Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.005

E_1935_Zeitung_Nr.005

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1935 - N° 5 Au toschIüsse von A—Z prompt und billig. Museumplatz Tel. 22.476 Schlüssel- Breitenbach (Batterien) Zu kaufen gesucht Für alle Reparaturen, mit ,800 Stunden Ankauf von alten für alle Karosserien: Brenndauer. und verunfallten |PreisFr.2.90 1 Kran für Abschleppwagen Personen- und Auch f. Velo. 1 hydr. Autolift mit 3500 kg Tragkraft. Lastautos. I Passend für 1 Kompressor, für Garage-Zwecke. GANGLOFF Ijede Taschwt- ' lampe. Trocken - Batterien, Offerten unter Chiffre 65945 an die ferweriDDfi von 15 Brennstunden, 80 Rp. Automobil-Revue, Bern. Bestandteilen Scheinwerfer, Vollglas, Grosse Ersatzteil Linsen, Glühbirnen, fünf- laßer von über 200 Zukaufen, gesucht mal stärkeres verschied Märken. Vorteilhaft zu verkaufen Licht, bis wenn wirklich Occasion, Kompl. Motoren, 50 m taghell, Cardane. neue unzerbrechlich, jede Getriebe, etc. Personen-Automobil Voltstärke. nicht unter und nicht über 14—15 PS, 4/5 Plätze. Preis 60 Rp. Nur neueres Modell, nicht unter 1934. Bevorzugt Grosses Lager in Automobil-Waschmaschine Maag, Engros, Ctossau Chrysler oder Plymouth, möglichst mit Hintertüre. guten Occasions- (St. GaUen) fahrbar, mit Kessel, Pumpe und Schlauch; für Privat Bezahle bar. — Offerten unt. Chiffre 65986 an die Personen- und Automobil-Revue. Bern. oder wo kein Wasserdruck, statt Fr. 650.— nur Lastautos Fr. 250.—. Anfragen utiter Chiffre 14696 an die Automobil-Revue. Bern. SCHNEEKETTEN Zukaufen, gesucht aus prima Stahl, nur so lange Vorrat 11083 eine guterhältene, moderne Gebr. Stierli, Autos, Baden (Aarg.). Tel. 23.011 Karosserie Bollschweiler & Co. GIESSEN 49/51 TEL.67.299l Dietikon (Zürich) Für die 6plätzig für Aufbau auf neues M ART INI-Chassis. Putzfäden-Fabrik deutsche Schweiz Zu verkaufen: ict J Offerten unter Chiffre 14695 an die kantonsweise Automobil-Revue, Bern. Putzlappen- Occasions- Wäscherei der Alleinverkauf Ehtachser- für 3 erstklassige Artikel Zukaufen, gesucht der Autobranche abzugeb Anhänger Anfragen unter Chiffre für 2, 3 und 4 Tonnen Günstige Gelegenheit! Z. 3175 an die Automobilca. 10 PS, Limousine, 4/5plätzig, neueres Modell, Nutzlast. 10905 Revue, Bureau Zürich. IJ*- Zu verkaufen -*C 65906 wenig gefahren, Ratenzahlung oder ganzer Betrag R. Blum, Anhängerbau, gegen Lieferung von Radios erster Marke. Basel, Blotzheimerstr. 29. AUTOCAR-KAROSSERIE Traktor Schriftliche Offerten unter Chiffre G. 1848 an die Telephon 45.616. neu (ohne Kabine), kann auf jedes Chassis angepasst werden, Blechausführung, Schiebefenster, ab- Automobil-Revue, Bern. nehmbar, 18/20plätzigj Ledersitze, Länge 4,93 m, Breite 2 m. Preis Fr. 2250.-. — Sich gefL wenden an Zukaufen, gesucht Garage de Secheron A.-G., 8, av. de Secheron, Genf. kleiner Ladebrücke, vorzüglicher Schlepper, wegen fast neu, 4.50-18, Schneeketten dazu (neu). Gün- Nichtgebrauch sehr billig PERSONEN-AUTO 4, ev. 6 Plätze, nur neueres Modell und gute Occasion. An Zahlung müssten ev. fabrikneue Möbel Fr. 60.—. 65953 Rud. Ackermann, Tiefstige Gelegenheit. Pauschal Zu verkaufen abzugeben bei genommen werden. — Ausführliche Offerten unter M. Schärer, Seestr. 616, Bestandteile eines 4-Tonnen-Lastwagens furtmühle, Dottikon. Telephon 2. 10906 Chiffre 65944 an die Herrlibera (Zürich). .Marke «VOMAG» aus Abbruch. Automobil-Revue, Bern. Anfragen unter Chiffre 65934 an die . ' Automobil-Revue, Bern. Zukaufen Zu verkaufen Zukaufen Zu verkaufen 2 Kastengesucht gesucht Anhänger Anhänger 1 AUTO, mit nur guterhaltenem Motor, nicht unt. Lastwagen- Vorschriften entsprechend. solange Vorrat: auf Luftbereifung, den Zu verkaufen für Traktor 23 St.-PS, auf Abbruch. Amerik. Modell bevorzugt. Chassis i J. Merk, Anhängerfabrik, Schneeketten mit alter Bereifung, sonst Frauenfeld. Telephon 137. gut erhalten, ganz billig. Offerten mit Preisangabe 3—4 T., 16—18 PS, neu Offerten unter Chiffre unt. Chiff. SA 2696 S an oder nur wenig gebraucht, 65987 an die Schweizer-Annoncen AG., ev. auch mit Brücke. Genaue Angaben mit Massen Weg. Nichtgebrauch neue Automobil-Revue. Bern Schaffhausen. 65984 an L. Etlinger & Söhnt, mit Patentschloss Glaris-Davos (Graub.). Auto-Batterie Oerlikon, 6 Volt, anstatt Preise für Wagengewicht von: Zu verkaufen Zukaufen Zukaufen* Fr. 130.- nur Fr. 70.-. 900—1500 kg 1500—2000 kg aus Liquidation grösseres 1 grosser, schwarzer Fr. 25.— pro Paar Fr. 30.— pro Paar Quantum 65980 gesucht gesucht Versand nur gegen Nachnahme. Auto-Koffer la. Oberschmier-Öl nbr Fr. 60.- (Neupreis Fr. SULGENECK-GARAGE A.-G., Sulgenrain 28, Karosserie passend zu «DE SOTO» Occasions- 200.-). Matter, Weinbergstrasse 101, Zürich 6. Te- Joh. Caminada, Loestr. BERN. zu Fr. 1.50 per Liter. 1929/30. — Offerten mit Preisangabe an Anton Zai, Pneus lephon Nr. 45.866. 65974 Nr. 95, Chur. Kreuz-Garage, Bad Ragaz. 3 Stück 40X8 Tel. 81.335. 65963 3 Stück 38 X 7 5 Stück 34 X 7 Offerten unter Chiffre Zukaufen 14699 an die 10905 Automobil-Revue. Bern. Grosses Bestandteilen Kühlwasserheizung gesucht die elektrische Lager in gut erhaltenen, plätzigen hält, ohne den Wasserumlauf zu hemmen, Motor und Schmierung in Herrschaftswagen F. B. W. Anlassern. Batterien etc. durch d. Spezialisten Wagenmarke Batterie und Kolben. Zuverlässiger gesucht Erhaltlich warm und ermöglicht dadurch sofor- Reparaturen von Magneten, Delcos. Dynamos, und Volt im Frottsohutz; ersetzt Garageheizung. 3H—4 T., mit Brücke v. Lichtnetz an- .„ 3,90—4,20 m, w. mögl. m. geben. Preis Fr. 48.—. Möbelkasten. Aeuss. Off. JOZ-ROLAND sind sofort zu senden unt Telephon 23.571 Hch. Eichenberger, Zürich - Altstetten Chiffre- 0 30300 Lz. an Publicitas, Luzern. « MM Rue Voltaire 16 GENF Badenerstr. 735 Auto-Reparatur-WtrkitäHe Telephon 55.247 An Zahlung gebe ein Einfamilienhaus mit Werkstätteam Zürichsee. Kaufpreis Fr. 20000.-. 65964 Otto Fröhlich, Röntgenstrasse 76, Zürich 5. AUTO n V.TOGNAZZO manguJt. Diverses in grossem Marktflecken des Berner Jura, per so 1 fort od. n. Uebereinkunft, maschinell gut eingerichtet, geräumige Halle, ev. mit Logis. Ernstgemeinte Offerten sind zu rieht, unt. Chiffre 0. F. 657 B. an Orell Füssli - Annoncen, Bern. 65977 Hervorragende Erfindung Tasctienlampenakkuimilator Marke CHENARD & WALCKER, 17 PS, mit Liegenschafts-Markt - Marche d'immeubles Zu vermieten '•C GARAGE Zu verkaufen eventuell zu vermieten GARAGE ii. Reparatur-Werkstätte an der Haupt-Durchgangsstrasse ins Bündnerland, in einer Industriegemeinde im St. Galler Oberland. Nachweisbar gutgehendes Geschäft. Sichere Existenz mit langjährigem Kundenkreis. Kaufpreis 34 000 Fr., Anzahlung 10 000 Fr. Offerten unter Chiffre 65929 an die Automobil-Revue, Bern. junger, flinker, mit Fahrbewilligung, nur mit guten Zeugnissen von ersten Garagen als Wagenwascher. Jahresstelle. — Ausführliche Offert, mit Bild unt. Chiffre A 30265 Lz. an Publicitas, Luzern. 659S1 auf Lastwagen, Jahresstelle. — Bedingung: Kaution und langjähriger Fahrer. Offerten unter Chiffre 65969 an die als Leiter einer gr. modernen Garage, bei aktiver Beteiligung. Gründliche Kenntnisse im Elektrischen und Motoreneinstellen sowie exakte Arbeit unerlässlich. Ferner wird verlangt: mindestens 2 Sprachen und gute Umgangsformen mit der Kundschaft Fremdenkurort I. Ranges. Offerten unter Chiffre 65975 an die zur weitern Ausbildung. Kost und Logis am liebsten beim Meister. — Offerten sind zu richten an Hans Walti, Zürich-Altsfetfen, Altstetterstr. 214. 65983 findet gutbezahlte Dauerstellung auf neue 5-PI.-Limousine, 8 Zyl., bei einer Einlage von 5—10000 Fr. Offerten unter Chiffre 65991 an die Gesucht für Auto-Reparaturwerkstätte (Filialgeschäft) in gröss. Stadt der deutschen Schweiz 1 tüctn mit allen Reparaturen vertraut (wenn möglich verheiratet), zur Leitung des Geschäftes, mit einer Einlage von Fr. 5000.—. Offerten gefl. unter Chiffre 65985 an die mit langjähr. Fahrpraxis, Deutsch u. Franz, sprech. sucht Stelle auf Luxusod. Lieferungswagen: Off. unt. Chiffre 65925 an die 22 Jahre alt, Schweizer Militär-Chauffeur, bewandert in der Automobil- u. Motorboot-Branche, guten Zeugnissen, Wagenwascher mit l5930 in Garage, Bootswerft od. als CHAUFFEUR auf Lieferungswagen od. zu Herrschaft. Besitze eigenes Werkzeug und bin kautionsfähig. — Offerten erbeten an: Emil Bressan, Neukirch-Egnach (Thg.). Gesucht CHAUFFEUR CHEFMECHANIKER Auto-Mechaniker sucht Stelle CHAUFFEUR AUTOMECHANIKER 23jähnger, kräftiger u. zuverlässiger Chauffeur auf Luxus- oder Lastwagen. Zeugnisse zu . Diensten. — Eintritt Februar Automobil-Revue, Bern. oder später. Offerten unter Chiffre 65931 an die Automobil-Revue, Bern. Mechaniker sucht Stelle Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. •••••••••••••••••••••••••••••»••4 Junger, zuverlässiger Gesucht Ein der Lehre entlassener Tüchtiger Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Chauffeur- Mechaniker Gross- Mechaniker in grösserer Garage. Offerten unter Chiffre 65961 an die Automobil-Revue, Bern. Wenn Sie sich um eine Stelle bewerben dann vergessen Sie nicht, daß wahrscheinlich eine grosse Zahl Offerten eingehen und Sie zu Ihrem eigenen Vorteil die Beantwortung erleichtern können. indem Sie der Offerte ein frankiertes Kuvert mit Ihrer Adresse beifügen. sucht Stelle Junger, tüchtiger sucht Stelle als Volontär Administration der „Automobil-Revue", Bern.

- 1935 AUTOMOBIL-REVUE 11, Aus d« (Ohne Verantwortlichkeit der Redaktion.) Mangelhafte Durchgangsstrasse. Es ist höchste Zeit, die bernische Baudirektion wieder einmal auf den miserablen Zustand der Durchgangsstrasse Täuffelen-Ins aufmerksam zu machen. Die Strasse spottet teilweise jeder Beschreibung, und wenn man nicht gerade über einen mit Schwingachsen ausgerüsteten Wagen verfügt, bleibt nichts anderes übrig, als die Strecke im 20-km-Tempo zu durchfahren. Die Teilstücke im Wald nach Täuffelen, wie auch im Dorfe Brüttelen wurden diesen Sommer instand gestellt. Die Strassenbenützer müssen sich nur wundern, dass der Ausbau nicht auf der ganzen Strecke erfolgte, die es doch so bitter notwendig hätte. Wir haben die Baudirektion des Kantons Bern vm ihre Stellungnahme in dieser Angelegenheit gebeten und erhielten nachfolgenden Bescheid: « Die fragliche Strasse ist eines unserer Sorgenkinder, wie wir leider im Kanton noch viele haben. Sie ist für den modernen Schnellverkehr zu schmal und entbehrt der nötigen Unterbettung. Obwohl der 17,5 km lange Strassenzug von Nidau bis Ins nicht im grossrätlichen Ausbauprogramm von 1924 enthalten ist, haben wir uns doch seit Jahren angelegen sein lassen, ihn auf moderne Weise auszubauen, trotz der damit verbundenen erheblichen Kosten., Heute fehlen von der gesamten Länge noch rund 8 km. Der Ausbau derselben würde einen Betrag von über 220.000 Fr erfordern, nachdem wir im "laufenden Jahre bereits ungefähr 100.000 Fr. aufgewendet haben. Ohne andere, noch dringendere Aufgaben zu vernachlässigen, ist es uns unmöglich, einen so hohen Betrag in einem Jahre auf einen einzigen Strassenzug zu verwenden. Immerhin ist in unserem Bauprogramm für das Jahr 1935 der Ausbau der Strecke zwischen Brüttelen und Ins mit rund 00.000 Fr. vorgesehen. Sofern unsere Kredite nicht zurückgehen, werden wir uns bemühen, die Eoeh bleibende Reststrocke im Jahre 1936 fertigzustellen. Bis dahin werden wir unser Möglichstes tun, 'die Strecke in gutem Zustand zu erhalten. > Unzeitgemässe Steuerpolitik. Der Zeitpunkt ist wieder da, wo man die Verkehrsbewilligung ein^ lösen soll. Aber leider ist die wirtschaftliche Lag* vieler Motorfährzeugbesitzer derart ungünstig, hauptsächlich in den Kreisen der Gewerbetreibenden, dass mancher sich ernstlich fragen muss, wo die 400—600 Fr. für Steuer und Versicherung hernehmen? Der weitaus grösste Teil der Motorfahrzeuge ist heute unentbehrliches Hilfsmittel im Erwerbsleben, so notwendig wie für den Landwirt Ross und Wagen. In der heutigen kritischen Zeit wäre es äusserst 'zeitgomäss, dass sich die Gesetzgeber auch einmal der Kleinhandwerker entsinnen und nicht vergessen würden, dass nur wenige von ihnen Kapitalisten sind. Vielen ist es eine schwere Aufgabe, die ganze Jahressteuer zum voraus zu entrichten. Eine ratenweise Einlösung ist heute eine absolute Notwendigkeit und darf nicht mehr länger vertagt werden. Es ist eine Ueberforderung, für die es keine Entschuldigung gibt, wenn man für das ganze Jahr die Steuern zum voraus entrichten soll, trotzdem man aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen ist, die Verwendung des Fahrzeuges auf eine Anzahl Monate zu beschränken. Verschiedenen Wirtschaftsgruppen werden alle möglichen Subventionen, Preisgarantien, Arbeitslosenunterstützungen etc. ausgerichtet, nur dem selbständig Erwerbenden will man noch ungerechte Steuern zumuten, obwohl die Steuerschraube schon zu stark angezogen ist Wir wollen nichts geschenkt, aber noch viel weniger sind •wir gegenwärtig in der Lage, dem Staat Geschenke zu machen. lieben und leben lassen, das sollten sich Tieute mehr denn je auch die Gesetzgeber zur Pflicht machen. Es wäre an der Zeit, dass sich die Verkehrsverbände in den verschiedenen Kantonen ernsthaft mit der Sache befassen würden. Die Motorfahrzeugbesitzer im Aargau, die mit diesen Ausführungen einig gehen, werden höfl. ersucht, ihre Adresse zwecks einer eventuellen gemeinsamen Eingabe an die Behörden dem Unterzeichneten bekannt ?u geben. Traujr. Ackermann, Schreinenn., Rimiken/Bruee. ANHANGER! Wir bauen Anhänger Jeder Art fOr Langholz-, Kabelrollen-, Strassenwalzen- und Getreidetransport, Silowagen, Tankwagen, Leichtmetallanhänger, Kipper für Hand» und Motorbetrieb. Einbauten von autom. Bremsen, Pendelachsen, Kippern in alte und neue Lastwagen; Reparaturen und Umbauten prompt. Wir rüsten Ihren Anhänger nach den neuesten Vorschriften aus. Verlangen Sie Offerten von E.PETER, GOLD ACH (St. G.) Fahrzeugbau Telephon 817 CHRYSLER- SENIOR .„ CABRIOLET Modell 1934, nur 3000 km gefahren, ist infolge Anschaffung eines stärkeren Wagens spottbillig mit voller Garantie abzugeben. Seltene Occasion. Event. Tausch gegen and. Wagen. Anfragen unter Chiffre Z 3172 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. k»*> 8 Zyl. Cadillac 6/7pl., Limousine, 26 PS, neu revid., in prima Zustand, zu jedem annehmbaren Preis 65972 zu verkaufen Ev Zahlungserleichterung, Offert an Postfach 126, Winterthur-Graben. Autosektion Aargau. Unterhaltungsabend. Liebe Clubkameraden und Gönner unserer Sektion! Samstag, den 19. Januar, um 830 Uhr, findet in den Räumlichkeiten des Saalbaues in Aarau die Jahresfeier 1934 statt. Zu diesem Anlasse laden wir alle unsere Mitglieder und Gönner mit ihren Angehörigen und Bekannten aufs herzlichste ein und knüpfen daran die bestimmte Erwartung, dass unserem Aufrufe recht zahlreich Folge gegeben wird. Kassaeröffnung: 7.45 Uhr. Billett-Vorverkauf ab Montag, den 14. Januar, bei unserem Kassier. Herrn Suter, Drogerie, Bahnhofstrasse, Aarau (Tel. No. 1262). Eintritte für die Sektionsmitglieder und einge* führte Gäste im Vorverkauf Fr. 2.20, an der Kasse Fr. 3.30. Die Tische werden reserviert Wir möchten uneere Mitglieder bitten, recht ausgiebig vom Vorverkauf Gebrauch zu inachen, damit erleichtern Sie uns die organisatorischen Vorarbeiten. Ans dem reichhaltigen Unterhaltungsprogramm wollen wir nur verraten, dass auch die gespanntesten Ansprüche voll auf ihre Rechnung kommen werden. Wir haben im Verstohlenen über die Ach T «ein des Kommissionspräsidenten hinweg einen Blick in das Unterhaltungsprogramm werfen können und dabei festgestellt, dass darin mehr Nummern figurieren als der Abend Viertelstunden zählt. Und was für Nummern! Ein flottes Jazz-Orchester wird während den Pausen und nach den Aufführungen zum Tanze aufspielen. Wer also einen gerissenen Abend mit fröhlichen Clubkameraden verbringen will, der gebe unserer Einladung Folge! — Der Vorstand. Autosektion St. Gallen-Appenzell. Wir haben vor kurzem an dieser Stelle unsere Mitglieder über neue Verkehrsmassnahmen in Deutschland orientiert, in denen u. a. vorgeschrieben wird, dass ausländische Motorfahrzeuge, für die nur die nationalen Ausweise beigebracht werden, zur Führung einer sogen. Zollnummer verpflichtet sind, welche von den deutschen Zollstellen gegen Entrichtung einer Gebühr abgegeben wird. Wir bitten die nach Deutschland fahrenden Automobilisten, davon Notiz zu nehmen, dass sie auf Grund der schweizerischen Fahrzeug- und Fübrerausweise auch in Zukunft in Deutschland verkehren können,-wenn das Fahrzeug neben dem schweizerischen Kontrollschild mit dem für den Internationalen Verkehr notwendigen CH-Schild versehen ist. Nur diejenigen Automobilisten, deren Wagen mit keinem CH-Zeichen versehen ist, sind verpflichtet, eine deutsche Zollnummef gegen entsprechende Gebühr während der Aufenthaltszeit in Deutschland mitzuführen. .. Fz. SEKTION BERN. Kommende Veranstaltungen. Im Laufe des Monats Februar ist den Sektionsmitgliedern und ihren Angehörigen Gelegenheit geboten, den Sieger des letztjährigen Grossen Preises der Schweiz fü? Automobile, Sans Stuck, in einem Dialogyortrag über Rennsport und Rennmaschinen in < Zivil> kennen zu lernen. Der sympathische Rennfahrer weilt seit Neujahr zum Wintersport in Davos. Es dürfte vielen Mitgliedern noch unbekannt sein, dass Hans Stuck auch als Sportschrjft-' steller einen guten Ruf besitzt; sein «Autobuch», das er im Verein mit Ernst Günther Burggaller verfasste, legt für Stucks Feder ein glänzendes Zeugnis ab. Man wird den langen H&ns in Bern sicherlich gerne in einer gesellschaftlichen Rolle sehen und ihm beute schon ein freundliches Willkomm bereithalten. Wegen demnächst stattfindenden Weltrekordversuchen, zu denen begreiflicherweise die Auto-Union ihren Teamführer delegiert kann der Vortrag voraussichtlich nicht vor Mitte Februar stattfinden. Für den Monat März ist ein nicht alltäglicher Filmvortrag zustande gekommen. Herr Oberst R. Sulzer, Winterthur, spricht am 4. März über den 1V2-Tonnen- Lastwagen FORD Modell 1930, mit geschlossener Fuhrerkabine, kpl. ausgerüstet in einwandfr. Zustand, günstig abzugeb- Jean Naef, Schaffhauserstrasse 129, Zürich 6. Tel. 62.660. 10453 CAMION 2 t. V2—3 t. Citroen 6 cyl., 15 CV, long, jum. 1933, cabine avec pont3,40 X2'm, roule 19000 km. Case postale 13019, Eaux- . Vives, Geneve. Seltene Occasion! T. C. S. *. c. s. Limousine 4-Plätzer, 5 PS, Mod. 34, noch nicht eingefahren, mit % Jahr Garantie, statt 5000 Fr, 3200 Fr. 10608 Offert, sind zu richten unt Chiff. Z 3176 an die Autotnobll-Re- . vue, Bureau Zürich. der nicht pfeift und rassig in der Bremswirkung ist A. WUST-REBSAMEN R U T I-Züric h TELEPHON 54 17.1.35. Der englische Bremsbelag STRASSENAUSKUNFTSDIENST DES TOURING-CLUB DER SCHWEIZ Autotourismus in Java und Bali, wo er auf seinen Kreuz- und Querfahrten wertvolles Filmmaterial gesammelt hat. Dem Vortragenden geht ein ausgezeichneter Ruf voraus; er schildert in fast zweistündiger Dauer Tourenfahrten auf den märchenhaft schönen Sunda-Inseln. Am 30. März endlich ist die ordentliche Generalversammlung der Sektion im Hotel cSternen» in Muri angesagt, welche in einfachem gesellschaftlichen Rahmen (fakultatives Nachtessen, Tanz, bunte Bühne) abgewickelt werden soll. Ein detailliertes Programm wird Interessenten ,zu gegebener Zeit in Kenntnis setzen. h. Schweizerische Gesellschaft dir. Motorfahrer- Offiziere. Jurapass-Traversleruno. Die .CJruppe Basel der Schweizerischen Gesellschaft der Motorfanr.eroffiziere •unternimmt am nächstpn Sonntag als außerdienstliche Uebung den Versuch, mit verschiedenartigen Fahrzeugen den normalerweise jeUt unpassierbaren Scheltenpas» bei -Baisthai zu überqueren. Unter den gegenwärtigen SchneeyerläHnissen dürfte das Experiment kaum gelingen. Immerhin dürfte es sehr lehrreich sein, besonders da die Veranstaltung als eine Art Wettbewerb zur Erprobung verschiedener Gleitschutz-Vorrichtungen angelegt ist -s. Die «A.-R.» überseeisch. Aus Lima in Perm schreibt uns Herr Direktor S. anlässlich der Erneue-, rung seines Abonnements: «Weiterhin auf Ihre) äusserst interessanten und nützlichen Artikel zählend, wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches und gute« Neujahr ». Die «A.-R.» in Rennfahrerkreisen. Die Auto-Union A.-G. schreibt uns: «Zum laufenden Bezug bestellen wir Ihre Zeitschrift « Automobil-Revue » und bitten. Säe, die Sendung an Herrn Obering. WaJb, Abteilung j Rennwagenversuche, zu adressieren^ Herr Walb ist' bekanntlich der Chef, der Rennmannschaft der Auto- Jkwmx Je« Verbänden Union, der sich bereits letztes Jahr anlässlich desw Grossen Preises der Schweiz persönlich sehr anerkenn nend über unser Blatt geäussert hat. CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH Protokoll-Auszug. Das Protokoll der letzten Monatsversammlung wurde verlesen und ohne Einwendungen genehmigt. Unter Mutationen war ein Eintritt zu verzeichnen. Ferner würde das Aktivmitglied Willi Lott infolge unkorrekten Verhaltens gegenüber dem Vereine von demselben ausgeschlossen. Am 22. Januar a. c. findet die Kassa-Schlussrevision, am 27. Januar a. c. die Schluss-Vorstandssitzung statt. Der Schlusstermin für schriftliche Anträge zur Generalversammlung ist auf den 26. Januar a. c festgesetzt worden. Die Mitglieder sind gebeten, dieses Datum einzuhalten. '. Rüak ständige Beiträge stellen einen Faktor dar, der den Kassier bei der Aufstellung -des Rechnungsabschlusses hindert. Es werden datier die Mitglieder höflichst gebeten, die Begleichung raschmögliehst vorzunehmen, sei es personlich beim Kassier oder auf Postscheckkonto VIII/14747.. Wasserdichte Decken Inanerkannt erstklassiger Ausführung STAMM & Co., Deckenfabrik, EGLISAU Billig zu verkaufen verunfallter, wenig gefahrener Wagen Einschleifpaste [SCHWEIZERWBRIian Di« Paste wii