Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.051

E_1935_Zeitung_Nr.051

LUFTFAHR Die

LUFTFAHR Die Nachfolgerin der «Motte». Wie die de Havelland Aircraft Company offiziell bekannt gegeben hat, wird der Bau des berühmten de Havilland «Moth»-Schul- und Sportflugzeuges eingestellt.. An Stelle dieser Maschine, die mit geringen Abänderungen 10 Jahre lang gebaut und in über 4000 Exemplaren über die ganze Welt verbreitet wurde, tritt die «Hornet-Moth», übersetzt «Hornissen-Motte», wiederum ein verspannter Doppeldecker, bei dem jedoch die beiden Sitze nebeneinander angeordnet und in einer geschlossenen Kabine untergebracht sind. Vom offenen Mottentyp wird nur die «Tiger Moth» weiter fabriziert, die in mehreren Armeen als Trainingsflugzeug, und bei zahlreichen Clubs als Akrobatik-Schulmaschine Verwendung findet. Die neue «Hörnet Moth» hat sich zum erstenmal am letztjährigen englischen Kingscub-Rennen bemerkbar gemacht. In mehreren Exemplaren wurde sie seitdem weiter ausprobiert und weiter entwickelt. Heute haben wir in der < Hornet-Moth > den Typus eines robusten kleinen Zweideckers vor uns, der sich ebenso gut für die Touristik wie für die Flugschulung und den Sport eignen dürfte. Die Eignung der Maschine für die Touristik ergibt sich aus der komfortablen Kabinenausrüstung und der verhältnismässig hohen Geschwindigkeit. Mit Recht können die Hersteller darauf hinweisen, dass die Reisegeschwindigkeit der «Hörnet - Moth» rund dreimal so hoch ist wie die Reisegeschwindigkeit eines durchschnittlichen starken Wagens, ohne dass ihr Benzinverbrauch denjenigen des Automobils übersteigt. Die Eignung für den Schul- und Sportbetrieb ergibt sich aus der robusten Bauart, der leichten Verständigungsmöglichkeit zwischen dem Lehrer und Schüler und den ausgezeichneten Flugeigenschaften. Das Verhältnis der Maximalgeschwindigkeit, 211 km/St., zur Landegeschwindigkeit, 64,5 km/St., beträgt 3,28 : 1. Einmal in der Luft lässt sich die Hornet- Moth allein mit dem Steuerknüppel bedienen, ohne dass das Seitensteuer berührt wird. Auch absichtlich ist sie dabei nur sehr schwer in die Vrille oder andere gefährliche Fluglagen zu bringen. Trotz ihrer grossen Eigen- verschiedene Ansichten des neuen de Havilland-Flugzeuges c Hornet-Moth », •das die seit zehn Jahren gebaute « Moth » ablösen wird. Abmessungen; Flügelspann-weite 9,96 tn, Länge 7,56 m, Flächeninhalt 20,45 m s , Leergewicht 563 kg, Fluggewicht 885 kg, Maximalgeschwindigkeit 203 km/St., Reisegeschwindigkeit 178,5 km/St., Landegeschwindigkeit 64,5 km/St Stabilität verfügt sie aber bei Mitbenutzung des Seitensteuers doch wieder über genügend Nervosität, um den Ansprüchen des Sportfliegers gerecht zu werden. Die zur Verbesserung der Aerodynamik sich nach aussen stark verjüngenden Flügel haben zwei Holzholme, Holzrippen,. Sperrholzeintrittskante und Leinwandbespannung. Sie lassen sich nach Herausnehmen je eines Bolzens an den Rumpf zurückklappen. Die Verwindungsklappen haben Massenäusgleich und sind nur im unteren Flügel vorgesehen,; Der Rumpf bildet einen Sperrholzkasten mit Holzholmen und Spanten als Versteifung. Die Leinwandbespannung ist an besonderen Formrippen befestigt. Die Seitensteuerflosse hat Holzgerippe und Sperrholzbeplankung, die Stabilisationsflächen, Höhensteuerflächen:: und Se'itensteuerflächen haben Holzgerippe und Leinwandbespannung. Das Seitensteuer ist aerodynamisch und statisch ausgeglichen. Die Höhensteuerflächen haben kleine, durch Bowdenzüge verstellbare Trimmklappen .an: der Austrittskante. ..^.' Das Fahrgestell ist geteilt, hat Dowty- Stossdämpfer, Mitteldruckbereifung, Bendix- Bremsen und eine Strebenverschalung,.die sich verdrehen lässt und dann, indem sie mit der Breitseite in der Flugrichtung liegt, beim Landen als Luftbremse wirkt. Das Vollgummi-Schwanzrad ist allseitig drehbar gelagert. Als Motor dient der 130 HP Gipsy-Major- Vierzylinder mit Luftkühlung.- Auf Wunsch ÄOTDMQBTL-REVUE 1535 - N f 51 »7961 kann ein elektrischer Anlässer • eingebaut werden. Der Benzinbehälter fasst 159 Liter, der Oelbehälter 9 Liter. Die Innenbreite der Kabine beträgt 85 cm. Hinter den beiden Sitzen schliesst sich ein Gepäckraum von 70 cm Länge an. Das Kabinendach ist verglast, die Seitenscheiben sind verschiebbar. Die Doppelsteuerung hat einen gemeinsamen zwischen den Sitzen liegenden Knüppel, der sich oben gabelt Technische Charakteristiken: Maximalgeschwindigkeit auf Meereshöhe 211 km/St. Reisegeschwindigkeit auf 300 m Höhe 178,5 km/St Benzinverbrauch bei Reisegeschwindigkeit 26,8 l/St. Mindestgeschwindigkeit 64,5 km/St. Startweg 146 ±18m Auslauf weg 114 ±18m Steiggeschwindigkeit 244 m/Min. Gipfelhöhe absolut 5430 m. Unterirdischer Flughafen für 600 Flugzeuge ? Ein amerikanischer Ingenieur hat auf Anregung einer Luftverkehrsgesellschaft' einen Plan für "einen unterirdischen Flughafen für 600 Verkehrsflugzeuge entworfen. Der Flughafen soll direkten Anschluss an Untergrundbahn und Eisenbahn haben, so dass die Passagiere aus dem Flugzeug gleich in die andern Verkehrsmittel umsteigen können. Im unterirdischen Hafen besteigt bezw. verlässt der Fahrgast "das Flugzeug. Der Transport der Maschinen an die Oberfläche erfolgt auf einer Gleitbahn.-Die Abflug- und Landestelle wird durch eine grosse kreisförmige Decke aus Stahl und Beton gebildet, die auch bombensicher ist Für den Fall eines Luftangriffes enthält der Hafen auch genügend gasdichte Luftschutzkeller. K. Frau fliegt 11,800 m hoch. Die bekannte französische Fliegerin Maryse Hilsz hat ihren eigenen Höhenweltrekord für Frauen von 9791 m auf 11,800 m verbessert. Es ist das erstemal, dass eine Frau die 10,000- Meter-Grenze überschreitet Die Fliegerin hat für diese hervorragende Leistung einen 600-PS-MiHtär-Eindecker benutzt In 16% Stunden England-Afrika und zurück. Der englische Flugzeugkonstrukteur Kapitän W. E. Percival vollbrachte eine ganz hervorragende Leistung mit einem Kleinflugzeug. Er flog in einem Tag von England nach Afrika und zurück. Nachts 1 Uhr 30 startete er in Gravesend bei London. Nach 7 Stunden 10 Min. landete er auf dem Flugplatz Oran in Afrika, wo er ein Frühstück einnahm, während dessen seine Maschine neu getankt wurde. Schon nach wenigen Minuten startete er zum Rückflug, für den er infolge ungünstiger Winde 9 Stunden 45 Min. benötigte. Abends 18 Uhr 25 landete er nach dem 4280 km langen Flug wieder in Gravesend. Neue amerikanische Grossmotoren.- Zwei grosse Detroiter Automobilfabriken arbeiten im Auftrage der amerikanischen Regierung hinter verschlossenen Türen am Bau eines grossen Flugmotors von ähnlich hoher Leistung wie der Fiat-Motor, mit dem der Macchi-Castoldi-Renneindecker des Weltrekordmannes Agello oder der Rolls-Royce- Motor, mit dem Campbells «Blue Bird> ausgerüstet ist. Der Motor ist für die amerikanische Heeresluftfahrt bestimmt, soll jedoch vorerst, in zwei Exemplaren, in einen Ueberrennwagen eingebaut, auf der Erde ausprobiert werden, wobei man dann gleichzeitig auch einen neuen Automobilweltrekord aufzustellen erhofft. Als Piste für diese Versuchsfahrten ist bereits der eingetrocknete Salzsee im Staate Utah in Aussicht genommen. Wie inoffiziell berichtet wird, soll der neue Motor bei einer Leistung von 1800 PS nicht länger als 90 cm und nur halb so hoch sein, wie bisherige Motoren von gleicher PS-Zahl. Die geringen Abmessungen haben den Zweck, den Einbau der Motoren im Flügelprofil zu ermöglichen. Jede Arbeit überwache So weiss ich, dass der letzte Wagen, der meine Garage verlässt, einwandfrei funktioniert u. dass Sie, wenn Sie mir Ihren Wagen einmal anvertraut haben, auch späterhin mein Kunde bleiben werden. GARflGENflTIONflL Sc/>warztorsfr.fO4 ßß?Af Wir fabrizieren auf jeden Wagen das passende Kühlernetz I Neuestes Hochleistunqs-Elementi Haben Sie beobachtet, wie die Berna- Schnell-Lieferungswagen in immer § wachsender Zahl auf der Strasse zu sehen sind und wie manche Firmen nach Anschaffung des ersten Wagens bald einen zweiten und oft gar einen dritten in Dienst nehmen? — Wäre dies möglich, wenn sich die Anschaffung des ersten nicht gelohnt hätte? MOTORWAGENFABRIK BERNA A.-G. - ÖLTEN D. R. P. 651318 651319 + Pat. 134460 153296 2 Jahre Garantie Zu Konkurrenzpreisen Gebr. A.&P.KAESERMANN, BERN Telefon 29.564 Reinigen v. verstopften Kühlern rn.SpezIalmasch. BERN - Kirchenfeld Tel. 21.897 Helvetlastr.17 „Securit" und andere splitterfreie Gläser stets rasch lieferbar. ^ Schöne, geräumige SechszyL-Limousine Chevrolet Master, Modell 1934, wenig und sorgfältig gefahr., noch wie neu, zu sehr günstig. Preis zu verkaufen Offerten unter Chiffre Z 3378 an' die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 11843 LUXUS- CABRIOLET 5pl. Mercedes-Benz Typ 290 15 PS, 6 Zyl., Vollschwingachsen, hydraul. Bremsen, Schnellgang, 1933, mit 3- monat.. Garantie, neuwertige Occasion. 11853 Mercedes-Benz-Automobll- A.-G., Zürich, Badene*«tr Nr. 119. Telephon 51.693. Zu verkaufen FIAT 525 Modell 1931, 6 Zyl., 19 Steuer-PS, Limousine, 4/5plätzig, in erstklassigem Zustande, wegen Anschaffung eines grösseren. Wagens sehr preiswert abzugeben. 68220 Zingg, Blickte & Co., Kreuzungen (Thurgau).

1935 - No 51 AUTOMOBIL-REVUE VORTEILHAFT BEIM EINKAUF RASSIG AUF DER STRASSE Die bedeutende englische Firma MORRIS zeigt ihrer Schweizer Kundschaft den neuen MORRIS TWELVE FOUR von 8 Steuer-HP., lieferbar als Fünfplätzer Innenlenker Luxuskarosserie oder als Vierplätzer Coupe. Dieser Wagen ist mit an den Achsen befestigten und vom Führersitz aus reglierbaren hydraulischen Wagenhebern versehen, die ein Heben des Wagens ohne Aussteigen ermöglichen. Bis 12 km mit 1 Liter Benzin, 8V2 Liter pro 100 km. 110 km in der Stunde — erstklassige Fahrbequemlichkeit. Der WILLYS ist vorteilhaft in jeder Beziehung, denn der Preis des Wagens ist niedrig, und er erspart Ihnen bei jedem Kilometer Geld. Er ist rassig, denn er ist ein moderner Wagen, in dem Sie bequem, sicher und schnell fahren können. Die grosse Leistungsfähigkeit des Wagens erproben Sie am besten, wenn Sie in den Wagen steigen und den raschen Anlauf, die leichte Handhabung in grossem Verkehr, seine Strassenhaltung bei grossen Geschwindigkeiten, seine grosse Kraftreserve bei Steigungen und die Leichtigkeit des Parkierens eines WILLYS miterleben. Alle unerprobten technischen Tricks und Neuerungen sind weggelassen worden. Jeder Teil ist vereinfacht und gut geprüft und hat seine Verwendung zu rechtfertigen. Von grösster Wichtigkeit für den Besitzer ist die grosse Bremskraft im Verhältnis zum Gewicht des Wagens, wie Sie dieselbe bei keinem Wagen in dieser Preislage finden. Und trotz allem, was Ihnen dieser gut gebaute und schön ausgestattete Wagen bietet, brauchen Sie für dessen Anschaffung und Unterhalt nur einen ganz kleinen Prozentsatz Ihres Einkommens. Wenn Sie einen WILLYS fahren, so geben Sie weniger für das Autofahren aus und verfügen daher um mehr Mittel für andere Bedürfnisse. Weil die WILLYS im Betrieb so viel sparen, sind dieselben überall so beliebt, denn Erspartes heisst: «Grösseren Profit!> Der WILLYS-Kastenwaxen mit überaus grossem Laderaum für den gewöhn- Das WILLYS-Coupfi ist ein eleganter Geschäftswagen, gut gebaut und sehr Der WILLYS-Lieferwagen, für gewisse Geschäftsarten vorzüglich geeignet, liehen Gebrauch ist sehr billig im Unterhalt und wird Ihnen helfen, Ihren bequem, mit grossem Kofferraum für Gepäck oder Muster. denn er ist leistungsfähig und billig beim Kauf und im Unterhalt. Absatz zu vergrössern. Pflanzschulstrasse 9, Telephon 72.733 Ausstellung: Theaterstrasse 12, beim Corso, Telephon 22.800 Das Autoöl für höchste Ansprüche. Unübertroffene Schmierung. Für jeden Wagen die passende Füssigkeit. Hans Maurer, Aktiengesellschaft, Däniken bei Oiten. gegen ein neues oder gegen ein ganz wenig gefahrenes 68277 total revidiert, prima Zugkraft und erstkl. Zustand, 4-Rad-Bremsen, öfache Ballon-Bereifung, ganz neu, mit Versicherung u. Taxe. Preis Fr. 1100.—. Adolf Kuli, Garage, Niederlenz. Telephon 303. Automobil-Revue, Bern. OCCASION ! Neuwertiger 2-Tonnen- Lastwagen KÜHLER- Fabrikation und Auto-Spenglerei AUTOKOFFER Alle Reparaturen WILLYS 77 nur 11 S t'e Der - PS A.G. FÜR AUTOMOBILE, ZÜRICH 4 Ricinol AUTO Ich würde mein altes tauschen R. Stauffer, Spiez. Zu verkaufen Fr. 1600.— Prima Occasionen, in einwandfrei gepflegtem Zustand. — Kreuz-Garage, Frauenfeld. Telephon 888. Fiat 501da doppelt vorhanden, Torpedo f BUICK 6/7pl., 6 Zyl., 21 PS, 68294 Fr. 750.— HUDSON 6/7 pl., 6 Zyl., 1928, Zu verkaufen BUICK 1932, Sedan, 5 Plätze, 8 Zyl., 47 000 km, revidiert, Innenausstatt. aus blauem Sammet, in tadellos. Zustand u. gut unterhalten, 23 PS. — Offerten unter Chiffre 68289 an die Automobil-Revue. Bern. Fritz Wahl, Zürich 4 Tel. 72.408 Hohlstrasse 86 Privat 62.271 Zu verkaufen la. Occasion, Limousine, engl. Qualiiäis-Marke SUNBEAM 6 PL, 16 PS, mit Separation, gar. nur 36 000 km gef., in p^-ima Zustand, kompl. neu bereift, neue Batterie etc., aus erster Hand, Anschaffungswert Fr. 26000, Verkaufspreis b. Barzahlg. nur 2900 Fr., ev. Tausch an kleineren Wagen. — Offerten unter Chiffre- 68158 an die 14 PS, lange Brücke, Md. 31/32, sowie 4/5-PI.-LI- MOUSINE, 12 PS; beide sehr günstig abzugeben. — Daselbst 68299 gesucht 2-T.-Lastwagen m. Kipper, bis 16 PS. Off. an H. Bollmann, Weesen. Erstklassige Citroen Limousine mit Bosch-BeL u. Koffer, Super - Ballon - Bereifung, neu, sehr wenig gefahren, spottbillig. 68296 A. Baehler, Tösstalstr. 12, Winterthur. Tel. 26.763. Einwandfreie BUICK LIMOUSINE zu jedem annehmbaren Preis. 10905 Auskunft: Basel Telephon 45.616. TAUSCH-GESUCH Tausche meinen schonen Gelegenheits- Kauf! 6-7 Plätzer-Wagen Fiat 501 geschlossen, gegen einen 6'7plätz!gcn, offen u. geschlossen, neues Modell, schriftsgemässem u. fahr- 2-Plätzer, offen, m vor- gegen entsprechende Aufzahlung. — Gefl. Offerten nahmepreis. — Näheres d. bereitem Zustand, zu Aus- unter Chiffre Z 3381 an den Beauftr.: E. Brauchli, die Automobil-Revue, Bu- Autowerkstätte, Wilen- Occasions Wagen kaufen Sie am preiswertesten b. einer vertrauenswürdig. Firma! Wir bieten an: CHRYSLER 6 Zyl., 15 PS, Lim., 4pl., » 900.— PONTIAC 6 Zyl., 17 PS, Lim., 4pl., 1930, » 1600.— CHRYSLER 6 Zyl., 18 PS, Lim., 4pl., 1931, » 2500.— MERCEDES-BENZ 170 6 Zyl., 9 PS, Cabr., 4pl., 1932, > 4800.— CITROEN 4 Zyl., 9 PS, Lim., 4pl., 1934, » 3900.— WILLYS KNIGHT 6 Zyl., 15 PS, Lim., 4pL, 1930, » 2500.— HUPMOBILE 6 Zyl., 17 PS, Lim., 4pl-, » 1700.— MERCEDES-BENZ 260 6 Zyl., 13 PS, Lim., 4pl. 1929, » 2000.— MERCEDES-BENZ 2 Liter, 6 Zyl., 10 PS, 4pL, > 1000.— FIAT 521 C 6 Zyl., 13 PS, Lim^ 4/5pl., 1930, » 2100.— Alle Wagen befinden sich in sehr gutem Zustand und sind abnahmebereit für die Automobilkontrolle. Mercedes-Benz-Automobil A.-G. Weissenbühlweg 40, Bern Telephon 23.160. 11853 MORRIS TWELVE FOUR 8-11 PS. Franko Schweiz Fr. 5900.- MORRIS EIGHT, 6 Steuer-HP., 90 Stdkm., Benzinverbrauch 7 Liter, Steuer Fr. 110, mit Cabriolet-Karosserie, schweizerischer Konstruktion, ab Fr. 4900.-, mit Fabrik- Karosserie ab Fr. 4200.-. Grand Garage Place Ed.Claparede Ch. Nigg, Adm., Genf VERTRETER IN DER SCHWEIZ: Basel Bern Lausanne Sursee Freddy Blaettler City-Garage Garage Terrier-Hoffmann Garage Wyder's Garage Sabatini Garage Virchaux & Choux Gloor Kreuzgarage (Hauser) Lugano St. Blaise (IM'burg) Solothurn Zürich Familienangehorigo nnd Gäste können Sie bei uns zu einer bescheidenen Prämie gegen Unfälle versichern, die ihnen beim Mitfahren in Ihrem Automobil zustossen. Schweiz. Unfall-und Hailpflichl- Versicherungsanstall in Zürich Anlasserkränze Gebr. Grell, Rheinfelden Spezialwerkstätte für Automobil-Zahnräder Telephon 99 Clichefabrik der Hallwaq A. G. Bern