Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.001

E_1936_Zeitung_Nr.001

AÜTÖMOBIL-REVUE

AÜTÖMOBIL-REVUE FREITAG, 3. Januar 1936 — N° 1 So wie die Spiralbohrer an der Bohrmaschine sind die im Winter keine besonderen Verhaltungsmassregeln zu geben. Zu- jeder Jahreszeit wird der D K W gleich behandelt und ist gleich zuverlässig. DKW Front-Limousine, 4 pl DKW Front-Cabriolet, 4pl DKW Meisterklasse-Lim. und -Cabriolet, 4pl., Schweizer Montage ABER DAS AUSSEHEN UND DIE SPLITTERFESTIGKEIT UN- SERES SICHERHEITSGLASES S E C U R I T UND GLACETEX BLEIBT IMMER GLEICH. BEZUGSQUELLEN - NACHWEIS UND AUSKUNFT DURCH DIE GENERALVERTRETUNG: GLASMANUFAKTUR £ SCHAFFHA USEN HERSTELLER: GLACERIES REUNIES JEMEPPE s/S. (BELGIQUE) WARNUNG! Um vor Schaden und Aerger bewahrt zu bleiben, lassen Sie Ihren Zimmergasse reparieren. Fr. 3300.— Fr. 3750.— Als offizieller Vertreter aller Marken werden von den Fabriken nur ihm Original-Bestandteile geliefert, so dass Sie nur hier Gewähr für tadellose Ausführung erhalten. O O DKW AUTROPA A.G. denatschstrasse 3/5 ZÜRICH Telephon 58.886/87 Verlangen Sie unsere Vertreter-Bedingungen o n • o o o . V - _o - o • • braucht dem HAN U Lt tl Produkt der Auto-Union Fr. 4300.— änd&U . „ t sich! Kilometerzähler nur in der Spezialwerkstätte A. Kusterer, Zürich 8 9 - Tel. 22.949 BERN-Ostermundigen VERCHROMEN STADELMANN & MANTEL A.G. Tel. 41.128 . STÖCKLI • BERN Verkauf und Reparaturen von sämtlichen Autopneus u. -Schläuchen, sowie Nagelschützeinlagen. Benzine und Oele. - Fachmähnische und prompte Bedienung. Tel. 21 318 Muhlemattitrasie 53 (beim Eigerplatz) ist führend Eigengewicht Nutzlast :r Aelteifas Haus am Platz* Leichtmetall-Ausführung: 1000 kg 4000 kg Verlangen Sie Offerte und Referenzen Joh. Knupp, St. Gallen-W KON STRUKTIONS -WERKSTÄTTE HINWIL Telephon 626 ZÜRICH- ZURICHSEE VULKANISIERANSTALT PNEUSERVICE Neugummierung mit Sommer- u. Winter-Profil PROFILRILLEN Telephon 981.275 - E. MUQQLER, Mitglied T. C. S. ZÜRICH-HÖNGG GARAGE MÜHLEHALDE Spezialist für Chevrolet, Essex und Oldsmobile Limmattalstr. 153 H. Brunschwiler Tel.67.0-14 ZÜRICH Löwen Gross-Garage Löwenstr. 11/17 G.VELTIN Tel. 53.929 ZÜRICH 8 B. Frick & Co., A.-G. PNEUMATIK-HAUS Dufonrstr. - Ecke Kreuzstr. 15 Telephon 21.333 Drehbank die einzig wirtschaftlichen, stets gebrauchsfertigen Drehstähle, und daher ebenso unentbehrlich. Verwertung von Bestandteilen, Ostermundigen - Bern, Telephon 41.172, liefert Ihnen alles für Ihre Maschinen, wie: Motoren, Getriebe, Achsen, elektr. Apparate, Kühler, Bäder, Rahmen, Pneus, Kugellager etc. Limousine, 4 türig, 4-5plätzig, 6 fach bereift, Scintilla-Beleuchtung, Vertex-Zündimg, ausserordentlich sorgfältig gefahren und gepflegt. in jeder Ausführung für Personenund Lastwagen! . "ngepostf s '? Rahmen l eiJfe " hat, so Spesen — Putzfäden-Fabrik Putzlappen- Wäscherei an der Ed. Jfanger, Werkzeugfabrik, Uster Aus Herrschaftshaus zu verkaufen BUICK-MASTER1930 Fr. 2000.— Off. unter Chiffre 15244 an die Automobil-Revue, Bern. Karosserien Reparaturen jeder Art prompt und zuverlässig. J.Wartmann, Karosseriebau HANS ZYSSET Auto- u. Motorradabbruch, WaUWÜ - Telephon 56.431 Bollschweiler&Co. Dietikon (Zürich) T ouf das, T dann"erwbchen" Sie das Richtige! Druck, Cliches und Verlag: HALL WAG A.-G., Hailersche Buchdruckerei und Wagnersche Verlags&nstalt, Ben>

N°l II. Blatt BERN, 3. Jan. 1936 Automobil-Revue II. Blatt BERN, 3. Jan. 1936 Teefan« Rundschau Vom Brennstoffklopfen. Mit -dem ständig steigenden Verdichtungsverhältnis im Motorenbau, das aus Gründen der Leistungssteigerung und besseren Ausnützung des Brennstoffes erwünscht ist, geht die Entwicklung klopffester Kraftstoffe parallel. Sollte es aber passieren, dass man trotzdem irgendwo einen zu wenig klopffesten Brennstoff erhält, so beginnt der Motor zu «klingeln». Dieses Geräusch entsteht durch die spontane Verbrennung des Gemisches im Zylinder, wenn es bis zur Selbstentzündungstemperatur erhitzt ist. Während sich bei der gewünschten weichen Verbrennung die Explosionsflamme mit einer gewissen Geschwindigkeit von einigen Metern pro Sekunde von der Zündkerze weg durch den Verbrennungsraum bewegt, so dass der Anstieg des Verbrennungsdruckes nicht allzu plötzlich erfolgt, steigt der Druck beim Klopfen ganz plötzlich an, weil die Verbrennung im ganzen Verbrennungsraum oder in einem grossen Teil desselben gleichzeitig ausbricht. Im nachstehenden Bild zeigt die Kurve ABC den Verlauf des Druckanstieges beim weichen Gang des Motors und die Kurve BD den spontanen Druckanstieg beim Klopfen. Explosionsdruck Zeit Amerikanische Ingenieure machten nun den Versuch, anlässlich einer Serie von Untersuchungen über den Schmierölverbrauch ein paar Motoren mit nicht klopffestem Benzin laufen zu lassen. Durch Zusatz von Anilin in verschiedenen Mengen konnte einerseits die Klopffestigkeit des verwendeten Brennstoffes in weiten Grenzen erhöht werden, während anderseits durch den Zusatz einer gewissen stickstoffhaltigen 'Verbindung eine Herabsetzung der Klopffestigkeit nach Belieben zu erzielen war. Nun wurden die verwendeten Motoren mit verschieden klopffesten Mischungen je drei Stunden bei einer Belastung von zwei Dritteln der Höchstleistung in Betrieb gehalten. Dabei zeigte sich, dass dort, wo ein hörbares Brennstoffklopfen einsetzte, der Schmierölverbrauch rapid anstieg, wie dies aus unserer zweiten Abbildung hervorgeht. £300 i 6 200 •O a KlopfenKlop en nicht hörbar hörbar I I I 30 34 SS 42 46 50 54 SB Octaniaht bestimmt nach CF.C. fiotor Methode 62 66 sungen zusammenzieht. Aus diesem Grunde Dass ein mehrstündiger Betrieb bei solch ist es leicht möglich, dass ein älterer starkem Klopfen einen Motor sehr schwer Schlauch sich in einer neuen Laufdecke mitnehmen muss, ist selbstverständlich. irgendwo einklemmen oder falten kann. Wohlweislich wurden deshalb diese. Prüfungen an den Schluss der interessanten Unter- Ist dies der Fall, kann der Schlauch in kurzer Zeit durchgeschabt sein und plötzlich suchungsreihe gesetzt. Von vier Motoren platzen. Wenn anderseits der Schlauch unter konnte ein einziger die ganze Prüfung ohne den Wülsten der Decke eingeklemmt ist, grösseren Schaden absolvieren. Bei einem wird sie verzogen und nützt sich ungleichmassig ab. Auch ein ohne Falten oder der übrigen frass dagegen ein Pleuellager an, beim zweiten lockerte sich ein Ventilsitz Klemmstellen eingelegter alter Schlauch ist und beim dritten erfolgte ah einem Zylinder gefährlich, weil er ohnehin immer weniger ein mehrmaliger Durchschlag der Zylinderkopfdichtung. Man sieht daraus, dass solch harte Explosionen am Motor nicht spurlos, vorübergehen können. Sie sind äusserst schädlich und haben eine um ein Vielfaches stärkere Abnützung im Gefolge. \ Vom Altern der Luftschläuche. Da; auehi die Luftschläuche der Pneus nicht ewig halten, ist es zweckmässig, zu wissen, wann ein Ersatz notwendig wird. Im allgemeinen empfehlen die Pneufabrikanten beim Ersatz r einer alten Pneudecke durch eine neue auch gerade die Luftschläuche zu ersetzen. Denn gewöhnlich zeigen diese am Ende der normalen Laufzeit der Pneudecke ebenfalls Zeichen des Alterns. In diesem Falle wäre es am falschen Ort gespart und unter Umständen mit erheblichen Gefahren verbunden, wenn man den Luftschlauch nach dem Vorbild jener Mississippischiffe weiter benutzte, die nach Mark Twain so lange im Betrieb belassen wurden, bis der Dampfkessel jeweils platzte. Neue Luftschläuche werden in ihren Abmessungen etwas kleiner als die Pneudecke ausgeführt, so dass sie beim Aufpumpen rundum anliegen und sich keine Falten bilden. Im Laufe der Zeit streckt sich die Decke in radialer Richtung ein wenig, und zwar nicht überall genau in gleichem Masse. Der Luftschlauch folgt anfänglich noch dieser Ausdehnung. Nun tritt mit der Zeit eine Oxydation des Luftschlauches ein, die dessen Elastizität stark beeinträchtigt. Mit andern Worten: Es beginnt ein allerdings sehr langsamer innerer Abnutzungsprozess. Der Schlauch wird allmählich unelastisch, so dass er sich nicht mehr in die ursprünglichen geringen Abmes- widerstandsfähig wird und eines schönen Tages platzen kann, obwohl man angesichts der neuen Laufdecke gar nicht mehr an diese Möglichkeit dachte. Auch Flicke beeinträchtigen die Haltbarkeit des Schlauches. An den Stellen, wo Flicke angebracht sind, ergeben sich übermässige lokale Beanspruchungen. Speziell, wenn die Flickstellen nahe dem Teil des Reifenumfanges liegen, der bei der Fahrt am meisten beansprucht wird. Uebrigens kann durch solche Flickstellen auch eine übermässige Erhitzung des Pneus eintreten. -Der Preis eines Schlauches ist so bescheiden im. Verhältnis zu dem der Laufdecke, dass es wirklich unratsam wäre, wollte man diese kleine Ausgabe scheuen. Ein Zuwarten mit dem Ersatz kann auch dazu führen, dass in gewissen Fällen mit dem Platzen des Luftschlauches eine Zerstörung der Laufdecke verbunden ist, ganz abgesehen von deren ungleichmässiger und frühzeitiger Abnützung, die ein schlecht anliegender Luftschlauch ohnehin verursacht. Es ist deshalb nicht zuletzt auch wirtschaftlich gedacht, wenn man die Luftschläuche nicht überaltern lässt. Der Maximalwert des mittleren effektiven Druckes im Arbeitshub von Verbrennungsmotoren. Der maximal erzielbare mittlere effektive (oder indizierte) Druck kann für einen kompressorlosen Motor theoretisch berechnet werden, wird aber in der Praxis nie ganz erreicht. Ein Grund hiefür ist z. B. der Unterdruck im Zylinder während des Ansaughubes. Ausgehend von der Ueberlegung, dass die im Zylinder zur Verbrennung des Brennstoffes zur Verfügung stehende Luft genau begrenzt ist, kann geschlossen werden, dass auch die maximal mögliche Brennstoffzufuhr theoretisch und praktisch begrenzt ist. Mit andern Worten: Die zugeführte Energiemenge kann nicht beliebig vergrössert werden, sondern pro Liter Hubraum ist die Zufuhr lediglich einer begrenzten Anzahl von Kalorien möglich. Der während des Explosionshubes theoretisch im besten Falle erzielbare mittlere effektive Druck steht in direktem Verhältnis zu dieser Energiezufuhr, und zwar nach der Gleichung Pm . v = r . J . Q Hierin bedeuten Pm den mittleren effektiven Druck, v den Hubraum, r den Wirkungsgrad der Umsetzung der zugeführten Brennstoffenergie in Arbeit, Q die pro Verbrennungsspiel im Brennstoff zugeführte Energie in Kalorien und J eine Konstante. Von den in der Gleichung enthaltenen Werten sind v und J bekannt, r kann höchstens gleich 1 werden, und Q kann ebenfalls aus besprochenen Gründen einen Höchstwert nicht überschreiten; somit zeigt die Gleichung, dass Pm auch einen Höchstwert hat, der lediglich durch thermo-chemische Beziehungen gegeben ist und unabhängig von Drehzahl und andern Konstruktionskonstanten des Motors. Es lässt sich weiter zeigen, dass sowohl für Diesel- als auch für Benzinmotoren das allgemeine Verhältnis gilt Pm. V . G = 27. In dieser Gleichung ist Pm der mittlere Druck in kg/cm 2 , G der Brennstoffkonsum in Gramm/PS-Stunde und V das zur Verbrennung von 1 kg Brennstoff benötigte Luftvolumen in m 3 . Da G für Benzin im Minimum ungefähr 0,240 kg beträgt und V ungefähr 15 m 3 ausmacht, ergibt sich hieraus der Bestwert von theoretisch ca. 7,5 kg/cm 3 für Pm. In der Praxis wird meist nur ein Pm von 6 kg/cm 2 erreicht. Autokühler % auf Wunseh mih 1 Motorhauben-Decken. Leistungsfähigkeit und Nutzwert sind unter den gegenwärtigen Verhältnissen Wichtiger denn je. Wenn Sie alles berücksichtigen, was im Lastwagenbetrieb eine Rolle- spielt, dann kommen Sie ganz sicher zum Schluss: AUTO - SATTLEREI MUUER&MARTI Eigerplatz 13 B E R N Tel. 28.299 Bei Anfragen bitten wir um Angabe der Wagentype Solid nud sicher in der Ausführung stellt die Batterie 1—7 Tonnen Nutzlast MOTORWAGENFABRIK BERNA A. G., ÖLTEN ORIGINAL-ERSATZTEILE NEU UNDOCCASION Reparaturwerk stätte GUST. BÄUERLEIN, WALLISELLEN - ZÜRICH Ob. Kirchgasse 8 Telephon 932.188 LICENCE IUDOR ITALIE immer eine Spitzenleistung in der Technik der Akkumulatoren dar. S. A. Accumulateurs electriques SIDUS CHIASSO Original-Ersatzteile - Grösstes Lager 8peziaN Werkzeug and Maschinen für Reparaturen Zylinder ausschleifen lieferbar sofort durch Umändern der Bereifungen McSengwBflsehaft der Elsen-und StaMweri» varmal» Geora Fischer, Schaffhausen (Schweiz) W. MERZ & Co., Offiz. Fordson-Vertretung AU 3 * BRÜTTEIM u. FRAUENFELD b. Winterthur Tel. 5 Bleichest!-. 64 Tel. 5.55