Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.028

E_1935_Zeitung_Nr.028

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1935 - NO 28 Eine neue amerikanische Version des Stromlinienwagens. Der nebenstehend näher beschrieben« Scout «Scarabäus» von schräg hinten und von innen gesehen. Der Wagen hat Heckantrieb und einen besonders gross ausgebauten Passagierraum. Eine Damen-Rennequipe. Unter der Leitung des bekannten englischen Rekordfahrers Capt; Eyston (im Hintergrunde links) wurde eine Renngruppe gebildet, der ausschliesslich englische Rennfahrerinnen angehören. Bern Renn-« Stall» stehen eine Reihe von M. G. Midget-Maschinen zur Verfügung. Als erste ausländische Veranstaltung soll das 24-Stunden-Rennen von Le Mans bestritten werden. Ein Auto, das sich «in die Kurve legt». Ein deutscher Architekt Kolbe hat einen Wagen gebaut, dessen Karosserie sich beim raschen Kurvenfahron nicht nach aussen, sondern innen neigt, so dass sich die Passagiere nicht mehr festzuklammern brauchen, um der Zentrifugalkraft entgegenzuwirken. Das Problem scheint, nach dem Bild beurteilt, .ziemlich umständlich und kompliziert gelöst zu sein. 8 Zyl., 27 PS, Type 733, Modell 1930, Chassis-Zentralschmierung, automat. Kühlerjalousie, 2 Res.- Räder vorn, hinten gross. Gepäckträger, aus Herrschaftshaus, 7-Plätzer PACKARD v Sedan ausnehmend gut erhalten, wenig gefahren, Zustand wie neu, sehr preiswert abzugeben Ed. Contelly, Automobile, Basel, Hochstr. 26. Telephon 27.328. 9563 Amerik., 4/5-Plätzer, 16 PS, 8 Zyl., in erstklassigem Zustand, ev. Tausch an neue Möbel. 66878 Coupe ,„„ Citroen 12 PS, 6 Zyl., 1932, wenig gefahren, passend für Reisenden, Fr. 1600.—. Telephon 41.242, Zürich. Zu verkaufen: Chevrolet Std., Modell 1934, 5-PL, mit Koffer und Airwheel- Bereifung, sehr preiswert. BUICK LIMOUSINE Offerten unter Chiffre Z 3254 an die Automobil- 8 Zylinder, Modell 1932, 5-P1., Standard-LinKms., 4türig, 6fach bereift, sehr bekannte gut erhalten. Unverbindliche Anfrage und Vorführung bei Grd. Garage Weissenstein E. Kupferschmid & OCCASION! NASH Modell 400, mit Koffer. FIAT 501 Torpedo, mit Vierradbremse, inkl. Brücke und Kalberbänne, sehr vorteilhaft Ferner: 1 Lichtreklame f. Garage Garage - Service Station, rot-gelb-schwarz. 66881 Garage Hans Brand jun., Lyss. Telephon 28. PRIMA OCCASION! Moderne 9 PS, 5pl. Limousine Marke, Modell 1934, 5900 km, wie neu, bei sofortiger Wegnahme nur Fr. 3900.—. 66925 A. Grässle, Troxlerweg 7, Zu verkaufen aus Herrschaftshaus BUICK 4pl., Cabirolet 34, Garr. 4/5plätzig, 6 Zylinder, 13 Langenthai, 19 PS, 8 Zyl., PS, gegen Lederpolsterung, .Ausstellungswagen, wie neu, umständehalber zu Fr. 9200.-. Bureau- — Ebenfalls aus Herrschaftshaus: Schränke PACKARD 24 PS, 6 Zyl., Limousine, 7/8plätzig, 2 Reserve-Räder, Gepäckträger, in bestem Zustand, Fr. 1900.— Auskunft und Besichtigung bei Franz Häusle, Bahnhof Wiedikon-Zürich. Telephon 32.993, Privat: 32.264. 66921 geschlossen, 4/5-Plätzer, 4 Türen, Mod. 1929, Drahtspeichenräder, Koffer, sehr gut erhalten, Fr. 2500.—. Prima Occasion! 66894 Joh. Leuenberger, Bern, Ende letzter Woche führte die Alpar Bern im Belpmoos und auf dem Aare-Stausee bei Wohlen ein neues Dornier-Amphibium vor, das schon in zwei Exemplaren als Missionsflugzeug nach Ostatrika verkauft wurde. Die Landungsräder werden im Flug und zum Niedergehen auf dem Wasser in seitliche Aussparungen des Rumpfes hochgeklappt. Oben: Die vierplätzige Maschine schräg von vorn und, unten, schräg von hinten gesehen. (Vgl. auch den Artikel auf der Flugseite.) (Stahlschränke). Offerten unter Chiffre 66902 an die Zu verkaufen zwei Chrysler 75 Lastwagen Archivstr. 18. Tel. 24.291. Tausche LIMOUSINE Automobil-Revue. Bern. UAMAAWlVWUlAi sehr gut erhalten, doppelt bereift. Preis Fr. 5800.— und Fr. 3600.—. Offerten unter Chiffre 66904II an die Automobil-Revue, Bern. Alt-Aluminium wie Motorengehäuse, Kolben etc.. kauft stets zu besten Preisen Robert Jost, Obermatt b. Langnau i. E. Telephon 22.12. 66919 AUTO- FAHRTEN M I T - - • -,-•*•• ALL WÄG- Zu verkaufen CHEVROLET Lastwagen Motorrad A.J.W. 1000 ccm, S.V., mit Seitenwagen, 66907 zu verkaufen An Zahlung nehme neuen Autokoffer Hört ig, Spyristrasse 4, Zürich. NASH Jahrgang 1928, Motor in tadellosem Zustand, billig mit Motor-Rückwärtskipper, doppelt bereift, geschlossene Kabine, 1931, zu verkaufen Fr. 4000.— Weitere Auskunft und E. Honsberger-Bürkt, Sanitäre Anlagen, Spengle- Probefahrt bei 11989 Ferd. Elsener-Antgwerd, rei, Westringstrasse Central-Garage. Zug. Te- Solothurn. Druck. Cliches und Verlae: HALL WAG A.-G., Hallersche Buchdruckerei und Wagnersche Verlagsanstalt, Bern. Amilcar 1932, Limousine, 7 PS, 4/5 PL, 4türig, blau, mit Koffer, 5fach bereift, guter Zustand, Neupreis Fr. 7200.—, jetzt 66965 Fr. 2800.— W. Winter, Bern. Telephon 20.739. Zu verkaufen! Camion Berliet für 1800 kg Nutzlast, 17 PS, auf Wunsch mit Bogenverdeck. Fr. 1800.—. Näh. bei Moser & Cie.,

N«> 28 II. Blatt BERN, 1. April 1935 II. Blatt BERN, 1. April 1935 Tedin. Rundschau Neues Oel verhindert Zylinderabnutzung und Schlammbildung. Bekanntlich lehrt die moderne Forschung, dass die Zylinderabnützung zur Hauptsache nicht eine Abrasionssondern eine Korrosionserscheinung darstellt. Bei niedriger Motortemperatur bilden sich durch die Verbrennung Säuren, welche die Metalloberfläche der Zylinder aullockern, und erst so der Schabwirkung der Kolbenringe zugänglich machen. Um dieser «chemischen Abnützung» des Motors vorzubeugen, wurden schon Zylinder aus nichtrostendem Stahl vorgeschlagen. Aus fabrikatorischen Gründen kann jedoch eine solche Verbesserung vorläufig noch nicht in Frage kommen. Ausserordentlich interessante neue Aussichten bietet nun jedoch ein kürzlich patentiertes englisches Oel, das eine bekannte Weltfirma in den Handel bringt. In löslicher Form enthält dieses Oel eine Chromverbindung, die dadurch, dass sie sich in einem ganz feinen Belag an allen Reibstellen ausscheidet, die Metalloberflächen vor der ätzenden Einwirkung von Säuren schützt. Versuche der britischen National Physical Laboratorie und des kgl. englischen A. C. haben ergeben, dass das Oel tatsächlich die Abnützung der Zylinderlaufflächen stark herabsetzt, und zwar um etwa 50 % im Vergleich zu den Fällen, in denen ein gewöhnliches hochqualitatives Oel derselben Marke benützt wurde. Das neue Oel enthält aber noch einen weiteren wertvollen Bestandteil, nämlich eine lösliche Zinnverbindung, durch welche seine Lebensdauer stärk erhöht wird. Normalerweise altert jedes Oel durch Aufnahme von Sauerstoff, die in einer Schlammbildung erkenntlich wird. Das neue Oel dagegen bildet auch nach sehr langer Gebrauchsdauer nur ganz wenig Schlamm. Bei einer vom kgl. englischen A.C. durchgeführten Prüfung, die sich über 16,000 km erstreckte, zeigte der zum Schluss demontierte Austin-Motor eine nur ganz schwache Verrussung, die Kolbenringe waren in ihren Nuten vollständig frei, und das Kurbelgehäuse enthielt auch nicht Spuren von Schlamm oder anderer Niederschläge. -- - >.-•- . •- -s. Der Stout-« Scarabäus». Einen Wagen von ganz ungewöhnlichem Aussehen und Aufbau haben die Stout-Engineering Laboratories in Dearborn (Michigan) herausgebracht. Als Hauptziel schwebte dabei den Konstrukteuren ein Fahrzeug vor, das bei normalem Radstand, normaler Breite und Höhe eine möglichst geräumige und bequeme Karosserie haben sollte. Gleichzeitig will man besonderes Gewicht auf eine Karosserieform gelegt haben, welche auch bei Seitenwinden richtungsstabil bleibt und den Einfluss dieser Seitenwinde auf die Lenkung auf ein Minimum verringert. Der reine Luftwiderstand dagegen wurde erst sekundär berücksichtigt. Was bei dieser Problemstellung als Lösung herauskam, ist nebenstehend im Bild zu sehen. Durch sein käferförmiges Aussehen wurde der Wagen denn auch « Scarabäus » getauft. Sozusagen der ganze Aufbau zwischen der Vorder- und Hinterachse ist als Passagierraum ausgenützt. Der 100 PS V- 8-Zylindermotor muss sich mit einem kleinen Abteil im Heck begnügen; der Führer sitzt ganz im Bug und hat vor sich nur die schräg nach vorn abfallende Windschutzscheibe. Sein Sitz ist nach allen Seiten verstellbar. Das übrige Ameublement erweckt den Eindruck, als ob man sich in einem kleinen Zimmer befände. Alle einzelnen Passagiersitze, drei Stück, können nach Belieben herumgerückt werden. Nur eine dreiplätzige Querbank über der Hinterachse ist fest eingebaut. Klapptische an den Seitenwänden gestatten den Insassen allen möglichen Zeitvertreib, inklusive kulinarische Erholung und an der einen Längswand lässt sich sogar ein molliges Ruhebett herrichten, so man sich an der vorüberrasenden Landschaft satt gesehen hat. Wie steht es aber mit der ganzen Herrlichkeit auf holprigen Strassen ? -th- Ein zukunftsreicher Motorfahrzeugtyp. Manche Leser kennen wohl die im modernen Strassenbau verwendeten Benzin - Pflasterrammen, mächtige, fast zentnerschwere Ramm-Werkzeuge, die, als ob sie richtige schwerer Arbeit durch Muskelkraft immer wieder hochheben muss. Die Wirkungsweise dieser Rammen ist denn auch interessant genug, um näher kennen gelernt zu werden. Im Innern eines grossen Zylinders, der durch die Ramme selbst gebildet wird, befindet sich ein Kolben, dessen untere Verlängerung die Bodenplatte der Ramme bildet. Genau wie bei einem Automobilmotor bewegt sich der Kolben ständig hin und her, sobald einmal durch eine erste Zündung das vorher in den Zylinder eingebrachte Gasgemisch zur Explosion gebracht worden ist. Jede Explosion schleudert die Ramme in die Luft. Während anschliessend das Werkzeug mit gewaltiger Wucht auf den Pflasterstein niederprallt, findet gleichzeitig die Kompression einer neuen Gemischladung statt. Durch entsprechende Abmessung des Zylinders und der Gewichte hat man es in der Hand, die Sprünge dieses Apparates in weitem Grad zu variieren. Hieraus ergibt sich eine interessante neue Nutzanwendung: Der Hüpfapparat als Transportmittel. Man hat versuchsweise schon Apparate gebaut, die Sprünge von mehreren Metern Höhe auszuführen imstande sind und die, versehen mit einer geeigneten Steuerung, eine rasche Fortbewegung auch in horizentaler Richtung gestatten. Wie auf der beistehenden Skizze dargestellt, ist der grösste Teil des Apparates als Kabine ausgebaut. Um den Rückprall auf den Boden, der ohnehin durch das Komprimieren der neuen Ladung schon abgedämpft wird, noch elastischer zu gestalten, ist der Fuss des Apparates mit einem pneumatischen Gummipuffer versehen. Gesteuert wird das,. neuartige Fahrzeug entweder mit Hilfe eines eingebauten Kreisels oder dann durch kleine flügelartige Klappen an der Aussenseite, die durch ihre Flossenwirkung auch eine Drehung des Apparates um seine Achse gestatten. Verkehrstechnisch ist das neue Fahrzeug vor allem deshalb interessant, weil es, speziell in Grossstädten, von den im gewöhnlichen Motorfahrzeugverkehr fast unvermeidlichen Stauungen unabhängig macht bzw. solche Stauungen mit der Zeit beseitigen Lebewesen wären, unermüdlich auf den einzurammenden Pflastersteinen herumhopsen wären mit einem Schlag behoben. Schliess- würde. Auch die Parkierungsschwierigkeiten und nur an zwei Stangen geführt zu werden lich ist es sogar denkbar, dass man mit dem brauchen, statt dass sie der Arbeiter in «Axitopogo», wie das neue Verkehrsmittel ge- Das neue «Autopogo» im Betrieb. tauft wurde, direkt von der Strasse durch ein Fenster im so und sovielten Stockwerk direkt in sein Bureau oder seine Wohnung hüpft. Um zu hohe Sprünge oder einen versehentlichen Hupf über Abgründe hinaus ungefährlich zu machen, ist im Kopf der Kabine ein Fallschirm eingebaut, der- sich? nach Ueberschreiten einer gewissen Geschwindigkeit automatisch entfaltet. Diese Anordnung ist speziell auch für den Tourismus im Hochgebirge von grosser Bedeutung. Allerdings sind noch Mittel und Wege zu prüfen und neue Vorschriften zu erlassen, um den Missbrauch der neuen Fortbewegungsmöglichkeit, d. h. vor allem zu langen und zu hohen Sprüngen, Anrempelungen in der Luft, Landungen auf ungeeigneten Stellen (z. B. Trottoirs) u. dgl. vorzubeugen. ; ; Wie man uns versichert, hat die Erfindung auch volkswirtschaftliche Bedeutung, indem die Konstruktions-Lizenzen wahrscheinlich an schweizerische Werke übertragen würben:! Haben Sie beobachtet, wie die Berna- Schnell-Lieferungswagen in immer wachsender Zahl auf der Strasse zu sehen sind und wie manche Firmen nach Anschaffung des ersten Wagens bald einen zweiten und oft gar einen dritten in Dienst nehmen? — Wäre dies möglich, wenn sich die Anschaffung HAK APstnn nir-hf nnlnhni hätt«? Schweissbrenner Reduzierventill Schneidbrenner Zusatzmaterial " Vorteilhafte Angebote durch Sauerstoff- & Wasserstoff-Werke A.G. Luzern Mustermesse Basel 1935 Halle VI, Stand 1132 MOTORWAGENFABRIK BERNA A.-G. - ÖLTEN PACKARD LIMOUSINE 8 Zylinder, Modell 1927/28, 29,85 PS, 6 Plätze, in tadellosem Zustande, günstig zu verkaufen. Offerten erbeten unter Chiffre 66829 an die Autnmnhtl.Rpuiio Rorn Für Privat- oder Postbetrieb, zu verkaufen CADILLAC 12 Zyl., Mod. 31, sparsam in Verbrauch, 7/8-Plätzer. mit elektrischem Rollverdeck, 2 Heizungen und alle Schikanen, Koffer, bereits neue Bereifung, umständehalber aus Herrschaftshaus. — Anschaffungspreis Pr. 48000.—, Verkauf Fr. 5800.—. 66920 Auskunft und Besicht, bei Franz Häusle, Bahnhof Wiedikon-Zürich. Telephon 32.993, Privat: 32.264. Wegen- Anschaffung eines neuen Wagens verkaufe ich meine CHEVROLET LIMOUSINE Jahrg 1930, 4/5 PL, 4 Türen, 17 PS, 48 000 km gef., unfallfrei, in sehr gutem Zustand, zu einem interessanten Preis. Offerten unter Chiffre 14617 an die Automobil-Revue, Bern. Wegen Nichtgebrauch zu verkaufen "•C DELAGE 5-6-Plätzer 11 PS, mit Brückli, sehr guter Bergsteiger, nach eidg. Vorschriften ausgerüstet, in einwandfreiem Zustand — Offerten unter Chiffre 66632 an die Automobil-Revue, Bern. FORD LIMOUSINE 2türig, Modell 1931, 17 PS, 5 Plätze,.erst 42000 km, in sehr gutem Zustande, gegen bar. 66828 K. Nussbaumer, Ine., Schwyz. Zu verkaufen 1 Lastwagen BERNA 4 Tonnen, 27 PS, mit mechanischer Rückwärtskippung, vorn Luftbereifung, Hinterräder Hohlkammerreifen. Der Wagen ist, in prima Zustand und nach Vorschrift ausgerüstet und wird umständehalber sofort verkauft zum Preise von Fr. 1000.— komplett. Anfragen unter Chiffre 14786 an die 11931 Automobil-Revue. Bern. JUrtfengwellschaft der Elsen-und Stahlwerks vormals Gcora Fischen Scbsfflisussn (Schweiz) AM ä