Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.046

E_1935_Zeitung_Nr.046

nXm/ito CßiHM/t!ß>

nXm/ito CßiHM/t!ß> leimfreien Papiers fest. Nach kurzer Zeit ^»/-A^W/ZC-J-A einem Kapitel zum andern -wechselt

N° 46 - 1935 AUTOMOBIL-REVUE 23 und noch grösseren materiellen Opfern hat es sich emporgearbeitet und geniesst heute, auch bei den Berufsheeren, ständig zunehmendes Ansehen und Achtung. Nicht um kriegerischen Ruhm oder materiellen Gewinn leiht es seine Dienste und Arbeit, sondern in getreuer Erfüllung einer staatsbürgerlichen Pflicht. Und nur sein Pflichtbewusstsein dem Staate gegenüber wird unsere demokratische Republik durch die bösen Fährnisse der Zeit hindurchführen. Ohne Opferfreudigkeit der Offiziere keine Milizarmee — ohne Armee keine sichere Neutralität — ohne durch Waffen gesicherte Neutralität keine Unabhängigkeit mehr und ein sicheres finis Helvetiäe. Wer die Bilder durchgeht und studiert, wird sich bald klar werden, dass unsere Offiziere ganz unser Vblkstum widerspiegeln, dass es für uns keine Rassenfrage gibt. JCkine Tküzen Morschach. Morschach «klein, aber fein», darf sich wohl sehen lassen neben seinen grossen Schwestern am wildromantischen und schönsten Teil vom Vierwaldstättersee. Dieser heimelige, auf stolzer Höhe thronende Kurort mit seinen beiden Grand Hotel Axenfele und Axenstein und einer grössern Anzahl bestgeführter kleinerer Hotels rüstet sich zum Empfang der Pfingstgäste. Eine gutgepflegte' Bergstrasse, hinter dem Dorfe Brunnen von der Axenstrasse abzweigend, oder die elektrische Bergbahn wird die vielen alten und auch neuen Gäste auf diese Sonnenterrasse führen, gegenüber dem historischen Rütli und dem Schillerstein liegend. Die Hotels haben ihre Preise der Krisenzeit angepasst, ohne ihrem bestbekannten Küchenrenommee Eintrag zu tun. Bereits liegen auf Pfingsten eine grössere Anzahl Bestellungen vor und es hat schon ein grösserer Automobilclub diesen Kurort als Pfingstaufenthaltsort auserkoren. Seine vielen lohnenden und abwechslungsreichen Spaziergänge an die nahen historischen Stätten der Urschweiz, die vielen lauschigen Plätze und die gutgepflegten Sportanlagen bilden Anziehungspunkte für Kurgäste, Passanten, Touristen, Vereine und Schulen. Weggis. Der Kurverein Weggis hat für die ganze Saison ein reichhaltiges Sport- und Unterhaltungsprogramm aufgestellt, das vom Verkehrsbureau allen Interessenten gerne kostenlos zugestellt wird. Für die nächste Woche sind bereits einige Tennisturniere unter Leitung des neuen Sportlehrers Stutz vorgesehen. Am 7- Juni findet ein originelles Wettfischen an der Kurpromenade statt, am 1,2. Juni ist die zweite diesjährige Rundfahrt auf dem See mit Extradampfer in Begleitung der Kurmusik. COpenairdancing auf dem Schiff.) Von dem auf Anfang Juni eröffneten Strandbad aus findet am 15. Juni ein Padelbootrennen statt und am 22. eine der stets sehr beliebten Tailingpartys. Für die Openairdancings im Hotel Post ist wieder das bekannte, rassige Privatorchester eingerückt. So fehlt es den Kurgästen nicht an Unterhaltung jeder Art. Die Vorbereitungen für das X. Rosenfest, das dies Jahr am 6. und 7 Juli stattfindet und einen bedeutend grössern Umfang annehmen wird, sind in vollem Gang. Vitznau. 600 Strassenbaufachmänner haben am letzten Samstag unsere Strasse, die sich neu erbaut dem See entlang zieht, inspiziert und begeistert Automobilisten: Niesen-Bahn eröffnet! In Mülenen neuer geräumiger Parkplatz Sonntags Fahrtaxe Fr. S.- Werktags Fr. 2.- unsern Platz in ihren Tagungs-Memoiren aufgenommen. Schwer beladen dampfte die «Stadt Luzern» mit ihrer frohen Last daher. Der Empfang in Vitznau durch die Trachtengruppe, die jedem Teilnehmer Blumen unserer Alpen und Flühen ins Knopfloch steckte, schuf die richtige Sonntagsstimmung. Unter Führung der Vertreter des Kantons sowie der Gemeindebehörden wurde das prachtvoll kühne Werk besichtigt. Grosser Anklang bei den Fachleuten fand besonders das breite Trottoir und manch Vertreter des Faches bedauerte, dass man zu Hause nicht gleiche gründliche Arbeit zu leisten in der Lage war. Kanton und Gemeinde konnten manches träfe Wort der Zustimmung und manchen guten Wunsch für das ferne Gedeihen de3 fortschrittlich gestimmten Platzes entgegennehmen. Betriebseröffnung der Pilatus-Bahn. Die Schneeräumungsarbeit zur Freilegung des Bahntracees gehen ihrem Ende entgegen. Es galt der Bahn ihren Schienenweg durch ganz abnormale Schneemengen zu bahnen. Stellenweise fährt die Bahn an Schneewänden von 3 bis 10 Meter Höhe entlang. Trotz des harten- Regimentes des Winters hält der Bergfrühling an geschützten und sonnigen Lagen seinen Einzug, wo Krokusse und Soldanellen den Blütenzauber eröffnen. Die Betriebseröffnung der Pilatus-Bahn fand Sonntag, den 26. Mai, statt. Mit gleichem Tage öffnete auch das Hotel seine Pforten, um zu massigen Preisen Einzelreisenden wie Gesellschaften das Beste von Küche und Keller zu servieren. Thun im Vorsommer. Die Fremdenstadt Thun, deren Türme sich in den klaren Fluten der Aare spiegeln, sah in den letzten Tagen viel Besuch, und die malerischen Gassen trugen Festschmuck. Das Oberländische Schützenfest, verbunden mit dem Zentralschweizerischen Pistolenschiessen zu Anlass der 400jährigen Gründungsfeier der Schützengesell* schaft Thun brachte die Schützen aus nah und fern in die malerische Kyburgerstadt. Aber auch sonst ist das Leben in der Stadt lebendiger gewor-? den, denn die Fremdensaison hat ihren Anfang genommen. Die Hotels sind eröffnet;.im neuen Strandbad am herrlichsten Punkt des Sees ausserhalb des Stadtparkes Schadau hat der Badebetrieb eingesetzt; Spiel und Sport auf dem Golfplatz in Einigenau, den Lawntennisplätzen nehmen täglich mehr Bedeutung an, und stark im Wachsen ist fortwährend der Ruder- und Segelsport auf dem Thuner-* see. Herrlich beleben unsere Segler, wie stolze Schwäne, die blaue Seefläche. Das Verkehrsbureau Thun ist zurzeit auch bemüht, die Angelfischerei zu erleichtern und wieder in Schwung zu bringen, die in früheren Jahren eine Hauptpassion der Fremden in Thun war, und namentlich den- Engländern viel Interesse bot. Dem Saisonverkehr werden dre Pfingsttage wieder einen neuen Impuls geben. Thun mit seinen Sehenswürdigkeiten, mit dem Reiz seiner Naturschönheiten ist höchst geeignet für einen PfingStaüfenthalt Das neue Kriegs- und Friedensmuseum erhielt kürzlich selbst Besuch einer Ständerätlichen- Kommission und das. Historisphe Muyeuni im Zäh» ringerschloss lässt niemand am Wege, der sich Thun ansieht. Und dann sind die klassischen Stätten von Brahms, Scheffel, Kleist,-Napoleon IIL_eines Be-.\ suches wert; sie geben Thun vielsagenden Wert. Thun bietet efajjj Menge Aüsflugsgelegenheiten mit Bahnen. • init vd en - 7 Dampf booten, zahlreichen Äutomobilkursen in die 1 herrliche Landschaft. Am Pfingstsonntag .veranstaltet die Stadtmusik Thun eine Konzer'tfahrt ,,init L*Extradampfer nach Interlaken, wo sie im. Kursääl ein Gastkonzert gibt. Die-Tage vom 27.—SO.. Juni sind dem XVII. Rationalen Concours hippique in, Thun „reserviert, zu dem sich die ganze Sportwelt r Rendez-vous gibt Thunersee Segel-Sport. Infolge der günstigen Windverhältnisse eignet sich der'Thunersee ganz hervorragend für den Segelsport. Seit vielen Jahren besteht aus diesem Grunde auch ein Thunersee Yacht-Club, der neben Bewohnern des Thunerseegebietes auch eine grössere Anzahl auswärtiger Mitglieder in seinen Reihen zählt. An schönen Sommertagen beleben oft Dutzende von Segel-Yachten den bezaubernd schönen Spiegel des Sees. Trotzdem war der Segelsport bisher ein Privileg derjenigen Glücklichen, die Besitzer eigener Boote sind. — Mietsegelboote waren nicht erhältlich. Mit dem Zweck, den herrlichen Segelsport weitern Kreisen allgemein zugänglich zu machen, wurde unter dem Patronat des Thunersee Yacht- Clubs und des Verkehrsverbandes Thunersee kürzlich eine Segelschule gegründet, welche unter kundiger Leitung ab Mitte Juni Segelfahrkurse durchführen wird. Dank öffentlicher und privater Subventionen sind die Kursgelder so niedrig gehalten, dass der Segelsport jedermann offen steht. Der Segelschulbetri«b ist in ähnlicher Weise gedacht wie die schweizerischen Skischulen und gliedert,sich in verschiedene Kurse. Den Kursen entsprechend werden die Segelschüler eingeteilt in Anfänger, Hilfsmannschaft, Mannschaft, Bootführer und Regattasegler. Die Ausbildung der Segelschüler erfolgt auf verschiedenen Bootstypen von der kleinen 15er Jole bis hinauf zum 3,4-Tonnen-Segelkreuzer. Rorschach. Just auf Pfingsten ist der neue Ortsprospekt für Rorschach zur Ausgabe gelangt, der auf fünf mit guten Photos geschmückten Textseiten und mit einer Exkursionskarte ausgestattet, die Annehmlichkeiten eines Ferienaufenthaltes oder Wochenends oder Ausflugtages in Rorschach zur Gewissheit hervorzaubert. Der heurige Pfingstmontag verspricht zudem einen seltenen Genuss, indem lt. Fahrtenvergünstigung bei einer Mindestteilnehmerzahl von 150 Festbesuchern des vom 8. bis 10. Juni in Bludenz stattfindenden 28. Reichsverbands-Trachtenfestes Oesterreichs eine Bodenseerundfahrt unternommen wird, die nachmittags zu einem einstündigen Aufenthalt in Rorschach anlandet. Dabei wird man berühmte und seltene österreichische Volkstrachten vom Bregenzerwald, dem Vorarlberg, Tirol, Kärnten, Steiermark, Nieder- und Oberösterreich zu bewundern bekommen und Volk und Bräuche kennenlernen. Für Rorschach wird dieser kaum wiederkehrende Besuch zu einer Sehenswürdigkeit besondem Ranges werden. Verschiedenes Fruchtgetränke. Was Nea ist? Zehn- ja hunderttausend Zungen haben es erfahren: Nea schmeckt nach mehr! Was ist es? Nun, für den, der sachliche Erklärungen liebt, sei dies gesagt: die Nea-Qetränke stellen den glänzend gelungenen Versuch dar, hochwertige Fruchtgetränke herzustellen, die alkoholfrei, aber doch herzhaft sind. Nea-Orange und Nea-CHron — das sind die beiden «•Fruchtchampagner>, die den Zungen der Grossen und Kleinen so lieblich eingegangen sind. Aus eigenen Plantagen erntet die herstellende Firma -(Neagena-Zürich)-die gelben und goldenen Früchte. In" unserenr Schweizerlande, in einem modernen tifgienischen Betriebe, wird der Saft für die Nea- Ppränke nutzbar gemacht. Und L ,ein uraltes Kulturffiwächs spielt bei ihrer Herstellung noch 'eine kleine wer pikante Rolle: der Ingwer. Seiner Würze hpjsjihders ist der herzhafte Geschmack der beiden •fcafelgetränke zu verdanken und seiner magenwärnfenden Eigenschaft ihre Bekömmlichkeit. Als Erfrischungsgetränk im heissen Sommer, als pikanter Tropfen hei der Tafel, als Anregung nach Theaterbesuch und Vorträgen, bei Sport und Wanderung — Immer ist Nea am rechten Platz. Humor. Das Vortrittsrecht von rechts - - und seine Handhabungen in der Praxis. (Motorwelt.) Kleinwagen: Wenn der Wind weht... (Motorwelt) Zürcher-Wochenprogramm Stadttheater Ab A * 8 Uhr, Sonntag nachmittags 3 Uhr. Fr. abend 7. Juni Sa. abend 6. Juni Schauspielhaus Aben(Js l ' Fr. abend 7. Juni Sa. abend 8. Juni So. abend 9. Juni Ein Maskenball, Oper v. G. Verdi. Der sin 0 ende Traum, mit Rihard Tauber, SO. abend S. Juni Geschlossen. Mo. nachm. 10. Juni Der «""aende Traum, mit Rihard Tauber. Der Mo. abend 10. Juni sin ö ende Traum, mit Rihard Tauber. tag nachm. Menschen in Weiss. Schuster Aiolos. Geschlossen. MD. nachm. 10. JunI3K und 8% Uhr: Menschen in Mo. abend 10. Juni Weiss (Menschen und Aerzte). Clnema Apollo Harald Lloyd in « Der Strohmann ».. Apollotheater Cafe-Rest. Uhr. Stauffacherstrasse 41. Das Caföhaus mit den bescheidenen Preisen. Rendez-vous vor und nach dem Kino. Waldhaus Slhlbrugg (Station) Das bekantne Haus für gute Küche. — Park- •platz. Telephon. 924.136. Od on Ce b. Bellevueplatz Charles Berthoud and his Internatlonal-Club Orchestra Sascha-Skalsky. Caba et Stampfenbachplatz Attraktionen. Pension Seequal ffSSf" 8 - Bekanntes Familienbaus gef. d. Theater am See. Massige Preise bei bester Verpflegung. Cafe Albana Löwenstrasse 26 Farn. Schaub Erstklassige Küchenleistungen. Bescheidene Preise. Wiener-Cafe Bristol Das musikfreie Grosscafe' mit seinen vielen Zeitungen»' Parking: Annag.-Pelikanstrasse. Kistler-Bigler, Mitglied des A.C.S. Diätrestaurant Zeughauskeller am Paradeplatz Eine Sehenswürdigkeit. Küche und Keller berühmt. Familie Biedermann-Sutter. m FRIBOURG \ bauen in der ganzen Schweiz I moderne Familienhäuser J%//gfe/ne/ne Versicherung*%Men$2sei/sc/iaftinJ3em Bern, Bundesgasse 18 A. Gleich, vegetarisch-alkoholfrei, Holbeinstrasse 25- Ecke Seefeldstrasse 19. — Telephon 23.185. Unfan- Erblindungs- Haftpflicht- Feuer- Einbruch- Glas- Wasser- Auto- Garantie- Regen- ReisegepMck- Transport- VERSICHERUNGEN