Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.053

E_1934_Zeitung_Nr.053

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE AUTO-SERVICE-+ H.KESSLER-MAAG Wenn Sie nach BEKN ^•^HBSBp^SpS'^BDL ^B^Lj^H ^V^^ W.GRABER b. Rorschach WFST - OQT an den Aus- und Zufahrtsstraßen Baden, Qotthard, Chur, Luzern steht das Werkgebäude der Titan A. G. Mitten im Straßennetz von Zürichs City und Zürichs Industrie. Titan« Haus — das Autohaus mit allem, was der Autofahrer braucht. Tagend Nacht-Dienst" .Badenefstr. 527 Verkauf der Opel und Pontlac General Motors Produkte fertigt an: LUXUS- und LASTWAGEN. CARROSSER1EN, LUXUS-, LASTWAGEN- und LEICHTMETALL. ANHAENGER Ändert um: LUXUS- in LASTWAGEN besorgt REPARATUREN Essex, 6 cyl., 13 CV., c* int., 4 portes De Soto 1932, cond. int., 2 portes . . Buick 1928, cond. int., 2 portes . . . Buick, torpedo . . . . . . . . . . Nash, 8 cyl., 4 places, cabnolet . . . Tal bot, 11 CV., torpedo Fiat 503, conduite interieure Citroen, 10 CV., L. Berline, comm. . . Citroen, C. 6. F., cond. int., 4 places . Citroen, C. 4, cond. int., 4 places . . Erskine, 6 cyl., 12 CV., cond. int., 4 pl. Renault, Monasix, cabnolet La Salle, cabriolet, 4 places Studebacker, President 8, c. int., 7 pl. Hotchkiss, 6 cyl., 1931, c. int., Monaco Chevrolet- Limousine in sehr gutem Zustande. UM Wirkliche Occasion 1 Fr. 2200.— Autoschmiede, Carrosserie- Werkstätte TÜBACH Mercedes-Benz-Automobil- A.-G., Badenerstrasse 119, Zürich. Telephon 51.693. Occasionswagen FIAT Wir verkaufen zu günstigen Preisen verschiedene sehr gute Innenlenker, 5 und 7 PS. 11416 Telephon 44.741, Zürich. FIAT Occasionswagen Du nouveau dans notre choix de voitures d'oecasion 2300.— 3800.— 2200.— 1200.— 4500.— 850.— 1500.— 3800.— 2800.— 1900.— 1800.— 1800.— 3800.— 6500.— 5500.— Voitures en parfait 6tat, vendues en toute confiance, disponibles de suite sauf vente. Possibilite d'e'changes. GARAGE ET ATELIERS DES JORDILS S.A. Tel. 23.745 LAUSANNE ouehy |SJJW oder 26.492 verlangen, um den raschesten Abschleppwagen herbeizurufen. - In meiner Werkstätte stehen die neuesten Maschinen und Prüfstände, Spezialisten bedienen sich ihrer und sorgen für peinlich genaue Instandstellung Ihres Wagens« Wenn Sie irgend einen Wagen den Katalog der Kataloge Format 18x12 (Führer für Autokäufer) 650 niustr. Seiten 1934 28. Jahrgang Preise u. Charakteristiken aller Marken Motorräder, Tourenwagen, Nutzfahrzeuge und sämtliche Zubehöre. Charakteristiken u. Chassisnummern der Tourenwagen und Nutztahrzonge von 1934 an. Strassenverkehrsvorschrlfton und Neuerungen. Nützliche Auskünfte: Deklarationen, Steuern etc. Adressen der wichtigsten Automobil- Lieferanten Regulierungstabeilen der wichtigsten Automobil -Marken Avenue FeTix-Faure 1, PARIS (15) Telephon: Vaugirard 43-24 Postcheck-Konto: PARIS 25-848 Auto-Qccasion CHRYSLER 62, 6 Zylinder, 15 PS, Mod. 1928, 4türig, Steuer bezahlt, Fr. 1800.— NASH, 6 Zylinder, 15 PS, Modell 1929, 4türig, » 2000.— FIAT, Mod. 503, 4tür., eehr gut erhalten, » 1000.— FIAT, Mod. 501, m. neuem Aufsatz, Zustand sehr gut, » 600 — ANSALDO, Cabriolet, 4-Plätzer, 4 Zyl., in sehr gutem Zustande, » 1500.— Zu besichtigen bei: 9986 Zürcher Wochenprogramm The und Bar b. Bellevue funny Chaps, die beliebte Stimmungs« Barkapelle. Die beliebte und Vanitä. Rebgasse 8 Mittag- und ZÜRICH 28.122 H. Kessler-Maag, Zürich 8 FEIDEGGSTRASSE 8B zu kaufen oder zu tauschen suchen, dann benutzen Sie Preis franko, -eingeschrieben Fr. 25.- (fr. Fr.) Verlag: Wwe. Victor LEFEVRE und M. Baron SPEZIAL-REPARATUR-WERKSTÄTTE Gust. Bäuerlein Ob. Klrchstr. 8 Tel. 932.188 WALLISELLEN-ZÜRICH Original-Ersatzteillager G. Fuchser. Au tofiandel. Oberdiessbach Telephon 26. Restaurant Urania, uraniasfr. 9 Unterhaltungsstätte, Konzert .Anerkannt gute Küche. Zett-Restaurant u. Roxy Bar Abendessen von Fr. 1.60 an. fahren, so denken Sie daran, dass die CITY-GARAGE im Herzen der Stadt nicht teurer ist, aber riel bequemer Tag und Nacbt geöffnet Lysteril das bekannte u. bewährte Hochglanz-Autowaschmittel Frappanto die vorzügliche Dauer-Hochglanzpolitur. Durch Autoritäten glänzend begutachtet. - Bis auf weiteres nur Fr. 1.50 per Liter für Lysteril und Fr. 1.50 pro Dose FrappantOi - Versand gegen Nachnahme oder Voreinsendung des Betrages Weltifurrer, Intern. Transport AG. Pelikansirasse 8 ZÜRICH Telephon 38.754 Sie machen einen Haben Sie sich schon orientiert, was Ihnen die neue Ausgabe des Fehlerwenn Sie vor Anschaffung eines neuen Wagens den neuen Bianchi 8 Cyl. 15 HP nicht probleren. Vorteilhafte Bedingungen für Cabriolet 2u.4Fenster, Limousinen 4- und 6plätzig, sofort ab Lager lieferbar. Generalvertretung: Automobil A.-G., Fribourg, Telephon 14.50 zu bieten vermag? Verlangen Sie sofort einen Prospekt vom Verlag Breitenrainstrasse97, Bern

NO 53 - 1934 Am Nach alter Tradition trafen sich die schweizer. Autosportleute auch in diesem Jahre letzten März in Genf zum ersten Wettkampf. Ueber die Monate April, Mai und Juni blieb es im helvetischen Autosportlager wieder still, und so bot sich den Konkurrenten die rechte Gelegenheit, ihre Waffen auf die entscheidenden nationalen Rennen dieses Jahres hin fertig zu schmieden. Mit dem nächsten Sonntag wird es auch in unserem Lande wieder lebendig, denn Schlag.auf Schlag werden sich nun die Rennen folgen. Eine Anzahl reiselustiger Fahrer hatte bereits die Möglichkeit, sich am Kesselberg mit stärkster ausländischer Besetzung zu messen, so dass ein Grossteil der Konkurrenten übermorgen wohl vorbereitet ins Rennen zieht. Rheineck-Walzenhausen fällt diesmal die Ehre der Eröffnung der Schweiz. Bergrennsaison zu, und alle Anzeichen deuten darauf hin, dass dieser erste Lauf zu einem verheissenden Auftakt der Veranstaltungen wird, die noch kommen sollen. Nur 14 Tage wird es dauern, dann donnern die Maschinen die Hänge von Les Rangiers hinauf. Der August ist ausschliesslich den grossen internationalen Sportereignissen in unserm Lande reserviert, während dann der September nochmals spätsommerliches Leben in den nationalen Sportbetrieb bringt. Das Rheineck-Walzenhausenrennen ist aus dem Schweiz. Sportprogramm nicht mehr wegzudenken. Kein anderes Bergrennen in unserem Lande hat eine solche Zähigkeit an den Tag gelegt, die allen Schwierigkeiten immer wieder zu trotzen vermochte. Alle Autosportfreunde begrüssen jedes Jahr dieses Rennen gleich einem lieben Freund. In jeder Saison bringt dieser Lauf als einzige grössere autosportliche Manifestation Betrieb in die Ostmark unseres Landes, so dass dieses Renlen gewissermassen einen besonderen Ehrenplatz verteidigt. Die Sektion St. Gallen-Appenzell des A. C. S. hat auch dieses Jahr keine Mühen und Hindernisse gescheut, um den Anlass wieder auf die Beine stellen zu können, und man möchte nur wünschen, dass auch einmal die Zürcher Behörden sich von diesem Elan anstecken lassen, den das Sankt Gallische Rennen jedes t Jahr neu offenbart. Die schweizer. Autosportfreunde sind der St. Galler Sektion für ihre Tatkraft zu Dank Soxm.t£Lgr z Bergrennen Rheineck-Walzenhausen Der zweite Lauf der schweizerischen Automobilmeisterschaft 1934. AUTOMOBIL-REVUE verpflichtet und werden dies durch einen grossen Aufmarsch der Massen zu danken wissen. Ganz abgesehen von den sportlichen Reizen dieser Veranstaltung, die sich jedes Jahr reibungslos abwickelt, bietet die Gegend, in der sich das Rennen abspielt, soviel liebenswürdige Schönheit und Helle, dass sich ein Besuch schon aus diesem Grunde sehr lohnt. Der Anlass wird wie gewohnt auf der auch stets in früheren Jahren benutzten Strecke Rheineck - Walzenhausen - Lachen durchgeführt, deren Gesamtlänge 6,5 km beträgt. Wiederum findet sich der Start beim Hecht in Rheineck und das Ziel beim Dorfeingang in Lachen. Die zu überwindende Höhendifferenz beträgt 433 m, die durchschnittliche Steigung 6,7 % und die maximale Steigung 11 %. Das Training ist auf den Samstag von 6 bis 8 Uhr und 18 bis 21 Uhr angesetzt. Erstmals in die Veranstaltung aufgenommen ist die am Sonntag um 9.30 Uhr beginnende Vorführung einer Reihe neuer Wagenmodelle auf der Strecke. Dem geschlossenen Motorradrennen um 10 Uhr folgt um 10.30 Uhr das Autorennen. Um 13.30 Uhr wird mit dem Bankett und der Preisverteilung im «Kurhaus» die Veranstaltung in gewohnter Weise abgeschlossen. Der Ausgang des diesjährigen Rennens wird mit ganz besonderer Spannung erwartet. Verschiedene Fahrer beschafften sich seit dem letzten Jahre eine neue Maschine, die ihnen grössere Chancen gibt, und einzelne versuchen ihr Glück diesmal auch in einer andern Kategorie. Dazu kommt, dass das Feld der Schweiz. Autosportsleute durch einige neue, vielversprechende Kräfte verstärkt worden ist. So dürfte das Ergebnis des diesjährigen Rennens ein etwas anderes Gesicht haben als in den letzten Jahren. Dies ist vom sportlichen Standpunkt aus sehr zu begrüssen. Ob der von Hans Stuber gehaltene Streckenrekord von 5 Min. 03,2 Sek. auch das Jahr 1934 überdauern wird, bleibt eine grosse Frage. Nicht zuletzt wird auch das Wetter hier eine Rolle spielen, doch hat es allen Anschein, dass Rheineck-Walzenhausen ein sonnenreicher Sommertag beschieden ist. In allen drei Kategorien sind harte Kämpfe zu erwarten. Den Tourenwagenrekord hält immer noch Scheibler auf Bugatti mit 5 Min. 59,8 Sek. Schnellster Sportwagenfahrer war letztes Jahr Villars auf Alfa Romeo mit 5 Min. 26,6 Sek. Die sehr erfreuliche Nennliste verzeichnet' fast alle bekannteren Namen aus dem Schweiz. Automobilsportlager, die für schönen Sport hinlänglich garantieren. Am Sonntag gelte als Parole: «Rheineck-Walzenhausen! » Tourenwagen-Katetjorie: Gübelin (Plymouth) Juloz (Ford) Zwimpfer (Chrysler) Pilloud (Fiat) Frau Stürzinger (Lancia.) Kautz (A.C.) Müller (Adler) Blattner (Ford) Locher (Bugatti) Strub (Chrysler) Schmid (Bugatti) Sportwagen-Kategorie: Schneider (Derby-Koropr.) Itten (Chrysler) Rampinelli (Alfa Romeo-Kompr.) Schumacher (B.M.W.) Wustrow (M.G.-Kompr.) , Kündig (M.G.-Kompr.) ' Maag (Bugatti-Koropr.) Stuber (Alfa Romeo^Kompr.) Rüesch (Alfa Romeo-Kompr.) Hahn (Mercedes-Benz-Kompr.) Frl. Ortelli (Plymouth) Hirschy (D.K.W.) Frey (Fiat) Rennwagen-Kategorie: Stuber (Alfa Romeo-KoHipr.) Kessler (Maseräti-Kompr.) Ryf (ER) Kündig (M.G.-Kompr.) Maag (Maserati-Kompr.) Hug (Bugatti-Kompr.) Christen (Aston-Martjn-Kömpr.) Wie uns die Organisatoren mitteilen, •wird noch mit einer ganzen Anzahl von weiteren Meldungen gerechnet, die bis zum definitiven Nennungsschluss eingehen dürften. Die Rekorde von Rheineck—Walzenhausen. Klasse Fahrer Marke Jahr Zeit Tourenwagen: Bis 1100 cc. Spälty (Amilcar) 1500 co. A. Keller (Alfa Romeo) 2000 cc. 3000 cc. 5000 cc. 8000 cc. Die Nennungen: A. Keller (Alfa Romeo) A. Scheibler (Bugaiti) A. Gübelin (Chrysler) 0. Zwimpfer (Chrysler) Sportwagen: Bis 750 cc. H. E. Schumacher (BMW.) 1100 cc. H. Rüesch (M.G.) J500 cc. R. Emery (Derby) 2000 co. Zbinden (Bugatti) 1930 8.14,8 1931 6.22,2 1932 6.13,6 1932 5.59,8 1932 6.13,4 1933 6.14,2 1933 1932 7.23,4 6.49,4 1932 1930 6.06,0 6.37,4 300f cc. L. Braillard (Bugatti) 1932 5.28,8 5000 cc. J. Villars (Alfa Romeo) 1933 5.26,0 8000 cc. W. Obi (Mercedes) 1932 6.26,2 Ueber 8000 ec. Caflisch (Mercedes-B.) 1931 6.46,0 Rennwagen: Bis 1100 cc. H. Kessler (Amilcar) 1932 5.45,4 1500 cc. H. Rüesch (Alfa Romeo) 1933 5.28,8 2000 cc. M. Maas (Bugatti) 1933 5.24.06 3000 cc. H. Stuber (Bugatti) 1932 5.03,2 Die Rekordinhaber von Rennen zu Rennen. 1910 Hoffer (Brasier) 14.23,0 1914 Walser (Itala) 8.25,0 1922 Niether (Hispano-Suiza) 7.04,2 1925 Kracht (Bugatti) 6.32,4 1926 Kracht (Bugatti) 6.11,4 1927 Merz (Bugatti) 5.58,4 1929 Stuber (Bugatti) 5.42,2 1930 Stuber (Bugatti) 5.28.8 1931 Stuber (Bugatti) 5.27.0 1932 Stuber (Bugatti) 5.03,2 X. Internation. Klausenrennen. Obschon der Nennungsschluss für dieses bedeutendste Bergrennen des Kontinents erst am 28. Juli zu Ende gehen wird, liegen neben den Zusagen von Mercedes-Benz und Auto-Union bereits einige weitere äusserst bemerkenswerte Anmeldungen vor. So hat die berühmte italienische Fabrik Maserati die Nennung für zwei Rennwagen, die voraussichtlich durch die bewährten Fabrikfahrer Taruffi und Zehender geführt werden, abgegeben. Zudem sind dieser Tage mit dem vielversprechenden italienischen Rennstall «Gruppo Genovese» die Verhandlungen abgeschlossen worden. Nicht weniger als drei Wagen mit den Fahrern Beccaria, italienischer Meister der 1100-ccm-Sportwagenklasse, Battilana und Toti Raffaello werden auf Fiat, Alfa Romeo und Maserati in den Kampf um den « Grossen Bergpreis der Schweiz» eingreifen. Ueberhaupt scheint sich eine grosse Zahl bekannter italienischer Sportwagenfahrer der Klasse « Mille Miglia» für das Klausenrennen zu interessieren; denn bereits sind definitive Nennungen von Belmondo, Cornaggia Medici und Norden, die alb drei auf Alfa Romeo in verschiedenen Sportwagenkategorien starten werden, eingegangen. Auch Pintacuda, der absojute Sieger des italienischen 6000-km-Rennens, gerenkt mit seinem Lancia-Astura an den Klausen zu kommen. Aus Deutschland liegen die Nennnungen von zwei Zoller-1,5-1-Zweitakt-Doppelkompressor-Rennwagen vor, die der unermüdliche, in Berlin ansässige Schweizer Konstrukteur Zoller mit den Fahrern Macher, Wimmer oder v. Delhis unter den Schweizer Farben starten lassen wird. Heinz Krebs, einer der Fahrer des c Grossen Preises der Schweiz » in Bern auf M. G. und Frau Gradenwitz auf 7-1-Mercedes-Sportwagen schliessen sich den deutschen Fahrern an. — Aus dem Lager der Schweizer Fahrer haben bis heute der Schweistermeister Maag auf einem 2-1-Bugatti-Rennwagen, Stuber — jetzt mit einem Alfa Romeo-Sportwagen —, Schneider (Derby), Uboldi (Maserati) und Hug, Besitzer von Stubers Bugatti-Rennwagen, ihre Nennung abgegeben. Das Klausenrennen scheint wirklich eine nie gekannte qualitativ hochstehende Beschickung zu erhalten, und es ist daher sehr zu empfehlen, Parkkarten und Zutrittsbillette (Vorverkaufsreduktionen bis zu 40 Prozent) bereits jetzt bei den A. C. S.- Sekretariaten zu bestellen. Verlangen Sie von Ihrem mit dem Mobiloil geschmierten Motor grössere Leistung, strenge Auswahl des Rohproduktes, neue Raffinationsmethoden ihm verleihen: aussergewöhnhches Schmiervermögen, grosses Widerstandsvermögen gegen Hitze Drücke und Zersetzung. Es "hält" und widersteht. Darum erhält es Ihren Motor jung, verlängert seine Lebensdauer und ergibt: grössere Kraftentwicklung, weniger Verbrauch Und welche Sicherheit* :;. v^::l-ic:;y;^rVAc;üiJM:\ : oiJ. COMPANY N.V. BASEL .,. hat man heutzutage keine Zeit mehr, Sie ist zu kostbar. Der Automobilist muss jederzeit wegfahren können, ohne Rücksicht auf die Witterung. Ob Touren-, Lieferungs-, Lastwagen oder Autobus, jeder muss zur vorgesehenen Zeit starten. Weder Regen, Schnee, Kälte, noch Nebel dürfen den geringsten Einfluss auf das Anspringen des Motors und die Fahrbereitschaft haben. Jeder moderne Motor kann diese Bedingungen erfüllen. Ist dies beim Ihrigen nicht der Fall, dann zögern Sie nicht länger, sondern wenden Sie sich an Ihren' Garagisten, der Ihnen zur Probe den neuen Vergaser mit automatischem Starter überlässt. Montage überall Generalagentur für die Schweiz: Henri Bachmann Biel Genf Zürich 12b,rue de l'Höpital 3,nie de Fribourg Löwenstrasse31 Tel. 48.42 Tel.25.641 Tel. 58.824 48.43 58.825 48.44