Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.064

E_1935_Zeitung_Nr.064

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1935 — N» 6* Aktiengesellschaft ADOLPH SAURER Arbon Basel Morqes Zürich 3-Seitenkipper, mit maximal 20 St.-PS, Tragkraft ev. mit Schläuchen folgender Grossen: 32X6, 34 Amerikaner. Es kommt 2^—3 T. Bevorzugt wird X7, 36X6, 40X8. Offert. nur neuerer Wagen in an M. Frosch, Anhängerbau, Zofingen. Tel. 81,281. Occasionspreis. Offerten Frage zu einem wirkl. sind zu rieht, an 0. Graedel, Eternithandlung, Huttwil. ein gebrauchter, aber tadellos erhaltener 2-Rad- Traktor- Anhänger aut Seitenladen, 3/4 bis 4 Tonnen Nutzlast. Off. an Bezirks-Armenanstalt Frienisberg (Bern). ess3o 4 PL, 7—10 PS, Mod. 34 od. 35, wenig gefahren, prima Zustand, sparsam im Gebrauch. Prima Strassenhaltung. Offerten an H. Müller, Äugst, essso offen, aber gut verschliessbar, in gutem Zustande. Offerten mit Preisangabe und Beschreibung sind zu richten unter Chiffre 68860 an die neueres Moidell, Occasion. An Zahlung muss 4-T.- Kippwagen, 6 Zyl., Rohöl, Modell 33, genommen werden. — Offerten unter Chiffre 68884 an die II Zukaufen, gesucht guterhaltene Lastwagenpneus Zukaufen, gesucht gegen bar ein 68915 Lastwagen Zukaufen, gesucht Occasion Zukaufen, gesucht FIA T 501 Automobil-Revue, Bern. Zukauften, gesucht 5—6-T.-Kippwagen Fabrikneues Zukaufen, gesucht Automobil-Revue, Bern. ••••••••! CABRIOLET 4 Sitze, neuestes Modell, günstig in Steuer, Versicherung und Verbrauch, sehr rassiger Wagen, grossartig am Berg, umständehalber äusserst vorteilhaft zu verkaufen Offerten unter Chiffre Z 3454 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Lastwagen amerikan. Weltmarke, Mod. 1935 6 Zyl., 23 PS, 3 oder 4 Tonnen, ungefähren, fabrikneu, weit unter Normalpreis abzugeben. 11829 Offerten unter Chiffre 15014 an die Automobil-Revue, Bern. Autoreparaturwerkstätte in Zürich an guter Lage, prima eingerichtet, mit Einstellhalle für ca. 30 Wagen, grosser Benzinkonsum, inkl. Inventar für Fr. 14 000 zu verkaufen. Interessenten erhalten nähere Auskunft unter Chiffre Z 3444 durch die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 68788 Zukaufen, gesucht ein 12016 Wagenheber (CRICK), fahrbar, nur m. niedrigem Aufbau. — Es kommt nur guterhaltene, preiswerte Occasion in Frage. — Offerten unter Chiffre 15013 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen, gesucht 1 Amboss wenn möglich mit Stock und etwas Schmiedewerkzeug, Occasion, in prima Zustand, für Garage, 15Q bis 200 kg. — Offerten unt. Chiffre 15011 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen, gesucht eine komplette, neue Garage- Einrichtung mit kompletter Anlage, Drehbank, Bohr- und Schleifmaschine, 380 Volt. Offert, an E. Enzmann, Schüpfheim. 68887 LOCARNO. Einzigartige Occasion! Modernste Villa a. See, seit wenigen Mon. fertiggestellt, 8 Zimm., 2 Bäder, Küche mit jedem Komf-, Diensträume, Garage, Garten usw., zirka 1300 m 2 . — Nehme neues Auto in Teilzahlung. Off. unt. Chiffre 68894 an die Haus I. Ranges. - Gegr. 1870. 4 Min. von der Automobil-Ausstellung entfernt. Grösste Auswahl in Brasserie-Spezialitäten. Cardinal-, Münchner-, Pilsner-Bier. Zu verkaufen ein Viehtransportwagen auf Luftbereifung, für 6 Stück Grossvieh, Bodenhöhe 35 cm, an Traktor od. Lastwagen anhängend, ebenso eine 68912 6-Tonnen-Walze Interessenten wollen sich meld. unt. Chi£f. Z. 3458 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. in tadellosem Ztistarfdev Prima Occasion ! 68914 Joh. HUrzeler, Autotransporte, Dietikon (Zürich). Telephon 918.348, Zweirad- Anhänger (wie neu), mit Aufstell- Laden, einfach bereift 40/8 (den Vorschriften entsprechend). — Chr. Stooss, Anhängerbau, Zürich 9. bekannte Marken. An Zahlung werden für den ganzen Betrag 12229 VILLA über dem Jsee bei Luzern, 9 Zimmer, Garage, Oekonomiegebäüde, 3500 m 2 Garten, Felspartie u. Wald. Einzig schijne, ruhige, geschützte Lage, mit wunderbarer Aussicht auf den See und die Berge. Auf Wunsch Gelegenheit zur Jagdpachtbeteiligung im umliegenden Revier. Preis u. Anzahlung nach Uebereinkunft. Offerten erbeten an Bahnpostfach 231, Luzern. "'•' TAUSCH! 4/5plätzige, 17 St.-PS, GRA- HAM-PAIGE-Limousine (40000 km), durchrevidiert, In ZÜRICH zu vermieten mit neuer Batterie, 6fach bereift, Gepäckträger, neue sv. zu verkaufen per sofort oder 1. Oktober Scheinwerfer (Scintilla) etc., in bestem Zustand, mit allem Zubehör, schöner solider Wagen, gegen KLEINAUTO, Austin, Hillman, Morris, Baliila, ev. Auto-Werkstätte gegen la. Motorenöl, Pneus oder Lebensversicherung. Offerten unter Chiffre 68917 an die Automobil-Revue, Berit. mit Werkzeugen und Maschinen, sehr gut ausgerüstet, dazu 3-Zimmer-Wohnung, und eventuell 10 bis 14 grosse Boxen. Anfragen unter Chiffre Z 3408 an die Nähe BERNS, gutgehende Automobil-Revue. Bureau Zürich. Zu vermieten oder zu verkaufen Diverses GRANDE BRASSERIE LANDOLT, Auch Tausch an 2-Achsanhänger Zu verkaufen Traktor „International" Zu verkaufen genommen. — Off. unt. Chiff. Z 3459 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. zirka 450 m 2 , sehr hell, mit sämtlichen Holz- und Eisenbearbeitungsmaschinen, Kompressor für Spritzverfahren. Einzige Werkstätten dieser Art in Aarau und Umgebung. Gute Zufahrt. Besichtigung jederzeit. Auskunft bei A. Gantner-Schär, Aarau. Tel. 504. Zu verkaufen Occasions- oder neuer Wagen Möbel Zu verkaufen ein elektr. MOTOR 500 V., 750 T., 2% PS. — An Zahlung nehme kl. Drehbank, ev. mit etwas Aufzahlung. 10853 Offerten unter Chiffre nebst Hinter- u. Vorderachse, Räder und Steuerung, billig zu verkaufen. Klus-Garage, Zürich. Telephon 43.923. 68789 IW* Zu verkaufen "*C komplette Auto- Reparatur- Werkstätte Renditen-Liegenschaft Fiat509 mit komfortablen 2- u. 3-Zimmer-Wohnungen, div. Garagen und Werkstätten. Prima Existenz für Mechaniker oder sonstiges Gewerbe. Nötiges Kapital Fr. 20—25 000. Jahresüberschuss Fr. 5000.-. 5 PS, in prima Zustand, frisch überholt, «as78 Offerten unter B. L 92, postlagernd, Basel 18. In aufblühender Ortschaft des Emmentals, an verkehrsreicher Hauptstrasse, ist gut eingeführte in Reparaturwerkstatt mit Postautobetrieb, Nähe Bern. Verlangt wird: Absolut selbständig u. tüchtig in allen Arbeiten. Kenntnis im Elektr., Fahrausweis f. Gar Alpin. Für seriösen Bewerber sichere Existenz. — Anmeldungen mit Photographie und Zeugnisabschriften unter Chiffre 68882 an die Automobil-Revue, Bern. Verdienstmöglichkeit mit Fahrbewilligung für Personaltransport durch 15016 an die die Uebernahme eines Car Automobil-Revue, Bern. Alpins. In der Zwischenzeit Beschäftigungsmöglichkeit in der Werkstätte. Anfragen sind zu rieht, unt. Chiffre 68469 an die Neuer Motor zu Chrysler 60 Günstige Gelegenheit! Einrichtung einer mit Maschinen, Werkzeugen u. Transmissionen, in gut. Zustand. — Offerten unt. Chiffre 15018 an die Automobil-Revue, Bern. Liegenschafts-Markt Automobil-Revue, Bern. Karosserie - Werkstätte Zu verkaufen an schönster Lage am Hallwilersee möbliertes Boots- und Badehaus mit 2900 m 2 Land, sowie neueres MOTORBOOT. Offerten sind zu richten unt. Chiffre 68889 an die Automobil-Revue, Bern. i Zu verkaufen in BASEL Zu verkaufen GARAGE u. Reparaturwerkstätte mit gross. Benzinverkauf. Off. unt. Chiff. 68920 an d. Automobil-Revue, Bern. Auto-Reparaturwerkstätte günstig zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 68886 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht Auto-Mechaniker Günstige für CHAUFFEUR-MECHANIKER Junger, strebsamer, mit Rohölmotoren vertrauter CHAUFFEUR- MECHANIKER sucht Stelle auf schweren Lastwagen. Besch. Anspr. — Offerten unter Chiffre Z 3401 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Offerten unter Chiffre 68834 an die Automobil-Revue. Bern. Bursche Mitfahrer, auf Langholztransporte, wünscht Stelle zu wechseln auf Güteroder Ueberlandtransporte, eventuell spätere Chauffeurstelle Ueberland- Chauffeur- Mechaniker sucht Stelle auf Lastoder Luxuswagen, Alter 28 Jahre, Deutseh, Französisch und Italienisch sprechend. Eintritt kann sofort geschehen. Offerten unter Chiffre 68877 an die Offerten an W. Luginbühl, automech. Werkst., Sandrainstr. 6, Bern. 6 Zylinder, 13 PS, Limousine, 4/5plätzig, 4türig, fabrikneu, mit elektrischer Schaltung. Garantie. 5- fach bereift. Preis weit unter Katalogpreis. Anfragen unter Chiffre 15022 an die 11750 Automobil-Revue. Bern. mit Fahrbewilligung. Wegen Angliederung einer neuen Abteilung wird eine Einlage von Fr. 2—3000 gewünscht (Keine Sanierung). — Offerten m. Angabe der Lohnansprüch und Eintrittstermin unter Chiffre 68895 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Solider Erfahrener Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen ein Fr. 550.— Zu verkaufen Terraplane 1935 Gesucht in Autolichtwerkstatt Mechaniker Chauffeur 25jährig, kautionsfähig, sucht Stelle, möglichst f. den 10. Sept. auf Luxus-, Lieferungs- od. Lastwagen. Offerten unter Chiffre Z 3457 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich."** Junger, tüchtiger Auto- Mechaniker sucht Stelle in Garage auf 1. Sept. Würde auch Ser} vice od. Nachtdienst besoi { gen. Off. gefl. an Eugen Rupp, Automechan., Seestr. 42, Rüschlikon (Zeh.). Junger, tüchtiger, solider Chauffeur- Mechaniker D*~ sucht sich zu verändern für Last- od. Privatwagen, Camionnagedienst etc. Referenzen u. Zeugnisse stehen z. Verfügung. Gefl. pfferten erb. unt. Chiffre 68892 an die Automobil-Revue, Bern. •••••••••••••••• Zu verkaufen Chevrolet 6 Zylinder, 17 FS, Modell 1929, in sehr gutem Zustande, mit Ballonbereifung 160X40, Fr. 1200.— Anfragen unter Chiffre 15028 an die 11750 Automobil-Revue, Bern. ooooooooooooooo Studebaker Modell 1931, 8 Zylinder, 21 PS, 4türige Luxus-Limousine, 5 PL, 2 Res.- Räder und Gepäckträger. Der Wagen ist sehr wenig gefahren, komplet durchrevidiert und koc trollabnahmebereit. Grossgarage Binelli • Ehrsam A.-G., Stampfe bachplatz, Zürich. 110

- 1935 AUTOMOBIL-REVUE ganisation vertritt die Maserati-Werke an; den internationalen Rennen und verfügt über erstklassige Fahrer wie Etancelin, Zehender und Ghersi, von 4enen der Franzose Etancelin, der allen Besuchern des letztjährigen Automobilrennens in Montreux in bester Erinnerung ist, bestimmt in Bern teilnehmen wird. Die Frage bleibt nur noch offen, ob die Mannschaft mit dem neuen Maserati 8 Zylinder antreten kann, der schon seit Wochen eingehenden Prüfungen und Probefahrten unterzogen wird, doch besteht die beste Aussicht, dass mindestens ein Fahrer über das neue Modell verfügt. Nachdem der Grosse Preis von Deutschland mit dem Siege von Nuvolari die bisherige Erfolgsserie der deutschen Marken unvermittelt unterbrochen hat, kommt den noch verbleibenden Rennen der Saison um so grösseres sportliches und technisches Interesse zu. Zuerst schien es, als ob die Coppa Acerbo vom 15. August in Italien die Konkurrenten vom Nürburgring wiederum zu einem erneuten Kampf zusammenführen werde. Nunmehr erfahren wir aus Italien, dass Mercedes-Benz von einer Beteiligung absieht, um ihre Rennwagen vollkommen überholen zu lassen und um für das kommende Treffen in der Schweiz, als dem nächsten Grossen Preis, gerüstet zu sein. Das Rennen in Bern dürfte also möglicherweise zur eigentlichen Revanche der deutschen Farben für den entgangenen Sieg auf dem Nürburgring werden. Auf der Bremgarten-Rundstrecke werden nämlich die gleichen vier Rennställe wie beim Grossen Preis von Deutschland /zusammentreffen, nämlich 'Mercedes-Benz, Auto-Union, die Scuderia Ferrari als Vertreter von Alfa Romeo und die Scuderia Subalpina als Abgesandte der Maserati-Werke. Sie werden ihre Kräfte von neuem in einem spannenden Kampfe messen, dessen Ausgang weniger denn je vorausgesagt werden kann. Damit kommt dem schweizerischen Grossen Preise eine noch weit grössere Bedeutung zu, als dies trotz der hervorragenden Nenn'liste bis jetzt erwartet werden durfte. Die Berner Rundstrecke ist für Grossbesuch gerüstet. Optimisten schätzen das Fassungsvermögen der Berner Rundstrecke auf 100—150 000 Personen. Es zeigte sich aber letztes Jahr, dass schon bei 50 000 Zuschauern die g*ten Sichtgelegenheiten bis auf den hintersten Platz ausgenützt waren und bei den damaligen Platzverhältnissen eine weitere Besucherzahl mit ungenügenden Stehplätzen hätte fürlieb nehmen müssen. Nachdem im letzten Jahr,das Hauptaugenmerk der Rundstrecken A.-G. auf die" Erstellung, de.r StrassenpisJe.und 4er grossen •4000- plätzigen Ehrentribüne an der Murtenstrasse gerichtet gewesen war, hat sie dieses Jahr unter grossem Kostenaufwand mit dem systematischen Ausbau der zahlreichen Stehplatzgelegenheiten begonnen und ist dabei ein gutes Stück vorwärts gekommen. So sind seit dem Frühjahr auf der nördlichen Seite der Murtenstrasse, kurz nach dem Signalisierstand, ausgedehnte Stehrampen entstanden, deren Fassungsvermögen mit 8000 Personen bestimmt nicht zu hoch gegriffen ist. Die Rampen fallen gegen die Piste sanft ab und sind an ihren Stirnseiten durch Treppen leicht zugänglich gemacht. Weiter 0 Ehrentribüne Murtens/n D Allee Tribüne Murtenstr. SBB Wagentribüne SlartkurvenTribüne fj) Sitzplätze Jorden Tribüne Eymatt Ä) Zeitnehmerhäuschen D Teil undRundentafel t) Boxen §) Passerelle ^ Itiutsnraßhai* schliesst talseits an die vielbegehrten Jprden-Sitzplätze an, von wo aus der Blick einerseits bis zur weiten vollkommen neu ausgebauten Eymatt-Kurve und anderseits weit hinauf gegen die Waldpartie reicht, aus welcher die Wagen hervorschiessen. Diese neu geschaffenen und bevorzugten Stehplätze bieten alles in allem Platz für 10 000 Personen. Dabei ist die aussichtsreiche Eymatt mit ihrem ausgiebigen Fassungsvermögen nicht mitgezählt, ganz abgesehen von der 3 km langen Wohlenstrasse, wo die Zuschauer dank dem weitern Ausbau des Gleitschutzes wesentlich näher an die Rennstrecke heranwestlich, ebenfalls auf der Innenseite der Rennstrecke, folgt ein grösseres Gelände um die Kiesgrube, das schon letztes Jahr dem Stehplatz-Publikum offen stand. Wegen seiner aussichtsreichen Lage über dem kurvenreichen Teilstück zwischen Murtenstrasse und Waldstrecke war es besonders stark besetzt. Damit nicht genug, wird nun auch der südliche Gehweg der Murtenstrasse-Allee als weitere Stehplatzgelegenheit herangezogen.. Anschliessend an die projektierte Alleetribüne wird Platz für wenigstens weiter 2000 Personen geschaffen. Der Blick erstreckt sich von der Boxen-Ausfahrt bis zur scharfen Rechtsbiegung am Eingang zur Kiesgrube. Weiter westlich an der Eymattstrasse sind ausgedehnte Waldungen der Axt zum Opfer gefallen. Dort, wo sich die Rennstrecke in prächtig ausgebauten Windungen aarewärts senkt, ist auf der Aussenseite eine geradezu herrliche Aussichtswarte erstanden. Hart an der Piste Belegen, gewährt diese stark gelichtete Waldkuppe eine überraschende Sicht nach dem talseitigen Jorden und der Ausfahrt der Strasse aus dem Burgerwald. Weiter talwärts treffen wir wieder einen stark vorgeschobenen Zuschauerposten, den Jorden. Er treten können und die daher bezüglich Sicht dieses Jahr eine erheblich bessere Note verdient. Man ist sich in den Kreisen der Veranstalter darüber klar, dass nur eine bessere Ausgestaltung der Stehplätze die Besucherzahlen noch zu heben vermag und auch der hinterste Zuschauer Anspruch auf einen guten Platz stellen darf. Um diese Möglichkeit voll auszuwerten, hat das Organisationskomitee beschlossen, die Eymatt, einen der schönsten Punkte der Rennpiste, durch einen besondern Zubringerdienst in vermehrtem Masse zu erschliessen. Dies geschieht durch einen Pendelverkehr des Stadtomnibusses, der an beiden Renntagen ab Bahnhof Südseite ununterbrochen bis Schluss des Rennens funktioniert. Diese billige Beförderungsgelegenheit wird sich bestimmt in einem verstärkten Besuch jenes Sektors auswirken. Die neu erstellten Stehplätze liegen ausnahmslos in der westlichen Hälfte der Rennstrecke. Den Stehplatz-Besuchern sei daher die Platzwahl vorab in diesem Sektor besonders empfohlen. Ueber die im weitern geschaffenen neuen Tribünenanlagen orien- Jtiert - am besten der beigefügte Situationsplan. Lus den Solothurns Verkehrsunfallstatistik. Die von der Polizeidirektion geführte Verkehrsunfallstatistik stellt für das I. Semester 1935 eine bemerkenswerte Abnahme der Unfälle gegenüber der vorjährigen Parallelperiode fest. Während in den ersten sechs Monaten des Vorjahres im gesamten 344 Verkehrsunfälle verzeichnet wurden, sank ihre Zahl im I. Semester 1935 auf 280, was einer Abnahme um rund 19 % entspricht. Vor allem ist es das zweite Quartal des 1. Halbjahres, das an dieser erfreulichen Entwicklung beigetragen hat, indem die Unfälle von 223 auf 164 zurückgingen. Zweifellos darf diese Besserung auf den energischen Kampf von Behörden und Verbänden gegen die Verkehrssünder zurückgeführt werden, wobei auch die Aufklärung der Jugend in der Volksschule, wie sie namentlich auch im Kanton Solothurn recht grosszügig an die Hand genommen wird, viel zu diesem Erfolg beigetragen, hat. a Rückgängige Automobilsteuern. Im ersten Semester 1935 verzeichnet der Kanton Solothurn einen Rückgang an Automobil-, Motorrad- und Fahrradsteuern gegenüber der vorjährigen Parallelperiode um 21,544 Fr. Im gesamten wurden 1,073,080 Fr. eingenommen gegen 1,094,624 Fr. im I. Semester 1934. Dieser zur Hauptsache krisenbedingte Rückschlag resultiert vornehmlich aus einem Rückgang der Gebühren für Motorräder und weniger aus einem solchen für Automobile, doch sind auch letztere in absteigender Entwicklung begriffen. et Verkehrserziehungswoche in Luzern. Die Polizeidirektion Luzern, die nun seit kurzem dem Stadtpräsidenten Herrn Nationalrat Dr. Zimmerli direkt untersteht, hat mitten in der Hochsaison mit viel Geschick eine Verkehrserziehungswoche durchgeführt. Dies war gerade jetzt, wo so viel fremde Gäste in Luzern und am Vierwaldstättersee sind, nicht eben leicht. Die Sache klappt aber recht gut. Schon während des eidg. Musikfestes hörte man volles Lob über das anständige Fahren der Automobilisten, so dass man nicht im Zweifel war, dass sie auch fernerhin das Tempo weise massigen und ohne Hupen auskommen werden. Tie Tramführer genierten sich, als Spielverderber zu gelten. Die Radfahrer waren schon schwerer «abzubremsen». Der Stadtpolizei machten wohl die Fussgänger am meisten Mühe. Neben manchen starrköpfigen Schweizern, war es ihr oft schwer, der fremden Völker flutendes Gedränge richtig zwischen die gelben Fussgängerstreifen einzufangen. Köstlich übrigens das Bildchen, wie die Autokolonnen eine nette, sich mitten auf der Strasse schminkende Amerikanerin gefühlvoll umfahren können — ohne zu hupen. Wo fahren wir hin? Nach Interlaken zu den Tellspielen an allen Sonntagen im August bis 8. September Handelt es sich nun darum, Inbetriebsetzen des Motors zu verbessern, oder den Brennstoffkonsum zu verringern, so erreichen Sie das am besten, wenn Sie den ganzen Vergaser auswechseln und ihn durch einen Vergaser mit Starter oder Thermostarter ersetzen. Es gibt heute keine Explosionsmotoren mehr, die mit einem SOLEX-Vergaser nicht ausgerüstet werden könnten. Für gewöhnliche Wagen bestehen spezielle Vorrichtungen, die einen raschen Einbau ermöglichen, dessen Erfolg garantiert ist. Für Spezialmotoren und weniger bekannte Motoren steht unser technischer Dienst zur Verfügung unserer Kundschaft, um sie zweckmässig und ohne jegliche Ver- ' pflichtung zu beraten. Montage in jeder Garage. ssolub unter den Motor-Oelen • I A N D A R D - M I N E R A l O E L P R O D U K T E A . G . , Z Ü R I C H ( S E I T 1 8 9 4 ) Generalagentur für die Schweiz: Henri Bachmann Genf Zürich 12b,rue de l'Hopital 3»rue de Fribcurg Iöwenstrasse31 Tel. 48.42 Tel. 25.641 Tel. 58.824 48.43 . B ü.825 48.44