abziehen der gesundheitsschädlichen Oxydgase aus dem Kurbelgehäuse, so lange Vorrat, zum Sedan, 6pL, auf FIAT- Preise von Fr. 6.— per CHASSIS 512. Stück. 10522 Offerten unter Chiffre L. Chytil-Strauh, ChyTO- 61468 an die Kühlerfabrik, Rorschach. Automobil-Revue. Bern. Telephon 248. Erste Schweiz. Automobilzeitung vorläufig bis 30. Juni 1934 gegen Nachnähme von 6 Fr. Name:.. Beruf:. Ort: . Interessenten für Tc€€en mit 9aA4igen M Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht Karosserie Abonnementsbestellung Senden Sie mir die „AUTOMOBIL-REVUE" Der neue Gennheimer Skihalter gemäss eidg. Verkehrsgesetz Einfachste Montage. Für alle Wagen und Karosserien ohne besondere Vorrichtung passend. Kein Anbohren der Karosserie. Türen und Winker frei funktionierend. Beliebige Anzahl Skipaare in 3 Sekunden befestigt od. abgenommen. Billig. Solid. Praktisch. Stets gebrauchsfertig. Automat. Bremsvorrichtungen W. STURZINGER, mech. Werkstätte UESSLINGEN (Frauenfeld) - Tel. 28 Kastenwagen ca. 6—700 kg Tragkraft, 10 PS. passend f. Bäcker oder Metzger, in Ia. Zustand, billig abzugeben. ZOrich 4, Badenerstr. 392, Tel. 37.084. 61431 Zu verkaufen Sportwagen AMILCAR 1927, 4 Zyl., 5 St.-PS, 2- plätzig, 4-Radbremsen, in tadellosem Zustande. Fr. 600.—. Anfragen unter Chiffre 14170 an die 10655 Automobil-Revue, Bern. Pat. angem. Schöne, gegossene CH-SCHILDER mit eingebauter Beleuchtung und poliertem Rand. In allen Garagen und Fachgeschäften erhältlich ä Fr. 24.—. Verschiedenste Halter ä Fr. 6.50 Vertreter gesucht. WERNER RISGH - ZÜRICH Neumühlequai 30

N° 104 - 1933 AUTOMOBTL-1?r!VUC Verkehr Die Traktoren in der Ausführungsverordnung zum Automobilgesetz. Endlich sind wir in der Lage unsern Mitgliedern und weitern Interessenten die Vernehmlassung des eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartementes auf unsere verschiedenen diesbezüglichen Eingaben bekanntgeben zu können. Leider entspricht dieselbe unsern berechtigten Erwartungen durchaus nicht in allen Teilen, so dass jedenfalls noch weitere energische Anstrengungen nötig werden. Es rächt sich bitter, dass allen unsern Begehren zum Trotz die Traktorbesitzer selbst nie Gelegenheit hatten bei den vorbereitenden Beratungen die den speziellen Bedürfnissen des Traktorbetriebes entsprechenden Bestimmungen zu beantragen und zu begründen. Alles was erreicht werden konnte musste auf langwierigem Umwege mittels Eingaben erkämpft werden, und es ist äusserst bemühend, konstatieren zu müssen, wie wirklichkeitsfremd viele unserer Begehren einfach vom grünen Tisch aus behandelt worden sind, so dass auch die Ihnen nun hiermit zur Kenntnis gebrachten Verfügungen zum Teil unbedingt noch einer weitern Abklärung bedürfen. Die Möglichen hiezu liegt vor, indem das Justizund Polizeidepartement unterm 4. dies verfügt hat, dass vorläufig von Strafanzeigen abzusehen sei, sofern nicht böser Wille vorliege. Wir geben demnach im folgenden auch die Punkte bekannt, die wir weiter verfolgen und abzuklären als unbedingt nötig erachten. Die Besitzer von Traktoren können sich also bei diesbezüglichen Beanstandungen darauf berufen, dass diese Fragen auf Grund einer bevorstehenden neuen Eingabe noch pendent und sie deshalb nicht gewillt seien, vor dem Eintreffen eines endgültigen Entscheides die gegenwärtig verlangten Umänderungen vornehmen zu lassen. Nach den bisher vorliesenden Entscheiden müssen die verschiedenen Traktortypen wie nachstehend ausgerüstet sein: I. Rein landwirtschaftliche Traktoren. (Dieselben sind generell auch zur Vornahme landwirtschaftlicher Drittmannsarbeit ermächtigt. Nur das Problem der Marktfuhren auch für Dritte ist noch pendent.) Kennzeichnung: Der Traktor nruss an einer leicht zugänglichen Stelle folgende Angaben aufweisen: a) Hersteller des Fahrgestells; b) Fabrikmimmer des Fahrgestells; c) Fabriknummer des Motors. (Art. 16, V. V.). Traktoren mit zwei voneinander unabhängigen Bremseinrichtunsren. Art. 38, Abs. 1, 15t. b. V V schreibt vor dass landwirtschaftliche Traktoren mit zwei voneinander unabhängigen Bremseinrichtungen versehen sein müssen. Wir haben beantragt, dass auch das eingeschaltete Getriebe als Bremse gewertet werden soll, da jedermann, -der einmal auf einem Traktor gesessen hat, weiss, dass ein Traktor der 20 km/St. Geschwindigkeit nicht überschreiten kann, sicherer als mit jeder Bremse, sofort stillsteht, wenn die Zündung abgeschaltet wird, da das eingeschaltete Getriebe in diesem Falle als absolut zuverlässige Bremse funktioniert. Unsere Mitglieder und die übrigen Traktorbesitzer werden ersucht, diese Feststelhing bei der Abnahme ihrer Maschinen den Experten vorzudemonstrieren. Es besteht dann die Möglichkeit, dass es zuletzt auch die Herren am grünen Tisch glauben, von denen jedenfalls noch keiner selbst je auf einem Traktor gesessen ist. Wir werden also das Problem der zweiten Bremse in einer neuen Eingabe weiter verfolgen und ersuchen sämtliche Traktorbesitzer bis dahin dafür besorgt sein zu wollen, dass ihre Maschinen neben dem Getriebe mit einer wirklich einwandfrei funktionierenden zweiten Bremse versehen sind. Warnvorrichtung. Sofern der Traktor, wenn auch nur gelegentlich die Strasse benützt, muss er mit einer Warnvorricbtung von tiefem Ton versehen sein. Diese wird somit wohl fast von allen Traktorbesitzern beschafft werden müssen Ṡchalldämpfungsvorricht-uflg. Diese Vorschrift ist auch im persönlichen Interesse jedes Traktorführers berechtigt. Dass es sich dabei nicht um einen vollständig geräuschlosen Automobilauspufftopf handeln kann, liegt auf der Hand. Beleuchtung Nach Eintritt der Dämmerung müssen auf der Strasse verkehrende landwirtschaftliche Traktoren vorn mit zwei weissen und hinten mit einem roten Schlusslicht versehen sein. Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass also keine permanente Lichtanlage verlangt wird, sondern dass die verlangte Beleuchtung von Fall zu Fall mittels Laternen vorgesehen werden kann. Wir haben uns dafür bemüht, dass die rote Schlusslaterne durch eine permanent angebrachte rote Reflexliase von grossem Durchmesser ersetzt werden dürfe, sind aber mit unserem Begehren, welches der Absicht des Gesetzgebers sicher bedeutend besser entsprochen hätte, zweimal abgewiesen worden. Art. 38, Abs. 4, schreibt vor- • Landwirtschaftliche Anhängewagen müssen vom Beginn der Dämmerung an vorn links mit einem weissen Licht versehen sein. Der letzte Wagen muss hinten ein rotes Licht oder eine fest angebrachte rote Reflexlinse von grossem Durchmesser aufweisen, die in der Richtung der Fahrzeugachse wirkt. > Für sterzengeführte Maschinen genügt ein VOTderes Licht. Bereifung. Für landwirtschaftliche Traktoren und deren Anhänger sind ausdrücklich sämtliche Bereifungsarten zugelassen, nur darf der spezifische Druck 150 kg (für die Anhänger 100 kg — warum?) auf den cm Breite Auflageflache nicht übersteigen. Bei Stollenbereifung ist bei Inanspruchnahme der Strasse eine Vorrichtung zur Aufhebung der schädigenden Wirkungen anzubringen. (Glatter Eisenreif, Gummikiesen, Holzklötze etc.) II. Gemischtwirtschaftliche und Industrletrakforen. Das Eidg. Justiz- und Polizeidepartement anerkennt keinen Unterschied zwischen gemischtwirtschaftlichen und Industrietraktoren, auch wieder eine Auswirkung des Umstandes, dass die Traktorbesitzer als Quantite negligeable bei der uTspünglichen Beratung der Vollziehungsverordnung nicht gehört worden sind. Unserem Begehren für die Schaffung einer speziellen Kategorie von gemischtwirtschaftlichen Traktoren ist also mit einer uns durchaus unverständlichen Begründung nicht entsprochen worden, eo dass wir auch diesbezüglich mit einer neuen Eingabe versuchen müssen, ob es uns gelingt, bei den massgebenden Behörden letzten Endes doch noch Verständnis für eine etwa differenziertere Betrachtung der Betriebsverhältnisse für TraktoTen zu wecken. Alle gemischtwirtschaftlichen und Industrietraktoren müssen also grundsätzlich den auf das schnellaufende Automobil zugeschnittenen und für den Traktorbetrieb weit über das Ziel hinausschiessenden gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Ein Zugeständnis haben wir bezüglich der gemischtwirtschaftlichen Traktoren nur in der Frage der sog. Dächlivorschrift (Art. 12, Abs. 2) erreicht, indem diese Vorschrift gemäss Verfügung vom 5. Dezember 1933 zum Sammeln von Erfahrungen vorderhand bis zum 31. Dezember 1934 fallen gelassen wird. Ferner sind generell für alle Traktoren folgende Zugeständnisse erreicht worden: Fallenlassen der Vorschrift der Vierradbremse (Verfügung vom 24. Mai 1933); Zulassung der Luftkammerbereifung (Verfügung vom 18. Juli 1933); Fallenlassen der Stoplichtvorrichtung (Verfügung vom 6 Dezember 1933). Leider sind wir bezüglich der Vorschriften von Art. 12, AI. 1, g, h und i (Rückblickspiegel, Scheibenwischer und Fahrrichtungsanzeiger), welche speziell für die gemischtwirtschaftlichen Traktoren, aber sicherlich auch für eine ganze Anzahl von ausschliesslich dem Lokalverkehr dienenden Industrietraktoren direkt unverständlich sind, auf das Einverständnis der zuständigen kantonalen Behörden zurückverwiesen worden, welche gestützt auf Art. 12, AI. 4, in der Lage sind, die diesbezügliche Ausnahmebewilligung zu erteilen. Die Präsidenten und Geschäftsführer der Sektionen sind ersucht worden, unverzüglich die notwendigen Schritte vorzukehren. Bereifung der Anhänger. (Art. 17, Abs. 3, V. V.) Der Widersinn dnr VoTschritt dieses Artikels gegenüber dem was für den Zugwagen gültig ist (Luftkammerbereifung und 150 kg spezifischer Druck per cm Auflagefläche), wird amtlich zugegeben und für eine allfällige Revision der Vollziehungsverordnung eine Ueberprüfung dieser Frage -in Aussicht gestellt. Vorläufig sind aber auch für diesen Entscheid wieder die kantonalen Behörden zuständig! Ausweise und Kon trollschil deT fflr Anhäser. (Art. 23 und 25, V. V.) Unser wohlbegründetes Begehren, auch den gemischtwirtschaftlichen Traktoren die Verwendung landwirtschaftlicher Anhängewagen (für die lokale Abfuhr von Holz, Kohle, Baumaterial, Kies, etc.), für welche zweckmäasigerweise nur gewöhnliche ungefederte Brückenwagen, Bannen, Schnappkarren usw. in Frage kommen, zu gestatten, und für diese einen generellen Anhängerausweis zu verabfolgen, ist ohne irgendwelche stichhaltige Begründung — die vollständige Unkenntnis der einschlägigen Verhältnisse verrät — abgelehnt worden und muss von uns erneut aufgegriffen werden. Unsere für den Traktorbetrieb äusserst wichtige, ja lebensnotwendige Eingabe betreffend die Erledigung von vernünftigen Belastungsnormen für das Traktorzugaggregat und zwar speziell für den so häufig vorkommenden Einachseranhänger ist leider vorläufig vollständig negativ behandelt worden, indem unsere sämtlichen diesbezüglichen Einsendungen unberücksichtigt blieben und das Gesuch abgelehnt wurde. Wir werden aber auch in dieser Richtung neue Anstrengungen machen müssen und vorläufig demnächst in einem weiteren Artikel etwas eingehender auf den diesbezüglichen Entscheid des eidg. Justiz- und Polizeidepartementes vom 7. Dezember 1933 eingehen. Geschäftsstelle Schweiz. Traktorverbandes. Erweiterung des Winterthurer Autobusnetzes. Seit einiger Zeit sind Bestrebungen im Gange, um den städtischen Autobusbetrieb in das Breitequartier auszudehnen. Wegen der ausserordentlichen Belastung der städtischen Finanzen sind jedoch diesbezügliche Verhandlungen mit dem Stadtrat vorläufig gescheitert. Das bestellte Aktionskomitee versucht nun, den Autobusbetrieb durch ein Privatunternehmen verwirklichen zu lassen. Nach stattgefundenen Probefahrten, di« ein befriedigendes Ergebnis gezeigt haben, ist dem Stadtrat ein Gesuch eingereicht worden, um für einen Monat probeweise die Konzession zur Errichtung einer privaten Autobusverbindung: Archplatz - Technikumstrasse - Zeughausstrasse - Breitestrasse - Storchenbrücke - Vogelsangstrasse - Archnlatz und in umgekehrter Richtung, zu erteilen. Im Verlauf des vom 10. Dezember bis 10. Januar angesetzten Probemonats sollen die notwendigen Unterlagen über die Freauenzhöhe beschafft werden. Es ist zu hoffen, dass die verantwortlichen Behörden den Verkehrswünschen der an der neuen Linienführung interessierten Bevölkerung entsprechen werden. -my- Autobusbetrieb der Stadt Schaffhausen. In den ersten 11 Monaten des laufenden Jahres wurden 529.312 (376.663) Personen befördert, woraus Einnahmen in der Höhe von 118.421 (8R.091) Fr. resultierten Die Mehrausgaben in der Berichtsperiode stellen sich auf 31.311 (23.237) Fr An dem finanziellen Ergebnis ist der Monat November mit einer Einnahmenhöhe von 10.407 (10.226) Fr. beteiligt, die von 47.083 (47.221) beförderten Personen einsenommen wurden. = Seit Jahren stellen die Wanderer-Werke jene Werkzeugmaschinen her, mit denen die Automobile fabriziert werden, und sie nehmen darin international eine führende Stellung ein. Für ihre eigenen Wagen bauen sie immer wieder genauere, vollkommenere Maschinen und diese Tatsache verschaffte der Marke Wanderer den dauernden Ruf von PRÄZISION, QUALITÄT UND FORTSCHRITT Der Wanderer-Sechszylinder ist bekannt durch unbedingte Zuverlässigkeit und grösste Lebensdauer. Er entspricht in Leistungsfähigkeit, Geräumigkeit (3 m Radsland!), Fahrruhe, Federung und Kurvenhaltung (Schwingachsen!), in Bequemlichkeit und Schönheit durchaus dem Niveau teuerster Wagen. Aber neben den Vorteilen seiner modernen Ausrüstung, wie Zentral-Chassisschmierung, geräuschlosem Getriebe, Oeldruckbremse usw., ist er mit seinen 10-Steuer PS. und dem geringen Verbrauch ein vorbildlich ökonomischer und in der Anschaffung preiswerter Wagen. MODELLE 19 3 4 LIMOUSINEN, ROLLDACHLIMOUSINEN, CABRIOLETS AUTOMOBILE A.G. BASEL am Bahnhof SBB, Tel. 24.860 ZÜRICH, Falkenstrasse, Tel.26.964