Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.034

E_1934_Zeitung_Nr.034

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N* 54 Automobilisten! sparen Sie, fordern Sie von ihrem Motor ein Maximum an Leistung mit einem Minimalaufwand an Spesen. Dazu benötigen Sie jedoch einen TAC. Wenn Ihr Motor, solange er seine normale Arbeitstemperatur noch nicht erreicht hat, nur schwer in Gang zu bringen ist, und sich Ihre Akkumulatoren ständig entladen, dann benötigen Sie einen Wenn Ihr Motor zuviel Benzin verbraucht und kein Anzugsvermögen besitzt, dann benötigen Sie einen Wenn Ihr Motor klopft und die Steigungen nur äusserst mühsam überwindet, dann benötigen Sie einen TAC T A ist die Geschmeidigkeit Lebensnerv Ihres Motors TAC TAC TAC {** ermöglicht Ihnen eine Benzinersparnis I\ V* von 15 bis 25% TA und der garantiert Ihnen diese Vorteile, oder Sie erhalten das Geld wieder zu rückbezahlt a Ben, «r P** * H a X TAC ist erhältlich be! Ihrem Garagisten zum Preise vou Fr. 12.50. Montage innert 5, Minuten Engrosverkauf: HENRI DELURE, LAUSANNE Caroline 10 Firma der Motorenöl-Branche sucht Reisenden mit guten Fachkenntnissen für den Verkauf eines gut eingeführten Markenöles. Eintritt sofort. Offerten mit Lohnansprüchen und Zeugnissen unter Chiffre 14314 an die 11157 Automobil-Revue, Bern. Auto- Mechaniker sucht Stelle in Werkstatt oder Garage. Zeugnisse zu Diensten. Offerten unter Chiffre 62989 an die Automobil-Revue, Bern. Tüchtiger Automechaniker gesucht in grössere Landgarage. Fahrausweis für Car Alpin erforderlich. Kost u. Logis frei. — Offerten m. Lohnangabe, Zeugnissen, Alter und Photos unter Chiffre 14317 an die " 6X5 Automobil-Revue, Bern. Angestellter für Ersatzteil-Lager irnt gründlichen Kenntnissen, gesucht. — Offerten m. Zeugniskopien und Gehaltsansprüchen unter Chiffre 63059 an die Automobil-Revue, Bern. Langjähriger, gewissenhafter «3064 Herrschafts - Chauffeur sucht sich verhältnishalber zu verändern. Mann mit Erfahrung und Routine für jeden Autobetrieb und Vertrauensposten. Prima Referenzen. Kaution, ev. Beteiligung. — Offert, erb. unt. Chiffre Z 2916 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Junger Bureau - Angestellter der seit Herbst seine Lehrzeit beendet hat, sucht Stelle in Garage oder Firma der Automobil-Branche, um sich in der Sprache weiter auszubilden. Bescheidene Ansprüche. — Offerten an M. C. Arm, Rolle (Vaud). absolut selbständ. in allen vorkommend. Arbeiten, gewandt im Verkehr mit der Kundschaft. Selbstgeschr. Auto-Mechaniker-Volontär Offerten mit Angabe der gesucht 1088S «um Eintritt auf Mitte Mai für ca. 3 Monate. Kost und Logis frei nebst kleinem Gehalt. — Handschriftliche Offerten mit Zeugnissen und Referenzen an 63048 Garage Hans Brand jun., Lyss. CHEFMECHANIKER DV* sucht passendes Wirkungsfeld in Grossgarage, Transport- oder Omnibusbetrieb, als Mitarbeiter, event mit Einläge Versiert in sämtlichen Autoreparaturen, Spezialist für elektr. Ausrüstungen, perfekt in Dreherei, Zylinder- und Kurbelwellenschleiferei sowie Herstellung von Präzisionsteilen für Motoren etc. — Alter 33 Jahre, verheiratet. Offerten unter Chiffre 63070 an die Automobil-Revue, Bern. Automechaniker 21 Jahre alt, gel. Mech. mit eig. Werkzeug, u. i Jahren gründl. Garagepraxis, noch tätig in Grossgarage, 62786 sucht Stelle in d. Westschweiz, zwecks Erlernung der Sprache Kost u. Logis b. Meister bevorzugt. Bescheid. Lohnanspruch. Offerten sind zu richten an das Postfach 137, Aarau. Automobil-Revue, Bern. Lehrstelle als 63007 Gesucht "•C in Garage, Nähe Zürichs Solider, selbständiger MECHANIKER, mit lOjähriger Praxis, auf Luxus- und Lastwagenrevisionen tüchtiger (Saurer und Berna) bewandert und mit den elektr. Auto- Einrichtungen vertraut, sucht Dauerstelle in Garage oder zur selbständigen Besorgung eines Wagenparks. Mechaniker Suchender ist mit allen Werkzeugmaschinen vertraut selbständig und gewissen- möglichst auch im und in jeder Hinsicht gewissenhaft. Eintritt 1. bishaft, 15. Mai. Gute Zeugnisse und Referenzen. Drehen geübt. Offerten unter Chiffre 62974 an die Offerten unter Chiffre Automobil-Revue, Bern. 62990 an die Auto- Mechaniker gesucht für 17jährigen, kräftigen Jüngling, Ostschweiz bevorzugt. — Adresse: J. Studach, Fuhrhalterei u. Autotransporte, Teufen. Für eingeführte tägliche Verbrauchsartikel wird für jeden Kanton je 1 tücht. Kantonsvertreter gesucht. Fixum u. hohe Prov. Auto wird gestellt. Eintritt sofort. Für Depot sind 4—5 Mille bar erforderlich. — Offerten unt. OF 4007 Z an Orell Füssli-Annoncen, Zürich, Zürcherhof. 63045 Gesucht zu baldigem Eintritt tüchtiger, solider, fleissiger Automechaniker Lohnanspr. sowie m. Beilage v. Photo, Zeugnissen u. Referenzen unter Chiffre 63056 an die Chauffeur Automobil-Revue, Bern. Mechaniker- Chauffeur der sich auf Autoreparaturen weiter ausbilden möchte, sucht Stelle in Garage. Westschweiz nicht ausgeschlossen. Offerten unter Chiffre 6SO25 an die Automobil-Revue, Bern. Fr. 500.— Belohnung der einem sichern und zuverlässigen STROMLIAIJ^V Chrysler „8" und De Soto Chauffeur Offerten unter Chiffre 63068 an die Automobll-Rtvut, Bern. finden Sie durch eine Kieine Anzeige" in der Automobil-Revue Die neue Stromlinie ist nicht einfach eine Modesache, sondern sie ist bedingt durch die umwälzende :' .Neukonstruktion der Chrysler „8" und De Soto-Modellc Jahrelang hat Chrysler an diesen Modellen gearbeitet und sie während weiterer 2 Jahre gründlich ausprobiert- So entstand die wissenschaftlich bedingte Form der neuen Modelle. Die Vorteile sind gewaltig u. bis heute in keiner anderen Marke Tereint: Erstklassige Strassenlage, hohe Kurvenstabtlitlt, Rücksitze vor der Hinterachse (speziell für empfindliche Personen), neuartige, leichte Steuerung, frappante Geräumigkeit, hervorragende Sicht, grosse, weite Türen, erstaunliche Beschleunigung, höhere Maximalgeschwindigkeit, kleinerer Benzinverbrauch, billigerer Unterhalt, grosser, eingebauter Kofferraum, angenehme Lüftungsmoglichkeit. Daneben alle sonstigen Vorteile der Chrysler-Wagen. Der Weitnmture kann schon heute einen Stromlinienwasen, der Waffen der Zukunft. am^"orieilhdftesten bei} der Generalvertretung Hans Weibel Einen SpezialAVerksfätt« Hammarttr. • Felsenstr. 12 vertrauenswürdigen TeUI.275-ZÜRICH 8 26 Jahre alter Automechaniker zu einer Lebensstelle verhelfen kann. Betreff, ist 25 J. alt, militärdiensttauglich u. spricht perfekt Deutsch u. Französ. Stadt- Omnibus bevorzugt. , in allen vorkommenden Arbeiten durchaus selbständig, wie Drehen, Schweissen, elektr. etc., sucht Stelle als AUTOMECHANIKER öd. CHAUFFEUR, Innerschweiz bevorzugt. Offerten unter Chiffre 63054 an die Die Generalvertretungen: AMAG A.-G., Bahnhofstrasse 10, ZÜRICH BLANC & PAICHE, Bundesgasse 45, BERN RITZI & WAGNER, AMRISWIL und ST. GALLEN KRICK-FORCART, BASEL FERRARI, BERNASCONI & C0„ S. A„ LUGANO Automobil-Revut, Bern. Zu verkaufen Oldsmobile Limousine Modell 1929, mit neuen Kolben, in prima Zustd. Preis Fr. 2200.—. Offerten unter Chiffre 14319 an die 11270 Automobil-Revue, Bern. Ia. Occasion! Umständehalber sof. zu verkaufen, ganz billig, ein Car Lancia 22 PL. neuestes Modell, Karosserie zum Auswechseln, nach Gesetz, vertaxt und versichert pro 1934. Anfragen unter Chiffre 63046 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Hudson 6 Zyl;, 6f7plätzig, Coupe'- Landaulet, wenig gefahren, in Ia. Zustand, billig, passend für Mietfahrten oder Hotel. 62475 Anfragen: Alfred Fasnacht t Interlaken. Sohn, NASH. 7-Plätzer Limousine, 4 Türen, Mod. 1930/31, 6 Zyl., 19 HP, Spezial-Typ, in einwandfreiem Zustand, 25 000 km gefahren, Preis Fr. 3950.—. Einzigartige Gelegenheit. — Grand Garage Economlqut, 14, rue Village- Suisse, Plainpalais-Geneve. 11309 FIAT „Ardita". Mod. 34, 4 Zyl., 10 PS, Limousine, 4/5 Plätze, fabrikneu, mit Garantie, von Privat zu verkaufen. Preis Fr. 5000.—„ Anfragen unter Chiffre 63027 an die Automobil-Revut, Bern. OCCASIONEN! LANCIA-LAMBDA, VHI. Serie 13 PS, Cabriolet Farina, mit Spezial-Zylinderkopf, sehr gut erhalten, Fr. 5500.— ADLER, 6 Zylinder «.o. Torpedo, Modell 1930, mit Zentral-Schmierung, hydraulischen Bremsen, sehr gutem Zustand, 13 PS, Fr. 1500.— FIAT 520, Limousine 4/5-Plätzer, 11 PS, Fr. 2500.— FIAT 505 F, Lastwagen 1500—2000 kg, Brücke und verschlossene Ka-< bine, neu, 13 PS, Fr. 3250.— Garage Varlsco & Cie., Lugano.

34 - 1934 AUTOMOBIL-REVUE c Luftfahrt Förderung des Luftschiffverkehrs Amerika Europa. Im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten wurde ein Gesetzesentwurf eingebracht, in dem die Einrichtung eines Transatlantikverkehrs zwischen Amerika und Europa mit Hilfe von Luftschiffen gefordert wird. Das Bundesfinanzamt für Wirtschaftsbelebung soll zu diesem Zweck der Aeronautical Engineering Corporation in Cranton (Rhode-Island) für den Bau zweier Luftschiffe die Summe von 12 Millionen Dollar zur Verfügung stellen, die in zehn Jahresraten zurückgezahlt werden würde. Ein Sportflugzeug für 700 Dollar. In den Vereinigten Staaten nimmt das Projekt der Großserienfabrikation eines Sport- und Touristikflugzeuges, das für ungefähr 700 Dollar in den Handel käme, immer festere Form an. Wir haben bereits berichtet, dass die amerikanische Handelskammer vor einiger Zeit ein Rundschreiben an 50,000 irgendwie mit der Luftfahrt in Verbindung stehender Personen erliess, mit welchem sie die Nachfrage nach einem solchen Flugzeug zu eruieren trachtete. Das Resultat übertraf noch alle Erwartungen. Schon nach Ablauf einer Woche erklärten sich 5500 Personen zum Kauf eines solchen Flugzeuges bereit und bis heute haben sich 27,000 Personen als Kunden erklärt. Ein Initiativkomitee beschäftigt sich nun mit der Beschaffung des nötigen Kredites zur Vornahme der Konstruktionsstudien, worauf dann vielleicht in absehbarer Zeit zur Fabrikation geschritten werden kann. Wenn auch bisher in den Vereinigten Staaten schon einige gute Sportflugzeuge bestanden, so die Taylor Cub-, die Aeroncaund die Curtiss Wright Junior-Maschine, so waren diese doch bei der Fabrikation in kleineren Serien noch zu teuer, um für die grosse Masse, die zur Anschaffung eines Automobils auch nicht mehr als 600—800 Dollar ausgibt, in Fracre zu kommen. Gerade auf d'f» breiteste Käuferschicht hat es Eugene L. Vidal, der Direktor der Handelsluftfahrt, aber abgesehen. Sein Süort- und Tnurenflwrzeusr der ITI Aussicht genommenen Orösse würde nro Flugstunde etwas 10 Liter Ben/in und 100 er Oel verbrauchen, und damit an Retriebsstoffkosten, auf die zurückgelegte Distanz bezogen, noch bedeutend MliVer arbeiten als ein wlHaUrorcot A iifntnn'i'l Pur r1