Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.101

E_1935_Zeitung_Nr.101

Karosserien in jeder

Karosserien in jeder Ausführung für Personenund Lastwagen! Reparaturen jeder Art prompt und zuverlässig. J.Wartmann, Karosseriebau Wauw - Telephon 56.431 Inserieren bringt Gewinn AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 17. DEZEMB1TR 1935 —> N" 101 Zu verkaufen Renault STELLA 16 PS, Modell 1934, Limousine, 2türig, sehr wenig gefahren, in bereits neuem Zustande. Bei sofortiger Wegnahme billig. Anfragen unter Chiffre 15215 an die 12308 Automobil-Revue, Bern. Wenn Sie einen tadellosen Occasions- Wagen zu kaufen suchen, so fragen Sie uns an. 12221 Sie finden bei uns stets verschiedene Marken letzter Jahrgänge zu ganz interessanten Preisen. Fiat Automobil- Handels- A.-G., Wiesenstrasse 7—9, Zürich. Telephon 44.741. Erste Automobil-Handelsfirma in grosser Schweizer Stadt sucht zu sofortigem Eintritt 11968 Geschäftsleiter Elektro-Sanitär A.-G. St. Gallen Beatusstrasse 3 Bewerber müssen gute kaufmännische Bildung besitzen und sich als Organisator ausweisen können. Zuschriften mit Bild und Gehaltsansprüchen werden streng vertraulich behandelt und sind einzusenden unter Chiffre 15229 an die Automobil-Revue, Bern. BBBBBHB^BBEBBBBBHBBgggflflHflBBBflflBEI Zukaufen, gesucht TRAKTOR Typ BERNA oder LATIL 8—10 PS, Modell 35, nur wenig gefahrene Maschine Occasion, mit oder ohne Pneus. kommt in Betracht, eventuell MERCEDES. Detaillierte Offerten untsr Chiffre 70226 an die Offerten mit äusserstem Preis nimmt entgegen Automobil-Revue, Bern. unter Chiffre 70223 die Automobil-Revue, Bern, Zukaufen, gesucht AUTO 2- od. 4-PIätzer Occasion Offerten mit Preisangabe, Erstellungsjahr und Marke an Leonz Rogger, Velos, Kl.-Wangen (Kt. Luzern). 70227 Vulkanisieranstalt Detaillierte Offert, unt. Chiffre 70219 an die Automobil-Revue, Bern. Per sofort zu mieten (Monatsmiete), eventuell noch gut erhaltener Lastwagen 2/3 Tonnen. Offerten unter Chiffre 70209 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufe** gestickt ,„, B. Hl. W.-AUTO chreibe uns, wohin Deine Reise geht und wir schicken Dir was Du brauchst. ] um Dich zurecht-., : zufinden 1ALLWAG BERN man gut. an verkehrsreicher Hauptstrasse des Kts. Thurgau. Maschinen und Werkzeug muss übernommen werden. Offerten unter Chiffre 70222 an die Drehbank gute Occasion, 1 bis 1,50 m. Offerten unter Chiffre Z36O3 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. gebrauchter, euterhaltener International- Traktor Umgehende Offert, nnt. Chiffre 70206 an die Automobil-Revue, Bern. gesucht KLEINWAGEN-LIMOUS., ev. mit Hintertür oder kl. Kastenwagen, nicht über 9 PS, neueres Modell. An Zahlung muss Studebaker- Limousine, 17 PS, genommen werden. Detaillierte Preisofferten unt. Chiffre 70204 an die Automobil-Revue, Bern. Liegenschafts-Markt Zukaufen gesucht eine für Pneus und Schläuche. Zukaufen, gesucht Inf. Todesfall sof. zu vermieten gutgehende AUTO-GARAGE mit Reparaturwerkstätte Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht Zukaufen, gesucht BBBBBflBBBBBBBBBBBBBBBBBBflBBflBBBBB Im sonnigen Monti ob Locarno (Tessin) per sofort zu verkaufen ein neues, prima gebautes Einfamilienhaus (Wohnküche, Schlafzimm., Wohnstube, Bad, W.C., Kaltund Warmwasser, Gas, Elektrisch, gross. Balkon, kl. Garten). Sonnige, aussichtsreiche Lage, 1 Min. ob Hauptstrasse gelegen. Zum Reklamepreis von Fr. 16 000.—. An Zahlg. käme ev. sehr gut erhalt. 2/4-P lätzer-Auto in Frage jedoch nur prima Masch. Anfragen an G. Müller, Monti-Locarno. 70195 ERIKA UMDERWOOD IDEAL etc. Uebernehme wöchentlich Fuhrungen aller Art mit grossein 3-Tonnen-Camion aus allen Gegenden der Ostschweiz. 70224 Sehr günstige Vermietung ä, Fr. 10.— bisArnold Arn, Transporte, Grossaffoltern. Teleph. 14. Rechtzeitige Anmeldungen sind zu richten an Fr. 20.— per Monat. Kipper, Umbauten u. Reparaturen, pneumatische Bei Kauf volle Abrechnung der Miete. GARANTIE Bremsen, Lastwagenbrükken, bei Für Ihren „Pou du ciel" W. Häusler-Zepf, Ölten Einachser- Anhänger für 3—3Ä Tonnen, mit Doppelbereifung 34X7". Acheson, Grasinol etc., in höchstkonzentrierter Form, Sehr vorteilhafter Preis. liefern zu Fabrikpreisen 12098 Bucher-Peter & Cie., Graphit-Produkte Brack & Co., Baden. Anhängerbau, Winterthur. Verwertung von Bestandteilen, Ostermnndigen - B cm, Telephon 41.172, liefert Ihnen alles für Ihre Maschinen, wie: Motoren, Getriebe, Achsen, elektr. Apparate, Kühler, Bäder, Rahmen, Pneus, Kugellager etc. KATALOGE KOSTENLOS AUF VERLANGEN Ford Motor Company (Belgium) S. A., Antwerpen Zu verkaufen gebrauchter HANS ZYSSET Auto- u. Motorradabbruch, ACHTUNG! ACHTUNG! Ganz billige Retourfuhrungen! Rippen, per Stück Fr. 2.—, Seitensteuerung Fr. 35.—, lOO'/jiger Mignet-Rumpf Fr. 135.—, aerodynamischer Rumpf Fr. 165.—, Propeller Fr. 45.— bis 60.—, 2 Dunlop-Räder, ohne Pneus Fr. 28.—, mit Pneus Fr. 70.—. 2 fertige, nicht überspannte Flügel Fr. 250.—. Garantiert sorgfältige Arbeit. CARROSSERIE MODERNE Rue Ls. Montfalcon 9 Tel. 40.924 ACACIAS-Q EIMF Kolloidale .Graphite Wegen Ntchtgebrauch billig tu verkaufen 1 Garagekranen - Occasion 2 hydraulische Wagenheber, neu Nachfragen gefl. unter Chiffre 15204 an die Automobil-Revue, Bern. Druck, Cliches und Verlag: HALLWAG A.-G., Hanerscne Buchdruckerei und Wagnersche Verlaasanstalt, Bern. Anhänger in Leichtmetall und Stahl M. Frosch, Anhängerbau, Zofingen. Telephon Nr. 81.281. 69496 Umständehalber sof. zu verkaufen neue, kompl. Schweissanlage (ohne Flasche), Mod. 35, 4 kg Füllung, mit fünf Brennern, zum Occasionspreis von Fr. 470.—. Otfo Wäckerlin, Mech, Siblinoen (Schafft.). Schneeketten (verstärkte) Skihalter für Autos, zu ca. 50% d. Katalogpreises, nur solange Vorrat Anfragen, unter Chiffre 70181II an die Automobil-Revue. Bern. Automobilisten, ACHTUNG! Ihr Benzin können Sie vor Diebstahl und Verunreinigungen nur mit dem verschliessbar. Tankdeckel schützen. Prosp. auf Verl. Postfach 11, Basel 1"

N0 101 II. Blatt BERN, 17. Dez. 1935 Techn. Rundsdiau N« 101 II. Blatt BERN, 17. Dez. 1935 des Fahrers so grell beleuchtet, dass ihm dadurch die Sicht weitgehend benommen bleibt Reifenabnützung. Neuere Versuche mit Luftreifen haben ergeben, dass die Abnützung ihrer Laufdecke sehr stark von zwei Faktoren abhängig ist, nämlich der Lufttemperatur und der Fahrgeschwindigkeit. Nachstehendes Kurvenbild zeigt sehr deutlich, wie die Abnützung mit der Lufttemperatur wächst. Die in der Kurve eingetragenen Werte beziehen sich auf eine Fahrgeschwindigkeit von 32 km/St. Setzt man die Abnützung bei einer Lufttemperatur von nur 10 Grad C. gleich 1, so ergibt sich bei einer Aussenlufttemperatur von 30 Grad C. schon eine mehr als doppelt so starke Abnützung, und bei 40 Grad ein mehr als viermal so grosser Verschleiss. Dass der Reifenverschleiss auch mit der Fahrgeschwindigkeit steigt, ist selbstverständlich. Bei einer Erhöhung der Fahrgeschwindigkeit von 32 km/St, auf 64 km/St, stieg er um mehr als 50 %. Der Fahrer kann daraus verschiedene Schlüsse ziehen. Einmal wird er beim schnellen Fahren bei heissem Wetter eine rasche Abnützung seiner Reifen in Kauf nehmen müssen. Im weiteren geht aus diesen Versuchen hervor, dass man aus der Kilometerleistung eines Reifens nicht unbedingt auf seine Qualität schliessen sollte. Denn wenn z.B. der eine Reifen mehr im Sommer, der andere mehr im Winter gefahren wird, zeigt der erste Reifen auch bei gleicher Qualität eine grössere Abnützung. >< 10° 20° 3O" 40* AuM&nlufb Temperatur« Reifenabnützung über eine gewisse Fahrstrecke bei einer Geschwindigkeit von 32 km/St., unter Zugrundelegung der Abnützung bei einer Aussenluft- Temperatur von 10° als Einheit. Neuerung an Schemwerfern bringt bessere Ausnützung der Lichtquelle. Eine interessante und beachtenswerte Neuerung, welche die bessere Ausnützung des Lichts in normalen Scheinwerfern und gleichzeitig eine angenehmere Lichtver«- teilung auf der zu beleuchtenden Fahrbahn anstrebt, finden wir in einem neuen französischen Scheinwerfer. Seine Wirkungsweise kann am besten anhand der Abbildungen erläutert werden. In Abb, I ist ein Scheinwerfer mit parabolischem Hohlspiegel dargestellt. Wird in seinem Brennpunkt eine Lichtquelle angebracht, so wirft er die auf ihn auftreffenden Strahlen als paralleles Bündel zurück. Aber nicht alle Strahlen der Lichtuelle werden dermassen im Spiegel aufgefangen. Ein grosser Teil geht an ihm vorbei und damit für die zweckmässige Beleuchtung verloren. Um auch diese Strahlen für die Beleuchtung nutzbar zu machen, versuchte man es mit einem vor die Lichtquelle gesetzten kleinen Hohlspiegel (Abb. II). Diese Lösung scheitert aber unter anderm daran, dass die vom Spiegel zurückgeworfenen Strahlen zum grossen Teil auf die Lampenfassung auftreffen, von wo sie natürlich nicht richtig reflektiert werden. Ausserdem würde ein solcher Hilfsspiegel einen zu grossen Schatten werfen, wie Fig. IV zeigt. Eine weitere Möglichkeit wäre das Anbringen eines speziellen Linsensystems vor der Birne, das aus einer konzentrischen ringförmigen Linse bestehen würde (Bild III). Leider scheitert diese Lösung an den hohen Herstellungskosten. In Bild V ist die neue Reflektoranordnung dargestellt. Die vom Hauptspiegel nicht aufgefangenen Strahlen treffen auf einen Spiegel, der die Form eines aus einem Ellipsoid herausgeschnittenen Ringes hat. Der Ring reflektiert diese auf einen konvexen Parabelspiegel von sehr geringen Abmessungen, und von hier werden sie gemeinsam mit dem Strahl des Hauptspiegels parallel nach vorne geworfen. Mit dieser Vorrichtung kann eine um 25 bis 50 Prozent bessere Ausnützung der zur Verfügung stehenden Lichtquelle erreicht werden, als mit einem gewöhnlichen Scheinwerfer. Neben dieser besseren Lichtverwertung wird auch eine bessere Lichtverteilung erzielt, indem die übermässig starke Beleuchtung, direkt vor dem Wagen nicht mehr auftritt. Beim Fahren im Nebel besteht der Vorteil der Neuerung darin, dass keine Strahlen schräg nach oben austreten können. Durch diese wird nämlich der Nebel vor den Augen Der Beleuchtungsverstärker ist auf der Lampenfassung befestigt und kann mit ihr aus dem Scheinwerfer herausgenommen werden. Ein Sandstreuer für Autos. Das neueste zum Schütze des Wagens gegen das Schleudern beim Betätigen der Bremsen ist ein Sandstreuer, der unter der Motorhaube angebracht werden kann. Hier scheint also einmal die Eisenbahn Schrittmacherin für das Automobil zu sein. Der Erfinder des neuen Apparates, ein Däne, behauptet, mit diesem Sandstreuen ein Radikalmittel gegen jedes Gleiten und Schleudern auf glatter Fahrbahn gefunden zu haben. Sobald die Bremse betätigt wird, sprüht ein feiner Regen scharfkörnigen und trockenen Sandes unter dem Wagen hervor nach vorn. Diese Streuwirkung wird durch ein Streuschaufelrad erreicht, das vom Motor aus über einen leichtgebauten Antrieb in Drehung versetzt wird. Bei Stillstand des Wagens soll der Sandregen bis etwa 3 m vor den Wagen reichen, so dass er auch noch bei einer Geschwindigkeit von 50 km/ St. trotz des entgegenkommenden Luftstromes genügend weit nach vorne geschleudert wird. Ein Nachteil der Vorrichtung liegt darin, dass der Sandvorrat nur für eine Fahrstrecke von etwa 30 km genügt, worauf wieder Sand « getankt > werden muss. Dies ist natürlich nur denkbar, wenn der Apparat zur allgemeinen Anwendung gelangen würde, was wieder den Nachteil mit sich brächte, dass eine grosse Menge Staub, und bei schlechtem Wetter von Sandschlamm sich auf den Strassen ansammeln würde. Was wir an der Stauffacherstrasse bieten, das sind voiie 3O Tage „Au-Pia" (Autoplan): nämlich eine einzigartige Gelegenheit für jedermann, Besitzer eines Kleinautos zu werden und die grossen Vorteile des Autos unabhängig zu gemessen. So niedrige Preise hat es bishex nicht gegeben; dabei sind es führende Marken teils neuester Fabrikation (1935); alle werden kontrollbereit verkauft. Überzeugen Sie sich persönlich, eine Besichtigung unserer Occasions-Kleinwagenschau ist unverbindlich und ausserordentlich interessant. ^SS'fmwm Stauffacherstrasse 45, ZÜRICH Das Ausstellungslokal ist am goldenen Sonntag geöffnet. #»•€### Kleinwagen - Occasionsverkauf Hundert Jahre Schweizer Wehrmacht Herausgegeben ron Oberst i. Gst. Feldmann unter Mitarbeit von Major i. Gst. Däniker und Kav.-Major Schafroth Ein Prachtwerk, das aus Ächtung und Lxebe zu unserer Armee entstanden ist und von jedem guten Eidgenossen mit Begeisterung gelesen und für seine Hausbibliothek erworben wird. Aus dem-Inhalt: Fremde Heere in der Schweiz. - Neuordnung des Wehrwesens. - Fremdendienste. - Verwendung der Wehrmacht. - Ausblick. 260 Seiten Text. - 50 Illustrationen. 13 sechsfarbige Tafeln. - Format 24 x 32 cm. - Preis des Ganzleinen-B andes Fr. 34.-, in Halbleder Fr. 44.-. Verlangen Sie den kostenlosen Prospekt oder lassen Sie sich den Band von Ihrem Buchhändler unverbindlich vorlegen. Verlag Hallwag Bern