Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.099

E_1934_Zeitung_Nr.099

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1934 - 99 Die Strasse ist vom 'Schnee geräumt — das Automobil hat freie Bahn. Es führt die Winter-Sportler ohne Mühen bis an den Punkt, wo sie sich den Brettern anvertrauen können. (Phot. Blau, St. Moritz.) auch das so beliebte Skigebiet von Flums, und wenn alle Projekte in Erfüllung gehen, so kann man schon in absehbarer Zeit bis hoch hinauf auf neuer Strasse in die Flumserberge fahren. Die beliebteste Strecke der Urschweiz ist wohl die Strasse nach Engelberg, die besonders die Luzerner und Zürcher Skiläufer rasch an den Schnee bringt, auch Oberiberg mit seinem abwechslungsreichen Gelände ist zugänglich Das iB-erner Oberland ist seit dem Beschluss, den Brünig offen zu halten, um einen wichtigen Zugang reicher geworden. Dass dieser Pass nebenbei auch das Gelände des Haslibergs ers"!hliesst, sei nicht übersehen! Grosszügig gedacht ist auch •die dieses Jahr zum erstenmal geplante Oeffnung der Strecke Zweisimmen-Saanenmöser-GstaaJ-Ghäteau-d'Oex-Col des Mosses, die das Berner Oberland mit dem Genfersee verbindet. Dass Aäelboden, Gurnigel, Selibühl, Grindelwald, Lauterbrunnen und •die Grimmialp erreicht werden können, weiss der sich für 'Ski-Dinge interessierende Automobilist. F E U I L L E T O N Die Magd des Jürgen Doskocil. Roman von Ernst Wiechert. (Fortsetzung aus dem Hauptblatt) Dann kehrte er langsam in seine Hütte zurück, entzündete die Lampe und sah sich mit bösem Lächeln in dem kahlen Raum um. Ein hartes Lager auf einem Feldbett, ein -Herd mit erstorbenem Feuer, ein Tisch mit - einer Bibel und einem Kruzifix, ein Stuhl, ein Bild der Goldenen Stadt an der getünchten Wand. Eine finstere Härte stand bewegungslos im Raum, und sie wich auch nicht, als er mit kalten Fingern ein Feuer im Herd zu machen begann. Er blieb vor den knisternden Flammen sitzen, die Hände mit den breit auslaufenden Fingern gefaltet, und starrte Automobil-Salon in New York, Januar 1935 Studiertreisen nach Amerika zum Besuch des Automobil-Salon in New York, der Automobil-Fabriken von Detroit und Pneumatik-Fabriken von Äkron. Abfahrt ab Le Havre am 3. Januar auf Dampfer SS. Champlain. Rückfahrt auf Dampfer SS. Ile de France mit Ankunft in Le Havre am 25. Januar. Pauschalpreise ab Fr. 1075.— in Touristen-Klasse und Fr. 1800.— in der Ersten Klasse. Inbegriffen sind sämtliche Transporte und der Aufenthalt in Amerika. cfreaeh =&nß C1E GENERALE TRANSATLANTIQUE AMERICAN EXPRESS CO. Auskünfte bei unseren Agenturen: Danzas & Co., Basel; Zwilchenbart A. G., Basel; J. Veron, Grauer & Co. in Genf und Chauxde-Fonds; Reisebureau Kuoni, Zürich; alle Bureaus der Wagon - Lits - Cook und American Express Company, sowie sämtliche patentierte Reisebureaux. •Schwieriger sind die Verhältnisse für den Wagen im Wallis, die Bergtäler, wie das Val d'Herens von Sitten bis Les Hauderes und das Vall d'Anniviers von Siders nach Ayer werden — obwohl vom Postautomobil befahren — nicht immer zugänglich sein. Der Jura dagegen öffnet nach Möglichkeit seine Strassen, wir erinnern nur an die nach St. Cergue. Ohne in diesen Ausführungen absolut vollständig sein zu können, wollten wir doch den «kifahrenden Automobilisten auf die vielen Möglichkeiten verweisen, die ihm gerade in der Schweiz zur Ausübung seines Lieblingssportes offenstehen. Es ist natürlich sehr wohl möglich, dass die Bergstrassen nach grösseren Schneefällen etwa einen oder zwei Tage blockiert sind, das läs?t sich nicht verhindern. In Zweifelsfällen ist eine Orientierung über Befahrbarkeit ja stets leicht möglich. Und nun Glückauf zur Fahrt in die weisse Welt, die über dem Nebel in der Sonne liegt! Agra. in die schwache Glut. Dann bückte er sich, hob die Leiste an, die um den Herd lief, und hob etwas heraus. Es war in Oelpapier gewickelt und sah wie ein Bündel Briefe aus. Er schlug das Papier auseinander und ordnete die Blätter in seiner Hand. Es waren Photographien unbekleideter Mädchenkörper, kniend, den Blick zum Beschauer aufgeschlagen, und in jedem Antlitz stand der gleiche Ausdruck, aus Scham, Angst und büssender Hingabe gleichmässig gemischt. Er hielt die Blätter wie ein Kartenspiel in der Hand, senkte sie zwischen seine Knie, dass der Schein des Feuers auf sie fiel, und sass so wie ein spielendes, etwas müdes Räütftier, das sich an gelähmter Beute erfreut. ' •, Als der Schnee vor der Hütte leise knirschte, hob er nur lauschend den Kopf, nickte, als wisse er schon aus dem Schritt, wer es sei, schob das Paket unter die Leiste und öffnete den Riegel erst, nachdem es mehrmals immer drängender geklopft hatte. Eine Bauerntochter, die mit fliegenden Augen sich im Raum umblickte. «Beichten?» «Ja.» «Zieh dich aus. Gott will dich segnen.» Jürgen Doskocil stand noch neben der Pflugschar, als Marte aus der weissen Dämmerung der Felder auftauchte. Sie sprachen nichts und gingen zusammen ins Haus. Sie zog die Jacke aus, band das Tuch ab und hängte beides auf den Nagel neben ihrem Bett. Dann, nachdem sie sich einmal im Raum umgesehen hatte, als sei sie von einer Reise JDegüsfez l'gpqrrtif; zuverlässig - angenehm - unschädlich Verkauf in Apotheken. Prospekt-Versand durch die Generalvertretungfürdie Schweiz: Hempel. Bachtobeistrasse 53, Zürich Telephon 72.527 WS verjüngt Ihre Haut ohne Cremen und lange Gesichtsbehandlung. In Form von Tabletten genommen, baut sich ihr ganzer Hautgewebe-Organismus von innen neu auf. Runzeln u. Alterserscheinungen verschwinden und Ihre welke Haut erhält ein reines, blühendes Aussehen und bleibt dauernd schön. Verlangen Sie sehr lehrreiche Gratisbroschüre W 5 für Frauen und Männer. Erhältlich in allen Apotheken. Preis per Schachtel Fr. 16.50. Kurpackung Fr. 41.— Versand durch die Adler-Apotheke, Pratteln 30. Der Tagesfilm Briefkasten für anonyme Briefe. Spanien ist das klassische Land der anonymen Briefe. Alle Bemühungen waren bisher vergeblich, diese Unsitte auszurotten. Nun ist die Postverwaltung auf den guten Einfall gekommen, im Zentrum der Hauptstadt einen besondern « Briefkasten für anonyme Briefe» anzubringen. Neben der Aufschrift ist unter Glas zu lesen, es sei sehr bedauerlich, dass viele Le.ute nicht den Mut fänden, ihren Namen unter einen Brief zu setzen. Man wolle aber wenigstens diese Unanständigkeit zentralisieren und ersuche darum, alle anonymen Briefe in diesen Kasten zu werfen. Dieser Einfall hat bereits geholfen. Die Zahl der anonymen Briefe ist erheblich zurückgegangen. Wieviel Schornsteine braucht ein Ozeandampfer ? Auf der Werft von Saint-Nazaire am Atlantischen Ozean geht zurzeit die « Normandie», das grösste Schiff der Welt, seiner Fertigstellung entgegen. Mit seinen 75,000 t Gewicht und 313 m Länge übertrifft es noch den neuesten englischen Ozeanriesen, die « Queen Mary», die kürzlich vom Stapel gelaufen ist, an Grosse und Länge. Eine interessante Eigenart der « Normandie» besteht darin, dass sie drei Schornsteine haben wird, von denen jedoch der eine keine praktische Funktion ausüben soll. Er ist nur des schönen Anblicks wegen dem Riesenschiffe aufgesetzt worden, da man feststellte, dass für ein Schiff, das länger ist als der Eiffelturm von Paris an Höhe erreicht, zwei Schornsteine sich zu dürftig ausnehmen würden. Der mittlere Schornstein der « Normandie», der soeben fertiggestellt ist. hat einen Umfang von nicht weniger als 49 Metern und liegt 44 m über dem Wasserspiegel. Bekanntlich liefern d'e Maschinen der « Normandie » 160.000 PS, und man kann sich daher leicht vorstellen, wieviel ein Schornstein des 75,000 Tonnendampfers schlucken muss... si heimgekehrt, nahm sie die Bibel von ihrem Stuhl neben dem Herd und legte sie auf das Wandbrett, das am Kopfende des Bettes hing. Dann legte sie Holz im Herd nach. «Woher wusstest du es?» fragte sie, ohne das Gesicht zu wenden. Er hielt das Messer nicht an, mit dem er "schon an dem neuen Ruder schnitt. «Nichts wusste ich», erwiderte er. «Aber die Dinge hier waren mit einem Male unruhig. Kennst du das? Sie bewegten sich nicht, und nichts fiel von der Wand, aber sie waren unruhig. Wie die Tiere vor einem Gewitter. Und da ging ich eben hin ... war denn etwas... etwas zu wissen?» «Ja,» sagte sie leise, «und es war gut, dass du riefst.» * Spät am Abend, als Jürgen die Uhr aufzog und die dünnen Ketten mit den schweren Gewichten vorsichtig durch seine harten Hände gleiten Hess, hielt er plötzlich in der Bewegung inne und lauschte hinaus. Ein dumpfes Stossen tönte aus dem Schuppen oder dem Stall, wie von einem Körper, der sich an eine Holzwand warf, und von einer Kette, DENNLER Bitter Das gediegene Restaurant Weinspezialitäten, Grill-Küche Die BAR mit bescheidenen Preisen Gelbes Päckli 70 Cts Rotes „ 80 „ Havanna geprellt und rund Fr. 1.— Restaurant Roxy-Bar Rebgasse-M ül I erstrasse Zürich 4 Raucht die altbewährten ena Stumpen WAFFEN Munition für Jagd, Sport und Verteidigung W. Olaser Löwenstr. 42, Zürich 1 Gr. Spezial-Geschäft der Schweiz. Beste Referenzen 1 (Jubiläumskatalog Nr. 59 von 200 Seiten mit 1200 Abbildungen geg. Fr. 1.- in Marken) Cliches Hallwag sind erstklassig 28 mal Vater. Der 61jährige Landwirt Innozenz Carrara wurde zum 28. Mal Vater. Alle 12 Kinder aus seiner dritten Ehe leben in bester Gesundheit. Von den 10 Kindern aus der ersten Ehe leben noch 4, die sich verheiratet und gleichfalls schon Kinder haben. Von den 6 Kindern aus s-einer zweiten Ehe leben noch 2. Die Villa des Zeitungskönigs Hearst. Das Haus, in dem der amerikanische Zeitungsmagnat wohnt, wirkt wie eine Kathedrale in spanisch-gotischem Stil. Es ist ganz aus Marmor und hat bis jetzt 15 Millionen Dollar gekostet. In zehn Jahren soll es erst fertiggestellt sein. Bis dahin wird es 25 Millionen Dollar kosten. Die Inneneinrichtung besteht nur aus historischen europäischen Stücken. Hearst schläft im Bett des Kardinals Richelieu, die Filmschauspielerin Marion Davies, die bei ihm Hausfraufunktionen versieht, im Bett der Dubarry. Der Neger in Zivil. In den Strassen von Paris spazierte dieser Tage ein Neger, mit nichts bekleidet als mit einem Lendenschurz. Dieser Spaziergänger erregte grosses Aufsehen, und es dauerte nicht lange, so verhaftete ihn die Polizei. Man kanzelte ihn gehörig ab, er aber blieb sehr ruhig und holte aus seinem Lendenschurz einen Zettel hervor, auf dem zu lesen stand : «Der Gefreite Banu Mwassa vom 37. Negerregiment ist vom 6.-9. dieses Monats beurlaubt und darf während dieser Zeit Zivilkleidung tragen.» Nelsons — Säuglingswäsche wird ausgestellt. Aus Anlass des Trafalgar-Tages, der, wie alljährlich, am 19. Oktober zu Ehren des englischen Seehelden Nelson in ganz Grossbritannien gefeiert wird, wurde die Säuglingswäsche Nelsons im Royal United Service- Museum ausgestellt. Man sieht dort das erste Hemdchen, das der neugeborene Nelson getragen hat, und eine Reihe weiterer Stücke seiner Säuglingswäsche. Auch Kettchen und ein Paar gestrickte Socken Nelsons, denen man ansieht, dass sie viel getragen und häufig gewaschen worden sind, werden gezeigt. die sich an einem Eisenring rieb. «Grita!> rief Marte erschreckt. Grita war die Ziege, und sie fanden sie mit feuchten, atmenden Flanken, in die Ecke des Stalles gedrückt, soweit die Kette ihr Raum Hess. Erst als Jürgen die Laterne anzündete, drückte sie sich zitternd an die menschlichen Körper und begann leise zu klagen. Sie sahen sich im Räume um, aber die niedrigen Wände waren unverletzt, und nichts Fremdes war zu sehen. «Draussen sehen», sagte Jürgen. Und dort, als sie mit der Laterne den Schuppen umschritten, sahen sie die tiefe Fährte und die Stelle, wo der Schnee unter der Tür zur Seite gekratzt war. «Der Wolf», sagte Jürgen. (Fortsetzung folgt.) ^ At ^ _W I A O&MMA&I 7lMMAHt Schweizer Jugendschriften Eine reiche Sammlung von Reisebeschreibungen, Schilderungen von Völkersitten, Erzählungen aus Gegenwart und Vergangenheit und aus dem Märchenland. Die besten Schätze der Weltliteratur für die Jugend Mit ihren bis jetzt erschienenen 60 Nummern wollen sie unserm erlebnisfreudigen Nachwuchs Ersatz für Frank Allan-Lektüre bieten. In allen Buchhandlungen, Papeterien und Kiosken erhältlich. Preis jedes 32-48 Seiten starken Heftchens in # 4farbigem Umschlag und mehreren Schwarzzeichnungen nur 20 Rp. Schweizer Jugendschriften-Verlag Bern Breitenrainstrasse 97 SO

N° 99 - 1934 AUTOMOBIL-REVUE 11 der 75000 Personenwagen-Besitzer der Schweiz für das Jabr 1935 KALENDER Übersicht über die Einteilung: Das Tagebuch des Automobilisten: Notizenraum zur Vormerkung wichtiger Daten und Fesihaltung bedeutsamer Ereignisse. Fahrtenregister. Die Buchführung des Automobilisten: Vordrucke für sämtliche Ausgabenkategorien und Erfassung der Jahreskosten. Aufomobilinventar und Wagenmerkmale, Dit Fahrpraxis des f "^mobilisten: Eine eigenartige, reich illustrierte Rekapitulation des Wissens vom Automobil zur Beratung bei Betriebsstörungen. Die Gesetzessammlung des Automobilisten: Auszug aus dem Bundesgesetz für den Automobilverkehr. Verordnung und farbiges Tableau der Strassensignale. Die kantonalen Aufomobilsteuern. Der Mllltär-Motorwagendienst. Die Versicherungen des Automobilisten: Vordrucke für die Kontrolle der Unfall-, Haftpflicht-, Kasko-, Feuer-, Chauffeur-Versicherungs-Policen. Das Automobiljahr 1934: Technischer u. volkswirtschaftlicher Jahresrückblick. Bilder und Texte über die letztjährigen Sportveranstaltungen. Diverses: Schweiz. Distanzenkarte. — Autotechnisches Lexikon, .deutsch-französisch und französisch-deutsch. — Unfallblatt. — Der Transport von Automobilen. Die Sektionsadressen des A. C. S. und des T. C. S. Erhältlich im Buchhandel oder auf den Clubsekretariaten und beim Verlag zum Preise von Fr. 7.50. BÜCHERZETTEL. Offen 5 Rappen Porto Bei rechtzeitiger Bestellung auf die Festtage lieferungsbereit! Die gewaltige Arbeit der Revision des Automobil-Nummernverzeichnisses zum Automobil-Kalender für das Jahr 1935 geht ihrem Ende entgegen, lieber 30 000 Aenderungen waren diesmal vorzunehmen, um unser Zentralverzeichnis in genaue Uebereinstimmung mit dem gegenwärtigen Stand der amtlichen Eintragungen der 25 kantonalen Register zu bringen. Zu den Handänderungen und Neukäufen seit 1. Januar 1934 waren auch die nach Tausenden zählenden verspäteten Umnumerierungen zu berücksichtigen. Diese Erfassung des amtlichen Standes der Automobil-Besitzer auf den Jahresschluss, wie sie durch den Charakter unseres Jahrbuches als Kalenderwerk bedingt ist, und dessen Wiedergabe In der Reihenfolge der kantonalen Kontrollschilder gibt einem derartigen Verzeichnis universelle Bedeutung und Gebrauchsbereitschaft. Schon früh im folgenden Jahr tritt der grösste Teil der Wagen mit unveränderter Nummer In Verkehr, in diesem Moment steht dann unser Code der Landstrasse aufschlussbereit da. Wenig kann es den Buchgebraucher anfechten, ob Im Buche Wagen aufgeführt sind, die selbst während der Fahrsaison noch nicht Im Verkehr stehen. Nicht sie, sondern die aufgeführten kursierenden Wagen machen Ja durch sich selbst oder das Verhalten Ihrer Besitzer In gutem oder schlechtem Sinn das Nachschlagen notwendig. Und wo unser Verzeichnis mit seinen Berufs- und Adressenangaben zu geschäftlichen oder statistischen Zwecken herangezogen wird, kommt es nicht darauf an, ob der Wagen zu jenem Moment in Benützung steht oder nicht. Sowohl für die eine oder andere Verwendung wird es begrüsst werden, dass wir über die reguläre Revision hinaus, ohne Rücksicht auf Mühe und Kosten, durch einen Zirkularversand die postalische Aktualität der Adressen und deren Bereinigung von eingeschlichenen Unrichtigkeiten erstrebt und erreicht haben. Mit dem denkbar höchsten Grad von Zuverlässigkeit wird diesmal das automobilistische Stammbuch der Schweiz unsere Offizin schon vor den Festtagen verlassen. Dem ordnungsliebenden, gewissenhaften und rechnenden Fahrer bringt der übrige Inhalt unseres Kalenderbuches jedes Jahr die unbedingt nötigen Vordrucke und Auskünfte. Wer die ungemein zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten unseres Informationswerkes noch nicht kennt, mache einen Versuch, er wird das Buch bald zur unentbehrlichen Wagenausrüstuna rechnen. Die Tausende regelmässiger Bezüger aber wollen den alten Jahrgang mit bestem Dank für die geleisteten Dienste zur Seite legen und die Ausgabe 1935 mit den neuen Nummern und Adressen bestellen. Auch für Sie können wir bei sofortiger Bestellung noch ein Exemplar für die Festtage eintragen. _ Ex. Automobilkalender 1935 mit dem neuen Verzeichnis der Personenwagenbesitzer, zum Preise von Fr. 7.50. Name:.... Senden Sie sofort nach Erscheinen per Nachnahme: Zürich, Ort und Adresse: Löwenstr. 51 Rue de la Confederation 7,