Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.034

E_1935_Zeitung_Nr.034

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1935 - N° 34 Von rechts nach links: Vorgang der Einführung der neuen Nadellagerpatrone. manchmal der schwierige Zusammenbau. Damit die Nadeln beim Zusammenbau des Lagers nicht immer wieder herausfielen, musste man sie behelfsmässig mit Fett oder einem andern geeigneten Haftmittel an Ort und Stelle festkleben. Eine französische Firma, die sich auf die Herstellung solcher Lager spezialisiert hat, bringt nun Nadellager mit Einbaupatronen heraus. Die Form und Einbauweise dieser neuen Lager geht aus der beistehenden Skizze hervor. -th- Te«k Antwort 9370. Vernisol. Zuschrift weiterjeleitet. Red. Frage 0383. Erfahrungen mit D. K. W. Welcher Besitzer eines D. K. W.-Zweitabtmotor-Wagens ist in der Lage, sich über seine Erfahrungen zu äussern? H. P. in D. Frage 9385. Reinigung eines Köhlers mit Soda. Einmal las ich in der « A.-R. », -wie man im Frühling den Kühler von Glyzerin usw. reinigt, und zwar mit Soda. Leider habe ich die Konzentration der Lösung vergessen und finde die Nummer der « A.-R. » auch nicht mehr. Vielleicht haben Sie die Freundlichkeit, mir den Prozentsatz von Soda anzugeben, der dem Wasser beizumischen ist E. S. in M. Antwort: Zur Reinigung des Kühlers verwendet man eine Lösung von Soda in 15 Teilen Wasser, die man ungefähr zwei Stunden lang wirken lässt. Nach dem Ablassen der Lösung muss das Kühlsystem mehrmals mit frischem Wasser ausgespült werden. -at- Frage 9386. Stösselspiel. Für meinen Motor schreibt die Betriebsvorschrift das Einhalten von 0.25 mm Stösselspiel vor. Dieses Spiel soll Zustandekommen, wenn man eine Visitenkarte gerade noch zwischen Stössel und Ventilschaft hindurchziehen kann. Es gibt aber bekanntlich Visitkarten in den allerverschiedensten Papierdicken, so dass mir mit diesem Ratschlag nicht gedient ist. Gibt es eine andere Möglichkeit, tun ohne ein spezielles Messinstrument das richtige Spiel bestimmen zu können? E. B. in B. Antwort: Sie können als Lehre eine ausgediente Gillette-Klinge benützen, die ziemlich genau 0,2 mm dick ist. Jllgemein eignen sich Rasierklingen sehr gut für solche Messungen, da sie sehr gleichmässig in ihrer Stärke sind und je nach ihrer Marke für die Bestimmung der meisten vorgeschriebenen Stösselspiele benützt werden können. So hat z. B. die Valet-Rasierklinge eine Dicke von rund 0,3 mm. -at- Frage 9387. Durchbrennen der Sicherung. Mein Wagen ist mit einer elektrischen Beleuchtungsanlage der Marke X ausgerüstet. In der letzten Zeit brannte dabei dreimal die Sicherung an der Dynamo durch, ohne dass ich in den Leitungen zu den verschiedenen Lampen etc. hätte "einen Kurzschluss feststellen können. Die Anlage funktionierte auch jedesmal wieder, nachdem eine neue Sicherung eingesetzt worden war. Was ist schuld an der Störung? R. O. in S. Antwort: Die erwähnte Sicherung auf der Dynamo sichert die im Nebenschluss liegenden Wicklungen der Dynamo, nicht aber die Leitung nach aussen. Ihr Durchbrennen wird deshalb nicht durch einen Kurzschluss oder sonst ein übermässiges Anwachsen des Stromes in der Aussenleitung verursacht, sondern im Gegenteil durch einen Unterbruch der Aussenleitung. In Ihrem Fall entsteht der Unterbruch fast sicher beim Anschluss der Leitung an der Batterie. Prüfen Sie nach, ob die Kontakte alle blank sind und die Klemmschrauben festsitzen. sehr leicht ein. Störungen treten auch hier -at- Frage 9388. Oeldruck. Wenn ich bei kaltem Wetter meinen Motor anlasse, so geht der Zeiger des Oelmanometers sofort ganz über die Skala hinaus. Ich entnehme dieser Tatsache, das s der Druck im Schmiersystem in diesen Momenten mehr als doppelt so gross ist wie normal. Kann die Oelpumpe dadurch Schaden erleiden oder sind Oelrohrbrüche zu befürchten? Das Oel hat den vorgeschriebenen Flüssigkeitsgrad. R. K. in Z. Antwort: Der Ueberdruck kommt •dadurch zustande, dass das durch die Kälte noch erstarrte Oel der Fortbewegung in den Leistungen einen grossen Widerstand entgegensetzt. Ausschliesslich als Folge der Drucksteigerung sind dabei aber Schäden kaum zu befürchten. Die Pumpe und ihr Antrieb, die Leitungen und Leitungsverbindungen sind stark genug, um auch noch höheren als den vorkommenden Drücken standzuhalten. Trotzdem soll solange, als das Oel nicht annähernd auf den normalen Druck abgefallen ist, der Motor nur mit minimaler Tourenzahl betrieben werden. Wenn das Oel noch nicht richtig fliessen kann, besteht ja die grosse Gefahr, dass die Lager und Kolbenlaufbahnen trockenlaufen und anfressen oder sich doch mindestens stark abnützen. Mit Rücksicht auf die Schonung der Lager sind also die Angaben des Oelmanometers sehr wichtig und wertvoll. -at- Frag» 9389. Maximalgeschwindigkeit bei 60 PS. Wo etwa liegt bei Wahl des günstigsten Üebersetzungsverhältnisses die Höchstgeschwindigkeitsgrenze für eine Limousine moderner, niederer Bauart im Gewicht von 1400 kg mit einem Motor von 17 Steuer-PS, welcher bei zirka 3200 Min./Touren. maximal zirka 60 PS leistet? Auf die praktische Eignung dieser Uebereetzung sei Herbei keine Rücksicht genommen. W. W. in K. Antwort: Wir schätzen die Maximalgeschwindigkeit eines Wagens mit den angegebenen Charakteristiken bei Anwendung des günstigsten Übersetzungsverhältnisses auf etwa 105 km/St. Hat die Karosserie eine Form, die besonders grossen Luftwiderstand verursacht, so dürfte die Maximalgeschwindigkeit nur knapp an die 100 km/St, herankommen; ist die Karosserie dagegen in aerodynamischer Hinsicht ungewöhnlich günstig geformt, so beträgt 'die Maximalgeschwindigkeit vielleicht 25—30 km/St, mehr als der oben angegebene Wert. Das Wagengewicht hat auf die Maximalgeschwindigkeit einen nur kleinen Einfluss, solange keine Steigungen zu befahren sind. -at- Frage 9390. Achtzylindermotoren. Gibt es bei der Arbeitsweise moderner Achtzylindennotoren auch Momente, wo sämtliche Kolben in einer Vertikalen stehen, d. h. weist der Achtzylindermotor auch einen sog. «toten Punkt> auf, ist es.also angebracht, den Achtzylinder eher einen «Doppel- Vierzylinder» zu nennen? M. M. in S. A n t w o r t; Bei weitaus den meisten modernen Achtzylindermotoren mit reiheniörmiger. Zylinderanordnung gibt es keinen «toten Punkt«. Die eine Hälfte der Kurbeln ist dazu gegenüber der andern um 90 Grad versetzt. Immerhin- existieren aber auch Achtzylindermotoren mit allen Kurbeln in einer Ebene, die also gewissermassen als zwei hintereinander gestellte Vierzylindermotoren betrachtet werden können. Bei Achtzylindermotoren mit V-förmig angeordneten Zylindern ^ergibt natürlich auch die Kurbelwelle mit in einer Ebene liegenden Kurbelzapfen eine «totpunktlose» Arbeitsweise. -at- luvixt. $P '««§•« • Anfrage 501. Der gefährliche Anhänger. Mein 9jähriger Knabe lief beim TJeberqueren der Strasse direkt auf einen Anhänger zu, wurde von dessen rechtem Hinterrad erfasst, wobei ihm das linke Bein vom Oberschenkel bis zum Fuss aufgerissen wurde. Der Verletzte wird mehrwöchige Spitalpflege nötig haben und event. ist mit einem bleibenden Nachteil zu rechnen. Vom ganzen Vorgang hat der Führer des mit einer deutschen Polizeinummer ausgewiesenen Lastwagenzuges nichts bemerkt. Besteht für den Halter des. Wagens eine Entschädigungspflicht und wie ist im erwähnten Falle vorzugehen? P. Z. in K. Antwort: Nach Art. 37 MFG haftet der Halter eines Automobils für jeden Schaden, der durch dessen Betrieb verursacht wird Er wird aber von der Ersatzpflicht befreit, wenn er beweist, dass der Schaden durch grobes Verschulden des Geschädigten verursacht worden ist, ohne dass ihn selbst oder Personen, für die er verantwortlich ist, ein Verschulden trifft. Unseres Erachtens trifft den Lastwagenführer wahrscheinlich kein Verschulden. Es ist aber auch zweifelhaft, ob das unvorsichtige Verhalten des 9jährigen Knaben als grobes Verschulden bewertet werden darf. Wir glauben, dass der Richter eher ein leichtes Verschulden des Knaben annehmen würde. In diesem Falle wäre der Halter grundsätzlich schadenersatzpflichtig, allerdings würde seine Ersatzpflicht ermässigt. Wir raten Ihnen, gegen den Lastwagenführer beim Gerichte des Unfallbezirkes eine Strafanzeige einzureichen; Dieses wird die Verschuldensfrage näher untersuchen. * Ohne Verantwortlichkeit der Redaktion. Die Wahl der geeigneten Oelsorte. Häufig liest man den Ratschlag, sich bei der Wahl der Oelmarke srtikte nur an die Empfehlungen des Wagenkonstrukteurs zu halten. Der Sinn dieses wohlgemeinten Ratschlages ist aber in den weitaus meisten Fällen, insbesondere wo es eich- nieht um hochgezüchtete, einzeln hergestellte Motoren, sondern um Serienwagen handelt, gänzlich illusorisch geworden, da es häufig genug vorkommt, dass Oelfirmen mit den Autofabriken sog. Empfehlungsabkommen treffen, für welche sich letztere grosse Beträge bezahlen lassen. Der Automobilfabrikant empfiehlt also manchmal eine gewisse Oelmarke nicht deshalb, weil er sie als besonders geeignet taxiert, sondern weil er dafür glänzend bezahlt wird. Den Gipfel aber bedeutet es, wenn Händler selbst Oel einkaufen und dieses unter irgend einer eigenen « Hausmarke» ihren Kunden anhängen und die Fabrikgarantie seitens ihres Vertrauenshauses, der Autofabrik, willkürlich nur bei Verwendung dieser Hausmarke halten l Das grenzt geradezu an Erpressung gegenüber dem eigenen Kunden, vollends, wenn man die Provenienz und den Einstandspreis mit dem Verkaufspreis an die Kunden vergleicht. Die Oelkommission des Schweizerischen Verbandes für Materialprüfung der Technik an der E. T. H. hat zum Schütze des Verbrauchers Richtlinien herausgegeben, und vom Gesichtswinkel derselben aus betrachtet, nehmen sich diese Machenschaften, rein technisch gesprochen, unseriös, ja geradezu lächerlich aus. Wir behalten uns vor, auf die technische Seite dieser Angelegenheit in besonderen Ausführungen zurückzukommen. Unsere einheimische Maschinenindustrie lehnt es, mit ganz wenigen Ausnahmen, grundsätzlich ab, irgend eine Oelmarke .zu empfehlen, sie gibt einfach an, wie das Oel beschaffen sein muss, dass es für die betreffenden Maschinen gebraucht werden kann und überlässt es dem Kunden, ein solches Oel selbst einzukaufen, wozu ihm die vorerwähnten Richtlinien eine weitgehende Handhabe bieten. H. 0. Verantwortliche Redaktion: Dr. A. Büchi, Chefredaktion. W. Mathys. — Dr. E. Waldmeyer. — M. Bolligir. Telephon der Redaktion: 28 222 (Hallwag) Ausserhalb der Geschäftszeit: 23.295. Typ 1100 und 1700, 4 und 6 Zylinder ab Fr. 5.300- LIMOUSINEN, CABRIOLET-LIMOUSINEN und CABRIOLETS Generalvertretung, Service und Ersatzteillager: GROSSGARAGE SIHLHÖLZLI - ZÜRICH Telephon 36.696 P. Qllttli Ausstellung: Stau ff acherquai 56/58 Offizielle Untervertretungen: BASEL: Ing.H.Küng, Thannerstrasse 92, Telephon33.444 BERN: J. Müller, Kollerweg 8, Telephon 22.798 H. Schmidt & Cie., Belpstrasse 30, Tel. 23.233 BIEL: S. Meier, Quai du Bas 102a, Telephon 49.99 HEDINGEN: E. Spillmann, Telephon 946.366 LUZERN: Macchi - Barmettier, Malhofstr. 51, Tel. 23.051 ÖLTEN: Wyss & Baumann, Wylerweg, Telephon 36.63 SCHAFFHAUSEN: H. Schwerzmann, Vorstadt 60, Tel.310 ST. GALLEN: Fritz Heusser, Vadianstrasse 24, Tel. 54.26 WILDEGG: A. Hausmann-Brä'ndll, Telephon 42.80 Weitere Untervertretungen sind noch zu vergeben. Warnung! Um vor Schaden und Aerger bewahrt zu bleiben, lassen Sie Ihren Kilometerzähler nur in der Spezialwerkstätte A. Kusterer, Zürich 8 Zimmergasse 9 - Tel. 22.949 reparieren. Als offizieller Vertreter aller Marken werden von den Fabriken nur ihm Original-Bestandteile geliefert, so dass Sie nur hier Gewähr für tadellose Ausführung erhalten. Schiebedach 100 °/ 0 wasserdicht einfach, billig, gut Carrosserie H. LANGE ERLENBÄCH-Zch. Tel. 910.859 Auto- Abbruch u. Verwertung von Bestandteilen, Motoren,Getriebe, Kardan, Achsen, Kühler, Magnete, Vergaser, RSder, Batterien, Pneus, Steuerungen usw. Stets günstige Occasions-Wagen. Heimger Zürich-Alt Jtetten Hohlstr.461 Tel.55.006 Privat 32.151 CABRIOLET TALBOT 13 PS, 6 Zylinder, 4/5- Plätzer, Mod. 1931, Zustd. wie neu, mit Garantie J^* zu verkaufen "•C Telephon 41.242, Zürich. Zu verkaufen MARTINI Lastwägeli, 19 PS, 1000 kg Tragkraft, in gutem Zustand. Als Zahlung wird Motorrad, nicht unter 500 ccm, obengest., noch neueres Mod., entgegengenommen. — L. Urech, Mech., Menzberg (Luz.), "67241 Umständehalber wird ein 11692 BERNA 5-T.-Kippwagen an Ihren Autotouren bereitet Ihnen erst das solid konstruierte Rolldach TÜSCHER CIEL-OUVERT. Es schafft das Entweder-Oder zwischen drückender Hitze, öliger Luft und Durchzug, sowie Staub aus der Welt. Wohlig atmen Sie Sonne und Frische der Natur. In kalter Jahreszeit aber und bei Regen schützt Sie Ciel-Ouvert wie ein vollständig geschlossener Wagen. Die großen Vorzüge dieses Allwetter-Daches können Sie sich zu verhältnismäßig geringen Kosten leisten. Zürich — Hardturmstraße 201 — Telephon 36.647 mit neuem 4-Zyl.-Dieselmotor, mit Garantie gunstig Modell 1933, 12 PS, 4/5-Plätze, mit hellgrauer Huberabgegeben. — Anfragen unter Chiffre 14858 an dieBrüwiler-Spezialkarosserie. Preis Fr. 6000.—. Automobil-Revue, Bern. Anfragen sind zu richten an F. Burri, Bruchstrasse 54, Luzern. 67207 Wunderschöne Limousine neu Seltene Gelegenheit! Ich verkaufe krankheitshalber mein 6-Zylinder- MATHIS-Cabriolet Fabrikneuer, 14p lätziger BERNA-Car Alpin » Type L 2 erste europäische Welfwarke, 8 Zylinder, 20 PS, 4- mit auswechselbarer Ladebrücke, ist umständehalber türig, öplätzig, schöner und äusserst komfortabler infolge Umstellung bedeutend unter Fabrikpreis ab- Für entschlossenen Käufer vorzügliche Wagen, wirklich billig abzugeben (jedoch mit Fa-zugebenbikgarantie). 11154 Gelegenheit! 11692 Det. Auskünfte unter Chiffre 14849 an die Anfragen erbeten unter Chiffre 14859 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern.

N° 34 - 1935 ÄÜTOM'OBIC-HEVÜE 11 CHANTIER NAVAL DE CORSIER-PORT Das Problem der Höchstleistung des kleinen Wagens löst die MERCEDES-BENZ Heckmotor-Type 130 T£l£phone 83.029 U L N L V L Garage pour 200 bateaux YA longueur flottalson largeur 8,30 6,65 m 1.90 tirantd'eau1,Z7 kg diplacement 1800 Last 925 kg Yacht tri« marin, rapide et offrant le maximum de securte. 0 (~> CO J> s q • C/3 so ff m I m w (J) CHANTIER NAVAL Corsier*Port, Geneve 7 Steuerpferde, 26 Bremtpferde, 92kmMaximalgesch windigkeil, 8-9 Liter Benzin, 0,15 Liter OeL Schnellganggetriebe, ohne Auskuppeln schaltbar, Oeldruckbremsen. Preis des Innenlenkers Fr. 4950.- Wir machen noch ganz speziell auf unsem „MERCEDES-PLAN" aufmerksam. Der Wagen kostet Fr. 4950.—. Mit Fr. U50.— Anzahlung und 18 weiteren monatlichen Überweisungen von je Fr. 234.—kann der Wagen sofort bezogen werden. Die ausserordenlliche Leistung dieses kleinmolorigen und daher sparsamen Wagens ist erreicht worden durch die Konzentralion der gesamten Kraftzenlrale um die Hinlerachse. Der Wegfall der Hauptmasse der Uberlragtmgsorgane vermeidet einen grossen Teil der von diesen hervorgerufenen Kraftverluste. Er bringt zugleich entscheidende Gewichtsersparnisse. -- ••• Die Rückverlegung des Motors und Getriebeblockes an die Hinterachse gestattet zudem eine erhebliche Verkürzung des Radstandes ohne Beeinträchtigung des Raumkomforls der Passagiere und bringt damit weitere Herabsetzung des Wagengewichts. Das Mercedes-Benz-Schnellgang- und Schongerriebe gestattet dauernde Ausnutzung der motorischen Spitzenleistung ohne die Gefahr der Ubertourung des Motors. Daher die ganz erstaunlichen Durchschnittsgeschwindigkeiten dieses wirtschaftlichen und sparsamen Wagens. Der Heckmotorwagen — der Schrittmacher des Automobilbaus AUSTIN SEVEN AUSTIN Neue Preise 1935. ab Fr. 2850.— 4 Zylinder 5 PS » TEN FOUR ab Fr. 3975.— 4 > 6 PS » TWELWE FOUR ab Fr. 4925.— 4 » 8 PS » TWELWE Six ab Fr. 5375.— 6 » 9 PS » EIGHTEEN ab Fr. 8850.— S » 13 PS ÄUSTIN-Vertretung für den Kanton Zürich u. Ostschweiz: 11033 J. KESSLER, SCHLIEREN, Industriestrasse 6. Telephon 917.358. Autoheber ohne Längsträger, sodass die Unterseite des Wagens vollkommen frei bleibt und alle Arbeiten ungehindert ausgeführt werden können; hydr. Zweisäulenlift, Hebersäulen in der Distanz von 2 bis 4 m beliebig verstellbar, geeignet für alle Personen- und Lieferungswagen. Bewährte und preiswerte Schweizer-Konstruktion OTTO S-IEBENffANN Autowerkstätte Tel. 54.41 Matzingen (Thrg.) MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.G. ZÜRICH: Badenerstrasse 119, Telephon 51.693. BERN: Weissenbühlweg 40, Tel. 23.160 BASEL: Aeschengraben 31, Telephon 47.954. LAUSANNE: 20, Av. Jurigoz, Tel. 22.142 VERTRETER« 0LTEN: Frey * von Feibert, Tel. 3035. — ST. GALLEN: A. Germann, Tel. 927. SOLOTHDRN: Sehnet* * Co, Tel. 1400. — SCHAFFHAUSEN: Fritz Hübscher, Tel. 1200. LOCARNO; Motta & Biffoni, Tel 701 • LUGANO: Descagni-Ferrari, Tel 2461 • AIGLEiF.Lanz. Tel.76. Wegen Räumung verkaufen wir das oben abgebildete MINERVA-CABRIOLET, 4/5 PL, 8 ZYL. erstklassige schweizerische Spezialkarosserie, Modell 1934, vollständig fabrikneu, zu einem aussergewöhnlich günstigen Preis. Offerten unter Chiffre 14737 an die Automobil- Revue, Bern. CABRIOLET Achtzylinder, 20 PS, erstkl. Amerikanermarke, Modell 1934, fabrikneu, mit hochmoderner, sehr geräumiger Schweizerkarosserie, 2 Reserveräder, Lederpolsterung, komplette Ausrüstung, wird von Generalvertretung weit unter Katalogpreis mit Fabrikgarantie verkauft. Postfach 15 - Zürich 20. Tank-Anlagen für Gasöl und Benzin Kesselbau reines Schweizerfabrikat Lehmann & Cie., Zofingen Filialen in Bern, St. Gallen. Basel. luzern, Zürich