Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.066

E_1935_Zeitung_Nr.066

Zu kaufet* gesucht

Zu kaufet* gesucht Lastwagen Diesel Gute Occasion, 3-4-5 Tonnen. — Ausführliche Offertea unter Chiffre Z 3467 an die 68974 Automobil-Revue. Bureau Zürich. Zukaufen gesucht 3*6—5-Tonnen-LASTWAGEN Zukaufen, gesucht an solidem, seriösem Unternehmen sucht tüchtiger, erfahrener 68983 mit Diesel-Motor (SAURER), vorsohriftsgemäss ein 12016 ausgerüstet, eventuell 68989 aus der Automobilbranche TRAKTOR Wagenheber Anfragen erbeten' 'unter Chiffre. Z 3471 an die beide in gutem Zustande. — Offerten unter Chiffre (CRICK), fahrbar, nur m Automobil-Revue, Bureau Zürich. R. 7777 T. an Publicitas, Bern. niedrigem Aufbau. — Es kommt nur guterhaltene, preiswerte Occasion in Lastwagen 68922 Frage. — Offerten unter Chiffre 15013 an die von GENF zurück fahrend Zukaufen Zukaufen Automobil-Revue, Bern können in VERNIER Zement aufladen für Wallis, Freiburg, Bern, Neuenburg und für weiter weg. gesucht gesucht Zu verkaufen Minimal-Last 5 Tonnen Zu vermieten eventuell zu verkaufen geg-en sofortige Kassa Auto BUICK Sich wenden an Ciment Portland, Vernier, als Occasion mit bedeckter Ladebrücke Lastwagen Telephon 21.874 Tragkr. 600 kg, u. Karosserie, 6/7 PL, m. fast neuen Billig Gunstig zu verkaufen höchstens 60—70000 km Lieferwagen gefaihr., 3—£ T. Nutzlast, 1 T., mit Brücke, ca. 1,8Kolben, neuem Vergaser mögt. m. gross. Ladebr. X2,5 m. — Preisofferten (Solex), Scintilla-Vertex- zu verkaufen Mercedes-Benz Ausführt. Offerten unter mit nähern Angaben unt. Magnet sowie neuer Kuppelung. Wagen ist in pri- moderne, tiefgebaute Chiffre SA 6258 St. anChiff. Z 3466 an d. Automobil-Revue, Bur. Zürich. ma Zustand. Wird ver- Allwetter- 2 Liter die Schweizer Annoncen AG., Sl Gallen. 68962 kauft wegen Anschaffung Bestandteile ines 1 % -T.-Camions. — Karosserie kompletter Motor, Getriebe u. Hinterachse, Chassisrahmen. Auch einzelne Zukaufen Gleichenorts 68961 unt. Chiffre 15029 die Zukaufen 26 Plätze Bestandteile werden abgegeben. 10853 Automobil-Revue, Bern Sich melden unt. Chiffre 68966 an die gesucht gesucht Zukaufen Automobil-Revue, Bern Anfragen unter Chiffre gesucht 15017 an die Günstige WANDERER FIAT Automobil-Revue, Bern. MERCEDES VA—2-t-Camion Gelegenheit! •••»•»•••••••••• D*?" Zu verkaufen **C geschloss. Kabine und in oder prima Zustand. Nähere TAUSCH! Zu mieten komplette Angaben sind erwünscht Tausche flottes, gut beetztes RENDITENHAUS, HANSA gesucht 8—10 PS, Modell 33-35. BALILLA über: Jahrgang, PS, Tragkraft, Bremsen, Grosse d. Einrichtung Barzahlung. 68988 geschlossen, auch wenn am Bahnhof Basel, erste per sofort einer Eilofferten unt. Chiffre reparaturbedürftig. Brücke usw. — Offerten Verkehrslage, prima geeignet für Garage, an Auto- Dreiseiten» Z:3473 an die Automobil- an A. Möri, Futter- und Moser & Cie., Langnau Revue, Bureau Zürich. Düngemittel, Biel 7. neues geordnet. AUTO. Leichte Hypotheken Kipper i. E. Telephon 210. Erwerbsmöglichkeit. — Anfragen für ca. 1 Moflat, mit be- 3, 4 od. 5 T v Tragkraft, Reparatur- 11367 unt. Chiffre F 5140 Sn anzahlter Steuer. Billigste Werkstätte GroB sind seine Vorteil«, die ihm wirkliche Sonderstellung sichern. Jeder Adlerfahrer wird Ihnen begeistert seine Vorzüge erklären. besonders dann, wenn er früher schon alle möglichen Harken aefahren tot. R AUTOMOBILE 60RO U.WERKSTÄTTE: PFLANZSCHULSTR. • ZÜRICH. TEL.72.733 •USSTEUUNG: THEATERSTRASSE 12. BEIM CORSO. TEL 22.800 BELLINZONA Bahnhofplatz Zimmer mit fliessendem Wasser ab Fr. 3.50. - Privatbäder.- Restaurationsterrasse.-Italienische Küche. - Forellen. - Tel. 40. - Garage i. Hause ___ Bes. R. Ponizo. mm HOTEL INTERNATIONAL Es lohnt sich! 0. Schmidt, „Automobilia" Tel. 63.243 ZÜRICH Friedaustr. 12 in ctex, manguit. in tadellosem Zustande. Prima Occasion 1 68914 Joh. Hürzeler, Autoransporte, Dietikon (Zürich). Telephon 918.348. in der Nordschweiz umständehalber sehr günstig zu verkaufen. Inventar besteht aus mehreren Lastwagen, kombinierbar für Gesellschaftswagen od. Möbeltransportwagen. Ferner verschiedene Anhänger. Grosser eingeführter Kundenkreis. Anfragen unter Chiffre 68967 an die Automobil-Revue, Bern. Wenn Sie in Lausanne oder Umgebung eine zu kaufen suchen, wenden Sie sich gefl. an Galland & Cie., 3, pl. St-Francois, Lausanne, welche Ihnen gratis und franko die vollständige Liste senden werden. 11082 geschlossen, 4pl., 6 HP, 4 Zyl., Typ 32/33, wie neu, sehr gut erhalten, mit voller Garantie, hübscher kl. Wagen, Aus Privathaus sehr preiswert Chrysler- Plymouth 2/4plätziges Cabriolet, Modell 1932, sehr gepflegter Wagen; Lederpolster, 2 Beserveräder. Offerten unter Chiffre M 55458 Q an Publicitas, Danl RSQ7C) AUTOMOBIL-REVUE 1935 — No 66 Aktive Beteiligung KAUFMANN Sofort zu verkaufen an verkehrsreicher Lage, Kt. Zürich, mod. eingerichtet. mit freier Benzmanlage u. alkoholfr. Restaurant, m. schönem Vorplatz, wegen Familienverhältn. Anzahl. 30—40000 Fr. Für tücht. Leute prima Existenz. Offerten unter Chiffre Z 3470 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. ein elektr. MOTOR 500 V., 750 T., 2% PS. — An Zahlung nehme kl. Drehbank, ev. mit etwas Aufzahlung. 10853 Offerten unter Chiffre mit grossem Umschwung, staubfreie, aussichtsreiche Höhenlage. Vorort Basel, sehr preiswürdig wegen Todesfall Schriftl. Anfragen ti. Chiffre C 55400 Q an Publicitas, Basel, erbeten. 68941 Zweirad- Anhänger (wie neu), mit Aufstell- Laden, einfach bereift 40/8 (den Vorschriften entsprechend). — Chr. Stooss, Anhängerbau, Zürich 9. EINACHS- ANHÄNGER 3 Tonnen Nutzlast, Einachs-Anhänger, 1H Tonnen Nutzlast, den Vorschriften entsprech. ausgerüstet. — Anfragen bef. Brücke 2900/2000 mm, Pneus 40/8, Eigengewicht 1320 kg. Zu erfragen bei Occasions- Wagen mit allem wünschbaren Zubehör ausgerüstet, in ganz 8 Zyl. prima Zustand, bei sofortiger Wegnahme zu nur2plätz., mit Notsitzen, Lederpolster, tadellos. Zust., Fr. 2700.— netto Kassa verkäuflich. 11727 Offerten unter Chiffre 15039 an die Fr. 2800.— Automobil-Revue, Bern. Mercedes-Benz - Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 51.693. FORD, 8 Zyl., V-40, Mod. 34, 4/5pl., Lim., 2 Tür. FORD, 17 PS, Mod. 1931, Cabriolet, 4/5pl. FORD, 10 PS, Mod. 1931, Lieferw., 600 kg Tragkr. (mit Separation), Marke STOEWER, 6 Zyl., Modell 1930, in Ia. Zustid., kompl. ausgerüstet, aus Privathand umständehalber gegen bar preiswert abzugeben. FORD, 5 PS, Mod. 1933, Baby, 4/5pl., Lim., 2 T. Anfragen unter Chiffre 68987 an die FORD, 17.PS, Mod. 1931, Automobil-Revue, Bern. 4/5pl. Limousine, 4 Tür. FORD, 10 PS, Mod. 1931, 4/5pl., Limousine, 2 Tür. Occasion PRAGA, 13 PS, 6 Zyl., neu, Lastwagen, 2 T. Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch Alle Wagen werden mit jeder Garantie abgegeben. R. RUegg, Badenerstr. Nr. 360-370, Zürich 4. Telephon 33.084, 11380 Langjähriger kaufmännischer Leiter grösserer Firmen sucht Vertrauensstelle gegen Kaution oder Beteiligung. 68973 Offerten unter Chiffre Z 3468 an die Automobil-Revue, Bureau Zürieh. Auto- Mechaniker Verdienstmöglichkeit mit Fahrbewilligung für Personaltransport durch die Uebernahme eines Car Alpins. In der Zwischenzeit Beschäftigungsmöglichkeit in der Werkstätte. Anfragen sind zu rieht, Tüchtiger Chauffeur gesetzt. Alters sucht Stelle in Mietfahrten-Geschäft, das er nach gründlicher Einführung auf eig. Rechnung übernehmen könnte. Offerten erbeten unter Chiffre 68956 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, verheirateter Mann, zuverlässig u. gewissenhaft, D

N° 66 - 1935 AUTOMOBlt-'REVüE Rennsport weiterzupflegen. Die 29 Einschreibungen verteilen sich wie folgt: Rennwagen: Klase bis 1500 ccm: Uiioldi (Maserati), Bollinger (Aston Martin), Ryf (E. R.), Leuzinger (Bugatti), Schumacher (Bugatti), B'ourquin (Amilcar), Dr. Avondet (Bugatti), Hirschy (D. K.W.), und Dubois (D. K.W.). Klasse über 1500 ocm: Walther (Bugatti), Hug (Bugatti) und Christen (Maserati! Sportwagen: Klasse bis 1500 ccm: Becker (M. G.), Frei (Fiat). Antoine (Riley), Aichele (M. G.), Nikiaus (M. G.), Pilloud (Fiat), Daler (Amilcar), Frick (Alfa Romeo). Klasse über 1500 ccm: Kautz (B. M.W.), Hahn (Bugatti), Rampinelli (Alfa Romeo), Fischer (Alfa Romeo), Dreier (Alfa Romeo), Bieri (Bugatti), de Graffenried (Alfa Romeo), Godefroy (Bugatti), sowie ein noch nicht bestimmter Fahrer, für welchen Meister Stuber seinen Alfa Romeo genannt hat Das Rennen, welches nachmittags 16 Uhr gestartet wird und an die vorangehenden Trainingsfahrten der Konkurrenten vom Sonntag anschliesst, wird nicht nur für die beteiligten schweizerischen Sportsleute, sondern vor allem auch für das Zuschauerpublikum vom Samstagnachmittag .eine wertvolle und willkommene Bereicherung des Programms bedeuten. Die Eintrittspreise sind mit 2 Fr. für Stehplätze und Zuschlägen von SO Rp. bis zu 2 Fr. für Sitzplätze so bescheiden gehalten, dass es jedermann möglich sein sollte, dem Auftakt zu dem Grosskampftag im internationalen Rennsport beizuwohnen. Die Nennliste für die Internat. Rennen auf der Bremgartenwald-Rundstrecke. Die endgültig bereinigte Nennliste liegt nun für beide Rennen am Sonntag den 25. August ebenfalls vor. Der ursprünglich gemeldete Einzelfahrer Falchetto hat forfait erklärt, da seine Maschine nicht rechtzeitig instand gestellt werden kann. Im weiteren werden für die E.R.A.-Mannschaft neben Mays, der bei der Anmeldung allein von den drei Fahrern genannt war, nun Fairfield und Prinz zu Leiningen starten. Die Piloten der Scuderia Ferrari sind auch noch nicht definitiv bestmmt, doch kann, sofern keine besonderen Ereignisse mehr die Dispositionen der Rennleitung zu ändern vermögen, mit der Teilnahme von Nuvolari, Chiron und Dreyfus gerechnet werden. Wie die nachstehende Übersicht zeigt, ist die Beschickung in jeder Hinsicht eine ganz erstklassige. Nach den dem Rennsekretariat bisher zugegangenen Berichten ist damit zu rechnen, dass alle obengenannten Fahrer und Mannschaften vollzählig in Bern einrücken werden, so dass sich am Sonntag den 25. August zwei Startfelder präsentieren werden, wie sie nur wenige internationale Rennen dieses Jahr aufzuweisen hatten. Preis von Bern. (Internationales Kleinwagenrennen.) Einzelfahrer: Bäumer (Austin), Deutschland Kohlrausch (M. G.), Deutschland Steinweg (Bugatti Spezial), Deutschland Veyron (Bugatti), Frankreich Mrs. Stewart (Derby), Frankreich Cholmondeley-Tapper (Bugatti), Grossbritannien Evans Kenneth (M. G.), Grossbritannien Earl Howe (Delage). Grossbritannien Seaman (ERA), Grossbritannien Tongue (M. G.), Grossbritannien Graf Lurani (Maserati) Italien Barbieri (Maserati). Italien Tuffanelli (Maserati), Italien Herculeyns (M. G.), Holland H. Kessler (Maserati), Schweiz Ruesch (Maserati), Schweiz «Bira» (ERA), Slam Sojka (Bugatti), Tschechoslowakei Fabrikmannschaft: Mays (ERA), Grossbritannien Fairfield (ERA), Grossbritannien Prinz zu Leiningen (ERA), Grossbritannien Grosser Preis der Schweiz. Einzelfahrer: Sommer (Alfa Romeo), Frankreich. Earl Howe (Bugatti), Grossbritannien. Brian Lewis (Maserati), Grossbritannien. Dr. Farina (Maserati). Italien. Barbieri (Alfa Romeo), Italien. Balestrero (Maserati), Italien. Ruesch (Maserati), Schweiz. Hartmann (Maserati), Ungarn. Fabrik mann schatten; Rosemeyer (Autp-Union), Deutschland. Stuck (Auto-Union), Deutschland. Varzi (Auto-Union). Deutschland. Von Brauchitsch (Daimler-Benz), Deutschland Caracciola (Daimler-Benz), Deutschland. Fagioli (Daimler-Benz), Deutschland. Chiron (Scuderia Ferrari), Italien. Nuvolari (Alfa Rome), Italien. Dreyfus (Alfa Romeo), Italien. Etancelin (Scuderia Subalpina). Itajien. Siena (Maserati), Italien. Organisatorisches 'vom Grossen Preis der Schweiz für Automobile. Was so an landläufigen Vorstellungen über den Umfang des Organisationsapparates zirkuliert, den ein Grosser Preis der Schweiz für Automobile erfordert, wird den tatsächlichen Verhältnissen kaum gerecht. Und wer keinen Blick hinter die Kulissen zu tun Gelegenheit hat, der unterschätzt gewöhnlich da« Mass der Arbeit wie auch die Dimensionen des organisatorischen Mechanismus, der dabei in Gang tritt. Einige zahlenmässige Angaben zu diesem Kapitel mögen daher vielleicht Interesse begegnen. Die Berner Stadtpolizei hat für den Renntag alle zur Verfügung stehenden Polizisten zum Dienst beim Rennen abkommandiert, ein Aufgebot, das immerhin 150 Mann stark ist, wovon lediglich 20 im Innern der Piste tätig sind, währenddem der Rest für eine reibungslose Abwicklung des Verkehrs sorgt. Mit bloss 20 Leuten für den Kontrollund Ordnungsdienst innerhalb der Rundstrecke lässt sich jedoch nicht auskommen. Eine Hufs» Polizei musste her. Man suchte und fand sie beim stadtbernischen Turnverband, der 120 seiner Mitglieder für diese Funktion zur Verfügung stellt. Selbstverständlich kann eine einwandfreie Organisation auch der Feuerwehr nicht entraten, deren Mannschaft sich in der Hauptsache dort konzentriert, wo man ihrer eintretendenfalls am ehesten bedarf: bei den Boxen. Davon abgesehen, werden Feuerwehrleute auch noch auf 13 Kontrollposten längs des Parcours verteilt. Nicht minder umfassende Vorkehrungen erheischt der Sanitätsdienst und wenn hierfür 90 Angehörige der Rotkreuzkolonne, verstärkt durch den Militäreanitätsverein Bern, herangezogen werden, so vermittelt diese Ziffer ein anschauliches Bild der vorsorglichen Massnahmen, die auch in dieser Richtung hin getroffen wurden. Einem weitern Mannschaftskontingent von 60 Köpfen ist die Aufgabe zugewiesen, den Betrieb auf den Parkplätzen in geregelte Bahnen zu lenken. Dazu gesellen sich noch der Telephondienst, der in den Händen des eidgenössischen Pionierverbandes, Sektion Bern, liegt, und die 180 ehrenamtlichen Funktionäre aller übrigen Komitees und der Rennleitung. Macht alles in allem Tund 700 Mann. Oder anders ausgedrückt: die .Organisation^ allein verlangt ein Aufgebot von Kräften in der Stärke eines Bataillons. Schlägt man noch die etlichen Hunderte hinzu, welche im weitverzweigten Getriebe der Verpflegung tätig sind, so ergibt eich per Saldo ein Total von 1200—1300 Personen, eine Ziffer, auf welche der Aussenstehende wohl kaum geraten hätte und worin sich der gewaltige Umfang des organisatorischen Aufwandes reflektiert, den die Durchführung eines Grossen Preises bedingt. Letzte Sportnachrichten Der Acerbo-Pokal. Die Auto-Union wieder in Form. Der gestern auf der 25,8 km langen Rundstrecke von Pescara zur Austragung gekommene Acerbo-Pokal, der über eine Strecke von 516 km führte, ist trotz des Massenaufgebotes von Alfa Romeo zu einem grandiosen Erfolg von Auto-Union geworden, indem der deutsche Rennstall mit Varzi und Rosemeyer die beiden ersten Plätze zu belegen vermochte. Schon im Grossen Preis von Deutschland konnte man die Feststellung machen, dass die Maschinen der Auto-Union nun wieder in glänzender Verfassung sind und man ahnte schon damals einen neuen Aufstieg dieses deutschen Erzeugnisses. FAHRT DURCHS BLAUE NACH DEM LIDO LUZERN VERSCHOBEN Infolge ungünstiger Witterungs- und Badeverhältnisse wurde die für . den nächsten Sonntag vorgesehene Fahrt durchs Blaue nach dem Lido Luzern auf Sonntag den 25. August verschoben. Neuer Meldeschluss 22. August. Der Rennverlauf. Am Start erscheinen Chiron (Alfa Romeo), Nuvolari (Alfa Romeo), Tadini (Alfa Romeo), Brivio (Alfa Romeo), Dusio (Maserati). Pintacuda (Alfa Romeo), Comotti (Alfa Romeo), Varzi (Auto-* Union), Rosemeyer (Auto-Union) und Soffietti (Maserati). Trotz ungünstiger Startposition gehen Rosemeyer und Varzi sogleich in Führung. Letzterer liegt für kurze Zeit an zweiter Stelle, geht aber dann an seinem Teamkollegen vorbei und behält nun die Spitze unangefochten bis ans Ende des Rennens. Auch Nuvolari fängt den Deutschen ab und verweist ihn auf den dritten Platz. Dann folgen Chiron, Brivio, Comotti, Tadini, Dusio und Soffietti. Zwischen Nuvolari und Rosemeyer entwickelt sich nun ein heftiger Kampf, dem- der Mantuaner vorläufig unterliegt, doch kurz darauf fällt der jugendliche Auto-Union-Fahrer weit zurück und muss die ganze Alfa-Romeo-Equipe an sich vorbeiziehen lassen. Varzi hat inzwischen, seinen Vorsprung stark vergrössert und schon nach der vierten Runde Nuvolari mehr wie zwei Minuten abgenommen. Rosemeyer holt jetzt wieder gewaltig auf und bald hat er wieder die dritte Position hinter Nuvolari erreicht. Nun folgt die grosse Enttäuschung für die Italiener: in der 13. Runde fährt der Mantuaner in gemächlichem Tempo an den Boxen vor und gibt auf. Wenn auch bis dahin ein einheimischre Sieg kaum zu erwarten war, so ist nun auch noch die letzte Hoffnung geschwunden, denn nun liegen ja die beiden Vertreter der Auto-Union an der Spitze und haben sich bereits einen sichern Vorsprung gesichert. Mit vier Minuten vor Rosemeyer und neun Minuten vor Brivio durchrast Varzi das Ziel und stellt mit 3:43:45,4 eine neue Rekordzeit auf. In der Klasse 1500 ccm siegte der Engländer Seaman (E.R.A.) nach einer heftigen Auseinandersetzung mit Tuffanelli (Maserati), welch letzterer aber nicht über die erste Runde hinauskam," Damit war das Treffen geklärt. Seaman behielt die Spitze vor Bianco (Maserati) und Steinweg (Bugatti) und erledigte die 103,2 km mit einem Mittel von 127,128 km/St. Das Klassement: Klasse bis 1500 ccm: 1. Seaman (E.R.A), 103,2 km in 48:42,0 (Mittel 127,128 km/St.); 2. Bianco (Maserati), 49:52; 3. Steinweg (Bugatti), 51:47; 4. Ghersi (Maserati), 51:49; 5. Bergamini (Maserati), Klasse Ober 1500 ccm: 1. Varzi (Auto-Union), 3:43:45,4 (Mittel 139,402 km/St.); 2. Rosemeyer (Auto-Union), 3:47:07; 3. Brivio (Alfa Romeo), 3: 51:51; 4. Comotti (Alfa Romeo); 5. Tadini (Alfa Romeo); 6. Pintacuda (Alfa Romeo). :, Schnellste Runde: Varzi (Auto-Union) mit 147,268 km/St. Durchschnitt. f Die Wirkung entspricht ler Kraft Ihr Wagen kann sofort losfahren auch wenn es kalt ist —wenn er mit einem Die Zufriedenheit der Kundschaft der Zuverlässigkeit der Arbeit. — Unsere Arbeitsweise wird allgegemein gerühmt. Dir. E. H Thommen, Ing. Vertrauensgarage des schweizerischen Aerztesyndikates Vertretungen: Wanderer - Horch - Pontlao - Peugeot Tel. 28.111 Vergaser mit Starter oder Thermostarter ausgerüstet ist Jeder Garagist mor««rt ihn auf sämtliche Motoren. Generalagent« für die Schweiz: HENRI BACHMANN BIEL GENF ZÜRICH 12b, rue de l'Höpital Tel. 4842, 4843, 4844 3, rue de Fribourg Löwenstrasse 31 Tel. 25.641 Tel. 88.824, 88,823