Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.004

E_1936_Zeitung_Nr.004

fi AUTOMOBIL-REVUE

fi AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 14 JANUAR 1936 — N" 0 4: Billig zu verkaufen 4-Tonnen- Lastwagen m. Möbelkasten u. Brücke. Offerten unter Chiffre 70425 an die Automobil-Revue. Bern. Gunst. Occasfon PRAGA Cabrio-Limous. 5 PS, 3200 km gefahren, wie neu, mit Fabrikgarantie, statt Fr. 4500.— Fr. 3500.-. Praga-Generalverfretg., Gebr. Frey, Albisriederplatz 3, Zürich 3. Tel. 39.826. Zu verkaufen Chrysler- DeSoto * 4/5plätzige Limousine, Modell 29/30, 15 PS. An Zahlg. nehme Kleinwagen bis 8 PS. — Offerten an Postfach 173, Zürich-Enge. Billig zu verkaufen Lastwagen erster amenkan. Marke, Modell 1936, fabrikneu, mit oder ohne Kipper, event. auch nur Chassis. Anfragen an Postfach 205, Aarau. 70442 OPEL 1934, Limousine, 4türig, Stromlinie, 4 Zyl., 7 PS, mit abgeänderter Radaufhängung, mit allen Schikanen und diversen Zutaten versehen, Zustand wie neu, aus Privathand gegen bar zu Fr. 3200 zu verkaufen. Off. unt. Chiff. W 2168 Q an Publicitas, Basel. 7044s Zu verkaufen Ford 7 PS Modell C, 1936, 4700 km gefahren, absolut neuwertig, Limousine, 4plätzig, zu sehr interessantem Preise. Anfragen unter Chiffre 70433 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen PEUGEOT SIX, 10 PS, 6 Zyl., geräumige 5/6-Pl.-Limous., fünffache Bereifung, mit Koffer, Ia. Zustand. Preis Fr. 650.—. 70448 Offerten unter Chiffre Z. 3622 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch eine gut erhalt, wenig gefahr. Limousine 6/7 PL, 22 PS, 6 Zyl., Marke «PAIGE». — An Zahlung würden Möbel angenommen. Offert, unt. Chiffre OF 114 S an Grell Gesucht FUssli - Annoncen, Solothurn. 70446 in gutgehendes Geschäft stiller BUDHH Junger, tüchhger, organisationsfähiger Kaufmann sucht Stelle als Vertreter, Bureauangestellter oder Chauffeur auf Luxus- od Lieferungswagen. Deutsch u. Französ. perfekt. Ia Zeugnisse und Referenzen Auskunft unter Chiffre 70436 an die Automobil-Revue, Bern. Chauffeur- Mechaniker 35 J. alt, verh., mit prima langjähr. Zebgnissen, Mil Eint. M. W. D., mit allen vork. Reparaturen vertr. sucht Stelle auf Litxusoder Lastwagen. — Gefl Zuschriften unter Chiffre 70393 an die Automobil-Revue, Bern sf Überwachen Sie genau für prima Verbrauchs-Artikel in der Autobranche. Nur erstklassige Ware. Markenschutz eingetragen. Absolut ständig gute Verdienstmöglichkeit. Für SAURER AD mit Dieselmotor Vertreter, die bei Garagisten und Grossverbrauchern 4 T. Nutzlast, mit grosser Ladebrücke. Front-Antriebsgut eingeführt sind, Ia. Sache. Unterstützung durch Beide Fahrzeuge sind generalrevidiert und im die Firma zugesichert. Kleines Warenlager, je nach Zustande wie neu und werden mit Garantie äusserst Rayongrösse im Wert von Fr. 200.— bis 700.— erforderlich gegen Bezahlung oder Sicherstellung. — TEILHABER preiswert verkauft. mit Einlage von Fr. 5—10 000 gegen Sicherstellung. Anfragen unter Chiffre 15269 an die 11113 Junge, energische Leute können sich eine dauernde Hoher Zins. Automobil-Revue, Bern. Existenz gründen. Anmeldungen unter Chiffre 70450II an die Interessenten meld, sich unt. Chiffre K 30149 Lz. Führerkabine Automobil-Revue, Bern. an Publicitas, Luzern. 70426 für älteren Saurer, 2—3 t, mit einer Einlage von 10—15 000 Fr. Bevorzugt wird guter CHAUFFEUR mit Fahrbewillig, f. Car Alpin. Weitere Auskunft erteilt Chiffre 15270 der der auch mit Traktoren-Reparaturen vertraut ist, mit Interesseneinlage gegen Sicherstellung. Anmeldungen unter Chiffre 704501 an die wie Ihre Firma in Ädressbüchern eingetragen ist, denn im heutigen Konkurrenzkampf spielt dies eine grosse Rolle. Eines der wichtigsten Werke auf dem Gebiet der Adressbücher ist das Schweizerische Telephon - Adressbuch, das alle drei Netze der Telephon-Abonnenten unseres Landes, sorgfältig in alphabetischer Reihenfolge geordnet, in einem einzigen Band vereinigt. In Handel, Industrie, Gewerbe und bei eidgenössischen, kantonalen und kommunalen Verwaltungen und Behörden ist dieses Telephonbuch seit Jahren bestens eingeführt und hoch geschätzt. Sie müssen sich selbst davon überzeugen, ob Ihre Firma im nächsten Band richtig eingetragen wird, sich besonders aber auch davon Rechenschaft ablegen, welch eminente Vorteile Ihnen eine Eintragung Ihrer Firma in Grossdruck, nach oben gezeigtem Muster, bringt. Wir wollen Ihnen gerne sofort und unverbindlich die Konditionen für eine Grossdruck - Eintragung bekannt geben. Es genügt, wenn Sie nebenstehenden Anmeldeschein unverzüglich einsenden an die Verwaltung des Schweiz. Telephon-Adressbuches Bern, Hallwaghaus Kt Reise-Unternehmung sucht zwecks Vergrösserung des Wagenparkes einen TEILHABER Automobil-Revue, Bern. Gesucht zuverlässiger, selbständiger AUTOMECHANIKER Automobil-Revue, Bern. Modell 1933, Standard, 4 PL, 4 Türen, in tadellosem, gut gepflegtem Zustande. Anfragen unter Chiffre 70409 an die Automobil-Revue, Bern. Cabriolet, 4pl., 33 PS. Der Motor würde sich sehr gut als Bootsmotor eignen. Interessenten erhalten Auskunft bei Müller & Co., Automobile, Luzern, Haldenstrasse 23. Telephon 22.244 oder 21.280. 70449 Unterzeichnete Fa. interessiert sich für die Eintragung ihrer Adresse in Grossdruck und ersucht um unverbindliche Bekanntgabe der Konditionen : Firma: In einigen Kantonen ist noch zu vergeben AEIein-Vertretung •••••••BBBHHM Aus erster Hand zu verkaufen PLYMOUTH Spottbillig zu verkaufen Hispano-Suiza Anmeldung. Diese Anmeldung sofort in einen Briefumschlag stecken und adressieren: Schweizer. Telephon-Adressbuch Bern, Hallwaghaus Postfach 720 OCCASION! SAURER AD mit Dieselmotor 5 T. Nutzlast, Radstand 5 m, Dreiseitenkipper. Von 4 Occasions-Vorratswagen mit Holzgasgeneratoren verbleibt uns noch folgender sehr günstiger BERNA- 5«Ttmnen-Holzgaswagen Type G5a Der Wagen ist durchrevidiert, besitzt einen Holzgasgenerator neuester Konstruktion Imbert und neue Pneus. — Preis dieses Wagens mit normaler Ladebrücke Fr. 15 000.—. Preis des Wagens mit hydraulischer Dreiseitenkippvorrichtung Fr. 17 500.—. Der Wagen kann besichtigt und gefahren werden bei der MOTORWAGENFABRIK ÖLTEN. Telephon 38.61. Druck, Cliche's und Verlag: HALLWAG A.-G., Hallersche Buchdruckerei und Wagnersehe Verlagsanstalt, Bern. _ BERNA A.-G., 12349 A AgenturBianchi Ersatzteile Offiz. Lager der Schweiz STIERLI & GEHRER Auto-Reparaturwerkstätten Zürich 8 Seefeldstr. 175 Tel. 27.798 HANS ZYSSET Auto- o. Motorradabbroch, Verwertung von Bestandteilen, Ostermnndigen - Bern, Telephon 41.172, lief ert Danen alles für Ihre Maschinen, wie: Motoren, Getriebe, Achsen, elektr. Apparate, Kühler, Räder, Rahmen, Pneus, Kugellager etc. Auto- Bestandteile Vergaser, Magnete, Kühler, Anhängeachsen, Ladebrücken, Pneus. 1- bis 8-Zyl.-Motoren. elektr. Beleuchtg., Batterien, sowie auch 11083 Occaslonswagen and neue Anhänget] ARBENZ-Bestandteile erhalten Sie billigst von Gebr. Slierll. Auto-Abbruch und Verwertung von Bestandteilen, Baden, Mellingerstrasse. TeL 10.11. Zu verkaufen Chrysler Mod. 75 Limousine, 5-Plätzer, 4türig, in tadellosem Zustand. Preis Fr. 1800.—. Eventuell Tausch gegen GerOstholz. Anfragen unter Chiffre 70407 an die Automobil-Revue, Bern. Dreiseiten- Wirz- Kipp-Agqreqat neues Modell, komplett m. Brücke für 3 m s . . Aggregat D. K. W., m. Getriebe, Differential, neu, komplett einbaufert., Type 600 cm 1 . fast neu, billig. Anfrag, an Fr. Bührer, Frauenfeld/Talbach. Telephon 302. 70418 Wegen Nichtgebrauch zu verkaufen: FIAT-LASTWAGEN 1800 kg Tragkraft, 11 St.- PS, 8 Uebersetz., Doppelräder, feste Führerkabine, Ladebrücke 4,40X1,85 m, Preis Fr. 3000.—. ESSEX-LIMOUSINE Mod. 32, wie neu, 13,8 St.- PS, 6 Zyl., 26 000 km gef., Ankauf Fr. 7400.-, jetzt Fr. 1800.-. — Anfragen sind zu richten unt. Chiffre 70430 an die Automobil-Revue, Bern.

NO 4 II. Blatt BERN, 14. Jan. 1936 Tedhn. Rundschau Der Wagen der Zukunft? Einen radikalen Schritt zur Erzielung der vollkommenen Stromlinienform hat der französische Konstrukteur Dubonnet gewagt. Zwar steht sein Wagen vorläufig noch auf dem Papier, doch sind die Konstruktionspläne so weit festgelegt, däss man sich ohne weiteres ein Bild von dem geplanten Wagen Kein Wagen der Marsbewohner, sondern ein Modell nach Plänen des französischen Konstrukteurs Andre Dubonnet. Die Konsequenz durchgebildeter Stromlinienkarosserie ist ein Hauptmerkmal dieses Wagens. machen kann. Beherrscht wird das Äussere, ja der ganze Aufbau des Wagens überhaupt, von der Idee der Stromlinie. Infolgedessen wurde hier einmal nicht die Karosserie dem Chassis angepasst, sondern umgekehrt zur aerodynamisch durchgebildeten Karosserie ein Chassis konstruiert. Punkto Geräumigkeit lässt der Wagen nichts zu wünschen übrig. Neben 2 vordem Plätzen direkt über der Vorderachse bietet eine zweite Sitzbank Sitzgelegenheiten für drei Personen. Trotz seiner niedrigen Gesamthöhe weist der Wagen doch eine Innenhöhe von 1 m 30 auf. Die Zugänglichkeit zu den Sitzplätzen und anderseits für die Wartung zum Motor sind sehr gut. Ausserdem bildet der Motorgetriebeblock zusammen mit der Hinterachse eine Einheit, die zu Reparaturen ausgebaut werden kann. Die Aussenverkleidung der Karosserie wurde glatt durchgeführt und weist bei der Vorderachse keine Ausbuchtungen auf. Beim Einschlagen der Vorderräder wird auch das Verkleidungsblech aussen am vordem Radkasten mitgedreht. Dadurch wird erreicht, dass ohne übermässige Wagenbreite eine vollständige Verkleidung der Seitenwände möglich ist. Etwas gewagt und im Widerspruche zum Gesetz stehend ist die Anordnung eines einzigen Scheinwerfers vorn, der im übrigen an ein Zyklopenauge erinnert. Den Eindruck des Phantastischen, den der ganze Wagen erweckt, wird noch durch die Stabilisierungs- « Flosse » auf dem schlank zulaufenden Heck verstärkt. Das Chassis mit einem Radstand von 2 m 90 weist an allen vier Rädern Einzelabfederung auf. Die Vorderachse ist weit zurückgesetzt, während die Hinterachse beinahe am Wagenende liegt. Obwohl der Motor im Karosserieheck vor der Hinterachse liegt, dürfte die Gewichtsverteilung nicht allzu günstig ausfallen. Da ein V-Motor von nicht sehr grosser Länge vorgesehen ist, wird es möglich, zwischen Rückpolster der hintern Sitzbank und Motorgehäuse noch den Reservepneu unterzubringen. Er kann seitlich durch eine Klappe herausgenommen werden. Da die Hinterräder ausserhalb • der Karosserie liegen, mussten sie mit einer eigenen Stromlinien-Verkleidung versehen werden. Auch die Achse selbst ist verkleidet. Dass auch die Wagenunterseite mit Blech glatt verschalt ist, versteht sich von selbst bei einem Wagen, der in diesem Masse die Stromlinie zum Leitmotiv hat. , Wir zweifeln stark am Verkaufserfolg einer solchen Konstruktion, denn erfahrungsgemäss erzielen Wagen mit allzu radikalen und ungewöhnlichen Formen nicht den erhofften, Erfolg. , ,_- Vom deutschen Volkswagen. Nachdem die Notwendigkeit der Schaffung eines Volkewagens von den führenden Persönlichkeiten des Deutschen Reiches allgemein verkündet wurde, haben sich verschiedene bekannte Konstrukteure daran gemacht, das Problem konstruktiv zu lösen- Nun hat Dr. Porsche zusammen mit zwei Kollegen ein Patent erhalten, das in grossen Zügen die Konstruktion eines Chassis für einen Kleinwagen belegern auf jeder Seite, von denen die äussern die Torsionsstäbe enthalten und die mittleren zur Abstützung des Wagenkastens dienen. Chassis II. Blatt BERN, 14. Jan. 1936 nach Patent Dr. Porsche. 1) Hintere Haihachsen. 2) Hinten liegender Dreizylinder-Sternmotor. 3) Sperrholz-Bodenplatten. 4) Flansch zum Auflegen der Bodenbretter. 5) Hintere Schwingarme. 6) Vordere Schwingarme. 7) Torsiohestäbe zur Abfederung der Vorderachse. Als Wagenboden können entweder Sperrholzplatten in die Auseparungen zwischen Ausleger und Zehtralrohr eingelegt werden oder es kann, wie dies als Alternative auch in der Patentschrift gezeigt wird, ein mit dem einen Rahmenteil zusammenhängender Blechboden gepresst werden. Am Hinterende weist der Rahmen zur Aufnah- schreibt. Angesichts des vom Reichskanzler an Dr. \ me des Motor eine aufwärts gerichtete Gabelung Porsche erteilten Auftrages zum Entwurf eines auf, die genügend Raum für den Einbau des Getriebes übrig läset. Der Motor-Getriebeblock ist an deutschen Volkswagens, ist sehr wohl möglich, dase es sich bei diesem patentierten Fahrgestell um den einem Querrohr am rückwärtigen Ende der Gabelung und dazu weiter vorn am Rahmen befestigt. geplanten Volkswagen handelt. Durch die vollständige Patent-Beschreibung Der Antrieb wird vom Motor zuerst zum Getriebe und hierauf wieder zurück zu den Hinter- werden verschiedene von einander abweichende Bauarten festgelegt, unter anderem die aus unserer Abbildung ersichtliche Ausführung. Zwar wird achsen geleitet. Diese sind als Halbachsen ausgebildet und am Getriebegehäuse angelenkt, während im Patent keine spezielle Motorenart erwährt, doch zirkulieren Gerüchte, wonach ein hinten liegender dreizylindriger Sternmotor mit Luftkühlung mit Kreuzgelenken angeschloesen werden. Bei den die Hinterachswellen in ihrem Innern am Getriebe Verwendung finden soll. senkrechten Ausschlägen der Hinterachse um ihren Sämtliche Räder weisen Schwingachsen mit Federung durch Torsionsstäbe auf und sind an nach Drehpunkt, werden die am Chassisrahmen drehbar gelagerten Schwingarme etwas auf Torsion beansprucht. Damit sie eine ziemlich grosse Verdrehung hinten gerichteten Schwingarmen aufgehängt. Die Lager dieeer Arme sind zwischen Ober- und Unterteil des Chassisrahmens gehalten, so dass die Torschnitt in senkrechter Richtung hoch, dagegen in ohne allzu hohe Spannungen zulassen, ist ihr Quersionsstäbe in den Hohlkörper des Chassisrahmens Querrichtung sehr schmal gehalten, eo dass auch zu liegen kommen. eine leichte Verbiegung beim Ausschlag ohne Schaden eintreten kann. Der Rahmen besteht aus zwei Pressteilen mit U-förmigem Querschnitt, von denen jedes beidseitig einen Flansch zum Verschrauben mit der zwei- Patent beschrieben ist, zeigt Kugelgelenke am Ende Eine zweite Bauart dieser Arme, die auch im ten Hälfte aufweist. Es handelt eich also um einen der Schwingarme, wodurch diese nicht mehr auf Zentralrohrrahmen" mit je drei Aus- Verdrehung beansprucht werden» Ausserdem ist REVISIONEN:REPARATUREN ,ig und Grosse Benzin- u. Zeitersparnisse erreichen Sie mit dem patentierten KRO-Zusatz- u. Reduktionsgetriebe für alle Lastwagen von 2-6 Tonnen. Erstklassiges Schweizerfabrikat. Vermehrte Sicherheit mit ÖL-DRUCK-VORDERRADBREMSEN. Prospekte und Referenzen durch S. KRONENBERG, mech. Werkstätte, LUZERN Diamantbuchsen Floquet für einen leichteren, ruhigeren Lauf der Kolben und eine geringere Abnützung. A. S C H EIB L E R, L AU P E N D EL AGE-Er Satzteile neu und Occasion, prompt ab Lager. 69668 Hans Lanz, Rohrbach AUTOMOBILE. — Telephon 22.38. Prächtige Occasionen! 1 CHRYSLER 6, Royal Sedan, 4 PL, 15000 km gefahren, Zustand wie neu, Fr. 5800.— 1 PLYM0UTH, Modell 33, Innenlenker, Zustand wie neu; Fr. 3700.- 1 FIAT, 8 PS, Innenlenker, Fr. 1150.— 1 WHIPPET, 10 PS, Innenlenker, Fr. 1400 — 1 CHRYSLER 70, Innenlenker, 4 PL, Fr. 1800.— 1 HUPMOBILE, 8 Zyl., Innenl., Md. 33, Fr. 2500.— Agence St. Hubert, Lausanne 1, av. de la Gare. Tel. 26.162. 70389 Nur Originalersatzteile geben Ihnen volle Sicherheit. - Wir führen komplette Lager für die Marken: PLYMOUTH - CHRYSLER DE SOTO - OPEL FARGO -BLITZ Billigste Preise, prompter Versand nach auswärts. RITZI & WAGNER, AMRISWIL Centralgarage Telefon 500 Diatherm- Kolben mit der nach wissenschaftlichen Untersuchungen geringsten Ausdehnung und der günstigsten Form und Massenverteilung. Ventilsitze aus hochhitzebeständigen Speziallegierungen für einen einwandfreien Abschluss und beste Ausnützung der Kompression. Verlangen Sie genauere Auskünfte; wir dienen Ihnen gerne mit Prospekten und Kostenvoranschlägen. |pTALLURG. ÄUiTTENZ BERN-Kirchenfeld Tel. 21.897 Helvetiastr. 17 „Securit" und andere splitterfreie Gläser Wir liquidieren: 1 FORD-Lastwagen für 134 t Nutzlast, 4-Zyl.-Mptor, Jahrgang 1928, zum Preise von Fr. 1100.— 1 FORD-Lastwagen für Mi—2 t Nutzlast, 4-Zyl.-Motor, Jahrgang 1929, mit Handrückwärtskipper, zum Preise von Fr. 2500.— 1 FORD-Lastwagen für 2% 1 Nutzlast, 8-ZyL-V-Motor, Jahrgang 1932, Radstand 4750 mm, Brücke 5,2 m, z. Preise von Fr. 3750.— 1 CHEVROLET-Lastwagen für 500 kg Nutzlast, 4-ZyL-Motor, zum Preise von Fr. 400.— 1 CHEVROLET-Lastwagen für Mi— 2 t Nutzlast, 6-Zyl.-Motor, frisch gestrichen, zum Preise von Fr. 2900.— 1 LATIL-Lastwagen für VA t Nutzlast, 4-Zyl.-Motor, Jahrgang 1927, zum Preise von Fr. 800.— Alle Wagen sind fahrbereit und sofort lieferbar. MOTORWAGENFABRIK BERNA A.-G., ÖLTEN. Telephon 38.61. 12349 A