Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.020

E_1935_Zeitung_Nr.020

SERVICE K BADEN A.

SERVICE K BADEN A. SCHÜRCH Garage Linden Telephone 21.030 BULLE BERSIER & MOOSER Rue de Vevey, 163 Telephone 3.28 FLAWIL GROSS-GARAGE H. ST RASSER A. G. Telephone 40 HUTTWIL E. SCHNEIDER Telephone 105 LOCARNO E. SANGALLI Via B. Luini, 10 Telephone 2.55 MONTHEY A. JOST Route de St-Maurice Telephone 61.78 NYON F. SAUTE R Garage du Port Telephone 95.755 ST. GALLEN H. STRASSER A.-G. Börsenplatz-Baslerhaus Telephone 39.20 SCHÜPFHEIM AUTO-WERKSTÄTTE A.-G. Telephone 37 SURSEE A. BURKHARDT Telephone 241 BASEL GARAGE SPALENRING A.-G., Holeestrasse 83 Telephone 28.460 COIRE J. WILLI SOHN & Cie. A.-G. Telephone 11.56 FRIBOURG J. GAUTHIER & Cie. Rue Locarno Telephone 821 INTERLAKEN FRANZ REESER Telephone 277 LUCENS E. SAVOYE Telephone 2 MONTREUX Garage du Kursaal S. A. L. METTRAUX & FILS Telephone 63.463 OBERRAMSERN J. STERCHI Telephone 9 ST. MORITZ CENTRAL-GARAGE Telephone 7.25 SION GARAGE OR-TA Telephone 420 THUN-Dürrenast P. KAESERMANN Telephone 30.90 BERN EDWIN LANZ Gartenstrasse 19 Telephone 27.870 DELEMONT JACQUEMAI FRERES * Telephone 62 GENEVE GARAGES DES NATION: Rue de Lausanne, 20 Telephone 26.364 LANGENTHAL W. IFF Schulhausstrasse Telephone 53 LUGANO FERRARI, BERNASCONI & CIE. S. A. Telephone 12.84 MOUTIER GARAGE CENTRAL Nauleau & Varrin Telephone 190 ÖLTEN TH. DISTELI & CIE. Garage Central Telephone 27.50 ST-PREX L. AUBERT Telephone 76.047 SOLOTHURN H. FAUSER b/National Telephone 1.600 ZOFINGEN LASSER & CIE. Telephone 81.890 BIEL GE WE RBEHOFG ARAGE Tschumi & Frauchiger Telephone 26.84 DOMDIDIER L. DI VORNE Telephone 33.13 GRANGES (Valai.) MAYE & VUISTINER Garage de Granges-Gare Telephone 58 LAUSANNE Garage de Montchoisi S.A. Carrefour de M'choisi Telephone 23.933 LUZERN TRACHSEL & CIE. Moosstrasse 6 Telephone 25.666" NEUCHATEL 3ARAGE CENTRAL S. A. Telephone 8.07 PORRENTRUY L. B ROSSARD Garage St-Germain Telephone 236 , SCHAFFHAUSEN H. & W. OBERHÄNSLT Frauengasse-2 « r Telephone 10.36" SPIEZ O. HÜRZELBR Telephone 6J5.28 ZÜRICH rfÜTOMOBIL-REVOb R. EGG Ausstellung-. Tel. 20.310 .Werkstatt: Hammerstr.il Telephone 23.514 POUR LA VENTE DES AUTOMOBILES RENAULT EN SUISSE Karosserie Waönerei Schlosserei Saniere? Spenglerei : Luftfahrt Die Douglas-Flugzeuge der SwIssair. Am 1. April nimmt die Swissair den Dienst mit ihren neuen Schnellflugzeugen D. C. 2 auf. Wie seinerzeit die Indienststellung der Lookheed-Maschinen, wird die Betriebsaufnahme der Douglas D. C. 2 für den Flugverkehr ganz Europas vorbildlich wirken. Am letzten Freitagnachmittag hatte die Presse Gelegenheit, auf Einladung der Swissair das neue Flugmaterial zu besichtigen und in einem Flug selbst kennen zu lernen. Die Herren Direktoren Mittelholzer und Zimmermann gaben dazu die nötigen Erklärungen. Mit Rücksicht auf den knappen, uns zur Verfügung stehenden Raum müssen wir uns darauf beschränken, die technischen Hauptdaten der Douglas D. C. 2-Flugzeuge untenstehend aufzuführen, wobei wir jedoch noch auf die technische Beschreibung verweisen, die bereite in Nummer 103 des letzten Jahres erschienen, ist. Die Swissair hat für die kommende Luftverkehrssaison vier neue amerikanische Douglas-Flugzeuge in Betrieb genommen. Diese Maschinen sind in jeder Beziehung Spitzenschöpfungen des Verkehrsflugzeugbaues und verkörpern das luftverkehrstechnische Ideal einer Kombination von höchstem Komfort mit grösster Sicherheit und Schnelligkeit. Das Douglas-Verkehrsflugzeug DC-2 ist ein zweimotoriger, ganzmetallener, freitragender Tiefdecker, der nebst einer dreiköpfigen Besatzung 14 Passagiere befördern kann. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 338 km/St, die Reisegeschwindigkeit bei 60- prozentiger Motorenbeanspruchung 290 km/ St. Damit übertrifft in ihrer Beförderungskapazität die Douglas alles, was bis jetzt auf dem Gebiete der Verkehrsluftfahrt geboten wurde. Neben höchst erreichbarer Sicherheit bildete der Komfort für die Passagiere die grundlegende Richtlinie bei der Konstruktion dieser Maschine. Es ist eine aussergewöhnlich geräumige und luxuriöse Kabine entstanden, deren Ausstattung in jeder Beziehung den Anforderungen des verwöhntesten Luftreisenden zu genügen vermag. Die Kabine Ist 8 m lang, rund 1,70 m breit und nahezu 2 m hoch. Jeder Sitz hat sein eigenes Fenster, seine regulierbare Frischluftzuführung, einen Signalknopf für die Stewardess, Aschenbecher,. Lunchbrett. Büchertasche usw. 6ie gepolsterten und vibrationsfrei auf Gummi . montierten Sessel haben eine Sitzbreite yoq nahezu einem halben Meter, der Abstand zwischen den Sesseln beträft 1 Meter. Die Rückenlehnen sind nach Belieben verstellbar und lassen sich umkehren, so dass der Passagier auch rückwärts fliesren kann. Bei einer Aussentemperatur von bis zu minus 30 Grad kann die Kabinentemperatur vermittelst Thermostatheizung konstant auf mindestens 20 Grad gehalten werden, während anderseits das Entlüftungssystem derart konstruiert ist, dass bei grosser Hitze die Kabinentemperatur auf gleicher Höhe mit der Aussentemperatur gehalten werden kann. Rückwärts der Kabine befindet sich ein geräumiger Waschraum mit besonderem Be- ' hälter für eisgekühltes Trinkwasser. Daneben ist ein Büfett mit Eisschrank und allem I für das leibliche Wohlergehen der Passagiere Notwendigen eingebaut. Ganz besondere Aufmerksamkeit ist dem Problem der Schalldämpfung zugewandt worden, das seine Lösung auf Grund der , letzten Ergebnisse wissenschaftlicher Schallmessuno: erfahren hat. Die Wände und der . Fussboden der Kabine wurden nach beson- ; derern Svstem mit einer Kombination von verschiedenen Schalldämpfungsmaterialien bearbeitet, wodurch eine bis jetzt noch nie erreichte Schalldämpfung erzielt worden ist. Der Lärm in der Kabine ist nicht mehr grösser als etwa in einem Speisewagen, so dass es möglich ist, sich während des Fluges im normalen Gesprächston zu verständigen. Durch diese frapoante Lärmverminderung ist zugleich einer der Miterresrer der Luftkrankheit ausgeschaltet worden. Diesem höchstmöglichen Komfort entsprechen die beim Bau der Douglas in Bezug auf Sicherheit, Schnelligkeit und Flugeigenschaften erzielten Spitzenleistungen. Die sowohl in aerodynamischer Durchbildung, wie in rein konstruktiver Hinsicht erzielten Resultate Hessen ein Flugzeug entstehen, das bei einfachster Wartung Höchstleistungen mit hervorragenden Flugeigenschaften verbindet. Die Douglas-Flugzeuge der Swissair sind mit zwei luftgekühlten, untersetzten Wright Cyclone-Motoren von je rund 700 PS ausgerüstet, einer Motorentype, die sich schon letztes Jahr auf einer unserer Strecken bewährt hat Als Proneiler finden dreiflüsrelige Hamilton-Oetriebe-^chrauben Verwendung, die während des Fluges verstellbar sind, wodurch ie nach Bedarf SteMeistung oder fTorizontalgeschwindigkeit erhöht werden können. Von grosser Wichtigkeit ist der Umstand, dass die Douglas bei Ausschaltung des einen Motors ihre völlige Flug- und Manövrierfähigkeit beibehält. ' 1935 — N° 2o Es können mit einem Motor bei voller Ladung nicht nur Hunderte von Kilometern im normalen Horizontalflug zurückgelegt, sondern zudem noch eine Höhe bis zu 3000 Metern gewonnen werden. Bei 60 % der maximalen Motorleistung erreicht die Douglas eine Stundengeschwindigkeit von 290 Kilometern, wodurch weitestgehende Schonung der Motoren ermöglicht wird. Die Douglas erreicht bei voller Ladung eine Höhe von 7700 Meter über Meer. Zufolge besonderer und ganz neuer Vereinfachungen kann ein Motor innert 15 Minuten ausgewechselt werden. » Für die Konstruktion von Rumpf und Flügeln fand ein Duraluminsystem Verwendung, das die Weiterentwicklung jahrelanger Ergebnisse darstellt, die mit vielen Versuchsu. Serienflugzeugen erzielt worden sind. Ausser ausgedehnten Versuchen allgemeiner Art sind für die zweimotorige Douglas allein nicht weniger als 215 einzelne statische Belastungsproben gemacht worden, von denen fast 100 auf ganze Bauteile, wie Flügel, Rumpf usw. und über 100 auf Flügelrippen, kleinere Teile, Beschläge usw. entfallen. Die Entwicklungskosten, welche die Douglasbauweise verschlungen hat, bis sie ihre heutige Vervollkommnung erreicht hat, belaufen sich auf Millionen, und es hätte sich in Europa wohl kaum ein Land gefunden, welches sich derartige Summen für die Entwicklung einer einzigen Luftverkehrstype hätte leisten können. Der freitragende Douglasflügel ist eine holmlose Mehrkastenkonstruktion mit voll tragender Aussenhaut. Es ist dies ein System, mit dem seit mehr als 6 Jahren nur die günstigsten Erfahrungen gemacht worden sind. Bei den Douglas-Mehrkastenflügeln werden die Lasten von einer grossen Anzahl von Konstruktionsteilen gleichzeitig aufgenommen und nicht auf einige Teile konzentriert Die Verdrehungsfestigkeit des Douglasflügels ist so gross, dass Schwingungen der Flügelenden selbst bei abnormalen Geschwindigkeiten verhindert werden. Infolge dieser hohen Festigkeit des Mehrkastenflügels ist auch die vertikale Durchbiegung minimal, so dass die Gefahr der Materialermüdung und ihre Folgen beseitigt sind. Die glatte Aussenhaut des Mehrkastenflügels ist durch eine grosse Anzahl von Duiallängsprofilen und durch Rippen verstärkt. Die Torsion wird von der Haut aufgenommen, und die zahlreichen Rippen halten den Flügel in seiner Form und unterteilen die Konstruktion in eine grosse Anzahl von sehr steifen kastenförmigen Räumen. Eine Kontrolle der Flügelaussenseite gibt sofort Aufschluss über den Zustand des ganzen Tragwerkes. Durch das Fehlen von Stoffbespannung, Streben und Kabeln Ist die Lebensdauer des Flügels nahezu unbeschränkt Der mittlere Teil des Flügels ist mit einer Spreizklappe, einer Art Luftbremse, versehen, die vor der Landung herausgelassen wird, wodurch die Landegeschwindigkeit bis auf 100 km/St, herabgesetzt und die Auslaufstrecke derart verkürzt wird, dass auch risikolos Landungen auf aussergewöhnlich kleinen Plätzen vorgenommen werden können. Das Fahrgestell ist einziehbar, und die Räder können während des Fluges vermittelst Oeldrucks nach vorn in die Motorböcke hochgezogen werden. In hochgezogenem Zustande verschwinden die Räder nicht ganz im Flügel, so dass das Flugzeug auch mit eingezogenem Fahrgestell gefahrlos gelandet werden kann. Den Dimensionen der Kabine entsprechend ist auch der Führerraum ausserordentlich geräumig. Die gesamte Instrumentenanlage ist bis in die kleinsten Einzelheiten auf das zweckmässigste und übersichtlichste angeordnet. Von den Navigations- und Blindfluginstrumenten bis zum Gebläsedruck- und Zylinderkopf-Temperaturanzeiger wurde das Präziseste und Zuverlässigste eingebaut, was im Instrumentenbau bis heute hervorgebracht worden ist Ebenso wie für die gesamte Bordfunkanlage das Neueste Verwendung gefunden hat, was die Radiotechnik geschaffen. Die Anlage setzt sich aus einem Flugzeugsender, aus einer Zielflugpeilanlage und aus.einer mit Ultrakurzwellen arbeitenden Blindlandeanlage zusammen. Eine absolute Neuerung stellt die automatische Steuervorrichtung dar, welche vom Piloten nach Belieben eingeschaltet werden kann und die ihm die rein manuelle Steuerbetätigung abnimmt, was auf längeren Flügen eine grosse Entlastung bedeutet und ihm zudem die Möglichkeit gibt, sich in vermehrtem Masse den navigatorischen Aufgaben zuzuwenden. Die Douglas DC-2 hat bei rund 26 Meter Spannweite eine Länge von rund 19 Metern und wiegt bei voller Ladung etwas über 8 Tonnen. Zwei Haupt- und zwei Hilfsbenzintanks haben zusammen ein Fassungsvermögen von 1900 Litern. Der Benzinverbrauch beider Motoren zusammen beträgt zirka 350 Liter pro Stunde. Eine stets steigende Zahl von Douglas- Flugzeugen ist in den Vereinigten Staaten bereits das zweite Jahr im Luftverkehr eingesetzt und hat bis heute rund 25 000 Flugstungen absolviert. Zur Zeit werden täglich auf den regulären Luftverkehrsstrecken 48000 Kilometer von Douglas-Flugzeugen geflogen.

N° 20 - 1935 AUTOMOBIL-REVUE WILLYS, W1LLYS-KNIGHT, WHIPPET OVERLAND, FALCON-KNIGHT Ersatzteile Rabatt a Occasionswagen Zukaufen, gesucht mit grossem bzugeben W. RAMSEIER AMERICAN-GARAGE 12-14, Rue Jean Jaquet 4, Ruede fanden Port Telephon 26.330 FEDERN wie sie sei n müssen nur von KÜRY Carrosseriewerk statte Bachstr.16 Hytenquai353 Tel. 54.487 Zürich-Wollishofen fOr Motor, Chassis und Karotterle alterer Bulck-, Cadillac-, Oldsmoblle- und Marmor»-Modelle Occasion, in gutem Zustande, mit Kippvorrichtung, 66626 Garage Montavon, Porrentruy. —30pl., nur kl. Nebendienst, kurze Strecke, guter .stand, billig, für Arbeiter. Anfragen unter Chiffre 66629 an die Automobil-Revue. Bern. in nur tadellosem Zustd. (Adler, Mercedes, B.M.W.), 4/5^Plätzer, 7, 8 od. 9 PS, Mod. 33—85. —Ausführliche Offerten unk Chiffre 66630 an die Automobil-Revue, Bern. gegen bar ein LIEFE- RUNGSWAGEN, 6-800 kg Tragkraft, ev. mit Karosserie. —- Off. unt. Chiffre T 4215 Ch an die Publicitas A.-G., Chur. 66622 1 AUTO, 4-P1., nicht unter Erstellungsjahr 1931, nicht über 15 PS. An Zahlung p?gen Möbel. Schriftl. Off. stan A. Hodel, Buobenmattrasse 4, Luzern. 66618 2 Vollgummireifen, 30Ö bis 350 mm äuss. Durchm., neu oder gebraucht, ohne Räder, f. Abschlepp-Zwei- GENF HEUE BESTANDTEILE spottbillig! AGENCE AMERICAINE, BASEL Zu kaufen gesucht Zu kaufen gesucht Zukaufen gesucht oft auch für andere Marken passend. Viaduktstrasse 46 Telephon 47.800 Lastwagen Tonnen Zu kaufen gesucht Occasion Car Alpin Uikaufen gesucht Zukaufen, gesucht geschlossener Occasionswagen 4-Plätzer, 10—14 PS, Modell 33 od. 34. — Offerten mit ausführl. Angaben üb. Preis, Marke, Garantie u. Farbe u. Chiff. 66470 a. d. Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht Offerten sind zu rieht, an R. Walliser-Meier, Autotransporte, Bürglen, Thg. Zukaufen gesucht LIEFERUNGSWAGEN, 2 bis 2M T., nicht unt. Jahrgang 1930, nur Ja. Occasion, bei Barzahlung. — Genaue Offerten erb. unt. Chiffre P 1408 R an Publicitas, Burgdorf. Zukaufen gesucht 40/8, gegen la. Putzlappen und Putzfäden. Offerten unter Chiffre 66610 an die eine Benzin- Anlage Lastwagen- Pneus AUTO- ABBRUCH Ersauteillager, s.w. Kühler, Batferien, Pneus, Dynamo, Anlasser, Räder, Glacen und Verdecke, s. w. ganze Motoren zu Industriezwecken. Kleine Traktoren für Landwirte. Fritz Schweizer, Murtenstrasse 141 a, Bf rh. Telephon 20.275. 11879 W CANOTS automobiles d'oecasion Chantier-Naval de CORSIER-PORT GENEVE Kipper Tonnen im Zustand wie neu, komplett ausgerast., mit neuer Bereifung und Wim-Dreiseiten-Kipper, Motor 20 Steuer-HP und 70 Brems- HP. Wird vorteilhaft abgegeben, ev. mit Zahlungserleichterungen. An Teilzahlung würden auch eine Partie Tannen-, Buchen- u. Eschenbretter genommen. Offerten ''unter Chiffre i4760 an?die 11367i Automobil-Revue, Bern. (Auto-Servlce-Station) . mit Werkzeug und Maschinen, gut eingerichtet. Anzahlung und Preis nach Uebereinkunft. Offerten unter Chiffre Z 3236 an die , Automobil-Revue, Bureau Zürich. GRAND GARAGE PLACE ED. CLAPAREDE S. A. bietst sich eine ausserst günstige Kaufsgelegenheit! Infolge Aufgabe der Fiatvertretung wird ein grösseres Lager in Fiat- Ersatzteilen in bloc zu ausserst billigem Liquidationspreis abgegeben. An Zahlung Werden event. auch crstkl. Auto-Oele, Benzin, Pneus, oder neuere, kleinere Ocasions-Autos genommen Offerten unter Chiffre 14758«die Automobil-Revue. Zu verkaufen TC umständehalber in sonniger, staubfreier und aussichtsreicher Lage Nähe Thun ein neuerbautes mit allem Komfort ausgebaut, heistb. eingebauter Garage u. schön. Garten. Sehr günst. im Preis. Freie Besichtigung und jede weitere Auskunft wird gerne erteilt. — Anfragen unter Chiffre B. 4233 T. an ublicitas, Thun. 66601 n Zürich baldmöglichst vermieten, grössere'"" sehr gut mit Werkzeugen und Maschinen ausgerüst. Offerten unter Chiffre 3218 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. liefert die vortreffliche Schweizer Batterie mit reeller Garantie- Anfertigung von Spezial- Batterien auf Verlangen. — Reparaturen. — mit grosser Werkstätte, wird umständehalber billig verkauft oder auch vertauscht an ein gutes AUTO als Teilzahlung. Offerten unter Chiffre P 116—41 Rs an Publicitas, Rorschach. 66641 GENF (Eingetragene Schutzmarke) Unentbehrlich für jede Garage neuester 3-Setten-Kipper, mit Ladebrücke für 3 m 3 , komplett mit allem Zubehör, sehr billig, passend f. 5—6-T.-Wagen. Anfragen an Fritz Bührer, Garage, Frauenfeld. 66565 Billig abzugeben ein frisch revidierter und kompletter passend für 501. Ein cruterhaltener Kühler 501 Fiat 5 Ballonräder für FIAT, mit Pneus X 130. gesucht, gegen Fixum und Provision. Anschaffung eines eigenen Vorführungswagens Bedingung. Nur tüchtige, erfolgreiche Bewerber wollen sich melden unter Beifügung bisherigen Erfolgsnachweises, Referenzen und Photo unter Chiffre 14755 an die AUTOMOBIL-REVUE, BERN 27 J. alt, verheiratet, Deutsch u. Französisch sprechend, in ungekündeter Stelle bei Herrschaft, sucht gleiche Stelle nach grösserer Stadt, Zürich oder!Bern bevorzugt. Bewerber hat über 250000 km ohne jed. Unfall zurückgelegt. Es würden nebenbei auch Hausund Gartenarbeiten verrichtet. Prima Zeugnisse als Chauffeur und Wagenpfleger sowie eigene Uniform: vorhanden. Off. sind zu rieht, unt. Chiff. 66643 an dl© Automobil-Revue, Bern. Importante Societe francaise c h e r c h e pour ses Comptoirs des Golonies anglaises eonnaissant bien le montage, depannage et ai possible aussi la vente des voitures. Age requis 24-28 ans. Langue anglaise indispensable. Conditions interessantes. — Faire, öftres avec copie de. eertificats et photographie sous Chiffre 66596 ä la '•- Rtvue Automobile, Birne. in Landgarage selbständiger, tüchtiger - •>,? für FIAT, ohne Pneus 13 X45. — Ernest Zbinden, CHEF-MECHANIKER Garage, Diidingen. Telephon 45.67. 666161 der drehen und sohweissen kann. — Offerten mit Zeugnissen, Lohnansprüchen und Photo unt. Chiffre 66541 an die Automobil-Revue, Bern. , i n A2>l*OliA (Tessin) an erhöhter, l unvergleichlich' schöner Lage, mit prachtvoller Aussicht auf Lago Maggiore und Gebirge | massiver Neubau mit allem Komfort: 10 Zimmer, 3 Bäder, Oelheizung, Garage, Riesenterrasse, , grosses Wohndach mit Planschbecken, 1 5500 m a Umgelände (Zufahrtsstrasse, Garten, Wald etc.), zufolge Todesfall, weit unter Gestehungskosten für Fr. 120 000.— bei günstigen Zahlungsbedinguncen Gefl. Anfragen (Agenten verbeten) unter Chiffre B 5174 0 an Oreil Füssli-Annoncen, Brugg. für Postkurs und Garage. Erfordernis ist: Mindestalter 22 Jahre, unbescholtener Leumund, Gesundheit und prima Zeugnisse als Fachmann. Es wollen sich nur ganz zuverlässige Leute mit den «rfordgrlichea Angaben, Photos und Lohnansprüchen melden. Diensantritt ca. Mitte. April. Event, würde auch* nöfeh tüchtiger CHAUFFEUR für die Sommermonate, mtt geringen Lohnansprüohen, eingestellt. Off. unt. Chiff. 66627 an die Automobil-Revue, Bern. uns, wohin Deine Reise» geht und wir schicken Dir was Du brauchst, um Dich zürecht- ZMT* Zu verkaufen "9T 66549 Schweizer Fabrikationsunternehmen sucht f. ihre AUTOCAR-KAROSSERIE seit Jahren fabrizierten neu (ohne • Kabine), kann auf jedes Chassis ange-Hotepaßt werden, Blechausführungs 7 Schiebefenster, ab- Nähe Bahnhof—Hauptpost, rue de Berne No. 15. Verbrauchsartikel) für je- Restaurant Federal gpezialpr&dukte (tägliche nehmbar, l8/2Oplätzig, Ledersitze, Länge 4,93 m, Zfentfalheiz., heissfl.Wasser, billigste Preise. 'Vereins- den Kanton je einen tücihrtigen KANTONSVERTRE- Breite 2 m. Preis Fr. 2250.-. — Sich gefl. wenden an Säle. Bestbekannte Küche. Menü ä Fr. 2.50, 3.r— Carrossirie Richard, 45, Rue Navigation, Geneve. j und 3.50. — Offene Weine und Biere. •< TER zu raschestem Ein^ tritte. Fixum und, hohe Umsatzprovision, Auto od ••«••••••••••••••••»••••••••••MI Generalabonnement wird gestellt. Für Depot sind Fr. 3—5 Mille bar erforderlich. Off. unt Chiffre 0. F. 8350 Z an Orell 39* ZU VERKAUFEN n er. Ortschaft im Kt. Aargau eine 66576 Diverses Akkumulatorenfabrik GEINOZ, FRIBOURG Günstige Gelegenheit! Für Fiat-Vertreter oder Ersatzteile-Händler Drehscheiben für Garagen S.A. des Ateliers Andreani, Genf Zu verkaufen 1 WirzKrpp Fiat-Motor 503 5 Ballonräder Li eg e tischdf ts-Ma r kt LIEGENSCHAFT Auto-Reparatur-Werkstätte mit zwei komfortablen Wohnungen und u Zweifamilienhaus Autowerkstätte Charles NIGG, Administr. Garage mit Platz für *T«3 Waren. Boxen. Idealer Sitz int Süden Verkauf od. Tausch hochherrschaftliche Villa Ein Ersetzte!Ilager zu verkaufen 13, Eue Prevost-Martin Tel.41.244 Vertretungen: Hupmobile, Morris 730 Chauffeur-Automechaniker Füssli-Annoncen, Zürich, Zürcherhof. 66608 Chauffeur mit 7jähriger unfallfreier FahrpraxisaufLieferungswagen, D^F" sucht seine Stelle gelegentlich zu ver- CHEVROLET- AUTO-VERKÄUFER Geschäftshaus Aiitoii. Motorrad- Mechaniker Chauffeur- Mechaniker ändern, ev. als Spetterauf Lastwagen, um das Fahren mit schweren Wägen auf Lastwagen. zu erlernen. Gute Zeugnisse und Referenzen zu Diensten. — Offerten unt. Chiffre 666^3 an die Automobil-Revue, Bern. mit gut. Referenzen, sucht Arbeitsstelle in Garage. Eintritt Sofort oder naoh Uebereinkunft. — Offerten sind zu richten an Oskar Gugger, Mech., Meisterschwanden. 66633 Chauffeur jüngerer, starker, solider und zuverlässiger Fahrer, Deutsch und Französisch sprechend, mit Werkstattpraxis, AFRIQUE. 2 MECANICIENS D'AUTOS Gesucht Gesucht Chauffeur-Mechaniker Junger, tüchtiger sucht Stelle ^ gewandter und zuverlässi» ger Fahrer mit Car Alpin, Last- und Luxuswagen, sucht Stelle Erstklassige Zeugnisse u. Referenzen zur Verfügung. Sprachenkundig. Offerten erbeten unter Chiffre 66571 an ots Automobil-Revue, Bern Junger, tüchtiger Chauffeur sucht Stelle Sicherer Fahrer sowie mit den Reparaturen vertraut. Löhn bescheiden. Offerten unter Chiffre 66580 an die Automobil-Revue, Bern. Volontärstelle gesucht in Autoreparatur - Werkstätte, v. gelernt. Schmied und Schlosser, 24jährig, mit techn. Fachschulbildung, in kleineren Reparaturen absolut vertraut. Offerten 'unter Chiffre Z 3227 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. F" Zu,verkaufen Citroen B14 7,8-PS-Limousine, in gani gut. Zustand, neues Dachi nur 54000 km gef., öfach neubereift, kompl. fahrbereit, ' Scintilla-Magnefc, — auf Lastwagen. Zeugnisse Wfrd auf Wunsch vorgeführt. Preis Fr. 900.—. u. Referenzen zu Dienst. Offerten unter Chiffre E. Meier-Hirt, Hotel Löwen, Schaffhausen. 66634 an die «