Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1934_Zeitung_Nr.101

E_1934_Zeitung_Nr.101

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1934 - N° 101 «Und dräut der Winter noch so sehr!» Durch die ganzjährige Offenhaltung des Julierpasses haben sich dem Autotourismus ganz neue Möglichkeiten erschlossen. Eine Fahrt durch die winterliche Alpenwelt gehört wohl zu den schönsten und eindrucksvollsten Erlebnissen des Autowanderns. Die Aufnahme zeigt die Julierstrasse und ihre Umwelt bei den Juliersäulen. (Photo Blau). Die Rennlimousine kommt! Unser Bild zeigt die Mercedes-Benz-Rennlimousine in rasender. Fahrt, die Caracciola letzten Montag auf der Avus zur Aufstellung des neuen internat. Rekordes über 5 km benutzte. Er erzielte das hervorragende Mittel von 312 km/St Behobene Wohnungsnot. Ein erfinderischer Amerikaner hat sich ein fahrbares Haus zusammengezimmert, dessen Dimensionen der Stärke seiner Familie angepasst wurden. Wie man sieht, ist es gelungen, die grosse Kinderschar unterzubringen und die Wohnungsfrage auf originelle Art zu lösen. -*m, SCHLOSS- U. KILOMETERZÄHLER- REPARATUREN werden nur sachgemäss ausgeführt bei WAGENHEBER von 1600 bis 7000 kg Tragkraft Hydraulische WAGENHEBER von 1000 bis 12,000 kg Tragkraft WAGENHEBER für Personen- und Lastwagen von 1000 bis 5000 kg RADABZIEHER für alle Wagentypen Verlangen Sie Spezialprospekte E. STEINER, BERN AUTOZUBEHÖR EN GROS >«»*•«•••»••••••»•»«»»»«. Anfertigung sämtlicher Sorten AUTO-SCHLÜSSEL A. Kusterer, Zürich 8 i Zimmergasse 9. Tel. 22.949 \ Fah ba Austin 1934 llß33 Type Ten four de luxe, 4 Zyl., 6 PS, Limousine mit Schiebedach, 4-Plätz., 8000 km gefahren, in wie neuem Zustande, mit Garantie, sehr preiswert zu verkaufen J. Kessler, Service-Station, Schlieren, Industriestrasse 6. Teleph. 917.358. die elektrische Kühlwasserheizung hält, ohne den Wasserumlauf zu hemmen, Motor und Schmierung Erhältlich in warm und ermöglicht dadurch sofortiges Starten, bei Schonung von Wagenmarke* Batterie und Kolben. Zuverlässiger und Volt im Frostschutz; ersetzt Garageheizung. Uchtnetz an- AB geben. Preis Fr. 48.—. Hch. Eichenberger, Zürich-Ältstetten Badenerstr. 735 Auto-Reparatur-Werkstätte Telephon 55.247 »««•«««««««»«««»»»«»»«»«««•«< Verlag, Administration, Druck und Clicherie: HALLWAG A.-G. Hallersche Buchdruckerei und Wagnersche Verlagsänstalt, Bern. !\ —V. Die fliegende «Warne». Unter den zahlreichen möglichen Flugzeugbauarten erfreut sich bei den Erfindern besonderer Beliebtheit immer wieder der schwanzlose Flugzeugtyp. Unser Bild zeigt eine neuere amerikanische Variante eines solchen « Nurflügelflugzeuges ». Catalyte Suisse der ideale Benzin-Heizofen Patent Ohne Flamme! Ohne Geruch l Ohne Explosionsgefahr7 Modell Standard Fr. 22.— „ Fussbank Fr. 28.— Generalvertretung: AUTOMETRO Zu beziehen bei allen Grossisten und Garagen. 1000 fach bewähne Schweizerarbeit Hüten Sie sich vor minderwertiger Importware und verlangen Sie das lOO7oige Schweizerfabrikat, das sich seit Jahren erstklassig bewährt hat. In jedem Tank TAREI T A.-G. ZÜRICH Rämistr. 14, Telephon 44.766/44.767 Catalyte Suisse sammeln sich Kondenswasser und Schlamm! Diese verunreinigen den Inhalt, verursachen Anfressungen und Betriebsstörungen usw. Darum ist von Zeit zu Zeit eine TANKREINIOUNQ durch fachkundige Hände mit vieljähriger Erfahrung notwendig. Wenden Sie sich dafür an die Spezialisten, die nähere Auskunft eerne erteilen und Offerten ausarbeiten: Unternehmung für Tankreinigung, Tel. 73.089 Fellenbergstraese 283 Zürich - Alblsrieden

N« 101 II. Blatt BERN, 14. Dez. 1934 No 101 II. Blatt BERN, 14. Dez. 1934 Tedin. Rundschau Kommt die automatische Garage? Als Küriosum. ist der Paternoster-Lift zum vertikalen Garagieren von Automobilen schon lange bekannt.. In Chicago hat sich ein Theater auch schon vor mehreren Jahren eine solche Vertikal-Garage bauen lassen. Vielleicht kommt nun jedoch diese Garagebauart zu grösserer, allgemeiner Bedeutung, da soeben ein englischer Konzern von den amerikanischen Patentinhabern die Rechte zur Nachbildung solcher Bauten erworben hat. Der allgemeine Aufbau einer Paternoster- Garage geht aus Abbildung 1 hervor. An einer endlosen Kette, die oben und unten im Gebäude über je einen Zahnkranz läuft, hängen eine Anzahl Kabinen, die zur Aufnahme der Wagen dienen. Die Kette mitsamt den Kabinen lässt sich durch einen Elektromotor in Bewegung setzen, so dass man zum Einstellen eines Wagens lediglich eine leere Kabine heranfahren zu lassen oder zum; Herausnehmen eines Wagens die betreffende besetzte Kabine zum Eingang zu beordern braucht. Der ganze Antrieb lässt sich mit Druckknöpfen, wie bei einem Lift, bedienen. Wurde ein Wagen z. B. in Kabine Nummer 15 eingestellt, so genügt das Betätigen des Druckknopfes 15, um die betreffende Kabine wieder herbeizurufen. Bei öffentlichen Garagen wird die Beorderung des Mechanismus allerdings normalerweise durch einen Bedienungsmann geschehen. Bei Privatwagen, z. B. solchen von grösseren Miethausblöcken, kann jedoch z. B. einem jeden Mieter auch eine bestimmte Kabine ein für allemal zugeteilt werden. Diese Kabine lässt sich dann nur zum Eingang herbeirufen, wenn ein Schlüssel in das der Kabinennummer zugehörige' Schlüsselloch gesteckt wird. Selbs:tversfänd'Iich sind die Kabinen an der Kette soi aufgehängt, dass sie auch beim Ueberführen der oberen und unteren Endstellung ihre normale Lage beibehalten. Dfe zuleite Abbildung veranschaulicht eine Modifikation dieses Garagesystems. — Die Paternoster-Kette ist hier nicht senkrecht aufgehängt, sondern waagrecht ausgespannt, und die Kabinen bewegen sich in zwei Stockwerken übereinander in einem waagrechten Abb. 1 Links: Einblick in eine .Paternoster'- Vertikal- Doppe]garage Abb. 2 Oben: Anwendung einer .Paternoster'- Kette zur Gäragierunc; von Autos in • oinem horizontalen Schacht Tunnel. Die Raumausnützung wird hier allerdings nicht ganz so günstig sein wie bei der Vertikal-Anordnung, immerhin ist sie aber noch weit besser als bei allen bisherigen Einstellarten, da ja jeder sonst notwendige Manövrierraum vollkommen wegfällt. Es ist z. B. denkbar, dass man einmal solche Untergrundgaragen unter öffentlichen Anlagen, Plätzen oder gar Strassen anbringen wird, abgesehen von der relativ leichten Einbaumöglichkeit, die für eine horizontale Paternoster-Garage im Kellergeschoss von Gebäulichkeiten besteht. -th- Aluminiumkolben im Aluminiumzylinder. Bisher hielt man es für unzulässig, einen Aluminiumkolben direkt in einem Aluminiumzylinder zu verwenden, da die Gleiteigenschaften von Leichtmetall auf Leichtmetall sehr ungünstig liegen. In allen Fällen, wo im Hinblick auf uewichtsersparnis oder besonders gute Wärmeableitung AluminiumzylinderWöcke zur Anwendung kamen, wurden deshalb die Zylinder mit gusseisernen oder stählernen Laufbüchsen versehen. Unlängst soll nun. jedoch auch ein unausstehlichster Leichtmetallzylinder ausgezeichnete Ergebnisse gezeitigt haben. Der bekannte Motorenkonstrukteur Cross, der das Experiment unternahm, verwandte dabei allerdings eine besondere Kolbenart, bei welcher der Leichtmetallkolben selbst nicht mehr mit der Zylinderwand in Berührung kommt, sondern bei welchen nur die besonders breit ausgebildeten Kolbenringe aus nitriertem Stahl als Führungs- und Tragorgane dienen. Die Kolbenringnuten sind dazu etwas weniger tief ausgeschnitten, als es der Dicke der Kolbenringe entspricht, so dass diese in jedem Fall etwas über den Kolbenmantel hervorstehen müssen. Die Kolbenzone über dem Kolbenbolzen ist mit drei Ringen versehen, diejenige unter dem Kolbenbolzen mit 2 Ringen. Die Gesamtoberfläche der Ringe beträgt ungefähr die Hälfte der gesamten Mantelfläche des Kolbens. Entgegen dem, was man erwarten konnte, soll die Zylinderabnützung sich beim Motor von Cross als ausserordentHch klein erwiesen haben. Verschiedene Motorenfabriken sind nun im Begriff, die Resultate von Cross durch eigene Versuche nachzuprüfen, um dann eventuell die Konstruktion auf dem Lizenzweg zu übernehmen. -s. Dieselmotor, der als Vergasermotor anläuft. Grössere Fahrzeug-Dieselmotoren erfordern infolge ihrer hohen Kompression beim Anwerfen so grosse Kräfte, dass gewöhnlich mit der Andrehkurbel nichts auszurichten ist. Bei Diesel-Lastwagen werden deshalb elektrische .Anlasser mit Leistungen bis 6 PS und entsprechend grossen Batterien eingebaut. Um auch ohne eine solche gewichtige und umfangreiche elektrische Anlage auszukommen, ermöglicht die International Harvester Company bei ihren Traktor- Dieselmotoren und stationären Dieselmotoren das Anlassen von Hand auf eine neue, interessante Art, indem nämlich der Motor auf Vergaserbetrieb und niedrige Kompression umschaltbar gebaut ist. Jeder Zylinder hat ausser dem Einlass- und dem Auslassventil noch ein drittes Ventil, das den Einsang zu - einem Nebenraum beherrscht. Ist dieses Ventil geöffnet und der Zylinderraum deshalb um den Nebenraum vergrössert, so komprimiert der Motor nur mit einem ver- hältnismässig niedrigen, dem Vergaserbetrieb angemessenen Kompressionswert. Wird das Ventil dagegen geschlossen und der Nebenraum damit abgeschaltet, so tritt die dem Dieselbetrieb entsprechende hohe Kompression ein. Soll der Motor mit der Handkurbel angeworfen werden, so wird zuerst gleichzeitig mit dem Oeffnen des dritten Ventils eine Klappe umgestellt, die den Saugkanal des Einlassventils auf einen Benzinvergaser umschaltet. Gleichzeitig wird ferner die Oelabgabe der Dieselpumpe gesperrt und dafür ein Zündmagnet eingeschaltet. Die Entzündung des wie üblich in die Zylinder gelangenden Gasgemisches geschieht durch eine im Nebenraum der Zylinder angeordnete Zündkerze. Hat sich der Motor mit Vergaserbetrieb einmal erwärmt, so werden durch Betätigung eines Hebels die Nebenraumventile geschlossen, der Vergaser und der Magnet abgeschaltet und die Einspritzpumpe in Tätigkeit gesetzt. Der Motor läuft dann als Dieselmotor weiter. , -s. Eine neue Entwicklung der Autorundfunktechnik. Ein englisches Fachblatt kündigt den baldigen Eintritt einer neuen Aera in der Entwicklung der Autorundfunktechnik an. Durch bestimmte Neuerungen, deren Natur allerdings noch nicht enthüllt wird, soll es möglich sein, auf alle die Entstörungsgeräte zu verzichten, die bisher an den Zündkerzen, an der Lichtmaschine, am Verteiler und an andern Stellen des Autos eingebaut werden mussten, wenn man einen einigermassen störfreien Radioempfang haben wollte. Die ganze Störbeseitigung soll sich in Zukunft im Radioempfänger selbst einbauen lassen. Gleichzeitig werde man dabei, führt das löhnender Anlasser - Sie brauchen Essolube brummt der Anlasser und dann wird es still im Motor. Die Kraft der Batterie reichte nicht mehr aus, den Widerstand des durch Kälte dick gewordenen Oeles zu überwinden. Hier müßte Essolube im Carter sein, denn Essolube S. A. E. 20 und 30 sind wirklich kältebeständig,- sie bleiben pumpfähig bis 28 Grad unter Null und erleichtern dadurch das Anspringen des Motors auch bei grimmigster Kälte. Essolub S.A.E. 20 und 30 sind pumpfähig selbst bei 28 Grad unter Null [Günstige Viskositätskurve Geringer Verbrauch ^f | Minimale Kohlenbildung y | Lancre Lebensdauer -S „Lange" Idealer Kühlerfrostschutzrouleau Bedienung vom Kühlersitz aus. Praktisch, einfach, bequem. Patent H. Lange, Carrosserie, Erlenbach (Zürich) Telephon 910.859 Agentur Bianchi Ersatzteile Offiz. Lager der Schweiz STIERLI & GEHRER Auto-Reparaturwerkstätten Zürich 8 Seefeldstr. 175 Tel. 27.798 REGULIEREN der hydr. BREMSEN Dodge Eigerplatz 2 Eine heikle Arbeit, die vom vertrauenswürdigen Fachmann ausgeführt werden muss. Denn Sie wissen ja, wieviel vom tadellosen Funktionieren der Bremsen abhängt I Unsere aufs modernste ausgerüstete Werkstatt und gutausgebildetes Personal geben Ihnen die Gewähr für sorgfältige gewissenhafte Arbeit b. kürzester Lieferfrist u. zeltgemäss. Preisen. Ein telephonischer Anruf und wir lassen Ihren Wagen abholen. GEBR. MARTI, BERN - Vertretu ng und Service Tel. 23.941 A U T O Neuwickeln L von | Dynamo- Q u Ankern, einbaufertig, " als 1 Spezialität. W. Ganz Badenerstrasse 274 Tel. 35.208 Zürich 4 Für alle Reparaturen, für alle Karosserien: GANGLOFF Grand Garage Piace Ed.Claparede S.A. Charles NIGG, Administrator Telephon 41.244 Garage mit Platz für 200 Wagen. Boxen. Vertretungen HUPMOBILE - BENTLEY - MORRIS Ersatzteillager.