Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.011

E_1934_Zeitung_Nr.011

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N« 11 im Dienste der schweizerischen Automobilbesitzer Der Automobil-Kalender 1934 1 Wie die Stoffülle des Automobil-Kalenders als betriebswirtschaftliches Merkbuch gegliedert ist: Das Tagebuch des Automobilisten Notizenraum zur Vormerkung wiehtiger Daten und Festhaltung bedeutsamer Ereignisse. Fahrtenregister, Die Buchführung des Automobilisten Vordrucke für sämtliche Ausgabenkategorien und Erfassung der Jahreskosten. Automobilinventar und Wagenmerkmale. Die Fahrpraxis des Automobilisten Eine eigenartige, reich illustrierte Rekapitulation des Wissens vom Automobil zur Beratung bei Betriebsstörungen. Die Gesetzesammlung des Automobilisten Die kantonalen Automobilsteuern. — Spezielle Vorschriften für Lastwagen. — Der Militär-Motorwagendienst. — Die neuen Signale. Die Versicherungen des Automobilisten Überwachungsformulare für Unfall-, Haftpflicht-, Kasko-, Feuer- und Chauffeur-Versicherung. Diverses Die Sektionsadressen des A. C. S. und des T. C. S. — Schweiz. Distanzenkarte. — Autotochnischee Lexikon. — Das Verhalten bei Unfällen. — Bahntransport von Automobilen. Der neue Automobil-Kalender kann auch bei sämtlichen Club-Bureaux und im Buchhandel bezogen, sowie bei unsern Geschäftsstellen abgeholt werden. Adresse: Ort etc.: Bücherzettel Senden Sie sofort per Nachnahme EX. Automobil-Kalender 1934 mit Verzeichnis d. Personenwagenbesitzer Name : _. . » ..- mit dem Verzeichnis der Personenwagenbesitzer, nach dem Adressenstand vom I.Januar 1934, ist soeben erschienen! Mit Genugtuung können wir heute auf ein Werk emsigster Tätigkeit zurückblicken und den Tit. Automobilbesitzern ein Gebrauchsbuch vorlegen, das den Vorzug der Zuverlässigkeit mit dem Reiz der Aktualität verbindet. Die vorhergegangenen, in der Regel auf Jahresschluss erschienenen 17 Jahrgänge schlössen gewöhnlich mit dem Ädressenstand der einzelnen kantonalen Register von Mitte November ab, während wir dieses Jahr den auf 31. Dezember 1933 festgesetzten Schlusstermin der Schilderumänderungen abwarten mussten. Und doch sind wir, nicht zuletzt dank der Mitarbeit der offiz'ellen Stellen, heute schon in der Lage, die 75000 Personenwagen, nach der neuen Nummernanordnung in Reih und Glied gestellt, mit der jetzt gültigen Berufsbezeichnung und der Postadresse der Besitzer zu liefern. Keine unvermutet vorgenommenen Nummernänderungen werden dieses Jahr den Nachschlagewert unseres neu angelegten Stammregisters der Schweiz. Automobilbesitzer mehr zu stören vermögen. Und die Käufer erhalten das Buch zu einem Zeitpunkt, in dem sie mit der Auswertung des allgemeinen und technischen Teiles des Werkes für den Fahrbetrieb beginnen können. Trotz den empfindlichen Mehrkosten des vollständigen Neusatzes des gesamten Besitzerverzeichnisses beträgt der Preis nur Fr* 7*50. Die erste Bestell-Serie befindet sich zur Zeit in Auslieferung. Schliessen Sie sich sofort für die zweite an! Verlag Automobil-Revue Zürich Löwenstrasse 51 Bern Breitenrainstrasse 97 Genf 7, Rue de la Conf ederation

N° 11 - 1934 AUTOMOBIL-REVUE Wirtschaftlich« jT , Vc*»l«*»h» AUTO-„KOLLGRIT" die kolloidale Graphit-Oel-Suspenslon, unübertroffen für Motor, Getriebe und Hinterachse, für 5 Liter Oel Fr. 1.85 für 25 Liter Oel Fr. 6.90 verpackt, franko. 0. Schmidt, „AUTOMOBILE", Zürich20, T...u> M Extrazüge für den Transport von Autos durch den St. Gotthard-Tunnel, Ostern 1934. Schon seit etlichen Jahren führt die Sektion Zürich des A.C.3. über die Osterfeiertage Extrazüge durch den St. Der italienische Automobll-Aussenhandel zeigt nach den soeben bekanntgegebenen amtlichen Angaben folgendes Bild für den Monat Oktober 1933: Die Einfuhr von frem- Gotthard von Göschenen nach Airolo und umge- durch, um diesen Eisenbahntransport zu den Automobilen beschränkte sich auf 141kehrt verbilligen und rasch abwickeln zu können. Die Fahrzeuge im Wert von 1,6 Millionen Lire. letztjährigen Erfahrungen veranlassten die Sektion, Dagegen wurden 690 Wagen, welche einen die Zahl der Extrazüge dieses Jahr ganz erheblich Handelswert von 6,3 Millionen Lire darstellen, ins Ausland geliefert. Für die ersten 10 nere Anzahl Autos transportieren zu müssen und zu vermehren, um mit jedem Zug nur eine klei- so die für Verlad und Transport in Betracht kommende Zeit erheblich verkürzen zu können. Aus- Monate steht demzufolge dem Import von 1122 Einheiten im Betrage von 14,1 Millionen serdem wird durch die Benützung der Extrazüge Lire eine Ausfuhr von 6337 Automobilen für dieser Eisenbahntransport für Wagen und Insassen ausserordentlieh billig gestaltet. Es eind im 62,4 Mill. Lire gegenüber. Die Aussenhandelsbilanz schliesst somit für diese Zeit nicht Schweiz. Bundesbahnen für Ostern 1934 folgende Einvernehmen mit der Kreisdirektion II der nur mit einem erheblichen Aktivsaldo, sondern weist auch eine Zunahme des Exportes Donnerstag, den 29. März 1934 (Nord-Südver- Auto-Extrazüge vorgesehen: auf, indern in der gleichen Zeit des Jahres kehr) : 1932 nur 5359 Wagen exportiert wurden, Göschenen ab: Zug I 9.30 Uhr Zug IV 14.10 Uhr deren Wert sich allerdings auf 61,7 Millionen Zug n 11.50 Uhr Zug V 16 00 Uhr Lire bezifferte. Zug III 13.00 Uhr Zug VI 17.55 Uhr Die 5647 Fahrzeuge umfassende Ausfuhr Montag, den 2. April 1934 (Süd-Nordverkehr) : vom 1. Januar bis 30. September 1933 verteilte sich auf die nämlichen bisherigen Zug I 9.30 Uhr Zug IV 14.30 Uhr Airolo ab : Zug II 11.00 Uhr Zug V 17.30 Uhr Kundenländer. Immerhin hat die bereits früher gemeldete Verschiebung angehalten, in- Der Transport pro einfache Fahrt stellt eich Zug III 12.30 Uhr Zug VI 18.30 Uhr dem nicht unser Land, sondern Spanien mit auf ca. Fr. 15.— bis Fr. 17.— pro Automobil und Fr. 1.— pro Person. Die Insassen der Autos be- 839 Fahrzeugen als bester Abnehmer an er- nützen ebenfalls diese Extrazüge. Der Verlad der ster Stelle steht. Dann folgt Polen mit 720, Autos beginnt jeweils ca 1H Stunden vor Abfahrt des Zuges. Es besteht keine Verpflichtung, die Extrazüge in beiden Richtungen zu benützen, indem es jedem Automobilisten frei steht, diese günstige Transportgelegenheit nur für die" Hin- oder nur für die Rückfahrt in Anspruch zu nehmen. die Schweiz mit 686, Deutschland mit 482, und Brasilien mit 286 Wagen. Als gute Kunden erwiesen sich auch Aegypten mit 267 und Belgien-Luxemburg mit 279 Fahrzeugen. Alle übrigen Länder haben Quoten übernommen, die unter 200 Stück liegen, z. Russlands Autoproduktion. Im Verlaufe der ersten 11 Monate des laufenden Jahres wurden von der russischen Autoindustrie total 44,959 Wagen hergestellt, womit der Produktionsplan zu 102,1 % erfüllt wurde. An der Gesamtnroduktion sind die Stalinwerke mit 20,011 Einheiten, die Autowerke von Jaroslawl mit 1883 und die Molotowwerke in Oorki mit 23.065 Wagen beteiligt. Im Monat v^Jvember betrug die russische Automobil- ^rsatzteilproduktion wertmässig einen Betrag von 4.8 Millionen Rubel. = Höhere Automobilpreise für 1934. Nach einer Zusammenstellung der «Automotive Industries» stellen sich die Verkaufspreise für Modelle 1934 der meisten amerikanischen Automobilfabriken höher als im vorangehenden Jahre. Im Durchschnitt beträgt der m—15 %. z. Die Benützung dieser Extrazüge steht den Mitgliedern aller Automobilisten-Verbände des Inund Auslandes offen. Die Anmeldungen sind, wenn möglich bis 7. März 1934, dem Sekretariat der Sektion, Waisenhausstrasse 2, Zürich, zukommen zu lassen. Die Aulopost Im Winter. In der Betriebswoche vom 29. Januar bis 4. Februar wurden gegenüber der vorjährigen Parallelperiode 4090 Personen mehr befördert An der Frequenzerhöhung sind vor allem die Linien Balsthal-Waidenburg (T 886), Ncsslau-Buchs (+ 825), Chur-Lenzerheide (+ 739), Schwarzenburg-Riffenmatt (+ 566), Utznach-Ricken- Wattwil (+354). Gurnigel (+331), Einsiedeln- Oberiberg (+ 190) und St. Moritz-Maloja (+ 145) beteiligt. Nur drei Kurse waren weniger frequentiert, während die Linie Lenzerheide-Tiefencastel eine gleichbleibende Reisendenzahl aufzuweisen hatte. Im gesamten stellt sich in der Berichtswoche die Zahl der beförderten Personen auf 10.825 (6735). Autobusbetrieb der Stadt Schaffhausen. Das Januarbetriebsergebnis verzeichnet 51.898 befÖTderte Personen gegenüber 53.123 in der vorjährigen Parallelperiode, woraus ein Einnahmentotal von 11.200 Fr. (-11.468 Fr.) resultiert. Liste der Strassensperrungen und Verkehrserschwerungen Bulletin Nr. 6 vom 8.—14. Februar 1934. Nachdruck verboten. Offizielle Zusammenstellung durch das Sekretariat der Baudirektorenkonferenz. Aargau: Sperrungen. Ortsverbindungsstrasse von Schinznach-Dorf über die weisse Trotte nach Wallbach gesperrt Die hölzerne Brücke zwischen Lauffohr und Vogelsang ist für allen Fahrverkehr gesperrt Bauarbeiten: Untersiggenthal, Unterführung; Wohlen-Büelisacker, zwischen Bullenberg und Büelisacker; Bremgarten; Etzgen-Schwaderloch, Rheinfelden - Mägden - Maisprach, Menzikon, innerorts; Unterrüti - Merenschwand; Klingnau- Koblenz; Othmarsingen-Steinhof; Unterentfelden, innerorts. Baselland: Sperrungen' St. Jakobsstrasse, Gemeinde Muttenz, zwischen Freidorf und Warteck; Umleitung für den Durchgangsverkehr von Base! nach Bern - Luzern über Birsfelden - Schweizerhall. Dauer- bis zirka Ende März 1934. Bern, Kreis I: Sperrungen: Sigriswil-Tschingel-Strasse f. schwere Fuhrwerke; Grimselstrasse ab Innertkirchen; Gaclmenstrasse ab Innertkirchen; Boltigen-Bulle-Strasse (Jaunpass); Gsteig- Pillon-Strasse. Bauarbeiten: Simraentalstrasse bei Oberwil. Kreis II: Bauarbeiten. Strasse Walkringen- Bigenthal bei Walkrinoten; Verbindungsstrasse det Bern-Frauenkappelen-Strasse nach Wohlen bei Eimatt. Kreis III: Sperrungen: Strasse im Dorf Münchenbuchsee wegen Kanalisationsarbeiten gesperrt; Umleitung für Autos und Camions unter 4 t im Dorf, für Camions über 4 t über Urtenen-Moospinte-Schönbrunn. Kreis IV: Bauarbeiten: Burgdorf-Langnau- Strasse, oberhalb Hasle; Strasse Burgdorf-Heimiswil im Kipf; Strasse im Dorf Affoltern. Kreis V: Bauarbeiten St. Ursanne - Les Ma- Iettes, unterhalb Malrang: Les Rangiers - Cornol. Genf: Bauarbeiten • Strasse nach Ferney; Strasse Genf-Vandceuvres bei Vandoeuvres; Strasse Chene-Thönex; Genf - Bellevue bei Bellevue; Satigny-Peney bei Satigny. Glarus: Sperrung: Klausenpass. Graubünden: Sperrung Albula (Bergün-Ponte), Bernina (Pontresina-Poschiavo), Ofenberg (Zernez-Cierfs), Flüela (SÜ2-Davos). Lukmanier (Somvix-Grenze), Oberalp (Somvix-Urnergrenze), Splügen (Splügen - Grenze), Samnaun (Martinsbruck-Samnaun). St. Gallen: Bauarbeiten: Strasse Sargans - Buchs in Wartau beim Seidenbaum: Strasse Wagen - St. Dionvs. Luzern: Sperrungen: Strasse Vitznau-Gersau bei Vitznau, vom Kalibach bis obere Nase. Umleitung über Küssnacht-Arth-Brunnen. Bauarbeiten: Weggis - Vitznau, bei Vitznau; Strasse Huttwil - Sursee bei Zeil, Ettis* wil und Mauenseo; Strasse Ruswil - Luzern bei Ruswil und Hellhühl: Emmenbriicke T. 0 und A 0.; Strasse Münster - Luzern zwischen Romerswil und Rothonburg; Strasse Emmensee bis Richensee: Hitzkirch I. 0.; Strasse Luzern - Udligenswil zwischen Adligenswil und Udligenswil; Strasse Entlebu'h-Wolhusen bei Entlebuch; Strasse Altis- hisfon Vorsichtige Automobilisten verwenden Immer AUTO-..KOLLGRIT" speziell aber jetzt, in der kalten Jahreszeit, um die beim Anlassen des kalten Motors infolge Trockenlaufens und Trockenreibung stets auftretenden Schaden zu verhüten. Wil1i«nu Twis^hon. Nnbilcnn nid '•Vhötr Neuenburg: Bauarbeiten: Strasse Neucnburg- Peseux I. 0. und A. 0. Nidwaiden: Bauarbeiten: Brünigstrasso Acherbrücke-Delli. südlich am Lopperbers bis Kantonsgrenze, voraussichtlich den ganzen Winter. Zeitweise kürzere Sperrungen, Umleitung über Stans- Kerns, Engelbergstrasse. Strecke Stans-Dallenwil. Stansstad-Alpnachstad. Obwalden: Bauarbeiten: Giswil - Lungern, unterhalb Kaiserstuhl, Sachsein i. 0. Schaffhausen: Strasse Eörflingen-Singen bei Dörflingen; Strasse Schaffhausen-Neuhausen nur in genannter Richtung fahrbar. Schwyz: Sperrung Ibergeregg. Bauarbeiten : Strasse Richterswil-Wollerau; Strasge Immensee-Arth. Solothurn: Sperrung Gempen-Nuglar; Weissensteinstrasse von Oberdorf-Gänsbrunnen. Bn ii arbeiten Tostnrf. innomrts: Bättwil- Witterswü - Kantonsgrenze gegen Ettingen; Beinwil - Eschwil - Büsserach; Flühen - Bättwil - Kantonsgrenze gegen Benken. Tessin: Bauarbeiten: Ascona, innerorts; Lugano-Cassarate. Thurgau: Bauarbeiten: Münsterlingen-Güttingen. Uri: Sneirungen: Furkastrasse ab Göschenen; Gotthardstrasse ab Göschenen, Oberalpstrasse ab Göschenen; Klausenpass, ab Unterschächen. Bauarbeiten: Gotthardstrasse zwischen Wassen und Göschenen bei Wassen. Erstfeld-Amsteg bei Erstfeld. Waadt: Sperrungen: Strasse Vevey - Chätel- St. Denis und alte Strasse Vevey-Lausanne bis Vevey (örtliche Umleitung); Col du Pillon; Col du Marchairuz; Col des Mosses. Bauarbeiten: Veytaux - Villeneuve; Strasse Lausanne - Geneve, zwischen Bursinel und Dully: St. Livres-Lavigny, südlich von St. Livres; Strasso zwischen Lausanne und Belmont (La Rosiaz); Strasse Lausanne-Bern zwischen Moudon und Lucens; Strasse Payerne-Fribourg, Ausgang von Payerne. Wallis: Sperrungen. Furkapass ab Mörel; Simplonpass, Grosser St. Bernhard, Forclazpass. Zun: Strasse Zu?-Arth zwischen Baar - Oberägeri vor und Zug und St. Adrian; nach Unterägeri, Zürich: Sperrungen sehen Dorfbachbrücke • Küsnacht: Seestrasse swiund der Fabrik Terlinden in Goldbach, Richtung nach Zürich gesperrt; Stäfa, Rankstrasse von Beewies bis Uelikon; Fehraltorf, Bahnhofstrasse; Geroldswil; rechtsufrige Limmatstrasse zwischen Oetwil a. L. und Geroldswil, ab 15. Februar bis zirka Ende Juli 1934 für den Fahrverkehr gesperrt. Der rechtsufrige Verkehr mit Baden wird von Weiningen an über Dietikon; Richtung Zürich von Würenlos an über Hüttikon-Regensdorf umgeleitet. Bauarbeiten- Adliswil: Albisstrasse, zwischen Bahnhofstrasse und dem Bahnübergang; Maur: Fällanden-Mönchaltorf; Männedorf: Seestrasse, zwischen Langackerstrasse uncl Hafenanlage; Wädenswil: Seestrasse von Rietliau bis Tiefenhof; Bauma: Tösstalstrasse, zwischen Wyden und Bauma; Richterswil- Seestrasse zwischen Mühlenen und Bürgerheim; Rüti-Bubikon: zwischen Rü»iwald und Bad Kämmoos; Geroldswil: rechtsseitige Limmattalstrasse von der Dietikonerstrassp bis zur Grenzp Oetwil a. L. „KOLLGRIT"-FETT das kolloidal graphltlerte, wasserfreie, hochwertige Konsistenzfett, vorzüglich geeignet für Steuerungsteile, Wasserpumpe, Radnaben, Federn, Ketten, Fettbüchsen und Schmiernippel jeder Art. V, kg Fr. 2.50, 1 kg Fr. 4.25, 5 kg Fr. 4.— per kg, verpackt, franko. Zukaufen gesucht 1-2 Occasions- Pneus Dimension 780X150, gleich welcher Marke. Offerten unter Chiffre 62054 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen gesucht ca. 10 Fass erstklassiges Auto-Oel wenn an Zahlung Occasions-Wagen genommen wird. — Offerten unter Chiffre 62050 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen gesucht 1 Vorderrad- Achse mit Trommelbremsen für FIAT 501. 62037 Chr. Hubacher, Papiermühle bei Bern. Zukaufen gesucht ein guterhaltener TRAKTOR FORDSON für Landwirtschaft Ausführl. Offerten mit Preis an 62051 Fritz Huber, Landwirt, Urtenen. Zu verkaufen: Anhänger 1 Zwelrad-Anhänger auf Luftbereifuna, 1 Zweirad-Anhänger mit Dreiseitenkipper auf Luftbereifung. 1 Vierrad-Anhänger mit Zweiseitenkipper, Luftbereifung u. Verkehrsbewilligung. J. Merk, Konstruktionswerkstätte, Fraüenfeld. — Telephon 137, 10878 Zukaufen gesucht Occaslon geschlossene Karosserie Verlangen Sie Offerte f. 4 Türen, passend für den Einbau derselben von PEUGEOT-Wagen 201. J. Good, Trübbach. Offerten unter Chiffre 62073 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht Einachser- Anhänger den neuen Vorschriften entsprechend. 11008 Ernst Zahnd, Florastr. Nr. 29, Zürich 8. Telephon 45.572. Schneeketten aus prima Stahl (verknotet) liefern, so lange Vorrat (fast alle Dimensionen), zu sehr niedern Preisen Gebr. Stierll, Autos, Baden (Aargau). Telephon 1011. 11083 Nur eine hydraul. Öldruckbremse kann Sie voll befriedigen. Kein Schleudern, stets volle Wirkung, kleinster Unterhalt. 11258 Zu verkaufen komplette Einrichtung einer 10666 Auto- Reparatur- Werkstätte mit Maschinen, Werkzeugen u. Transmission, in gut. Zust. Ev. Zahlungserleichterung. — Offerten unt. Chiffre 14223 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen für FIAT-Wagen für Modell 501 und 503 i für Ballonreifen 730X130. Offerten unter Chiffre 62042 an die Automobil-Revue. Bern. OCCASION! INTERNATIONAL 1,5 Tonnen" 18 in tadellosem, neu revidiertem Zustande, zu günstigem Preise. — Offerten unt. Chiffre 14199 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen: e2072 1 kompl. Martini - Motor, mit neuen Kolben und Magnet, 19,5 HP, billig. 2 Pneus, neu, 550-19, verstärkt, ä 25 Fr. 4 Pneus 880X120, z. Teil neu, zus. 45 Fr. 6 Schläuche 880X120, z. Teil neu, zus. 20 Fr Fr. Kradolfer, Altstätten. Zu verkaufen solange Vorrat: la. Schneeketten mit Patentschloss Preise für Wagengewicht von: 900—1500 kg 1500—2000 kg Fr. 25.— pro Paar Fr. 30.— pro Paar Versand nur gegen Nachnahme. SULGENECK-GARAGE A.-G. BERN. Zu verkaufen T*C in grösser Ortschaft an der Hauptstrasse Wolhusen- Bern, altershalber eine besteingerichtete, gutgehende und in vollem Betrieb stehende 61998 J0f- mechanische Werkstäfte u. Schlosserei '•C mit Eisenwarenhandlung. Arbeit ist vorhanden. Das Geschäft eignet sich auch für Auto-Reparaturwerkstätte. — Auskunft erteilt: A. Edwin Gautschi, Notar, Reinach (Aargau). Sulgenrain 28, Clichis Hallwag sind erstklassig per sofort als Occasion 2H—-3-Tonnen- Merk- Anhänger für alle Zwecke. Leichtmetall-Anhänger 2- u. 4-Rad-Anhänger Kipp- Anhanger Langholz- Anhinger Spezial- Anhänger Einbau von automatischen u. Servo-Bremsen, Umänderungen auf Luftbereif ung liefen günstig J. Merk Konstruktionswerkst. Tel. 137, Frauenfeld Zu verkaufen oder zu vermieten in Kurort der Ostschweiz, an Hauptverkehrsstrasse nach Graubünden, Automobil - Reparaturwerkstätte Für tüchtigen Fachmann gute Existenz. Offerten unter Chiffre 62052 an die Automobil-Revue, Bern. •••••••BaaHHHHBHHHaHHUH