Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.030

E_1934_Zeitung_Nr.030

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1934 — N» 30 masser Gebr. Grell, Rheinfelden Spezlalwerkstätte für Automobil-Zahnräder Telephon 99 Zukaufen gesucht 2—2TS T., auch Kipper (wenn man kann verlängern), FORD, CHEVROLET etc., gegen monatliche Teilzahlungen, ev. kann älteres, mit 2-Rad-Bremsen dagegen gegeben werden (2—VA T.). Offerten unter Chiffre 62858 an die Automobil-Revue, Bern. 4-Platzer. — Offerten mit genauen Angaben unter Chiffre 14296 an die 11072 Automobil-Revue, Bern. für Auto mit Luftgummibereifung, drehbarem Schemel und Lenkvorrichtung, Tragkraft min. 5 Tonnen. Offerten erbeten unter Chiffre 63758 an die Automobil-Revue. Bern. MERCEDES, 18 Plätze, muss in Zahlung genommen werden. John Schneider, Carouge-Geneve. DELAGE Original-Ersatzteile. 9348 H. LANZ, ROHRBACH b. Huttwil. Telephon 22.38. Ist das beste und lauteste Signal der Landstrasse. VomEidg.Justizdepartement erlaubt. Prospekt beim Generalvertreter C A MI 0 N Zukaufen, gesucht per sofort CABRIOLET Zukauftet* gesucht ein 1 -Achser-Anhänger Zukauftet* gesucht per sofort * 2830 CAR ALPIN 26—30 Plätze, SAURER Das HiWayHorn H.R. KANNE, Zürich 8 Dufourstrasse £15 Zukaufet* gesucht per sofort AUTO Zukaufen, gesucht ein kleiner, neuer (Truck od. van) erste Marke. 62844 Vereinigte Blindenwerkstatten Bern und Spiez, Neufeldstrasse 31, Bern. Zukaufet* gesucht AUTO 16 PS, sehr gut erhalten, zuverlässig, kontrollbereit, 2-Plätzer-Cabriolet, mit Notsitz, neu oder wenig Chevrolet 6 Zyl. gefahren, bis 16 PS, zuCoach, grau, 4/5-Plätzer, Occasionspreis, gegen Barzahlung. Offerten, wenn wandfreier Wagen, zum tadellos erhaltener, ein- möglich mit Photo, unter Chiffre 62808 an die Automobil-Revue, Bern, Lieferungswanen Mercedes-Benz-Automobil- A.-G., Badenerstrasse 119. Zürich. Telephon 51.693. Renault 6 CV, moteur neuf, eqmpement complet A enlever fr. 200.—. Assourou fils, Perly-Geneve. Tel. 81.112. 10334 Fr. 1000.—. 62773 Brunner, Forchstr. 19, Zürich 7. Telephon 22.944. Infolge Abreise aus Privathand zu verkaufen: Preise v. Fr. 2200.—, nur Kassazahlg. Offerten erb. unt. Chiffre 62833 an die Automobil-Revue, Bern. Limousine, 4/5-P1., Steuer u. Versich, bez., Fr. 3500. Film u. Ton A.-G., Bern. Tel. 23.400. 62840 ac ar 4/5-Plätz., Sedan, in ganz ausserordentlich gutem Zustande, äusserst netto Kassa Fr. 7000.^ 11077 Offerten unter Chiffre Z 2905 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Cabriolet Cabriolet 4-Plätzer, max. 10 PS. An Zahlg. müssen ca. 900 kg4pl, 10 St.-PS, fabrikneu, la. Auto-Oel genommen Schweiz. Karosserie, komplett ausgerüstet, wegen werden. — Offerten an Hauptpostfach 220, Abreise 30% unter Anschaffungspreis. St. Gallen. «2822 Offerten unter Chiffre 62852 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufet* gesucht 1-2 Autofelgen Hans Weibel Spezfal-Werksfätte Hämmerst*. • Falsanstr. 12 Tal. 41.275- ZÜRICH 8 HUPMOBILE Limousine Fr. 1700.— Torpedo sehr schöne, 4/5plätzige 30X5, f. Chevrolet-Lieferungswagen, 14 PS, Mod. in sehr gutem Zustande, Limousine, Modell 1930, 1928. Offert, unt. Chiffre sofort zum ausserordentl. Z 2904 an die Automobil- vorteilhaften Preise von Revue, Bureau Zürich."" Zukaufet* gesucht ranze •• DeSage 10 PS, Allwetter kompletter, neuer Motor, Günst. Occasion wie neu MARMON 8 Zyl., 16 PS Rassiges Sport- Seltene Gelegenheit! Pontiac 16 PS Fr. 1800.- netto Kassa abzugeben. — Offerten unt. Chiffre 14301 an die 11 " 9 Automobil-Revue, Bern. AUTO zu verkaufen Marke 62851 eine 62829 Karosserie MERCEDES 7-Plätzer, Herrschaftswagen, wie neu, Ankaufs- offen, mit Verdeck, FIAT 503. — Offerten an preis Fr. 29 000.-. — An- an Postfach 560 Werner Heiz & Co., Ga-fragerage, Menziken (Aargau). od. Teleph. 24.600, Luzern. PrimUS 1,5 Liter, 8/32 PS. Trumpf 1,5 Liter, 8/32 PS. Favorit 2 Liter, 10/50 PS. Super PrimUS 1,7 Liter, 8/42 PS. Super Trumpf 1,7 Liter, 8/42 PS. Standard 3 Liter, is/eo PS. Cabriolets und Limousinen in bester, gediegenster Ausführung Preise von Fr. 5950.— bis 12.300.— Besichtigen Sie bitte die neuesten Modelle mit ihren letzten technischen Errungenschaften und Vervollkommnungen in unserem Ausstellungslokal Theaterstrasse 12, am Bellevue An sämtlichen ADLER-Modellen finden Sie aussergewöhnlich schöne Formen, sehr geräumige Carrosserien, grosse Achsabstände, alle grossen, technischen Neuerungen PflanzschulstraBe 9, Ecke Badenerstraße 190, Tel. 31 688 Baar: X. Stiert! & Co. Baden: Mario Zarattini, Mellingerstr. 12. Basel: Jean Schnell & Co. Bern: Sulgeneck" Garage A.-G. - Schmid, Glauser &. Co. Chur: J.Willi, Sohn & Co. A.-G. Langenthai: Ernst Geiser. Lenzburg: Hans Saxer. Luzern: Erismann &. Badertscher. Pfäffikon (Zeh.): J.Kläui. Rhefneck: P. Malier & Co. Schaffhausen: Guyan & Co. Sevelen (Rheintal): Paul Thalmann. Solothurn: Fritz Weber. Wädenswil: { Hans Räber. Wil (St. G.): Emil Kuhn. Cabriolet 2/3pl., Mod. 29/30. Anfragen unter Chiffre 62842 an die Automobil-Revue, Bern. ä conditions tres avantageuses: div. pieecs de moto, £qu!pement älectr. Bosch, pneus, etc. etc. S'adr.: A Krähenbuhl, 2, rue du Rhone, Geneve. 'am «ortetlhäftesten bei •-, def .Oenpraiyertf etiiny';. WERNER RISCH ZÜRICH"' Zahn- und Schneokenrlder, j ede Dreh-, Fr&a-, Hobel-und Schleif »rbeit mit Garantie für Prä- Bision durch E. Schmid, Zürich Seefeldstrasse 172 Tel. 43.067 A.-G. für Automob le, Zürich 4 SELTENE QCCASION! Wegen Nichtgebraueh sofort abzugeben: MERCEDES SSK PIEGES MOTO ä vendre 10821 OILFORMOTORCARS Garantiert rein 100 .PENNSYLVANIA OIL ULY OIL COMPANY, Basel 2 Tatephon 42.426 Anfertigung von Automobil- Bestandteilen In Mailand vom 12. bis 27. April 1934 A. XII l/II VII. Internationaler Automobil-Salon wmmm Motorfahrzeuge und Bestandteile Palazzo dello Sport (Piazzale 6 febbraio) Büros: Piazza Duomo, 17 Telephon 89-026. Telegramm: Salonauto. Bahnvergünstigung für Besucher und Waren. Temporäre Einfuhr für ausländische Waren. Temporärer Schutz nicht patentierter Modelle und Erfindungen. Zu verkaufen EINACHSER- ANHÄNGER für 2 Tonnen Nutzlast. In allen Teilen den neuen Vorschriften entsprechend. Rob. Blum, Anhängerbau, Basel, Blotzheimerstrasse 29. 10905 Tel. 45.616. Z u Illlllllllllll verkaufen Deutscher Schäferhund 17ijährig, Rüde, schönes Tier, mit gutem Stammbaum, wird umständehalber weg. Wohnungswechsel nur an gute Hand abgegeben. — Adolf Härdi, Malergeschäft, Wildegg (Aargau). 62805 U^mmtrQicheövonuutiX' moMten a. derenßedtandtd& fiü* Katalog-oder Zeäunotdruc/t in teöter Itl Wurden « I C H 'i F A H ALLWAC * B E RN Zu verkaufen 6/7plätzig, 12 PS, CITROEN, Jahrg. 1930, kann in bestem Zustand abgegeben werden. Preis 3000 Fr. Offerten unter Chiffre 62791 an die Automobil-Revue, Bern. in- s Hotel!.. ^'-5;- , $i„d die lässt sich horenr.. », * wtal de* Verbindungen ""*•"?. __ Telephoi» Diesel-Lastwagenzug (10 T.), fabrikneu, sowie Benzin-Sattelschlepper ZORICH. BAHNHOF-?-? LATI LATZ 5 kompl. Räder für 2-Tonnen-Wagen ganz (Occasion), sind besond. billig abzugeben. Pneus Umstände halber zu äuss. Michelin 1025 X 185, in günst. Bedingungen p. so-bestefort m. Arbeitsvertrag ab- Zustande. 62776 zugeben. Anfragen unter C. Mayer, Bierdepot, Chiffre 0 3728 Q an Pu-Schaffhausenblicitas, Basel. Tel. 267. 62849 1OOOO kg Autoöl verkaufen wir zu noch nie dagewesenen Preisen. Ein grösserer Posten erstklassiges Oherschmieröi ebendaselbst billigst abzugeben. — Seltene Occasion für Wiederverkäufer und Garagisten. — Lieferung in beliebigen Quantitäten. 62828 Postfach 48, ZOrich 28.

N» 30 - 1934 AUTOMOBTL-ET'VÜC Neue Weltrekorde in Montlhery. 9 internationale und 3 Weltrekorde. In Montlhery herrscht gegenwärtig wieder Hochbetrieb. Fast ununterbrochen drehen die Wagen auf der berühmten Bahn, um neue Bestzeiten aufzustellen. Die letzte Woche hat drei neue bedeutende Weltrekorde und neun internationale Rekorde gebracht. Die Fahrer Quatresous, Fromentin, Wagner und Bertholet starteten am letzten Dienstag mit einem Nervasport Renault, um die vor Monatsfrist von den Engländern Eyston und Denly aufgestellten Weltbestzeiten über lange Strecken wieder zu schlagen. Der Versuch glückte auf der ganzen Linie und brachte stark erhöhte Stundendurchschnitte. Zur Ehrenrettung der früheren Rekordinhaber muss immerhin gesagt werden, dass sie nur zwei Mann stark waren, während die neuen Titelträger zu viert den Angriff unternahmen. Diese Tatsache vermindert allerdings die Grosse der Leistung keineswegs. Die Maschine kreiste während 48 Stunden ohne jeden längeren Aufenthalt und hielt fast ständig ein Mittel von 167 km/St. Bei dem Rekordwagen handelt es sich um einen normalen Nervasport Renault mit einem Achtzylinder-Linien-Motor und 4800 ccm ohne Kompressor. Nur die einplätzige Karosserie ist im Hinblick auf den Rekordversuch speziell umgebaut worden; sie ist nach streng aerodynamischen Gesichtspunktengehalten. Die neuen Weltrekorde. 4000 Meilen: 37 St. 52 Min. 53 Sek. 19/100, Stundenmittel 169,9 km/St.. (Alter Rekord: 41 Std. 46 Min. 14 Sek. 66/100, Stundentnittel 154,1 km/St., aufgestellt von Eyston und Denly auf Hotehiss, vom 7. bis 9. März 1934 in Montlhery.) 48 Stunden: 8037,341 km, Stundenmittel 167,4 km/St. (Alter Rekord: 7366,537 km, Stundenmittel 153,4 km/'3t., aufgestellt von Eyston und Denly auf Hochkiss. vom 7. bis 9. März 1934 in Montlhery.) 5000 Meilen: 48 Std. 3 Min. 14 Sek. (Stundenmittel 167,4 km/St. (Alter Rekord: 52 Std. 46 Min. 44 Sek. 32/100, Stundenmittel 146,7 km/St., aufgestellt von Eyston und Denly auf Hotchkiss vom •7. bis 9. März 1934 in Montlhery.) Delage am 25. und 26. September 1931 in Montlhery.) 4000 km: 23 Std. 24 Min. 38 Sek. 67/100, Stunmittel 170,8 km/St. (Alter Rekord: 29 Std. 47 Min. 4« Sek. 63/100, Stundenmittel 134,2 km/St., aufgestellt von Tch«rnonfiky und Vaseelle auf Hotchkiss vom 5. bis 7. Oktober 1930 in Montlhery.) 24 Stunden: 4102,119 km, Stundenmittel 170,9 km/St. (Alter Rekord 3689,436, Stundenmittel 153,7 km/St., aufgestellt von Bourlier, Senechal und Frettet auf Delage, am 25. und 26. September 1931 in Montlhery.) 3000 Meilen: 28 Std. 22 Min. 28 Sek. 34/100, Stundenmittel 170,1 km/St. Alter Rekord: 39 Std. 58 Min. 4 Sek. 24/100, Stundenmittel 134,2 km/St., aufgestellt von Tchernonsky und Vasselle auf Hotchkiss vom 5. bis 7. Oktober 1930 in Montlhery.) 5000 km.: 29 Std. 31 Min. 6 'Sek., Stundenmittel 170,3 km/St. (Alter Rekord: 37 Std. 10 Min. 32 Sek. 37/100, Stundenmittel 134,4 km/St., aufgestelllt von Tschernonsky und Vasselle auf Hotchkiss vom 5. bis 7. Oktober in Montlhery.) 4000 Meilen: 37 Std. 52 Min. 53 Sek. 19/100, Stundenmittel 169,9 km/St. (Alter Rekord 48 Std. 24 Min. 37 Sek. 73/100, Stundenmittel 132,9 km/St., aufgestellt von Tchernonsky und Vasselle auf Hotchkiss vom 5 bis 7. Oktober 1930 in Montlhery.) 48 Stunden: 8037,341 km. Stundenmittel 167,4 km/St. (Alter Rekord: 6383,011 km, Stundenmittel 132,9 km/St., aufgestellt von Tchernonsky und Vasselle auf Hotchkiss vom 5. bis 7. Oktober 1930 in Monflhery.) 5000 Meilen: 48 Std. 3 Min. 14 Sek., Stundenmit- einem Durchschnitt von 200 km/St, gefährlich tel 167.4 km/St. (Alter Rekord 64 Std. 13 Min. ins Schleudern. Ohne diesen Zwischenfall 59 Sek. 71/100, Stundenmittel 125,2 km/St., aufgestellt von der Equipe Cesar Marchand auf Ford einer höheren Geschwindigkeit beendigt. hätte der Schweizer das Rennen noch mit vom 6. bis 14. Mära 1933 in Montlhery.) internationale Tourenprüfungsfahrt Paris—Nizza. Die Ende März begonnene traditionelle Tourenprüfungsfahrt Paris-Nizza ging vorletzte Woche in Nizza zu Ende. 49 Konkurrenten, darunter 47 Personenwagen und zwei Saurer- Diesellastwagen starteten zu der Fahrt, die am ersten Tage über eine 800 km lange Strecke bis nach Marseille führte. Drei Konkurrenten fielen auf diesem ersten Teil der Route aus. In Marseille hatten die Fahrer am darauffolgenden Morgen zuerst eine Startprüfung zu bestehen und daran schloss sich das bekannte Rennen auf dem Boulevard Michelet über 500 m an. Die beste Zeit stellte hier Mähe auf Bugatti mit dem Durchschnitt von 93,7 km/St, auf. Erster der Lastwagen gatti ex-aequo mit dem Durchschnitt von 96,7 km/St. Die zweite Etappe, Marseille—Nizza, bot mit ihren 200 km keine grossen Schwierigkeiten mehr. 43 Konkurrenten trafen am Ziel ein. Sie hatten am Tag darauf noch eine weitere Schnelligkeitprüfung über 500 m zu bestehen, die wieder ex-aequo Mähe auf Bugatti, Tre"voux auf Hotchkiss und Weinberg auf Alfa Romeo mit dem Durchschnitt von 126 km/St gewannen. Auch dieses Rennen wurde zugleich offen veranstaltet und sah u. a. die Beteiligung der Schweizer Rüesch (Maserati), Braillard (Maserati), ferner des Italieners Balestrero (Alfa Romeo) und des Spaniers Zanelli auf Nacional Pescara. Die beste Tageszeit erzielten — aufs neue exaequo — Hans Rüesch (Maserati) und Delmo auf Bugatti mit dem Durchschnitt von 166,6 km/St. Braillard (Maserati) wurde mit zwei Fünftelssekunden Abstand Zweiter, Zanelli Dritter und Balestrero Vierter. Bei den Sportwagen siegte Balestrero auf Alfa Romeo mit 155,1 km/St Rüesch soll, nach Aussagen von Fachleuten, weitaus am besten gefahren sein, doch geriet seine Maschine bei Rekordversuch über 10,000 Meilen. Die französischen Rennfahrer Cesar Marchand, Fortin, Bodecot, PresaI6 und Barbier starteten in Montlhery Ende letzter Woche mit einem Citroen der berühmten «Rosalie »- Serie, um den Rekord über 10,000 Meilen zu schlagen. Es handelt sich um die gleiche Mannschaft, die letztes Jahr in Montlhe'ry 300,000 km fuhr. Amerikanische Fahrer in Europa. Nachdem bereits einmal das Gerücht verlautete, mehrere amerikanische Rennfahrer würden dieses Jahr in Europa starten, wird nun neuerdings die Absicht der Amerikaner Lou Moore und De Paolo bekannt, mit Miller-Spezialmaschinen die grossen europäischen Konkurrenzen zu bestreiten. Als erstes Rennen haben sie den Grossen Preis von Tripolis vom 6. Mai ausgewählt. Man sieht bei uns diesen Fahrern mit etwelcher Skepsis entgegen. Unfall von Braillard. Anlässlich des Trainings zum Bergrennen von Saint-Lö in Frankreich ist der schweizerische Rennfahrer Braillard leicht verunglückt. Bei einer Probefahrt begenete er unvermutet einigen talwärts fahrenden Wagen. Im Begriffe, diesen auszuweichen, kam der Maserati des Schweizers ins Schleudern und Braillard wurde von seinem Sitz geworfen. Er renkte sich seine linke Schulter aus, während sein Wagen in einem Graben zum Stehen kam. Glücklich verlaufener Unfall von Brauchitsch. Vorletzte Woche ist in Italien bei einer Probefahrt einer der neuen Mercedes- Benz-Rennwagen verunglückt. Der Schaden ist immerhin verhältnismässig sehr gering. Manfred von Brauchitsch raste mit etwa 250 km/St. Geschwindigkeit auf einer der Autostrassen in Oberitalien dahin, als bei Legnano die Maschine aus nicht ganz geklär- Im Zusammenhang mit dem offen veranstalteten Turbie-Bergrennen fand auch noch ein geschlossener Lauf statt, den Trevoux auf Hotchkiss mit dem Durchschnitt von 82,4 km/St, als Erster abschloss. Das Gesamtklassement ergab denn auch einen neuen Sieg des Gewinners der letzten Sternfahrt nach Monte Carlo, TrSvoux auf Hotchkiss, der die Gesamtzahl von 1489 Punkten auf sich vereinigte. Bei den Lastwagen triumphierte Lamberjack auf Saurer-Diesel. Im folgenden veröffentlichen wir die Resultate der internationalen Tourenprüfungsfahrt Paris—Nizza: das Feld dahinschoss. Glücklicherweise war ten Gründen die Bahn verliess und quer über Das Gesamtklassement: 1. Trevoux (Hotchkiss), dieses sehr flach und ohne jede Unebenheit, 1489 Punkte; 2. Guerin (Panhard), 1518 P.; 3. so dass der Wagen ohne ernste Havarie zum Mary (Ford), 1520 P.; 4. Mähe (Bugatti), 1550 P.; Stehen gebracht werden konnte, von Brauchitsch entging dem Abenteuer ohne die ge- 5: Legre (Panhard), 1662 P.; 6. Falck (Hotchkiss), Neue internationale Rekorde. 1708 P.; 7. Pouderoux Emile (Citroen), 1744 P.; Klasse 3000 bis 5000 ccm. 8. Mme. Schell (Delahaye), 1757 P.; 9. Weinberg ringste Verletzung. • 3000 km: 17 Std. 31 Min. 23 Sek. 38/100, Stundenmittel 171,2 km/St. (Alter Rekord: 19 Std. Durchschnitt von 60,2 km/St. Neben dem für gatti), 1798 Punkte. wurde Lamberjack auf Saurer mit dem (Alfa Romeo), 1756 P.; 10. Mme. Mareuse (Bu- Wie wir übrigens von unserem deutschen" 10 Min. 28 'Sek. 61/100, Stundenmittel 156,4 km/St., Mitarbeiter erfahren, sollen die neuen deutschen Rennwagen erstmals auf dem Nürburg- aufgestellt von Bourlier, Senechal und Frettet auf das offizielle Klassement geltenden Rennen Lastwagen: 1. Lamberjack (Saurer-Diesel), 2703; Delage am 25. und 26. September 1931 in Montlhery.) durchgeführt, den Roland auf einem Bugatti 2. Mme. Mareuse (Bugatti); 3. Lapchin (Renault); Vorher starten die Maschinen immer getrennt. wurde auch noch ein offener Lauf über 1 km 2. Haubourdin (Saurer), 2750. Wagen bis 1500 ccm: 1. E. Pouderoux (Citroen); Ring beim Eifel-Rennen zusammentreffen. 2000 Meilen: 18 Std. 52 Min. 30 Sek. 79/100, 2300 ccm mit dem Durchschnitt von 1.18,4 4. Mme. Rouault (Salmson); 5. Pouderoux A. (Ci-Sitroen). werden daher in Montreux am 3. Juni — Stundenmittel 170,7 km/St. (Alter Rekord: 20 Std. km/St, gewann. Erste der Sportwagenfahrer 31 Min. 37 Sek. 37/100, Stundenmittel 156,8 km/St., dem gleichen Tag wie das Eifel-Rennen — wurden Constantin und Morand auf Bu- Oamenklassement: 1. Mme. Schell (Delahaye); aufgestellt von Bourlier, Senechal und Frettet auf 2. Mme Mareuse (Bugatti). nicht zu sehen sein. Ein neuer Sieg PARIS-NIZZA 1« im Gesamt-Klassement aller Kategorien Ein neuer bedeutender Sieg gesellt sich zu den glänzenden Erfolgen, die dank der Ueberlegenheit der Gesamt-Konstruktion bereits errungen wurden. An der internationalen TourenprOfungsfahrt Paris-Nizza sichert sich Hotchkiss wiederum den ersten Platz sämtlicher Kategorien. Diese PrOfungsfahrt bestand ausser der Strecke Paris-Nizza, die mit einer vorgeschriebenen Geschwindigkeit zurückgelegt werden musste, aus folgenden Prüfungen: Startprüfung bei noch kaltem Motor, Prüfung des Lenkeinschlages, Bremsprüfung, Prüfung auf langsames Durchfahren einer Strecke von 200 Metern mit nachfolgender Steigerung bis zur Höchstgeschwindigkeit, Schnelligkeitsprüfung mit stehendem Start, eine solche mit fliegendem Start und endlich das berühmte Bergrennen von Turble mit einer Gesamt-Strecke von 6 km und einer Steigung von bis zu 9°/o- Paris-Nizza ist die vielseitigste Prüfung der Welt, bei welcher der gewinnende Wagen, wie das Reglement sagt, alle wesentlichen Vorzüge besitzen muss : Gute Bremsen, Strassenhaltung, Geschmeidigkeit, Beschleunigung, Geschwindigkeit, Regelmassigkeit. Darin liegt die unbestreitbare Ueberlegenheit der Gesamt- Konstruktion von HOTCHKISS. fcJFFINGERSTRASSE GARAGE TELEPHON 28.111 Verlangen Sie den Illustrierten Katalog und die Liste der neuen herabgesetzten Preise vom Vertreter für die Schweiz: Gd. Garage E. Maurer, Genf, Bld. des Tranchees 50 Vertreter für ZÜRICH, ST. GALLEN und THURGAU: Garage Binelli und Ehrsam A.-G., Stampfenbachplate 48 Vertreter für BASEL: Hr. Paul Staehli, Hardstrasse 62, Basel Vertreter för BERN: Hr. Andrö Zumstein, Effingerstrasse 93, Bern