Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.107

E_1933_Zeitung_Nr.107

BETEILIGUNG! Schweizer,

BETEILIGUNG! Schweizer, mit langjähriger Tätigkeit in der Autobranche im Auslande, sucht passenden Wlrkuna«- kreis mit kleinerer Einlage von Fr. 5—1O00O. Offerten unter Chiffre 61566 an die ' Automobil-Revue. Bern. Tuchtiger Auto-Fachmann kann sich mit ca. 10 Mille als aktiver Teilhaber an seriösem Garage-Unternehmen per sofort od. nach Uebereinkunft beteiligen. 61505 Offerten mit Zeugnissen und Referenten unter Chiffre G 6154 Bn an Publicitas, Baden. Auto-Mechaniker in grössere Werkstatt gesucht. Muss absolut selbständig sein in allen vorkommenden Arbeiten, Umgang mit der Kundschaft kennen, Deutsch und Französisch sprechend. Gute organisatorische Kraft wird verlangt. — Schriftliche Offerten mit Referenzen u. Zeugnissen unter Chiffre 14182 an die 11014 Automobil-Revue. Bern. 10 PS FORD Limousine, 475pl., in gutem Zustande, mit zwei Türen, Fr. 1800.—. Mercedes-Binz-Aufomobfl- A.-G., Badenerstrasse 119. Zürich. Telephon 51.693 Ganz günstige Occasion I FORD I Lieferungswagen 600-800 kg Tragkr. Brücke 2,20X1,70 m, in fast neuem Zustande. R. Rüegg, Badenerstr. 360, Zürich 4. OS PLYMOUTH, 1932, schwebender Motor, Freilauf etc., 5 PL, Fr. 2950.— CHRYSLER, 6 Zyl., 19 PS, 1Ö32, Spitzkühler, Fr. 4500.— NASH, 1931, 6 Zyl., 16 PS, bereits neu, Fr. 4500.— PEUGEOT «301», 1933, 8 PS, Limousine, Stromlinienform, wie neu, Fr. 3900.— PEUGEOT «201 », Limousine, 6 PS, 1931, 4 PL, Fr. 1900.— FORD, 8 Zyl., 1933, Cabriolet (abdeckbar), 2/4 PL, wie neu. Fr. 4200.— FORD, 6 PS, 1933, Limousine, 4 PL, bereits neu, ACHTUNG! Fr. 2450.— gesucht PANHARD, 12 PS, 6 Zyl., Unterzeichneter beab- auf seinem Grund- 1930, 4plätzige Luxuslimousine, Fr. 2850.— tern. Verkehrspunkt, der stück an der Limmatstr nach der Ostschweiz, in-sichtigt, CITROEN C6, 1931, In-sich mit einigen Mille an(rechtes Ufer), an sehr nenlenker, 4/5 PL, mitpr. Geschäft, Garage und günstigem Platze einen (ohne Tank), gegen Barzahlg. — L. Macchi, Ben- Koffer, Fr. 2250.— Taxi (einzig konzess.), RENAULT Primaquatre, als Mitarbeiter beteiligen Benzintank zin u. Oele, Willisau. von J. 1932, abdeckbares Luxuscabriolet, Fr. 2700.— Offerten unter Chiffre würde. Kein Risiko. mit OPEL, 9 PS, 6 Zyl., 1932, 61561 an die Säule Schneeketten «Ciel ouvert>, 4 Plätze. Automobil-Revue, Bern. erstellen zu lassen od. ev aus prima Stahl (verknotet) liefern, so lange Vor- Fr. 2450.— Gesucht auf 15. Januar selbst zu erstellen. Offert, FIAT «514», 1932, 8 PS, nach der Ostschweiz tüchtiger Mechaniker- 61542 termann, mech. Werkst.. nen), zu sehr niedern erbeten an Jb. Sidler-Hinrat (fast alle Dimensio- 600-kg-Lieferungswagen, Fr. 2800.— Geroldswil (Zürich). 61551 Preisen Gebr. Stierli, CITROEN C 4, 1930, 9 PS, Autos, Baden (Aargau). Chauffeur 1000-kg-Lieferungswag., Telephon 1011. 11083 in Molkerei. Derselbe muss Fr. 2500.— Milch ausmessen und zwei BUGATTI, 8 Zyl., 13 PS, Wagen instand halten. Typ 2,3 Liter, 1931, ab- Gelegenheit! Zu verkaufen: Kaut, wird verlangt. Kost deckbaresLuxus-Cabrio- let, 4 Innenplätze, Kom- m. Lohnanspr. unt. Chiff. u. Logis im Hause. Off. pressor, Fr. 12 000.— P 19302 G an Publicitas, BUGATTI, 8 Zyl., 11 PS, Bern. Typ Grand Prix, Sport, 2/3 PL, Vierradbremse, Fr. 3500.— CHEVROLET, 6 Zyl., 17 Chauffeur- PS, Limousine, 5 PL, Mechaniker 1930, Fr. 1850.— HISPANO-SUIZA, 6 Zyl., ledig, tüchtig u. fleissig, 30 PS, 7 Plätze, sehr spricht Italienisch, Französisch u. Deutsch, luxuriös, Fr. 4500.— PACKARD, 8 Zyl., 28 PS, sucht Stelle 7 Plätze, Lurus, Fr. 2500.— auf Luxus-, event. Lieferungswagen. — Offerten AMILCAR, 1933, 5 PS, Cabriolet, 100 km Stundengeschwindigk., neu, Automobil-Revue, Bern. unt. Chiffre 61529 an die Fr. 2800.— HUPMOBILE, 1931, 8 Zyl., 20 PS, abdeckbares Tausche Cabriolet, Neupreis Fr. eventuell mit Aufzahlung, 17 500.—, Fr. 4500.— Grand Garage „ECONOMIQUE" Rue du Village-Sulsse, 14, PLAINPALAIS, Genf Tel. 41.892. Gesucht per sofort tüchtiger, selbständiger Auto- Mechaniker Ohne mehrjährige Praxis Anmeldungen unnütz. Offerten unter Chiffre 61570 an die Automobil-Revue. Bern Gesucht Tüchtiger, selbständiger, gelernter Automechaniker welcher mit allen Reparaturen bewandert ist sowie drehen und schweissen kann, als Stütze des Meisters in kleine Garage gesucht. Ohne gute Zeugnisse unnütz, sich zu melden (Jahresstelle). Offerten m. Zeugnissen unt. Chiffre 61564 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht Chef- Mechaniker in grössere Garage der Zentralschweiz, per sofort oder später. — Es wollen sich nur ganz tüchtige Kräfte melden. Offerten mit Zeugnissen gefi. unt Chiffre 14180 an die Automobil-Revue, Bern. Chauffeur CHEVROLET-LASTWAGEN 1% T., Mod. 27, 14 PS, Brücke 2,60X1,75, oder OPEL-LIMOUSINE Modell 31, 6 Zyl., 9 PS, an besseren 61575 möglichst mit Verdeck, ev. Limousine, für Hintertüre geeignet. — ZOrich Telephon 36.810 oder Chiffre Z 2811 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Record de Legerete Remörque „DRAIZE" conforme a la nouvelle loi. Tare 1OOO kg. Charge utile: 4000 Kg. DEURUE & MEYLAN GENF Merk- Anhänger für alle Zwecke. Leichtmetall-Anhänger 2- u. 4-Rad-Anhänger Kipp- Anhänger Langholz- Anhänger Spezial- Anhänger Einbau von automatischen u. Servo-Bremsen, Umänderungen auf Luftbereifung liefen günstig J. Merk KonstruKtionswerkst. Tel. 137. Frauenfeld Solid gebauter, bereits neuer Anhängewagen 5 Tonnen, 4-Rad, Pneus 40X8, mit Verkehrsbewilligung. 61577 W. Knorr, Motor- Lastwagen, Brugg. Demander tot» reneoignemenU et oataorues a DRAIZES.A. 10, rue Pourtalös NeuehAtei E.&M.Megevet Genf Kühler-Fabrik Automoi>il-Zub a höre Motoren-Fabrik entbfe'et ihrer verehrten und tieuen Kundschart ihre autndiii >sten Glüdcwünsdie zum NEUEN JAHR Ei International 1930, wenig gefahren, mit zwei Anhängern, wovon einer mit Kippvorrichtung, Fr. 5500.—. Etablissements Chs. Ramuz S. A., 2, av. d'Echaltens, Lausanne. 10701 (7 Stück), nur 500 km gefahren. Anfragen unter Chiffre Z 2809 an die 9405 Automobil-Revue, Bureau Zürich. entbieten allen Bekannten und tit. Herren Autobesitzern die besten Wünsche 61573 Zugleich machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir eine Auto Rep.-Werkstatt eröffnet hatten: Ecke Gewerbestr.-Schreinerweg 14, Länggasse, Bern. Wir bitten um geneigten Zuspruch. Telephon 20.625. Preiswert abzugeben 1 komplette 61578 TRAKTOR INTERNATIONAL wenig gebraucht, in einwandfreiem Zustand, wegen Nichtgebrauch konkurrenzlos billig. Anfragen unter Chiffre 61574 an die Automobil-Revue. Bern. LIEFERUNGSWAGEN mechanischer Werkstätte Einzige, an bester Lage des Ortes, zwischen Bern u. Thun, mit 2 schönen 3-Zimmerwohnungen, komf., mit Zentralheizung, eine derselben wäre frei. Die Werkstätte äst maschinell eingerichtet. Offerten unter Chiffre 61569 an die Automobil-Revue. Bern. AUTOMOBIL-REVUE 1953 - N° 107 A Strassen-Traktor Zu verkaufen eine Garnitur Ballon-Pneus 36 x 8,25 Zum Jahreswechsel CASIMIR BILLETER & SOHN „BREVO"- 3ENZINTANKSÄULE . Die beste Bremsleistung erzielt die 61467 hydraul. Oeldruckbremse Schönes Familienleben Zukaufen gesucht ein 4-Zylinderblock für Delahay«, Typ 87 J 10 PS, Bohrung 70/71. Louis Stucky, Mechaniker, Frlbouro. 61581 1 Zweirad-Anhänger mit Dreiseitenkipper auf Luftbereifung. J. Merk, Konstrnktiqnswerkstätte, Frauenfeld. — Telephon 137. 10878 et ravissante Situation d'etö. Ancienne et grande proprietö, belies piöees, garage, -buanderie et communs. Caves, chauffage eentral partout. Grande terrasse avec vue imprenable sur la lac. Cabines de bain avec plage ombragee. Eau abondante, sourco particuliere. — S'adresser sous chiffre G 1712 a, la 61488 Gute Familie, in schönem Einfamilienhaus mit Garten, in LAUSANNE bietet jungem Mann, der die hiesigen Schulen besucht, beste Aufahme. mit franz. Konversation in gebildetem Kreise. Sehr gute Verpflegung. Aller Komfort. — Nähere Auskunft durch La VUletta, Fleurettes 51, Lausanne. T61. 12.32 In 30 Sekunden montieren Sie diesen bewährten Skiträger an jedes Trittbrett. Sie schonen die Karosserie und können 4 Paar Skis mühelos placieren. Aus führung verzinkt Fr. 32.- VONmTTSTBASSE «• Zu verkaufen schöne, offene 61558 Sport-Karosserie 4p lätzig, 4 Pneus 500/19, Dunlop, Occasion Max Studer, Automobile Zu verkaufen: Anhänger 1 Zwelrad-Anhanger auf Luftbereifung, Liegenschafts-Markf Zu verkaufen oder zu vermieten JK "ETJP BL ff* HGT mit au bord Good, Trübbach. du Mmm&re A vendre Lac de Morat, ccmfortable et chaude maison cThiver Revue Automobile, Genive. Zukaufen gesucht per sofort gegen Kassa 4-Plätzer- Limousine nicht unter Jahrgang 1931, schneller, kräftig und tief gebauter Wagen, 9—12 PS. Aeusserste Offerten unter Chiffre 61562 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen, gesucht und eventuell zu vertauschen. Welche Fabrik oder Geschäft würde zwtl Lieferungswagen a 2-"2/4 Tonnen, an einen guterhaltenen od. neuen, 3-Tonnen-Wagen mit Kippe liefern? Offerten unter Chiffre 61520 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht gegen Kassa ein Lastwagen 2 bis 3 Tonnen, wenn möglieb mit Kipper. — Offert, mit genauen Angaben an Gebr. Aeberhard, Garage, St. Gallen-W. 61549 Zukaufen gesucht eine Camionnette 1 Mi—2 Tonnen sehr gut erhalten, am liebsten im Umtausch mit einem Piano. 9492 Wohlfahrt, Pianofabrik, Nidau-Bief. Zukajufen gesucht Auto 4/5->Plätzer, Limousine od. Cabriolet, Modell 31/33, in tadellosem Zustande. Bar, Zahlung. — Offerten mit üblichen Angaben an Postfach 558, Luzern. 61568 Zu ev. Cabriolet, Md. 1932/33 oder 34, 2/3-Plätzer, 5 bis 10 PS, wie neu, mit Garantie, gegen Kassa. Off. an Hans Ris, Neuendorf (Solothurn). 61545 gegen Barzahlung gut erhaltener 61555 5 Tonnen, mit Kipper, Schweizer Fabrikat bevorzugt. Off. m. gen. Beschr. unt Chiff. V 8288 Q an Publicitas, Basel. 6 Zyl., 17/40 PS, in best Zustand, Motor u. Wagen gründlich revidiert. PERSONENWAGEN, sehr gut erhalten, Motor 17/40 PS, 4 Türen, 4 Plätze, sehr billig. 61576 Anfragen unter Chiffre Z 2810 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. RFNAULT 2H Tonnen ' 1929> Fr. 800.— 1927 Li CHEVROLET FIAT-Chassis 503 Fr. 400.— BUICK Torpedo> 6 ' 7 P iätzi s. RIIICH 1929> Lim ° usine > Fr. 2509.— 1929, Limousine, GRAHAM-PAIGE Fr. 2500.— 1929, Limousine, OLDSMOBILE Fr. 2500.— DELAGE 6/7pIätzig, Limousine, Fr. 2000.— Limousine, 1932, PEUGEOT 301 Fr. 3000.— Offerten gefl. unter Chiffre 14183 an die 1W Automobil-Revue. Bern. CAMION, 2% Tonnen, wie neu, sehr wenig gebraucht, Schweiz. Karosserie, sehr schöne Kabine, Modell 1933, Marke INTERNATIONAL, umständehalber sehr günstig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 61546 an die Automobil-Revue. Bern. Restaurant mit mechan. Werkstätte, an bekannter Auto- und Staatsstrasse, zu verkaufen. Gr. Räumlichkeiten, schattige Gartenwirtschaft und ca. 2 Juch. Pflanzland. Nachweisbarer Umsatz. Für junge, tüchtige Geschäftsleute la. Existenz. Die Werkstätte könnte auch gut vermietet werden. — Näh. Ausk. ert. kostenlos unt. Nr. 147 gegen Rückporto: Verwaltungsbureau P. Uebelhard, Jurastr. 18. Ölten. 61556 offen, 7K PS, Vierradbremsen, 6fach bereift, in tadellos. Zust., Fr. 1300.-, verkauft A. Unger, Steinbergg. 12, Winterthur. •»»' Limousine Lastwagen Zu verkaufen PERSONENWAGEN BUICK 2 FORD- verkaufen OCCASION! Preiswert zu verkaufen sehr schönes CORD-CABRIOLET sehr guter Zust Anfragen unt. Chiffre 61534 an die d Automobil-Revue. Bern. PRIMA OCCASION! AUTO FIAT 503 Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht F" Zu verkaufen *9C FIAT 509 A Torpedo, nur 30000 km gefahren, total rev., neue Kolben, in tadellosem Zustande, dem neuen Gesetz entsprechend ausgerüstet. Preis Fr. 900.—. 61559 Roos, Bahnhofpl., Wolhusen. Telephon 124. Zu verkaufen Chevrolet Lastwagen 2—2% Tonnen, Md. 1931, 45 000 km gefahren, in prima Zustand, sofort zu verkaufen. Preis Fr. 4000. Offerten unter Chiffre 61560 an die Automobil-Revue. Bern.

N» 107 - 1933 ÄUTOMOBIL-REVUE T«dhi«». Rundschau Ein National Pescara-Rennwazen. Auch die spanische Automobilfabrik National Pescara beabsichtigt sich in der kommenden Saison mit einem eigenen Erzeugnis an den internationalen Rennen zu beteiligen. Sie hat angeblich einen 650 kg schweren Wagen im Bau, dessen Sechszylindermotor 300 PS entwickelt und der eine Maximaigeschwindigkeit von 260 km/St, erreichen können soll. -thy- Slnd Uberballonrelfen anzuraten ? Die Berliner « Allgemeine Automobil-Zeitung» hat kürzlich eine Rundfrage erlassen, in welcher um die Mitteilung von Erfahrungen mit Überballonreifen gebeten wurde. Aus einer grossen Zahl eingegangener Antworten lässt sich feststellen, dass die Verwendung der neuen Reifenart durchaus nicht immer nur Vorteile bringt. In zahlreichen Fällen beklagten sich Einsender darüber, dass ihr Wagen nach dem Aufziehen von Ueberballonreifen grössere Schleudertendenz oder Neigung zum Vorderradflattern zeigte. Alles in allem sind bei Wagen mit starren Achsen die Vorteile der neuen Bereifungsart grösser als die Nachteile, während bei Wagen mit Schwingachsen das umgekehrte zutrifft. Die Regel wird allerdings auch hier durch Ausnahmen bestätigt. -s. Ein neues Kurven- und Schlechtwetter- Licht. Das kürzlich neu auf dem Markt erschienene Kurven- und Schlechtwetter-Licht System Kumper wirkt mit 2 feststehenden Lampen, die so angeordnet sind, dass das seitliche Strassengelände hell erleuchtet wird und auch vor dem Motorwagen die Fahrbahn in Ergänzung des Lichtkegels der abgeblendeten Hauptscheinwerfer beleuchtet ist. Durch diese Anordnung der HilfsIamDe ergibt sich eine für die Fahrsicherheit wesentlich günigere Beleuchtung des Geländes. Die Optik der vorliegenden Hilfslampen ist so ausgebildet, dass einerseits durch massige Streuung diffuses Licht entsteht, anderseits das Strahlenbündel des Lichtkegels gegen die Horizontale um 30 Grad' geneigt ist. Jede Blendwirkung auf Entgegenkommende ist damit ausgeschlossen und die ebenso lästige wie ermüdende Blendwirkung auf den Fahrer selbst weitgehendst gemindert. Von den beiden Nebellampen wird in der Regel nur di© rechtsseitige im Betrieb gehalten. Nur in ganz besondern Fällen, bei aranz dichtem Ne- 0 b e ß : Verbindunf des Kurvenlicht-3chalters mit der Lenkung. Unten: Die Lichtverteilung bei eingeschalteten Hilfelampen. bei, wird unter Ausschaltung der Hauptscheinwerfer auch die zweite Lampe in Funktion gesetzt. Die auf maximal 20 Meter begrenzte Reichweite des Lichtkegels der Zusatzlampen genügt, um die Fahrbahn auch in einer engen Kurve gut zu beleuchten. Das Ein- und Ausschalten der Lampen erfolgt in diesem Fall durch einen elektrischen Schalter, der durch ein federndes Gestänge mit dem Lenkhebel der Lenkung verbunden ist und auf diese Weise bei geringem Einschlag des Lenkrades funktioniert. Bei Beginn einer Kurve wird auf diese Weise die für die Kurve in Betracht kommende Hilfslampe als Kurvenlicht in Betrieb gesetzt und bei Ausfahrt aus der Kurve zwangsweise wieder gelöscht. Als ganz besonders wertvoll hat sich dieses System bei Fahrt mit abgeblendeten Hauptscheirawerfem erwiesen. Jeder Motorfahrer kennt die Gefahren, die bei Fahrt mit abgeblendeten Scheinwerfern subjektiv wie objektiv drohen. Die Anwendung der beiden Hilfslampen als Zusatzlicht zu den abgeblendeten Scheinwerfern oder als Abblendlicht allein ohne die Hauirtseheinwerfer trägt zur Unfallverminderung zweifellos wesentlich bei. Die VieilseitigkeU des Systems wird dadurch noch gehoben, dass die Hilfslampen auch mit Standlichtern ausgerüstet geliefert werden, wodurch sie gleichzeitig als Standlicht und Markierungslicht Anwendung finden können. Tedh *i» edisa Antwort 8919. Pneufräsen. Zuschrift weitergeleitet. Bed. Frage 8935. Reparatur von Firnihtrmomttern. Wer befasst sich mit der Reparatur von Fernthermometern? O. V. in O. Frage 8936. Neuprofilierung abgefahrener Reifen. Welche Firma in der Östschweiz erneuert das Profil von glatten, aber noch gut erhaltenen Reifen? J. B. in R. Frage 8937. Durchbohren von Glas. Um den vom neuen Gesetz vorgeschriebenen automatischen Scheibenwischer montieren zu können, muss ich an meinem Wagen die Windschutzscheibe durchbohren. Wenn ich mich recht erinnere, haben Sie einr mal beschrieben, wie man das tun kann. Dürfte ich Sie um nochmalige Bekanntgabe des betreffenden Rezeptes bitten? P. U.inB. Antwort: Das Durchbohren einer Windschutzscheibe, die ja gewöhnlich nicht gerade sehr billig ist, stellt eine Arbeit da?, die man wenn im-r mer möglich dem Spezialisten überlassen soll. Sollten Sie jedoch aus irgend einem Grund selbst den Spezialisten spielen wollen, wollen wir Ihnen nätürT lieh nicht vor dem Vergnügen Seih. Als Bohrwerkzeug ist im Notfall ein gewöhnlicher Spiralbohrer brauchbar, der mit massigem Druck gegen die Scheibe zu pressen, aber raRch anzutreiben ist. Das Wichtigste am ganzen Vorgehen besteht jedoch darin, die Bohrstelle beständig gnt mit einer Mischung von Terpentin- und Kampferöl zu schmieren. Bei einer dickeren Scheibe werden Sie sich ausserdem noch mit einer gehörigen Dosis Geduld zu wappnen haben. Frage 8938. Vierzylindermotor mit 2 Vtrgastrn. Um mehr Rasse aus ihm herauszubringen, möchte ich meinen Vierzylindermotor 1 mit einem zweiten Vergaser versehen. Mechanisch ist das sehr leicht durchführbar, da die Ansaugkanäle von je zwei Zylindern in einem gemeinsamen Kanal am Zylinderblock münden. jeder der beiden Mündungen einen Vergaser zu befestigen. Glauben Sie, dass ich damit das angestrebte Ziel erreichen könnte? Oder gibt es Gründe, die dagegen sprechen? Wäre wohl der Benzinverbrauch des Motors nachher gsösser oder kleiner? F. A. in R. Antwort: Wenn die Durchführung Ihres Planes keine grossen Veränderungen und Kosten bedingt, dürfte sich ein Versuch wohl lohnen. Die Auswirkungen lassen sich allerdings schwer Voraussagen. Es kann wohl sein, dass der Motor mit der neuen Vergaseranordnung mehr Leistung abgibt, weil sich die Zylinder besser füllen. Eventuell kann aber statt der besseren auch eine Schlechtere Zylinderfüllung eintreten, vor allem dann, wenn 4je in den Vergasern auftretenden Saugimpulse aufeinander in ungleichem Rhythmus folgen, wie es unvermeidlich dann der Fall ist, wenn je die Zylinder 1 und 2, 3 und 4 an einen gemeinsamen Vergaser angeschlossen sind. Wahrscheinlich erhält der Zylinder, der nach kürzerem Intervall auf den vorhergehenden ansaugt, ein merklich brennstoffreicheres Gemisch in grösserer Menge, was den Lauf des Motors wohl fühlbar beeinflussen dürfte. Gleiehmässige Intervalle zwischen den Saugimpqlsen lassen sich nur erreichen, wenn der erste und vierte, sowie der zweite und dritte Zylinder dureh je einen gemeinsamen Vergaser gespiesen werden und zudem die Zündzeitfolge 1, 3, 4, 2 beträgt. Aber auch dann können infolge der ungleich langen Saugleitungen noch Verschiedenheiten in der Zylinderfüllung auftreten. Beim abgeänderten Motor wird der Brennstoffverbrauch von der Güte der Gemischvertoilung auf die einzelnen Zylinder abhängen. Würde die Gemisehverteilung gegenüber dem gegenwärtigen Zustand nicht verschlechtert, die Zylinderaufladung dagegen allgemein verbessert, so würde der Brennstoffverbrauch ungefähr im Verhältnis zur erzielten Mehrleistung ansteigen. Ein Minderverbraueh an Brennstoff wird nur dann zu erwarten sein, wenn die Gemischverteilung beim gegenwärtigen Zustand des Motors ausgesprochen schlecht ist. at. Frage 8939. Polarität des Bafterteanschlusses. Wieso kommt ea, dass bei manchen Wagen die Masse an den Pluspol der Batterie, bei anderen aber an den Minuspol angeschlossen ist? Bestehen Gründe für die eine oder andere Anschlussart? Wärt es nicht zweckmässig, immer den gleichen Pol an die, Masse zu legen, um Irrtümern beim Batterie« eiabau, die für die elektrische Anlage verhängnisvoll werden können, vorzubeugen? R- tf. in p. Antwort: Eine Einheitlichkeit im Battefieanschluss wäre sicher zu begrüssen- Heute ist man damit noch nicht weiter gediehen, als dass die meisten europäischen Konstrukteure den Minuspol mit der Masse verbinden, die meisten Amerikaner dagegen den Pluspol. Besorgt, die Verwirrung nicht noch mehr zu vergrössern, halten beide Seiten pait wenig Ausnahmen an ihrem eigenen System fest. Technisch sind beide Systeme einander ungefähr gleichwertig. Bei Wagen mit Batteriezündung könnte allerdings der Massenanschluss des Minuspol als etwas vorteilhafter erscheinen. Man kann nämlich beobachten, dass bei Batteriezündung der positive Unterbrecherkontakt sich rascher abnützt als der negative. Dieser Kontakt sollte deshalb leichter auswechselbar sein als der negative, und das ist er meist dann, wenn es sich bei ihm um den Ich brauchte also nur vorfest, aber isoliert im Gehäuse eingebauten Pol handelt, nicht also um den auf dem beweglichen Unterbrecherhebel sitzenden Pol, der meist Verbindung mit der Masse hat. Dagegen spricht jedoch wiederum, dass sich an der Batterie die positiven Klemmen stärker oxydieren. Bei schlechter Wartung der Batterie können sich die Anfressungen auf das betreffende Kabel und seine Isolation fortpflanzen; das positive Kabel kann deshalb mit der bereits negativ angeschlossenen Masse Verbindung erhalten, und der Kurzschlu.ss ist da. Diese beiden Betrachtungen haben aber mehr nur akademischen Wert. at. Gefangener der Kälte kann auch Ihr Wagen werden I Entheben Sie sich einmal jeglicher Sorge und Aufregung, die Ihnen das schwierige Anfahren bei noch kaltem Motor bereitet. Lassen Sie Ihren Motor mit einem -Vergaser mit automatischem Starter au$rusten. Hunderttausende von Automobilisten, welche ihn verwenden, bestätigen, dass er nicht nur die ideale Losung für einen augenblicklichen Start herbeigeführt hat, sondern auch für die Inbetriebsetzung des Wagens, ohne jeweiliges Stillstehen. und SUxpüdxt Montage auf alle Motoren bei jedem Garagisten! Deshalb: Ein STARTER, aber ein SOL.EX! SCI NTILLA -Stoplaternen werden in 2 dem Gesetz entsprechenden Ausführungen hergestellt: Typs SPN m«2Un»en . verchromt rnis Fr. 10.— echwarz „ „ «.80 Type SPR mit 3 Unsen . verchromt Pnit Fr. 14,00 schwarz „ AUTOLICHT SPEZIALISTIN CHUR: O.Bar fuss GIARUS: MicRiffel B HERISAUICarlErny »^waro-****«. WlL(jtsonm): R.Bruggmann TUntwsh* W1NTERTHUR: H. Nohl woifiinprjtti |2U6: O.Frank, Aute-Bekh-o-Service ZÜRICH»: Kläv.TSchudlÄCSfcw*.« Generalagentur für die Sohweiz: Henri Baciimann Genf Zürich 12b, rue de l'Höpital 3,rue de Fribourg Löwenstrasse31 Tel.4S.4Z Tel. 25.641 Tel. 58.824 48.43 58.825 48.44