Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.055

E_1934_Zeitung_Nr.055

tfrrroMOBTL-REvtm

tfrrroMOBTL-REvtm 1934 - IT 55 Geräuschlose Bremsen! Bremsen kreischen! Wo fehlts? Eine gute Bremse soll nicht nur sicher, sondern auch geräuschlos sein; nichts Hässlicheres als das Gekreisch, das viele Wagen beim Bremsen von sich geben. - Lassen Sie Ihre Bremsen darum Wenn Sie nach BEKN MIT KLINGER- Brem-belac» versehen; er gewahrleistet geräuschlose und kräftige Bremswirkung. Lieferung und Montage durch alle Garagen KLINGER-Bremsbelag, das Qualitätsprodukt gleicher Herkunft wie das weltbekannte „KLINGERIT". GENERALVERTRETUNG FÜR DIE SCHWEIZ WERNER BAUR GOTTHARDSTR. 62 ZÜRICH 2 Tel. 58.078 Auto-Heber für Personen- und Lastwagen 1—10 Tonnen Tragkraft Wasser-, Luft- und Oelbetrieb sind erstklassiges Seh weizer-Fabrikat Konrad PETER &Cie.,A.-G., Liestal Maschinenfabrik Telephon 575 Wirzkipper fahren, so denken Sie daran, dass die CITY-GARAGE Lieferung auf neue und gebrauchte Wagen jeder Größe Warnung! Um vor Schaden wahrt zu bleiben, und Aerger belassen Sie Ihren Zimmergasse 9 - Tel. 22.949 reparieren. Ernst WIRZ Kipperfabrik Uetikon a. See Kilometerzähler Als offizieller Vertreter aller Marken werden von den Fabriken nur ihm Original-Bestandteile geliefert, so dass Sie nur hier Gewähr für tadellose Ausführung erhalten. nur in der Spezialwerkstatte A. Ktisterer, Zürich 8 8/40 PS, 6 Zylinder, 1,5 Liter Wagen in unerreichter Ausführung eingetroffen Interessenten ladet höflich ein : BMW. Ausstellung EckeSchöntalstr.-Stauffacherquai Tel.70.228 ZÜRICH 4 Tel.70.228 aUPMOBILE int Herzen der Stadt nicht teurer ist, aber viel bequemer Tag: und Nacht geöffnet ROLLSYNOL MOTOR OIL entspricht allen Anforderungen höchste Schmierkraft rassiger Antrieb Lysteril das bekannte u. bewährte Hochglanz-Autowaschmittel Frappanto die vorzügliche Dauer-Hochglanzpolitur. Durch Autoritäten glänzend begutachtet. - Bis auf weiteres nur Fr. 1.50 per Liter für Lysteril und Fr. 1.50 pro Dose Frappanto. - Versand gegen Nachnahme oder Voreinsendung des Betrages Weltifurrer, Intern. Transport AG. Pelikanstrasse 8 ZÜRICH Telephon 38.754 MIRACLE seit 1910 Original - Oberschmieröl Das Produkt siebenjährigen Forschens des Buick-Ingenieurs Desmond. Bewirkt gerauschlosen, weichen Motorlauf. Behebt Ventil-, Russ- und Kolbenstörungen. A. BLAETTLER-SCHENKEL, OBERLEIMBACH-ZÜRICH 21 Seit 29 Jahren inserieren gewisse Firmen in der „Automobil- Revue", weil sie damit gute Erfahrungen gemacht haben. insereren Sie auch? Nur Original- Bestandteile ! Sie sind jetzt nicht mehr teurer als Imitationen, machen sich aber doppelt bezahlt. Samtliche Teile für alle Typen ab Lager lieferbar. Baumberger & Forster, Zürich 1 Telephon 56.848 Garagen Reparaturwerkstätten in der Zenrralschwei An der in alt u nd 1 PANNE IM GOTTHARDGEBIET wenden Sie sieb an GARAGE REGLI, Tel. 50 Abschleppdienst, Reparaturen, trustfreies Benzin Bern, Länggassstr. 95, Tel. 35.716 GARAGE APOLLO Revisionen — El ekt roreparat uren Besteingerichtete mech. und Elektro-Werkstätte Vertretung und Service: Mathis und B. M. W. Ausstellungslokal : Monbijoustr. 10, Tel. 29.443 Telephon 300 Garage Geiser Vertretungen Reparaturen REO für vorzügliche Obenschmierung ERNST HURLIMANN, WADENSWIL ABTEILUNG: OELE und BENZINE Du nouveau dans notre choix de voitures d'occasion Essex, 6 cyl., 13 CV., c. int.. 4 portes De Soto 1932, cond. int., 2 portes . . Buick 1928, cond. int., 2 portes . . . Buick, torpedo Nash, 8 cyl., 4 places. cabriolet . . . Tal bot, 11 CV., torpedo Fiat 503, conduite interieure Citroen, 10 CV., L. Berline, comm. . . Citroen, C. 6. F., cond. int., 4 places . Citroen, C. 4. cond. int., 4 places . . Erskine, 6 cyl.. 12 CV.. cond. int., 4 pl. Renault, Monasix. cabriolet La Salle, cabriolet. 4 places Studebacker, President 8, c. int., 7 pl. Hotchkiss, 6 cyl.. 1931. c. int., Monaco 2300.— 3800 2200.— 1200.— 4500.— 850 1500.— 3800.— 2800.— 1900.— 1800.— 1800.— 3800.— 6500.— 5500.— Vottures en oarfait etat, vendues en toute conflance, disponibles de suite saut vente. Possibilite dechanges. GARAGE ET ATELIERS DES JORDILS S.A. Tel. 23.745 LAUSANNE Ouchy

N» 55 - 1934 AUTOMOBIL-REVUE Grosser Preis der Schweiz für Automobile. Die Auto-Union meldet als dritte Fabrik- Equipe ! Fast noch zwei Monate trennen uns vom Datum, an welchem der in Sportkreisen mit grossem Interesse erwartete erste- Grosse Preis der Schweiz zum Austrag gelangt. Dennoch ist die Nennungsliste fast vollständig bereinigt und zeigt eine Reichhaltigkeit in bezug auf die beteiligten Nationen und Fabrikmarken, welche selbst Optimisten kaum vorauszusehen wagten. Mit der Anmeldung der Auto-Union, für welche Stuck und Momberger starten werden, sind nun die drei wichtigsten europäischen Rennwagenprodukte am 26. August in Bern vertreten. Wie früher gemeldet, sind auch die Scuderia Ferrari mit drei Alfa Romeo-Maschinen und Daimler-Benz mit drei Mercedes- Benz-Wagen fest gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der Einschreibungen für den Grossen Preis auf fünfzehn Maschinen, wovon acht auf Fabrikmannschaften entfallen. Zu den bereits eingeschriebenen Einzelfahrern, unter denen sich bekanntlich auch die beiden Schweizer Maag und Rüesch befinden, gesellte sich dieser Tage noch G. Soffietti, der mit einem 2,6-Liter-Alfa Romeo konkurrieren wird. Für das Rennen der Kleinwagen bis 1500 ccm liegen nun bereits 18 definitive Nennungen vor, unter welchen die Schweiz durch Maag als Doppelstarter und Kessler vorzüglich vertreten ist. Da in den nächsten Tagen noch die Anmeldung je eines qualifizierten Fahrers aus Ungarn und Holland zu erwarten ist, so werden am Rennen insgesamt 9 verschiedene Nationen vertreten sein. Man wird in Bern also Gelegenheit haben, ein Feld von Fahrern zu sehen, das in seiner Internationa- Iität kaum durch eine andere europäische Rennveranstaltung übertroffen wird. Der Vorverkauf ist soweit fortgeschritten, dass die Ehrentribüne, vor welcher sich Start und Ziel befinden, bis auf wenige Plätze schon vollständig ausverkauft ist, obwohl sie 4000 Personen Platz bietet. Auch für die Plätze auf der Eymatt-Tribüne, von wo aus man eine der interessantesten Kurven überblickt, besteht reges Interesse. Die Anfragen sind so zahlreich, dass sich das Organisationskomitee zur Zeit mit der Frage beschäftigt, wie und wo weitere Sitzgelegenheit geschaffen werden könne. (•»«»••# ••» Sdinrei X. Internat. Klausenrennen, Was bis anhin noch bei keinem Klausenrennen der Fall war, ist dieses Jahr eingetroffen: die Organisatoren haben derart viele Nennungs-Anfragen erhalten, dass es nicht möglich sein wird, alle Anmeldungen akzeptieren zu können. Von den weit über 200 eingegangenen Anmelde-Qesuchen werden je zirka 60 für das Auto- und für das Motorrad- Rennen berücksichtigt werden können, wobei die Qualität der Fahrer massgebend sein muss. Für das Autorennen sind die Verhandlungen mit der italienischen Automobilfabrik Maserati und der deutschen Marke Mercedes- Benz abgeschlossen. Fest steht ferner die Teilnahme von 2 P-Wagen der Auto-Union und 2—4 Wagen der Scuderia Ferrari, und zwar mit ihren besten Fahrern. Die Gruppo Genovese entsendet ihre Fahrer Battilana, Beccaria und Toti. Ferner haben Burggaller, Berlin, und Rey, Carpentras, ihre Nennung abgegeben. Auch vier Damen werden das Automobil rennen bestreiten, worunter die Engländerin Miss Ellison auf Bugatti-Rennwagen und die bekannte italienische Fahrerin Marocchina mit einem Alfa-Romeo-Sportwagen. Von Schweizer Fahrern haben sich noch Hörning auf Bugatti und Uboldi auf Maserati gemeldet. Es werden dieses Jahr am Klausenrennen Fahrer von zehn verschiedenen Ländern, nämlich Deutschland, Frankreich, Italien, Oesterreich, Belgien, England, Ungarn, Tschechoslowakei, Polen und die Schweiz vertreten sein. Man wird einen derart qualitativ hochstehenden Sportkampf erleben können, wie ihn das Klausenrennen noch nie sah. Man benütze daher den Vorverkauf der Park- und Zuschauer-Karten in Zürich, Bern, Luzern, Basel, Lugano und St. Gallen, um sich recht günstige Aufstellplätze für die Autos zu si* ehern. Vor Montreux-Caux. Das schweizerische Sportsprogramm sieht bekanntlich im September auch noch den Lauf Montreux-Caux vor. Wie es sich letztes Jahr zeigte, besass diese Strecke ernstliche Schwierigkeiten, die sowohl an Fahrer wie an die Wagen schwere Anforderungen stellte. Die Partie von Glion bis Caux ist nun vollständig ausgebaut worden. Die Kurven wurden überhöht, die ganze Strecke verbreitert und mit einem guten Belag versehen. Angesichts dieser baulichen Veränderungen kann mit wesentlich erhöhten Geschwindigkeiten beim nächsten Rennen gerechnet werden. Sport J%ust«Bnd Grosser 10-Stunden-Preis von Belgien. Am nächsten Sonntag. Ausser dem sehr wichtigen Grossen Preis der Marne findet kommenden Sonntag noch ein weiteres bedeutendes internationales Rennen statt, das allerdings keine grossen Rennwagen-Champions vereinigen wird. Der Kgl. Belgische A.C. wandelte sein früheres, gut bekanntes 24-Stunden-Rennen dieses Jahr in einen 10-Stundenlauf um, der nur für Serienwagen offen ist. Die Veranstaltung stellt ein kleineres Abbild der 24-Stunden von Le Mans dar. Zu dem Rennen werden nur Wagen zugelassen, deren Chassis und Motoren den Bestimmungen der Fabrikkataloge genau entsprechen. Die Maschinen werden in die Klassen 11O0, 2000, 3000, 4000 und über 4000 ccm eingeteilt. Wagen mit hängenden Ventilen, mit mehr als einer obenliegenden Nockenwelle und mit Kompressoren werden nicht geduldet. Die Maschinen mit Spezialkonstruktion, die im Katalog unter der offiziellen Bezeichnung « Sportwagen » figurieren, sind nur dann startberechtigt, wenn der Motor die gleiche Zylinderzahl, die gleiche Zahl von Kerzen und Ventilen und die gleiche Steuerung wie das im Handel erhältliche Modell besitzt. Auch das Gewicht hat mit den Katalogangaben genau übereinzustimmen. Zulässig sind lediglich Aenderungen am Uebersetzungsverhältnis der Hinterachse, am Kompressionsverhältnis, an den Steuerungseinstelldaten und bei der Benzinzufuhr. Als Brennstoff wurde gewöhnliches Tourenwagen-Benzin oder eine Mischung von 70% Benzin und 30% Benzol erlaubt. Das Rennen wird nur nach Klassen bewertet. Die Veranstaltung wird auf der bekannten Rundstrecke von Spa-Francorchamps ausgetragen, auf der am 29. Juli auch der Grosse Preis von Belgien für Rennwagen vor sich gehen wird. Die Bahn ist vor wenigen Monaten stark verbessert worden und wird in Zukunft um 20 Sekunden schneller als bis jetzt befahren werden können. Der gesamte Strassenbelag wurde erneuert und die Kur-' ven sorgfältig verbreitert. Das Rennen erfreut sich in Industrie-Kreisen begreiflicherweise grosser Sympathien, da es ein ideales Prüfungsfeld für reine Serienwagen bildet. Vor allem um die « Coupe du Roi des Beiges » wird ein grosser Kampf entbrennen. Hier starten je Dreier-Equipen. Bis Redaktionsschluss sind für diese Ausschreibung die Meldungen von Adler, Bugatti und Hudson bekannt geworden. Die Meldungen: 1100 ccm: A. Duray (Amilcar), F. Humblet-Hilgers (M G. Midget), H. Penier-Dubourg (Tracta), P. Perrier-D. Marchand (Tracta), 0. Chilesotti (Fiat-Baliila) Duval-Sirejols (B.N.G. I), Manuel- Treunet (B.N.C. II), Alin-Metais (B.N.C. III), Breyere-Pizzimenti (Fiat), X... (D.K.W.) 2000 ccm: P. Bayard (Bugatti), O. Löhr (Imperia lic. Adler I), Rud. Hasse (Imperia lic. Adler II), P. Schweder (Imperia lic. Adler III), P. von Guilleaume (Imperia SS lic. Adler), Hagemeyer-Smite (Imperia SS), B. Chaude-G. Foury (Bugatti I), S. du Roy de Blicquy-de Berc (Bugatti II), A. Vincent-X... (Aston-Martin), X... (Aston-Martin), Ogez-Blin d'Orimont (Singer). 3000 ccm: J. Desvignes - N. Mähe (Bugatti III), Spana-X... (Lancia I), Rovere-Camandona (Lancia II), Gouvion-X... (Lancia III), X... (Lancia), X... (X...). 4000 ccm: Jaines-Paolino (Buiek), F. Remraos- J. Delmer (Hotchkiss), Helaere-Thellueson (Studebaker), Bravard (Terraplane), X... (Hotchkiss), E. De Clerq-P. Cctaiant (Plymouth). Ueber 4000 ccm: E. Hertzberger (Bentley). E. Hage (Hudson I), A. Colas (Hudson II), H J. Davids (Hudson III), M. Tbirion-Bouriano (Bugatti), X... (X...). X... (X...), Grosser Sommerprels von Schweden abgesagt. Der auf den 5. August angesetzte Grosse Sommerpreis von Schweden ist wieder abgesagt worden. Damit fällt auch diese zweite Konkurrenz-Veranstaltung des Klausen-Rennens dahin, nachdem schon der Grosse Preis von Luxemburg, der auf den gleichen Tag angesetzt war, wieder abgeblasen wurde. Das Klausenrennen verfügt nun über keine Konkurrenz mehr, was sich in einer hochqualifizierten Besetzung auswirken wird. Bergrennen bei Neapel. Das vorletzten Freitag in Neapel stattgefundene Bergrennen um die « Targa Vesuvio » sah die Beteiligung zahlreicher bekannter italienischer Fahrer. Ueberraschenderweise wurde der Neapolitaner Rocco auf Maserati in der 2000-ccm- Klasse Gesamtsieger, während die Favoriten in der grossen Klasse zum Teil ziemlich mehr Zeit brauchten. Die Resultate: Klasse bis 1100 ccm: 1. Forquet (Fiat), 8 Min. 4OK Sek. (Std.-Mittel 48,3 km/St.). 2. Matrullo (Maserati). Klasse bis 1500 ccm: 1. Argentiero (Alfa Romeo), 8 Min. 17^ Sek. (Std.-Mittel 50,6 km/St.). 7. Belluoci (Maserati). Klasse bis 2000 ccm: 1. G. Rocco (Maserati), 7 Min. 59 % Sek. (Std.- Mittel 52,5 km/St.), schnellste Zeit des Tages. Klasse über 2000 ccm: 1. Soffietti (Alfa Romeo), 8 Min. 5 Sek. (Std.- Mittel 51,9 km/St.). 2. Dusio (Alfa Romeo), 8 Min. 8 Sek. 3. Battagifa (Alfa Romeo). GRAND PRIX DE FRANCE ä Montlhery 1 er juillet 1934 — 500 km er CHIRON sur Alfa-Romeo ä la moyenne de 137 km ä l'heure 2eme VARZI sur Alfa-Romeo 3° ne MOLL sur Alfa-Romeo Tous sur Pneus ©t&iitzen Sie sich vor den Tücken der Strasse! Ihre geplanten genussreichen Fahrten bieten Ihnen nur dann ein reines Vergnügen, wenn Sie sich weder um schlechten Start, Versagen des Motors, schwaches Anzugsvermögen, komplizierte Demontage des Vergasers bei Unreinigkeiten im Brennstoff, noch um übermässigen Brennstoffverbrauch sorgen müssen. In den Bergen wie Im Flachland müssen Sie immer auf Ihren Motor zählen können. Wir empfehlen Ihnen deshalb, mit einem Vergaser mit automatischem Starter einen Versuch zu machen, den Ihnen Ihr Garagist auf Verlangen gerne zur Verfügung stellt. Montage überall, auf alle Motoren-Systeme Generalagentur fOr die Schweiz: Henri Bachmann Biel Genf Zürich 12b, ruB de l'Höpital 3, rue dB Fribourg. löwenstrasse 31 T8l.4B.42 Tel. 25.641 Tel.5B.824 48.43 ' 58.825 48.44