Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.004

E_1934_Zeitung_Nr.004

AUTOMOBIL-REVUE der

AUTOMOBIL-REVUE der schweizerischen Personenwagen-Besitzer Ein Verzeichnis von Personenwagenbesitzern bietet zwei ganz bestimmte Orientierungsmöglichkeiten: Man kann, wenn es m der Reihenfolge der Wagennummern und mit Angabe von Beruf und Adresse geführt ist, den Eigentümer jedes Wagens feststellen, wenn man mit ihnen mehr oder weniger freundliche Begegnungen gehabt hat oder wenn entweder sie oder ihr Wagen uns interessiert. Man erhält aber aus seiner Gesamtheit auch einen Ueberblick über die Struktur des Äutomobilistenstandes des ganzen Landes, damit zugleich auch die Unterlage zu standespolitischen Einsichten oder Geschäftsanbahnungen. In beiden Fällen aber ist absolute Zuverlässigkeit erforderlich. Unser dem Schweiz. Äutomobilkalender einverleibtes Verzeichnis der schweizerischen Personenwagenbesitzer basiert auf der denkbar besten Unterlage. Es ist die getreue Wiedergabe der Eintragungen in den amtlichen Automobil-Kontrollen der 25 schweizerischen Kantone. Die vorgeschriebene Umnumerierung der Wagen brachte im Jahre 1933 in den kantonaten Registern zudem eine gewisse Ädressenbereinigung mit sich, die auch unserem Werk zugut kommt. Damit das Verzeichnis aber auch möglichst vollständig werde, haben wir in allen Kantonen die letzten Umnumerierungen, deren Frist bekanntlich am 1. Januar 1934 ablief, abgewartet. Im letzten Moment, im Dezember 1933, gelangten allein noch über 10,000 Wagen zur Umnumerierung und konnten damit noch in die Nummernfolge des betreffenden kantonalen Verzeichnisses aufgenommen werden» Der ordnungsliebende Automobilist, der unser Notiz- und Nachschlagebuch schon auf auf Jahresbeginn erwartete, wird die Verzögerung, die durch das Abwarten der letzten kantonalen Besitzer-Listen entstand, sicher gern in den Kauf nehmen, da dadurch auch der Adressen-Teil die Zuverlässigkeit und Aktualität des technischen-administrativen Teiles des Werkes erlangt. Die betriebstechnischen Einrichtungen unserer Druckerei (Hallwag Ä.-G., Bern, 17 Setzmaschinen, 4 Rotationsmaschinen, 400 Angestellte) setzen uns übrigens in die Lage, den organisatorischen Erledigungsgang des vollständigen; Neusatzes und die Einreichung der 55,000 Adressen wesentlich abzukürzen. Der neue Automobil-Kalender wird schon Ende dieses Monats erscheinen können. Bücherzettel Senden Sie sofort nach Erscheinen per Nachnahme Ex. Automobil-Kalender 1934 mit Verzeichnis der Personenwagen besitzer. Name: „__-__. Adresse: Ort etc. _ Die Lieferung erfolgt in der Reihenfolge des Bestellungseinganges, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Der Preis des gesamten Werkes ist nach wie vor Fr« 7 a 50> Es ist auch bei den Buchhändlern und Clubsekretariaten erhältlich. In dieser alphabetischen Anordnung werden sich die Automobilverzeichnisse der einzelnen Kantone im neuen Generalverzeichnis folgen: AG t= Aargau A I = Appenzell I. Rh. AR = Appenzell A. Rh. BS = Basel-Stadt BL = Basel-Land BE = Bern FR = Freiburg GL = Glarus GE = Genf GR = Graubünden LU = Luzern NE = Neuenburg SG = St. Gallen SH = Schaff hausen SZ = Schwyz SO = Solothurn Tl = Tessjn T G = Thurgau NW = Nidwaiden OW = Obwalden UR = Uri VD = Waadt VS = Wallis ZG = Zug ZH = Zürich Die kantonalen Nummernvorzeichen dienen dem neuen Gesamtverzeichnis zugleich als Register, dadurch wird das Nachschlagen ungemein erleichtert. Verlag Automobil-Revue Zürich Löwenstrasse 51 Breitenrainstrasse 97 7, Rue de la Confederation

No 4 II. Blatt BERN, 16. Januar 1934 NO 4 II. Blatt BERN, 16. Januar 1934 Tedin. Rundsihau Die Amerikanerwagen werden grösser. Im amerikanischen Autobau macht sich neuerdings eine Tendenz zur Anwendung grösserer Motoren bemerkbar. Eine ganze Anzahl Motorenbau 1928—1933. Bei den Aufomoibilmotoren von 20 der bekanntesten französischen Marken haben das Kompressions- Firmen bringt ihre letztjährigen Modelle für verhältnis und die MaximaltourenzaM in den die kommende Saison mit Motoren von grösserem Zylinderinhalt heraus, obwohl infolge letzten sechs Jahren durchschnittlich wie folgt zugenommen : der technischen Weiterentwicklung die Lei- schon bei gleichem Inhalt einen Jahr 1928 1929 1930 1Ö31 1932 1933stung Zu- Kcmpr.-Verh. 4,76 5,01 5,15 5,31 5,48 5,72wachs zeigt. In manchen Fällen wurde zum Tauren/min. 2780 2875 3100 3260 3340 3560 Aufbau geräumigerer Karosserien auch der Das bisherige gleichmässige Ansteigen der Radstand verlängert. -thbeiden Werte lässt erwarten, dass bei den Modellen 1934 ein Kompressionsverhältnis von 6:1 und eine Maximaltourenzahl von 4000 pro Minute nichts aussergewöhnliches mehr sein werden. -s. Eingebaute Wagenheber. Zu den begrüssenswertesten Neuerungen der Auto-Ausrüstung sind die fest eingebauten Wagenheber zu zählen, mit denen aHein acht engfische neue Wagenmodelle versehen sind. In manchen Fällen war bisher die Benützung des Wagenhebers noch viel zu umständlich. um ein Hinterrad aufwinden zu können, musste man nicht selten zuerst auf allen Vieren unter den Wagenhinterteil kriechen. Eine der m verschiedenen Ausführungen vorhandenen Vorrichtungen zum bequemen an Ortond Stelle-bringen eines transportablen Wagenhebers ist das mindeste, was man heute •erlangen darf. -s. **83R0B Abwaschbare Karosserie-Interieurs. Ein erfrischender Zug zur Sachlichkeit beginnt sich im amerikanischen Autobau auch bei der Innenausstattung der Karosserien bemerkbar zu machen. Bei den neuen Karosseriemodellen einer weltbekannten Firma sind die Innenwände und die Decke der Karosserie abwaschbar, während die bisher angewandten Stoff- und Samt bespannungen bestenfalls mit dem Staubsauger schlecht und recht gereinigt werden konnten. Die Sitze haben Gestelle aus verchromtem Stahlrohr, die zugleich leicht und solid sind, wenig Raum versperren und gut aussehen. -y- Aufbau-Stabilisator beim neuen Buick. Ausser der schon beschriebenen Schwingachsfederung des Vorderwagens weist der neue Buick als mechanische Neuerung des Fahrwerks einen Stabilisator auf, der ver- Ätii den IB grossem Umfang geplanten und zum Teil schon in Entstehung begriffenen deutschen Auto-Schnellverkehrßstrassen, den sog. Autobahnen, werden die Fahrbahnen für die beiden Riehtungen voneinander getrennt sein. Um die Blendgefahr auszusohliessen, ßind zwischen den beiden Fahrbahnen quergestellte Lebtag-Hürden vorgesehen. Der «Strom dnieri»-Ueferwagen. Dass sich auch Nutzfahrzeuge phantasievoll karossieren lassen, beweist dieser in England gebaute Lieferwagen. Die vorliegende Karosserieform dürfte allerdings mehr propagandistischen als betriebswirtschaftlichen iWert haben. hindert, dass die Karosserie beim raschen Kurvenfahren stärker nach aussen hängt. Dieser Stabilisator besteht aus einer quer am Chassisrahmen drehbar gelagerten Federstahlstange, deren Enden mit Gelenkhebeln •mit der starren Hinterachse verbunden sind. Praktische Winke Hochstollen-Gleitschutz umsonst. Nur wenigen, ganz schlauen Automobilisten ist es bis letzt bekannt, dass man unter Zuhilfenahme alter, abgelaufener Reifen die schönsten Hochstollenpneus nach dem Muster der beistehenden Skizze selbst herstellen kann. Schon beim blossen Ansehen der Skizze fühlt man förmlich, welch einen vorzüglichen Gleitschutz ein solcher Hochstolletipneu in Schnee und Matsch abgeben muss. Das Rezept: Man schneidet zuerst an den alten, unbrauchbar gewordenen Reifen die Wulstränder weg. Mit einem neu geschliffenen Messer oder einer Säge werden hierauf aus der Lauffläche dieser Reifen rings um den Umfang herum Lücken von 4—6 cm Breite ausgeschnitten, so dass von dem ursprünglichen Reifen schliesslich nur noch ein Gebilde übrigbleibt, das aus zwei seitlichen Ringen und leiterartigen Quersprossen besteht. Dieses Gebilde wird auf dem Rad befindlichen Reifen aufgezogen, aus dem man vorher den Druck abgelassen hat, und der Gleitschutz ist fertig. Selbst wenn man das Messer oder dio Säge benetzt, wie es zum Schneiden von Der imteT Ausnutzung einea auegedienten Pneus improvisierte Gleitschutz, a = durch den ül>orzogenen Pneu gebildeter Stollen; b = der auf dem Rad aufgezogene Reifen. ZYLINDER- u. KURBELWELLEN. SCHLEIFEN neison Novalit- und Gusskolben Kolbenrinne — Ventile EMIL GOETTI, ST. GALLEN Burgstraase 106 a Telephon 37.17 Vertreter der Nova-Werke A.-G. — Zürich Seltene Gelegenheit! Graham Limousine neu, öplatzig, 6 Zylinder, Stromlinien, letztes Mod., mit allem Komfort, umständehalber billig zu ver- Plätzer, Modell 1927. 6 Zyl., 15 Steuer-PS, 6/7- kaufen. — Offerten gefl. Preis Fr. 2500.—. nnt. Chiffre 14201 an die Postfach 1066 Fraumünster, Zürich. 1059; Automobil-Revue, Bern. CAR ALPIN 7pl. Limousine 22plätzig Kit Brücke auswechselbar, wenig gebraucht, Zustand wie neu, Eratellungsjahr '1932, mit moderner Karosserie, günstig abzugeb. Anfragen unter Chiffre 10 " 8 14198 an die Automobil-Revue, Bern. DIE WENIGEN Bohna Zu verkaufen Mercedes Limousine Mercedes mit Kompressor, 32 PS sehr starker, solider Wagen, komplett ausgerüstet, fahrbereit, Fr. 900.—. lnsl Mercedes-Benz-Automobil- A.-G, Zürich, Badenerstrasse 119. TeL 51.693 OCCASIONEN Löwenstrasse 11 • Telephon 39.282 auf dem Markte finden Sie durch die Generalver- SPORTCAR A.-G. - ZÜRICH 1 Service: Altstetten/ZQrich Badenerstrasse 680 - Telephon 65.380 (Tram 11, Haltestelle Kappell) spielend leichtes Anspringen des Motors SCHWEISS- UND LOTANLAGEN die bevorzugte und bestens bewährte Qualitäts-Marke CONTINENTAL Kompl. KleinAnlagen speziell für Garagen und Reparatur-Werkstätten zu vorteilhaften Preisen. Verlaufen Sie Katalog Nr. 74 Sämtliche Schweiss- und Löt-Zusatzmaterialien. CONTINENTAL-LICHT- UND APPARATEBAUGESELLSCHAFT Dübendorf (Zürich) Tel. 934.104 Zürich - Ziirichsee »ZÜRICH Empfehlenswerte Garagen MINERVAWAGEN REVISIONEN REPARATUREN! REQLAQE ANKAUF EXPERTISEN: VERKAUF In fachmänn. Ausführung Obernimmt Franz Häusle. Birmenstorferstrasse 71-Telephon 32.983 Zürich ZÜRICH 8 B.FRICK&Co. PNEUMATIK-HAUS