Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.097

E_1934_Zeitung_Nr.097

Erbauer Type Verwendung

Erbauer Type Verwendung AtrrOMOBIL-P'EVU!» Tabelle der am Pariser Luftfahrt- Salon ausgestellten Flugzeugtypen. Zabl Motoren Type Total P.S. Spann weite Abmessungen in m Länge Höbe Sitzplätze Flächen Inhalt Gewicht in Leer Vollst. Maximum 1S34 - N°M Geschwindigkeit in km/St. Aul e. 'Reise- Höhe gesch.- Minimum von m koit ! L'Aile Volante . Amiot A.N.P. Mureaux Arado Armella Senemaud Armstrong Wliitiv"- Avia. , Avia. Bayer. Flugzeugwerke. , Bayer. FlugzeticrwPrk Bloch . Breda * . Breguet • Breguet Bücker Caudron D&woitine Farman . Fiat. . . . Fiat. . . . Fieseler . . Focke-WuU Hanriot . . Hawker . . . . Heinkel . . . . •Junkers . . . . Letov Levasseur . . . Liore et Olivier . Liore et Olivier . Macchi Magni Mauboüssin Mauboussin Mignet Moräne Saulnier Moräne Saulnier Potez Potez Potez Potez P.Z.L. P.Z.L P.Z.L R.W.D A.V. Rbe. A.V. Roo. Savoia U.R.S.S A.V.10 . . 143M. . . 180C.2 . . 115R.2 . . 113R.2 . . 69B . . . Mistral . . 35 Scinutar 534. . . . 51 . . . . M.35 Me.108 . . 211B.N.4 . 27 . . 41M4. 460T Bu.131 Jungmann C.ölOPelican . . C.480 Fregat^ . . C.600 C.520 Simoun. Coupe Deutsch. D.510 F.431. F.393. F.403. F.404. C.R.32 Stieglitz . 170 182 190 Intermed. Fury He 70 Ju52/3m . . . S.231 P.L. 200 . . . Leo H 24-2 . . 72 Vale . . . . 120C Corsaire 112 Pou de oiel . 341 P.24 . . . . P.11C. . . . P.26 . . . . Avro626 C.30P. . S.80 . . STAL.2. AIR.9 . 25 . . . Versuchsmasehine Kampf-Mehrplätzer Kampfflugzeug Fernaufklärungsflugzeug . . Anfängerschulflugzeug . . . Kabinen-Amphibium Jagdeinsitzer Jagdeinsitzer Verkehr Sport und Training. . . . . Tourenflugzeug Kampf- und Bombenflu»z< ug Jagdeinsitzer Kampfflugzeug . Verkehrsflugzeug. Trarriingsflugzeug Tourenflugzeug Tourenflugzeug Trainingsflugzeug Tourenflugzeug Rennflugzeug . Jagdeinsitzer Tourenflugzeug ,, Jagdeinsitzer Trainingsflugzeug Tourenflugzeug Trainingsflugzeug Tourenflugzeug . Anfänger-Schulflugzeug. . . Militär-Trainingsflugzeua . , . Jagdeinsitzer . . . . . . . . Express Passagier- und Postflzg. Verkehrsflugzeug. . . . . . . Jagdeinsitzer . . . . . . . . Patrouillen-Flugboot Verkehrsflugboot Autogiro Rekordflugzeug Trainingsflugzeug Tourenflugzeug Sport und Training Experimentalflugzeug Tourenflugzeug Kampf- od. Trainingseinsitzer . Kampfflugzeug Verkehrsflugzeug Tourenflugzeug Sport und Training Jagdeinsitzer Jagdeinsitzer Tourenflugzeug Tourenflugzeug Training Autogiro Amphibium Verkehrsflugzeug Leichte Sportmaschine . . . . Postflugzeug t>i 3 5 1 2 3 2 2 16 16 12 2 1122121 6/8 1 2 1 1 1 l 2 1 1 3 1 1 2 2 2 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 3 1 1 2 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 1 1 1 1 1 1 1 2 Pobjoy R Hispano-Suiza 12Ybrs. . Hispano-Suiza 12Xcrs. . Hispano-Suiza 12Yers. . Hispano-Suiza 12Ybrs. . Siemens SH 14A. . . . Gipsy Major Siddeley Panther VII. . Hispano-Suiza 12Ybrs. . Avi» Rkl2 Siemens 14a Hirth Hispano Ybrs Alfa-Romeo Mercurv IV Hispano-Smza 12Ydrs.. Gnome-Rhone 14Krsd.. Hirth H.M.60R Renault Bengali . . . . Renault Bengali . . . . Renault Bengali Junr. . Renault Bengali Six . . Renault Special Six . . Hispano Suiza 12 Ybrs. . Renault Bengali Six . . Farman 9 EB Farman 7 EC Renault Bengali Fiat A30 R.A Fiat A54 Argus Six. Argus AS.8 ....... Salmson Six. . . . . ., Renault Bengali . . . . Regnier. Rolls Royce Kestrel . . B.M.W. VI . . . . . . Junkers Jumo 5 . . . . Walther Mistral 14 KFS. Hispano Suiza 9 Vbps. . Gnome-Rhone 7 Kd. . . Siddeley Genet . . . . Fiat A.S.6 Farina . Salmson Samson Aubier-Dunne . . . . . Renault Bengali . . . . Gnome-Rhone 9Krse.. . Hispano-Suiza 12 xbrs.. Potez 9 A6 Potez 6.B Potez 3.B Gnome-Rhone K,S.f.l4 . Bristol Mercury . . . . Menasco 6B.S.3 . . . . Siddeley Cheetah V. . . Siddeley Civet Pobjoy R M.36 M.ll 85 1,700 650 850 850 150 260 690 850 600 150 250 1,700 1,760 1,800 80 140 140 100 170/192 325 860 380 190 150 140 600 135 125/135 160 140 180 •640 630 1,650 90Ü 750 700 140 3,100 130 60/65 45 20 140 600 1,300 440 120/132 60/70 900 600 265 277 140 150 300 100 500 11 24.45 11.38 15.40 15.40 9.00 15 10.06 9.40 11.57 25 10.7 20.2 20.5 7.40 11.82 11.9 11.7 10.40 11.0 15.4 14.1 11.7 11.7 9.50 8.76 12 12 12 9.16 14.80 29.25 13.71 28 11.30 8.90 11-75 11.75 10.2 10.6 22.1 16 11.30 10 10.59 10.72 10.4 10.36 3.80 18 8.28 10.05 10.05 7.22 10 7.62 8.20 7,48 20 7.60 14.25 6.66 8.49 8.18 7.60 8.70 7.90 12 10 8.25 7.45 7.00 7.20 7.20 7.20 8.15 11.50 18.9 9.88 * ri 7.40 5.50 6.80 . 6.40 3.5 6.77 7.24 16,2 11.84 7.44 6.97 7.4 7.55 7.5 8.08 7.80 1.70 3.66 3.6 2.75 3.53 2.82 2.75 3.40 6.40 2.25 2.25 2.12 2.00 1.15 2.70 2.80 3.00 2.07 2.07 2.72 2.50 2.80 2.80 2.80 3.12 3.10 5.45 3.34 3.05 2.34 3.29 3.88 3.10 2.36 2.35 34 100 19.56 34.9 34.9 20.75 25 24.3 24 17 66.6 13.5 23.77 20 15 16, 15 36 40 21.5 20 20 20 23.5 36.5 39.4 2.02 13.5 13.5 2.92 2.90 15.8 1 M J~k 19 14 18 17.9 16.3 280 5,000 1,590 505 1,250 1,341 1,381 2,520 490 560 4,500 1,260 3,115 340 260 560 560 585 520 585 1,390 2,300 6,800 6,500 545 100 548 1,262 320 1,550 509 286 1,262 1,108 560 480 7,250 1,850 2,500 2,507 645 2,000 1,860 1,825 3,790 800 1,050 7,500 1,790 6,600 6,800 600 1,140 1,050 700 1,120 — 1.8S0 349 840 1,050 1,025 848 989 1,650 3,310 9,500 1,900 3,500 9,000 815 609 580 860 1,724 4,000 2,518 900 547 1,724 1,550 1,005 912 1,313 260 305 380 340 328 184 230 400 406 273 230 310 350 390 320 385 170 185 215 200 300 400 235/250 205 230 215 390 212 220 190 215 404 355 270 405 230 235 185 709 250 175 155 100 200 363 275 190 150 416 390 300 209 177 200 4,000 5,000 5,000 5,000 4,270 4,500 4,000 5,000 4,0(10 5,000 3,000 3,750 3,000 5,000 5,000 4,800 5,500 200 150, 180 351 233 205 320 150 165 185 170 270 200/210 175 200 340 184 190 170 185 370 310 250 220 200 170 240 160 250 250 250 174 ! 153 175 60 104 100 70 78/80 70 60 100 110 70 70 75 60 75/80 75 HO 70 70 70 100 100 100 80/90 28 56 40/30 50 105 100 60 80 warum müssen es gerade WEED-Schneeketten sein? Trotz Kälte wird IhrMotor sofort anspringen, wenn er mit Zündkerzen ausgerüstet ist. Zürich 1. Weil sich Original-Weed-Ketten seit vielen Jahren stets gut bewährt haben. 2. Weil die Weed-Kette von unübertroffener Qualität ist u. Vorteile besitzt, die keine andere Kette zu bieten vermag. 3. Weil jeder Käufer mit einer Weed-Kette stets zufrieden sein wild. Die Querketten sind aus einem überaus zähen Stahl gefertigt und vermessingt. Die mittleren Glieder sind durch elektrisch aufgeschweisste Zäpfchen verstärkt, um einerseits einen besseren Gleitschutz, anderseits eine höhere Lebensdauer der Querglieder zu sichern. Der Härtegrad der Querkette ist so gewählt, dass ein Brechen oder Reissen der Ketten erst bei fast gänzlicher Abnützung möglich ist. Die Längsketten bestehen aus ovalen, ineinandergreifenden' elektrisch geschweissten, galvanisierten Gliedern aus zähem Eisendraht. Ein Anrosten der Kette ist unmöglich. Die Konstruktion der Schlösser ist in Bezug auf leichte Handhabung und unbedingte Sohliess- Sicherheit von keinem andern Fabrikat erreicht. Generalvertretung für die Schwein R. M. ROTH Kreuzbuhlstr. 1 Telephon 44.696 Monbijoustrasse 30 Telephon 24.080 Bern Vergessen Sie nicht, dass neue Zündkerzen einen stärkeren und wärmeren Funken erzeugen u.dadurch einekomplette Verbrennung derGase bewirken. Verlangen Sie von Ihrem Lieferanten nur die echten CHAMPION-Kerzen mit der Marke Champion auf dem Porzellan- Isolator. GENEVE 8. Av. Plotet de Rochemont ZÜRICH 32, Taletrasse EVialgrelefroid! Votre moteur aura des departs instantan6s s'il est 6quipe de Bougies N'oubliez pas que des bougies neuves donnent une etincelle plus intense, donc plus chaude d'oü allumage complet des gaz. Exigez de votre fournisseur les v6- ritables bougies CHAMPION, dont le nom est inscrit sur l'isolant. BERNE 16. Monbljoustras80

fjo 97 — 1934 Veikeht Signalisierung der Bahnübergänge. Wie wir bereits in der letzten Nummer der «A.-R.» berichteten, hat die Signalisierung der Bahn- •flbergänge eine wichtige Abänderung resp. Ergänzung erfahren. Der am 1. Dezember 1934 in Kraft tretende Bundesbeschluss sieht die nachstehend abgebildeten Signale vor, die bis spätestens 1. Februar 1935 überall dort angebracht werden müssen, wo die bisher verwendeten Zeichen im Widerspruch fcnit den vorgeschriebenen stehen. BUnklichtsignal an unbewachtem Uebergang. Sofern das Eisenbahntrasse Das Signal für unbewachte üebergänge an zwei oder mehr Geleise aufweist, bildet ein doppeltes Andreaskreuz den als zwei Geleisen (doppel- Eisenbahnstrasse mit mehr Abßchluss des Signals. te« Andreaskreuz). S