Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.091

E_1935_Zeitung_Nr.091

8 AUTOMOBIL-REVUE BEBN,

8 AUTOMOBIL-REVUE BEBN, 12. NOVEMBER 1939 — N° 91 Zu kaufen gesucht 4-5-Tonnen-Chassis An Zahlung müsste etwas AUTOOEL, erstklassige iMarke, genommen werden. Offerten unter Chiffre 698811 an die Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht 1 kompletter Motor xn gutem Zustande, eventuell aus Unfallwagen. — Bevorzugt wird: FIAT BALILLA öder FORD Mod. Y. Offerten unter Chiffre 69874 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht 1 Tellerrad und 69885 Pinion zu BIANCHI Typ 20, Zähnezahl 13X60. Offerten an Garage Bigler, Meirlngen. Telephon 190. Auto- Mechaniker in grössere Landgarage. Erforderlich: Besitz der Bew. f. schw. Lastwagen, ev. Car Alpin. Gute Kenntnisse im Elektrischen und ev. Farbspritzen. Ev. Kost beim Meister. Offerten m. Lohnansprüehen, Zeugniskopien u. Photo gefl. unt Chiffre 15101 an die Automobil-Revue, Bern. Treuer, zuverlässig., 17- Jähriger Jüngling sucht auf Frühjahr oder nach Uebereinkunft in grössere Garage auf d. Lande zu gutem Meister. Offerten sind erb. unt. Chiffre 69868 an die Automobil-Revue, Bern. 6 Pneus 32X6 2 Pneus 34X7 In Teilzahlung muss BUICK-Limousine, Modell 1927, genommen, werden, Rest gegen bar. Offerten unter Chiffre 15167 an die 10905 Automobil-Revue. Bern. Einen vertrauenswürdigen finden Sie durch eine Kleine Anzeige" in der Automobil-Revue OCCASIONS-PNEUS, 32 X6 und 34X7. Offerten mit Preis und Stückzahl unter Chiffre 15166 an die 10905 Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht 2 Zahnkränze, 62' Zähne, f. BERNA-Lastwagen G 5. Offerten unter Chiffre 69875 an die Klein-Auto 4-Plätzer. —. Offerten unt. Chiffre 69867 an die Automobil-Revue, Bern. I Stellenmarkt Gesucht tüchtiger 11925 Lehrstelle Automechaniker fabrikneues Zukaufen gesucht Gesucht selbständiger, tüchtiger Zukaufen gesucht Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht AUTOMECHANIKER Deutsch u. Franz. sprech., mit allen Marken -vertraut, Spezialist auf FORD wird bevorzugt. Eintritt sofort. Ohne prima Referenzen unnütz sich zu melden. Offerten unter Chiffre 69838 an die Automobil-Revut, Berti. Tüchtiger, fleissiger Mann, 33 Jahre, mit langjähriger Praxis als Betriebsleiter in Service-Garage, Chauffeur und Heizer, sucht Sielte. Mit allen vorkommenden Arbeiten aufs beste vertraut. Sehr gute Zeugnisse. Beteiligung nicht ausgeschlossen. Gefl. Offerten unter Chiffre M 5096 G an Publlcitas AG., St. Gallen. 69864 Chauffeur Junger. 2Qjähriger Chauffeur mit Kenntnissen der Automobilmechanik, sucht Stelle m Privathaus od. Garage, vorzugsweise in der deutschen Schweiz. Offerten, unter Chiffre 69806 an die Automobil-Revue, Bern. die metallurgischen und Maschinenfabriken von unerschöpflicher Leistungsfähigkeit, mit eigenen Erz- und Kohlenbergwerken, sind bekannt durch ihren vorzüglichen Stahl. Keine Maschine, kein Guss- oder Schmiedeteil ist su gross oder erfordert zu hohe Präzision, als dass ihn nicht die Skoda-Werke herstellen würden. Sie fabrizieren sozusagen alles von der Milchzentrifuge unserer Käsereien zur kompletten Kehrichtverbrennungsanlage der Weltstädte, oder von ganzen Zuckerfabriken bis zu Dampfschiffen und Flugzeugen. — Seit 1906 produziert Skoda auch Automobile, die von Anfang an technische Ueberlegenheit zeigten. Heute entsteht in diesen Werken durch allermodernste Maschinen mit präzisesten und rationellsten Arbeitsmethoden ein kleiner Skoda-Wagen von 5 HP, der viel von sich reden machen wird. — Wir übernahmen seine Generalvertretung für die Schweiz umso lieber, als die Skoda-Werke ein langjähriger Kunde der Schweiz sind und für jeden in die Schweiz exportierten Wagen den mehrfachen Gegenwert in Schweizer Waren abnehmen. — Ausschlaggebend wai allerdings die Qualität und geniale, vielver- ^rechendeKonsf ruklion des Wagens, der in Abschaffung and Betrieb überaus billig triebe, Super-Ballon-Pneui, verbrauch ca. sä» tlle mit Gapäcbaiu) Fr. 4000 «MM Ka«>ni.-e4n Jafcr hoehataa Ansprüchen entspricht. C. SCHLOTTERBECK, AUTOMOBILE A.G., BASEL-ZÜRICH Bus], beim Bundesbahnhof, TeL 24.860 Zürich, Ealkensttasse 12, TeL 26.964 Regionalvertretungen zu vergeben MORRIS Cabriolets 5 PS, 2türig, 4fenstng, vollkommen fabrikn., Farbe zur Auswahl, wegen Saisonschluss zu nie dagewesenen Preisen. Volle Fabrikgarantie. City-Garage, Seilerstr. 1, Bern, Morris-General-Vertretung. 11903 HANS ZYSSET Auto-n. Motorradabbruch, Verwertung von Bestandteilen, Ostermundigen - B ein, Telephon 41.172,liefert Ihnen alles für Ihre Maschinen, wie: Motoren, Getriebe, Achsen, elektr. Apparate, Kühler, Räder, Rahmen, Pneus, Kugellager et». GARAGE DU PORT, NYON Telephone 95.755 SnperfcM oetasions et en partait etat meeaniqne CitroSn C 6 F., conduite interieure, 7 plaoes Nash, 16 CV, conduite interieure, 5 places Renault, 11 CV, conduite interieure, 5 places Renault, 6 CV, conduite interieure, 5 places Renault, 11 CV, Torp. comm., 7 pl., 800 kg Chevrolet, 6cyl., fourgon 1200 kgs Fabrikation von Auto-Kühlern nach dem * Pat. 98.005 Bienenwabensystem, grösste Kühlwirkung. Reparaturen aller Systeme. Auto-Spenglerei Anfertigung von Kotflügeln, Motorhauben,Benzin-Reservoiren. E. BENETTI, Albisrieden-Zch. Letzigrabenstrasse 115. Telephon 36.228 Auto* Bestandteile Vergaser, Magneto, Kühler, Anhängeachsen, Ladebrücken, Pneu, 1- bis 8-ZyL-Motoren, elektr. Beleuchtj., Batterien, sowie auch 11063 Occasionswagen und neue Anhänget ARBENZ-Btstandtellt erhalten Sie bilüfgt K» Gebr. StlerlL Auto-Abbruch und Verwertung von Bestandteilen, Badin, MellincerstiasM. TeL 10.11. Zu verkaufen zwei Klein« Wagen fabrikneu, zu Fr. 3500.—, 6 PS. — Offerten unter Chiffre 69881III an die Automobil-Revue, Bern Wenig gefahrener Chevrolet-Wagen 15 PS, dunkelrot, Modell 1935, wird umständehalber billig abgegeben. — Offerten an E. Zaugg-Schlatter Sohn & Co., Feldbach (Zürich). 69857 Kessler-Maag Feldegastrasse 88 Zürich 8 Telephon 28.122, ausser Gesch. 25.492. OPEL CABRIOLET, 4pl., 9 HP, Modell 1932/33, Fr. 2100.— FIAT BALILLA, 4pl, 5 HP, Modell 1933, Fr. 1600.— LA SALLE LIMOUSINE, 6/7-P1.. Modell 1929/30, Fr. 1700.— OAKLAND SEDAN, 17 HP, 4/5 Pl. Fr. 850.—I Zu verkaufen: FORD V-8 1935, 4türige Limousine, 8 Zyl., 18 PS, wie neu, sehr billig abzugeben. DELAGE 1934, 6-Plätzer, Limous., 6 Zyl., 11 PS, Ia. Zustd., günstige Gelegenheit. Da IVIa Wa 1934, Cabriolet, 4 Plätze, 6 Zyl., 6 PS, einwandfreier Zustand, spottbillig. Stauffer, Garage, Solothurn. Tel. 380. 69882 chreibe Reise geht und ir schicken D" was Du brauchst, um Dich zurecht- iALLWAGBERN Bugatti 3 IJter 8 Zyl., 15 St.-PS, Cabriolet Grand-Sport, 4-Plätzer, mit Koffer, neu bereift, mit neuem Verdeck u. frisch gespritzt, kontrollbereit, mit Garantie, günstig abzugeben. — Tel. 23.880, Zürich, oder Zylinderschleiferei Ad. Diggebnann, Minervastrasse 115, Zürich. BERNA 3-Achser 6—7 Tonnen Nutzlast, mit 6-Zylinder-Dieselmotor, grosser Ladebrücke und Blachenverdeck, ist wegen Umstellung des Betriebes zu verkaufen. Es wäre die Möglichkeit vorhanden, den Wagen voll oder teilweise weiter zu beschäftigen. 11692a Anfragen sind zu rieht unt. Chiffre 15152 an die Automobil-Revue, Bern. Auto Ansaldo 2-4pl., 6 Zyl., geschlossen (Coupe), wenig gefahren, in neuwertigem Zustand, den Vorschriften entsprechend ausgerüstet, wird wegen Nichtgebrauch mit Garantie preiswürdig abgegeben, ev. Zahlungserleichterung. — Offerten unt. Chiffre 69833 an die Automobil-Revue, Bern. •^ -i-

91 II. Blatt BERN, 12. Nov. 1935 Automobil 91 II. Blatt BERN, 12. Nov. 1935 Techn. Rund Der kolbenlose Verbrennungsmotor von Larsen. Einer der Hauptgründe dafür, dass man bei den heutigen Verbrennungsmotoren die Tourenzahl nicht beliebig hoch steigern und so auch die übliche Leistung nicht über eine gewisse Leistung hinausbringen kann, ist der, dass die hin- und hergehenden Teile, Vor allem die Kolben und Ventile, schon bald unverhältnismässig grosse Massenkräfte auftreten lassen, die nicht nur den mechanischen Wirkungsgrad" der Maschine verschlechtern, sondern unter Umständen von den heute zur Verfügung stehenden Materialien gar nicht mehr aufgenommen werden können. Sobald es dagege'n gelingen würde, eine ähnlich wirkende Maschine mit nur rotierenden Teilen herzustellen, könnte man sie ungleich viel rascher laufen lassen und für eine gegebene Leistung viel kleiner bauen. Dieses lockende Ziel hat denn auch schon häufig Anlass zur Projektierung ent- sprechender Konstruktionen gegeben, ohne 4ass aber bis jetzt eine praktisch schon bewährte Konstruktion vorläge. Eine der neuesten Versuchsausführungen auf diesem Gebiet stellt der dänische Larsenmotor dar, der beistehend skizziert ist. Es handelt sich hier, rein äusserlich betrachtet, um die Kombination zweier Exzentergebläse. Beide Gebläse sitzen auf ein und derselben Welle. Das eine von ihnen hat die Aufgabe, die Frischgase vom Vergaser anzusaugen und vorzukomprimieren. Das andere nimmt die vorverdichteten Frischgase auf, komprimiert sie nochmals und lässt dann die eingeleitete Explosion arbeitsleistend auf seinen Rotor einwirken. Aus den übereinanderstehenden Querschnitten unserer Abbildung ist der innere Aufbau der beiden Organe schematisch dargestellt. Um sich die Wirkungsweise der Maschine zu vergegenwärtigen, nehme man an, dass die Rotoren beider Organe sich entgegengesetzt dem Uhrzeiger-Drehsinn drehen würden. Das untere, als Ladepumpe wirkende Organ saugt dann in der Öefmung rechts oben Frischgas an, da sich der Raum zwischen dem Rotor und den in ihm verschiebbar gelagerten, unter Federdruck der Gehäusewand entlang gleitenden Paletten beständig vergrössert, bis sich der Rotor aus der eingezeichneten in eine dazu um 90 Grad verdrehte Stellung gedreht hat. Der Einfachheit halber kann man auch annehmen, Der kolbenlose Larsen-Veibrennungsmotor m verschiedenen Schnitten. dass die Paletten die Frischgase von der Einlassöffnung rechts oben zur Auslassöffnung rechts unten hinüberschaufeln. Wie schematisch durch Pfeile angedeutet, gelangt dann die betreffende Frischgasmenge durch den Einlassschlitz rechts oben in das Arbeit leistende Organ der Maschine. Durch die Drehung des Motors und seiner Paletten wird die Frischgasladung zunächst bei der weiteren Viertelsdrehung der Maschine in dem halbsichelförmigen Raum zusammengedrückt, der zuoberst in der Skizze ersichtlich ist. Bei einer nochmaligen Viertelsumdrehung des Rotors verkleinert sich der Raum dieser Kammer, die durch den Rotor, die Gehäusewand und die Paletten gebildet wird, auf eine Minimum. Im höchstkomprimierten Zustand kann sich die Frischgasladung nur noch in der gestrichelt eingezeichneten halbkugeligen Einbuchtung des Rotors aufhalten. In diesem Moment wird sie durch eine Zündkerze entzündet. Hat die betreffende Kammer, analog dem Kolben, die Totpunktstellung überschritten, so wirkt sich nun der erhöhte Gasdruck auf die jeweils in der Drehrichtung vorn liegende, weiter aus dem Rotor herausstehende Palette stärker aus als auf die nachfolgende Palette und hat so einen Antrieb des Rotors zur Folge. Die Antriebswirkung hält so lange an, bis die vorauslaufende- Palette der betreffenden Kammer den Auslaßschlitz freigibt, der in der Skizze als zweitoberste Oeffnung durch einen Pfeil angedeutet ist. Die nachfolgende Palette drückt dann auch noch den Rest der Verbrennungsgase zu dieser hinaus. Statt übereinander wie im Schema, sind, wie schon erwähnt, das als Ladepumpe wirkende und das Arbeit abgebende Organ hintereinander auf einer gemeinsamen Welle angeordnet. In der Schnittzeichnung links ist bei C ein Teil des Rotors der Ladepumpe und bei D ein Teil des Rotors des Arbeitsorgans sichtbar. Im unteren aufgeschnitten gezeichneten Gehäuseteil des Arbeitsorganes sind, durch Pfeile markiert, auch die Einund Auslaßschlitze zu sehen. Es ist der Auslaßsammelkanal. Bei A wird angedreht. Die grosse Frage ist bei dieser wie auch bei allen ähnlichen "Maschinen "die, ob -sich die Paletten gut genug abdichten und temperatur-unempfindlich genug ausführen lassen. Wenn das gelänge, so würde ein solcher Rotationsverbrennungsmotor den Kolbenmotor in kurzer Zeit verdrängen. Das Problem einer praktisch einwandfreien konstruktiven Durchbildung erscheint jedoch vorläufig nur schwer lösbar und auch vom Earsenmotor ist hierüber noch nichts nähebekannt, -th- Eine Klingel als Signalinstrument Bei den vielfachen Anwendungsarten, in denen Glokken sonst als Signalinstrumente und Schallerzeuger anzutreffen sind, kann es eigentlich verwundern, dass die Glocke bisher noch nicht Aufbauskizze der durch einen kleinen Elektromotor betätigten neuen Klingel, die. als Signal für Motorfahrzeuge Aussicht auf Einführung hat. als Signalinstrument für Motorfahrzeuge Aufnahme fand. Hauptsächlich dürfte der Grund dafür darin bestanden haben, dass geeignete Mechanismen fehlten, um die Glocke zum Schwingen anzuregen. Der Mechanismus, wie ihn die Hausklingeln aufweisen, ist zu wenig leistungsfähig, und die Betätigungsarti durch Fusstritte, wie sie bei den Strassenbahnen in Gebrauch steht, ist für den Motorfahrzeuglenker zu unbequem. Unlängst hat nun jedoch Siemens-Schuckert eine elektromotorisch betätigte Klingel geschaffen, die für manche Verwendungszwecke, nicht zuletzt auch für das Auto, ganz gute Zukunfts-Aussichten haben dürfte. Die beistehende Skizze zeigt diese neue Klingel teilweise im Schnitt. Anstelle eines Klöppels dient zum Anschlagen der Glocke eine in einer zylindrischen Bohrung geführte Stahlkugel. Die Kugel wird dadurch zu raschem Auf- und Abwärtsspringen gebracht, dass die Scheibe, auf der sie ruht, bei jeder Umdrehung eine Nocke unter ihr durchzieht. Der Antrieb der Scheibe ihrerseits erfolgt durch einen kleinen Elektromotor, der zum Anschluss an verschiedene Spannungen geliefert werden Diamantbuchsen Floquet für einen leichteren, ruhigeren Lauf der Kolben und eine geringere Abnützung. Dem fn Tel. Nr.. AMRISWIL Ritzi & Wagner Central-Garage 500 Diatherm- Kolben mit der nach wissenschaftlichen Untersuchungen geringsten Ausdehnung und der gunstigsten Form und Massenverteilung. Ventilsitze aus hoehhitzebesrändigen Speziallegierungen für einen einwandfreien Abschluss und beste Ausnützung der Kompression. BASEL BERN BERN BIEL HUTTWIL LIESTAL LUGANO Konrad Peter A.-G. 49.940 C. Ceresole & Cie. Monbijoustr. 30 28.805 Paul Lindt, Garage Elite, Murtenstr. 17 26.222 P. Leemann Seeland-Garage 3535 Graedel & Cie. Central-Garage 61 Konrad Peter A.-G. 72.606 H. Mörel, Via Lavizzari 2 a 2651 Verlangen Sie ge-: ; nauere Auskünfte; wir dienen Ihnen gerne mit Prospekten und Kostenvoranschlägen. ST. GALLEN Ritzi & Wagner Central-Garage 3200 SOLOTHURN Konrad Peter Ä.-G., Touring-Garage 1000 der neuzeitliche Servi c e