Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.032

E_1936_Zeitung_Nr.032

Sfvassen Zügenstrasse

Sfvassen Zügenstrasse gesperrt. Der ACS teilt mit, dass die Zügenstrasse, die Davos mit Tiefenkastei verbindet, zwischen Schmelzboden und Wiesen durch Felssturz für den durchgehenden Verkehr gesperrt ist Die Räumungsarbeiten werden einige Tage in Anspruch nehmen. T. C. S. AUTOSEKTION ST. GALLEN-APPENZELL. Wir machen erneut unsere Mitglieder darauf aufmerksam, dass nächsten Sonntag, den 19. April, nachmittags 2 Uhr, im Rest. z. «Schneggen» in Buchs, die diesjährige Generalversammlung stattfindet. Die Traktandenliste ist bereits in vorletzter Nummer dieses Blattes veröffentlicht worden. Wir erwarten einen zahlreichen Aufmarsch unserer Mitglieder aus allen Gauen des Sektionegebietes. A.C.S. SEKTION BERN. Ordentliche Generalversammlung. Mit einer an Einmütigkeit kaum zu überbietenden Geschlossenheit hat die letzte statutarische Instanz am 14. April 1936 im Schweizerhof den Schlusspunkt unter das 31. Lebensjahr der Sektion Bern gesetzt. Der Jahresbericht des Präsidenten, der die Vielseitigkeit des Clublebens in gedrängter Form •wiederspiegelt, befasste sich einlässlich mit der durch die Benzinzoll-Erhöhung heraufbeschworenen Lage und der Ungewissen Haltung das Bundesrates in Sachen des in letzter Zeit viel genannten Alkohol-Beimischungs-Zwanges. Trotz der Ungunst der Zeiten war es der Sektion Bern möglich, ihren Mitgliederbestand von 984 auf 1042 zu heben und sich damit an die 3. Stelle aller A.C.S.-Sektionen zu setzen. Ein jahrelanger Wunsch der Clubleitung nach einer zahlenmäseig stärkeren Vertretung im Gesamtclub ist damit endlich in Erfüllung gegangen. Im gleichen Verhältnis wie die Mitgliederzunahme, hat auch der Zolldokumentendienst eine stärkere Beanspruchung erfahren. Im Berichtsjahre stellte das Sekretariat 1318 Triptyks, Grenzpassierscheinhefte und Freipäese aus, was gegenüber dem Vorjahre einen Mehranteil von 96 Dokumenten gleichkommt. Die Jahresrechnung, welehe mit einem unwesentlichen Rückschlag abschliesst, fand einstimmige Annahme. Die Neuwahlen des Vorstandes* für die Amtsdauer 1936/37 verliefen samt und sonders im Sinne der präsidialen Anträge. An Stelle der ausscheidenden Vorstandsmitglieder Dir. F. Christen, Karl Fortmann, Dr. G. Perlet in Bern, sowie Dr. F. Krähenbühl, A. Schaer in Thun, treten als vollwertige Nachfolger erstmals in den Vorstand die Herren F. Christen jun., Hans Kästli. Dir. H. Rufener in Bern, sowie Arnold Itten und Hans Wüthrich in Thun, alles erprobte Berater, die teilweise schon in der Organisation des Grand Prix in vorderer Linie tätig gewesen sind. Als Präsident wurde durch Akklamation der bisherige Vorsitzende Herr Oberst Marbach bestätigt Seine Wiederwahl Der 18 PS ist gleichzeitig ein echönes Zeichen des Vertrauens, das die Mitglieder ihrem umsichtigen Versammlungsleiter seit 1930 immer und immer wieder bekundet haben. Leider wird der Abstimmungsverlauf getrübt durch das Ausscheiden des langjährigen Vizepräsidenten, Herrn Dr. G. Perlet, dem in kritischer Zeit die Propaganda-Kommission anvertraut wurde und dem trotz starker beruflicher Inanspruchnahme schöne Erfolge beschieden waren. Der sympathische Arzt ist des Dankes der Sektion Bern gewiss; Der alljährliche Brauch der Veteranen-Ehrung 'nach einer Mitgliedschaft im A.C.S. während 20 Jahren) wurde in üblicher Weise durch die Be- Schenkung mit dem goldenen Veteranen-Abzeichen vollzogen. Als solche wurden mit Akklamation in den neuen Stand eingesetzt die Herren Johann Leuenberger, Kaufmann, Bern; R. Müller-Zolltnger, Fabrikant, Oberburg; Max Münch, Ingenieur-Architekt, Bern; Dr. med. E. Rychner, Arzt, Bern und Murten, wobei von letzterem zu sagen ist, dass er schon 1898 dem Club beigetreten ist und demnach als einer der wenigen schweizerischen Automobilisten die gesamte technische Entwicklung des Motorfahrzeuges mitgemacht hat. SEKTION ST. GALLEN-APPENZELL. Die diesjährige ordentliche Generalversammlung ist auf Samstag, den 18. April, abends 18.30 Uhr, im Hotel Hecht, St. Gallen, angesetzt worden. Im Anschlues an die statutarischen Geschäfte folgt ein gemeinsames Nachtessen mit Unterhaltung. Ein Lichtbildervortrag von Polizeiinspektor Kappeier wird interessante Aufschlüsse bringen« über die geplanten Massnahmen zur Hebung der Sicherheit der Strasse. insbesondere in der Stadt St. Gallen. Nachdem im letzten Jahr die Gesellschaftsreisen der «Automobil-Revue> so grossen Anklang gefunden haben und die damaligen Teilnehmer uns begeisterte Dankschreiben zukommen Hessen, haben wir uns entschlossen, auch dieses Jahr wieder solche Reisen zu starten. Gleich das erste Programm ist recht verheissungsvoll und dürfte sicherlich viele unserer Leser zum Mitkommen anspornen. Dabei muss gleich vorweg bemerkt werden, dass einige der Teilnehmer an unseren letztjährigen Fahrten sich schon für die Korsika- Reise gemeldet haben. Es können deshalb nur noch eine ganz beschränkte Anzahl Teilnehmer berücksichtigt werden. Wer sich für diese Reise interessiert, der schreibe umgehend an das Touristik-Bureau der «Automobil-Revue», um die nähern Angaben zu erhalten; es wird ihm bereitwilligst jegliche Auskunft erteilt. Das vorläufig aufgestellte Programm ist folgendes: AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 17. APRIL 1936 — N° 32 Gesellschaftsfahrt der „Automobil-Revue" nach Süllfrankreich und Korsika STRASSENAUSKUNFTSDIENST DES TOURING-CLUB DER SCHWEIZ Weiten tonkinlt» dmtdt I.Ci. OttU— Graf Ul. 43 J44 ZSrldt UL 32 64« Samstag, 16. Mai, abends: Besammlung in Genf. Sonntag, 17. Mai: Genf - Nantua - Lyon - Vienne - Valence - Montelimar - Orange - Avignon, 381 km. Montag, 18. Mai: Avignon - Nimes - Arles - Salon - Aix-en-Provence - Marseille, 176 km. Dienstag, 19. Mai: Marseille - Toulon - Ste. Maxime - St Raphael - Cannes - Nice, 251 km. Mittwoch, 20. Mai: Nice, vormittags Besichtigung von Nice; mittags Einschiffen nach Korsika, abends Ankunft in l'Ue Rousse. Donnerstag. 21. Mai: L'Ile Rousse - St. Florent - Nonza - Luri - Erbalunga - Baßtia, 135 km. Freitag, 22. Mai: Bastia - Casamazza - Ponte Leccia - Corte, 70 km. Samstag, 23. Mai: Corte - Vivario - Vezzani - Dfifile del'Inzecca - Ghisoni . Vivario - Bocognamo - Ajaccio, 144 km. Sonntag, 24. Mai: Vormittags Besichtigung von Ajaccio, nachmittags Fahrt über Sagone nach Piana, 71 km. Montag, 25. Mai: Piana - Calanche - Calvi, 92 km. Mittags Einschiffen nach Nice. Dienstag, 26. Mai: Nice - Grasse - Digne - Sisteron - Gap - Corps - Grenoble, 337 km. Mittwoch, 27. Mai: Grenoble - Chambery - Aixles-Bains - Anneoy - Genf - Lausanne . Bern, 309 km. LEGENDE: Geschlossene Stressen Hai Hur mit Ketten befshrbtr Eisenbshnverlede-Stttlon * Kettmn-Cfmnst rC.S. A u .Tirana Noblesse oblige. Trotz des misslichen Wetters über die Ostertage setzte ein erfreulicher Autoverkehr ein. Namentlich der Brünig erhielt starken Besuch. Während auf der Obwaldnerseite die Strasse noch einigermassen gut passierbar war, sah es auf der Bernerseite bedeutend schlimmer aus. Zahlreiche Autos blieben im Schnee stecken und mussten die Hilfe eines Bergbauern mit seinem Pferd in Anspruch nehmen, der sich auch ohne Zögern in deren Dien6t stellte. Auf meine Bemerkung, da habe er einmal einen guten Tag gehabt, verneinte er und sagte: « In den meisten Fällen bin ich mit 30 und 40 Rappen abgespiesen worden, trotzdem es vorkam, dass ich den gleichen Wagen zu wiederholten Malen aus der Patsche helfen musste. » Am späten Nachmittag habe er dann, völlig durchnässt sein Pferd in den Stall geführt Wirkt es nicht beschämend, wenn Automobilisten sich für die Hilfsbereitschaft anderer auf diese Weise « erkenntlich » zeigen? H. F. M. Schluss des redaktionellen Teils. > Emaillierte Karosserlen. Seit einigen Wochen liefern die Ford-Werke ihre Karosserien in Emailfarbe. Die Vorteile dieser Neuerung liegen auf der Hand. Eine emaillierte Karosserie wird ihren ursprünglichen Qlanz immer beibehalten- Weder Sonne noch Regen, weder häufiges Waschen noch Schmutz haben einen Einfluss auf das EmaiL »ezialiläten. KOMPRESSOR ein Wagen von Klasse, kraftvoll, schnell, von tadelloser Linie, vereinigt höchsten Komfort mit raffiniertester Eleganz. Der 6-ZyI. 14 PS verbindet mit „GRAHAM-QUALITÄT» den Vorteil geringen Benzinverbrauchs und reduzierter Steuer. Auskünfte durch die offiziellen Vertreter: E. Huber, Bern E. Schnetz & Cie., Solothurn Garage MonbIJou Garage Central bl Weissenbühlweg 41 Fr. Spiess, Zürich W. Trachsel & Cie., Luzern Stauffacherquai 20 Moosstrasse 6 SPEZIAL- (ANCIA WERKSTATTE ^ \ä||i Schutz dem Polsterl .?* \|\bP^J^^ Bin Aot**Polster Ritt nur selten 41« *C"?^ jf^ä^Täy^ Lebensdauer eines Wagens durch. ^~ • 1^|r&".^Sj Daran» sin* Poisteruberzüge — «M y • ^F&ifM&i: der HandIdes Fachmanns angepasst — f&^ &5j£ß?.3öfi/y}5 anerlÄsslich. Wir nahen ans in der ^

N° 32 — FREITAG. 17. APRIL 1936 AUTOMOBIL-REVUE 9 Cadillac „The Standard of the World" V Motoren 8,12 und 16 Zylinder Tonring Sedan V 8 Fr, wmm Die Präzision der Cadillq^Pröduktion wird von annähernd 25000 Kontrotllnstrumenten Oberwaeht. Offizielle Fabrikvertretungen: Agence Americaine, Basel und Zürich; Erfahrener Chauffeur-Mechaniker 18jähr, unfallfreie Praxis beim selben Prinzipal, sucht infolge Ablebens desselben neue Stellung. Erstklass Referenzen, Fahrpraxis in allen Nachbarländern, reisegewandt, zu jed. Arbeit willig. — Offerten an Jacques Saxer, Hammerstr. 38, Zürich 8. 70898 Gesucht tüchtiger, zuverlässiger AUTO-ELEKTRIKER der selbständig wickeln kann und sämtliche Apparate gründlich kennt. Nur wirklich tüchtige Leute wollen Offerten rieht, an Herrn. Zaugg, elektromech. Werkstätte, Biel, Spitalstrasse 10. 71687 Junger Mann mit längerer Garagepraxis, solid, kautionsfähig, gewissenhafter Fahrer sucht Dauerstelle in Geschäftsbetrieb od bei Privat. Referenzen stehen zu Diensten. Anfragen erbeten unter Chiff. 71439 an die Automobil-Revue, Bern Junger Mechaniker mit Spezial-Ausbildg. im Motorenball'"(Benzin und Gasöl), firm in allen Spezialarbeiten (Drehen, Fräsen, Schweissen, Montage usw.), selbständig in Re- auf Luxus- od; Lief erungs^ •wagen, mit In- u. Ausland-Fahrpraxis, war 10 Jahre an gleicher Stelle. Eintritt könnte auf 1. Mai geschehen..Alter 33 Jahre. Offerten unter Chiffre 71572 an die Automobil-Revue, Bern. Auto- Mechaniker der mit der Kundschaft gut umzugehen versteht, Deutsch u. Franz. spricht und auch seriös ist, nicht unter 28 Jahren. Kost u. Logis beim Meister. Erbitte Offerten v nur ganz tüchtigen Personen unter Chiffre 71574 an "die Automobil-Revue. Bern. Kraft., 20jähr., Deutsch und Französ. sprechender B u r s ehe 71349 auf Lieferungs- oder Lastwagen. Suchender würde auch andere Arbeit verrichten und ist gut mit Pferden vertraut. Zeugnisse zu Diensten. — Offerten an Ad. Mettler, Bollsteg, Affeltrangen. Mech., Masch.-Schlosser, Werkzeugmacher wird dauernde Jahresstelle geboten, wenn neues Einfamilienhaus übernommen wird. Anzahl. 4—5000 Fr. Offerten m. Zeugnissen an Fahrradfabrik Plüss, Baden (Aargau). 71S72 Jüngerer, selbständiger, mit allen Reparaturen u. Rev. vertrauter Auto- Mechaniker sucht Arbeit. Auch erfahren im elektr. Gebiet u. in der alldem. Mechanik. — Erste Ref. u. Zeugnisse. Dauerstelle erwünscht. Gefl. Offert, unt. Chiffre 71559 an die Automobil-Revue. Bern. ftlasch.- Schlosser mit Praxis in der Automobilbranche, im Dienst Moparat., Selbstfahrer, sucht torfahrer, sucht Stelle in entspr. Stellung. Bescheid Ansprüche. — Gefl. Offert einer Garage in der franz. Schweiz. Bescheidene Ansprüche. — Offerten unt. unt. Chiffre X 2166 G an Publicitas, Zürich. 71584 Chiffre 71658 an die Chauffeur Automobil-Revue,- Bern. Langjähriger, tüchtiger und zuverlässiger 7U02 : sucht Stelle Gesucht selbständiger, routinierter sucht Stelle als Mitfahrer Junger, tüchtiger, gelernt. Chauffeur ; prima Zeugnissen,-sucht Stelle: — Offerten erbeten unter Chiffre K 2080». On an Publicitas, Ölten. Junger, tüchtiger Möbeltransport' und Car-AIpin- Auto- Mechaniker sucht Stelle in Garage oder als Chauffeur auf leicht, od. schweren Lastwagen. Suchender st Militärfahrer-Mechaniker, solider, sicherer Fahrer und mit sämtl. Reparaturen vertraut. Offerten gefl. unt. Chiffre 71649 an die Automobil-Revue, Bern. Tüchtig. AUTO-MECHA- NIKER, welcher absolut selbständig und auch in der Lage ist, den Meister zu vertreten, mit D-Ausweis, sucht sofort seine ungekündete Stelle zu wechseln, ev. auch als Chauffeur in Transportgeschäft oder Privat, auf Last- od. Luxuswagen. Suchend, hat lOjähr. Fahrpraxis u. vollständig unfallfrei, sehr •outinierter Fahrer. Offerten unter Chiffre 71669 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht solider, lediger Chauffeur auf Car Alpin, mit einer Interesseneinlage von Fr. 5000.—. Jahresstelle. Eintritt sofort. — Anfragen richte man unter Chiffre 71615 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht Automechaniker wird tüchtiger, jüngerer der bei Abwesenheit des Meisters event. Vorarbeiter- Stelle versehen könnte oder sich dazu ausbilden Hesse. — Handgeschriebene Offerten erbeten unter Chiffre 71623 an die ' Automobil-Revue, Bern. Chauffeur-Mechaniker 21jähr., Deutsch u. Französ. sprechend, öjähr. Werkstattpraxis, Militärmechaniker, sucht Stelle. Eintritt sofort od. nach Uebereinkunft. Offerten unter Chiffre 71605 an die Automobil-Revue, Bern. Auto-Verkäufer für einen gut eingeführten KLEINWAGEN. Gebiet: Aarau, Ölten und Umgebung. Eigener Vorführungswagen wird zur Bedingung gemacht. • Interessante Konditionen. — Offerten mit Angabe über bisherige Tätigkeit und Bild unter Chiffre 15398 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Cccasions- Anhänger Ein „ 3K-T.-Zweirad-Anhänger; g,rpsse Brücke. Ein 3—SH-f. -Langholzod. Stabeisen-Anhänger. ifn 5-T.-Vierrad-Anhänger mit Dreiseitenkipper. Alle Anhänger sind auf Luftbereifung und entsprechen dem Gesetz. 12213 J. Merk, Anhängerbau, Frauenfeld. Telephon 137. Wo wird fachgemäss u. billig eine Hintertüre n eine Limousine eingebaut? Offerten unter Chiffre 71670 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht •• der Automobilbranche, 17jährige, sehr erfolgreiche Tätigkeit als Gründer, Organisator und Leiter eines sehr bekannten Unternehmens, wünscht sich zu verandern. Event, als TEILHABER in gutes, ausbaufähiges Unternehmen. Versiert in Handel u. Service. Vertrauliche Offerten unter Chiffre 71671 an die Hydraul. Kippvorrichtungen, Lastwagenbrücken, — Federn-, Achsen-, Chassis-Reparaturen. Teile meiner werten Kundschaft mit, dass ich das Geschäft ab 1. April 1936 .nach * *.• Lieferung v. Bestandteilen jeder Art und werde stets bemüht sein, Sie prompt und billig zu beliefern. 11,377 HANS ZYSSET, Äutoabbructi und Verwertung von ' Bestandteilen, Zollikofen - Bern. "Telephon 47.011. dann kommt man populärste Lott meisten bietet. Plansumme sind 1 Geschäftsführer Anhänger in sehr leichter, Bolider Ausführuni. - 11431 Verlangen Sie Prospekte" und Preise. • E. MOSER, Anhängerbau und Bremsen,, BERN, Schwarztorstrasse 101. Telephon 22.381. ZOLLIKOFEN •verlegte. •