Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.023

E_1934_Zeitung_Nr.023

wird durch einen Hebel

wird durch einen Hebel geführt, der in einer zur Fahrtrichtung parallelen Ebene schwingt, die Lenkbewegung jedoch mitsamt seinem Federgehäuse mitmacht. Die Anordnung bietet die Vorteile, dass Kippungen der Radebenen, die Kreiselwirkungen auslösen und damit die Lenkung stören könnten, ausbleiben, dass ferner keine Spurveränderungen auftreten, und dass schliesslich der Federweg, ohne Gefahr eines Durchschlagens der Federung, viel grösser bemessen werden kann als bisher. Praktisch zeigen deshalb die neuen Opel-Typen einen aussergewöhnlich weichen, von Nickschwingungen gänzlich freien Lauf und einen hohen Grad von Lenkgenauigkeit und Lenksicherheit. Als weitere wertvolle Neuerung kommen aerodynamisch verfeinerte Karosserien hinzu, bei denen auch das Problem der Baumausnützung vorzüglich gelöst ist. Der beträchtlich höher liegenden Maximalgeschwindigkeit des Wagens entsprechend wurden auch die Bremsen noch wirksamer gestaltet. Im Gegensatz zur bisherigen mechanischen Bremsbetätigung arbeitet das neue Bremssystem hydraulisch. Humbor Hill man. Auch hier wurden die bisherigen bewahrten Modelle- in ihren Grundzügen beibehalten. In zahlreichen konstruktiven Verfeinerungen kommt aber der technische Fortschritt nichtsdestoweniger zur Geltung. Neu hinzugekommen sind bei den Aufbau des Verteilers und der Brennstoffpumpe bei Humber-Snipe. Humber-Sechszylindern ein Vierganggetriebe mit zwei geräuschlosen, synchronisierten obersten Stufen, ein Stromberg- Fallstrom-Vergaser mit automatischer Luftdrosselregelung, eine Vorrichtung, welche die sonst thermostatisch eingestellten Kühlerjalousien automatisch schliesst, wenn der Motor abgestellt wird und deshalb der Oeldruck versehwindet, ein Freilauf hinter dem Getriebe, ein Startixrelais zur automatischen Betätigung des Anlassers, eine Ferneinstellvorrichtung der hinteren Stossdämpfer, ein Aufbaustabilisator beim Typ Pullman und ein Spannungsregler für die elektrische Anlage. Zudem wurde durch neue Nockenformen der Lauf der Motoren noch angenehmer gestaltet und beim Typ Pullman durch Abstützung der Vorderachse mittels Schubstangen die Lenkung vollkommen stossfrei gemacht und die Bremswirkung erhöht. Die Hillmann-Wagen haben eine ähnliche Weiterentwicklung erfahren. Die Vierzylinder-Minxtypen von 1185 cem Zylinderinhalt haben ein neues, verstärktes Chassis mit Vierganggetriebe und drittem geräuschlosem Gang, einen Freilauf in der de Luxe-Ausführung, eine noch windschnittiger gestaltete Karosserie und einen Spitzkühler erhalten. Dieselben Chassisneuerungen weisen auch die 20/70- Sechszylindertypen auf, bei denen ausserdem noch die neuen Bendix-Duo-Servobremsen und der automatische Startixanlasser zu erwähnen sind. Ford. Neben den drei bekannten Vierzylindern von 8, 11 und 17 Steuer-PS ist es wieder der Ford-Achtzylinder, der das Hauptinteresse beansprucht. Bekanntlich hat Ford zu Ende des letzten Jahres diesen Typ noch beträchtlichen Verbesserungen unterzogen, mit denen er nun heute trotz seiner niedrigen Preislage einen der technisch interessantesten und leistungsfähigsten Wagen der mittleren Gewichtsklasse darstellt. Um das schwierige Problem der gleichmassigen Gemischverteilung auf die acht Zylinder des Motors endgültig zu lösen, wurde zum Einbau eines Doppelvergasers und einer doppelten Saugleitung geschritten, eine Verbesserung, die sich auch sofort in einer Erhöhung der Bremsleistung AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N°23 um etwa 12 Prozent und einer merklichen Verminderung des Brennstoffverbrauches auswirkte. Durch den Einbau neuer Kolben und Kolbenringe und andere Massnahmen liess sich auch der Oelverbrauch noch herabsetzen. Die Kurbelwelle dieses vervollkommneten Motors besteht aus einer Gusseisenlegierung mit hohem Kohlenstoff-, Chrom- und Siliziumgehalt, die sich durch besonders grosse Widerstandsfähigkeit gegen Abnützung auszeichnet. Die Auslassventile haben Sitze aus Chrom-Nickel-Stahl erhalten, die gegen Verbrennen fast unempfindlich sind. Alle Ventile lassen sich ausserdem, dank einer neuen sinnreichen Einbauart, in kürzester Zeit mitsamt den Federn, den Führungen, den Federtellern und den Federsplinten montieren und demontieren. Die Kühlwassertemperatur wird neuerdings durch Thermostaten konstant gehalten. Wertvolle Vervollkommnungen weisen ferner die Federung, die Lenkung und die Stossdämpfung auf. Die neuen Karosserien halten ruhig den Vergleich mit vielfach teureren Erzeugnissen aus. Weitere Standbesprechungen erscheinen in den nächsten drei Salon-Nummern. Tech Sp»r^d* Frage 9013. Lumex-Abblendung. Sind mit dem im Juni letzten Jahres mit grosser Propaganda lancierten Abbiende-Verfahren Lumex gute Erfahrungen gemacht worden und kann man dasselbe bedettkenlos anschaffen? M. C. in B. Frage 9014. Durchbrennen der Lampen. Worauf ist es zurückzuführen, dass alle Lampen der Beleuchtungsanlage meines Wagens seit einiger Zeit viel mehr zum Durchbrennen neigen als früher? Es ist auch schon vorgekommen, dass zwei oder drei Lampen gleichzeitig miteinander durchbrannten, F. D. in B. Antwort: Vorausgesetzt, dass die verwendeten Lampen der Spannung der Beleuchtungsanlage angepasst sind, deutet die Störung entweder auf einen schlechten Anschluss der Batterie oder einen Defekt des Dynamoreglers. Was die erste Störungsmöglichkeit betrifft, sei noch bemerkt, dass bei gewissen Beleuchtungssystemen ein lockerer oder verschmutzter Kontakt im Anschluss der Batterie genügt, um die Spannung momentan stark anwachsen zu lassen. Die Pufferund Ausgleichswirkung der Batterie bleibt dann eben, weil die Verbindung schlecht ist, zeitweise aus. Sollten sich jedoch im Anschluss der Batterie keine Anormalitäten finden lassen, so müsste der Wagen snr Untersuchung des Dynamoreglers «u einem Spezialisten gebracht werden. Selbst etwas herausfinden zu wollen, hat hier keinen Sinn, da ein solcher Regler ziemlich kompliziert und empfindlich ist. -s. Frage 0015. volumenverhältnis Brennstoff-Luft. In welchem Volumen-Verhältnis steht in dem von den Automobilmotoren verspiesenen Gasgemisch der Brennstoff zu der Luft? Welchen Einfluss haben Veränderungen dieses Verhältnisses auf dio Verbrennungstemperatur und den Verbrennungscharakter des Gemisches? H. K. in L. Antwort: Das Volumenverhältnis von Mäßigen Brennstoff zu Luft ist je nach dem verwendeten Brennstoff etwas verschieden. Auf 1 Liter = 1000 oem Gemisch kommen 0,111 bis 0,116 cem flüssiger Brennstoff, d. h. also, dass das Volumenverhältnis von Brennstoff zu Luft sich etwa wie 1:51000 verhält. Wird dieses Verhältnis geämde7t, entweder durch Veränderung der Düse, des Lufttrichters oder durch Verwendung eines anderen Brennstoffes, so treten erhebliche Veränderungen der Temperaturen im Motor auf, je nachdem das Gemisch zu arm oder zu reich ist. Normales Gemisch verbrennt eauber ohne Rückstände, ebenso weTden dabei die Temperaturen nicht zu hoch. Die Kerzen weiden hier weder zu heiss, noch verrussen sie. Armes Gemisch erzeugt höhere Temperaturen. Die Kerzen weiden hier heisser als bei normalem Gemisch. Reiches Gemisch verbrennt nicht so vollkommen wie normales oder armes Gemisch, die Temperaturen sind verhältnismässig niedrig. Hier können die Kerzen verrussen. Zu armes Gemisch und zu reiches Gemisch bedingen beitie träge Verbrennung; es kann während des Arbeitshubes nicht genug Wärme in mechanische Arbeit umgesetzt werden, so dass die Auspufftemperatur steigt und so hoch werden kann, dass die Auslassventile verbrennen und natürlich auch die Kerzen viel zu heiss werden. Die Verbrennungen treten besonders häufig bei zu mageren Einstellungen auf, da die Augpuff- Flamme dann stark oxydierend wirkt. Bei der Einstellung des Vergasers kommt es sehr darauf an, ob der Motor zu höchster Leistung oder höchster Wirtschaftlichkeit befähigt werden soll. Die wirtschaftlichste Einstellung erreicht man, wenn das Gemisch soviel Brennstoff enthält, dass es vollständig' verbrennt und noch etwas Sauerstoff in Reserve bleibt. Die beste Motorleistung aber kommt zustande, wenn man das Gemisch so reich macht, dass gerade der ganze 'Sauerstoff des Gemisches zur Verbrennung verbraucht wird und noch etwas Brennstoff übrigbleibt. -•. Verantwortliche Redaktton: Dr. A. Büchi. Chefredaktion. W. Mathys. — Dr. E. Waldmeyer. — M. Bolllger. Telephon der Redaktion: 28.222 (Hallwag). Ausserhalb der Geschäftszeit: 23.295. Au Garage Majestic, Lausanne Demontage d'aufos Nous fournissons ä tres bon compte des pioees de icchange et detachees; nombreux radiatours, pneus et batteries en stock. Nous achetons les vieilles voitures hors d'usage aux meilleures conditions. Frifz Schweizer, Berne, Murtenstrasse 141a. Teleohone 20.275. in av. de Morges, vöus trouverez une excel- Iente occasion: CHENARD, 7 CV, fermee, 4 pl., freins av., 500.- BERLIET, 7 CV, faux-cabriolet, 2 pl., 1100.- NASH, 14 CV, fermee. 4 pl., 2 portes, 1400.- TALBOT, 10 CV, torpedo, 5 pl., pont, 1400.- WHIPPET, 11 CV, fernaee, 4 pl., 4 port., 1500.- STÜDEBAKER, 6 cyl., 5 pl., cond. int., 1500.- DONNET Six, 10 CV, fermee, 5 pl., soignee, 1600.- PEUGEOT 201, coupe, 2 places, soigne, 2000.- CHRYSLER 62, 6 cyl., roadster, 2-4 pl., 1800.- BUICK, 6 cyl., cond. int., 5 pl., 2000.- DELAGE, 6 cyl., torpedo, avec pont, 2000.- DE SOTO, 6 cyl., 14 CV, roadster soigne, 2600.- CHRYSLER 72, 6 cyl., roadster soigne, 2600.- MERCEDES, 1929, 6 cyl., cabriolet, 7 pl., 3200.- CHRYSLER 65, cond. int. 5 pl., 6tat neuf, 4400.- CHRYSLER senior, 31-32, cond. int., 5 pl., 4600.- Camionnetie, marque WIL- LYS, 6 cyl., 17 CV Charge utile 1800—2000 kg., (Hat de neuf, roule 24 000 km., 3500.- Occasions- Markt Garage- MaschineiB! 1 Waschmaschine Weaver für 2 Anschlüsse, Motor 5 PS. 1 Waschmaschine «Centrifugalpumpe», do. 12- stufig. 1 Waschmaschine Tecalemit. 1 Rahmenlift Weaver, neueres Modell. 1 Ventilschleifmaschine Black u. Decker. 1 vollautomatisches Kompressorenaggregat Brunner, 1 Zylinder, 18 m 3 Stundenieist., m. Motor. automatische Luftwaage Brunner. Satz Radabzieher Stevens-Waiden. Hochheber Weaver. 1 Fettkessel Weaver. 1 Abschleppprolli, schweres, solides Modell. 1 Elektro-Motor, 5 PS, 500 Volt. 62578 Alle Maschinen in nouwertigem, einwandfreiem Zustande, mit jeder Garantie. ALBERT HUBER, Hau- messerstr. 24, ZÜRICH. Telephon 50.420. Zu verkaufen ein Personenwagen Marko in noch sehr gutem Zustande. Umtausch an Waren nicht ausgeschlossen. «Offerten unter Chiffre 62569 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Einachs- Antiänger Occasion, wie neu, Doppelreifen 32X6, 3 Tonnen Tragkraft, den Vorschrift, entsprechend. 10655 Einachs- Unhänger sehr gute Occasion, einf. Reifen 40X8, 3 Tonnen Tragkraft, den Vorschrift, entsprechend. Zu erfragen bei: K. Peter & Co. A.-G., Maschinenfabrik, Liestal. Telephon 5.75. Zu verkaufen wegen Niehtgebrauch AT Limousine Typ 503 4/5-Plätzer, 7 Steuer-PS, echt Lederpolsterung, sehr gut erhalten und zu sehr günstigem Preis. Offerten unter Chiffre 62581 an die Automobil-Revue, Bern. 1DLER PR Pfaus Limousine, 8 PS, '1932, sehr wenig gefahren, tadellos erhalten, 11234 Fr. 3000.— Mercedes-Benz-Automobil- A.-G., Badenerstrasse 119, Zürich. Telephon 51.693. LANCIA- LAMBDA für Fr. 1200.— zu verkaufen oder zu vertauschen an rassig. Sport- Zweisitzer. 62542 Off. an W. Lengacher, Meiringen. CAR ALPIN SAURER 3BH, 22plätzig, Niederrahmen, spezieller Alpenwagen, ist umständehalber preiswert zu verkaufen. — Interessenten wollen sich meld. unt. Chiff. Q 2372 G m88 an Publicitas, Bern. Buchdruck Offsetdruck PEERLESS Limousine glänzende Occasion, in tadellosem Zustande, sehr preiswert. 11234 Mercedes-Benz-Automobil- A.-G., Badenerstrasse 119 Zürich. Telephon 51.693. Clichefabrik AM Stand ca. 15 HP, per Occasion, guter Bergsteiger bevorzugt. Geschlossen als Omnibus vorteilhaft. Anfragen unter Chiffre 62568 an die 1—1% Tonnen Tragkraft fahrbereit und in gutem Zustande. Offerten unter Chiffre 62545 an dio Automobil-Revue, Bern. • uns> wohin Demo, Reise geht und wir. schicken Dir „ was Du brauchst, ' um Dich'zurecht-

KP» 23 — 1934 [ila.s naukrt | Das ,Stop" • Signal leuchtet auf. Dieses sinnreiche Vorstlndiejungsmittel mahnt Sie zur Vorsicht, vermeldet ZusammenstSsse. Ist Ihr Wagen auch damit ausgerüstet? Wenn nicht, erinnern Sie »ich, dass SCHAEFEft erprobte „STOP'-SIGNALE führt und fachgemtss montiert. Alles Elektrische für't Auto Siels von offen, Guicnbergstr. 10 (Telephon 31213) Zürich Alfa Romeo zu verkaufen ^7 PL, 14,8 PS, mit allen neuen Vorschriften ver- ••Men, rassiger Wagen. An Zahlung kann auch Radio oder sonst nutzbare Gegenstände genommen werden Offerten unter Chiffre 62425 an die Automobil-Revue. Bern. FIAT 509A Torpedo 4-pl." in tadellosem Zustand, 24 000 km gefahren, mil allen vorgeschriebenen Ausrüstungen, 62582 zu verkaufen bei Oth. Plattner, Mech., Niederdorf. Telephon 134 Amilcar-Cabriolet Modell 1930, 4 Gänge, 2/3pl., 6 HP, sparsam und rassig, in sehr gutem Zustand, nach neuen Vorschr. ausgerüstet, von Privat verkauft. Barpreis 1700 Fr. Bes. u. Probef. unverbindlich. Tel. 38.466, Zürich. ^issserordentl. Occasion! 3S^ Zu verkaufen "Ä fMSERATI-Rennwagen 8 Zyl., 2 Liter, 210 km garantiert, wie neu, gegen Barzahlung zum Preise von Fr. 8000.—. 62430 Offorten an Postfach 7151, Locarno. W Liquidation! "*C ©AK-Aiato-Ol zu 85Rp per Kilo ab Zürich, Seestrasse 10, in original-plombierten Eisenfässern a ca. 185 kg. netto. Sorten nach Wunsch, flüssig, halbflüssig, dick oder Getriebe-Oel. F. Corboz, Postfach Enge 200, Telephon 32.541, Zürich 2. 62579 Chevrolet- Limousine in sehr gutem Zustande. 11234 Wirkliche Occasion l Fr. 2200.— Mercedes-Benz-Automobll- A.-G., BadenerstraBse 119, Zürich. Telephon 51693. 6 Zyl., Modell 29, 15 PS. Der Wagen ist in 6ehr gutem Zustand und entspricht den eidg. Vorschriften. — Nähere Auskunft erteilt Kreuz-Garage, Änlnn 7ai. Rad Ran» Tolonhnn R1 .HS5. R5>nS7 Torpedo, mit einwandfreiem Verdeck und Seitenteilen, ganzer Wagen revidiert und nach Vorschrift ausgerüstet, mit neuem Ladebrückli. Fr. 900.—. 62552 Garaae Mühlethurnen. Telephon 102. ADLER Trumpf 1,5 Lt. Preise von Fr. 6500.— an. Zu verkaufen WILLYS KNIGHT Zu verkaufen FIAT 501 6/7-Plätzer, mit Schiebedach u. Separation, pass. auf FORD - Chassis V 8, verlängertes Chassis, Modell 1934. — Carrosserie Jean Gygax S. A., Bienne. WILLYS-KNIGHT, 5-Plätzer, mit Hintertüre, yorsehriftsgemäss, in prima Zustand, Fr. 1800.—. Offerten unter Chiffre 62553 an die Automobil-Revue, Bern. Und prüfe, wer sich eine Zeitlang binde, ob er im Adler-Trumpf nicht doch das Beste finde» Wirtschaftlicher, bergfreudiger 8- u. 9-PS«Motor. Vollschwingachsen, daher ADLER AUTOMOBIL-REVUE AM Stand super Trumpf 1,71 Preise von Fr. 7200.— an. Fahreigenschaften, für die bis heute jede Vergleichsmöglichkeit fehlt. A.-G. Sulgenrain 28 SALON 234? Servioe und Kantonevertretung BERN Seltene Gelegenheit! I Zu verkaufen eine neue Karosserie OCCASION! ADLER SULGENECK-GARAGE unterhalb der franz. Gesandtschaft Telephon 21.919 Uinwil VULKANISIERANSTALT N eugummierung mit Winterprofil PROFILFRÄSEN Telephon 931.275 - E. MUQQLER, Mitglied I.CS. Nähe Bahnhof Telephon 22 Reparaturen Auto-Reparaturen Garage Tivoli ST. GALLEN Pneu Stock „GOODYEAR" bei Sargans J - GRAF > Schaft hausen INGENIEUR Tel. 62. Mitglied des T. C. 8. Dufourstr.-EckeKreazstr.1S Telephon 21.333 Zu verkaufen Camion BERNA hydraulischer Dreiseitenkipper, vorn Reparatur-Werkstatte Oliven & Oo. Hinter dem Stadttheater - Telephon 28.71 Dampf-Vul kanisieranstalt Pneu-Service Neugummierung, mit hohen Stollen - Profilen für Sommer und Winter A. L E D E R G E R B E R Der N.A.W.- Patent.Auspufftopf Ist der beste für all« ExploslonJ-Motoron verlangen Sie Prospekte vom Alleinfabrikanten w. Wetter, Autospenglerel WINTERTHUR Auto-Spritzwerk „WILDBACH" (BiJPi) -Verfahren W. Gisler, Wildbachstr. - Tel. 19.39 DUNLOP 5 Tonnen Zürich 8 B.Frick&Co. PNEUMATIK-HAUS Luftberejfung Untervertretungen: Burgernzielgarage, Muristrasse 60, 38X7. Preis Fr. 2400.—. 62530 Tel. 29.401. - Garage Geiser, Langenthai, Tel. 300. Auskunft: Garage Horner, Tafers (Frbg.). Tel. 31. Liegenschafts-Markt In Zürich KiMierte 4-Zimmer- in bester Lage, Nähe Tonhalle, sehr komfortabel, mit herrschaftlicher Einrichtung, unter günstigen Bedingungen auf 1. April zu vermieten Näheres d. Chiffre 14269 an die Automobil-Revue, Bern. nva zu verkaufen Sl Wohnung in prachtvoller Lage ob BIEL. Sonnige, staubfreie, unverbauliche, ruhige Lage, an Wald grenzend. Gemüsegarten, Wiese, Wald, Fischteich. 10 Zimmer, 2 Veranden, Terrasse, Dependenzengebäude, Garage. Eignung auch f. Pension, Privatklinik, Erholungsheim etc. Günstige Bedingungen. Auskunft: Notariat W. Wyss, Blei. 62573 Zentral gelegenes- Laden, 6 Zimmer, 3 Mansarden, 3 Lauben, Boiler enthaltendes Geschäfts- Haus zu nur 50 000 Fr. zu verkaufen. — R. MEIER, BASEL, Aeechenvorst. 58. Telephon 23.456. 62872 Spekulationsobjekt Wohnhaus m. Land, SO Ar, an 3 Strassen gelegen, in Basel, vermietet, wegen Wegz. zu verkaufen. Preis 120000 Fr. An Zahlung nehme 2—3 \%—1%-'X.- Chassls u. Personenwagen. Offerten unter Qhiffre 625131 an die Automobil-Revue, Bern. Automobilisten! Um vorzüglich zu speisen, bewahren Sie untenstehende Adresse gut auf. Es ist dies eine gemütliche Speisewirtschaft. Unser Wein macht Ihnen Freude. Unsere Kost erhält Sie gesund. Menüs zu Fr. 2.75, 3.50, 4.50. Branerij Romande, 2, Pl. Cornavin, Genf Telephon 24.888 Progin, Bes. 28.222 „Bern" ißt unsere Te lefonnummer. Sie soll, ten sich bei Verse bünp von Drucksachen aller Art in Ihrem Interesse ihrer erinnern. Wir drucken alles, auch der kleinste Ap/trap wird von uns mit szrösster Sorgfalt ausgeführt ' HALLWAG per sofort, event. Occasion Tanksäule Säule von Benzinlieferant, für Reparatur- u. Garageneubau im Engadin (einz. am Platz. — Ebenso Oelbehäller und Zubehör von Markenölen für 2 Servicestationen. — Offerten unt. Chiffre 62513II an die Automobil-Revue, Bern. Neue, komplette Vorderrad-Bremse zu FIAT 501 billig zu verkaufen. 11014 Spicher & Cie., Fribourg. Telephon 8.62. In Gent isst man gut . . . ganz vorzüglich aber Au Piat d'argent, 4, Grand'Rue, Tel. 42.737 Seit 29 Jahren inserieren gewisse Firmen in der „Automobil- Revue", weil sie damit gute Erfahrungen gemacht haben. Inserieren Sie auch?