Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.100

E_1934_Zeitung_Nr.100

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1934 — N» 100 Die besten Resultate erzielen Sie mit dem neuen, 2?\ z Tonnen LEICHT-LASTWAGEN mit nur ca. 13 Liter Rohölverbrauch pro 100 km Zukaufen gesucht schöne 6-7-Plätzer-Occasions- Karosserie Offerten unter Chiffre 14655 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht LIMOUSINE neueres Modell, 5/7plätzig, 12—16 HP, in nur gutem Zustand. — 1 LASTWAGEN, lii T., mit Ladebrücke 4—4,40 m Länge, wenn möglich dopp. bereift. Offerten mit Preisang. unt. Chiffre 65602 an die Automobil-Revue, Bern. ACHTUNG! GARAGEN! Zukaufen gesucht neueres Modell, 6/7-Plätzer. An Zahlung muss ein Autolift und Garagewerkzeug genommen werden. Offerten unter Chiffre 65619 an die Automobil-Revue, Bern. Verkaufe Occasion 1 fahrbarer Wagenheber, 2000 kg Tragkraft. % neuer Bosch - Dynamo, komplett, 6 Volt. 1 Wagen TALBOT, 2 PL, mit Brücke, komplett. Zukaufen, gesucht 6/7-Plätzer neueres Mod. kommt nur in Frage, bis 18 PS. Offert, an Postfach 31, Baisthal (Soloth.). 65621 Zukaufen gesucht 5-Tonnen- Lastwagen mit Diesel-Motor ohne Kippvorrichtung, gut erhalten. — Detaillierte Offerten mit Preis und Standort unter Chiffre 14660 an die 11072 Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht AUTO Limousine, bis 12 HP, nicht unter 1932 und nur in tadellos. Zustand. Bedingung: Gegenlief, Fr. 4000.— bis 6500.—. von Ptano oder Radio. Eiber, Alfr. Escherstr. Nr. 23, Zürich 2. Telephon 35.009. 65641 Zukaufen gesucht 12—15 PS, neueres Modell, aber nur Europäer- Marke. Kassazahlung. Detaillierte Offerten unt. Chiffre 65638 an die Automobil-Revue. Bern. AUTO mit vorschriftsgem. automat. Bremse u. Beleuchtg. Off. an Jak. Lenzlinger Söhne, Baugeschäft, Nd.- Uster. 65617 1 Zylinderblock für Fiat 521 Offerten unter Chiffre 65605 an die Automobil-Revue. Bern. für Lastwagen, Modell 1924. Offert, an Gebr. Meyer, Küssnacht a. Rigi. Telephon 190. 10424 Zukaufen gesucht Lieferungswagen in ganz neuem Zustande, neueres Mod., geg. Kassa. Hermann Kölbener.Landespr. u. Brennmaterial, Gossau (St. G.). Tel. 108. Zukaufen gesucht 1 Personen- Auto offen, 6 PL, wenn mögl. mit Brücke u. Karosserie. An Zahlg. müssen Radio, ev. ein FIAT 501, genommen werden. Offerten unter Chiffre 65610 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen gesucht neueres Modell, 4-Plätzer, geschlossen, nicht über 12 PS. — Offerten unter Chiffre 65624 an die Automobil-Revue, Bern. noch sehr gut erhaltener, fahrbarer Garage- Wagenheber Offerten m. Preisangabe an H. Müller, Nordstr. 318, Zürich 10. 65589 Zukaufen gesucht kl. ELEKTRO-LASTWA- 3—3J4-T.-ARBENZ- GEN od ELEKTROMOBIL, ev. auch reparaturbedürftig. — Angebote gefl. unt. Chiffre 14665 an die B348 Automobil-Revue. Bern. Vorzugliche Occasionen! 6/7-Plätzer 11077 Werner Risch, Zürich. SAURER-Dreiseiten-Kipper, 5-6 Tonnen mit 6-Zyl.-Diesel-Motor m tadellosem Zustand, zu günstigen Bedingungen abzugeben. Offerten unter Chiffre Z 3146 an die 10990 Automobil-Revue. Bureau Zürich. 6-Plätzer- ein Autocar Renault LIMOUSINE Zukaufen gesucht 14-Plätzer, in gutem Zustande. Preis Fr. 2700.—. Eventuell Zahlungserleichterungen. Anfragen unter Chifffre 65482 an die Typ 40, moderne 4-Plätzer-Karosserie Gangloff, mit neuen Kolben und in gutem Zustande. Preis gegen Kassa Fr. 3500.—. Offerten unter Chiffre 65595 an die 1 AUTO Schweizer Cabriolet Ford 16 PS, in erstklassigem Zustand. — Auskunft unter Hhiffi-o I 70/10 n on DuMiritoc Rocol RUfiOQ neueres Modell, 2- bis 4-Plätzer. — An Zahlung REO-» Cabriolet muss ein AUTOLIFT genommen werden. vollständig neu, aus Privathand, sehr vorzügliche Offerten unter Chiffre Occasion, zu Fr. 8500.—. 11077 65619 an die Offerten unter Chiffre Z 3160 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen gesucht Anhänger 2 Tonnen Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht 1 kompl. Differential ein « 56e AUTO OCCASION Packard Zu verkaufen Zu verkaufen Zukaufen gesucht Automobil-Revue, Bern. elegantes Bugatti-Cabriolet Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 4/5-PI. Automobil-Revue, Bureau Zürich. Chevrolet Limousine in wie neuem Zustand, 15,8 PS, 6 Zylinder, Modell 1929, weg. Aufgabe des Fahrens, zum Spottpreis v. 1500 Fr. Der Wagen wurde jährlich nur sehr wenig benützt. — Auf Wunsch jede Gewähr für guten Zustand. 10791 Offert, unt. Chiffre 14663 an die Automobil-Revue, Bern. SAURERDIESEL Aktiengesellschaft ADOLPH SAURER, ARBON Zu verkaufen 1 Personenwagen eu eo 4plätzig. Cabriolet, 10 PS, wie neu, umständehalber sehr billig. 11622 Anfragen unter Chiffre Z 3159 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 7 Steuerpferde, 26 Bremspferde, 92 km Maximalgeschwindigkeit, 8-9 Liter Benzinveibrauch, 0,15 Liter Oelverbrauch. Schnellganggetriebe, ohne Auskuppeln schaltbar, Oeldruckbremsen. Preis des Innenlenkers Fr. 485O.- Wir machen noch ganz speziell auf unsern „MERCEDES-PLAN" aufmerksam. Der Wagen kostet Fr. 4850.-. Mit Fr. 1150.- Anzahlung und 18 weitern monatlichen Überweisungen von je Fr. 229.- kann der Wagen sofort bezogen werden. ZÜRICH: Badenerstrasse 119, Telephon 51.693. BASEL: Aeschengraben 31, Telephon 47.954. Nash 8 Zy L 4/5plätziges Cabriolet, Modell 1931, in ganz erstklassigem Zustande, netto Kassa Fr. 3900.—. Offerten unter Chiffre 14668 an die 11727 Automobil-Revue, Bern. FORD Tausch itür. Luxusinnenlenker, 5 Cabriolet RENAULT, 2/4- PL, Mod. 1933, 18 PS, 8 pl., 8 PS, 6 Zyl., in sehr Zyl., mit Koffer, in tadellosem Zustand, wenig ge- TORRAD, neu oder mod. gutem Zustand, geg. MOfahren, zu Fr. 4200.- zu Occasion. — Offert, erb. verkaufen. Off. an Postfach 51, Postfiliale 13, Automobil-Revue. Bern. unt. Chiffre 65642 an die Basel. 65639 Das Problem der Geräumigkeit des kleinen Wagens löst die MERCEDES-BENZ Heckmotor-Type 130 Durch die Rückverlegung des Motors und Getriebeblocks an die Hinterachse hat der Konstrukteur die Freiheit gewonnen, die ganze Länge des Radabstandes für den Fassagierraum auszunützen und unabhängig von den Radeinbaulen jede beliebige Breite der Sitze zu wählen. Die Mercedes-Benz-Type 130 mit hintenliegendem Molorund Getriebeblock bietet bei 2500mmRadstand so viel bequemen Raum wie der moderne Mittelwagen und ist damit weitaus der geräumigste Wagen seiner Grössenklasse. Der Heclcmotorwagen — der Schrittmacher des Automobilbaus MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G. BERN: Weissenbühlweg 40, Tel. 23.160 LAUSANNE: 20, Av. Jurigoz, Tel.22.142 VERTRETER: ÖLTEN: Frey & von Feibert, Tel. 3035. — ST. GALLEN: A. Germann, Tel. 927. SOLOTHURN: Schnetz & Co., Tel. 1400. — SCHAFFHAOSEN: Fritz Hübscher, Tel. 1200. LOCARNO: Molla k Biffoni, Tel. 701 • LUGANO: Descagni-Ferrari, Tel. 2461 - AIGLE: F.Lanz, Tel. 76.

N° 100 — 1934 AUTOMOBIL-REVUE Die Fahrspuren der Räder beim Rückwärtsparkieren. länge über die beobachtete Parklücke hinaus, schaltet den Rückwärtsgang ein und lenkt nun so ab, dass sich der Hinterwagen ungefähr auf die Mitte der Lücke hinbewegt, was mehr oder weniger vollen Lenkradeinschlag nach rechts erfordern wird. Noch bevor das rechte Hinterrad zu nahe an das Trottoir herangelangt ist, muss jedoch das Lenkrad voll nach links hinüber eingeschlagen werden, damit nun auch die Vorderräder an den Randstein heranrollen. Der ganze Trick besteht darin, mit Hilfe einiger Uebung sich mit den Lenkeigenschaften seines Wagens genügend vertraut zu machen. Eine allgemeingültige Regel lässt sich nicht aufstellen, weil der Lenkeinschlag und der Radstand jedes andern Wagens etwas verschieden ist. Nimmt man sich aber die Mühe, das korrekte Parken auch nur ein Dutzend mal zu üben, so wird man bald heraus haben, wie stark und in welchem Moment die Lenkradeinschläge gemacht werden müssen, damit man weder mit dem Trottoir noch mit einem der schon parkierten Wagen kollidiert. Wer schliesslich gar nicht weiss, wie er die Lenkung handhaben tnuss, der lasse den Wagen vorerst einmal durch einen Freund in die Parklücke hineinstellen. Setzt er sich nun selbst ans Lenkrad, so wird er nur genau zu beobachten haben, welche Lenkeinschläge zum Herausfahren aus der Lücke erforderlich sind, um nachher das genau gleiche Manöver auch rückwärts vollziehen zu können. -y- Ttsdin. *•» Bethlehemi*erfax< nman Frage 9261. Mischen von Wasser und Schwefelsäure. Soviel ich weiss, darf bei der Zubereitung des Elektrolyten für Akkumulatoren entweder nur die Schwefelsäure ins Wasser geschüttet oder das Wasser in die Schwefelsäure gegossen werden. Was ist nun richtig? M. D. in E. Antwort: Immer nur die Schwefelsäure ins Wasser giessen, nie umgekehrt! Würde man Wasser in konzentrierte Schwefelsäure schütten, so könnten die durch die Erhitzung sich einstellenden Gase ein gefährliches Verspritzen der Flüssigkeit zur Folge haben, ja, unter Umständen sogar explosionsartige Erscheinungen. -at- Frage 9262. Messen einer Steigung. Wie wird •die Prozentzahl «iner Steigung gemessen? Indem man die Höhe misst, die auf einer bestimmten Länge des abgefahrenen Weges überwunden wurde? Oder indem man die Höhe zu der Weglänge in Relation setzt, die auf der Karte abgemessen werden kann, die also nur die Projektion der effektiven Weglänge darstellt? E. S. in M. Antwort. Merkwürdigerweise herrschen über diese Frage auch in Fachkreisen noch verschiedene Auffassungen. Die vorherrschende und wohl auch richtige Auffassung ist allerdings diejenige, die Sie an zweiter Stelle anführen. Als Basislänge gilt also, nicht die effektive, auf der Strasse messbare Länge, sondern die wagrechte Projektion dieser Länge, die man auf der Karte abmessen kann. -at- Frage 9263. Dichtigkeit des Benzins und Temperatur. Hat die Temperatur auf die Dichtigkeit des Benzins einen Einfluss? Wenn ja, wie Jässt er sich dann berechnen? ¥ V in Z. Antwort- Die Dichtigkeit des Benzins erhöht sich bei sinkender Temperatur und vermindert sich bei steigender Temperatur. Die meist angegebene Dichtigkeit des Benzins (das spezifische Gewicht) von 0,680 und 0,700 ist bei einer Temperatur von +15° Celsius gemessen. Je höher die, Aussentemperatur ist, desto kleiner wird die Zahl und gibt ein geringeres spezifisches Gewicht an, als wirklich vorhanden ist. Das umgekehrte ist der Fall, wenn die Aussentemperatur unter 15° liegt. Will man genau wissen, ob man auch das richtige Benzin bekommt, so sehe man nach, welche Temperatur zur Zeit herrscht und ziehe bei einer Temperatur unter 15° von der vom Densimeter angegebenen Zahl pro Grad Differenz 0,8 ab; bei Temperaturen über 15° sind pro Grad Differenz 0,8 hinzuzuzählen.. Die erhaltene Zahl gibt dann das spezifische Gewicht, d. h. die Dichtigkeit des gekauften Benzins an. In der Tabelle sind die Zahlen angegeben, welche bei den verschiedenen Temperaturen abzuziehen bzw zuzuzählen sind. Tabellen zur FpstsMlimg der B,i .;_.,. l»t von der vom ^Ä D Ä.r — 14 -13° — 12° — 11° — 10° 9° — 6° — 5° _ 4° — 3° o° — r — 0° + 16° + 17° + 18° + 19° + 20° + 21° 4-90° 24 233 22,4 21,6 20,8 20 19.2 18,4 17,6 16,8 16 15,2 14,4 13,6 12,8 12 Ist von der vom Densimeter gezeigt«! Zahl zuzuzählen 0,8 1,6 2,4 3,2 4 4.8 5.6 * on abzulieben Temperatur peratur ni, lgt , B Zan | alizuziehen 1° 11,2 2° 10.4 3° 9.6 4° 8.8 + 6° + 7° 8° 9° + 10° --11° "12° + 13° + 14° + 15° Bei einer Temperatur von + 23 -24° + 25° 26° 27° 28° + 29° 7,2 0,4 5,6 4,8 4 3.2 2,4 1,6 0,8 0 Ist von der vom Densimeter gezeigten Zahl zuzuzählen 6,4 7,2 8.0 8,8 9,6 10,4 11.2 Frage 9264. Dürfen die Kolben in den Verbrennungsraum hineinragen? Ich habe meinen Motor durch Verringerung des Explosionsraumes und Herabsetzung der Zylinderdurchmesser auf eine geringere Anzahl PS umbauen lassen. Die Verkleinerung des Explosionsraumes wurde dadurch bewerkstelligt, dass am Zylinderkopf 2 mm und am Block 3 mm abgefräst wurden. Die Fassung der neuen Zylinder wurde den alten gleich angeordnet, wodurch sich der Hub nicht veränderte. Hieraus ergibt sich nun, dass die Zylinder in der höchsten Stellung ca. 3 mm in den Explosionsraum hineinragen. Können Sie mir angeben, ob das Hineinragen der Kolben in den Explosionsraum für die Arbeitsleistung des Motors nicht von Nachteil ist? Würde der Motor nicht dieselbe Arbeit leisten, wenn der Hub um die in den Explosionsraum hineinragende Höhe der Kolben verringert worden wäre? F S. in T. Antwort- Der Umstand, dass die Kolben teilweise in den Ver.'orennungsraum hineinragen, kann sich nicht etwa in dem Sinne ungünstig auswirken, dass der Gasdruck weniger gut am Kolben angreifen kann. Insgesamt ist die auf den Kolben ausgeübte nutzbare Kraft genau dieselbe, gleichgültig, db der Druck nun auch noch seitlich gegen den Kolben drückt oder nur auf seinen Boden, vorausgesetzt natürlich, dass in beiden Fällen die Gemischladung vorher auf gleiche Höhe komprimiert wurde. Auch in mechanischer Hinsieht ist gegen das Hineinragen des Kolbens in den Verbrennungsraum nichts einzuwenden, solange nicht die Gefahr besteht, dass der oberste Kolbenring sich an der Oberkante des Zylinders verfangen kann, was natürlich beim erstenmal schon sehr wahrscheinlich seine Zertrümmerung und die Zerstörung des Kolbens zur Folge hätte. Schmiertechnisch ist dagegen der vorliegende Zustand schon etwas zweifelhafter. Da der Oelfilm an dem in den Verbrennungsraum hineinragenden Teil des Kolbens durch die Verbrennung der Gasladung mehr oder weniger immer wieder zerstört wird und deshalb keine abdichtende Wirkung mehr haben kann, ist der oberste Kolbenring stärker als vorher dem Gasdruck und der Hitze ausgesetzt. Er wird deshalb rascher ausgeglüht sein als bisher, eher erlahmen, sich stärker erhitzen und abnützen und auch an Abdichtungsfähigkeit früher zu wünschen übrig lassen. Schlagen die Gase einmal am obersten Kolbenring durch, so kommen die nächsten Kolbenringe an die Reihe. Sobald es dann einmal mit der Albdicbtungsfähigkeit aller Kolbenringe hapert und der Zwischenraum zwischen dem Kolben und der Zylinderwand immer von heissen Gasen durchspült wird, ist auch die Bildung eines gut schützenden Oelfilms vereitelt und damit einer erhöhten Abnützung Tür und Tor geöffnet. Wir möchten nun nicht behaupten, dass Sie gerade auch in Ihrem Fall unbedingt alle diese Uebelstände zu erwarten haben. Immerhin besteht jedoch nach dem Umbau des Motors eine grössere Wahrscheinlichkeit dazu. Ihren Angaben nach zu schliessen, scheinen Sie übrigens den Begriff des «Hubes» nicht ganz richtig zu verstehen. Als «Hub» bezeichnet man lediglich den Abstand zwischen der oberen Totpunktlage des Kolbens und seiner unteren Totpunktlage. Eine Verkürzung des Hubes werden Sie nur durch Einbau einer neuen Kurbelwelle erreichen können, nicht aber etwa durch niedrigere Kolben oder Höhersetzen der Zylinder. Ihre letzte Frage wird wohl so aufzufassen sein", dass Sie sich für die Wirkung: der Anwendung niedrigerer Kolben interessieren. Hätten also diese Kolben wohl den gleichen Hub wie vorher die hohen Kolben, wobei sie aber nicht mehr in den Verbrennungsraum hineinragen würden, so wäre die Kompression der Gemischladung geringer und sehr wahrscheinlich auch die maximale Leistung des Motors. Im allgemeinen sucht man die Kompression so hoch zu treiben, wie es möglich ist, ohne dass der Motor bei Verwendung des normalen Brennstoffes Tendenz zum rauhen Laufen und Klopfen zeigt. —at— Touristik-Bulletin des A. C. S. I. Strassen: Durch die in den letzten Tagen vorherrschende Föhnlage und die erfolgten Regenfälle ist der Stand der Bergstraissen gegenüber der Vorwoche merklich besser. Die Informationsstellen melden am 6./7. Dezember folgende Situation: Appenzellerland und Toggenburg: Alle Strassen schneefrei. Schwyz: Alle 'Strassen schneefrei. Glarnerland: Klausenstr&sse o. K. befahrbar bis zur Klus oberhalb dem Urnerboden. Zufahrten ins Klöntal und Sernftal o. K. möglich. Kerenzerbergstrasse schneefrei. Graubünden: Prättigau gänzlich schneefrei. Wolfgang (Uebergang Klosters-Davos) o. K. passierbar. Westliche Zufahrt nach Davos durch die Zügen schneefrei. Strasse Chur-Arosa o. K. befahrbar, Ketten-Mitnahme empfohlen. Albulastrasse zwischen Bergun und Preda stark vereist, Ketten notwendig. Chur-Lenzerheide-Oberhalbstein o. K. befahrbar bis Bivio. Julierstrasse m. K. ab Bivio gut passierbar. Maloja in den Kehren von Casaccia vereist, Ketten notwendig. Oberengadin durchgehend m. K. offen. Unterengadin schneefrei. Ofenpass gesperrt, nur mit Raupenautos passierbar. Münstertal offen m.K. bis Cierfs. Strasse Thusis- Splügen-Hinterrhein aper, ebenfalls Misox bis 'San Bernardino-Dorf. Oberalpstrasse über Reichenau- Flims-Ilanz schneefrei bis Sedrun, Weiterfahrt m. K. bis Rueras. Lukmanier unpassierbar zwischen Platta und Olivone. Innerschweiz: Brünigßtrasse, sowie Zufahrt nach Engelberg gänzlich schneefrei. Klausenstrasse von Altdorf her o. K offen bis ca. \ } A km. oberhalb der Seelitalgalerie ob IJrigen. Gotthardstrasse auf der Nordseite aper bis Hospenthal, Südseite schneefrei ab Airolo. iBedrettotal unpassierbar. Berner Oberland: Gänzlich schneefrei sind: Haslital bis zur Zentrale Handeck, Gadmental, Zufahrten nach Grindelwald, Lauterbrunnen, Kandersteg und Adelboden, sowie Simmentaistrasse und Saanenmöser. Jaimpass o. K. passierbar. Gurnigel von Riggisberg her schneefrei bis Hotel Gurnigelbad, Weiterfahrt m. K. bis zur Stierenhiitte auf Passhöhe Selibühl möglich, Abfahrt ins Tal der Kalten Sense nicht empfehlenswert. Jura und Westschweiz: Sämtliche Strassen- und Passübergänge im Jura sind gänzlich schneefrei. 0. K. passierbar sind: Col des Mosses, Montets und Morgins, Col du Pillon Ketten notwendig. RhonetaLstrasse w. K. ab Fiesch bis Niederwald befahrbar. Simplon von Brig her bis Schutzhaus Nr. 2 m. K. offen. Grosser St. Bernhard o. K. bis Liddes befahrbar, Weiterfahrt unmöglich. Zufahrt nach dem Lac de Champex o. K. möglich. Frostschutzscheiben • nur die bestbewährten Systeme, geringster Stromverbrauch Nr. 10405 äutom. regulierbar, schwarz „Melas", Sig. -Licht Fr. 28.— Nr. 10406 autom. regulierbar, verchromt „Melas", Sig.-Licht Fr. 29.50 Nr. 10404 mit Hebelschaltung, schwarz „IMirona", Sig.-Licht Fr. 25.— Nr. 10403 mit Hebelschaltung, Lastwagen „IMirona", Sig.-Licht Fr. 35.— Nr. 10407 Modell 1933, umsteckbar „Melas", Fr. 18.50 Prompte Lieferung über die ganze Schweiz. E. STEINER, Autozubehör en gros, BERN Der Schritt ist getan Unsere neue Garage steht empfangsbereit an der Durchgangsstrasse Bern-Lausanne- Genf und Neuenburg. Wir freuen uns darauf Ihnen zu zeigen, wie gut wir unsere Sache verstehen und wie wir uns Mühe geben, damit Sie uns auch später gerne wieder in Anspruch nehmen. Telephon 46.200 BERN ZU VERKAUFEN Cabriolet 4pl., 6 Zyl., 9 PS, fabrikneu, Ende Dezember ab Karosseriefabrik. lieferbar OCCASION, 6 Zyl., 14 PS, Limousine, 4/5pl. Fr. 2800 Fiat 509 Torpedo Fr. 900.— Chevrolet Kastenwagen, 6 Zyl., 17 PS Fr. 2400.— An Zahlung würde z. T. Holz, Eisenwaren Karosserie-Polsterartikel, Benzin etc. genommen werden. Offerten unter Chiffre 14667 an die Automobil-Revue, Bern MOSER-Anitänger Mit 1 Tonne Eigengewicht bei 4 Tonnen Nutzlast erhöhen die Leistungen um 80% Automa*. Auf'»utbremsen. Kippvorrichtungen. Achsen, Federn, Bremsen, Chassis-Reparaturen. E.MOSER - Anhängerbau - BERN Schwarztorstrasse 101 - Telefon 22.381 De Soto- „Fremo"- Luft-Bremse Billige Auto-Garagen in Eisenbeton,zerlegb.,abFabrik mit Türen, von Fr. 775.— an. In MIETE und ABZAHLUNG mit Fr. 6.25 Monatsmiete. Prospekte und Preise fertig montiert. Garage-Bau G.HUNZIKER & CO., INS (Bern) Automobilheber Tragkraft 2500, bis 12OOO kg Aktien geseltochaft der Elsen-und Stahlwert» wonuli Georg Fischer. Schaffhausen (Schweiz) AM 3