Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.069

E_1935_Zeitung_Nr.069

20 AUTOMOBIL-REVUE

20 AUTOMOBIL-REVUE 1935 — N° 69 Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O CH Tourlng, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe Kandersteg Hotel Alpenrose T.CS. Das gutbürgerliche Haus mit seiner anerkannten Küohe. Forellen. Schattiger Restaurationsgarten. Garage, Park. Telephon 9. Pensionspreis von Fr. 8.50 an. R. Rohrbach, Bes. DARLIGEN Strandbad Hotel T.CS. SCHÄRZ A.CS. Bekannt für gutes Essen. Stets Forellen. Garten- u. Terrassen-Restaurant. Eigenes Strandbad-Anlagen. Grosser Autopark. Pensionspreis von Fr. 8.— an. Prospekte. Telephon 51.04 und 51.11. Guttannen "PJel Bären T.C.S Altbekanntes, gut bürgerliches Gasthaus. Benzinstation. Telephon 3. Forellen. Auto-Garage. P. Rufibach, Bes. Innertkirchen Hotel Alpenrose T. C. 8. Direkt an der Grimselroute. Bestbekannt für Küche und Keller. Bureschinken. Heimelige Lokalitäten. Schattiger Garten. Bescheidene Preise. Garage. Tel. 5.11. F. Urweider, Besitzer. Bestbekanntes Haus. Schöner Garten. Ausgezeichnete Verpflegung. Pensionspreis von Fr. 7.— an. — Stets frische Forellen — Bauernschinken — Garage — Reparaturwerkstätte — Oel — Benzin. Tel. 551. L. Rieder-Hirschi, Bes. Zweisimmen Gutgeführtes, bürgerliches Haus .m Zentrum der Ortschaft. Selbstgeführte Butterküche. Lebende Forellen. Bescheidene Preise. Zimmer von Fr. 3.- an. Gedeckte Terrasse. Garage. Telephon 127. R. SCHNEIDER. Bes. Gsteig bei Gstäad. 1200 m ü.M. T.CS. Bären «• Oldenhorn Altbek., renov. Haus. Kestauraiion zu Garagen. Benzin. Auto-Taxis. Massige Familien und Gesellschaften. Tel. 3. eder Tageszeit. Korellen. Preise. Arrangements für Farn. Oohrll-Jaggi. Bestbek. Haus im Zentrum der Ortsohaft. Zimmer m. fliess. Wasser. Pens. v. Fr. 9.— an. Zimmer v. Fr. 4.— an. Soign. Küche. Leb. Forellen. Garage. Parkplatz. Tel.48. Ch. Burri-Wüthrich. Bes. Prachtvoller Aussichtspunkt. Bekannt für Küche u. Keller. Garage. Parkplatz. Tel. 16.14. Fam. Aellen. HOTE L BAHNHOF G Mihn'üiiTito'! Man Ute Küche und Kpilpr. Pension v. Fr. 7.— an. Zimmer von fY ". — an. Sc att. Garten. Oara"p TPI »0.046. Farn. Hodler-Egger, Bes. Bestbekanntes Hau? mit vorzüglicher Küche u. Keller. Zimmer mit kaltem und warmem Wesser. Forellen. Bauernschinken. Garage. Oel und Benzin. Telephon 5.42. Jb. Wittwer. 2351 m ü. M. Retourtaxe Fr. 10 Familienbillet Fr. 8 Sonntagsbillet Fr. 7.50 T.CS. Hotel Simmenthai A.C.S. HotelBergmannT.es. GSTAAD Hotel National T.CS. LAUENEN b. Gstaad HOTEL BÄREN FRUTIGEN JAUNPASS liotel des Al P es Hotel des Alpes %9 A W JFf * JHLf9 GP 1511 m aber Meer. T. C. S. 1050 m ROUTE DU PILLON Hotel Bellevue R. Wagners des T. C. S. FAULENSEE A.C.S. HotelStrandwegT.es Gut geführtes Haus an der schönen Autostrasse Spiez-Interlaken. Zimmer m. fliessendent; Wasser. Pension v. Fr. 7.50 an. Forellen. Tel. 64.38. Garage- Boxen. M. Roth. Bes. Kurort am Treffpunkt von fünf Alpenpässen: Brünig, Grimsel, Grosse Scheidegg, Susten- u. Jochpass. Aareschlucht und Reichenbächfälle mit Tram Verbindung. Kirchenausgrabungen. Juli und August. Sitzplätze Fr. 3.—, Vorausbestellung Tel. Nr. 209 Prospekte d. Verkehrverein 1260 m ö. M. (Bern. Oberland). Idealer Sommer - Aufenthalt. Lohnendes Weekend- und Auto- Ausflugsziel. Garage. Pension von Fr. 10.— an. nd mit ITIeiringen Freilichtspiele Oberhasli Grimmialp Grand Hotel Automobilisten gute Kunden. Gewinnen Sie dieselben durch den Autler-Feierabend RESTAURANT und QARAQE Ideal für Erholung. Weekend. Touren aller Art. Brstklassig > in Bedienung, Küche und Keller bei massigen Preisen. E. Rohr (M. T. C. S.), früher Earerseehotel (Dolomiten). BR EMZ-ROTHORN- BAHN Hofei Rothorn Kiiiiti A WI THU N E R S EN 8 GKM.VON FRUTIGEN Bewachter larkolatz T.CS Hinauf! Ein Bild, das nimmer Dir entgleitet l Gedanken um Jemen Hamen- Ein Name — ein wort, ein Klang — nichts weiter! Ist es wirklich so? Ich sitze lange und sinne, doch in mir klingt nur dein Name auf. Als ich ihn das erstemal hörte, da klang r mir so vertraut, dass ich ihm nachlauschte wie einem jener kleinen Lieder, die Erinnerungen an die Kinderzeit wecken und mitten im Alltag ein versonnenes Lächeln auf die Lippen zaubern. Dann kam die Zeit, in der ich dich oft auf der Strosse sah. Sprach ich jetzt deinen Namen aus, so zauberte er die weite, endlose Heide vor meinen Blick. Einsam ziehen die Sonne und die kleinen, weissen Wölken darüberhin, einsam schreitet der Wanderer auf zerfahrenen Wegen zwischen blühendem Heidekraut. Sein Blick sucht die Ferne; seine Schritte klingen dumpf in der Erde nach, und Mädchens taucht vor mir auf, eingebettet in in ihm glüht ein tiefes Sehnen, das ihn auf-einwühlt wie schwere Musik. Noch weiss er Rätsel dunkeln, sehen mich an. Herb bleibt Flut dunkler Haare. Augen, in denen nichts von Erfüllung, noch schweift er insder blühende Mund geschlossen, und ich sitze Weite, in dem Triebe, sich selbst und dernun und warte, bis ein Lächeln ihn öffnet —• Einsamkeit zu entfliehen, bis er endlich — bis ein kleines Wort mein Heimweh und mein müde von der Wanderung — am WegrandSehnen stillt. Doch ich wage nur zu diesen hinsinkt. Rot blühen die Büsche um ihn, Blüten von der Liebe zu sprechen, die meine leuchten in der Farbe der Liebe. In seiner Tage und Nächte ausfüllt und mich ruhelos Verlassenheit bricht er einen Zweig von einer macht; nur sie wage ich leidvoll mit deinem Staude, und seine Lippen formen in uribewusster Andacht ihren Namen. Da wird er sich bewusst,,dass er des Wanderns müde ist und sich nach einer Heimat sehnt... Dann kam die Zeit, in der dein Name die Erinnerung an die Heimatberge in mir aufleben Hess. Nieder rauschten wie einst die dunklen Tannen um mich. Goldene Sonnenreflexe spielten auf stillen Wegen so scheu und keusch, wie ein Lächeln um die Lippen eines jungen Mädchens, das es noch nicht JAeotie und Jkaxis in, d&t richtigen &tMÖfminq- Es ist ein Glück, dass fast alle Menschen in den verschiedensten Klimas und Ländern instinktiv wissen, was sie essen müssen, um sich gesund und kräftig zu erhalten. Erst nachträglich hat die Wissenschaft gelehrt, dass der arbeitende Erwachsene täglich 118 Gramm Eiweiss, 56 Gramm Fett und 500 wagt, den Blick zu dem geliebten Manne zu erheben. Dann war es mir immer zumute wie in den Knabenjahren, wo ich oft nach einem Gang durch den dunklen Tann mich an son* neribeschienener Halde zur Erde warf, die Hände ausstreckte nach den leuchtenden Blüten der Erika, um einen Kranz zu flech* ten. Doch jetzt griffen meine suchend ans« gestreckten Hände ins Leere. Vorbei waren die Knabenjahre mit ihren leicht erfüllbaren Wünschen... Heute erhielt ich einen Brief aus der Hei" mat. Eingeschlossen in diesen Brief war ein kleiner, blühender Erikazweig. Wieder formen meine Lippen den Namen der kleinen Blüte, wieder und wieder sucht ihn mein Blick. Aber ich meine ja nicht diese Blüten, wenn ich spreche. Das Gesicht eines lieben Namen zu rufen: «Erika!» Ein Name — ein Wort — ein Klang! Die Zeit und die gramdurchwachten Nächte haben das Haar an meinen Schläfen gebleicht, seit dein Name das erstemal mich aufhorchen und dein Anblick mein Herz rascher schlagen Hess, Heute birgt er für mich alles: Vergangenheit, Gegenwart — und Zukunft. In ihm verglühen die Wünsche meines Lebens. So kann ein Name doch mehr sein: Ein Leben! Nachdruck -verboten. Nahrungsmittel gibt es. aber nicht. Und wir brauchen sie auch in Wirklichkeit gar nicht. Nicht einmal das allernatürlichste Nahrungsmittel des Menschen, das für das neugeborne Kind ja die ausschliessliche Nahrung bildet, hat die einzelnen Nährstoffe in dem obigen Verhältnis (118—56—500). Die Frauenmilch hat ungefähr 2 Prozent Eiweiss, 3% Prozent Fett und 6H Prozent Kohlehydrate. Und der Säugling kann davon prächtig leben und gedeihen! Da die chemische Analyse der einzelnen Nahrungsmittel schwankende Zahlen ergibt und es ungemein schwierig ist, mit den prozentuellen Zahlen der Nährstoffe aus den einzelnen Nahrungsmitteln zu rechnen, so ist man in der Praxis allmählich dahin gekommen, den Nährwert der Nahrungsmittel in denselben Zahlen auszudrücken, die eigentlich den Brennwert des Nahrungsmittels darstellen. Man spricht von Kalorien and versteht unter (grosser) Kalorie jene Wärmemenge, die nötig ist, ein Kilogramm Wasser von Null Grad auf ein Grad Celsius zu erwärmen (die kleine Kalorie ist die Wärmemenge für ein Gramm Wasser). Wir wissen, dass ein Gramm Eiweiss mit 4,8, ein Gramm Fett mit 9,3 und ein Gramm Kohlehydrat mit 4 Kalorien einzusetzen ist. Dementsprechend sagt man dann, ein Nahrungsmittel liefert in 100 Gramm 50 oder 100, oder ein anderes 200 Kalorien und dergleichen mehr. Entsprechend dem Kaloriengehalt beurteilen wir auch den Nährwert, ohne viel fehl zu gehen. Hauptbedingung für einen guten Nährwert ist aber, dass ein Nahrungsmittel nicht ein- zusammengesetzt ist, sondern es von Gramm Kohlehydrate essen muss, um imseitig Gleichgewicht zu bleiben. allen drei Nährstoffen (Eiweiss, Fett, Kohlehydrate) etwas enthält. Spätere Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Nährstoff den andern vertreten kann, Ein einseitiges Nahrungsmittel von hohem und anderseits, dass es ja gar nicht nötig ist, Brennwert wäre beispielsweise der Speck, dass man so viel Eiweiss verzehrt, dass viel weil er nur Fett enthält, aber kein Eiweiss weniger, beispielsweise 40 Gramm, genügen. und keine Kohlehydrate. Dasselbe gilt von Das «Idealste» Nahrungsmittel wäre nun Lebertran und fast dasselbe von Butter. Hinwiederum hat Zucker nur Kohlehydrate, ma- ein solches, in welchem die verschiedenen Nährstoffe enthalten sind. Solche ideale geres Fleisch nur Eiweiss. Alle diese Nahrungsmtitel haben einen hohen Kalorienwert und gelten im allgemeinen als hochnährwertig. Sie sind es auch! Aber nicht, wenn man von einem von ihnen allein und ausschliesslich leben wollte, dafür sind sie zu einseitig. Man muss sie mischen! Und tatsächlich hat ja auch der Mensch das Bedürfnis, diese hochwertigen Nahrungsmittel zu mischen: Er isst Speck mit Brot oder Speck mit Ei, er isst Butter und Fleisch mit Brot oder Erdäpfeln usw. Mit dem Brot gibt er instinktiv zum Nahrungsmittel Kohlehydrate und 1 Eiweiss dazu. Das tut er instinktiv. Alle Lehren über die Ernährung sind eigentlich mehr für die theoretische Wissenschaft bestimmt. Im praktischen Leben hilft dem einzelnen glatt der Instinkt. Nur bei Massenspeisungen (Krieg, Gefangenenhäuser, Spitäler, Erziehungshäuser) ist es manchmal von grösserer Bedeutung, dass man sich die Einzelheiten der Ernährugsphysiologie (und der Ernährungsökonomie) in Zahlen vor Augen hält. Der einzelne Mensch braucht aber diese Zahlen kaum jemals, und er lebt meist bei Befolgung seiner Instinkte naturgemäss und vernünftig. KendeZ'Vous der Automobilisten • Grauer Parkplat* Telephon 73.453 ML SOm. KUbancM, ACS, fJCS.

N° 69 — 1935 AUTOMOBIL-REVUE W ScMaptfake t*U dm 2U*&st Wenn die Abende länger und kühler werden, hat man wieder Freude daran, daheim zu sein! Die Wohnung ist längst wieder tadellos instandgesetzt, nachdem ein paar dringlich - gewordener Neuerungen im Heim Oberteile entstehenden Schals der um den Hals geschlungen und mit eingeknüpften Fransen beschwert wird, eine neumodische Idee zum Ausdrucke, die gewiss Beifall finden wird. vorgenommen wurden, so dass man die «eigenen vier Wände» wieder richtig schätzen ganz schlanke Gestalten zu empfehlen!) sind Nicht alltäglich (und unbedingt nur für lernt. die in der Mitte geknöpften «Prinzess- Selbstverständlich ist für solche Abende Schlafröcke», die — um die geschweifte Form ein netter, praktischer und vor allen Dingen: zu ermöglichen — aus einem verhältnismässig kräftigen Materiale gearbeitet sein sollten. bequemer Schlafrock unerlässlich, der aber nur, wenn er den «persönlichen Stil», die ureigenste Note der Trägerin zur Geltung zu Bilde dargestellte «Prinzess-Hauskleid» dunk- Wir schlagen daher für das im vorletzten bringen vermag (was nicht nur durch die len Samt (etwa in Braun, Blau oder Weinrot) Wahl des Materials, sondern auch durch vor und empfehlen einen einseitigen, hellaufgefütterten Aufschlag und damit überein- seine Farbe und vor allen Dingen durch die Machart möglich ist) Freude bereiten kann. stimmende «Ritterstulpen», in den Unterarm Lange Zeit war in Modekreisen davon die in anmutiger Weise freieeben. Rede, dass das ganz lange, also die Beine Jene Schlafröcke, die — wenn die Hausfrau vollkommen bedeckende Hauskleid heuer modern werden solle, doch scheint diese Absicht im Publikum auf Widerstand gestossen zu sein, weil man solche Schlafröcke offenbar in richtiger Erkenntnis für viel zu kompliziert, für viel zu theatralisch hält. Demzufolge scheint man sich darüber einig geworden zu sein, die «Noranallänge» des Schlafrockes beizubehalten. Das Leitmotiv für die Herstellung der modernen Hauskleidung ist betonte Einfachheit, die allerdings mit «nüchterner Sachlichkeit» nicht verwechselt werden darf, da» man hin und wieder doch eine Garnierung anbringt, die dazu bestimmt ist, dem ganzen Stück das Charakteristische Gepräge zu geben. Wiewohl man in der Art der Ausführung gerne neue Wege einschlägt, hält man doch zum' mindesten an der mantelartigen, mit einem Gürtel zusammengehaltenen Grundton fest, da es sich immer wieder zeigt, dass sie die praktischeste sei. Bei jenen Schlafröcken, die die Hausfrau auch für die Arbeitsstunden zu verwenden gedenkt, macht sich immerhin ein gewisser «Zweckstil» bemerkbar, wie beispielsweise bei unserem ersten Modell, das aus einem in - sich - gemusterten, herbstlich - flauschigen Materiale zu verfertigen wäre und durch seine eingeschnittenen Brust- und Seitentaschen, durch den an seinen Enden verbreiterten Bindegürtel und durch den abgeschrägten unteren Rand auffällt. Wir sehen auch, dass die dreiviertellangen «Trompeten - Aermel» nicht blos eine Sache der sommerlichen Mode waren, sondern auch zur herbstlichen Linie überleiten. Für die Feierstunden bestimmte Schlafröcke, die sozusagen «auf höherer modischer Stufe stehen» als das herkömmliche Hauskleid, sollen sich durch einen malerischen Gesamteindruck auszeichnen, so dass wir unsere zweite Figur in diesem Sinne als vorbildlich bezeichnen dürfen. Auch hier wird der mantel-ähnliche Grundschnitt beibehalten, doch kommt in Form eines aus dem Wer kommt mit zu Höhenluft, Sonne und glitzernden Bergseen r Melchsee-Frutt, 1020 m ü. M. Hotel Reinhard a/See, altrenommiertes Haus, reduzierte Preise. — Garage Stöckalp. — Tel. Melchthal 22. Reinhard-Burrl, Propr. Gäste empfängt — ein Kleid ersetzen sollen, also ein Mittelding zwischen Haus- und Gesellschaftsaufmachung darstellen, müssen aus einem wirkungsvollen Materiale verfertigt sein, wobei wir in erster Linie an Mischgewebe aus Wolle und Seide denken, die sich sowohl durch ihre eigenartige Struktur als auch durch einen schönen Schimmer auszeichnen. Es wäre natürlich durchaus verfehlt, bei diesen Stücken eine komplizierte Form zu wählen, weil uns die Erfahrung immer wieder lehrt, dass gerade die einfachsten Sachen am nettesten aussehen, ganz besonders wenn eine eindrucksvolle Garnierung vorhanden ist, die sich in unserem Falle als in Pastellfarben ausgeführte Auflagestiekerei darstellt, wobei jede einzelne Blüte durch eine wattierte Unterlage aussergewöhnliche Plastizität erhält Der Aermelschnitt ist jenen der Original- Kimonos nachempfunden, ebenso die stilisierte Art und Anbringung der Stickerei. Ein schmales Halsleistchen ist ein ganz entzückender Abschluss. Anstatt des Gürtels wird mit Vorliebe eine ari ihren Enden geknotete Seidenschnur gewählt, die sich dem Stil eines derartigen Hauskleides richtig einfügt. Wie man sieht, ist auch der Schlafrock ein Thema, das verständnisvolle Behandlung voraussetzt, da in diesem Fälle «Einfachheit und dennoch: Wirkung» die Parole der modernen Frau ist, die sich für den «persönlichen Stil» ihrer häuslichen Aufmachung voll und ganz einzusetzen versteht und nicht eher ruhte und rastete, bis auch auf diesem Gebiete der Schablonen-Arbeit ein Ende bereitet wurde! Warum er Ihn nicht malen konnte. CSzanne, der bekanntlich manchmal über 150 Sitzungen von seinen Modellen verlangte, denen er mit unerhörter Zähigkeit die letzte Bildniswahrheit zu entreissen vermochte, malte auch einmal George Clemenceau. Er war schon bei der 58. Sitzung angelangt, ohne im geringsten mit seinen malerischen Ergebnissen zufrieden zu sein. Zornig warf er eines Tages seinen Pinsel hin und schrie den « alten Tiger » an : « Wie kann man auch einen Mensehen malen, der nicht an Gott glaubt t > Vierwaldstätter- See und Umgebung Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Der Weekend- und Sonntagstouren-Fahrer trifft sich Immer wieder mit Vorliebe in Tel. 54 Stans Hotel Fürigen 700 m ü. M. Eigene Bergbahn Strandbad Fürigen 436 m ü. M. FÜRIGEN über dem Vier waldstättersee. Schöner Ausflugs- und Ferienort. Orchester, Terrassen-Dancing u. Tennis, Pension von Fr. 8.— an. Prospekte und Sportprogramm. Udligenswil Gasthof u. Pension Engel bei Luzern - ob KU es nachta. R. Jederzeit feine Diners. Lebende Forellen. GOggell. Prima Qualitätsweine. Tel. 4. Garage. R. Henseler-Theiler. Unterschächen an der Klausenstrasse Warum teure Konserven mitnehmen, wenn Sie im HOTEL KLAUSEN von Fr.2.50 an ein gutes, Warmes Mittagessen bekommen, schnell, gut und sauber serviert bei freundlicher Bedienung. Garage. Tel. 802. Familie Walker, A. C. S. - T. C. 8. Gleiches Haus: Hotel Schwanen. Altdorf. KUSSNACHT Die berühmte klassische Stätte der Urschweiz Ruder- und Angelsport. Strandbad, Bergtouren Schöne 8pazierwege und Ausflüge Bevorzugter Aufenthalt für Erholungsbedürftige Hotel Küssnachterhof Hotel du Lac (Seehof) Kurhaus Eichholtern 1135 m ü. M., nn der Route Einsiedeln—Ibergeregg—Schwyz. Das Lieblingsziel des Weekend- und Tourenfahrers. Aus Küche und Keller nur das Beste. Pensionspr. v. Fr. 7.- an, Weekend v. Fr. 12.- an. Telephon 9. Garage. Fam. Holdener-Q uldln. ßutbürgerliches Haus, das ganze Jahr offen. Schöne Lokalitäten Zimmer mit fliessendem Wasser. Auto-Garage - Telephon 23. Behaglich mit jedem neuzeitlichen Komfort. Grosse Restaurants. Zeitgemässe Preise. Garage. : Telephon 6 ,. Gebr. Camenzind. Hotel Monte Prosa * c - s - 2114 mii. M. T.C.S. Koijnfortabel. Elektr. Heizung in allen Zimmern. Stets lebende Forellen. Grossartige Bergtouren. Grosse Garage, Benzin. Das ganze Jahr geöffnet. Gottardo-Lombardl, Bes. — Bahnhofplatz — Zimtner mit fliessendem Wasser ab Fr. 3.50. — Privatbäder. — Restaurationsterrasse. — Italienische Küche. — Forellen. — Telephon 40. — Garage im Hause. Bes. R. Ponzlo. VITZNAU-R1GIBAHN Bequeme Garagiermöglichkeit. "«ivminii* Tel.60.003. Grösste 6rminUS Rest.-Terrasse am See. Aus Küche und Keller das Beste. Pensionspreis ab Fr. 10.—. llnan»**« direkt am See. — HlPenrOSe Grosser Garten. Weekend. — Pension von Fr. 8.— an. Garage. Parkplatz. — Das ganze Jahr geöffnet. H. Baumann-Ung, K'chef. VltZnaUernOT platz. Speiseyeranda. Lunch-Nischen am See. Tennis. Pension ab Fr. 11.50. Für Weekend-Arrang. alles Inbegriffen 60.015 anläuten. Garage „Rigi" v '*SSftE t - OBERIBERG Kurhaus Holdener ?: g; |. Schwyz Andermatt Andermatt A. es. HotelKroneT.es. BELLINZONA Hotel Löwen Q. Wenger-Russi HOTEL INTERNATIONAL Abschleppdienst. Telephon 60.054 PONTE TRESA Hotel Pesce (Fisch) T.c.s. Altbek. Haus m. anerkannt guter Küche. Sonnige Lage. Fliessend kalt u. warm Wasser. Grosses, schattig. Gartenrest, direkt am See. Spez.: Seefische, Forellen. Big. Strandbad, Ruderb. Pens. v. Fr. 7.50 an. Garage. Tel. 61.24. Fam. Sormani-Sehfirmann Ponte Brolla HOTEL CENTOVALLI A. C. S. Prächtige Lage am Hingang der durch ihre Naturschönheiten bekannten Täler Maggia u. Centovalli. Komfortable Zimmer mit fliessend. Wasser, prima Küche und Keller. Schöner Garten. Garagen. FluBstrandbad. Nie zu heiss im Sommer. Sehr zivile Preise. Höflich empfiehlt sich G. Montandon; Dir. Tel. 76. Gr. Terrasse. Pracht volle Rundsicht. Vorz. Küche Spez. GQggeli und Forellen. Pension ab Fr. 7.-. Prospekte- W. Mathys, Küchenchef. Tel. 12. Grosser schattiger Garten, direkt am See. Spezi - all tat In Fbch und Geflüge . Mäßige Preise. Garage, grosser Parkplatz. Tel. 132. Gr. schatt. Garten. Alle Zimmer m.fHess.Wasser. Eigener Strand. Eig. Forellen. zucht. Güggeli. Pens. v. Fr. 7.50. Diners v. Fr. 3.- u. 4— Route Ibergeregg und Mythen Gut bürgerlich geführt, schöne Gesellschaftsräume, Zimmer zu mäss. Preisen. Höflich empfiehlt Tel. 276 Karl Kappeier. Hotel 3 Königen und Post Gasthof Hirschen ANDERMATT Altbekanntes, gutbürgerliches Haus mit massigen Preisen. — Den Herren Automobilisten bestens empfohlen. - Garage im Hause. Telephon Nr. 3 LUDWIG MEYER. Automobilisten sind gute Kunden! Gewinnen Sie dieselben durch den Autler-Feierabend Besuchen Sie Kurhaus Baumgarten bei Immensee in geschützter Lage am lieblichen Zugersee. Eine der schönsten Kuranstalten der Zentralschweiz. Moderner Neubau inmitten von Wald direkt am See. Pension von Fr. 7.- an. Diners zu Fr. 3.-, 4.- und 4.50. Spezialität: Fischküche. Forellen. Wald-Strandbad. Alle Wassersporte. Telephon 1. Autos fahren bis Anstalt Immensee (bewachter Parkplatz) ,von hier zu Fuss in 15 Minuten ebenen Weges dem wunderbaren Seeufer entlang. * E. Seeholzer, Bes. Gleiches Haus: Hotel Eiche und Post, Immensee (Telephon 2.38) mit seiner weltberühmten am Luganersee bei der Hohlen Gasse, direkt an der Autostrasse Luzern-Küssnacht-Gotthard. Geraumige Lokalitäten mit Aussicht auf See und Gebirge. Bekannt für Küche und Keller, Forellen. Bescheidene Preise. Grosser Parkplatz. Geräumige Garagen für beide Hotels. Fam. Tschümperlln-Källn, Pächter.