Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.016

E_1935_Zeitung_Nr.016

Haben Sie Interesse für

Haben Sie Interesse für einen modernen CAR ALPIN Bin in der Lage, Ihnen mit besonders vorteilhaftem Angebot zu dienen. Offerten unter Chiffre 14742 an die Automobil-Revue. Bern Fr. 500.- Belohnung demjenigen, der mir mein AUTO zu anständig. Preis verkaufen kann. Schöner MERCEDES, 6/7 Pl. Sehr günstig, um Mietfahrten zu machen. — Offerten unter Chiffre L 51216 Q an Publicitas, Basel. 66414 Zu verkaufen "VC AUSTRO- DAIMLER 6 Zyl., Innenlenker, 4 Tl., 43 000 km, frisch revid. Vorteilhafter Preis. Sich zu wenden an Garage du Marche, Lausanne. 66412 Zu verkaufen CABRIOLET OPEL 6 Zyl., 9 PS, 4 PL, Jahrgang 1934, erst 7000 km gefahren, wegen Anschaffung eines grösseren Wagens, aus Privathand. Offerten unter Chiffre 14744 an die 9936 Automobil-Revue, Bern. Prächtige OCCASION ! LIMOUSINE 4/5-Plälzer, 4türig, 4 Gänge, 7 St.-PS, erste Europäer-Marke, Zustand wie neu, kontrollbereit, zum Spottpreis von Fr. 950.—. A. Brem, Zürcherstr. 95, Schlieren-Zürich. Telephon 917.478. ' 66415 FORD CABRIOLET 1933 4 Zyl., 16 PS, 2/4 Plätze, fast neu, sehr billig, reelle Occasion. Garage « Econontique », 14, rue du Village-Suisse, Genf. Wer würde Klein- Ford wenig gefahren und gut erhalten, gegen Kleider u. Manufakturwaren austauschen? Anmeldungen unt. Chiffre 66418 an die Automobil-Revue, Bern. Rohöl- Lastwagen Kipper, Modell 1933, erst 25000 km gefahren, ev. Tausch an 5-T,-Wagen. Offerten unter Chiffre 66421 an die Automobil-Revue, Bern. Prima Occasion. 6-7-Plätzer Limousine de Luxe, Mod. 1933, 13 PS, sehr wenig gefahren und in wirklich, tadellosem Zustand, wird wegen Nichtgebrauch zu Fr. 4200.— verkauft. Offerten unter Chiffre R 2934 Q an Publicitas, Basel. 66425 AUTOMOBIL-REVUE 1935 - N° 16 Die neuen Modelle TERRAPLAN und HUDSON 1935 ab Lager lieferbar „PRE-SELECTIVE" GETRIEBE (an Deluxe- und Cuslom-Modellen) eine bahnbrechende Vereinfachung des Schaltens, die Sicherheit und Annehmlichkeit be* deutend erhöht Neue Bendix Bremse mit Rotary Equalizer ein gewalliger Fortschrill in ausgeglichenem, sicheren Bremsen. Neue Spezialfederüng speziell für Europa, das Bestej für unsere Slrasseri.' Hydraulische ' ! { Stossdämpfer. An Deluxe.i.uiidj2ustom-Modellen Schwingachse vorn, Stabilisator hinten; -••*- - — - Neue Sicherheitskarosserie i eine der ersten wirklichen Ganzstahlkarosterien, mit resonanz- : freiem Slahldach. Ausgezeichnete, vollständig zugfreie Ventilation. Neue Kolben; reduzieren den Oelverbrauch so, da« Nachfüllen zwischen periodischem Oelwechsel überflüssig wird. Neue Motorleistungen bei grösster Wirtschaftlichkeit. Terraplan 6-Zyl. 13 Sfeuer^HP mit 74 Brems-HP, 17,7 St.-HP, 88 Br.-HP. Hudson 6 Zvl. 17,7 S1.-HP. 93 Br.-HP, 8 Zyl. 21 Sl.-HP, 113 Br.-HP. Neuer Komfort, Neue Eleganz Preise: Terraplan ab Fr. 6870 Hudson ab Fr. 9500 C, Schlotterbeck, Automobile A. CL, Basel-Zürich — Aarwangen: O. Althaus, Bern: E. Witscht Stockerenweg, Biel: W. Bourcmin, Freie Slrasse 37, Fribourg: Garage de Perolles, Geneve: Sarbach S.A, tue dltahe, Hasle-Ruegsau: E. Hubacher, Klosters: O. Maissen, Lausanne: Garage Schweizer, Caroline, Lugano: N. Descagni-Ferran, Luzern: Franz Koch, Löwenstrasse 18, Ölten: Frey & von FelberL Porrentruv.' Joseph Vallat St. Gallen: Fntz Heusser Vadianstrasse 24, St. Moritz: Central-Garage, Seon: £ Knecht-Merz, Solothurn: H. Erni, Gnmmengasse, Thun: A. Wenger, Weinfelden: E. Martin, Winterthur: Slella- Uarage A. CL Zug: J. Kaiser. Luftbereifte 5 Tonner BERNA werden zu reduzierten Preisen, abgegeben: 1 EERNA, Type G3, 3- Seitenkipper, auf Pneus 40X8", Fr. 7500.— 2 BERNA, Type G 4, normale Brücke, auf Pneus 40X8", je Fr. 7000.— 1 do., mit Kippvorrichtg, Fr. 9500.— 1 do., mit Kippvorrichtg., Fr. 14 000.— 1 BERNA G5, 3-Seitenkipper, auf Pneus 40X 8", Fr. 16 000.— 1 BERNA G5, 3-Seitenkipper, auf neuen Pneus 40X8", komplett durchrevidiert, Fr. 19 500.— 2 BERNA G5, normale Brücke, auf Pneus 40X 8", mit Holzgasgeneratoren, von zwei Wagen die Wahl, Fr. 12 500.— Auf Wunsch können die Holzgaswagen auch mit Kippvorrichtungen ausgerüstet werden. Auskunft u. Probefahrten durch 11692A MOTORWAGENFABRIK BERNA A.-G., ÖLTEN. Plymouth Cabriolet 4 Pl. Modell 1934 noch im Neuzustande, am 1. Dezember 1934 in Verkehr gesetzt, umständehalber m. voller Garantie äusserst günstig abzugeben. H. Kessler-Maag, Zürich 8, Feldeggstr. Nr. 88. Tel. 28.122, ausser Geschäftszeit Nr. 25.492. Zu verkaufen 6 Zyl., 4-Tonnen- 5-Tonnen- FIAT- Lastwagen wegen Nichtgebrauch dem Meistbietenden zu verkaufen, Mod. 18 Bt-, 29iPS Steuern, auf Pneus,. Innensteuerung, elektr. Licht, in tadellos. Zustand, vorzügl. Gang, mit Brücke, Reifen und zweiräderiger Anhänger, Drehgestell für Langholz. — Usine du Moulin-Dessus in Cuarnens (Waadt). 66345 >•••••••••••••••< Renault • Primaquatre 4 Zylinder, 10 PS, Modell 1934, 4/5-Plätzer, Limou-- sine, wie neu. Preis Fr. 3000.- Offerten unter Chiffre 14733 an die 11270 Automobil-Revue, Bern. vwwwvw • • • • • • • • • ^ PRIMA OCCASION I SAURER 2 BH. Lastwagen, 2M—3 T., mit moderner 16/18pl. Car-Alpin- Karosserie, zu günstigen Bedingungen abzugeben. Anfragen unter Chiffre Z 3206 an die Automobil« Revue, Bureau Zürich. Weg. Todesfall! FIAT Modell 524 1932, 6 Zyl., 13 St.-PS, tadellos erhalten und sehr gut gepflegt, mit Koffer u. Polsterüberzug, sehr billig zu verkaufen. — Auskunft erteilt: Otto Probst jun., Solothurn, Zuchwilerstr. Nr. 71. 66369 Zu verkaufen Graham Spezial Six •6pl., Limousine, mit äusserst. Komfort, Schnellgang etc., nur 13 000 km gef., f. Fr. 4500.-, neu Fr. 14000.- Offerten unter Chiffre 66420 an die Automobil-Revue. Bern. PACKARD-ERSATZTEILE für ältere Modelle liefert zu bedeutend reduzierten Preisen. 11871 Wtrmr Rltch, Zürich. Aussergewöhnliche Occasionen BUGATTI, 2300, Kompressor, 1932, CoupS, 2 Plätze, in perfektem Zustande. LANCIA-ARTENA, 10 PS, Cabriolet, nicht-Serienkonstruktion, 1932, in perfektem Zustande. FIAT 522, 13 PS, 6 Zyl., Innenlenker, Sport, 4Plätze. MASTER BUICK, Innenlenker, 7 Plätze. GARAGE CARFAGNI, GENF 35, rat des Päquis. Zu verkaufen Chrysler - Plymouth ein in sehr gutem Zustande sich befindendes AUTO Jahrgang 1931; wird zu vorteilhaftem Preis verkauft Offerten unter Chiffre 66417 an die . Automobil-Revue, Bern. DRINGEND! Aussergewöbnllche Gelegenheit! CHRYSLER-IMPERIAL, 8 Zyl., 4 Gänge, neueres Mod., Innenlenker, Luxusausf., 4 Tür., Koffer, 6 Räd., 18 000 km gef., Zust. wie neu (Neupreis 28 500 Fr.). Billig. —' E. Oehninger, r. du Marche, Montreux. MAYBACH, 7plätz„ Pullman-Cabriolef, 12 ZyU «Zeppelin>-Motor, hochherrschaftlicher Wagen, in absolut einwandfreiem Zustande, mit Koffern »eto, sehr günstig abzugeben. Anfragen erbeten unter Chiffre 66372 an die Automobil-Revue, Bern. Moderner 30-PI. CAR ALPIN auf SAURER-Chassis 3BLPL, wird zu günstigen Bedingungen sofort verkauft. 10990 Anfragen unter Chiffre Z 3216 an die Automobil-Revue. Bureau Zürich.

N°lft - 1935 AUTOMOBIL-REVUE 5 Englische Automobilindustrie. In einer Pe- ' riode weltwirtschaftlicher Schwierigkeiten kann die englische Automobilindustrie auf ein befriedigendes Geschäftsjahr zurückblicken. Unzweifelhaft befindet sich dieser Industriezweig heute in einer bedeutend bessern finanziellen und produktionstechnischen Situation als dies noch vor wenigen Jahren zutraf. Bekanntlich steht unter den Ländern mit weit fortgeschrittener Motorisierung Frankreich auf dem europäischen Kontinent an erster Stelle. Doch hat in letzter Zeit die englische Automobilindustrie an Terrain viel; aufgeholt und dürfte der französischen Position sehr nahekommen oder diese bereits schon überflügelt haben. Dabei ist dem britischen Rivalen in den letzten Jahren nicht nur der Aufbau mit Hilfe der entwerteten Pfundbasis zu Hilfe gekommen, sondern auch staatliche Hilfsmassnahmen haben zu dieser ungeahnten Entwicklung beigetragen. Nachstehende Zusammenstellung vermittelt einen Ueberblick über die Produktionsverhältnisse der britischen Automobilindustrie : Jahr: Lastwagen. Personenwagen: Total: 1924 30 000 118 000 148 000 ! 1925 35 000 133 000 168 000 1926 45 000 153 000 198 000 1927 48 000 163 000 211000 1928 48 000 164 000 212 000 1929 57 000 183 000 240 000 1930 68 000 170 000 238 000 1931 68 000 159 000 227 000 1932 61000 171000 232 000 1933 65 000 220 000 285 000 1934 85 600 256 800 342 400 Aus dieser Tabelle ist die ungestüm verlaufende Motorisierung des britischen Inselreiches während den letzten beiden Jahren deutlich erkennbar. Bereits machen sich aber auch schon Anzeichen geltend, wonach das- Tempo erheblich nachzulassen beginnt/ Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Sättigungsgrad nicht mehr so weit entfernt ist, namentlich wenn man berücksichtigt, dass bei einem Bestand von 1,800000 Motorfahrzeugen im letzten Jahr allein 300,000 neue Wagen zum Verkehr zugelassen worden sind. Unter Zugrundelegung einer mittleren Motorfahrzeuglebensdauer von 8 Jahren ergibt sich eine Bestandesvermehrung von 150,000 neuen Automobilen innert Jahresfrist. Besonders die letzten drei Monate des vergangenen Jahres, auch wenn sie an und für sich recht befriedigende Zulassungsziffern aufweisen, deuten darauf hin, dass mit einer Verlangsamung der Motorisierung gerechnet werden muss. Immerbin muss festgestellt werden, dass speziell die Produktion von Personenwagen mit grösserer Elastizität den Schwankungen des Bedarfs zu folgen vermag und dass von- einer Vermehrung der Handelsbestände in nennenswertem Umfange während keines Monats des letzten Jahres gesprochen werden kann. Der englische Automobilhandel darf für 1934 für sich in Anspruch nehmen, einen glücklichen Ausgleich zwischen Produktion und Absatz gefunden zu haben. Wie sich das Exportgeschäft in den letzten 4 Jahren entwickelt hat, zeigt nachstehende Zusammenstellung: t Jahr: - Personenwagen: Lastwagen* 1931 10000 5 600 1932 31800 8 400 1933 40956 10 683 1934 43 937 13 742 Nach dieser Aufstellung ergibt sich somit für das letzte Jahr eine Exportzunahme um 11,5 %, während der Import sich um 164 % erhöht hat und zwar von 3900 Personenwagen Im Jahre 1933 auf 10,178 Einheiten im letzten Jahr. Der Lastwagen- und Traktoreriimport stieg von 87 auf 315 Einheiten. Wie aus einem Vergleich der Export- mit den Produktionsziffern hervorgeht, ist die Mehrerzeugung zum grössten Teil auf dem In T landsmarkt untergebracht 1 worden und zwar nicht nur wegen der gesteigerten Kaufkraft, sondern auch infolge der stärkern Ausdehnung des Kleinäutobaus. Wenn auch die Ausfuhr beträchtlich gesteigert werden konnte, so sind immerhin-die Erwartungen, die in dieses Geschäft gesetzt wurden, nicht restlos erfüllt • worden, weil sich der amerikanische Wettbewerb wieder mehr bemerkbar macht, den man eine Zeitlang wegen des niedrigen Pfundkurses vielfach schlagen konnte, der aber durch die Dollarabwertung neue Auftriebskräfte erhielt. -myals 20 Fr. 429 Verkehrsunfälle hatten nur Sachschaden zur Folge, 92 nur Verletzungen und 233 Verkehrsunfälle Sachschaden und Verletzungen. An den Verkehrsunfällen waren folgende Strassenbenützer beteiligt: Personenauto 495 34,8% Radfahrer 389 27,3% Fuesgänger 133 9,3% Lieferungsauto 92 6,4% Lastauto 86 6 % Motorräder 78 5,5% Tramwagen 43 3 % Pferdefuhrwerke 40 2,8% Autobusse 16 1,1% Taxameter 14 1 % Handwagen 9 0,6% Traktoren 9 0,6% Gesellschaftsauto 8 0,5% Omnibusse 4 0,3% Elektromobile 2 0,1% ' Dreiräder 2 0,1% Motorräder mit Seitenwagen 1 0,1% Pferde 1 0,1% Möbelwagen 1 0,1% Schlitten 1 0,1% Verkehreunfälle zwischen: Personenautos und Personenautos erfolgten 77 » > Fussgängern 40 » > > Lieferungeautos » Motorradfahrern 25 • 25 > Lastautos 23 » » Tramwagen 19 » » Pferdefuhrwerken 12 » » Handwagen 7 » > Autobussen 5* » » Taxametern 4 Mit Mauern, Bäumen, Geländern usw. kollidie ten 37 Personenautos. Verkehrsunfälle zwischen : . Radfahrern und' Personenautos erfolgten 134 » » Radfahrern 60 » » Fussgängern 57 » » Lieferungsautos 21 » » Motorradfahrern 17 > » Lastautos 16 » » Tramwagen 4 » » Pferdefuhrwerken 4 > » Traktoren 4 » » Taxametern 4 __jgjjfh*fc^W>—^> Wotiagtl Mit Mauern, Bäumen, Geländern usw. kollidier- BBaMHBHHBMHIMHBHBBHBaHHMi ten 14 Radfahrer. der Statistik der Verkehrsunfälle auf dem Ge- , _ v ""«*"• Verkehrsunfälle: u:~t~ A~~ ci.ji r ..-/>... s~. i u . tnii \7 a ) Vergehen gegen die Verkehrsvorschriften und biete der Stadt Luzern im Jahre 1934. Vorn Verkehrsanordnungen: 1. Januar bis 31. Dezember 1934 wurden auf Fahren ohne ügenae. Aufmerksamkeit, ungedem Gebiete der Stadt Luzern 754 Verkehrs- nügende Unfälle zur Anzeige gebracht. Leichtverletzt - Fahrpraxis und zu schnelles Fahren 625 wurden 326 Personen und schwerverletzt 50. ; Nicolassen des Vortrittes 123 An den Foltren de«t VericeTirsunfailps sind 5 Fahren auf der falschen Strassenseite 109 An aen roigen aes vericeürsimtalles sma 5 unvorsichtiges Rückwärtsfahren 52 Personen gestorben. Unvorsichtiges Vorfahren . 48 Der durch die Verkehrsunfälle verursachte Unvorsichtige« Einbiegen 39 Sachschaden heträsrt vptren i?nnnn Ff -* ' Unvorsichtiges Kreuzen 30 sacnscnaaen Detragt gegen 120,030 rr« ,, :-. Maifgelhafter Zusta nd der Bremsen 15 Bei 276..Fallen.,betrug der Sachschaden, ., .Nichtbeachten .von Zeichen 13 weniger alsKXTrr.; bei I7i Fällen weniger.' ; Betrunkenheit des Fahrers li Ungenügende oder keine Signalgabe 10 Rechtsvorfahren ' 9 Vorschriftswidrige Ladung 6 Vorschriftswidriges Stationieren 3 Mangelhafte Bereifung > - • 2 Fahren in übermüdetem,' eingeschlafenem Zustande 1 Befahren einer Einbahnfitrasse in verbotener Richtung ' 1 b) Unrichtiges Verhalten Yon.Fusseärigern: Hineinlaufen von Fussgängern in Fahrzeuge .., 18 Unvorsichtiges Verhalten von Fussgängern 17 Betrunkenheit von Fussgähgern 1 Spielen von Kindern auf der Fahrbahn 1 c) Ursachen ohne Verschulden der Person: Sturz vom Fahrzeug 9 Springen von Tieren in Fahrzeuge 7 Gleiten der Fahrzeuge 7 Schleudern der Fahrzeuge 3 Velofahrer gerät in Tramechiene 3 Scheuwerden von Tieren 2 Bruch eines Rades 2 Ausglitschen eines Fussgängers 2 Platzen eines Pneus 1 Ohnmachtsanfall 1 Umkippen eines Fahrzeuges 1 Springen eines Hundes an Fussgänger 1 In 186 Fällen war die Fahrbahn naes, verschneit oder vereist. Unfälle erfolgten auf: Stampfasphalt 58 mal folgt: 42 64 • 74 83 83 102 121 Verkehrsunfälle 127 117 110 98 115 65 schlüpfrig, Bituminösem Belag 29 Streichasphalt 24 Makadambelag 21 Gussasphalt 21 Walzasphalt 19 Klein pflästerunt 6 Chaussierung 5 Großsteinpflästerung 2 Betonbelag 1 Zeitlich verteilen eich die Verkehrsunfälle wie Monatet Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober., : November Dezember "Wochentage: Montag. Dienstar Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Unbest. Zeit 38 45 55 VerkehiSTinfille 61 54 53 754 Verkehrsunfälle 754 Verkehrsunfälle Pölizeikommissariat der Stadt Luzern. Haben Sie beobachtet, wie die Berna- % Schnell-Lieferungswagen in immer wachsender Zahl auf der Strasse zu sehen sind und wie manche Firmen nach Anschaffung des ersten Wagens bald einen zweiten und oft gar einen dritten in Dienst nehmen? — Wäre dies möglich, wenn sich die Anschaffuna des ersten nicht aelohnt hatte? MOTORWAGENFABRIK SALON DE L AUTOMOBILE GENEVE Uebertrifft an Beteiligung alle Salons der grossen Hauptstädte 15* bis 24* März 1935 BERNA A.-G. - ÖLTEN So wie die Spiralbohrer an der Bohrmaschine •Ind die an der Drehbank die einzig wirtschaftlichen, stets gebrauchsfertigen Drehstähle, und daher ebenso unentbehrlich. Ed. Jfanger, Werkzeugfabrik, Uster Sonne auch in der Limousine Audi In 4rr Limousine brauch«! Sir auf 4i< Sonne nidil zu vcr- «iditem Lassen Sie sidl ein «Teno>-Gleitverdeck einbauen* das einfadi konstruiert ist, in kurzer Frist eingebaut werden kann und — gerade seiner Ein» fadihelt wegen - billiger all die meisten bis heute offerier« ten Konstruktionen zu stehen kömmt. Verlangen Sie unTerbindl«* De»ls »on uns; MÜLLER