Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.043

E_1935_Zeitung_Nr.043

LUFTFAHR Das

LUFTFAHR Das Schnellverkehrsflugzeug Fiat G.18. Die Fiat-Werke bringen seit kurzem ein neues Grossverkehrsflugzeug heraus, das wegen seiner allgemeinen fortschrittlichen Durchbildung und den hohen Leistungsdaten hier einer näheren Beschreibung unterzogen sei. Das Flugzeug zeigt in seinem Gesamtaufbau grosse Aehnlichkeit mit der Douglas D.C.-2 und anderen amerikanischen Vorbildern, wurde aber weitgehend durch eigene Windkanal-Versuche und unter Heranziehung eigener Bauelemente durchentwickelt. Es stellt eine Ganzmetall-Konstruktion dar und wurde hauptsächlich auf Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit hin gebaut. Daneben hat aber auch der den Passagieren gebotene Komfort besondere Beachtung erfahren. Die Kabine ist nach modernen Gesichtspunkten so gut wie möglich gegen Schall- Übertragung isoliert und lässt sich durch sorgfältige Belüftung und Wärmeregulierung allen atmosphärischen Bedingungen anpassen. Die Warmluft der Heizung wird durch das Auspuffrohr erwärmt Jeder Passagier kann eine eigene Ventilationsöffnung in der Kabinenwand bedienen. Der Rumpf besteht, nach der Monocoque- Bauart, vollständig aus Duralumin. Mit glattem Duraluminblech sind auch die dreiholmigen Flügel bespannt, wobei die Bespannung zur Kräfteaufnahme beiträgt. Das Mittelstück, an dem die Flügel abnehmbar angeschlossen sind, stellt eine Stahlrohr-Konstruktion dar. Stahlrohr dient auch als Gerippe für die leinwandbespannten Schwanzflächen. Zur Verminderung der Landegeschwindigkeit und Verkürzung des Startes sind die Flügelenden mit Landeklappen versehen. Das Fahrgestell ist durch Elektromotoren, im Notfall von Hand, einziehbar gestaltet. In eingezogenem Zustand ragen die Räder jedoch so weit aus den Motorgondeln vor, dass Notlandungen in diesem Zustand keine weiteren als Propellerschäden erwarten lassen. Die in der Flügel-Vorderkante eingebauten beiden luftgekühlten Fiat A. 59 R- AUTOMOBIL-REVUE 1935 ~ N» 43 Rech ts : Das einziehbare Fahrgestell des Fiat G. 18. Unten: Zwei verschiedene Vorderansichten des neuen Fiat- Schnellsverkehrsflugzeugas, das 18 Fassagiere fasst und eine Maximalgeschwindigkeii von 340 km/St, erreicht. Motoren von 700 PS sind besonders leicht ausbaubar und zugänglich angeschlossen und durch NACA-Verschalungen in ihrem Luftwiderstand vermindert. Sie wirken auf dreiflüglige, im Flug verstellbare Hamilton- Propeller unter Zwischenschaltung eines Reduktionsgetriebes mit dem Uebersetzungsverhältnis 3:2. Gummipolster vermindern die Uebertragung von Motorvibrationen auf den Rumpf. Technische Hauptdaten: Fluggewicht: 8000 kg; Zuladung 2650 kg ö Piloten, 18 Passagiere, 1 Funker, Fracht, Benzin und Oel); Maximalgeschwindigkeit 340 km/St, auf 2000 Meter; Reisegeschwindigkeit 300 km/St, auf 2000 Meter; Gipfelhöhe 6500 m; Gipfelhöhe mit einem Motor 2700 m; Motorleistung 2X700 PS; Flächeninhalt 88 m 2 ; Flächenbelastung 90 kg/pro m 1 ; Aktionsradius 800 km; Verbrauch pro Kilometer 0,76 Kilogramm; Festigkeitskoeffizient 7. m. Wir beehren uns mitzuteilen,dass wir die CENTRAL-GARAGE i riaulbeerstrasse, Bern übernommen haben. Dieselbe allseitige Organisation and fürsorgliche Ueberwachung, die unserer CITY-GARAGE, Seilerstrasse 1, Bern, internationalen Ruf eingetragen haben, werden in Zukunft für das Wohl der Kundschaft der Central-Garage sorgen. Sie finden heute dort bequeme Einstellmöglichkeiten zu Preisen, die der Zeit angepasst sind. Erstklassige Mechaniker, Wagenwascher und Servicepersonal stehen zu Ihren Diensten. An den Säulen erhalten Sie trustfreies Benzin, Shell-Benzin, Super-Aüia, Esso und Dgnamin, sowie sämtliche gängigen Markenöle und Pneus. Wir werben um Ihr Vertrauen I Aufo-Garagen A.-G. v Bern City-Garage Central-Garage Seilerstrasse 1 Maulbeerstrasse Telephon 28.444 Telephon 22.211 Die grosse Sensation auf dem Schweizer Markt! Die Ueberraschung am Berliner Salon 1935! Der grosse Schlager am Salon in Genf pro 1935! PRAGA der bequemste und schönste Kleinwagen Billige Auto-Garagen in Eisenbeton,zerlegt)..abFabrik mit Türen, von Fr. 775.— an. In MIETE und ABZAHLUNG mit Fr. 6.25 Monatsmiete. Prospekte und Preise fertig montiert. Garage-Bau G.HUNZIKER & CO., INS (Bern) Hochmoderner, rassiger Sechs-Zylinder Sedan Fünfsitzer, erstklassige Amerikanermarke 14/60 P.S. fabrikneu, splitterfreies Glas, hydraulische Bremsen, komplett ausgerüstet, zu sehr vorteilhaftem Preis zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z. 3325 an die Automobil-Revue, Büro Zürich flfc. GRAND GARAGE PLACE ED. CLAPAREDE S.A. Genf place Claparede 1 Charles NIGG. Administr. Tel. 41.244 Garage mit Platz för 200 Waren. Boxen. Vertretungen: Hupmobile, Morris ErsatztelIlager - Fabrikation von Auto-Kühlern nach dem •fp Pat. 98.005 Bienenwabensystem, grösste Kühlwirkung, Reparaturen aller Systeme. Auto-Spenglerei Anfertigung von Kotflügeln, Motorhauben.Benzin-Reservoiren. E. BENETTI, Albisrieden-Zch. Letzigr»benstrasse 115. Telephon 36.228 Ein Edelprodukt tschechischer Werkmannsarbeit der Praga-Werke A.G. in Prag, mit 40jähriger Erfahrung im Autobau Sport, Type offen mit Kunstleder Fr. 3900.— Sport, Type offen mit echtem Leder . . . .' Fr. 4100.— Limousine, zweitürig Fr. 4200.— Limousine, Luxusausführung Fr. 4400.— Cabriolet Fr. 4500— Lieferungswagen mit Schweizer-Karosserie . . . . . . . Fr. 5200.— Subvertretungen: Basel: Osw. Moos, Blrkenstr.35 — Bern: Automo A.-G., Länggaßstrasse 21 — Gent: Carfagni A., Rue de Paquls 35 — Lausanne: Grand Garage Marcel Schweizer — La Chaux-de-Fonds: Garage Kuhfuss — Schwyz-Seewen : Rothenbühler Walter — Uster (Zürich): Süri Albert. Schön! Preiswert! Rassig! Generalvertretung und Bestandteillager: Gebrüder Frey - Zürich 3 mechanische Werkstatte Albisriederplatz 3 Telephon 39.826

W43 — 1935 AUTOMOBlt-REVUE Tourismus Das billige Benzin als Propagandamittel. Die angesehene englische Fachzeitschrift « The Autocar » veröffentlicht in ihrer letzten Nummer eine orientierende Uebersicht über alles Wissenswerte, das ein Autotourist beim Reisen auf dem Kontinent wissen muss. In Bezug auf die Schweiz äussert sich der Abriss recht lobenswert. Es wird allerdings darauf aufmerksam gemacht, dass angesichts der Pfundentwertung der Hotelaufenthalt nicht gerade billig sei. Dafür aber koste das Benzin, weniger als in verschiedenen umliegenden Ländern, was die Reisekosten günstig beeinflusse. Man ersieht aus dieser Information, welchesGewicht im Ausland auf den Benzinpreis gelegt wird und doch wird bei uns, in offensichtlicher Unkenntnis dieser Tatsache, immer wieder einem Benzinaufschlag das Wort geredet. Wirklich eine merkwürdige' Art um den Fremdenverkehr zu fördern 1 . Citroen-Sanierung. Ein zu Jahresanfang dem Unternehmen zur Verfügung gestellter Überbrückungskredit ermöglichte bekanntlieh, die auf Grund der finanziellen. Schwierigjceiten eingetretene Schliessung des- Betriebes wieder aufzuheben. Nun stehen die endgültigen Reorganisationsbemühungen dieser bekannten französischen Automobilfirma vor dem Abschluss. Eine aus der Michelin- Gesellschaft, der Banque de Paris et des