Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.028

E_1934_Zeitung_Nr.028

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N° 28 Die fliegende Werkstätte für den Dienst bei Rennen. Sie enthält neben den Werkzeugmaschinen, elektr. Küche, Waschgelegenheit etc. und ist von den Mercedes-Benz-Werken für ihre Rennmannschaft f»- baut worden. Modell einer motorisierten « Gulasch-Kanone», wie sie am Berliner Salon zu sehen war. Das schnellste Verkehrs-Grossflugzeuu der Welt. In den Vereinigten Staaten -wurde das schnellst« Verkehrsflugzeug, die « Lockheed-Electra » in Dienst gestellt. Es handelt sich um eine aerodynamisch sehr fein durchgebildete GanzmetalLmaßchine mit einziehbarem Fahrgestell, die ausser den beiden Piloten, Post und Fracht, 10 Passagiere befördern kann. Die Durchschnitts-Fluggeschwindigkeit beträgt 330 Kilometer pro Stunde. Der motorisierte Strassenkehrer. An der Berliner Autornobilausstellung wurde dieses Modell einer leichten dreirädrigen Strassenreinigungsmaschine vorgeführt. interessante Eine weitere Aufnahme des kürzlich schon hier abgebildeten neuen Express-Verkehrs-Flugzeuges Cläre G. 43 der « Swissair ». Warnung! I Kühlerelemente Vertrauenssache Wenden Sie sich an Huber, Auto-Kühler A.-G. - ZÜRICH FORD, 8 cyL, 1933 Limousine, 5 Plätze, fast neu, 7000 km gefahren, Garantie, in einwandfreiem Zustand, aussergewöhnliche Occasion. Preis Fr. 3950.—.. Grand Garage Economique, 14, nie Village-Suisse, Plainpalais-Genf. 11309 Aelterer LASTWAGEN 2 Tonnen, doppelt bereift, Brücke 3,5 m lang, fahrbereit, zu Fr. 1500.—. 9616 LASTWAGEN 1,5 Tonnen, einfach bereift, neu revidiert, Brücke 2.5 m lang, zu Fr. 2800.—. FIAT 501 offen, in gutem, fahrbereitem Zustand. Preis Fr. 600.-. Offerten unter Chiffre 14287 an die Automobil-Revue, Bern. Seltener Gelegenheits-Kauf! Wunderschönes, in Ia. Zust. sich befindl., 4plätz. NASH-CABRIOLET 8-Zylinder-Motor, 19 HP, Jahrgang 1931, sofort zu Fr. 4500.—, netto Kassa abzugeben. — Anfragen richte man unter Chiffre 14284 an die 11199 Automobil-Revue. Bern. Itiermoid - Bremsbelag ist in seiner Wirkung einfach grossartii ->iooK-iager: aa°

N» 28 II. Blatt BERN, 4. April 1934 N« 28 II. Blatt BERN, 4. April 1934 Tech Rundschau Der neue Steyr-Kleinwagen. Vom 4.—12. April bringen die Steyr-Werke im Ausstellungslokal Albisriedenplatz in Zürich ihre diesjährigen Modelle zur Schau, nämlich einen Innenlenker und ein Cabriolet des Typs 100 und fünf verschiedene Karosseriemodelle des Sechszylinder-2-Liter- Typs 430. Der Sechszylinder, der uns vom letzten Jahr her schon gut bekannt ist, zeigt im mechanischen Aufbau nur wenig Abweichungen, dagegen rechtfertigt es sich, dass wir hier etwas näher auf den neuen Kleinwagen eingehen, hat man hier doch eine Konstruktion vor sich, die sowohl hinsichtlich des Chassis wie der Karosserie alle in der neuesten Zeit zu beobachtenden Tendenzen in sich vereinigt. Wie bei allen bisherigen Steyr-Wagen handelt es sich beim Typ 100 um ein ausgesprochenes Qualitätserzeugnis. Darüber hinaus wurde grosses Gewicht auf höchstmögliche Leistungsfähigkeit und Betriebs- .wirtschaftlichkeit gelegt. Um trotz des verhältnismässig kleinen Motors von 1385 ccm Zyliriderinhalt, hohe Fahrgeschwindigkeiten zu ermöglichen, wurde zur Anwendung von Einzelradabfederung und einer aerodynamisch verfeinerten Karosserieform geschritten. Beides macht sich schon bei Fahrgeschwindigkeiten von 60 bis 80 km/St, in einem deutlich fühlbaren Leistungsüberschuss geltend. Durch fortschrittlichen, sorgfältig durchgebildeten Aufbau des Motors ist aber auch die direkt verfügbare Leistung mit 32 Brems-PS verhältnismässig hoch. Hinzu kommt weiter die Anwendung eines Vierganggetriebes mit zwei geräuschlosen, synchronisierten obersten Gängen, dessen Uebersetzungen so gewählt sind, dass sich die Motorleistung unter den verschiedensten Betriebsbedingungen gut ausnützen lässt. Der Vierzylindermotor hat seitlich stehende Ventile, eine fünfmal gelagerte Kurbelwelle mit Gewichtsausgleich für jeden einzelnen Zylinder, abnehmbaren Zylinderkopf, Batteriezündung mit selbsttätiger, sowie zusätzlich von Hand verstellbarer Zündung und eine auf den Zylinderkopf aufgebaute Lichtanlassmaschine (Dynastart) mit einer Dauerleistung von 150 Watt. Er ist elastisch im Chassisrahmen eingebaut, so dass eine Uebertragung von Geräuschen und Vibrationen nicht stattfinden kann. Der als Plattformraum ausgebildete Chassisrahmen ist praktisch torsionsfest und erübrigt die Anwendung eines besonderen Bodenbelages. Die zur Führung der Vorderräder dienenden, übereinander liegenden Querfedern mit Brüchsicherung sind in ihm, wie auch das Differentialgehäuse, starr befestigt. Durch die Parallelführung der Vorderräder sowie die Einzelradlenkung werden Schwingungserscheinungen und andere sich auf die Lenkung auswirkende Reaktionen vollständig vermieden. Die durch Schwingachsen geführten und angetriebenen Hinterräder bieten nur ein Minimum an unabgefedertem Gewicht, so dass zusammen mit der Einzelabfederung der Vorderräder der Wagen auch ein Optimum an guten erhält. Der Rad- Federungseigenschaften stand beträgt 2,60 m. Die Schwingachshinterradfederung des Steyr-Kleinwagens, Typ 100. Rückansicht des neuen Steyr-Kleinwagens. Typ 100. Die auf alle vier Räder wirkende Fussbremse arbeitet mit hydraulischer Uebertragung, während die mechanische Handbremse nur auf die Hinterräder wirkt. Einfachen Unterhalt verbürgt die Zentral- Druckschmierung, und müheloses Auswechseln der Räder gestattet der fest eingebaute Vigot-Wagenheber. Die Tiefbettfelgen der Scheibenräder sind mit Ballonpneus 4,75X17 bereift. Der Wagen erreicht ohne Schwierigkeiten eine Maximalgeschwindigkeit von rund 100 km/St., wobei er nicht mehr als 9 bis 10 Liter Benzin und % Liter Oel pro 100 km verbraucht. Als Aussenmerkmal des Steyr-Typ 100 verdient vor allem die Karosserie Beachtung. Ausser ihren aerodynamischen Vorzügen zeigt sie auch eine aussergewöhnlich gute Raumausnützung. Die Fondsitze sind nach vorn, dem Schwingungsmittelpunkt nähergerückt, was den Fahrkomfort wesentlich verbessert, Schon bei wenig geöffneten Fenstern wird eine vorzügliche Ventilation ohne Zugluft erreicht. Die Neigung der Windschutzscheibe sowie des Rückfensters beseitigt jede Blendgefahr. Im Hinterteil der Karosserie lässt sich grösseres Gepäck vor Staub und Nässe sicher unterbringen. Die Innen-Ausstattung der Karosserie hält den Vergleich mit der Ausstattung teurer Wagen aus. Die Vordersitze sind verstellbar und können auch herausgenommen werden, ihre Rücklehnen sind umlegbar. Die Hintersitze haben eine aufklappbare Lehne. Der ganze Aufbau der Karosserie besteht aus Stahl. Die vier Türen schliessen sich gegeneinander ohne Mittelpfosten, so dass das Einund Aussteigen auch älteren Personen keine •Mühe macht. Alle nur irgendwie zur Bequemlichkeit und Sicherheit beitragenden Accessoires, wie ein Fusschalter zur Scheinwerf erabblendung, von innen verriegelbare Türen usw., und alle behördlich vorgeschriebenen Einrichtungen, wie automatischen Doppelscheibenwischer, Rückblickspiegel, eingebaute Fahrtrichtungsanzeiger und dergleichen, werden von der Fabrik aus serientnässig mitgeliefert. -y- Vorwählergetriebe auch für Triebwagen. Die im Automobilbau seit einiger Zeit beliebt gewordenen Vorwählergetriebe sollen nunmehr, nach einer englischen Meldung, auch für Eisenbahntriebwagen zur Anwendung gelangen, und zwar wird in erster Linie an das sogenannte Wilsongetriebe gedacht. Der kleine Pullman der Landstrasse 4-Zyl., 7/32 PS, Vollstromlinie, vorne und hinten Schwingachsen, Einzel- Radlenkung, 4 Vorwärtsgänge, davon 2 synchronisiert, Hinterradantrieb, hydraulische Bremsen, Zentralchassisschmierung, Steyr-Vigot-Wagenheber, 2,60 m Radstand wird Ihnen bei uns im Rahmen einer SONDER-AUSSTELLUNG vom 4.-12. April 1934 mit allen Karosserien neben den bewährten Steyr 6-Zyl., 2 Liter-Typen, gezeigt und vorgeführt — Preise von Fr. 6.400.— an „STEYR"-Werke A.-G., Zürich AIbisriederplatz 3 Telephon 66.596 UNTERVERTRETUNQEN: Dosch SL Meier, Grand-Garage, Chur, Tel. 777 «Josef Haas-Meier, Tödistrasse 8, Luzern, Tel. 20.115 Milo Heer, Steinenring 45, Basel, Tel. 22.571 Karl Laubacher, Bahnhofgarage, Brugg, Tel. 318 Josef Müller, Muristrasse 12, Bern, Tel. 22.798 Marcel Schweizer, Grand-Garage, Caroline, Lausanne, Tel. 33.441 A. H. Sprattler, Bodanstrasse 3, St. Gallen, Tel. 2696 Steiner & Kehrli, Utzenstorf (Kt. Bern), Tel. 4101 Fritz Weber. Dornacherplatz, Solothurn, Tel. 1451