Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.031

E_1934_Zeitung_Nr.031

s AUTOMOBIL-REVUE

s AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N« 81 Stvassen Zur Frage der Walenseestrasse. Die grossen Verkehrsinteressentenverbände des Kantons Zürich, die kantonale Strassenverkehrsliga, der A. C.S., der T. C.S., der Verband schweizerischer Lastwagenbesitzer und der schweizerische Radfahrer- und Motorfahrerverband haben sich im Hinblick auf die in der « Schweizerischen Bauzeitunjr» erschienenen Einsendung veranlasst gesehen, zur Frage der Walenseestrasse erneut Stellung zu nehmen. In einer Eingabe an die vorgenannte Zeitschrift betonen die oben erwähnten Verbände die Notwendigkeit des dringenden Baues einer Walenseeuferstrasse von Niederurnen nach Wallenstadt (Südufer), wobei speziell hervorgehoben wurde, dass es sich bei dieser Verbindung nicht um eine Touristenstrasse, sondern vielmehr um eine wichtige West-Ost-Durchgangsroute handle, deren Ausbau heute zu einem dringenden Verkehrsproblem geworden ist, was ja auch dlie Initianten der Abenstrasseninitiative veranlasst, den Bau dieser Süduferstrasse in das Initiativbegehren miteinzubeziehen. Die Verbände halten denn auch in der Eingabe mit Nachdruck fest, dass auch eine vollständig ausgebaute Kerenzerbergstrasse diesen Anforderungen nie zu genügen vermag und dass sie sich daher mit allen Mitteln für den baldigen Bau der Süduferstrasse Niederurnen- Mühlehorn-Wallenstadt einsetzen werden. Sie verwahren sich auch energisch dagegen, dass man vorläufig den Abschnitt Niederurnen- Mühlehorn zurückstellen und nur die Teilstrecke Mühlehorn-Wallenstadt ausführen soll. Durch diese Eingabe richten sich auch die Ausführungen eines Hoteliers aus Obstalden in Nr. 28 der « Automobil-Revue». Man kann zwar verstehen, dass dieser Einsender sich für dlie Kerenzerbergroute wehrt, dagegen darf ihm verraten werden, dass die von ihm ohne Beweis angefochtenen! Ausführungen in Nr. 21 der « Automobil-Revue» vollständig auf Richtigkeit beruhen. Er mag sich zu diesem Zwecke nur an das Touristikbureau der Sektion Zürich des A.C.S. wenden, das ihm den schlagenden Beweis für die nicht mehr haltbare These des Genügens der ausgebauten Kerenzerbergstrasse liefern wird. Gerade an den diesjährigen Ostertagen konnte diese Konstatierung aufs neue gemacht werden. Die Südufer-Walenseestrasse muss kommen, alle Lokalinteressen müssen vor dieser wVMHwfvn zurücktreten. Schade, jammerschade für das viele Geld, das man in den Kerenzerberg gesteckt hat. . V Verkehrsregelung beim Badener Stadttor. In manch' alten Städten unseres Landes sind namentlich wegen ihren malerischen Stadttoren bei der heutigen Entwicklung des Strassenverkehrs gewisse Verkehrsunsicherheiten entstanden; wir erinnern nur an die Stadttürme von Rheinfelden, Liestal, Laufen, Delsberg oder Badern Da es verständlich ist, dass die Bevölkerung an diesen Wahrzei- mit 64,377 (61,830) Einheiten beteiligt ist. chen mittelalterlicher Herrschaft festzuhalten gedenkt, so stellen diese Tore der mo- Somit verzeichnet die Personenwagenproduktion gegenüber der vorjährigen Parallelperiode eine Zunahme um 30,1%, die der vor: aus nachstehender Zusammenstellung herdernen Verkehrsregelung schwer zu lösende Aufgaben. Die Stadtgemeinde Baden versucht nun, den Verkehr durch das Stadttor Lastwagen eine solche um 4,1%. An der Ge-, Januar Februar samtproduktion sind führend mit 60% die 1932 119.344 117.418 1933 130.087 106.888 durch Aufstellung einer optischen Signalanlage nach Möglichkeit zu regeln. Auf dem Kleinwagen mit einer Leistung bis 10 PS beteiligt, und zwar entfallen auf diese Kategorie 1934 161.086 235.376 westlich des Turmes gelegenen Platze wurde 129,726 Einheiten. Im Vorjahre betrug das fom Iw eine Rondelle installiert, welche umfahren prozentuale Verhältnis der Kleinwagen zu werden muss. Obwohl diese Neuerung noch den stärkeren Modellen nur 48,2%. Klassifiziert nach den Einzelverkaufspreisen brach- da und dort auf Widerstände stösst, so sieht man doch im allgemeinen die Notwendigkeit einer Regelung ein und bemüht sich, derselben gerecht zu werden. Strassenbau im Tessto. Der tessinische Staatsrat genehmigte die Botschaft zur Gesetzesvorlage über den Bau der neuen internationalen Strasse von Gambarogno. Diese Strasse verbindet den Kanton Tessin über Cadenazzo, Magadino, Vira und Gerra mit Norditalien. Ihre Traceführun« entspricht dem jetzigen, dem linken Langenseeufer entlang führenden Strässchen. Für den Neuausbau sind 13 km mit einer Breite von 7 m vorgesehen. Die für den Umbau veranschlagten finanziellen Mittel werden auf 4 Millionen Fr. geschätzt. Voralpenstrassenbau in Bayern. Zurzeit wird eine der schönsten bayrischen Voralpenstrassen, die im 17. Jahrhundert zwischen Traunstein und Bad Reichenhall erstellte Mauthäusistrasse, auf 9 m verbreitert. Dieser Ausbau bewegt sich im Rahmen der Erbauung der bayrischen Oueralpenstrasse vom Bodtensee bis zum' Königssee. Damit zieht wieder neues Leben auf einem Strassenstück ein, das in den Jahren 1616 bis 1619 gleichzeitig mit der Erstellung der Soleleitung von ReichenhalU nach Traunstein erbaut wurde und den Salzsäurnem und Salzfuhrwerken als Verbindung vom Gebirge Ins Flachland diente. Wl Uches Aus der englischen Automobilindustrie. Das per 30. September 1933 abschliessende letztjährige Baujahr hat eine Produktionsmenge von 280,526 Automobilen aufzuweisen, gegenüber 227,945 Einheiten im Vorjahre und 236,884 Wagen im bisherigen Rekordjahr 1928. Von der Gesamtmenge entfallen 216,149 (116,115) Automobile auf Personenwagen, während die Lastwagenproduktion ten die Kleinwagen einen Erlös von 20,33 Mill. Pfd. St. mit sich, was pro Wagen einem solchen von 156 Pfd. St. entspricht. Von der Wagenklasse 11 bis 12 PS wurden 34,504 Einheiten abgesetzt bei einem daraus resultierenden Erlös von 7,35 Mill. Pfd. St. oder 213 Pfd. St. pro Wagen. Zwischen 17 und 25 PS betrug die Zahl der verkauften Fahrzeuge 14,663, der Gesamterlös 8,2 Mill. Pfund Sterling oder 560 Pfd. St. pro Wagen. Die hochwertigen Wagen bei einem Durchschnittspreis von 713 Pfd. St. erbrachten einen Erlös von 2,35 Mill. Pfd. St. Von dieser Klasse wurden 2919 Fahrzeuge abgesetzt. Amerikas Motorfahrzeug-Produktion. Die definitiven Produktionsausweise für den Monat Februar für die Vereinigten Staaten und Kanada ergeben mit einem Total von 243,947 Einheiten seit dem Monat Juni 1933 die bis anbin grösste erreichte Monatsquote. Gegenüber dem Vormonat mit 167,502 Wagen beträgt die Zunahme im Februar 45 % und im Vergleich zur ParaJIelperiode des Vorjahres mit nur 110,186 Wagen sogar 122%. Auf Automobile und Lastwagen verteilt ergibt sich im Februar 1934 eine Produktionshöhe von 197,381 Personenwagen (121,299 im Januar 1934 und 94,517 im Februar 1933) und 46,566 Lastwagen (46,203 im Januar 1934 und 15,669 im Februar 1933). Was die Produktionshöhe der in den Vereinigten Staaten hergestellten Wagen anbetrifft, so beziffert sich das Total auf 235,376 Einheiten gegenüber 106,888 in der vorjährigen Parallelperiode. In der nämlichen Zeit wurden hingegen in Kanada 8571 Automobile produziert, wovon 7101 Personenwagen und 1470 Lastwagen waren. Im Monat Januar 1934 stellten sich die diesbezüglichen Produktionsziffern auf 4946 Personenwagen und 1470 Lastwagen oder auf 3025 Personenwagen und 273 Lastwagen im Februar 1933. Wie sich die amerikanische Automobilproduktion auf Grund der Ausweise von 119 Firmen während den ersten beiden Monaten der letzten drei Jahre entwickelt hat, geht Neugründungen: Garage Excelslor A.-G., Zürich, unter dieser Firma wurde eine Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 10.000 Fr. gegründet. Zweck der Unternehmung ist der Betrieb einer EinstellgaTage, dia Ausführung von Reparaturen sowie der Handel mit y Automobilen. Einziger Verwaltungsrat mit Einzelunterschrift ist Dr. Corrody, Rechtsanwalt, Zürich. Als Geschäftsführer mit Einzelunterschrift ist C. Duttlinger bestellt. Geschäftslokal: Löwenstrasse. Hering-Rad A.-G., Zürich. Unter dieser Firma wurde eine Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 500.000 Fr. gegründet. Ihr Zweck ist Vertrieb der von der Auto-Räder- und Felgenfabrik M. Hering in Ronneburg (Deutschland) hergestellten und im Handelsverkehr allgemein als « Heringräder * bezeichneten Autoräder. Der Verwaltungsrat besteht J aus Eugen Arbenz, Dipl.-Ing., Zürich, als Präsident und Dr. H. Meyer, Jurist, Zürich, als Protokollführer und Max Hering, Fabrikant in Ronneburg. Letzterer ist Delegierter mit EinzeJunterschrift, die beiden ersteren zeichnen kollektiv. Geschäftsdomizil: Blümlisalpstrasse. Konkurseröffnung: G. Dussauge, Excelslor-Garage, Genf. Koniurseröffnung vom 20. März. Eingabefrist bis 28. April. Einstellung des Konkursverfahrens: F. Flückiger, Vertrieb von Autoöl, Zürich. Ueberjp^ diese Firma ist durch Verfügung des Konkursrioh-Y. ters vom 13. März der Konkurs eröffnet, das Verfahren aber mit Verfügung vom 20. März mangels Aktiven eingestellt worden. Antoine Juhn, Garage, Lausanne. Das eröffnete Verfahren ist mit Verfügung vom 19. März man- ^ gels Aktiven eingestellt worden. Nachlaßstundung: Guyan & Co., Garage Tivoli, Schaffhausen. Das Kantonsgericht bewilligte eine Nachlaßistunduns von 2 Monaten. Eingabefrist bia 26. April, Gläubisrervprsanimlnns: 15. Mai. Wenn Ihr Motor sprechen könnte, würde er Ihnen danken, und zwar durch seine erhöhte Leistung, durch seine ruhige Arbeitsweise, durch sein bedeutend schnelleres Anzugsvermögen und durch sein ständiges Instandhalten des Mechanismus. Er würde Ihnen danken, wenn Sie dem Benzin das reine Mineralöl für die Feuerzone des Motors beifügen würden, das glücklicherweise die Schmierung des Motors vervollständigt. Machen Sie damit einmal einen Versuch! Verlangen Sie eine Gratis-Probe vom Alleinkonzessionär der Schweiz: ACIL S.A., LAUSANNE 5 PS fabrikneue mit Koffer, Stoßstangen, Steinschlaggitter etc., Modell 34, zu Fr. 4290—, m. Fabrikgarantie. 10608 Postfach 11543, Zürich 7. Marmon 4/5-Plätzer 16 PS, Md. 29/30, 6 Bäder, neu bereift, in prima Zustand, billig. 62888 Badenerstr. 392, Zürich 4. B. M. W. Limousine L. Breitenbach Schweizer. Schreibmaschinen Stand 128, Halte I, „M U B A" Anfertigung \ er 4-Plätzer- Limoiisinen Auto- Schlüssel Mod. 1934, ist umständehalber äusserst preiswert zu verkaufen. 62622 Offerten unter Chiffre Z 2891 an die Automobiln. Nummer od. Muster Hrompteste Reparatur defekter Sicherheitsschlösser Für Garagen Speziaipreise Museumplatz I n_ aa

NO 31 - 1034 AUTOMOBIL-REVUE 9 Wirzkipper Lieferung «uf neu« und gebrau oh t* Wagen Jeder Qröße Warnung! Um vor Schaden und Aerger bewahrt zu bleiben, lassen Sie Ihren Zimmergasse 9 - Tel. 22.949 reparieren. Als offizieller Vertreter aller ^Marken werden von den Fabriken nur ihm Original-Bestandteile geliefert, so dass Sie nur hier Gewähr für tadellose Ausführung erhalten. Qnelqnes occasions Garage et Ateliers des Jordils S.A.. Lausanne CITROEN, 9 CV, 1933 FIAT 521, 13 CV CITROEN C.4,1929,9 CV CITROEN C.4, 1930, 9 CV RENAULT Monasix, 8 CV WILLYS KNIGHT, 14 CV STUDEBAKER, 1930, 17 CV ERSKINE, 6 cyl., 12 CV etc. etc. DILAMBDA 21 PS, 8 Zyl., 7 Plätze, mit Separation fürd. Chauffeur, dritt. Gang gerauscht., Hinterteil abdeckbar, Koffer mit klein. Köfferchen, 6 Räder. Mechanik und Karosserie in bestem Zustand DILAMBDA 21 PS, 8 z y i., 4/5 Plätze, Grand Luxe, 6 Scheibenräder, Koffer mit 3 Köfferchen, 10,000 km gefahren DILAMBDA 21 PS, 8 Zyl., Cabriol. Gangloff, 4 Plätze, Koffer. Wagen in perfektem Zustand DILAMBDA 21 PS,8Zyl.,Cabriol.Farina, 4 Plätze, Verdeck aus Leder, Koffer hinten, 6 Räder, in tadellosem Zustand ARTENA ARTENA ARTENA LAMBDA LAMBDA disponibles de suite au 10 PS, 4 Zyl., 6 Plätze, karossiert d. Farina, 5 Räder, Zustand des Wagen wie neu 10 PS, 4 Zyl, Innenlenker, 6 Plätze, Mechanik u. Karosserie in bestem Zustand 10 PS, 4 Zyl., 4/5 Plätze, Koff. hint., in tadeil. Zustand 7. Serie, 13 PS, 4 Zyl., Innenlenker, mit Blech ausgeschlagen, Dach zum öffnen 11 PS, 4Zyl., mit abnehmbaren Ballon, 4 Plätze Ernst WIRZ Kipperfabrik Uetikona. See Kilometerzähler nur in der Spezialwerkstätte A. Kusterer, Zürich 8 •••••••• Bugatti 3 1, 1931, faux-cabr., 4pl., roule 22,000 km., etat parfait, sup. occasion. 10874 Garage & Ateliers des Jordils S. A., Lausanne. •••••••• ue vousallie confiex ••:- vbu aux cartes e quides Hallwa Fr. 13,500.- Fr. 12,500.- Fr. 10,500.- Fr. 12,800.- Fr. 8500.- Fr. 8000, Fr. 7500.- Fr. 4500.- Fr. 1800.- AGENCE LANCIA W. RAMSEIER - AMERICAN-GARAGE GENF 12-14, Rue Jean-Jaquet — 4, Rue de l'Ancien-Port ADLER SUPER-TRUMPF 9 PS, Limousine, mit Schwingachsen, fabrikneu und ungebraucht, kompl. ausgerüstet, mit' Fabrikgarantie, wird umständehalber weit unter Katalogpreis gegen bar, ohne Tausch, abgegeben. Ausserordentlich günstige Gelegenheit ! — Franz A.-G., Zürich, Badenerstrasse 313. Telephon 52.607. 10500 Hispano-Suiza Limousine, 7 Plätze, 6 Zyl., Ballonpneus, komplett ausgerüstet, 2 Reserveräder, neueres Modell. Preis Fr. 2850.—. 11309 Grand Garage Economique, 14, Tue Village-Suisse, Plainpalais-Genf. Auto-Occasion 2 RENAULT, Vivasix 16,2 HP, 6 Zylinder, Modell 1927/28. 3 RENAULT, Monasix 7,5 HP, 6 Zylinder, Modell 1928/31. 1 FORD 4 Zylinder, 17 HP, Modell 1929. 10479 1 DURANT 6 Zylinder, 14 HP. 1 RENAULT, Monaquatre 8 HP, 4 Zylinder, Modell 1934. Sämtliche Wagen sind geschlossen, 4/5 Plätze, in mechanisch gutem Zustande und werden äusserst preiswürdig abgegeben. Offerten unter Chiffre 14303 an die Automobil-Revue. Bern. FIAT 6-7-Plätzer Modell 525-N, 19 St.-HP, Jahrg. 1932, mit hydr. Vierradbremsen, im Zustand wie neu, erst 10 000 km gefahren, volständig komplett, mit Ciel ouvert, zu Fr. 5500.— gegen bar. ANSALDO Torpedo 4 Zyl., 9,4 St.-HP, mit Vierradbremsen, neu bereut, Ballonpneus 775X145, generalrevidiert, mit jeder Garantie, zu Fr. 1500.— nur gegen bar. 8693 Der Wagen ist sehr stark gebaut und eignet sich vorzüglich als Lieferungswagen. J. MINIKUS, Garage, WEINFELDEN. LIMOUSINE 6/7plätzia, Marke TALBOT 14 Steuer-PS, 6 Zyl., Modell 1930, 4 Vorwärtsübersetzungen, wovon 2 geräuschlos, Zentralschmierung,- automat. Kühlerjalousie, 6fach bereift, Wagen maschinell sehr guter Zustand. Karosserie prima renoviert. Garantie. Preis vorteilhaft. 7055 Garage Marti, Bern, Eigerplatz 2. Tel. 23.941. AUTO-OCCASION Wegen Todesfall zu verkaufen 62870 AUSTRO-DAIMLER landaulet, 6/7-Plätzer, 14/15 HP, in tadellosem Zustande, speziell geeignet für Mietfahrten. Wwe. Sprino-Imboden, Unterseen. AMILCAR 1933 abnehmbares Cabriolet, 5 HP, 2 Plätze, neu, 100 Stundenkilometer, aussergewöhnl. Occasion. Preis 2800 Fr. Grand Garage Economique, 14, rue Village-Suisse, Plalnpalals-Gcnf. 11309 FIAT 521 6-ZyIInder-Llmousine SELTENE OCCASION! JW* ZU verkaufen ""*C D.K.W. Limousine-Cabriolet, 4 Zyl., 4pl., 5 PS, Vorführungswagen, mit allen Schikanen ausgerüstet, wird abgegeben mit Garantie zu nur Fr. 4600.-, Neupreis Fr. 5800.-. — Offerten unter Chiffre 62853 an die Automobil-Revue, Bern. Fabrikneuer, erstklassiger •«« Zweitonnen - Lastwagen solides Europäer Fabrikat, 24 PS, mit geschlossenem Führersitz, grosser Ladebrücke 3,65X2,00 m, hinten Doppelbereifung, umständehalber weit unter Listenpreis zu verkaufen, mit Fabrikgarantie. Günstige Zahlungsbedingungen. 10500 Bahnpostfach 15 477, Zürich. Spritzen Sie Ihr Auto selbst Maroquinerie Ganterie Articles de voyage Malles automobiles Camping, etc. etc. Kasten«* wagen 62887 10 PS, wie neu, billig. Badenerstr. 392, Zürich 4. Sie können es bei unbedeutenden Auslagen während Jahren wie neu erhalten. Schweizer-Präzisionsarbeit, mit regulierbarer Düse und Luftzuführung, sowie answechselb. G1*J- oder Aluminiumbehälter. Fr. 19.50 Aluminiumbehilter BrookSand-Celluloselacke epritzferüg, äusserst haltbar, werden in allen Farbtönen geliefert, trooknen sofort und ergeben einen glatten, gleiohmissigen Belag von seltener Pracht. Der Käme Brookland bietet Gewlhr für best« wetterbeständige und widerstandsfähig« Celluloselaoke. Sie dürfen ihm vertrauen. Sämtliche Utensilien für Autobemalung, Spachtelkitt, Undercoat, Polituren usw. Beratung in allen Anstrichfragen E. J. WALTER-ZÜRICH 1 Sihlfltrasse 65—69 Telephon 53.263 Si vous allez ä Lyon n'oubliez pas de visiter „LES BAGAGES (ouvert tous les dfmanches) BOSCHETTI" Vous y trouverezun choix incomparable en: Le mejlleur aecueil vous sera reserve „LES BAGAGES BOSCHETTI" 31, Rue Victor -Hugo ' LYON (Ouvert tous (es dimanohes) Bugatti Typ 2, 3 Liter mit Kompressor, abnehrübaies Cabriolet, 4 Plätze im Innern, Rennräder, iä HP, 8 Zyl., jfodell 1031, 20000 km gefahren, Karosserie « Graber»', SpeziaHyp. Reelle Occasion I Photo zur Verfügung. Grand Garage Economique, 14, nie Villase-Suisse, Plainpalais-Genf. 11309 GARAGE METROPOLE THEO SARBACH S.A. 6, rue d'ltalie GENEVE Telephone 44.022 Voitures d'oecasion en parfait ordre de marche, munies de freins sur 4 roues. dunkelblaue Farbe, 13 PS, ca. 45 000 km, in prima A prendre en toute corifiance. Zustand, 6fach bereift, -wegen Platzmangel sofort zu verkaufen. Postfach 7053, Schwyz. B U I C K coupe, 2/3 pl, 6 cyl., 15 CV, 1924 . . . . . . . fr. 1,000.— R E N A U L T cond. int., 17 CV, 6 cyl., 1927 . . . . . . HOTCHKISS cond. int., 12 GV, 1926, corrosserie Gansloff, 6 rpues, malle, nombreux, accessoires ES SEX coupe, 2 pl. et spider, 12 CV, 6 cyl, 1928 , , . . M A T H I S cond. int., 10 CV, 6 cyl., 1930 . . . . . . . F I A T cond. interieure 503 FARBSPRITZPISTOLE F I A T torpedo, type 503 > . . . , . , RENAULT cond. interieure, Monastella, 6 cyl. . , » < TERRAPLANE roadster luxe, 1933, deuxieme serie, roule 16.000 km. . TERRAPLANE cond. interieure, preraiere serie 1933, roule 26.000 km. , F O R D cond. interieure, 1929, 11 CV . . . . . . . . . A N S A L D O cond. intörieure, 6 cyl. • • • • • • • • PEUGEOT cpnd. interieure, 9 CV, 4 cyl., 4 places , . , CITROEN torp., 3 pl, 5 CV, mod. 1925, sans freins avant » 2.000.— » 2.000.— > 2.000.— » 1-500.-. » 1.500.T- > 1.500.— > 1.500.— » 4.500.— » 3.500.— ^ 1.500.— » 1.000.— » 500.— » 400.—