Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.093

E_1935_Zeitung_Nr.093

BERN, Dienstag, 19. November 1935 Nummer 20 Rp. 31. Jahrgang - N° 93 ERSTE SCHWEIZERISCHE AUTOMOBIL-ZEITUNG Zentralblatt für die schweizerischen Automobil- und Verkehrsinteressen ABONNEMENTS-PREISE: Ausgabe A (ohne Versicherung) halbjährlich Fr. 5.-, jährlich Fr. 10.— Ausland mit Portozuschlag, wenn nicht postamtlich abonniert Ausgabe B (mit gew. Unfallversich.) vierteljährlich Fr. 7.50 Ausgabe f. (mit Insassenversicherung} vierteljährlich Fr. 7.50 2>ie dta& ' Dem vorläufigen Bericht des eidg. Versicherungsamtes über die Ergebnisse des Versicherungsjahres 1934 entnehmen wir die nachstehenden Angaben: Die Entwicklung der Haftpflichtversicherung von Motorfahrzeugen findet in der Schweiz allgemeine und ungeteilte Aufmerksamkeit. Bei den bedeutenden privat- und volkswirtschaftlichen Interessen, die damit verbunden sind, ist diese Einstellung auch gegeben. In den direkt interessierten Kreisen steht die Prämienfrage im Vordergrund, insbesondere bei den Versicherungsnehmern, die sich aus allen Bevölkerungsschichten rekrutieren. Ihnen muss letzten Endes auch die Deckung der Lasten, die sich aus der Haftpflichtversicherung von Motorfahrzeugen ergeben, Überbunden werden. Bei der derzeitigen Stellung, die der Kraftfahrzeugverkehr im Wirtschaftsleben einnimmt, ist dieser Kostenfaktor zufolge seiner Bedeutung der privatwirtschaftlichen Sphäre entrückt. Mit dem Jahre 1934 schloss für die Haftpflichtversicherung von Motorfahrzeugen die zweite Geschäftsperiode unter der Herrschaft des Bundesgesetzes vom 15. März '1932 über den Motorfahrzeug- und Fahrradverkehr ab. Besonderes Interesse wird der Geschäftsentwicklung unter der bundesrechtlichen Regelung entgegengebracht, die hinsichtlich der Haftpflichtversicherung gesteigerte Anforderungen für Versicherungsnehmer und Versicherungsträger nach sich zog. Um im geschäftlichen Verlauf den Uebergang von der alten zur neuen Ordnung zu charakterisieren, lassen wir zunächst eine Zusammenstellung der Betriebsziffern für 1 die letzten 5^ Jahre folgen : Es betrugen die Prämien Schäden Prämienruck- Im Jahre Fr. Fr. Vergütungen Fr. 1930 14.307.342 8.640.681 — 1931 16.444.283 10.300.348 \ KA, R0R 1932 16.327.559 12.326.244 / WW.t>