Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.015

E_1936_Zeitung_Nr.015

10 ÄÜTOMOBIL-REVUE

10 ÄÜTOMOBIL-REVUE FREITAG, Sl FEBRTOffl T93Ö «. RfO 15 Berliner Automobil-Ausstellung im Bild W»M-« ÜHKÜKltlfliiili Das neue Kleid des Wanderer-Sport-Kompressor-Wagens. Das Gesicht eines neuen Reichsautobahirwagens: Adlei-Trumpf, 1,7 Liter. /Fahrgestell und Motor von Hansa« Der neue Steyr-Kleinwagen, ein Vierzylinder von 4/22 PS. Der englische Bremsbelag] Kellenberger Zylinder-Feinbohrwerk Nr. 60 mit Verstellbarkeit des Bohr« Stahles genau nach Skala während dem Betriebe Starre Spindellagerung Selbstnachstellende Präzisionsführung (In- und Ausland- Patente) L. Kellenberger & Co. Werkzeugmaschinenfabrik St. Gallen WARNUNG! Um vor Schaden und Aerger bewahrt zu bleiben, lassen Sie Ihren Kilometerzähler nur in der Spezialwerkstätte A. Kusterer, Zürich 8 Zimmergasse reparieren. 9 - Tel. 22.949 Als offizieller Vertreter aller Marken werden von den Fabriken' nur ihm Original-Bestandteile geliefert, so dass Sie nur hier Gewähr für tadellose Ausführung erhalten. der nicht pfeift -und rassig in der Brems-! Wirkung ist A. WÜST-REBSAMEN RÜT I. Zu rieh TELEPHON 54 Sehr gut gepflegte Chevrolet- Limousine Mod. 1930, 6 Zyl., 17HP, itürig, 4/5- plätz.,n. 58,000 km gefahren, ist umständehalber sehr preiswert abzugeben. - Offerten u. Chiffre 15321 an die Automobil- Kevuc, Bern. Zu verkaufen: WILLYS SIX Jahrgang 1931, 16 PS, 4/5 Plätze, in tadellosem Zustand. 9863 CHANDLER I/im., 4/5 Plätze, in gutem Zustand, neue Kolben, prima Occas., zum Preise von Fr. 500.—. Offerten unter Chiffre 15300 an die Automobil-Revue, Bern. Den „"Richtigen" zu erwischen ist für die Polizei auf der Razzia ebenso wichtig, wie für Sie beim Ankauf eines Occajionswagens. Für Sie ist's leichter als für die Polizei. — Sie brauchen ihm nicht nachzulaufen. Ein Kaufgesuch in der «Automobil-Revue» bringt Ihnen genügend Offerten, damit Sie darunter den «Richtigen» finden können. idanirerwisdten" Sie das Richtige! Druck, Cliches und Verlag: HALL WAG A.-&, Haüersclie Boichdjcuckerei und. "WagfieiSQhe Bern.

BERN, Freitag, 21. Februar 1936 Automobil-Revue, II. Blatt - Nr. 15 Röllibutzen aus der March Brauchtum Vielleicht ist alles Brauchtum in seinem letzten Ursprung religiös; sicher sind das alle Bräuche, die mit dem Leben und Sterben des Menschen zusammenhängen. Von einem Brauch, der heute vielfach den Charakter einer blossen Belustigung hat, gilt das aber mit aller Sicherheit: von der Fasnacht oder «Fastnacht», wie die Schriftsprache sagt. Es sei hier nebenbei bemerkt, dass «Fasnacht» und «Fastnacht» zwei verschiedene Worte mit zwei verschiedenen Bedeutungen sind, die ausser der klanglichen Aehnlichkeit nichts miteinander zu tun haben. «Fasnacht» bedeute die Nacht, wo man cfasen», das heisst ausgelassen sein, wüsttun kann, während «Fastnacht» deutlich von «Fasten» abzuleiten ist und an die Fastenzeit anklingt, die nach der Fasnacht beginnt. Aelter ist natürlich die mundartliche «Fasnacht». Das Brauchtum habe vielleicht eine religiöse Wurzel, sagten wir oben. «Religiös» bedeutet hier allerdings nicht etwa «kirchlich», sondern «kultischheidnisch». Denken wir uns einen Augenblick in die Seele des Höhlenbewohners hinein, der aus den primitivsten und subjektivsten Voraussetzungen sich ein Weltbild zurechtmachte! Er verehrt die Sonne als die sichtbare Spenderin alles Lebens, er glaubt an die Zauberkräfte von Symbolen und geheimnisvollen Formeln. Der Winter, die Nacht sind für ihn böse Mächte oder Dämonen; der helle Tag, der spriessende Frühling, der wächsige Sommer, der fruchtbare Herbst zeigen ihm das Wirken der guten Gottheit. Wenn man sich vorstellt, was der Winter mit seiner Kälte und seinen langen Nächten für den primitiven Menschen bedeutet hat, so begreift man seinen Jubel über die Sonnenwende im Dezember vollauf, und die Ausgelassenheit der Fasnacht, unmittelbar vor Frühlingsbeginn, erst recht, erwacht doch nicht nur die äussere Natur zu neuem Leben, sondern auch der Mensch. Wozu aber die Maske, die Verkleidung? Die hatten wohl den Sinn, dass der Mensch mit der grausigen Larve den bösen (Photo