Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.092

E_1935_Zeitung_Nr.092

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 15. NOVEMBER 1935 — N° 92 hochliegender Schwerpunkt günstig sei. Welche Tethn. «I» ^da Meinung ist da richtig? B. E. in S. Antwort: Die bei einem Strassenfahrzeug vorliegenden Verhältnisse lassen sich nicht mit Frage S647. Wer hat die Vertretung der Luftreifen Automatique Ducasble gegenwärtig inne? dern lässt «ich nicht mit dem Entgleisen verglei- denen eines Schienenfahrzeuges und das Schleu- G. G., L. chen. Bei einem Schienenfahrzeug ist eine gewisse Höhe des Schwerpunktes vorteilhaft, denn Frage 9648. Welche Schneekette ist als die praktischste zu empfehlen (schnelles und handliches je höher hier der Schwerpunkt liegt, um so mehr Auf- und Abmontieren)? Vielleicht hat ein Autler- verschiebt sich beim Durchfahren einer Kurve die Kollege hierin schon einige Erfahrung. Last auf die aussenliegenden Räder und entsprechend geringer wird die Tendenz der Radkränze F. S. in H. Frage 9649. Wert der M. T.-Obenschmiertabletlen. Wer ist in der Lage, mir aus eigener Erfah- zum seitlichen Aufsteigen an der Schiene. Hinzu kommt hier ferner, dass bei hochliegendem Schwerpunkt die Schienen auch nicht so stark seitliche rung mitzuteilen, was von den M. T.-Tabletten zu halten ist? W. v. V. in M. Stösse auszuhalten haben, weil ja in diesem Fall die Wirkung der Fahrzeugfederung viel stärker Frage 9650. Warmhaltung des Motors in der zur Geltung kommt, als wenn der Schwerpunkt Garage. Welches System ist am praktischsten, um beispielsweise nur wenig Zentimeter über der den Motor des in einer Garage eingestellten Wagens Scbienenoberkante läge. warm zu halten, wobei besonders zu berücksichtigen ist, dass der Wagen nur gelegentlich verwenvenfahren die Last stärker auf die aussenliegenden Beim Auto ist aber damit, dass sich beim Kurdet wird und eine Heizung dann häufig nicht notiwendig sein wird. P. B. in B. genden Räder haben dann wohl eine grössere Ad- Räder verschiebt, nichts gewonnen. Die aussenliehäsion, aber in gleichem Masse nimmt die Adhäsion der inneren Räder ab. Der Widerstand, den Frage 9651. Bremsweg .und Wagengewicht. Beim Lesen Ihrer Prüfberichte ist mir schon oft •der Wagen der Zentrifugalkraft entgegensetzt, aufgefallen, dass Sie bei der Beurteilung des hängt aber fast ausschliesslich nur vom Gesamt- Bremsvermögens das Wagengewicht nicht in Berücksichtigung ziehen. Ein schwerer Wagen ist doch aber sicher nicht auf einer gleich kurzen Strecke anzuhalten wie ein leichter Wagen? W. W. in K. Antwort: Vorausgesetzt, dass die Räder sowohl beim schweren wie beim leichten Wagen bis nahezu zum Blockieren abgebremst werden können, dass also die Bremslage in mechanischem Sinn in beiden Fällen ihrer Aufgabe ebensogut gerecht -wird, hat das Wagengewicht auf den Bremsweg keinen Einfluss. Sie übersehen offenbar, dass in dem Masse, wie die Massenträgheit des Wagens zunimmt, auch die Adhäsion der Räder auf dem Boden grösser wird. Dass die Masse des Wagens (das t Gewicht») Iceinen Einfluss hat, geht übrigens auch aus der mathematisch abgeleiteten Berechnungsformel für Bei (Schienenfahrzeugen wird im Gegensatz zu den Minimalbremsweg hervor, die 'Strassenia.hrzeu.gen der Kurvenlauf durch einen v 2 •hochliegenden Schwerpunkt verbessert. Eine Lokomotive fährt deshalb weicher, sicherer und ruhiger durch Krümmungen als ein elektrischer Triebwagen g mit tiefliegenden Motoren. lautet und in welcher v die Fahrgeschwindigkeit, g die Erdbeschleunigung (0,981) und u die zwischen -dem Rad und der Strasse wirksame Reibungsziffer bedeutet. Weil die Adhäsion der Räder proportional zur Masse des Wagens zunimmt, können auch Kurven mit einem leichten und einem schweren Wagen gleich schnell befahren werden, obschon die Zentrifugalkraft allein beim schweren Wagen natürlich grösser ist. -at- Frage 9652. Schleudersicherheit hoher und niedriger Wagen. Welchen Einfluss übt die Schwerpunkthöhe eines Autos auf .die Schleudersicherheit aus? Bisher glaubte ich, ein Wagen müsse mög- druck aller vier Räder und dem zwischen den Reifen und dem Boden wirksamen Reibungskoeffizienten ab. Man beachte: «fast ausschliesslich». In einem Sonderfall wäre es nämlich denkbar, dass das Fahrzeug mit dem hochliegenden Schwerpunkt doch ein wenig im Vorteil ist. Dann nämlich, wenn auf einer griffigen Strassenoberfläche noch ein dünner Schmutzfilm liegt, den die Reifen erst mit einem höheren Druck durchdringen können. Prak» tisch dürfte aber hier der Unterschied nicht so gross sein. Von viel grösserer Bedeutung als die Schwerpunkthöhe ist für die Sehleudersicherheit eines Wagens sicher die Bauart und Abstimmung der lichst niedrig gebaut sein, um ein Maximum an Schleudersicherheit zu gewähren. Mit dem Hinweis darauf, dass Lokomotiven mit möglichst hoch- Verhältnissen derjenige Wagen am besten gegen Federung. Wahrscheinlich ist unter sonst gleichen liegendem Schwerpunkt gebaut werden, um weniger leicht zu entgleis'en. will man mich nun je- Bodenunebenheiten am raschesten und «mit den ein Schleudern gesichert, bei dem die Räder den doch belehren, dass auch beim Auto eher ein geringsten Druckschwankunsren folgen. -at- Frage 9653. Leistungszunahme nach 20 km. Wenn ich morgens, kurz nachdem der Motor angelassen wurde, einen stark steigenden Berg von 4 km Länge hinanfahre, habe ich immer Mühe, die Höhe zu gewinnen; bin ich aber 20—30 oder mehr km auf ebener Strasse gefahren, so geht mein Motor mit aller Leichtigkeit den gleichen Berg hinan. Woran kann das liegen? R. 0. in S. Antwort: Diese Erscheinung ist normal und kann bei jedem Motorfahrzeug, stärker oder schwächer ausgeprägt, beobachtet werden. Kurz nach dem Anlassen ist der Motor noch kalt. Die Gemischbildung ist dann noch unvollständig, der Motor kann also nicht seine volle Leistung entwickeln, auch deshalb nicht, weil er durch das noch dickflüssige zähe Oel gebremst wird. Ist der Motor dagegen warm gelaufen, so fallen diese ungünstigen Faktoren dahin, die Leistung muss deshalb grösser sein. In Ihrem Fall lohnt sich vielleicht die Anbringung einer Luftklappe vor der Luftöffnung des Vergasers. Wird diese Klappe dann beim Anlassen teilweise geschlossen, so entsteht ein benzinreicheres Gemisch als sonst und der Motor würde wahrscheinlich, solange er kalt ist, besser ziehen. -at- luvfist s» edhsa Anfrage 353. Verordnung des Bundesrates über die Arbefts- und Ruhezeit der berufsmässigen Motorfahrzeugführer. Wir waren bisher der Auffassung, dass ein gegen Monatsgehalt bei einer Industriefirma angestellter Berufs-Chauffeur, der einen Personenwagen (Luxus-Limousine) führt und dem mitfahrenden Reisevertreter die im Wagen mitgeführten Musterkollektionen beim Besuche der Kundschaft ein- und ausladet, wohl unter die Bestimmungen des Art.' 4, Abs. 1, der obengenannten Verordnung fällt, jedoch in keinem Falle den Bestimmungen des Art. 3, Abs. 1, unterstellt sein kann, weil er weder gewerbsmässigen Personentransport betreibt, noch mit dem Gütertransport, d. h. mit der Weiterbeförderung von verkauften oder noch zu verkaufenden Waren beschäftigt ist. Wenn unsere Auffassung in diesem Sinne zutrifft, dann kann ein solcher Chauffeur auch nicht unter die Bestimmungen des Art. 7, Abs. 2, fallen, nach denen er verpflichtet wäre, ein sogen. Arbeitszeit-Kontrollheft zu führen. Wir sind in dieser Auffassung noch, darin bestärkt worden, dass nach Aussagen unseres Chauffeurs von ihm noch nie ein solches Kontrollheft verlangt wurde, obwohl er seit Inkrafttreten der bezüglichen Verordnung schon mehrere Male kontrolliert worden ist. Lediglich ein vor kurzem eingetretener Fall, bei dem eine Industriefirma von der Kreuzlinger Bezirksbehörde gebüsst wurde, weil der betr. Chauffeur das Kontrollheft nicht vorweisen konnte, gibt uns heute Veranlassung, Sie um Rechtsauskunft in diesem Falle zu bitten. P. W. in K. Antwort: Verpflichtet zur Einhaltung der Bestimmungen über Arbeits- und Präsenzzeit und damit zur Führung des Kontrollheftes (Art. 3, Abs. 1) sind diejenigen Motorfahrzeugführer, die im gewerbsmässigen Personentransport tätig oder dauernd oder vorwiegend mit dem Gütertransport beschäftigt sind. Zum gewerbsmässigen Personentransport gehört der Taxi- und der Gesellschaftswagenbetrieb. Es fallen darunter aber auch bloss zeitweilige Fahrten gegen Entgelt, sofern sie sich als gewerbsmässige qualifizieren. In der Regel fallen alle diejenigen Chauffeure unter die Bestimmung des Art. 3, Abs. 1, die im Besitze des in Art. 10 des MFG. vorgesehenen besondern Führerausweises sein müssen. Zum Gütertransport zählen nicht nur der Dienst am Lenkrad sowie Instandhaltungs- und Instandstellungsarbeiten, sondern auch alle andern Vorrichtungen, die mit dem Transport von Gütern unmittelbar zusammenhängen. Unter den Begriff «Güter» fällt nun alles das, was — ohne Rücksicht auf die Zweckbestimmung — aus Geschäftszwecken mitgeführt wird^ Güter sind somit z. B. Musterkollektionen, die im Innern eines Luxuswagens an Stelle von Fahrgästen mitgeführt werden. Dagegen fallen nicht unter den Begriff «Güter» Muster, die z. B. in den gewöhnlichen Automobilkoffern mitgeführt werden können. Letztere sind Akzessorien zum Automobil und deren Inhalt gilt als Reisegepäck. Anders verhält es sich dagegen, wie bereits erwähnt, wenn ein Luxuswagen mit Musterkollektionen, Musterkoffern etc., vollgepfropft und damit seinem ursprünglichen Zwecke, nämlich dem Personentransport, entfremdet wird, indem er zum Gütertransportwagen wird. * Anfrage 354. Fehlerhafter Petrolvergaser. Im April 1935 ist an meinem Wagen ein Petrolvergaser zum Preise von Fr. 400 eingebaut worden. Bei der Uebernahme des umgebauten Wagens wurden Fr. 200 entrichtet. Der Fabrikant garantierte mir für ein einwandfreies Funktionieren des Apparates. Leider stellten sich schon nach kurzer Zeit diverse Mängel heraus, die mich zu verschiedenen Reklamationen veranlassten. Der Konstrukteur stellte mir jedesmal den Vergaser kostenlos notdürftig instand. Schon nach kurzer Zeit funktionierte der Vergaser wiederum schlecht. Nach vergeblichen Hoffnungen auf ein besseres Vergasen sah ich mich gezwungen, den Apparat wieder herauszunehmen. Der Fabrikant steht nun in Liquidation und ich bin amtlich aufgefordert worden, den Restbetrag von Fr. 200 einzubezahlen. Bin ich verpflichtet, die noch ausstehenden 200 Franken zu bezahlen? Kann ich den Petrolvergaser zurückgeben, oder kann ich sogar für die Schäden, die eine beträchtliche Summe ausmachen, Schadenersatz verlangen? W. M. in Z. Antwort: Es handelt sich im vorliegenden Fall um einen Kaufvertrag, wobei Voraussetzung des Kaufes war, dass die Kaufsache, also der fragliche Vergaser, nicht solche Mängel aufweise, die ihn zum vorausgesetzten Gebrauche untauglich machen. Nach Ihren Mitteilungen ist die Untauglichkeit des Vergasers erwiesen, und Sie sind demzufolge auch nicht zur Zahlung des Kaufpreises verpflichtet bzw. sind berechtigt, die Wandelung zu verlangen, d. h. den Vergaser zurückzugeben, wogegen der Verkäufer verpflichtet ist, Ihnen den Kaufpreis bzw. die Anzahlung zurückzugeben. Voraussetzung ist allerdings dabei, dass Sie sofort nach Feststellung der Mängel beim Verkäufer reklamierten, was nach Ihren Mitteilungen zutreffen sollte. Wir nehmen auch an, dass Sie ohne weiteres in der Lage sind, event. durch Zeugen zu beweisen, dass eine solche Beanstandung des Vergasers erfolgte. O Grosste Auswahl in Klein-Occasions-Wagen zu günstigen Konditionen. ZÜRIC H Badenerstrasse 527 . Tel. 70.777 LASTWAGEN SAURER, 5 T., 5 AE, 41 St.-PS, Pneus 40X8, in sehr gutem Zustande, Ladebrücke 5 m, wegen Anschaffung eines kleineren Lastwagens günstig ZJ^F" zu verkaufen "•C Anfragen unter Chiffre 69590 an die Automobil-Revue, Bern. SAURER 4 AD 5 Tonnen, mit Kipper, Modell 1929, in garantiert tadellosem Zustand, mit Kippbrücke, 1 langen Brücke für Ueberlandtransporte und einer SOplätzigen Karosserie, wird sehr vorteilhaft verkauft. — Auskunft betreffend Besichtignnc durch Telephon 72.563, Karosserie Wernii, Zürich-Albisrleden, Anemonenstrasse 40. 12304 Gelegenheits-Kauf! RENAULT PRIMAQUATRE, Modell 1935, 4 Türen, 4/5 Plätze, sorgfältig eingefahren, mit Garantie. RENAULT VIVASTELLA, Md. 1929, 16 HP, 4 Tür., 4/5 Pl. RENAULT VIVASIX, Modell 1928, 16 HP. FORD 8 Zylinder, Modell 1932, Limousine, 4 Plätze. Offerten unter Chiffre 15169 an die Automobil-Revue, Bern. Günstige Occasionen! PLYMOUTH Sedan, 17 PS, 1932/33, wenig gefahren, in tadellosem Zustand. LINCOLN Limousine, 1930, 8 Zyl., 7 Plätze, wenig gefahr. CHRYSLER Royal-Sedan, 6 Zylind., 1933/34, Vorführungsw. Niedrige Preise. Probefahrten auf Verlangen. GARAGE DE PRELAZ, 13, rue Couchirard, LAU- SANNE. Telephon 23.004. PRAGA Cabriolet-Limousine, 4 PL, 4 Zyl., 6 HP, fabrikneu, ungefähren, Katalogpreis Fr. 4700.—, günstig zu verkaufen. — Offerten unter Chiffre Pc 22227 U an Publicitas, Bern. 69892 Zu verkaufen Rennwagen Maserati 1 /2 Liter Monoposto letztes Modell, mit diversem Ersatzteilmaterial. Offerten unter Chiffre 15158 an die 10591 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Lastwagen 5/6 Tonnen SAURER mit neuest. Diesel-Motor. Anfragen unter Chiffre Z 3545 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. PEUGEOT 11 PS, 6 Zyl., Innenlenker, 4/5 Plätze, sehr sorgfältig gepflegter Wagen. — Günstige Gelegenheit! — Preis Fr. 1500.—. " 888 • Sich zu wenden unter Chiffre G. 2019 an die Automobil-Revue, Genf. Erstkl. amerik. Limousine 6/7 Plätze, 6 Zylinder, Modell 1930, Motor und Karosserie in neuwertigem Zustande, sehr günstig aus Privathand abzugeben. 12095 Offerten unter Chiffre Z 3575 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. GARAGE DU PORT, NYON Te"le"phone 95.755 Süperbes occasions et en partait 6tat mfcanique CitroSn C6F.| conduite interieure, 7 places Nash, 16 CV, conduite Interieure, 5 places Renault, 11 CV, conduite intärieure, 5 places Renault, 6 CV, conduite interieure, 5 places Renault, 11 CV, Torp. comm., 7 pl., 800 kg Chevrolet, 6cyl., fourgon 1200 kgs

N° 92 -i FREEflAG, 15. NOVEMBER 1935 AUTOMOBIL-REVUE Der mehr oder weniger stark konzentrierten Bedarfsdeckung steht ein stark dezentralisiertes Exportgeschäft gegenüber, wurden doch während den letzten 3 Monaten unsere Automobilexporte von nicht weniger als 51 Staaten aufgenommen. Deutschland Oeaterreioh Frankreich. ißStö? Belgien Niederlande Stock q ke Wert in Fr» Total 42.19 38.192 1.48 2.200 10.50 7.200 12.70 6.000 6720.35 1.289.225 1 10 60.18 34.923 1.34 4.165(1.381.915 1.52 1.858 31.10 29.890 16 210 6 158 24.66 24.833 14 250 57.199 a f • g i k 1 a 1 b 1 o 11 d 26 e 16 f 3 i II a f k1 a b e 1 f k a fk Grossbritannien a efik1 1 Irischer Freistaat Spanien Portugal Dänemark Norwegen Schweden Finnland Litauen Estland Polen Tschechoslowak. a fkIfkafkfifkk1fkk Ungarn Jugoslawien Griechenland Bulgarien Rumänien Russl./Ükraine Aegypten Algerien Tunis, Libyen k Marokko afk Südafrikanische Union k Südwestafrika k Westafrika f k Iran k Syrien, Libanon f k Palästina a kf Britisch Indien f k Straits Settlem. k Siam k Niederländ. Ind. f k China k Japan f k Kanada k Ver. Staaten f k1 t Mexico Zentralamerika Jamaica, Antillen Columbien Guyana Brasilien Argentinien Unser Motorfahrzeug-Aussenhandel a 8 b d 1 e 1 f 3 h k k a f k a f k fkfk a f kfkaf f a f k 23.87 13.820 1.70 120 83.13 3.760 268.71 22.602 231.81 22.240 123.45 81.560 3 85 179.89 191.091 5.64 9.258 344.536 1& 143 200.37 156.160 108.75 129.868 10.50 17.298 303.469 4 1.32 15.10 227.09 232.81 21 23.14 239.82 40 21.00 27.27 3 76.94 2.33 26 21 279.15 22.42 1 8 98 8.02 3 8.12 6.60 2 23.63 12.34 2.09 2.24 223 24 369.71 41.14 1 27.76 319.18 67 1.76 2 5.58 1.30 1.30 1.47 3.84 3.81 1.27 23 1 21 24 27 4 9 3 23.21 1.85 3.02 79 SLB7 97 873 3.970 39.045 157.399 272 8.993 208.728 470 1.200 20.824 97 97.052 10.390 200 274 155.630 25.880 10 154 2.513 7.707 116 7.481 6.370 15 19.690 12.451 1.913 2.735 14 63 72 211 361.714 58.064 110 20 10.089 1.794 1.474 1.290 4.276 1.504 Fortsetzung aus Nr. 91. 201.384 217.993 130.033 200 181.784 2.677 7.823 13.851 32.156 4.648 V77 72 419.989 25 32.546 282.215 65 314.851 52 1.800 1.852 68 1.281 1.912 3.261 1.275 1.275 1.811 1.811 4.242 12.429 16.671 1.852 585 2.437 30 922 952 613 613 437 437 60 67 470 8 289 819 5 118 118 41 360 360 6 120 29 595 715 5 20 20 93 1.180 81 957 2.137 110 10.109 1.794 2.764 5.780 in. Quartal 1934 a b c d efghik 1 1.12 310 1036.71 1.070.682 15.16 28.968 3.108.746 51 7286.46 Zunahme der Ausluhx 31 2037.30 711.979 Nach wie vor ist Deutschland unser bester Kunde, indem es 36,16 % unserer gesamten Automobilausfuhr für sich beanspruchte. Unsere nördlichen Nachbarn sind auch die einzigen Bezüger, die für mehr als 1 Million Fr. Motorfahrzeuge oder Zubehörteile aufnahmen. Um die Bedeutung der deutschen Bezüge besser zu illustrieren, sei daran erinnert, dass z. B. der zweitbeste Kunde, Polen, während des 3. Quartals für rund 960,000 Fr. weniger automobilistische Schweizer Produkte aufnahm als Deutschland. An der schweizerischen Gesamtausfuhr ist Polen mit einer •Quote von 10,99 % beteiligt; gefolgt von Frankreich mit 9,01 %, der Tschechoslowakei mit 8.24 %, Italien mit 7,94 %, den Niederlanden mit 5,70 %, Belgien mit 5,27 %, Spanien mit 4.25 % k Grossbritannien mit 3,40 %, den Vereinigten Staaten von Amerika mit 2,35 %, Oesterreich mit 1,48 %, Niederländisch Indien mit 0,48 %, Mexiko mit 0,46 %, Rumänien mit 0,43 % und Kolumbien mit 0,26 5 Diese aufgeführten Bezüger sind an der Automobilausfuhr mit einem 10,000 Fr. übersteigenden Fakturensumme beteiligt. Nachstehende Zusammenstellung vermittelt einen Ueberblick über die gewichts- und wertmassige Höhe der einzelnen Zollpositionen am schweizerischen Motorfahrzeug-Aussenhandel während den a b c d e f a b c d e f 31 908 a 908 b c d e Stflck Q fcr Wert In Fr. Total Australischer Bund f 96 483 k 18 316 799 Neu-Seeland u. übr. Insel M St. Ozean 93 860 860 III. Quartal 1935 i a b o d e f g h i k 1 9 1 11 27 19 15 82 8 1 10 16 8 69.06 4.50 83.13 279.21 280.61 7172.84 161 32 1413.68 20.24 Stflck q ks Wert in Fr. Total 517 947.14 627.909 3 59.63 27.842 1806 12696.81 3.625.066 3343 3505S.45 8.393.627 2220 20947.26 7.084.113 215 8632.04 4.177.613 119 159.18 76.346 Einbau 22.59 6.094 von hydraul. 221.02 72.790 OELDRUCKBREMSEN 532.78 547.140 16.94 25.859 VORDERRADBREMSEN 8115 89293.84 24.664.399 mit mech. od. hydraul. Betätigung, bei 11738 1934 502 980.74 684.776 J. Good, Trübbach. 2 58.20 28.762 1425 10074.21 3.068.718 4161 44664.17 11.193.039 Günstige 2600 37299.36 9.406.296 503 14779.51 6.278.491 Gelegenheit! 1 144.90 59.525 UV** Zu verkaufen "TPC I 14.89 7.684 komplette 8 176.01 62.024 842.93 82&S94 57.99 62.155 Einrichtung einer 9203 109093.01 31.674.061 1088 19799.17 7.009.662 Auto» 1935 21 265.45 201.766 Reparatur- 1 6.14 4.587 36 Werkstätte 249.56 20.460 54 551.99 50.927 mit Maschinen, Werkzeugen u. Transmissionen, in 38 574.62 71.000 gut. Zustand. — Offerten 25.48 1 1.23 3581.92 50.55 201 27253.79 1934. 22 535.72 1 8.16 19 121.73 36 380.34 19 261.11 16677.52 2.22 22.38 3636.82 30.67 21676.67 5577.12 65.574 3.193 3.760 29.802 33.410 2.267.035 210 10 600 1.384.446 42.085 9323.76 222.24 150.170 1.76 230 60.35 2.480 157.92 6.220 108.65 15.300 5682.55 1.834.386 ersten 9 Monaten des laufenden Jahres.' 1933 l i k 1 a, b c d e f g h i k 1 1 25 2 50 20 260 2.79 2.468 2.803 i 68 1.179 i 44 492 1.671k 43 732 732 11 311 311 1 76 12.37 18.415 18.491 6.70 2.04 2.089 7.321 9.410 7.73 7.645 7.645 4.75 6.454 45.02 83.628 — 74 90.156 i 44.10 17.477 15 440 17.917 31 330 330 Minderwert 143 58 50 21946.84 6.693.313 25.48 12.985 1 10 1.23 1.119 3581.92 3.411.641 50.55 95.444 10.563.252 384.977 7.213 4.625 38.395 73.700 5.358\834 1.675 4.456 3.670.326 72.553 9.616.754 3.820.725 Mehrwert 946.498 Einem Importwert von 1000 Fr. während den ersten 3 Quartalen entspricht ein Exportwert von 428 Fr., was im Vergleich zur vorjährigen Parallelperiode einer Zunahme um 124 Fr. resp. einer solchen von 104 Fr. gegenüber dem gesamten Vorjahre entspricht, -mymit besten Kleinwagen-Vertretungen und entsprechenden Einfuhrkontingenten. — Ausführliche Offerten (Vermittler verbeten) unter Chiffre B. H. 641 an Rudolf Mosse, Basel I. 69904 Zu vermieten, event. zu verkaufen, an grosser Verkehrsstrasse, in industriereicher Ortschaft des bernischen Seelandes, modern eingerichtete , Boxen (heizbar), gut ausgebaute Service-Station. Komfortable 3-Zimmerwohnung mit Zentralheizung. Antritt Frühjahr 36 oder n. Uebereinkunft. Offerten unter Chiffre X 22242 U an Publicitas, Biel. 69915 Verkaufs-Schlager für die Wintersaison 1935/36 Elektr. heizbarer Scheibenwischer, an jedem beliebigen Wischersystem montierbar (Schweizer Fabrikat). Grosse Verdienstmöglichkeit. — Vertreter gesucht. Offerten unter Chiffre 15163 an die 12016 Automobil-Revue, Bern. sind per Stück zu Fr. 9.— abzugeben. 8552 Anfragen bei W. Sayer, Freidorf (Thg.). Tel. 123. Wir suchen laufend technische Illustrationen (interessante Retouchen, Photos, Federzeichnungen usw.) z. Veröffentlichung in Fachwerken, gegen Honorierung. — Offerten unter Chiffre 15172 an die Automobil-Revue, Bern. unt. Chiffre 15018 an die Automobil-Revue, Bern. Leichtmetall, 4 Tonnen. Tragkraft 12213 mit Dreiseitenkipper. J. Merk, Anhängerfabrik, Frauenfeld. Teleph. 137. 1 Chevrolet- Chassis 6 Zyl., mit Torpedo, bis 2% T., Radstand 4,30 m, otal durchrevidiert, hint. einfach bereift 34X7, zu Spottpreis. Liegenschafts-Markt Zukaufen, für in Gründung begriffene A.-G. grössere AUTOGARAGE und Reparaturwerkstatt Autoreparaturwerkstätte DELAGE-Ersatzteile neu und Occasion, prompt ab Lager. 69668 Hans Lanz, Rohrbach AUTOMOBILE. — Telephon 22.38. Gelegenheits-Kauf! Eine Partie der bestbewährten Feuerlöscher FLAMOR Zu verkaufen Anhänger Anhänger Zu verkaufen "wC Anfragen an J. Bossard, Garage, Bottenwil. «ssis OCCASION 5 Pneus 6.0O—17, ROYAL, verstärkte Ausführung, mit minimer Abnutzung, netto Kassa Fr. 100.—. Fritz Weber, Automobile, Solothurn, Dornacherplatz. Tel. 14.51. 12309 FORD -ERSATZTEILE Ersatzteile Grösstes Lager für alle Modelle Occaslons-Telle Prompte Spedition Nachts offen Konrad Peter AG. Touring- Garage SO LOTHU R N Telephon 1000 Sehr günstig zu verkaufen aus heitsrücksichten eine grosse Auto-Garage mit schönen Wohnungen, an verkehrsreichster Lage der deutschen Schweiz. Nötiges Kapital 30000 Fr. Anfragen unter Chiffre 69766 an die Auto- und Motorrad-Reparaturwerkstätte, mit vollständigem Inventar. Für seriösen Mechaniker ganz sichere Existenz. Kaufpreis Fr. 3500.—. 69846 Offerten unter Chiffre Z 3573 an die Haus I. Ranges. - Gegr. 1870. 4 Min. von der Automobil-Ausstellung entfernt. Grösste Auswahl in Brasserie-Spezialitäten. Cardinal-, Münchner-, Pilsner-Bier. Wir suchen Verbindung mit leistungsfähiger schweizerischer Produktionsfirma der. 69903 (Autoöle) zwecks Uebernahme der ganzen Produktion, resp. Alleinverkaufs der Produkte in d. Schweiz. Nur ganz solide Schweiz. Unternehmen, welche erstklassige Ware herstellen, kommen in Frage. Ausführliche Offerten (Vermittler verbeten) mit Qualitätsangaben, Produktionsvolumen etc. unt. Chiffre B. H. 1072 an Rudolf Mosse, Basel I; aus der Menge, aus den Niederungen des Daseins. Nicht ständig der Kleine, Gedrückte bleiben, sondern hoch kommen in Beruf und Gesellschaft. Wissen Sie, was dazu gehört ? Geld, Glück, werden Sie sagen. Gefehlt I Wissen und Bildung behaupten wir. Besonders: Kenntnisse fremder Sprachen. Die braucht man überall und in jedem Beruf, um vorwärts zu kommen, ganz besonders in unserm vielsprachigen Lande. Vertrauen Sie sich jetzt der wunderbaren Selbstunterrichtsmethode von Prof. Grand an. Tausenden hat er schon in erstaunlich kurzer Zeit zu Sprachkenntnissen geholfen. Die lebendige und unterhaltsame Art des Lehrganges, die Anlehnung an die Forderungen des praktischen Lebens und die Beigabe von Sprechplatten lassen die gefürchteten Klippen grammatikalischer Schwierigkeiten spielend überwinden. In einem Jahr schon können Sie einen der Kurse wie Französisch T/ 1 »" 8 ? 1 ,. [in 100 Stunden Italienisch ' Spanisch durcharbeiten. Sie können nach Ihrem Belieben den kompletten Lehrgang auf einmal anschaffen oder den Kurs auf Grund von Monats- oder Vierteljahrsraten zu 2 oder 6 Franken während eines Jahres abonnieren. Eine Probelektion senden wir Ihnen ganz kostenlos und unverbindlich. Sie haben uns nur den untenstehenden Gutschein, mit Ihrer Adresse versehen, einzusenden. Aber bitte heute noch zur Post damit. GUTSCHEIN (Als Drucksache in offenem Kuvert mit B Ep. (nrüdeien). Senden Sie mir sofort unverbindlich: GRÄTIS-PROBEHEFT von Französisch* *\ Zu verkaufen kompl. Garage- Einrichtung zu Spottpreis. — Könnte event. am Platze übernommen werden. Günstiger Spanisch* ) Zins für Lokal. In grösserer Ortschaft des Kts. * Nichtgewünschtes gefl. streichen. Bern. Adresfio: Offerten unter Chiffre 69913 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Umständehalber zu verkaufen GARAGE Automobil-Revue, Bureau Zurieh. GRANDE BRASSERIE LANDOLT, * Mineralölbranche FORDSON- Gesund- •••HUUUBBBHMH VERLAG HALLWAG, Abteilung Sprachwerke, Bern