Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.061

E_1934_Zeitung_Nr.061

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N« 61 EIN ROLLDACH TETTO VON MULLER & MARTI, BERN eingebaut, ist so herrlich für den geschlossenen Wagen. Billig, garantiert lautlos u. wasserdicht. Jetzt ist die günstige Zeit z. Einbau. Eigerplatz 13 Tel.28.299 Liegenschafts-Markt - Marche Zu verkaufen neu erbautes Einfamilienhaus mit geräumiger, heizbarer Garage, passend f. Unterbringung einer mechan. zu mieten gesucht Werkstätte oder auch sehr gut eingeführt, an der gut passend für Lastwagen- oder Autocarbesitzer, Mitarbeit mit eig. Werk- Strasse gelegen, eventuell weil in sehr günstig. Lage zeug. — Offerten unter u. in industriereicher Ortschaft mit guter Existenz- Automobil-Revue, Bern. Chiffre 64267 an die möglichkeit. Preis 26 000 Franken. Anfragen unt. Chiffre 64185 an - die Automobil-Revue, Bern. Wer heute einen Leichtlastwagen und Anhänger für Traktor und Lastwagen besitzt oder kaufen will, der lasse einen Lüthard-Kipper einbauen. Der Kipper ist einfach konstruiert, konkurrenzlos billig Oberall anzubringen. Jeden gesetzl. Vorschriften entsprechend. Prospekte und Auskunft bei von Verchromungsanstalt und Metalldruckerei ca. 7/9 PS, neu oder gute Occasion, in Gegenrechnung (Verchromen, Vergolden, Vernickeln, Versilbern, Metalldruck usw.). Offerten unter Chiffre 64209 an die Automobil-Revue, Bern. 6 Zyl., 13 PS, 2plätz. Cabriolet mit 2 Notsitzen, kompl. revidiert, mit Garantie. 64242 8 Zyl., 15 PS, 4plätz. Cabriolet, 6fach bereift, 4-Gang-Getriebe, hydr. Bremsen,, mit Garantie. Excelsior-Garage A.-G., Löwenstr. 19, Zürich. Tel. 31.459. Kein Schmieden LANDGARAGE besorgt fachgemass die Wiederinstandstellung sämtlicher zerbrochener Maschinenteile aller Art aus allen Metallen, auch Aluminium, wie Zylinder, Motorengehäuse, Räder etc. Elektrische Schwelssungen von Wellen und Auftragsschweissungen 6/7-P lätzer, neueres Modell. — An Zahlung muss DELAGE, 11 PS, genommen werden. Offert, gefl. unt. Chiffre 14455 an die 11270 Hallwag Kein Härten bieten jede Garantie für grösste Wirtschaftlichkeit bei allen Ihren Dreharbeiten ED. JFANGER, Werkzeugfabrik, USTER ACHTUNG! Eine hervorragende NEUHEIT ist der LÜTHARD-KIPPER KARL LÜTHARD, Kipperkonstrukteur, Hausen, Brugg Zukaufen gesucht Kleinwagen ESSEX RÖHR •• Vertretungen gesucht Elektro- und Autogen-Schweisserei M. GATTLEN-BERN Belpstrasse 38a Telephon 20.262 Zukaufen gesucht 6/7plätzige offener 4- u. 6-Zylinder älterer Wagen (kein Amerikaner), wenn möglich unt. Chiff. SA 3263 B. an Schweizer-Annoncen AG., Bern. 64231 Zukaufen gesucht mit Ladebrücke. An Zahlg. muss 1 FOR D-Wagen genommen werden. Offerten unter Chiffre 64240 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue. Bern. LASTWAGEN, Traktor-und Lastwagenanhänger Konstruktionswerkstätte ZOLLBRÜCK (Bern) Spezialist auf Italienerwagen, guter Schweisser und Dreher, mit Lastwagen-Fahrbewilligung, wünscht seine Stelle zu wechseln in Garage od. als Chauffeur. Offerten unter Chiffre 64187 an die Automobil-Revue, Bern. Cabriolet, 4 PL, feinste Ausführung, 6 Zyl., 11 Steuer-PS, tadellos. Zustand. Vorzüglicher Bergsteiger. — Netto Kassa sehr vorteilhaft umständehalber zu verkaufen. Offerten unt. Chiffre Z 3030 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 11260b 8 Zylinder, Mod. 1932/33, in neuem Zustande, zu Fr. 3000.—. 64261 Garage du Kursaal in Montreux. Tel. 63.463. Limousine, 4türig, 9 PS, 6 Zyl., wenig gefahr., wie neu. Preis Fr. 2400.— (1931). — Offerten: Rest. Mandelbaum, St. Gallen. Math is 10 PS, Torpedo, 4 Plätze, in gutem Zustand (4-Radbremse), bei sofort. Wegnahme Fr. 450.—. Tausch gegen ältere Werkzeugmaschinen etc. nicht ausgeschlossen, bei 64265 Walter Göttschi, Radio, Ins (Bern). TeL 77. LANCIA- LAMBDA Lastwagen BERNA Motorkipper 5 Steuer-PS, mit Steuer und Versicherung, in tadellosem Zustande. 64218 Hollinger, Chalet Minerva, Davos-Platz. 4/5-Plätzer, 2türig, geschlossen. 4 Zylinder, 11 HP, in gutem Zustande, sofort zu sehr vorteilhaftem Preise von Fr. 1800.- abzugeben. 11199 Offerten unter Chiffre 14452 an die Automobil-Revue, Bern. Seltenes Occasionsauto! 15 HP, 6 Zyl., Md. 1929/30, Steuer u. Versich, bezahlt für 1934, Fr. 3600.-. Sehr Limousine gut gepflegt, wenig geilraucht. 64189 neueres Modell. Ansaldo oder Lancia, geg. mit Ciel ouvert, Schweizer Telephon: Küsnacht-Z. Eilofferten unt. Chiffre la. Automobilöl. Offerten Karosserie, 12 PS, in bestem Zustande, zu ver- Nr. 910441. 64189 64251 an die Automobil-Revue, Bern. kaufen. Offerten unter Chiffre 64257 II an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen gesucht BUICK Du keinen ••••• Zukaufen gesucht ein noch guterhaltenes AUTO 4 Zyl., 11 PS, Limousine, 4 Plätze, Modell 1927, Motor und Karosserie in ga- zur Erlernung des 3 T., mit Kippvorrichtg. u. Verdeck, wie neu, Steuer rantiert tadellosem Zustd. u. Versich, pro 1934 be-Füzahlt. — Offerten unter sichert. — E. Biegger, 1934 gelöst u. ver- Chiffre 64235 an die Neugasse 26, St. Gallen. Automobil-Revue, Bern. Telephon 12.59. 64223 in Hefern Ihnen billigst DENZLER & CO. JOS. SCHEIWILLER, ZÜRICH Badenerstr. 292 TeL 56.515 Junger, tüchtiger Automechaniker STEYR Zu verkaufen ein ROADSTER FORD Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch ein OPEL Zu verkaufen Zu verkaufen Auto- Spenelerei Verkauf od. Tausch gegen Camion ein 4- und ein 6/7plätz. BUIGK gut erhalten. 64249 Zürich, Talacker 34, Garage. OCCASION ! Spottbillig zu verkaufen 2-bls3-Plätzer- Opel Limousine Günstige OCCASION ! Whippet DE SOTO Limousine Zu verkaufen AUTO Whippet für die neue Verkaufsorganisation einen Verkaufschef und noch einen Verkäufer. Nur durchaus vertraute Herren wollen sich mit Photo und Handschrift durch Chiffre Z 3044 an die Automobil-Revue, Büro Zürich, melden. - Diskretion zugesichert. mit mehrjähriger Praxis im In- und Ausland, vertraut mit sämtl. Apparaten und Wagen, sucht Stelle in Gross-Garage oder Elektro-Service. Sprachenkenntnisse: Deutsch, Französisch und Italienisch. — Interesseneinlage nicht ausgeschlossen. Offerten unter Chiffre 64259 an die Eintritt sofort. — Offerten mit Zeugniskopien, Photo und Gehaltsansprüchen sind zu richten unter Chiffre 64245 an die Automobil-Revue, Bern. welcher auch mit Pferden vertraut ist. Jahresstelle. Anmeldungen mit Zeugnissen an Jos. Koller, Fuhrhalterei und Garage, Arosa. Tel. 253. 64232 auf Berna-Lastwagen, in Baugeschäft m. Kiesgrubenbetrieb und Kundschaft. Offerten unter Chiffre 64227 an die in grösseren Betrieb. Auskunft unter Chiffre 64236 durch die Auto- Elektriker Auto- Mechaniker Chauffeur mverlässig., lediger Mann, auf Lieferungswagen vertraut, findet Dauerstelle. Kost und Logis im Geschäft. Persönliche Anmeldung nach tel. Vereinbarung. 64260 Karl Bay, Elisabethenstrasse 26, Bern. phon 22.557. Tele- Intelligenter, kräftiger, 16jähriger Jüngling, mit 3jähriger Sekundarschulbildung sucht 642571 Automobil-Mechaniker- Berufes Off. an Walter Ernst, Hönggerstr. 43, Zürich 6. Auto- Mechaniker in Reparatur-Werkstätte. Offerten unter Chiffre Automobil-Revue, Bern. 64243 an die Automobil-Revue, Bern. m. guten Referenzen kann sofort eintreten. Offerten m. Zeugnisabschrift, gefl. unt. Chiffre 64254 an die Automobil-Revue, Bern. PACKARD sucht Junger, tüchtiger AUTO-ELEKTRIKER Automobil-Revue, Bern. Gesucht nach dem Tessin ein guter, zuverläss., arbeitswilliger Traktorenführer Gesucht auf 1. August solider, zuverlässiger CHAUFFEUR Gesucht zu Sofortig. Eintritt nur solider, erfahr., routinierter Junger, tüchtiger CHAUFFEUR sucht Stelle Tüchtiger, selbständiger Lehrstelle Automobil-Revue, Bern. Gesucht per sofort ein Williger Bursche von 25 Jahren sucht Stelle in Garage oder Transportgeschäft, wo ihm die Gelegenheit geboten ist, das Fahren mit Lastwagen zu erlernen. 64228 Offerten sind zu richten an Ernst Baur, Pestalozzistrasse 49, Thun. Gesucht 1 oder 2 tüchtige, seriöse en für la. Markenöle u. Fette Geboten wird Reise-Auto (Herren mit eigenem Wagen Extravergütung), Fixum, Provision u. Spesen. Nur Herren, die bei Garagen, Lastwagen- und Traktorenbesitzern etc. bestens eingeführt sind und sich hierüber ausweisen können, wollen sich melden. 9487 Postfach 895, Zürich 19. Suche Stellen """ für kautionsfähige Chauffeure Sich. Fahrer garant. und gute Wagenkenner (auch für solche als Mitfahrer od. die nebenbei auch and. Arbeiten verrichten. Off. erb. an Hs. Früh, Chauffeurschule, Marbach (Kt. St. Gallen). Teleph. 102. Lehrling Gesucht ein 16jährig« kräftiger Jüngling m. Sfekundar-Schulbildung, zur Erlernung des Automobil-Mechaniker-Berufes Offerten mit Zeugnisabschriften sind zu richten unt. Chiffre 64186 an die Automobil-Revue, Bern. ist das beste und lauteste Signal der Landstrasse. Vom Eidg.Justizdepartement erlaubt. Prospekt beim Generalvertreter H.R.KANNE, Zürich 8 Dufourstrasse 48

N" 61 — 1934 um 154 Personen zugenommen, die beförderte Post menge ist um 1340 kg und das Gepäck um 4526 kg gestiegen. Die Frachtbeförderung hat sich dagegen in gleicher Höhe gehalten. Dass hier keine Zunahm zu verzeichnen ist, dürfte vor allem der Kontingen tierung zuzuschreiben sein. Der Verkehrsausweis des Flugplatzes Bern führ im weitern 14 Ueberführungsflüge und 71 Rundund Alpenflüge der «Alpar> mit 205 Passagieren auf. — Die Sportflieger und die Piloten des Berne Aero-Clubs führten insgesamt 369 Flüge aus. wäh rend die Segelflieger 161 Starte unternahmen: be sonders zu erwähnen ist hierunter der Segelflug von H. Schreiber, der am 16. Juni mit 7 St. 15 Minuten einen neuen Schweizer-Dauerrekord auf stellte. ap. Sfrassen und Tourismus Die Prageistrasse noch nicht akut. Schon vor vielen Jahren wurde der Plan einer Prageistrasse ausgearbeitet, deren Bau ein dringendes Bedürfnis zu sein schien für die Kantone Schwyz und Glarus. Das Projekt fand allgemein gute Aufnahme und man glaubte die Ausführung des Strassenbaues als unmittelbar bevorstehend. Doch, ach, wie trügerisch! Was den ungeteilten Beifall weiter Kreise fand, das vermochte bei den beteiligten Regierungen keine Gegenliebe zu erwecken. Der Bund erklärte, er messe der Strasse nicht einen solchen Wert bei, dass sich eine hohe Subvention rechtfertigen Hesse, und die Kantonsregierungen meinten, der Bau würde für ihre bescheidenen Finanzen eine zu starke Belastung bedeuten. An Stelle einer grossen Autostrasse erwog man aber den Bau eines Gütersträsschens von ca. 3,5 m Breite. Das hätte den Vorteil gehabt, dass in späteren Jahren mit verhältnismässig geringen Kosten das Strässchen zu einer richtigen Passroute hätte ausgebaut werden können. Aber nun ist auch dieses Projekt auf unbestimmte Zeit vertagt worden, denn die Schwyzer Regierung teilte mit, sie könne zurzeit auf das Gütersträsschen-Projekt über den Pragel nicht eintreten. Von neuem ist also wieder ein wichtiges Strassenprojekt auf die lange Bank geschoben worden. lz. Autofahrverbot für die Fruttstrasse. Die Obwaldner Regierung hatte ein Autofahrverbot für das Strassenstück Stock-Aabach zu hinterst im Melchtal erlassen. Gegen dieses Verbot rekurrierten nun die Zentralschweizerischen Kraftwerke in Luzern beim Bundesrat. Bekanntlich aber ist der Bundesrat nur zuständig bei Fragen, die die offiziell festgelegten Durchgangsstrassen betreffen. Bei lokalen Strassen hat einzig und allein die Kantonsregierung über deren Oeffnung oder Schliessung zu entscheiden. Nach dieser klaren Kompetenzabgrenzung ist ein Rekursrecht an den- Bundesrat gar nicht möglich, weshalb der Bundesrat aiwh nicht auf die Beschwerde eintreten konnte. .. Lr. Strassenbau in Nidwaiden. Für den Ausbau des kantonalen Strassennetzes gewährte der Landrat einen neuen Kredit von 300,000 Franken, wodurch die in den letzten Jahren gewährten Strassenbaukredite die Summe von 1,2 Mill. Fr. erreichen. Damit ist natürlich noch nicht allen Wünschen entsprochen, yiaben sich doch bereits jetzt schon Gemeinden gemeldet mit der Frage, ob sie Stiefkinder seien? • Einbahnverkehr auf der Brünigstrasse. Die kantonale Baudirektion von NidwaWen teilt mit, dass infolge Belagsarbeiten zwischen Stansstad und Alpnach die Brünigstrasse bis auf weiteres (zirka 3 Wochen) nur in einer Richtung befahren werden kann, und zwar in Richtung Luzern-Brünig wie bisher über Alpnach-Sarnen und in Richtung Brünig-Luzern Umleitung über Sarnen-Kerns- Automobiles d'oecasions ROCKNE, 1933, cond. int., i portes, 4 places, Fr. 2800.— CHEVROLET, 1930, cond. int, 4 portes. 4-5 places, » 1200.— PACKARD, 1928, cond. int., coupe, 4 places, » 1000.— HUPMOBILE, 1930, 8 cyl., cond. int., 4-5 places, » 1000.— STUDEBAKER, 1930, cond. int, 4 portes, 4 places, » 1600.— TH. SCHNEIDER, 9 CV, cond. int, 4 portes, 4 pl., » 800.— BUICK, torp6do, Standard, 1931, 8 cylindres, » 3800.— DELAGE, 11 CV, torpedo, » 800.— Etablissements Ch. Ramuz S. A., Lausanne Stans-Stansstad. ET Der Klausen ist die erste staubfreie schweizerische Alpenstrasse. In wenigen Tagen wird die berühmte Klausenroute die erste staubfreie schweizerische Alpenstrasse sein und sich also zum kommenden internationalen Klausenrennen im neuen Rennkleide präsentierea Nachdem das Teilstück der urnerischen Strecke von der Kantons grenze bis zum Urnerboden bereits entstaub Ist, wird gegenwärtig auch an der Entstaubung der glarnerischen Klausenstrecke eifrig gearbeitet. Das Entstaubungsverfahren ga rantiert Haltbarkeit für den ganzen Sommer und wird nur durch Frost zerstört. Auch ist man jetzt auf das Rennen hin mit dem Ausbau der untersten Kurve beschäftigt, deren Fahrbahn gepflastert und durch eine Schutzmauer gegen den Abhang hin abgeschlossen wird. ET Die Schanfiggerstrasse Ist wieder fahrbar. Die Schanfiggerstrasse, die vor kurzem unterhalb Calfreisen durch einen Bergsturz ver" schüttet wurde und für einige Tage nich mehr befahren werden konnte, ist seit dem 23. Juli wieder passierbar. ET Strassensperre bei Samen. Am Sonntag, den 20. Juli 1934. bleibt der Strassenabschnitt vom Dorfplatz Sarnen bis Hotel Krone Giswil zwischen 13 Uhr und 15 Uhr wegen Sportveranstaltungen für den Durchgangsverkehr zeitweise gesperrt. T. C. S. Autosektion St. Gallen-Appenzell Für die fünftägige Dolomitenfahrt, welche in der Zeit vom 18. bis 22. August 1934 stattfindet, läuft die Anmeldefrist, mit 6. August ab. Nach diesem Datum können mit Rücksicht auf die Vorarbeiten keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Allfällige Interessenten, welche noch aus irgendwelchen Gründen mit der Anmeldung zugewartet haben, möchten wir höflich bitten, den Anmeldetalon nun umgehend an den Sportpräsidenten, Herrn H. Burk, Unionplatz, St. Gallen, einzusenden. GRUPPE APPENZELL A.-Rh. In Nr. 60 der « Automobil-Revue haben wir Ihnen kurz das Programm für die Exkursion nach Schwägalp-Kräzerli mitgeteilt. Lesen Sie, bitte, diese Nummer noch einmal durch, damit Sie orientiert sind. Wir erwarten Sie bestimmt am Samstagmittag, 28. Juli ; um 2 Uhr, in Steinfluh hinter dem Rossfall bei Urnäsch. Bei zweifelhaftem Wetter gibt am 28. Juli ab 11 Uhr Telephon Nr. 5 Auskunft. Autosektion Waldstätte Einladung zur Bündnerlandfahrt. 12.—15. August 1934. (Von der Sektion subventioniert.) 1. Tag: Luzern, Zug, Sihlbrugg, Hirzel, Wädenswil, Näfels, Kerenzerberg, Wallenstadt, Sargans, Chur, 153 km. Mittagsverpflegung. Lenzerheide, Lenz, Brienz, Alvaneu, Alvaneubad, Filisur, Bergün, Albulapase, Ponte, Samaden, Pontresina, 82 km. 2. Tag: Per Bahn nach Alp-Grüm. Nachmittags frei oder Maloja und zurück nach Silvaplana, 37 km oder 12 km. 3. Tag: Julierpass, Tiefencastel, Thusis, Viamala, Andeer, Splügen-Dorf, San Bernardino. Mittagsverpflegung. 145 km. Mesocco, Arbedo* Bellinzona, Locarno, 65 km. 4. Tag: Bellinzona, Biasca, Airolo, St. Gotthard, Andermatt, 106 km. Mittagsverpflegung. Göschenen. Altdorf, Brunnen, Luzern, 88 km. Interessenten treffen sich Donnerstag, 26. Juli 1934, abends 20.15 Uhr. im Hotel Monopol zur Orientierung und Aussprache. Preisverteilung für Ballonwettfliegen. Wir bitten die Teilnehmer am Ballonwettfliegen vom letzten Sonntag, sich Samstag, den 28. Juli 1934, nachmittags 15 Uhr, mit den Kindern auf dem Dietachiberg zur Preisverteilung einzufinden. Es sind bereits einige Karten eingetroffen. Jkus den Verbänden CHAUFFEURVEREIN SCHAFF- HAUSEN. Die verehrten Mitglieder werden darauf aufmerksam gemacht, dass die Monatsversammlung nicht am 2. Au- SrHAFFHAIISFN gust, sondern Donnerstag, den 9. August a. c. stattfindet. Am 3. August a. c. ist Vorstandssitzung; bis dahin müssen die Vorschläge für die halbtägige Herbstfahrt im Briefkasten des Rest. Bergmann abgegeben sein. Wir richten nochmals die Bitte an alle, sich an diesem Ausflug rege zu beteiligen. Länge der Fahrstrecke: 100—120 km. Diejenigen Mitglieder, die gerne mit einem Auto ans Klausenrennen fahren möchten, können sich bis zum 30. Juli bei unserm Mitgliede Willi Martin oder im Rest. Bergmann melden. Der Fahrpreis ist massig. Abfahrt Samstagabend, den 4. August a. c. Mit Chauffeurgruss: Der Vorstand. 2—i, av. d Echallens. — Telephone 27.444. >°' M reiephon 5H.84R AUTOMOBIL-REVUE 11 Amtliche Mitteilungen Anhalten mit Motorfahrzeugen in der Stad Bern. Gewisse Bestimmungen im neuen Motor fahrzeuggesetz haben sich noch zu wenig eingeleb und werden vielfach ungenügend beachtet. Da betrifft namentlich das Anhalten der Motorfahrzeuge in den Strassen und auf den Parkplätzen. Motorfahrzeuge dürfen nur am Strassenrand anhalten, und zwar soll das Fahrzeug hart am Trottoirrand aufgestellt werden, wenn möglich in der Fahrtrichtung, ohne zu viel Platz zu vergeuden. Die Fahrzeuge sind so aufzustellen, dass sie den Verkehr nicht stören. An engen Strasseastellen, Strassenkreuzungen und Einmündungen wie in den Kurven soll niemals stationiert werden; auch nicht auf Fussgängerstreifen, an Haltestellen der Strassenbahn und des Omnibus. Gerade in der Stadt Bern, wo die Verhältnisse in der Innerstadt ohnehin so sind, dass wenig Stationierungsmöglichkeiten vorliegen, muss von der Verkehrspolizei mit aller Schärfe vorgegangen werden, damit diesen Vorschriften des MFG und der Vollziehungsverordnung strikte nachgelebt wird, im Interesse der restlosen Ausnützung des vorhandenen Platzes. Sehr oft ist sich der Fahrer gar nicht einmal bewusst, dass er zu wenig genau mit seinem Fahrzeug angehalten hat, viel zu weit vom Trottoir oder der Laube weg. Um dem abzuhelfen und auch den Fahrzeugführern entgegen zu kommen und sie au den Fehler aufmerksam zu machen, wird -von der Verkehrspolizei eine einfache Neuerung eingeführt, die sich bereits in andern Städten bewährt hat: Motorfahrzeuge, die in Zukunft in der Innerstadt zu wenig genau anhalten, werden auf dem linken vorderen Pneu mit zwei weissen Kreidestrichen quer zum Profil markiert. Diese Neuerung tritt sofort in Kraft. Diese Kreidestriche bedeuten dem Fahrer, dass er mit seinem Vehikel schlecht angehalten hat (z. B. zu weit vom Strassenrand weg, nicht konform der Parkplatztafel, entgegen den angebrachten Bodenmarkierungen etc.) Die Verkehrspolizei erhofft dadurch eine Besserung der Fahrdisziplin zu erreichen, behält sich aber in jedem Falle vor, Strafanzeige einzureichen, wegen Verletzung der Vorschriften über da« Anhalten (Art. 49 der Vollziehungsverordnung zum MFG). KLEINE CHRONIK Emil Baumberger, Zürich t. Dieser Tage verstarb im Alter von erst 49 Jahren Herr Emil Baumberger, eine in Automobilhandelskreisen markante Persönlichkeit. Für seine zahlreichen Freunde und Bekannten kam die Nachricht von seinem Tode nicht mehr überraschend, denn seit mehr als einem Jahre war der scheinbar kerngesunde Mann dauernd in ärztlicher Behandlung. Aller ärztlichen Kunst zum Trotz verschlimmerte sich das Leiden zusehends, so dass der Heimgang eine Erlösung für den Kranken bedeutete. E. Baumberger war mit dem Automobilfach eng verwachsen. Während mehr als zehn Jahren stand er der Zürcher Werkstätte der Firma Schlotterbeck als ein fachkundiger und routinierter Chef vor, um sich dann im Jahre 1927 gemeinsam mit K. Forster selbständig zu machen. Die neugegründete Unternehmung bezog Verkaufs- und Werkstatträumlichkeiten an der Löwenstrasse und betreute seither die Hupmobile- und Lancia-Vertretung. Der Verstorbene war ein Mann der Praxis und viele, die ihn näher kennen gelernt haben und wussten, dass uner seiner etwas rtiuhen Schale ein treues Herz schlug* holten sich bei ihm immer wieder Rat und Hilfe. Er brachte gemeinsam mit seinem Teilhaber das eigene Geschäft zu hohem Ansehen und sicherte sich dank seiner Kenntnisse einen weiten Kundenkreis, der ihn wegen seines geraden und aufrichigen Wesens zu schätzen wusste. Alle, die E. Baumberger privat oder geschäftlich kannten, werden dem allzu früh Verstorbenen ein gutes Andenken bewahren. Neugrßndung. Zürcher Benzin-Lokal-Kcmferenz Zürich, unter dieser Firma hat sich eine Genossenschaft gebildet mit dem Zweck der gemeins. Mitwirkung ihrer Mitglieder an der Durchführung der nötigen Massnahmen zur Sanierung des schweizerischen Benzinmarktes, insbesondere zur geordneten Regelung der Verkaufspreise. Die Lokalkonferenz unterstellt sich zu diesem Zwecke der schweizerischen Benzinunion nd übernimmt die Führung ihrer Zweigstelle Zürich. Das Stammkapital stellt sich aus der Gesamtahl der Stammanteile ä Fr. 500 zusammen. Jeder enossenschafter hat bei seiner Aufnahme einen tammanteil zu Fr. 500 zu zeichnen und bar einnzahlen. Der Ausschuss besteht zur Zeit aus Dr '. Zimmermann. Rechtsanwalt, als Obmann, H. •chnnid, Kaufmann, E. Moser, Kaufmann, 0. Zun- HUPMOBILE Nur Original- Bestandteile ! sie sind jetzt nicht mehr teurer als Imitationen, machen sich aber doppelt bezahlt. Sämtliche Teile für alle Typen ab Luget lieferbar. Baumberger & Forster, Zürich 1 Iwi Car alle Nachlassvertrage. Robert Wüthrich. Garage Moderne, Baisthal. Bewilligung vom 4. Juli. Eingabefrist bis 31. Juli. Schluss des Konkursverfahrens. Ravitaillement Essences Automobiles R. E. A.', Genf. Schluss des Verfahrens 18. Juli. Zur StSnderatswahl Im Kanton Apperizell A.-Rh. Dem Anonymus aus Zürich möchten wir in Erinnerung rufen, dass Einsendungen nicht berücksichtigt werden können, die unter unbekannter Flagge segeln. Wenn Sie sich schon für Herrn Dr. Sonderegger, mit dem Hinweis, dass er als Selbstfahrer das notwendige Verständnis für Strassenverkehrsfragen mit in den Rat bringe, öffentlich einsetzen wollen, dann treten Sie auch selbst vor das Forum der Oeffentlichkeit. Die Red. Das Interesse der Rennfahrer an der A.-R. H. Stuck, Berlin, schreibt uns: Uns interessieren Ihre Berichte über die Grossen Preise ausserordentlich und möchten wir bei dieser Gelegenheit ein für alle Mal die Automobil-Revue abonnieren. Die « A.-R.» im Urteil der Neuabonnenten. Ein begeisterter Neuabonnent E. T. in Z. schreibt uns: « Die «Automobil-Revue» ist die interessanteste Zeitung der Autobranche, die ich jeder anderen vorziehe ». 5. August 1934 Das grösste Bergrennen Europas Beginn des Rennens: 7.30 Uhr für 8.30 Uhr für del, Kaufmann, O. Budliger, Kaufmann, diese vier als Mitglieder. Ersatzmänner sind E. Vogt, J. Freymond, E. Hauser und R. Wiskemann, alle in Zürich. Geschäftslokal: Börsenstrasse, bei Dr. F. Zimmermann, i Gempeler & Nencki, Garage, Bern-Bethlehem: Willi Gempeler und Martin Nencki haben unter dieser Firma eine Kollektivgesellschaft eingegangen. Zweck der Unternehmung ist der Betrieb einer Garage mit Service sowie Handel mit Automobilen; Domizil: Bethlehem, Murtenstrasse. Urwyler & Blaser, Autogarage, Bern» S. Urwyler & A. Blaser, beide in Bern, haben unter dieser Firma eine Kollektivgesellschaft eingegangen. Zweck der Unternehmung ist der Betrieb einer Autogarage und Spe^ialwerkstätte für Anlasser. Domit zil: Obere Villettenmattstrasse. MAXI-VIS A.-G. in Zürich. Raffinierung von gebrauchtem Schmieröl. Unter dieser Firma wurde eine Aktien-Gesellschaft mit einem Kapital von 60.000 Fr. gegründet Ihr Zweck ist- die Verwertung der Schutzrechte für die Schweiz des F. G. Baender, für die Raffinierung von gebrauchten Schmierölen. Die Gesellschaft übernimmt von Ch. Oertle in Le Havre, dessen Rechte aus seinem Vertrag betreffend Verwertung der Schutzrechte für die Schweiz gegen eine Vergütung von 5400 Fr., zahlbar durch 9 voll liberierte Gesellschaftsaktien. Dem Verwaltungsrat gehören an: Dr. A. Maag, Rechtsanwalt, Zürich, als Präsident; M. Schädel, Restaurateur, Zürich; Gh. Oertle, Kaufmann, Le Havre und O. Russ, Inspektor, Basel. Sie führen Kollektiv-Unterschrift je zu zweien. Geschäftslokal: Stadthausquai, Bureau Dr. A. Maag * Personelles. . Hans Gurtner, Autogarage, Lengnau. Inhaber der Einzelfirma ist Hans Gurtner. Autogarage mit Reparaturwerkstätte, sowie Handel mit Automobilen. Die Firma erteilt Einzelprokura an.A. AeschlU mann. Henri Pfeiffer, Garage, Bulle. Inhaber dieser Firma ist Henri Pfeiffer, Automobilgarage, Reparaturwerkstätte und Zubehörhandel. Domizil: Rue de Gfuyeres. Emil Lüscher, Autogarage. Dürrenäsch. Inhaber der Firma ist Emil Lüscher. Autogarage mit Repa^ raturwerkstätte, sowie Taxibetrieb. Domizil:, Löwen^ platz. £ Eulach-Garaoe A.-G., Winterthur. Die Prokura von W. A. Pfeiffer ist erloschen. Garage de Gland, S. A., in Gland. J. Blanchard und H. Schneider sind aus dem V R. ausgeschieden und deren Unterschrift erloschen. Einziges Mit^glied ist nunmehr der bisherige A. Blonay,» 1 Mechaniker in Gland. Accessoires Automobiles S. A., Lausanne. G. A. Zillweger ist aus dem Verwaltungerat .„ zurückgetreten und seine Unterschrift erloschen. Rechtsverbindliche Einzelunterschrift führt nunmehr der Delegierte des Verwaltungsrates, M. Seiler. W. A. Grosch bleibt im Verwaltungsrat, jedoch ohne Unterschriftsberechtigung. - • • Oswald Probst, Pneu-Haus, Biel. Inhaber dieser Einzelfirma ist Oswald Probst in Biel. Handel in Pneus Benzin und Oel. Verkauf von Automobilzubehör. Domizil: Göuffistrasse. Kapftaländerung. , Societe de Carrosserie Geornes Gangloff S. A., Genf. Das Aktipnkapital wurde gemäss Beschluss der Generalversammlung Von Fr. 325,000 auf Fr. 227,500 reduziert durch die Verminderung des Wertes jeder Aktie von Fr. 500 auf Fr. 350. Briefkasten der Redaktion X. Internat. Klausenrennen Sonntag, den 5. August 1934: 9.30 Uhr. Sperrung der Rennstrecke: Alpins und Gesellschaftswagen übrigen Fahrzeuge und Fussgänger. Vorverkauf der Zutrittskarten für Zuschauer und Zuschauerfahrzeuge bis Donnerstag, den 2. August, 18.00 Uhr: VORVERKAUFSSTELLEN: Sekretariate des A. G.S. in Zürich, Waisenhausstrasse 2; Basel, Centralbahnplatz 13; Bern: Waisenhausplatz 2; Luzern, Löwenstrasse 3; St. Gallen, Schützengasse 12; Lugano, Quai Vincenzo Vela; Glarus, Burgstrasse; Sektion Uri, Herr E. Naef, Altdorf; Reisebureaus Kuoni A.-G., Zürich; Schweiz-Italien, Zürich; Wagons-Lits-Cook, Zürich. mF* Vorverkaufsreduktion auf Parkplatzkarten für Automobile Fr. 5.— (A. G. S.-Mitglieder Fr. 10.—). Konkurrierende Fahrzeug«: Automobile: Sport- und Rennwagen. Motorräder: Solo- u. Seitenwagenmaschinen. Alle bedeutenden europäischen Fahrer am Start!