Aufrufe
vor 8 Monaten

Neue Szene 2018-03

Stadtmagazin für Augsburg (Bayern)

44 PLÄRRER

44 PLÄRRER OSTERPLÄRRER VOM 01.04. - 15.04. Auf geht´s zum größten schwäbischen Volksfest ! Ostern ist dieses Jahr recht früh, aber so ist das halt mit den religiösen Festen... Da der berühmteste Zimmermann der Welt, Jesus von Nazareth, nach den Berichten im Neuen Testament , in einer (jüdischen) Pessach-Woche starb und nach drei Tagen wiederauferstanden ist, bestimmt dieses (bewegliche) Fest unser christliches Osterfest. Ostersonntag ist der Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond, also frühestens am 22. März und spätestens am 25. April. Übrigens: Das erste Volksfest des Jahres weit und breit ist das Gögginger Frühlingsfest, das am 09.03. beginnt! Neu ist, dass ein Zelt fehlt Neu ist diesen Osterplärrer vor allem, dass etwas fehlt: Die Sternd´l Alm von Edmund und Monika Diebold wird es nicht mehr geben. Die Wirtsleut konnten mit dem Konzeptrahmen, der von der Stadt Augsburg als Vorgabe gegeben war, nicht ausreichend Umsatz machen. Zwar sind sich die Besucher größtenteils einig, dass es keine „gehobene Küche“ braucht, denn was man auf einem Volksfest will, sind deftige Genüsse - aber das drang leider nicht bis in die entscheidenden Gremien durch. Schon das Mittagsgeschäft unter der Woche ist für die beiden großen Festzelte Schaller und Binswanger schwierig und so locken sie mit allerlei günstigen Angeboten und Gutscheinen und sind dennoch beileibe niemals voll, geschweige denn gut gefüllt. Auch hier ist die städtische Vorgabe, dass dennoch geöffnet sein muss. Vor 20, 30 Jahren war alles noch anders: da holten sie die Besucher das Essen meistens bei den vielen Gastroständen auf dem Gelände und nahmen es mit ins Zelt, wo dann die Mass Bier dazukam. Dass die Festwirte ihre Essensangebote mittlerweile hochwertig und vielfältig aufstockten, freute die Würstel- und Steaksemmelstände und Co. dann freilich ganz und gar nicht. Auch wenn sie anerkennen, dass die Festzelte mit ihren Stimmungs- und Partymusikabenden einen großen Teil der Anziehungskraft bilden. Wer Ruhe haben will, geht nicht auf den Plärrer Nach dem Abschied der sympathischen Diebolds prüft man nun und fordert Bewerbungen an. Ein ruhigerer Betrieb soll es wieder sein, mit gehobener Küche. Aber Leute: wer Ruhe haben will, der geht nicht auf den Plärrer! Schon bei den bayerischen Abenden zeigte sich das geringere Interesse der Besucher. Klartext: - geile Partyband XY = Zelt voll und super Stimmung - Blaskapelle XY = Zelt 3/4 leer und Altenheim-Partystimmung Nichts gegen Blas- und Volksmusik, aber das wäre als Vollprogramm nicht mehr zeitgemäß. Und ein kleines Zelt wie die Sternd´l Alm mit 200 Plätzen wäre mit einer Blaskappelle schon von den Musikern zu einem Viertel gefüllt. Eine g’scheite Partyband kostet ab 5000 Euro – diese Summe kann man mit 200 Plätzen einfach nicht erwirtschaften.

PLÄRRER 45 Festzelte auf der Augsburger Wiesn An den Wochenenden sind die Zelte abends meist fast ausresveriert. Wer aber zeitig da ist, kann auch mit größeren Gruppen noch einen Tisch bekommen! Es gilt nämlich die Regel, dass reservierte Tische ab 18 Uhr belegt sein müssen. Wenn also um 18.05 Uhr ein Tisch noch frei ist, kann man diesen „entern“. Aber bitte gleich der Kellnerin Bescheid geben und fragen, ob sie einverstanden ist, damit es keine Verwirrungen gibt! Festzelt Binswanger Wirte: Angelika und Rainer Kempter Bier: Hasenbräu Tel. 0821-299 40 41, info@festzelt-binswanger.de Schöner großer Biergarten vor und neben dem Zelt. Biergarten- Bar mit der Spezialität “Bier-Sprizz“. Terrasse außen und innen mit tollem Ausblick. Im „Binsi“ feiert die Jugend sehr gerne, aber auch die älteren Semester sind vertreten. Die urigen aufgeschnittenen Bierfässer sind beliebte Plätze für Gruppen bis 8 Personen. http://www.binswanger-zelt.de/ ∙ https://www.facebook.com/ FestzeltBinswangerundKempter/ Schallerzelt Festwirte: Petra und Dieter Held Bier: Thorbräu Tel. 0821-508 71 61, reservierung@schallerzelt.de, www.schallerzelt.de Schöne Biergärten links neben dem Zelt und neben der Bühne, teils mit Heizung. Neben der Bühne befindet sich auch die sehr beliebte Schaller- Alm, die Bar des Zeltes, betrieben von dem Szene-Gastronom Harry Winderl. Hier ist der hippe Treffpunkt für die Szene! http://www.schallerzelt.de/ ∙ https://www.facebook.com/Schallerzelt/ Perfekt ausgestattet vom Trachtenprofi Sedlmeir

Neue Szene Augsburg 2018-10
Neue Szene 2017-12
Neue Szene Augsburg 2018-01
Neue Szene Augsburg 2014-11
Neue Szene Augsburg_2017-03
Stadtmagazin Neue Szene Augsburg 2012-04
Neue Szene Augsburg 2017-09
Neue Szene Augsburg_2017-01
Stadtmagazin Neue Szene Augsburg 2013-03
Stadtmagazin Neue Szene Augsburg 2012-10
Neue Szene 2017-08
Neue Szene Augsburg 2016-01
Neue Szene Augsburg 2016-02
Stadtmagazin Neue Szene Augsburg 2012-03
Neue Szene Augsburg 2013-12
Neue Szene Augsburg 2014-08
Neue Szene Augsburg 2018-08
Stadtmagazin Neue Szene Augsburg 2013-04
Neue Szene Augsburg 2016-07
Neue Szene Augsburg 2014-10
Neue Szene Augsburg 2014-09
Neue Szene Augsburg 2015-05