Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.066

E_1935_Zeitung_Nr.066

8 AUTOMOBIL-REVUE der

8 AUTOMOBIL-REVUE der beiden Kurbelarme wird durch eine in einem Gehäuse arbeitende und in ihren Bewegungen durch Oel gedämpfte waagrechte Schraubenfeder in ungefähr waagrechter Lage gehalten. Beim Lenken schwingen die Kurbelarme mitsamt dem Federgehäuse um den Lenkzapfen herum. Die Vorderachse sitzt also fest am Chassis und ist unabgefedert. Das Lenkgetriebe bleibt vom Durchfedern der Räder völlig unbeeinflusst. Zur Hinterachsfederung dienen zwei flache Halbelliptikfedern, die hinten an den Enden der Rahmenträger und vorn an der hintern Karosserie-Stütztraverse abgestützt sind. Die Kardanwelle verläuft durch den Hohlraum des kastenförmigen Teils des Chassisrahmens hindurch. Das Getriebe ergibt vier Uebersetzungsstufen mit den Gesamtübersetzungsverhältnissen 4,44 :1, 6,53 :1, 9,48 : 1, und 17,34: 1. Die beiden obersten Gänge sind synchronisiert und arbeiten geräuschlos. Die Bremsen haben hydraulische Kraftübertragung. Die Räder sind mit Ballonpneus der Dimension 26X5,00 bereift und haben tragende Vollscheiben aus Stahl. Der Sechszylindermotor hat 65 mm Bohrung, 65 mm Hub, 1493 ccm Zylinderinhalt, ein Kompressionsverhältnis von 5,88:1, 43 Brems-PS bei 4200 Touren, eine viermal gelagerte Kurbelwelle, hängende, durch Stossstangen und Kipphebel gesteuerte Ventile, Pumpenkühlung und Batteriezündung. Die geschlossene vierplätzige Karosserie ist zur Verminderung des Luftwiderstandes vorn und hinten flach abfallend ausgeführt. Die Scheinwerfer sind in die Vorderradkotflügel eingebaut. Der Raum in der Abschrägung des Wagendeckes dient zur Unterbringung von Gepäck und zum Abschluss der Reserveräder. Da der Wagen weniger als 1000 kg wiegen soll, kann man von ihm mit Rücksicht auf die verhältnismässig hohe Motorleistung eine ungewöhnliche Lebhaftigkeit erwarten. -s. ERSKINE 6 Zyl. 12 HP, 4plätzjg, geschlossen, in prima Zustand, zu Fr. 1300.— netto Kassa. Krähenbühl & Co., Hardstrasse 21, Basel. phon 24.664. Tele- "'" KW0O000000O000000OO0000 Studebaker Modell 1931, 8 Zylinder, 21 PS, 4türige Luxus-Limousine, 5 PL, 2 Res.- Räder und Gepäckträger. Der Wagen ist sehr wenig gefahren, komplett durchrevidiert und kontrollabnahmebereit. Grossgarage Binelll & Ehrsam A.-G., Stampfenbachplatz, Zürich. 11618 SfiOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOf ««MW»« Bei sof. Wegnahme nur Fr. 900.- für einen 5-P1. ERSKINE 6 Zyl. — Telephon 43.222 Basel, od. Anfragen unt. Chiffre 68930 an die Automobil-Revue, Bern. uto Abbruch u. Verwertung von Bestandteilen, Motoren .Getriebe, Kardan,Achsen,Kühler, Magnete, Vergaser, Räder, Batterien, Pneus, Steuerungen usw. Stets günstige Occasions - Wagen. Heiniger Zürich-ÄlUtetten Hohlstr.46! Tel.55.006 Privat 32.151 Zu verkaufen FORD Das neue Fiat-Chassis falsche Zündkabel geleitet wird und dass des- Fehlzündungen auftreten. Durch Wegwi- mit X-Rahmen und un-halabhängig gefederten Vorderrädern in der Draufsicht. Was zeigt das Amperemeter an ? Das Amperemeter ist ohne Zweifel eines der wichtigsten Instrumente am Spritzbrett eines Wagens. Trotzdem wird es vom Grossteil der Automobilisten zu wenig verstanden und beachtet, obschon es der Wächter des ganzen, kleinen Elektrizitätswerkes ist, das jeder moderne Wagen mitführt. Der Fahrer, der sich die Mühe nimmt, alle 5—10 km einen kurzen Blick auf das Amperemeter zu werfen, ist auf dem laufenden, ob seine ganze Anlage richtig funktioniert. Das Amperemeter zeigt ihm, wenn eine der Lampen erlöscht, ob ein Kurzschluss in der Leitung ist, und warnt den Führer im Moment, wo die Dynamo in ihrer Leistung ganz oder teilweise nachlässt. Der Zeiger des Instrumentes steigt bei laufendem Motor bis zu einem gewissen Punkte nach der «Ladeseite» (Charge oder Charging) hin. Mod. A 1931, 4türig, 16,4 PS. Der Wagen befindet sich in allerbestem Zustand, mit 2 Reserverädern u. Koffer versehen. Weg. Anschaff. eines Lastwägeli ev. billig. — Offerten unter Chiffre $8986 an die Automobil-Revue, Bern. Frage 9505. Der' Oeldruck lässt auf sich warten. Wenn mein Motor einige Zeit gestanden und kalt ist, vergehen beim Anlassen nach dem Anspringen des Motors oft 5—10 Sekunden bis der Oeldruckmesser zu steigen' beginnt. Der Oeldruck erreicht auch nachher nie mehr ganz die Höhe wie Zündverteiler, die mitfrüher. Liegt der Fehler wohl nur am Oelmano- Geht z.B. eine der Lampen aus, so zeigt die Nadel etwas weiter nach der «Ladeseite » hin* d. h. man sieht sofort, die Dynamo ladet wegen geringeren Stromverbrauches einige « Striche » mehr. Bei einem Dynamodefekt schwingt dagegen der Zeigei sofort auf « Entladung»; am ehesten, wenn das «Stromventil» oder Relais aus irgend einem Grunde auf dem kleinen Elektromagneten kleben bleibt und den aufgespeicherten Strom der Batterie in den Generator zurückfliessen lässt. Pflege des Zündverteilers. Wenn dieser Teil der Zündanlage im allgemeinen auch sehr anspruchslos und zuverlässig ist, so will das nicht heissen, dass man ihn ganz vernachlässigen darf. einer Schleifkohle arbeiten, nützen sich mit der Zeit ab, und auch bei den neueren Systemen, bei denen der Funken lediglich zwischen einem umlaufenden Metallstück und den Segmenten überspringt, kann eine gelegentliche Reinigung nur von Nutzen sein. FIAT 514 2 Türen, dunkelblau, sehr gepflegter Wagen, wie neu, bis 90 km laufend, Haftpflicht und Steuer bis 21. I. 36 bezahlt, zum Barpreis von 2500 Fr. sofort zu verkaufen Offerten unter Chiffre 68975 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen AUTO, Marke Fiat 520 6 Zyl., 11 PS, in prima Zustand. Preis Fr. 900.—. An Zahlung würde event. 0«! und Fett genommen. Offerten an F. Frey, Vertreter, Wildegg. MERCEDES-BENZ, 8 PL, f. Postkurs od. Hotel, Typ Nürburg, 8 Zyl., 24/100 PS, Mod. 30, Lim. mit Sep. u. Rolldach, ca. 10 000 km, Motor in einwandfr. Zustd., aus Erbschaft, Fr. 1900.-. Unverbindl. Vorführung u. Ausk. b. Tel. 43.822 Zürich oder Geibelstrasse 35, Zürich. Bin am 20. u. 21. August im Bündnerland. 68991 Zu verkaufen BUICK Limousine, 1928, 5 PL, 17 PS, sehr gut erhalten, eingerichtet für Petrol, 25% billiger als Benzin, ev. Tausch an Möbel. — Off. unt. Chiffre 68957 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufin Packard 6/7-Plätzer, gelöst bis Ende Jan. 36, passend für Mietfahrten, mit Separation, 28 PS, zum Preise von Fr. 600.— bei sofortiger Abnahme. Offerten unter Chiffre 68972 an die Automobil-Revue, Bern. OCCASION! Billig zu verkaufen eine Praktische Berliet-Limousine und 1 Fiat 509 Preis per Wagen Fr. 650.-, mit bezahlter Steuer u. Versich. — Offerten unt. Chiffre 68911 an die Automobil-Revue, Bern'. Winke WILLYS KNIGHT 6 Zyl., 15 PS, Limousine, öplätzig, 4türig, reichlich ausgerüstet, gut gepflegter Qualitätswagen, sehr preiswert zu verkaufen Garage Heinrich Huber, Reinach (Aargau). 10375 FIAT 514 Modell 32/33, Cabriolet, 2/4-Plätz., m Speedef, zu Fr. 1650.— Offerten unter Chiffre Z 3464 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich.'"" PACKARD PRIMA OCCASIONEN: 2-PI. Coupe, 1932, sehr wenig gefahren, selten günstige Occasion, ns7i Fr. 3600.— 2-PI., offen, 6 Zylinder, Zentralschmierung, 24 St.-PS, Fr. 1250.— 2-PI. Cabriolet, 6 Zylind., Zentralschmierung, 24 St.-PS, Fr. 1250.— 6-PI. Sedan, 8 Zylinder, Zentralschmierung, 27 St.-PS, Fr. 2500.— 4/5-PI. Sedan, 6 Zylinder, Zentralschmierung, 24 St.-PS, Fr. 1500.— 4/5-PI. Sedan, 8 Zylinder, Zentralschmierung, 27 St.-PS, Fr. 2000.— Werner Risch, Automobil-Werkstätten, Seestr. 407, Zürich-Wollishofen. Opel 1934/35, Limousine, 10 PS, 6 Zyl., wenig . gefahren, Zustand wie neu, versteuert, gegen bar preiswert abzugeben. Joh. Leuenberger, Archivstrasse 18, Bern. Telephon 24.291. 68990 Nach und nach setzt sich im Innern des Verteilers Schmutz oder Kohlenstaub ab, der zur Folge haben kann, dass die Zündspannung in schen des Schmutzes mit einem Jbenzingetränkten Lappen sind die Unreinigkeiten in wenigen Sekunden beseitigt. Falsch wäre es allerdings, die Reinigung mit Schmirgeltuch oder anderen schleifenden Mitteln vornehmen zu wollen. Die Flächen zwischen den Kontaktsegmenten und die Kontaktsegmente selbst würden dadurch aufgerauht und nähmen nachher nur um so rascher Schmutz oder Kohlenstaub an. Wo ein Verteiler mit einer Schleifkohle arbeitet, nützt sich diese mit der Zeit ab und wird dann vorteilhafterweise ersetzt, bevor sie ganz herausfällt und eine auf der Landstrasse oft unreparable Zündungspanne verursacht. Der Ersatz der Kohle erfordert meist keine besondere Sachkenntnis und kann von jedem Amateur vorgenommen werden, -at meter oder wo sonst? Der Wagen ist 30,000 km gefahren. Er wurde auch schon einmal entrusst, aber die Lager sollen sich noch in ganz neuwertigem Zustand befinden. E. W. in Z. Antwort : Haben Sie sich schon einmal um Ihren OelfiKer bekümmert? Vermutlich kaum, ebensowenig wie manche Ihrer Sportkollegen. Nach der angegebenen Kilometerzahl können sich in diesem Filter schon ganz erstaunliche Schmutzmengen angesetzt haben. Da der Filter der Oelpumpe vorgeschaltet ist, muss nun die Pumpe immer das ganze Oel durch den Schmutz hindurchziehen, wenn sie etwas zu schlucken bekomme r n will. Auch im besten Fall ist aber ihre Wirkung begrenzt. Die Pumpe kann ja in der ihr vorgeschalteten Leitung nicht mehr als ein absolutes Vakuum erzeugen, und selbst in diesem praktisch unmöglichen Fall stände dann nur der Ueberdruck der äusseren Atmosphäre zur Verfügung, um das Oel durch den Schmutz hindurchzupressen. Wir vermuten sehr, dass die langsame Druckbildung im Schmiersystem ihres Motors nur auf die Hemmungen zurückzuführen ist, die der Schmutz dem Durchtritt des Oels durch den Filter entgegensetzt. Auf alle Fälle ist es für eine Nachschau des Filters höchste Zeit. Normalerweise sind die Zeiträume oder Fahrkilometerzahlen, nach welchen der Filter kontrolliert werden soll, auf dem Filtergehäuse oder im Instruktionsbuch vermerkt Auch ohnedies sollte der Filter nach höchstens 15,000 Kilometern ausgewaschen oder ausgewechselt werden. Den Verdacht auf das Manometer können Sie vorläufig ruhig beiseite lassen. In den allerseltensten Fällen geben diese Instrumente Anlass zu Störungen. -at- Frage 9506. Oelverbrauch. Seitdem ich an meinem Motor die Zylinder und Kolben entrussen und T m ^> m m die Ventile einschleifen Hess, ist der Oelverbrauch ««•••»• «ppecneaal von einem Viertelliter pro 100 Kilometer auf nahezu das Vierfache angestiegen. Wie soll ich mir Frage 9503. Kupplungsöl Hudsonite. Wer liefert das erklären? Mein Mechaniker sagt, es handle das Kupplungsöl Hudsonite? A. S. B. sich hier um eine häufig beobachtete Erscheinung, und nach einiger Fahrtdauer werde der Oelverbrauch von selbst wieder zurückgehen. Stimmt das? Frage 9504. Teerflecken an der Karosserie. P. A. in S. Womit kann man Teerspritzer und Teerflecken an Antwort: Eine Zunahme des Oelverbrauches tritt nach Vornehmen der genannten Arbeiten der Karosserie, wie sie beim Befahren frisch geteerter Strassen nur allzu leicht entstehen, ohne tatsächlich hie und da ein. Mit dem Einschleifen Beschädigung des Wagenlackes wieder entfernen? der Ventile hat sie zwar nichts zu tun. Werden R. O. in B. aber die Kolben und Kolbenringnuten gereinigt, so Antwort: Im Zubehörhandel sind eine ganze kommt etwelches vorhandenes Spiel nachher stärker zur Geltung. An den Stellen, wo der Russ vor- Anzahl hierzu geeigneter Spezialpräparate erhältlich. Kann man sich aber einmal kein solches Mittel beschaffen, möchte aber trotzdem die Flecken das Oel nun in den Verbrennungsraum übertreten. her noch eine gewisse Abdichtung bewirkte, kann vor ihrem Eintrocknen beseitigen, so kann man Man hat festgestellt, dass es manchmal auf den Butter benützen, die mit einem weichen Lappen Oelverbrauch schon einen Einfluss hat, wenn man über die verunreinigten Stellen gerieben wird. Je den Russbelag auf dem Kolbenboden rings dem früher die Prozedur vorgenommen wird, um soRand entlang entweder stehen lässt oder beseitigt. eher bietet sie Aussicht auf Erfolg. Keinesfalls Manche Fachleute sind deshalb der Ansicht, dass darf etwa Benzol zu Hilfe genommen werden; es man bei schon etwas abgenützten Kolben einen löst zwar den Teer sehr leicht auf, in manchen Russrand hier stehen lassen sollte. Abgesehen davon kann die schlechtere Abdichtung aber Fällen aber auch den Lackanstrich. -at- auch FABELHAFTE OCCASION! Fabrikneues OPEL-CABRIOLET, allerletztes Modell, im Juli importiert, 6 Zyl., 10 PS, 4 Fenster, 4/5-Plätzer, wunderschöner Wagen, zufolge finanziellen Schwierigkeiten eines Kunden wird mit enorm grossem Rabatt gegen Kassa abgegeben. 6 Monate Garantie. — Offerten unter Chiffre 68968 an die Automobil-Revue, Bern. Hansa Limousine 6 Zylinder, fabrikneu, ungefähren, umständehalber billig zu verkaufen Offerten unter Chiffre Z 3460 an die 12095 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen Auburn Cord schöne Limousine, 4/5 Plätze, Modell 1930, 8 Zylinder, neu revidiert. Offerten unter Chiffre 68678 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen CAR ALPIN BERLIET-Chassis, moderne Stromlinien-Karosserie, Schiebedach, Plüsch-Polster. Günstige Zahlungsbedingungen. 68469 Carrosseriewerkstätte Schild, Grenchen. Chrysler - Plymouth «6» Cabriolet, 2 4pl. Modell 1934, nur 9500 km gefahren, in ganz erstklassigem Zustand, noch in Garantie, Benzinverbrauch 12 Liter p. 100 km, spöttbillig abzugeben. Anfragen unter Chiffre 15042 an die 10047 Automobil-Revue, Bern. Für alle Reparaturen, für alle Karosserien: GANGLOFF daher rühren, dass die Kolbenringe nach der Reinigung der Kolben nicht mehr in die genau gleiche Lage gelbracht wurden, die sie vorher einnahmen. Da sich aber jeder einzelne Kolbenring an der Zylinderwand etwas anpasst, könnten sie nun notwendigerweise nicht mehr so gut anliegen wie früher Ḋass der Oelverbrauch von selbst mit der Zeit wieder etwas abnimmt, mag zutreffen. Eine andere Frage aber ist es, ob er wieder auf den ursprünglichen niedrigen Wert zurückgeht. Sicher steht es ja mit der Spielfreiheit Ihrer Kolben und Kolbenringe nicht mehr am besten. Ist hier aber einmal ein gewisser Verschleiss eingetreten, so geht die weitere Abnützung meist sehr rasch vor eich. -at- Zu verkaufen Wanderer Cabriolet, 10 PS, Mod. 1934, Ia. Occasion, Zustand wie neu. Tausch ausgeschlossen. Zahlung nur gegen bar. — Zuschriften unter Chiffre 68951 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Horch 8 8 Zyl., 20 HP, Mod. 1930, orig. 6/7 PL, Limousine m. Separation, 6 Räder, grosser Gepäckträger, ist umständehalber äusserst günstig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z 3469 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen 5/7-PIStzer- Llmousine Willys-Knight grossartiger Bergsteiger, prima zuverlässiger Wagen, wegen Nichtgebrauch zu nur Fr. 1250.-. Nehme Radio, Velos oder Drehbank an Zahlung. Heinrich Jucker, Lindenhof, Bauma. Telephon Nr. 4. 68977 Zu verkaufen D.K.W. Melsterklassi-Cabrlolet Modell 1935, fabrikneuer Wagen, ungefähren, mit aller Garantie, Luxusausführung, 4 PL, Schweizer Karosserie. — Offert, unt. Chiffre 15020 an die Automobil-Revut, Bern. Zu verkaufen ANHÄNGER 1,5 und 3-4 T. Nutzlast, zu sehr günstigen Preisen Occasions- Bremsvorrictitungen E. Moser, Anhängerbau, Bern, Schwarztorstr. 101. 1935 -No DELAGE- AUTO Limousine, mit Rollverdeck, 6 Zyl., 16 PS, 7pl., hydr. Bremsen, Lederpolster, 2 Reserveräder vorne, hochelegant. Wagen, passend für Mietf. u. Postk., sehr preisw. Photo. Rigi-Garage, Arth. Telephon 123. 68937 2 4pl. Cabriolet- Occasion HUPMOBILE Jahrg. 1930, schnittiger, rassig. Tourenwagen, wird zum Schleuderpreis von Fr. 900.- sofort abgegeben. Standort St. Gallen. Off. unt. Chiffre 68916 an die Automobil-Revue, Bern. HALLWAG BERN

N» 66 - 1935 AUTOMOBIL-REVUE LUFTFAHR Krisenfestigkeit des Luftverkehrs. An der technischen Hochschule Stuttgart besteht eeit längerer Zeit ein verkehrswissenschaftliches Institut, das sich im vergangenen Jahr die besondere Aufgabe des Studiums des Luftverkehrs zu Zeiten meter um 25—30% gegenüber dem Jahre 1929 zu starker Konjunkturschwankungen gestellt hat. Da-nutzenbei haben sich sehr interessante Tatsachen ergeben. Diese Untersuchungen, welche auch mit der Entwicklung der schweizerischen Verhältnisse, sogar Wir entnehmen den betreffenden Berichten: Die Frage nach den Abhängigkeiten zwischen nach der Untersuchungsperiode 1929—1933, also bis den Verkehrsbedürfnissen im Luftverkehr und der jetzt übereinstimmen, sind ausserordentlich interessant. Sie erhalten ihre Bestätigung durch unsere Konjunktur der Volkswirtschaft und der Weltwirtschaft hat in der Zeitperiode von 1927—1933 für gegenwärtige wirtschaftliche Entwicklung, die einerseits ebenfalls eine schwer fühlbare Schrumpfung den Luftverkehr erstmals praktische Bedeutung erhalten. In dieser Zeit gewaltigster wirtschaftlicher des Aussenhandels und einen Verkehrsrückgang auf Schwankungen erlitten alle Land- und Wasserverkehrsmittel im Jahre 1932, dem Jahre des grössten die Frequenz- und Transportziffern unserer natio- den Bahnen gebracht hat, während sich anderseits wirtschaftlichen Tiefstandes, einen Verkehrsrückgang von 35—40 Prozent gegenüber dem besten befinden. vfp. nalen Luftverkehrsgesellschaft in starkem Aufstieg Wirtschaftsjahr 1929. Demgegenüber war zu beobachten, dass der Luftverkehr in der Krisenzeit nicht nur nicht zurückging, sondern sich sogar noch weiter steigerte. Die Gesetze der Beziehungen zwischen Konjunktur und Verkehr schienen für den Luftverkehr nicht zu bestehen, so dass eine wissenschaftliche Klärung der Ursachen geboten war. Die hierzu notwendigen Untersuchungen stellten neben das Bild der wirtschaftlichen Entwicklung im Aussenhandel die Lage der Verkehrswirtschaft insgesamt für die Zeitperiode 1927—1933. Bei dieser Analyse zeigt sich, dass die für den Luftverkehr in erster Linie in Betracht kommenden Verkehrsgattungen, wie Reisende I. und II. Klasse, hochwertige Güter, eilige Güter und Post im Krisenjahr 1932 im allgemeinen Verkehr nur 15—20 Prozent Rückgang gegenüber 1929 erfuhren, während der Rückgang bei der grossen Masse der Reisenden und Güter 30—45% betrug. Der Luftverkehr konnte demnach allgemein sein Verkehrsvolumen aus krisenfesten Verkehrsbedürfnissen schöpfen. Da aber auch diese im allgemeinen Verkehr einen Rückgang zeigten, hätte folgerichtig der Luftverkehr ein ähnliches Absinken erfahren müssen. p. Die günstige Verkehrslage im Luftverkehr lässt sich keineswegs erklären aus Verbesserungen des technischen Apparates und der Betriebsorganisation. Der heutige Luftschnellverkehr war im Jahre 1932 noch nicht eingerichtet Ebensowenig lässt sie sich durch die zunehmende Gewöhnung an den Luftverkehr begründen. Es müssen andere, und zwar vorwiegend irrationale Kräfte wirksam gewesen sein, die den Luftverkehr nicht in dem Masse absinken liessen, in dem der Reichtum der Völker nachliess und die übrigen Verkehrsmittel starke Einbussen ihres Verkehrsvolumens zu tragen hatten. Die nähere Untersuchung lässt klar erkennen, dass der Luftverkehr in der Dynamik der Wohlständsbildung, die von der Lebenskraft eines jedeti Volkes bestimmt wird, ein Mittel ist, das vom Le- Wenn Ersatzteile notig, dann ein Telephon an 41.172 und prompt erhalten Sie von Hang Zysset, Osternrandigen, Oecasions- Bestandteile für Autos und Motos. benswillen der Völker besonders dann eingesetzt Internationales Segelfliegerlager Jungfraujoch. wird, wenn die wirtschaftsschöpferischen Kräfte Am I. Internationalen Segelfliegerlager Jungfrau- vom 4.—18. September werden sich Deutsch- sich loslösen wollen von den Bindungen und Hem-jochmungen, die jede Wirtschaftskrise mit sich bringt. Bei dem zerrissenen und unharmonischen Bild im Aussenhandel, vor allem in den Jahren 1929—1933, konnte der Luftverkehr zu einer lebendigen Brücke zur Wiederherstellung einer gesunden Weltwirtschaft werden und hieraus besonderen Nutzen für seine weitere Entwicklung ziehen. Anderseits war die Krisenzeit der Wirtschaft für die Wirtschaftlichkeit des Luftverkehrs eine Zeit der Sammlung und Besinnung. Die Luftverkehrsgesellschaften wussten diese Zeit allgemeiner finanzieller Not der Staaten zur wirtschaftlichen Ausgestaltung ihres Betriebes und zu erheblichen Senkungen ihrer Selbstkosten für den angebotenen Nutztonnenkilo- I. Nationale Meisterschaften für Sportflieger anlässlich des V. schweizerischen Sportfliegertages, 26., 27. und 28. September 1935 in Bern. Der Aero-Club der Schweiz bringt am 26., 27. und 28. September 1935 auf dem Flügplatz Bern- Belpmoos zum erstenmal zur Erprobung der höheren Ausbildung im Motorflug eine < Nationale Meisterschaft für Sportflieger» zum Austrag. Diese umfasst als Einzelmeisterschaft eine Ziellandungsmeisterschaft und an Gruppenmeisterschaften die Staffelmeisterschaft und die Meisterschaft im Stafettenwettflug. Für jede der Konkurrenzen stiftet das eidg. Luftamt einen Wanderpreis, bestehend aus einem Kunstgegenstand im Werte von zirka Fr. 200.— und eine Urkunde. Die Durchführung dieser nationalen Meisterschaften ist dem Berner Aero-Club, Sektion des Ae. C. S., übertragen worden, in Verbindung mit dem V. Schweizerischen Sportfliegertag, an welchem der « Wanderpreis der Stadt Bern > zum viertenmal mit einer Ziellandungskonkurrenz und einer Konkurrenz im Abwerfen von Meldetaschen zur Austragung gelangt, Berechtigt zur Teilnahme an den Konkurrenzen land, Oesterreich, Jugoslawien und die Schweiz beteiligen. Es sind von den genannten Staaten folgende Flieger zur Teilnahme angemeldet: Deutschland, unter Führung von Udet, die Flieger Dittmar, Hofmann, Hirth und Riedel. Leider musste die Anmeldung der akademischen Fliegergruppe Darmgtadt mit den Segelfliegern Uteoh und Fischer zurückgezogen werden infolge Bruch des Flugzeuges. Oesterreich ordnet ab: die Segelflieger Wolfgang Hütter und Ulrich Hütter, Bruno Gumpert, Karl Frena und Peter Lerch. Von Jugoslawien werden sich beteiligen: Aleksander Stanojewic, Boriwoj Ivkovic, sowie 2 weitere noch nicht bestimmte Piloten. Von der Schweiz endlich werden starten: Willi Baur, Basel; Marieo Martinaglia, Walter Rebsamen, Basel. Von Zürich; die Segelflieger Emil Berna, Felix Binder, Max Kramer, Marcel Godinat, Oscar Baroni und Guido Oetiker. Bern endlich wird vertreten durch Otto Schurter, Gottfr. Sutter und Willi Vögeli. Insgesamt werden also 24 Segelflieger am I. Internationalen Segelfliegerlager im schweizerischen Hochgebirge auf dem Jungfraujoch teilnehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass an diesem Lager Weltrekorde in Distanz-, Höhen- und Dauerflu? gebrochen werden, ist gross. Professor Georgyi in Budapest, Präsident der «Istus» (Internationale Studienkommission für Segelflug) hatte sich schon Industriepiloten, ferner 730 Lizenzen an Amateure. vor einiger Zeit dahin geäussert, dass auf demUnter den lizenzierten Zivilpiloten befinden sich Jungfraujoch im Distanzflug die 500 Kilometer- 359 Frauen, von denen 67 in der Transportfliegerei, Marke überflogen werde. Diese wurde inzwischen 31 im Handel tätig sind. 219 sind Privatfliegerinnen und 42 Amateure. allerdings schon in der Rhön überschritten. Inter- vfp. essant ist es nun, von Kennern zu erfahren, in welcher Richtung nach ihrer Meinung die Höchstleistungen in Distanz-, Dauer- und Höhenflug erzielt werden. Die Distanzflüge werden vermutlich vom Joch aus über das Wallis oder das Bernerland hinweg erfolgen. Im erstem Fall dürfte dann auch die erste Alpentraversierung im Segelflug gelingen, ein Ziel, das natürlich des Einsatzes der Allerbesten wert ist. Die Route würde voraussichtlich über den Aletschgletscher-Rhonetal-Simplon führen. Die Dauerflüge werden sich ander- Neue Flugpreisermässigungen für Studenten. Nachdem bereits die Studierenden der schweizerischen Hochschulen auf den Linien der Swissair nach Massgabe der dafür aufgestellten besonderen Beförderungsbedingungen für Flugreisen 50% Ermässigung geniessen, ist diese Vergünstigung nun auch auf die Schüler der Techniken Biel, Burgdorf und Winterthur ausgedehnt worden. vfp. Zeitungen als Luftfracht. Im Zeitungsbetrieb spielt das Flugzeug bekanntlich eine recht ansehnliche Rolle. Im Ausland und im Inland benutzen zahlreiche Journalisten regelmässig das Flugzeug. Aber auch für den eiligen Zeitungstransport ist das Flugzeug vorteilhaft. So spediert eine um 13 Uhr in Basel erscheinende Tageszeitung regelmässig ihre ganze für die Ostschweiz bestimmte Auflage mit dem Flugzeug. vfp. ; Ueber 20 000 Piloten in USA. Die Zahl der in den Vereinigten Staaten lizenzierten Piloten belief sich am 1. April dieses Jahres auf insgesamt 20 741. Davon sind 13 886 Zivilpiloten und 6855 Piloten der Land- und Seestreitkräfte der Vereinigten Staaten. Interessant ist die Verteilung der Zivil-Pilotenlizenzen: 7083 Lizenzen wurden an Verkehrspiloten ausgegeben, was ein deutliches Licht auf die riesige Entwicklung wirft, welche die Verkehrsfliegerei in den Vereinigten Staaten genommen hat. 933 Piloten sind im Handelsluftverkehr tätig. 5142 Lizenzen wurden an private Flieger abgegeben und 8 an AERO-CLUB DER SCHWEIZ. Statistik des Motorflugbetriebes des Aero-Clubs der Schweiz im Juli 1935. Im Laufe des Monats Juli flogen von den 12 motorflugbetreibenden Sektionen 179 Piloten auf 30 Flugzeugen 417 Std. 48 Min. und führten 1758 Landungen aus. In der gleichen Zeit befanden sich in 10 Sektionen 116 Schüler in Ausbildung. Diese trainierten 218 Std. 05 Min. und führten 2374 Landungen aus. Im Juli haben 22 Segelfluggruppen den Flugbetrieb durchgeführt und mit 267 Piloten auf 50 Segelflugzeugen mit 1797 Starten 152 Std. 52 Min. 16 Sek. geflogen. Sg. seits mehr über' dem Jungfraugebiet abspielen, ebenso die Höhenflüge, da die Voraussetzungen für die thermischen Aufwinde über dem Kessel des Concordiaplatzes zweifellos die günstigsten sind. Ueber die Organisation des Lagers kann hier noch soviel verraten werden: Gestartet wird jeweils auf dem Joch und der Abflug erfolgt je nach Umständen hinunter gegen den Concordiaplatz oder in der Richtung Grindelwald. Die einzel- um den Wanderpreis der Stadt Bern sind alle nen Starte sind ganz in das Belieben der Konkur- gestellt. Ist die Startmeldung aber abge- Was ist ein Grad? Von Kapitän Flemming, einem Sportflieger mit Führerbewilligung Kat. II undrenten Sportlizenz. Berechtigt zur Teilnahme an den nationalen Meisterschaften sind alle schweizerischen Zeit gestartet -werden. In der Praxis wird sich ner schon eine Antwort bekommen, die er sein geben, so muss innerhalb einer vorgeschriebenen der Führer des «Grafen Zeppelin>, hat manch ei- Sportflieger mit Führerbewilligung Kat. II unddies natürlich so machen, dass bei gutem Wetter Leben lang nicht vergisst. Wie jener junge Passagier, der ganz übereifrig sich von Zeit zu Zeit auf Sportlizenz, die diesen Frühling durch ihre Sektion voraussichtlich alle Teilnehmer zum Start gehen für die höhere Ausbildung (Stufe I) angemeldet und und somit der Besuch der Veranstaltung um soeiner Südamerikafahrt nach allem möglichen erkundigt und schliesslich wieder mal fragt, wie von der Sportkommission des Ae. G. S. hierfür qualifiziert worden sind. folgt im Berghaus Jungfraujoch, diejenige der weit man denn vorwärts gekommen sei. «Einen lohnender wird. Die Unterkunft der Piloten er- Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass das Flugzeuge im Sphinxstollen. Breitengrad>, Hess ihm Flemming bestellen. Aber eidg. Luftamt als Voraussetzung für die Zulassung Unter den gemeldeten Flugzeugen sind Rhönsperber und Spyr 3 wohl die schnittigsten, mit den er fragte zurück: «Was ist denn ein Grad?» damit war dem Uebereifrigen nicht gedient, und zur höheren Ausbildung (Stufe 2) im nächsten Jahr die Teilnahme an den Konkurrenzen der Nationalen höchsten • Segeleigenschaften ausgestatteten Maschinen, zy. Wasser», gab Flemming zur «Der hundertste Teil eines kochenden Liters Meisterschaften 1935 verlangt. Antwort. Offizielle Distributoren f ü r die ganze Schweiz von Humonsflische Ecke Langholz-Anhänger Nutzlast 5 Tonnen, Drehgestell, Rollenlagerachse, Simplexräder für Bereifung 40 x 8, Spindelsteuerung, Schemel mit Rungen, empfehlen: J.Müller & Co., Löhningen (Schafft.) Konstruktlonswerkstatte Telefon 85.17 Verlangen Sie unverbindliche Offerte. ERSATZTEILE FORDSON- ERSATZTEILE Grösstes Lager für alle Modelle Occaslons -Teile Prompte Spedition Nachts offen Konrad Peter AG. Touring-Garage SO LOTH U RIM Telephon 1000 Die hydraulische Presse Fabrikat Peter Das nfitzliohtte Werkzeug einer gut eingerichteten Garage. Konrad Peter A.-G. LIESTAL ITIeirinaen Kurort am Treffpunkt von fünf Alpenpässen: Brünig, Grimsel, Grosse Seheidegg, Susten- u. Jochpass. Aare* schlucht und Reichenbachfälle mit Tramverbindung. Kirchenauegrabungen. Freilichtspiele Oberhasli Juli und August. Sitzplätze Fr. 3.—, Vorausbestellung Tel. Nr. 209 Prospekte d. Verkehrverein Schiebedach 100 % wasserdicht einfach, billig, gut Caxroiserie H. LANGE ERLENBACH-Zch. Tel. 910.859 Brennabor- Ersatzteile Grossgarigt Sihlhölzli, Zürich Schöntalstrasse 3 Telephon 36.696 Ersatzteilen zu General-M otors-Konditionen Grosses Lager in Ersatzteilen für alle amerik. und franz. Automobile und für Opel. ZÜRICH Tel. 26.82« Qrösite Auswahl in Klein-Occasions-Wagen zu gunstigen Konditionen. ZÜRICH Badenerstrasse 527 • Tel. 70.777 ACAR A.-G. BERN Tel. 26.085 LAUSANNE Tel. 32.567 Automobil-Expertisen Beratung — Gutachten 30jährige Praxis Dr. Ina. H. EIMER AUTO-EXPERTE KREUZUNGEN Telephon ORIGINAL-ERSATZTEILE NEU UIMDOCCASION Reparaturwerkstätte GUST. BÄUERLEIN, WALLISELLEN-ZÜRICH Ob. Kirchstrasse 8 Telephon 932.188 Bollschweiler & Co. Dietikon (Zürich T Putzfäden-Fabrik Putzlappen- Wäscherei Limousine, Modell 1930 Limousine, Modell 1929 4/5 PL, 17 PS, 6 Zyl., Fr. 1800 6 PL, 23,2 PS, 6 Zyl., Fr. 2000.— rHFVRMFT €am ' 0I1 > 1S00 kg Nutzlast, 14,24 PS, unLiBULtl 4 z Lj geschlossene Kabine, Modell 1927 Fr. 1500.— u. a. in. enon runu Limousine, 4 PL, Modell 1933 ö PS, 4 Zyl., .Fr. 8500.— FORD " Limousine, 4/5 PL, 11 PS, 4 Zyl., Modell 1931 Fr. 2500 FflRIl rünU Limousine, 4/5 PL, 17 PS, 8 Zyl., Modell 1931 Fr. 2500— FflRI) runu Kastenwagen, wie neu, 5 PS, 4 Zyl., Modell 1934 Fr. 2500.— FflRn runu Camion, 3-Seitenkipper hydr., 3—3 l /s Tonnen, 17 PS, 4 Zyl., gesohl. Kabine, Schweizer-Karosserie, Modell 1933 U.a.m.- Fr. 8700- unverbindliche Auskunft und Probefahrten