Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.056

E_1935_Zeitung_Nr.056

10 ÄUTOMOBIU-KEVUE

10 ÄUTOMOBIU-KEVUE 1935 - N» 56 b) Prüfstrecke cDie Versuche waren darauf angelegt, möglichst in keiner Weise irgend einen Vorteil zugunsten des Jaray-Wagens zu dulden und eher für diesen ün- ., günstige Vergleichsverhältnisse zu schaffen, damit die gemessenen Zahlen als völlig objektiv angesprochen "werden können. Aus diesem Grunde ist eine Meßstrecke gewählt worden, welche ungünstig für die Auswirkung der aerodynamischen. Vorteile-der Stromlinienkarosserie war, da sie Gefälle, Steigungen, enge Kurven und gewöhnlich chaussierte Strassen, sowie erhebliche Stadtstrecken einschliesst, so da ss der Wagen die gemessene Durchschnittsge- 6clrwindigkeit nicht dÄrch gleichmässiges Fahren erzielen konnte, sondern häufig sein Tempo verringern und wieder beschleunigen musste. Die Strecke wurde also derart gewählt, dass sie die Jahresdurchschnittsverhältnisse für einen Fahrer in der Schweiz möglichst getreu wiedergibt, welcher das Automobil nicht nur auf den Hauptstrassen, sondern ungefähr gleichmässig auf Hauptstrassen, Nebenstrassen und in der Stadt verwendet — es sollten also praktische und nicht Autostradai- Vergleichswerte erzielt werden.» «Für die Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km pro Stunde wurde die Strecke Luzern (innerer Schachen) - Ebikon- Buchrain - Innerschachen - Oberhofen - Blatten - Waldibrücke - Emmen - Emmenbrücke - Luzern (StKarli - Maihof - Innerer Schachen) gewählt und mit jedem Wagen zuerst in der angegebenen Bichtung und unmittelbar anschliessend in umgekehrter Richtung durchfahren.» (Vergl. Abb. 2 und 3.) «Streckenlänge je 22,04 km nach Siegfriedkarte ermittelt. Für die Verbrauchsmessung als Funktion der Geschwindigkeit wurde eine möglichst verkehrsarme, kürzere Teilstrecke der erwähnten Rundstrecke als Pendelstrecke benutzt und hin und zurück in einem gefahren, so.dass die Umkehrschleife in die Stoppzeit eingeschlossen war und der Start stehend erfolgte.» (Vergl. Abb. 4.) «Streckenlänge zweimal 5,375 m nach Siegfriedkarte. An Strassenbelag weist die Rundstrecke, wie erwähnt, ein Gemisch aller vorkommenden Beläge auf, mit ziemlich gleichmässiger Verteilung, d. h. Kleinpflaster, Asphalt, Oberflächenteerung, gewöhnliche Chaussierung, massige Bekiesung; die Messung war insofern für den Jaray-Wagen ungünstig, als während dessen Rundstreckenfahrt starker Regen herrschte, während es beim Mercedes-Wagen noch nicht regnete. Dazu war der Jaray-Wagen- auf der Stadtstrecke mehr gehemmt, weil seine Fahrt in den Mittagsspitzenverkehr fiel (er hatte also häufiger zu bremsen und wieder zu beschleunigen).» Fahrzeit gesamt 42 Min. 27,8 Sek. 44 Min. 19 Sek. c) Versuchsausführung Mittl-Geschw. . 62,3 km/h _ 59,8 km/h «Für den Brennstoffverbrauch wurde ein Messgefäss des Deutschen Benzölverba,nt}es. benutzt, das brauch. . . . 13,6 1/100 km l"0,3 1/100 km Betriebsstoffver- 3 Liter hielt und in Zehntelliter eingeteilt war, so 2. Pendelstrecke . 2 x 5,375 km = 10,75 km dass der Hundertstelliter gut geschätzt werden (in beiden Richtungen) konnte. Parallaxefehler bei der Ablesung wurden 80 km/h: durch hinteneinanderliegende Fenster vermieden, so < Fahrzeit insges. 7 Min. 47,6 Sek. 7 Min. 58,6 Sek; dass der Brennstoffspiegel vorn und hinten sich deckte. Die Geschwindigkeit wurde nach dem Tachometer gefahren, wobei derjenige des Mercedes- Wagens ca. die «üblichen» 10%> zu viel anzeigte, •während derjenige des Jaray-Wagens fast genau war; die der Messung zugrunde gelegten Geschwindigkeiten sind aus der Streckenlänge und aus den Stoppzeiten errechnet. Alle Brennstoff- und Zeitmessungen sind durch den Unterzeichneten (Gsell) allein erfolgt, und dieser hat auch überwacht, wie faasAfa/ gefahren wurde — es wurde in keiner Weise vom Führer versucht, die Messungen zugunsten des Ja-, ray-Wagens zu beeinflussen^ «Als Brennstoff wurde bei beiden Wagen Aral benutzt, das vom Experten (Gsell) in der Garage abgefüllt und aus der gleichen Kanne ins Messgefäss gebracht wurde. Das Messgefäss wurde direkt an die Vergaserleitung angeschlossen und vom Experten gehalten bzw. es war vor diesem aufgehängt.» d) Ergebnisse. Tabelle 8. Standard- Stromlinienwagen wagen 1. Rundstrecke . . 2x22,04 km = 44,08 km (in beiden Richtg.) Anmerkung: Wetter . . . leichter Regen Verkehr. . . wenig rege Mittl. Geschw. . 81,3 km/h Betriebsstoffverbrauch. , 60 km/h; Fahrzeit insges. 10 Min. 45 Sek. Mittl..Geschw. . 60,0 km/h Betriebsstoffverbrauch. . 40 km/h: Fahrzeit insges. 12,2 1/100 km 1 15 Min. 45 Sek. starker Regen rege, Stadt stark (Mittag) 80,8 km/h 14,4 1/100 km 10,1" 1/100 km 11 Min. 24 Sek. 56,6 km/h 8,8 1/100 km löMin. 57,6 Sek. CHRYSLER- PLYMOUTH Standardvagen Mittl. Geschw. 41,0 km/h Betriebsstoffverbrauch» 30 km/h: Fahrzeit insges. g 2lMin. 55,6 Sek. Mittl. Geschw. . 29,4 km/h Mittl. Geschw. Betriebsstoffverbrauch. Diese Zahlen halber in Abb. 2 IRS3SI Abb. 1„ • 3 Befriabatctfrerbrovch &*s Jaray Stromlinien* wagen 40,4 km/h 12,3 1/100 km 10,1 1/100 km 21 Min. 59 Sek. 29,4 km/h 12,4 1/100- kta- 11,0 1/100 |:TT1 sind der -Uebersichtlichkeit zusammengestellt Die obe- Bfö» • £ chparmjse &ren.o"m Strom/fme/nraocn , In y. efes »riroucAs ron N Betriebsstoff VerQ/e/chsmessunoen ren Kurven zeigen den Verbrauch (Aral) in 1/100 km, die untere Kurve gibt die Ersparnis in Prozenten vom Verbrauch des Standardwagens an, die der Stromlinienwagen diesem gegenüber aufweist. (Forts, folgt.) Tech Sf» edh II. Antwort 9451. Oelverbrauch. Zuschrift weitergeleitet Red. II. Antwort 9456. Herstellung von destilliertem Wasser. Zuschrift weitergeleitet. Red. Frage 9464. Wer fabriziert oder verkauft Mischgas-Ventile für Gasmotoren? J. K. in W. Frage 9465. Wer fabriziert oder verkauft kleine Benzinvergaser für IM-PS-Motoren? J. K. in W. Fragt . Bezugsquelle für Einschleifmasse ZIB. Wir interessieren uns für den Lieferanten der Einschleifmässe ZIB und wären für Mitteilung der Adresse sehr dankbar. A. S. in B. Frage 9469. Bezugsquelle für Einschleifmass« Lehrbuch. Wo erhalte ich ein Buch, in dem di« Wicklerei von Dynamo-Anker und -Spulen erklär* und im Schema aufgezeichnet ist? P. P. in R. Frage 9462. Präparat zum Abdichten eines Cabriolet-Verdeckes. Wer liefert ein Präparat, mit dem ein undichtes Cabriolet-Verdeck wieder abgedichtet werden kann, ohne dass der Stoff darunter leidet? E. K. in Z. Frage 9467. Normale Kühlwassertemperatur. Welche Wassertemperatur kann bei Motoren ohne Ventilator als normal betrachtet werden? Schadet es dem Motor dauernd, wenn man ihn einmal kochen lässt, wenn auch nur ein paar Minuten? F. D. in B. Antwort: Als normale Rühlwassertemperatur kann ungefähr eine solche von 70 Grad gelten. Diese Angabe ist aber durchaus nur als durchschnittliche aufzufassen und variiert bei verschiedenen Motoren und verschiedenen Vergasereinstellungen ziemlich stark. Ein dauernder Schaden ist nicht zu befürchten, wenn das Wasser gelegentlich kurze Zeit kocht. Die Hauptsache ist, dass bei Motoren mit Thermo-Syphon-Kühlung nicht zu viel Wasser verdampft, da der Wasserstand sonst unter der Mündung des vom Zylinderkopf kommenden Leitungsrohres sinkt, worauf dann jede Wasserzirkulation aufhört Die Wassertemperatur Iasst sich bedeutend vermindern, wenn ein Ventilator angebracht wird, was meist auch nachträglich noch möglich ist. -**- Frage 9468. Porzellankitt. Welcher Kitt eignet sich am besten zum Rep*ieren von Porzellangegenständen? E. H. in F. Antwort: Die meisten derartigen Kitte bestehen aus Wasserglas, das mit einem Füllmittel zu einem festen Brei angerührt wird; hierzu eignen sich besonders gut fein pulverisierte Austernschalen, gefällte Kreide oder frisch gefälltes, vom Fett befreites Kasein. Ausserdem werden auch Auflösungen von Zelluloid zum Kitten von Porzellan empfohlen. Das richtige, Kitten ist eine Kunst, doch kann man sich die nötigen Handgriffe durch einige Uebung gut aneignen. ' Wichtig ist es,_ die Bruchstellen zuerst mit Benzin oder in einem Sodabade gut zu entfetten und dass man die Bruchstücke gut anwärmt, ebenso wie den Kitt. Ein längeres Aneinanderpressen und Trocknen der Bruchstellen bei höherer Temperatur bewirkt eine grSssere Haltbarkeit der gekitteten Teile. . -at- yy •"•tankt ^ ^ H i - . . . i VERBAND TRUSWREIER BENZ)N- IMPORTEURE DER SCHWEIZ trustfrei FORD Lastwagen 1—1 Ja T., mit geschloss. Führerkabine, in Ia. Zustand. DODGE Lastwagen VA—2 T., 6 Zyl., 3,80 m lange Brücke, hydraul. Bremsen. 68536 FORD Camlonnette 6-800 kg Tragkraft. Sämtliche Wagen sehr günstig. Naef, Garage, Langenthal. Telephon 7.63. FIAT 521 C, Torpedo, ösitzig, 6000 km gefahren, Zustd. neu, wird mit Garantie abgegeben. Offerten unter Chiffre Y 21393 U. an Publicitas, Bern.' 68552 Infolge Anschaffung eines kleinern Wagens per sof. zu verkaufen CADILLAC 8 Zyl. V-Form, Limousine, 4/5 PL, Md. 1930, mit grossein Reisekoffer und sonstigem Zubehör. Ev. wird etwas kurante Ware in Zahlung 1 genommen. GünstigeZahlungsbedingungen. Preis Fr. 2500.-. Offerten unter Chiffre 68507 III an die- Automobil-Revue, Bern. Käufer Bevor Sie sich einen Wagen anschaffen, verlangen Sie bei der 11872 GARAGE DES PAQUIS Rue des Päquis, 11 — Telephon 22.630 GENF die Liste ihrer Occasions-Wagen. Ständig grosse Auswahl. Niedrige Preise. Lastwagen sehr günstig zu verkaufen: BLITZ-Kippe 2TS Tonnen, neu. ANSALDO, 4 Zyl., 11 PS, Typ 4H, sehr gepflegte Karosserie, Innenausstattung aus Leder, 4-Radbr., 2 Reserveräder in d. vorderen Kotflügeln, Pneus 225/145, Gepäckträger u. FORD2% Tonnen, Modell 1929, doppelt bereift Dachgepäckgitter, sehr sparsamer Wagen, erst Fr. 3200.— 36000 km gefahr., Preis CHEVROLET W* Tonnen, Modell 1931, Fr. 1500.-, Sich zu wenden an Garage Majestic, Fr. 3200.— W. Zweigart, 145, Av. de INTERNATIONAL Moden 1930, Morges, Lausanne. Agence Fr. 3000.— Peugeot und Dodge. Offerten unter Chiffre 14946 an die 12035 Automobil-Revue, Bern. MINERVA Gelegenheit! OPEL 6 Zylinder, Modell 1935, 10 PS, ganz vorteilhaft sofort zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 68499 an die Automobil-Revue, Bern. 4—5-Tonnen- DREISEITENKIPPER m. auswechselbarer 25plätziger Personen-Karosserie, sofort billig abzugeben. 10990 Anfragen unter Chiffre Z 3383 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 3 1 /2 Tonnen Kipper mit Wirz-Dreiseiten-Kipper, Zustand wie neu, Motor 20 PS, wird auch mit Zahlungserleichterung abgegeben. 11367 Offerten unter Chiffre 14966 an öiee Automobil-Revue, Bern. LANDAÜLET, 7 Plätze 195/173, ganz neu, mit Verdeck, günstig abzugeb. Auskunft und Besichtigung bei Franz Häusle, Bahnhof Wiedikon, Zürich 3. Telephon 32.993, Privat 32.264. FIAT 521C 12,8 PS, 4/5 PL, Limousine, tadellos erhalten, ist wegen Aufgabe des Sportes aus Privathand billig Offerten unter Chiffre 68240 an die Automobil-Revue. Bern. 8 PS, Limousine, Modell 1931, 4 Türen, 2 Reservereifen, gelöst und versieh. Fr. 1250.— netto Kasse. F. Schubiger Söhne, Glarus. 68512 bezahlt. Mit 6 Mon. Ga-mirantie preiswert zu verste Konstruktion, einzige Kran und Rolli, neue- Bugatti kaufen. 12016 Gelegenheit für Garage. Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre 14905 an die Z 3411 an die Automobil- Automobil-Revue, Bern. Revue, Bureau Zürich. 10 PS, Modell 30, 6 Zyl., Kompr., 12 PS, geeignet 4/5plätzig, geschlossen, m. für nationales Rennen in Reisekoffer, 2 Reserverad Bern. Generalrevidiert! der, geräumiger Wagen, Offerten unter Chiffre und umständehalber zu 68561 an die Siebestellen Fr. 1300.— Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen «8537 Wagenbrücke zu verkaufen Zu verkaufen FIAT 514 CAR ALPIN 12-Plätzer und Brücke, in sehr gutem Zustand, m. 4- Radbremsen, gelöst u. versieh. Anfrag, unt. Ghiff. Z 3410 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. Zu verkaufen LIMOUSINE Chrysler 5/6-Plätzer, 15 PS, in prima Zustand, zum Occasionspreis von Fr. 1200.—. Anfragen unter Chiffre 68568 an die Automobil-Revue, Bern. OCCASION! BUICK 17 PS, Mod. 1928, 24000 km gefahren, fahrbereit, in prima Zustand, zum Preise von Fr. 550.— zu verkaufen. — Adr.: J. L. Wyss, Wasserstr. 10, Biel. Telephon 46.26. tssti Meisterklasse-Cabno4et 4 PL, Mod. 1935, Schweizer Ausführung, mit allen Schikanen ausgerüst, nur 1500 km gefahren, Versicherung bis 1. Jan. 1936 Nur Originalteile, grösstes Lager Bestellung prompt v. 7 Uhr bis 22 Uhr 2pl. CABRIOLET, mit i Notsitzen, Umkehr - Spülung, kontrollbereit, in sehr gutem Zustande. E. Borrer, Sihlstr. 69, vis-ä-vis Sihlporte, Zürich. Tel. 73.292. 11379 6 Zyl., Mod. 1934 (Saurer- D. K. W. Seltene Montage), nur ein paar hundert km gefahren, noch OCCASION ! in Garantie stehend, .umständehalber spottbillig ab- . .10047 Sofort günstig zu ver-zugebenkaufen : U27i Anfragen unter" Chiffre Z 3406 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. PACKARD Abschleppwagen Fordson -ERSATZTEILE am besten bei Th. Willy, off iz.Fordvertretung, Luzern. Tel. 22.235 D.K.W. Front Aus Privathand lfm Schiebedach 100 °/ 0 wasserdicht einfach, - billig, gut Carxosserie H. LANGE ERLENBÄCH-Zch. TeL 910.859

NO 56 - 1935 EINEN VOLLKOMMENEREN WAGEN Das prächtige 6-Zylinder Sport-Coupe ...können Sie sich schwerlich vorstellen ALLE Eigenschaften die Sie von einem •wirklich modernen Automobil beanspruchen können, finden Sie im Oldsmobile 1935 vereinigt. Dieser Wagen bietet Neuerungen und Verbesserungen, die Sie niemals erwartet hätten. Nicht umsonst nennt man den Oldsmobile ; «Der Wagen, der ALLES BIETET !» Die neuen Oldsmobile 6- & 8-Zylinder zeichnen sich durch höheren Komfort und leichtere Handhabung aus. Ueberraschend hohe Spitzengeschwindigkeit bei sicherster Strassenlage. Aussergewöhnlich schnelles Anzugsvermögen. Moderne Linienführung. Und trotzdem ist der Preis dieser prächtigen Wagen erstaunlich massig. LANCIA Cabriolet Type Dilambda 20 HP, letztes Mod., Farina-Luxus-Kaross., 4/5plätzig, Zustand wie neu, sehr wenig gefahren, mit jeder Garantie sehr günstig abzugeben. 68581 Offerten unter Chiffre Z. 3414 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. in einwandfreiem, sehr gutem Zustand, billigst zu verkaufen. — Ebendaselbst 1 DOOGE, Limousine, 5/7-P1., durchrevidiert, zu verkaufen. — Anfragen von Selbstkäufern erbeten unter Chiffre 68460 an die Automobil-Revue. Bern. Modell 1934, Sedan, 5pl., Schiebedach. In durchwegs erstklassigem Zustand. Anfragen unter Chiffre 68489 an die Automobil-Revue, Bern. in ganz gutem Zustand, Arbenz-Schiebedach, grosse Bosch-Scheinwerfer, 6 Räder, grosser Koffer, Heizung, Höhenmesser, Scheibenwärmer, neue Batterie und Kühler, Schneekette in spez. Kasten, Entrussungsapparat, Winterfront etc., Fr. 3000.— bei Barzahlung. 68580 Telephon Zürich 37.926 (Büreauzeit) oder 29.015. 6 Plätze, Blechausführung, Dach zum öffnen. Tadelloser Zustand. Aussergewöhnliche Gelegenheit. Fr. 1900.—. 11872 UEBERZEUGEN SIE SICH SELBST ! Berna G 5a Dreiseiten-Kippwagen OCCASION! Aus Privath. umständen, äuss. billig zu verkaufen De Soto Airflow HUPMOBILE 5plätzige, schöne Limousine Lancia LAMBDA, 7. Serie Agence Lancia, W. Ramseier, Genf 12-14, Rue Jean Jaquet. 10,8 HP, 2/4 PL, sorgfältig gepflegter Motor, guter Bergsteiger, 6 Zyl., 9 St.-PS, 4plätzig, Modell 32/33, Lederpolst., Koffer, prima Zustand, Ford 2türig, 10 PS, Mod. 1929, Motor generalrevidiert, f. Fr. 1200.— zum Preise v. Fr. 800.— zu verkaufen. Postfach 1188, Schaffhausen. Tel. 1291. 68445 Geeignet für Mietfahrten! Limousine 8/9plätzig, fabrikneu, 6 Zyl., 22 PS, mit Schiebdach und allem Komfort. Mit Garantie. unabhängige Vorderradauf' hängung Zentralpmkt-Steuerung Kurven-Stabilisator Duo-hydraulische Servo-Bremsen Fisher-Karosserien mit Ganzstahl-Dach aus einem Stück Vollständig geräuschloses Synchron-Getriebe AB FR. Zugfreie Fisher- Ventilation. Die G. M. A. C. ermöglicht es Ihnen, diese Wagen aus Ihrem Einkommen anzuschaffen. Fragen Sie uns um nähere Auskünfte. 27 PS, Torpedo, 6plätzig, mit vollständig neuer Batterie, prima Motor, gegen Limousine, 6/7 Plätze, 20 PS, in noch sehr gutem Zustand. Bewilligung pro 1935 bezahlt. Preis Fr. 3000.—. An Zahlung werden Möbel genommen. Offerten unter Chiffre 68519 an die BERLIET-Chassis, moderne Stromlinien-Karosserie, Schiebedach, Plüsch-Polster. Günstige Zahlungsbedingungen. 68469 Carrosseriewerkstätte Schild, Grenchen. Luftbereifung, Reserverad, Licht und Handbremse, zu nur Fr. 400.— ab Luzern zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 68572 an die wenig gefahren, in tadellosem Zustand, 9 Steeur-PS, Offerten unter Chiffre 4/5 Plätze, aus ganz besond. Gründen sofort zu verkaufen. Bei sofort. Wegnahme ganz bescheid. Preis. 68565 an die Automobil-Revue, Bern. 68558 Wicki, Deisswil-Stettlen (Kt. Bern). AUTOMOBIL-REVUE 11 uns, wohin Deine Reise geht und wir schicken Dir was Du brauchst, um Dich zurechtzufinden 9100.- FRANKO DOMIZIL Idsmoliile .EIN GENERAL MOTORS PRODUKT. Vertreter und Untervertreter an allen gxössezen Plätzen der Schweiz. Für Fr. 980,- Primaquatre Renault zu verkaufen Offerten unter Chiffre 14971 an'die 12016 Automobil-Revue, Bern. OPEL CABRIOLET Fr. 2600.— b. Rud. Egli, Rheinfelden. Telephon 176. 68518 Zu verkaufen Hochmoderne TAUSCH! MINERVA kleinern 4-Plätzer oder Motorrad Anfragen unter Chiffre 68488 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 1 Auto MERCEDES-Benz Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen CAR ALPIN Zu verkaufen ein guterhaltenes 4-P lätzer-Auto, Marke J«^ FIAT