Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.075

E_1935_Zeitung_Nr.075

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1935 - No 75 Die „Autocamionale 11 von Genua ins Po-Tal (Siehe Beschreibung auf Seite 4.) Strassenanlage Genavalle mit dem 175,61 m langen Durchstich Torbella. Viadukt Montanesi, bestehend aus 6 Tragbosen von 26,50 m und 4t von 10 m Lichtweite. üeberführung des Flusses Aquamarciä bei Rivarolo. Rechts der Strasse ist ein kleiner Parkplatz ersichtlich. Ein Teil der Autocamoniale bei km 6 im Tal der Polceverä bei Bolzaneto. Das. !Beuziti ist Xt&CC . . . die CARBOHYD-TABLETTEN erniedern den Preis, indem sie die Leistungsfähigkeit des Motors erhöhen. LES leuezz.,. erzeugen aus einem Vergaser einen Super-Vergaser und zeitigen In der Tat folgende Resultate: Verhinderung des Rutsansatzes • Benzin-Ersparnis von garantiert 10-20*/, • Oelersparnis 20-40"/, - rassige Beschleunigung - geschmeidigerer Motor, der sich nicht erhitzt - erhShte Leistungsfähigkeit, speziell bei Steigungen • Oelung der Zyllnderobertelle • augenblickliches Anfahren. QENERALVEBTRETUNQ FÜR DIE SCHWEIZ: JEAN KOCHER - Postfach 64 • GENF6 D n CIQ **"" *>ttitirtnb>, ausreichend für SO 1, Fr. 1M F IIEID einer ieli»cht»l, inirelcheirf für 2501, Fr.i.- Bel Einzahlung des entsprechenden Betrages (Fr. 1.20 oder Fr. 5.-) auf unser Postcheck-Konto I 6477 senden wir Ihnen nebst dem Bestellten eine ausführliche Beschreibung kostenlos zu. Wegen Abreise zu verkaufen Chrysler 8 Zylinder, Cabriolet 2/4plätrig, in prima Zustand, aus Privathand, Jahrgang 1933/34, ist sehr günstig abzugeben. Anfr. Hüter Chiffre 69306 mit Eilofferten an die Aufomobil-RevM. Bern. Gelegenheit! 2m nrkaufen nwer CITROEN «7» Modell 1935, 8 PS, 5plätzig, erst 2800 km, umständehalber abzugeben zu stark reduziertem Preise. Offerten unter Chiffre 69302 an die Automobil-Revue, Berti. AUTOMOBILE zu außergewöhnlichen Preisen zu verkaufen Genf CITROEN S.A. Zürich Rue Plantamonr 36 Ufcoquai 25 Auto-Oel Huile-Automobile \ OPTIMOL anerkannt bewährt. Jeker, Haefeli & Cie., Aktiengesellschaft, Importeure, Baisthal (Diesel), m. ArbeitsrertTag- Anfragen -unter Chiffre OF. 6280 A. an Orell-Füßli- • __ n ——-I MVUH Bugatti 8 Zjt, 15 HP, InneBltenker, 5 PL, tadelloser 2fustarrd, Luxnswageti. Preis Fr. 4500^-. Garage « Economiqw », 14, nie du Village-Suisse, .. m 4 4 *WVt sKarosserie S.E.V. G«n e raJvert ret vuae - fOr dl* &c bw«4

N» 75 II. Blatt BERN, 17. Sept. 1935 Automobil-Revue 75 II. Blatt BERN, 17. Sept. 193S Rurtd Ein .Sportwagen mft Dieselmotor. Das erste grössere Aufsehen erregte ein tnit einem Dieselmotor ausgerüsteter Personenwagen vor zwei Jahren am Rallye von Monte Carlo. Lord de Clifford stellte damals mit einem alten Bentley, der einen GardneriVierzylinder-Dieselmotor als Kraftquelle hatte, die beste Leistung aller englischen Konkurrenten auf und musste nur deshalb auf die höchste Auszeichnung verzichten, weil das aus dem Jahre 1"925 stammende Chassis nicht mehr allen Bedingungen des Regletnentes entsprach. Immerhin war durch dieses Experiment der Beweis, dass ein Lastwagen-Dieselmotor auch für einen Grossfcmren- und Sportwagen eine genügend leistungsfähige und zuverlässige Kraftquelle abzugeben vermag, schon geleistet Der Bau raschlaufender und deshalb leichfcr Fahrzeug-Dieselmotoren hat seither noch grosse Fortschritte gemacht. Die neuesten Dieselmotor-Konstruktionen, darunter vor allem auch die Saurer-Dieselmotoren, deren Entwicklung besonders weit vorgeschritten ist, erreichen bereits eine höhere Literleistung als gleichartige Vergasermotoren, ganz abgesehen davon, dass sie ungleich viel wirtschaftlicher arbeiten. Die ursprünglichen Kinderkrankheiten sind nahezu überwunden und die anfängliche Unsicherheit, wie es bei den vielfach höheren Drücken des Dieselmotors mit der Abnützung stehe, ist der Gewissheit gewichen, dass sich auch hier die [Verhältnisse leicht beherrschen lassen. Im Lastwagenbau ist der Dieselmotor nicht mehr wegzudenken. Alle Anzeichen sprechen aber dafür, dass er über kurz oder lang auch im Personenwagenbau Eingang finden wird. Nach den Problemen des Gewichtes und der Kompaktheit kann heute auch das Problem der rauchlosen Verbrennung als befriedigend gelöst bezeichnet werden. Und wenn auch die modernsten Dieselmotoren noch nicht die Laufruhe und Geschmeidigkeit der Vergasermotoren aufweisen, so ist das nur ein Schönheitsfehler, dem gegenüber der Aussicht auf die Betriebskostenverminderung geringe Bedeutung zukommt. Man bedenke, dass der Brennstoffverbrauch der modernen Lastwagen-Dieselmotoren nur wenig mehr als die Hälfte des Brennstoffverbrauches von Vergasermotoren ausmacht und dass dabei das Rohöl nicht einmal die Hälfte des Benzins kostet Anderseits ist gerade seit der Verteuerung des Benzins durch den neuen Zollaufschlag der Wunsch nach Verminderung der Betriebsstoffkosten grösser denn je. Wir haben bereits in der letzten Nummer kurz auf das Erscheinen eines neuen englischen Diesel-Sportwagens hingewiesen. Embauskizze des Gardiner-Dieselmotors im englischen Lagonda- Sportwagen-Chassis. Nachfolgend sei dieser Wagen noch näher beschrieben. Es handelt sich dabei um ein aus dem Jahr 1932 stammendes Lagonda- Chassis, dessen Vergasermotor durch einen Vierzylinder-Gardner-Lastwagen-Dieselmotor neuesten Typs ersetzt worden ist Der Zylinderinhalt des Motors beträgt 3800 ccm, seine Leistung bei 3000 Touren 83 HP. Auf eine HP Motorleistung entfallen 3,6 kg Motorgewicht, ein Verhältnis, das auch beim durchschnittlichen Vergasermotor nicht günstiger liegt. Bei einem Hinterachsübersetzungsverhältnis von 3 :1 lässt sich die Fahrgeschwindigkeit im direkten Gang bis auf etwa 12 km/St, herabdrosseln oder anderseits bis auf etwa 130 km/St, steigern. Nach einem Bericht im « Autocar » sind im direkten Gang nicht mehr als 22 1/5, oder im dritten Gang nicht mehr als 13 1/5 Sekunden er- forderlich, um den Wagen von 32 auf 80 km/St zu bringen. Demselben Bericht zufolge betrug dabei der Verbrauch pro 100 km Fahrt über eine ausgesprochen coupierte Strecke nur 6,72 Liter Rohöl. Hinsichtlich der Laufruhe soll sich der Gardner-Diesel, der mit direkter Einspritzung arbeitet, nicht von einem Vierzylinder-Sportmotor gleicher Grosse und Leistung unterscheiden. Dagegen hat er eine bedeutend grössere Durchzugskraft bei niedrigen Tourenzahlen, was schon daraus hervorgeht, dass er bei 800 Touren 27 HP und bei 2000 Touren 63 HP leistet. Das vorzügliche Durchziehvermögen bei nfe- drigen Tourenzahlen bildet eine Eigenschaft, die allen Dieselmotoren in mehr oder weniger ausgeprägtem Masse eigen ist. Äusserst anspruchslos ist der Motor in Bezug auf die Kühlung. Für die normale Fahrt in der Ebene war der Kühler bis auf einen Streifen von 7,5 cm Hohe zugedeckt, ohne dass die Kühlwassertemperatur über 70 Grad C. stieg. Die Erklärung dafür ist die, dass ein Dieselmotor einen viel grösseren Prozentsatz der Gesamtwärme nutzbringend verwertet als der Vergasermotor. Wie es die beistehende Skizze zeigt, fügt sich der Gardner-Diesel ganz ungezwungen in den Chassis-Vorderteil ein. Dem Laien fällt an ihm ausser der Gardner-Bosch-Einspritzpumpe, die den Vergaser und die Zündung ersetzt, kaum etwas Besonderes auf. Zum Anwerfen dient ein gewöhnlicher- Attlas- ser, der von einer 12-Volt-Batterie mit 70 pere-Stunden Kapazität gespiesen wird. An konstruktiven Einzelheiten sei noch erwähnt, dass der Zylinderblock und die paarweise, gegossenen Zylinderköpfe aus Aluminiumlegierung bestehen, dass die Zylinderkolbenlaufbahnen als Graugussbüchsen in den Zylinderblock eingezogen sind und dass die Ventilsitze durch eine zwischen Zylinderblock und Zylinderkopf eingespannte Bronzeplatte gebildet werden. Die Kurbelwelle ist fünffach gelagert, und die Umlaufschmierung arbeitet unter Druck bis zu den Kolbenbolzen hinauf, -s. Die «Charakteristik» des Einspritzvorganges beim Fahrzeug-Dieselmotor. Während beim Vergasermotor der Brennstoff in fein zerstäubtem Zustand zusammen mit der Luft in die Zylinder gebracht wird, wird er bei den Fahrzeug-Dieselmotoren bekanntlich durch Düsen direkt in die Zylinder eingespritzt Dieser Einspritzvorgang ist, so einfach er dem Laien auch erscheinen mag, in Wirklichkeit ausserordentlich heikel und kompliziert Nicht nur gilt es zu erreichen, dass die pro Arbeitsspiel und Zylinder eingespritzten winzigen Brennstoffmengen immer fast auf das Milligramm genau dosiert sind; der Einspritzstrahl muss auch eine ganz bestimmte Form und eine ganz bestimmte Durchschlagskraft haben, er muss ganz bestimmte Luftströmungsverhältnisse antreffen und zeitlich ganz bestimmt verlaufen, damit der gewünschte Gütegrad der Verbrennung zustande kommt. In der letzten Zeit wurde nun herausgefunden, dass es auch damit noch nicht sein Bewenden hat Bei sonst gleichen Anordnungen von Düse, Verbrennungsraum und Einspritzzeit kann nämlich ein Motor ganz verschiedene Eigenschaften haben, je nachdem, ob die Förderung der Einspritzpumpe steigende oder fallende Charakteristik hat Manche Lastwagen-Dieselmotoren zeigen die Tendenz, bei geringer Zunahme der Belastung sogleich stark in der Tourenzahl zurückzugehen, während sie anderseits bei Abnahme der Belastung zum Durchbrennen neigen. Ihre Tourenzahl und Leistung ist ausgesprochen «labil». Bei andern dagegen machen-Be- RENAULT-SPEZIALZÜGE anlasslich des XXIX. AUTOMOBIL-SALONS in PARIS vom 30. September bis 3. Oktober 1935. Offizielle Distributoren für die ganze Schweiz von Besuch der Renault-Werke in Billancourt, des Luxusdampfers «Normandie* in Le Havre, des Automobil-Salons, Theater, etc. Verlangen Sie das illustrierte Programm durch die S.A. RENAULT, Avenue de Secheron, GENF sowie bei den T. C. S.-Bureaux in Basel, Bern, Biel, Chiasso, Chur, Frauenfeld, Fribourg, Qlarus, Kreuzungen, La Chaux-de-Fonds, Lausanne, Lenzburg, Lugano, Luzern, Neuenburg, Ölten, St. Gallen, Schaffhausen, Sitten, Solothurn, Zürich. Ersatzteilen zu General- M otors-Konditionen Grosses Lager in Ersatzteilen für alle amerik. und franz. Automobile und für Opel. ZÜRICH Tel. 26.828 ACAR A..G. BERN Tel. 26.085 LAUSANNE Tel. 32.567 Unsere 3. Gesellschaftsfahrt der Automobil-Revue führt Zur Weltausstellung nach Brüssel. 21. September. Von Basel durch die Vogesen und über Verdun (Besichtigung der Forts). Zurück über Holland, Köln, durch das Rheintal über Bingen nach Frankfurt, auf der neuen Reichsautobahn nach Heidelberg, dann durch das Neckartal und den Schwarzwald. Jeder Teilnehmer fährt im eigenen Wagen. Wir besorgen einen erfahrenen Antotonristen als Reisebegleiter, Unterkunft und Verpflegung (Frühstück, Mittag und Abend) in guten Hotels, Führung in Städten usw., alles einsohliesslioh Bedienung und Taxen. U/na »•«!• {IX* *f iA*a P«ftn4 tn(anae»!anf uMntfla eSj*lm AM (IA* Tm«a*(»4ilrft IISM» *faa* . «A iflAnt/tml- Revue», Bern. — Dauer der Fahrt nach Brüssel 10 Tage. Installation für Spezial- Schmierunq mit 3 Fetten. REINHDLln VEEDOL vereinigen die hervorragendsten Eigenschaften für die Chassis-Schmierung. Tadelloser Mechanismus und Qualitätsfette! Societe d'Exploitation des Brevets CH. REINHOLD S.A., GENF 11, Rue de Beaumont • Telephon 4O.7O3 MINERALOELE A.-G., BASEL-BERN-ST. GALLEN-ZÜRICH