Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.024

E_1935_Zeitung_Nr.024

B.M.W. Zu den deutschen

B.M.W. Zu den deutschen Wagen, die sich in den letzten Jahren durch sportliche Erfolge in die erste Linie gestellt haben, gehören unbedingt auch die Erzeugnisse der Bayrischen Motorenwerke. Einen geradezu sensationellen Erfolg hatte an der letztjährigen deutschen 200 km-Fahrt der damals neue 1,5 I- Sechszylinder zu verzeichnen, der auch auf dem Stand, als Zweiplätzer karossiert, zu sehen ist. Neben diesem 1,5 Liter ist unterdessen noch ein 1,9 Liter-Sechszylinder-Typ herausgekommen, der in Sport- und Tourenausführung geliefert wird. Daneben umfasst das Produktionsprogramm noch einen 0,9 Liter-Vierzylinder, den man als Limousine karossiert« zu sehen bekommt. Der Grundaufbau aller Typen zeigt grosse Ähnlichkeit. Alle Wagen besitzen einen torsionsfesten Rohrrahmen, einzel abgefederte Vorderräder mit Querfeder und Querlenkern, durch Stoßstangen und Kipphebel gesteuerte Motoren und ein Vierganggetriebe mit synchronisierten obersten Gängen. Besondere Beachtung verdient die hohe spezifische Motorleistung. So entwickelt der 0,9 Liter-Motor bei 5 S.teuer-PS 22 Brems-PS- der 1,5 Liter- Motor bei 8 Steuer-PS 34 Brems-PS, bezw. 40 Brems-PS in der Sportausführung und der 1,9 Liter-Motor bei 10 Steuer-PS 45, bezw. 55 Brems-PS. Die Maximalgeschwindigkeit ist entsprechend hoch und beträgt beim Vierzylinder 90 km/St., bei den 1,5 Liter-Sechszylindern 100, bezw. 135 km/St, und bei den 1,9 L.-Sechszylindern 115, bezw. 135 km/St. Die ausgestellten Cabriolets, Cabrio-Limousinen und der Innenlenker sind sehr gut durchgearbeitet und auch geschmacklich einwandfrei. Für die technisch vorbildliche Durchführung der Chassis spricht die Tatsache, dass eine renommierte englische Firma, nämlich Frazer-Nash, den Lizenzbau für England übernommen hat. Auto-Union - Audi. Zu den sportlichsten Fahrzeugen des Auto- Unkm-Programms gehört der Audi-Front. Zentralkasten-Niederrahmen, Frontantrieb, freischwingende Hinterräder, das alles sind Konstruktionsteile, die für hohe Reisegeschwindigkeiten sorgen. Interessant ist allein schon der Rahmen, der durch einen kastenförmig geschlossenen Mittelträger gebildet ivird. Dieses steife Rückgrat wurde vorn zur Aufnahme des Motorgetriebeblocks gegabelt. Alle Querträger, die die Verbindung mit der Karosserie herstellen, sind ausschillesslich elektrisch geschweisst, also zu einer untrennbaren Einheit zusammengefügt. Der 50 PS 6-Zylinder-fiochleistungsmotor hat auswechselbare Zylinderbüchsen, hängende Ventile mit günstigem Verbrennungsraum, siebenmal gelagerte Kurbelwelle, Schnellstart-Doppelvergaser und Oelkühler. Unmittelbar angebockt ist das Vierganggetriebe mit zwei geräuschlosen Dauerfahrgängen. Von hier aus werden die Vorderräder über das Differential und schwingende Halbachsen angetrieben. Die Federung wurde auf Grund eingehender Versuche noch weiter verbessert. Der an und für sich schon grosse Brennstofftank wurde auf ein Fassungsvermögen von nicht weniger als 50 Liter gebracht und nach hinten verlegt. Dieses technisch vorbildlich durchgearbeitete Fahrgestell ist mit Aufbauten versehen, die an Eleganz und Komfort den höchsten Ansprüchen genügen. Der Clou unter den Audi-Wagen ist ein zweisitziger elfenbeinfarbiger Sportwagen von ungemein rassiger Form. Die Haube nimmt fast die halbe Wagenlänge ein, und in das formenschöne Heck ist das Reserverad eingelassen, das durch eine Schutzkappe verdeckt wird. Trittbretter sind natürlich nicht vorhanden, und die weit nach hinten gezogenen Kotflügel haben die bekannte « Bügelfalte ». England England ist zugleich das Land der ausgesprochenen Selbstfahrer-Typen, wie auch der feudalen Qualitätswagen. Eine seit alters her an der Spitze der ganzen Welt stehende Maschinenbaukunst und das dem Engländer angeborene technische Talent haben dem englischen Wagen von Anfang an und bis heute ein ganz besonderes Gepräge verliehen. Wenn der englische Konstrukteur manchmal auch etwas überlegter und zurückhaltender in der Einführung von Neuerungen ist, so sind dafür seine Schöpfungen nur um so gründlicher erprobt. Mit einer übertriebenen Tradition im englischen Automobilbau vhaben allerdings die letzten Jahre gründlich aufgeräumt. Seit den neuen Valuta-Verhältnissen weht scharfauch im englischen Konstruktionbureau ein frischer Wind. Das Resultat ist denkbar erfreulich. Die modernen englischen Wageb verfügen ausser über ihre traditionelle Qualität über die letzten modernen Neuerürfi AUTOMOBIL-REVUE 1935 - N° 24 gen und ihr durch den Pfundsturz ermassigter Preis lassen sie auch auf dem Kontinent als ausseist interessant in Erscheinung treten. Morris. Wir hatten erst kürzlich Gelegenheit, die Eigenschaften eines der erfolgreichsten Morris-Modelle näher unter die Lupe zu nehmen und einen Prüfbericht wiederzugeben. Der Aufbau und die Charakteristiken dieses «Morris Eight» dürften also der Mehrzahl unserer Leser bereits bekannt sein. Kurz zusammengefasst handelt es sich hier um einen Vierzylinder-Kleinwagen mit 6 Steuer- PS, 24 Brems-PS, 4000 Maximaltourenzahl, 918 ccm Zylinderinhalt, seitlich gesteuerten Ventilen, dreifach gelagerter Kurbelwelle, S. U.-Vergaser. elektrischer Brennstofförderung, Thermosyphonkühlung, Dreiganggetriebe, halbelliptischer Federung vorn und hinten, hydraulischen Stossdämpfern, hydraulischer Bremse und 510 kg Chassisgewicht. Blick ins Innere einer hydraulischen Bremse von Morris. Auf dem Stand ist dieser Typ, der wie alle Morris-Wagen in Grosserien gebaut wird, trotzdem aber mit ungewöhnlicher Sorgfalt und. Präzision ausgearbeitet ist, mit verschiedenen Karosseriemodellen zur Schau gebracht, worunter auch mit Karosserien schweizerischer Provenienz. In allen Fällen zeigt sich das Bestreben, dem Fahrer und den Passagieren ein Maximum an Komfort zu bieten. Als typisch englische Wagen zeigen die Morris Eight übrigens alle die kleinen, praktischen, sinnreich durchdachten Einzelheiten, die den Betrieb und die Wartung so praktisch und einfach wie nur möglich gestalten. Von den zahlreichen übrigen Typen des umfangreichen Produktionsprogrammes sind ausserdem auf dem Stand der 10-Steuer-PS- Wagen «Fifteen Six» und der 13-Steuer-PS «Oxford Six» vertreten, wie es aus der Typenbezeichnung hervorgeht, beides Sechszylinder, mit 45 bzw. 55 Brems-PS, 1938 bzw. 2581 ccm, ebenfalls seitlichstehenden Ventilen, vierfach gelagerter Kurbelwelle, Vierganggetriebe, hydraulischen Stoßdämpfern und Bremsen und 900 bzw. 1000 kg Chassisgewicht. Daimler. Die englische Firma Daimler verfügt heute über 35jährige Erfahrung im Automobilbau. Ihre Erzeugnisse tragen seit jeher den Stempel der höchsten Qualitätsklasse, was nicht zuletzt darin seine Bestätigung findet, dass Daimler-Wagen seit jeher die bevorzugten Fahrzeuge des englischen Hofes sind. Mit ihren kleineren Typen hat jedoch die Firma auch schon bei uns grösseren Eingang gefunden. Von den vier gegenwärtig eingeführten Modellen sind auf dem Stand die Sechszylindertypen « 15 > und « 20» vertreten, der eine mit 10 Steuer-PS, 50 Brems-PS und 2003 ccm, und der andere mit 14 Steuer-PS, 65 Brems-PS und 2700 ccm Zylinderinhalt. Die Motoren beider Typen haben hängende, durch Stoßstangen und Kipphebel gesteuerte Ventile. Ihre Kurbelwelle ist vier- bezw. siebenmal gelagert. Ein speziell durchgebildetes Schmiersystem sorgt dafür, dass alle vitalen Teile schon beim Anlassen des kalten Motors sofort Oel erhalten, und zwar unter Spritzwirkung. Gerade durch die moderne Forschung wird deutlich bestätigt, dass hierdurch die Abnützung stark vermindert werden kann. Einzigartig auf der Ausstellung sind jedoch die Daimler-Wagen durch ihre hydraulische Kupplung. Statt durch mechanische Reibung wird das Motordrehmoment durch die kinetische Energie einer beschleunigten Flüssigkeit auf das Getriebe übertragen. Am besten lässt sich diese hydraulische Kuppiung mit der Kombination einer Zentrifugalpumpe mit einer Wasserturbine vergleichen. Die Kupplung arbeitet selbständig und stufenlos. Sie gestattet ebenso gut ein Anfahren im direkten Gang, indem lediglich Gas gegeben wird, wie auch ein sofortiges Abstoppen des Wagens ohne jede vorherige Getriebe- oder Kupplungsbetätigung und ohne dass der Motor dabei stillsteht. Das Getriebe selbst kann auf bequemste Weise von einem Hebel am Lenkrad aus geschaltet und vorgewählt werden. Fortsetzung der Standbesprechungen auf Seite 9. DIE NEUEN „AIRGLIDE" ERWARTEN SIE AM SALON VERTRETER STAND 35 TELEFON 40.873 Zürich Haiold Baehmaan Langenthai Moser & Cie. Bern Gebr. Marti Fleurier R. Gamraeter Basel Ed. ConteUy Locarno Broggini & Tognetü Lausanne W. Zweigart Bellinzona Grand Garage S. A. Geneve Ch. Hoffer Lugano Grand Garage S. A. Winterthur H. Roos Wohlen J. Henggi Luzern N. Egger Solothurn W. Bircher Brugg F. Zulauf Weinfelden J. Minikus Sion Revaz Freres Vevey Auto-Stand S. Ä. (Caraions) Generalvertreter für die Schweiz: FRATELLI AMBROSOL! • LOCARNO Hermetyl 3 ist in Europa völlig unbekannt, wird jedoch in den Vereinigten Staaten seit längerer Zeit mit Riesenerfolg angewendet. Hermetyl 3 ist eine durchsichtige Flüssigkeit, durch die jede abgestorbene und durch die Witterungseinflusse schäbig gewordene Farbe ohne Polieren, ohne Wachsen, ohne Reiben oder Malen, sofort und mit grösster Leichtigkeit wieder zu strahlendem Glanz regeneriert wird. Hermetyl 3 ist ein Lack-Regenerator, auf ganz neuer Basis hergestellt und ist daher nicht zu verwechseln mit den zahlreichen bisher bekannten Karosserie-Poliermitteln. Es ist eine allen Witterungsverhältnissen widerstandsfähige Schicht, die aufgetragen wird und weder bricht noch absplittert. Es bildet sich ein kräftiger, spiegelglatter aber elastischer Glanzüberzug, der alle Poren der alten Farbe ausfüllt und dieselbe effektiv neu auferstehen lässt, so dass der Wagen den ursprünglichen Vollglanz erhält wie am ersten Tag nach Fertigstellung durch die Fabrik. Hermetyl 3, richtig aufgetragen, bedarf keiner weiteren Behandlung, der Effekt bleibt für die Dauer von 12 Monaten. Hermetyl 3 schliesst beim Trocknen die porösen Stellen des Pigmentes und schützt somit den Farbstoff vor weiteren Einflüssen. Die Behandlung mit Hermetyl 3 kann durch einen Autolackierer oder auch durch den Automobilbesitzer selbst vorgenommen werden. Hermetyl 3 widersteht sengender Sonnenhitze und Motorwärme, sowie auch Schnee, Regen, Gefriertemperaturen und ständigem Waschen, kurz allen Strapazen, denen ein Automobil ausgesetzt ist. Der Preis pro Büchse beträgt Fr. 22.—. Trotz dieses Preises ist Hermetyl 3 billiger als irgendein Poliermittel oder Wachsprodukt, das bisher auf dem Markt erhältlich ist. Der Inhalt einer solchen Büchse genügt für die Behandlung einer Limousine. Bei Unzufriedenheit (richtige Anwendung vorbehalten) wird der an uns bezahlte Betrag zurückerstattet. Für die Einführung dieses Qualitäts-Produktes suchen wir in allen Ortschaften eingeführte Firmen als Wiederverkäufer. Verlangen Sie unseren Prospekt! Alleinige Importeure: Webbolite A.G., Zürich, Mühlebachstrasse 28, Tel. 43.981. Ohne Wachsen! Ohne Reiben! Ohne Polieren!

N° 24 — 1935 AUTOMOBIL-REVUE „7" und „11" mit Vorderradantrieb Modell „7" mit 4 Zylindermotor 72x100, Motorstärke 38 PS; Geschwindigkeit 100 Stkm. Ganzstahlkarosserie „Monocoque". Der modernste und sparsamste Wagen. Citroen verwendet ausschliesslich MOBILO1L. GENF Rue Plantamour 28-36 ZÜRICH Utoquai 25 BUCHER-PETER-Automobil-Anhänger In gewohnlloher Ausführung, sowie speziell Leichtmetall-Zweirad-Anhänger mit 4 Tonnen Nutzlast Umbau auf Pneumatiks. Lieferung von Luftdruck- u. mech. Auf lauf bremsen In solidester Ausführung BUCHER-PETER & CIE., Anhängerbau, WINTERTHUR Ctcurcmen, Isolieren fließt aus öerTafchc Warum? WEILsicNICHT ADLERTRUMPF fahren - Denn LTR. BENZIN UsLiter Benzin fünoohm PLATZ FÖR4 PERSONEN unD eine GcfcbnMnöigheit ADLER bis 110 hnuStö machen Den 17 TR UM PF 1,7 mit (einen glänzenden Fahreigenfchaften zum erfolgreichften i,7Ltr.Wagen Preise für Adler Trumpf und Junior Cabriolet-Limousine ab Fr. 4500. — SULGENECK-GARAGE A.-G. - BERN Ausstellungslokal: Monbijoustrasse 8 — Telephon 28.930 Garage und Service: Sulgenrain 28 — Telephon 21.919 GENF Hotel Restaurant Federal Nähe Bahnhof—Hauptpost, rue de Berne No. 15. Zentralheiz., heissfl.Wasser, billigste Preise. Vereins- Säle. Bestbekannte Küche. Menü ä Fr. 2.50, 3.— und 3.50. — Offene Weine und Biere. 6663ff OCCASION! Aeusserst günstig abzugeben eine 66744 LICHTREKLAME für Garage 60 X100 cm, rot-gelbschwarz: Garage - Service- Station, wegen Nichtgebr. Bereits neu. Garagt Hans Brand Jun., Lyss. Telephon 28. 2 Stück Langholz- Anhänger sehr gut erhalten, mit Pneus 40/8, hat billig zu verkaufen J. Farner, Anhängerbau, Wetzikon. 10725 bietet Ihnen durch eine 34jährige Erfahrung das Maximum an Sicherheit auf allen Wagen. Automobilisten, verlangen Sie dieselbe durch Ihren Garagisten! BRAND GARAGE PLACE ED. CLAPAREDE S.A. 1-80 km Stundengeschwindigkeit, Chassis mit Garantie abzugeben. Günstiger Preis. — Anfragen an: 667381 Postfach Transit 899, Bern. den gesetzlichen Vorschriften entsprechend. eme R. Wild, Transporte, Holderbank (Aargau). Mechanische Werkstätte sehr gut mit Werkzeug und- Maschinen ausgerü« stet, in guter Lage, ohne Konkurrenz, ist preiswert Offerten unter Ohiffre 14782 an die Automobil-Revue, Bern. LIEGENSCHAFTSVERKAUF für Motorrad- und Velomechaniker. Verkaufe in gross; Dorfe des Niedersimmentals, in schönst. Lage Lenzburgs, an Zürich-Bernstr., neue nächst Spiez, ein 2-Familienhaus mit Werkstatt und GARAGE «6751 Maschinen, prima f. Auto-, Motorrad- und Velomechaniker, da sozusagen keine Konkurrenz. Preis 21000 Fr., Anzahl, ca. 5—6000 Fr., Rest verzinslich ohne Reparatur-Werkstätte Bürgen, Schatz. 18 000 Fr. Anfragen unter Chiffre m. Maschinen u. 2 komf. Wohnungen. Näh. erteilt 66753 an die Automobil-Revue, Bern. Neuenschwander, Garage, Aarauerstr., Linzburg. in Eisenbeton,zerlegb..abFabrik mit Türen, von Fr. 775.— an. In MIETE und ABZAHLUNG mit Fr.6.25 Monatsmiete. •Prospekte und Preise fertig montiert. i hydraulische Presse Fabrikat Peter Das nützlichste Werkzeug einer gut eingerichteten Garage. Diverses i iiiiiimiiiiiii Cha*les-NIGG,~Adrx>lnistr.- Tel.41,244 Garage mit Platz für 200 Wagen. Boxen. Vertretungen: Hupmobile, Morris ErsatzteiIlager - an der Hauptsträsse zwischen Thun und Bern, in grosser, verkehrsreicher Ortschaft gelegen; Wohnstock vorhanden. Nähere Auskunft erteilt Notariatsbureau Zbinden & Wyler, Münsingen. 66752 naoh dem * Pat. 98.005 Bienenwabensystem, grösste Kühlwirkung, Reparaturen aller Systeme. Anfertigung von Kotflügeln, Motorhauben,Benzin^ Reservoiren* Anhänger der Autobranchc zu verkaufen Lieg en seh af ts-Ma r kt Billige Auto-Garagen Garage-Bau G.HUNZIKER & CO., INS (Bern) •••••••••••••• Konrad Peter & Co. A.B. LIESTAL MERCEDES Kompressor Zu verkaufen od. zu vermieten Zu verkaufen grössere, mit allem Komfort eingerichtete Auto-Garage Fabrikation von Auto-Kühlern Auto - Spenglerei E. BENETTI, Albisrieden-Zch. I