Aufrufe
vor 9 Monaten

BZ_SOK_0818

24.02.2018 15

24.02.2018 15 ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG Tipps & Wissenswertes chleiz. Dass Alkohol am Areitsplatz nichts zu suchen hat, ollte eigentlich eine Selbstvertändlichkeit sein. Die fünfte ahreszeit ist für manche Menchen allerdings der Höhepunkt es Jahres. In der Faschingszeit ollen sie am liebsten die ganze eit im Kostüm feiern, auch auf er Arbeit. Aber ist das erlaubt? eispielsweise ein Gläschen ekt zum Anstoßen? Das ist von rbeitsplatz zu Arbeitsplatz unerschiedlich: In Ihrer Betriebsereinbarung steht, ob Alkohol Alkohol am Arbeitsplatz erlaubt ist oder nicht. Es gilt aber auf jeden Fall: Der Alkohol darf die Leistungsfähigkeit nicht beeinträchtigen oder Sie bei Ihrer Arbeit gefährden. Im Arbeitsrecht gibt es allerdings kein absolutes Alkoholverbot. Insbesondere in den arbeitsrechtlichen Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzesbuches (BGB), den §§ 611 ff. BGB, sucht man vergeblich nach einer Norm, die es Arbeitnehmern generell verbietet, während der Arbeit Alkohol zu konsumieren. Ohne ein betriebliches Alkoholverbot liegt deshalb ein Kündigungsgrund grundsätzlich nur dann vor, wenn der Alkoholgenuss die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers negativ beeinflusst oder eine spezifische Gefahrenquelle schafft. Der Chef ist allerdings berechtigt, einen alkoholisierten Mitarbeiter umgehend nach Hause zu schicken. Für diesen Tag gibt es dann auch kein Gehalt. Das gilt übrigens auch für Restalkohol am nächsten Tag. Risiken bestehen, wenn Mitarbeiter unter Alkoholeinfluss arbeiten. Mindestens 20 Prozent aller Arbeitsunfälle geschehen unter Alkoholeinfluss, rechnet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) warnt, dass alkoholisierte Mitarbeiter oft nicht mehr gesetzlich unfallversichert sind. Wenn bei einem Unfall einem Vorgesetzten nachgewiesen wird, dass er von der Alkoholisierung Anzeige des Mitarbeiters wusste und ihn nicht am Weiterarbeiten hinderte, kann er in Regress genommen werden, das heißt: Die Versicherung holt sich die durch den Unfall verursachten Kosten von ihm zurück. Und nicht nur das: Er kann wegen seiner Pflichtverletzung auch strafrechtlich und zivilrechtlich haftbar gemacht werden. Für weitere Fragen steht Ihnen Rechtsanwalt Thomas Pieles gern zur Verfügung: 03663 402299. Geraer Straße 12 07907 Schleiz Telefon (0 36 63) 40 22 99 Fax (0 36 63) 40 22 98 Funk (01 73) 3 56 20 15 RA.Thomas.Pieles@t-online.de Aus dem 100-jährigem Kalender Anzeige Das Wetter der kommenden Tage Schleiz. (agm) Schon immer wollte der Mensch das Wetter möglichst genau vorhersagen können. Der 100-jährige Kalender ist der Versuch der Wettervorhersage im Sieben-Jahres-Zyklus. Dabei sind die einzelnen Jahre Himmelskörpern zugeordnet. Neben unserem Mond und unserer Sonne sind dies noch fünf Planeten: Laut dem 100-jährigen Kalender beginnt am 22. März das Venusjahr, das bis bis 21. März 2019 andauert. Das Venusjahr ist mehr feucht als trocken, mit viel Regen. Zudem ist es oft schwül und ziemlich warm. Der hundertjährige Kalender trifft Vorhersagen für die gesamte Jahreszeit, aber auch einzelne Tage. Am 18. Februar gibt es Regen gemischt mit Schnee. Vom 19. bis 22. setzt kalter Wind ein. Vom 23. bis 26. ist es sonnig, aber kaltes und frostiges Wetter folgt. 28. Februar: Der Monat endet mit kaltem Wetter. Kalt und windig beginnt der Monat März vom 1. bis 7. Ab dem 8. März bis einschließlich 17. März herrscht sehr kaltes Wetter vor. Folge uns auf facebook: www.facebook.com/wgvschleiz/ Schleiz. Mit den ersten warmen Temperaturen des neuen Jahres erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf. Eine Aussaat im Frühling sorgt bereits in den folgenden Monaten für schöne Blumen und leckere Lebensmittel im heimischen Garten. Eine erste Gemüse-Saat können Sie schon ab Anfang März in den umgegrabenen Boden streuen. Achten Sie aber darauf den auf der Verpackung angegeben Mindestabstand zwischen den Samen einzuhalten und benutzen Sie Blumenerde von guter Qualität. Nun geht es ans Eingemachte: Nachfolgend die Samen mit etwas Erde bedecken, die Stellen andrücken und mit einer Gießkanne mit Brauseaufsatz wässern. Sie suchen noch Inspiration für die Gartengestaltung? Vielleicht Anzeige Neuer Hausarzt in Ebersdorf herzlich begrüßt Ebersdorf. (agm) Mit Blumen und freundlichen Glückwünschen der Patienten wurde Anfang des Monats Februar der neue Hausarzt Ioan Vetrov (38) empfangen, der in der Ebersdorfer Krankenhausstraße 9a praktiziert. Den Bürgern des Ortes ist die Praxis vertraut, hielt doch Dr. Andreas Dietrich bis Ende des vergangenen Jahres dort seine Sprechstunden ab. Nach kurzer Schließzeit, die Maler-und Fußbodenarbeiten vorbehalten war, steht die Hausarzt-Praxis nun für kleine und große Patienten offen. „Ich behandle auch Kinder ab vier Jahren“, wie Ioan Vetrov betont. Zudem wird das gesamte hausärztliche Spektrum abgedeckt: Dazu gehören Vorsorge-und Laboruntersuchungen, EKG, Impfungen - optional und als Projekt auch sonografische Untersuchungen, schaut Ioan Vetkov bereits auf die geplante Ausbildung zum Notarzt. Der aus Rumänien stammende Allgemeinmediziner hatte schon seit langer Zeit den Wunsch, gemeinsam mit seiner Ehfrau Annamaria, einer Apothekerin, nach Deutschland zu kommen. Der Kontakt zu Werner Brandler, dem Inhaber der Firma Werner Brandler & Robert Rauschelbach GbR - Ärztepersonalvermittlung - ermöglichte es dem Arzt, bereits im Jahr 2014 einen knapp dreimonatigen Sprachkurs in Bad Lobenstein zu belegen. „Ein Teil des Kurses war allgemein, der andere auf medizinisches Vokabular ausgerichtet“, beschreibt Ioan Vetrov. Seit 2016 ist der Facharzt in Deutschland - nach Stationen in Eisenhüttenstadt und Zwickau hat der Mediziner nicht nur sein neues Arbeitsfeld, sondern auch seinen Lebensmittelpunkt hier im Thüringischen gefunden. Die beiden in der Praxis tätigen Schwestern Gerda Dietrich und Klare übernahm der Mediziner. Mittlerweile sei alles „sehr gut angelaufen“, er habe bereits „viele positive Reaktionen“ bekommen, versichert Ioan Vetrov. Lediglich die Digitalisierung der Patientenakten nehme noch ein wenig Zeit in Anspruch. Gern nimmt der Arzt weitere Patientenanmeldungen entgegen. Telefonisch ist die Praxis nach wie vor unter (036651) 39318 erreichbar. Service: Öffnungszeiten Montag: 8.00-11.30 & 14.00-16.00 Uhr Dienstag: 8.00-11.30 & 16.00-18Uhr Mittwoch: 8.00-11.00 Uhr Donnerstag: 8.00-11.30 Uhr Freitag: 8.00-11.00 Uhr Seit Anfang Februar praktiziert Ioan Vetrov als Hausarzt in Ebersdorf. Foto: Antje-Gesine Marsch Pflanzenpflege nach dem Mond Eine erste Aussaat ist ab Anfang März möglich wäre ein Knotengarten genau das Richtige für Sie? Robustere Pflanzen wie die Ringelblume, Jungfer im Grünen, Kornblume und das Schleierkraut können Sie direkt ins Freiland säen. Sonnenblumen und Kapuzinerkresse sind hingegen empfindliche Pflanzen und sollten auf der Fensterbank vorgezogen werden, bevor sie ihren Weg nach draußen finden. Benutzen Sie dafür eine kleine Schale, füllen sie diese mit Aussaaterde und decken sie mit einem lichtdurchlässigen Deckel ab. Die Erde sollte stets handfeucht sein. Stauden, die im Frühling schon eine erhebliche Größe aufweisen, wachsen im Laufe des Jahres nur noch weiter. Verschaffen Sie den umliegenden Pflanzen also mit einer Gartenschere mehr Anzeige Licht und Raum. Schneiden Sie ruhig großzügig ab: Sie könnten mit einem starken Wachstum und einer guten Blüte belohnt werden. Der Frühling ist zudem ideal, um mehrjährige Kräuter wie Lavendel und Rosmarin oder auch Rosen zurückzuschneiden. Der Boden sollte dafür aber trocken sein. Laubhölzer können Sie bereits im Winter zurückschneiden, doch Vorsicht: Warten Sie damit bei Obstbäumen lieber bis nach dem Frost! Offene Stellen am Baum können so besser verheilen. Weisen die Bäume bereits Frostschäden in Form einer aufgerissenen Rinde auf, schneiden Sie die Ränder sorgfältig auf und bestreichen diese mit Wundbalsam. Entfernen Sie mit einer Astschere zudem Misteln. Concordia. Ein guter Grund. Gut beraten, gut versichert. Geschäftsstelle Petermann Mathildenhöhe 32 • 07356 Bad Lobenstein • (03 66 51) 63 20 • Telefax 6 32 11 & Töpfer GbR Langer Weg 19 • 07356 Bad Lobenstein • (03 66 51) 20 37 • Telefax 20 37 petermann.toepfer@concordia.de PRAXISÜBERNAHME Herr Ioan Vetrov, Facharzt für Allgemeinmedizin, hat die Hausarztpraxis von Dr.med. Andreas Dietrich in der Krankenhausstraße 9 in 07929 Saalburg-Ebersdorf übernommen. Neue Öffnungszeiten Montag 8.00 - 11:30 und 14.00 – 16.00 Uhr Dienstag 8.00 - 11:30 und 16.00 – 18.00 Uhr Mittwoch 8.00 - 11.00 Uhr Donnerstag 8.00 - 11.30 Uhr Freitag 8.00 - 11.00 Uhr Telefon (036651) 39318 KREUZWORTRÄTSEL-GEWINNSPIEL Der Gewinner aus der letzten BÜRGERZEIT aktuell vom 27. Januar 2018 der 1x 2 Eintrittskarten für Sascha Grammel am 12.2.2018 in Bamberg heißt: Frau M. Kirchner aus Remptendorf Herzlichen Glückwunsch! Der Gewinner wurde benachrichtigt. Gewinnen Sie mit uns diesmal: 1x 2 Karten für The Kelly Family zum HUK Coburg Open Air Senden Sie das Lösungswort unter Angabe Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer an: wgv Schleiz GmbH, Stichwort: BÜRGERZEIT aktuell, Geraer Straße 12, 07907 Schleiz Einsendeschluss: 07.03.2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Anzeige

16 24.02.2018 ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG