Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.083

E_1934_Zeitung_Nr.083

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1934 - Weitere Bilder vom Pariser Salon R e,c n t s • Der fietriebe- Schalthebel tder «kdtqr»- Trumpf»-Wagen ist an^der Lenksäule in nächster Griffnähe gelagert Der Salon bei Nacht. Zwanzigtausend indirekt strahlende Glühlampen verbreiten eine verschwenderische Lichtfülle. Di« Haube vor den Vordersitzen ist bei Tatra-Heck raotorwasren zur Unterbringung der Reserveräder ausgenützt. Der neue Citroen besteht aus einem « Antriebs aggregat > und einem « Personenbehälier'»", der selbsttragenden Stahlblech-Karosserie, die in kurzer Zeit voneinander getrennt werden können. Eine phantasievolle Stromlinienkarosserie eines bekannten französischen Wagenbauers. Die cObeissante> der Gebrüder Bolle, ein Ungetüm aus dem Jahr 1887, deren Dampfmaschine 20 PS' M. Lebrun, der Präsident der französischen Republik, besichtigt den Dampfwagen von deDion-Bouton, leistete. ein Dreirad aus dem Jahr 1881.

PF 83 II. Blatt BERN, 12. Okt. 1934 Durch die Stände des Pariser Salons Austin. gegenwärtig konzentriert hat, stellt denn Wie immer präsentiert die populäre englische Firma auf ihrem Stand nahezu ihr gan- Rennwagenbau dar. Nichts wurde gescheut, auch einen typischen Abkömmling vom zes Produktionsprogramm. Gegenüber der um dem Wagen ein Höchstmass an Leistungsfähigkeit, Strassenhaltung und St'rapa- letztjährigen Ausführung zeigen die Fahrzeuge nur kleinere Abweichungen, die jedoch zierbarkeit zu verleihen. nichtsdestoweniger ihren Wert noch beträchtlich erhöhen. So haben alle Typen ein neues schieht durch zwei obenliegende Nocken- Die Steuerung der hängenden Ventile ge- Getriebe mit geräuschlosem zweiten, dritten wellen. Der Zylinderkopf besteht.aus Leichtmetall. Das Schmiersystem ist mit und vierten Gang und synchronisierten ober- einem sten Uebersetzungsstufen erhalten. Mit Ausnahme der Typen « Seven » und « Twenty » zeigen ferner alle einen neuen, kreuzweise versteiften Wiegenrahmen. Die Typen «Twelve-Four » und « Sixteen » weisen neue Vorder- und Hinterachsen auf, was wiederum die Anwendung eines neuen Vorderradbremssystems ermöglichte. Als weitere Neuerung ist beim Typ « Sixteen » der Einbau längerer, gestreckter Hinterfedern zu verzeichnen. Schliesslich können die Typen «Twelve-Six» und «Sixteen » nun mit zwei verschiedenen Motorgrössen geliefert werden. Allerdings waren die meisten dieser Neuerungen schon am Genfer Salon zu sehen. Die klare, saubere Durchbildung aller Einzelorgane lässt sich an zwei nackten Ausstellungschassis verfolgen. Besonders das ewig junge, seit mehreren Jahren in verschiedenen Ländern auch lizenzweise gebaute 7-PS- Vierzylinder-Chassis zieht immer wieder Fachleute an. Als äusserliche, aber auch nicht ganz unwichtige Abweichung sei der neue hohe und schmale Kühlerrahmen erwähnt, der dem Wagen ein dem modernen Geschmack entsprechendes Aussehen gibt. Alfa Romeo. Seit mehreren Jahren hat sich diese italienische Marke einen internationalen Ruf geschaffen. Einzig dastehend sind ihre Rennsiege, die innert drei Jahren in die Hundert gehen. Bei der Erfahrung, die das Werk sich dabei erwarb, muss man von ihm zwangsläufig auch erstklassige Schöpfungen auf derrr Gebiet der Tourenwagen erwarten. Der zur Schau gebrachte 2300 ccm-Sechszylinder, auf dessen Produktion sich Alfa Romeo Oelkühlet ausgestattet. Das Thermönieter am Instrumentenbrett ermöglicht dpm Fahrer eine ständige Kontrolle der Aussentejnperatur. Der Kühlwasserumlauf wird durch eme Wasserpumpe beschleunigt, die Zündung erfolgt durch Batterie und Zündspule bei vollautomatisch geregeltem Zündz'eitpunkt und der Solex-Doppelvergaser'wird durch eine elektrische Pumpe gespiesen. Die Chassiskonstruktion ist weitgehend identisch mit derjenigen der Rennwagen. So zeigt der Chassisrahmen elektrisch eingeschweisste. Rohrversteifungen. Als Beispiel der sorgfältigen Detailkonstruktion sei erwähnt, dass die Lenkzapfen mit Nadellagern ausgerüstet sind. Das Getriebe hat einen geräuschlosen und synchronisierten dritten Gang. Ein Freilauf in der Uebertragung ermöglicht einen Gangwechsel ohne Betätigung des Kupplungspedals. Die Karosserien sind wie immer Gipfelleistungen der italienischen Automobilbaukunst. Blanchi. Wie bisher fabriziert diese Mailänder Firma zwei Typen, einen Achtzylinder von rund 3 Liter Zylinderinhalt und einen Ws—2- Liter-Vierzylinder. Während der bekannte Achtzylinder S 8, der als « Amalfi»- Innenlenker gezeigt wird, nur wenig Abänderungen erfahren hat, wurde der Typ S 5 von Grund auf neu durchkonstruiert. Unter der neuen Typenbezeichnung S 9/1400 finden wir jhn in drei verschiedenen Karosseriearten zur Schau gebracht Ganz allgemein ;-hat /"der Wagen noch an Leistungsfähigkeii-ie^jnnen, während gleichzeitig die Linienführung und Ausstattung der Karosserien modernd Das Antriebsaggregat des Tatra-Wagens von hinten gesehen. Die mit Kühlrippen versehenen Zylinder werden durch zwei grosse Ventilatoren gekühlt. 83 11. Blatt BERN, 12. Okt. 1934 siert wurden. Durch Anwendung eines grösseren Chassisrahmens wurde übrigens der Aufbau grösserer und geräumigerer Karosserien ermöglicht. Die Leistung des durch Stossstangen und Kipphebel gesteuerten Motors hat eine Steigerung erfahren und beträgt nun 42 PS bei 4000 Touren. Gleichzeitig Hess sich der Brennstoffverbrauch vermindern. Die Aufhängung des Motors im Rahmen ist elastisch gestaltet. Die Gemischbildung geschieht durch einen Fallstromvergaser mit vorgebauten grossen Luftreiniger. Das Schmiersystem arbeitet mit dem schon vom Typ S 8 her bekannten grossen Oelkühler und Oelfilter. Weitere Verbesserungen betreffen die Federung, die bei gleicher Fährstabilität noch weicher geworden ist, und die Drehsteifigkeit des Chassisrahmens, während die Rudge-Drahtspeichenräder mit Ueberballonreifen ausgerüstet wurden. Alles in allem kann man erwarten, dass der Bianchi-Vierzylinder in seiner neuen Form die Popularität des bisherigen Modells noch überbieten wird, um so mehr als sich dieser Wagen ebensogut für die Zwecke des Gebrauchsfahrers wie die des Sportmannes eignet. Horch, D.K.W., Wanderer, Audi. Nach ihren grossen Rennerfolgen im Laufe dieser Saison verfügt die Auto-Union über einen der meist beachteten ausländischen Stände, wenn sie auch nicht mit ihrem vollen Arbeitsprogramm erschienen ist. Die. Horch-Wagen, als in Paris bestbekannte Repräsentanten, werden diesmal in zwei Typen gezeigt, dem 3 Liter-V-Achtzylinder und dem 5 Liter-Achtzylinder in Linie, auf deren Bau die Horch-Werke sich seit einiger Zeit konzentriert haben. Mit seinem niedrigen gedrungenen Bau findet besonders das sportlich karossierte 3 Liter-Cabriolet zahlreiche enthusiastische Bewunderer, wobei aber die dunkle Pullman-Limousine mit ihrer dezenten Linienführung in anderer Hinsicht nicht weniger gut wegkommt. Die auf möglichst grosse Einfachheit und Anspruchslosigkeit zugeschnittenen D.K.W.-Wagen bieten dazu einen interessanten Gegensatz. Als Neuheit wird uns ein Typ «Schwebeklasse» mit Emnfänrifir NEUHEIT für Last- und Lieferungswagen Tonverstärker „TRANSVOX" meldet dem Wagenführer. itl unüberhörbärer "VYeise, auch bei grösstem Lärm des Motors, alle von hinten gegebenen Signale, .vereinfacht das Vorfahren und erhöht die Verkehrssicherfieit. — Ift: Italien, und Frankreich gesetzlich vorgeschrieben. — Verlangen Sie nähere Auskunft beim - General-Vertrieb: J.Bebie*s Erben, Wetzikon Zeh., Tel. 978.267 MIRACLE Oberschmieröl Das Produkt siebenjährigen Forschens des Buick-Ingenieurs Desmond. Bewirkt geräuschlosen, welchen Motor- • laut. Behebt Ventil-, Russ- und Kolbenstörungen. A. BLÄETTLER-SCHENKEL, OBERLEIMB CH-ZÜRICH 21 Zu verkaufen 4 Zyl.-Berna-Nieder-Chassis-Kippwagen »•••»»••••••••••4 Chrysler 65 kombinierbar mit 30-rlätzer-Karosserie, 4-Rad-0eldruckbremsen, wird wegen Anschaffung eines Wasine, ganz einwandfreier 15 PS, 4/5 Plätze, Limougens ohne Kippung, günstig verkauft. — Zu besichtigen bei Gebr. Lanz, Autotransporte, Hutiwil. Tele- Telephon Zürich 41.242. Zustand, Fr. 1600.—. phon 113. 65069 »•••••••••••••••< TAREI na II JcDcMl ISilK $amme|„ sich Kondenswasser und Schlamm! Diese verunreinigen den Inhalt, verursachen Anfressungen und Betriebsstörungen usw. Darum ist von Zeit zu Zeit eine TAIMKR EINIGUNG durch fachkundige Hände mit vieljähriger Erfahrung notwendig. Wenden Sie sich dafür an die Spezialisten, die nähere Auskunft gerne erteilen und Offerten ausarbeiten: Unternehmung für Tankreinigung, Tel. 73.089 Feilenbergstrasse 283 Zürich - Albisrieden - Auto-Heber für Personen-und Lastwagen 1—10 Tonnen Tragkraft Wasser-, Luft- und Oelbetrleb sind erstklassiges Schweizer-Fabrikat Konrad PETtR & Cie.,Ä.-G., tiestal Maschinenfabrik Telephon 575 Infolge Aufgabe des Geschäftes werden einige fabrikneue, sowie sehr wenig gefahrene ' 10593 Vorfiihrungswsgen erstklassige Amerikaner 6 Zylinder, Modell 1934 zu ausserördentlich günstigen Preisen vertauft, - Dasejbst noch -einige gut erhaltene Qccaslonen. ' Offerten unter Chiffre 14579 an die Automobil-Revue, Bern.. < Zu verkaufen VAUXHALL 1934 6 Zyl.. 9 PS, neuestes Modell, 6fach bereift, Sonnenschiebedach, 9000 km gefahren. Offerten unter Chiffre 65007 an die Automobil-Revue, Bern. Fiat521 Limousine 13 PS, 4/5 PL, Fr. 2000.—. Telephon Zürich 41.242, Warnung! Um vor Schaden wahrt zu bleiben, AUTO-OCCASION CITROEN, Modell 1933/34, 4-Plätzer, 9 PS, Zustand wie neu, Fr. 3500;— CITROEN, Modell 1931, 6 Zylinder, 5- ' ' Plätzer, wenig gefahren, ' » 3000."— ADLER, Modell 1931, 6 Zylinder, 5-Plätzer, » 2800,— FIAT, Modell 520, 5-Plätzer, sehr gut erhalten, » 1800 CITROEN B. 2, Torpedo, 4-Plätzer, » 500.— PACKARO, Torpedo, 7-Plätzer, wenig gefahren, » 1200.-— Zu besichtigen bei: 9986 G. Fuchser, Oberdiessbach Autohandel. — Telephon 26. und Aerger belassen Sie Ihren Kilometerzähler nur in der Spezialwerkstatte A. Kus'erer, Zu-ich 8 Zimmergasse 9 - Tel. 22.949 reparieren. Als offizieller Vertreter aller Marken werden von den Fabriken nur 'hm Origina'-8estandteile geliefert, so dass Sie nur hier Gewähr für tadei'ose Ausführung erhalten.